Startseite
Sie sind hier: Home >

Infektionen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Infektionen

Dassow rechnet mit wachsender Nachfrage nach Zika-Tests  

Dassow rechnet mit wachsender Nachfrage nach Zika-Tests  

Die Firma Euroimmun AG Lübeck rechnet mit einer wachsenden Nachfrage nach Antikörper-Tests zur Diagnose des Zika-Virus. Am Freitag gewährte das Unternehmen in Dasssow (Nordwestmecklenburg) einen Einblick in die Produktion der dort entwickelten Testverfahren. Mit ihnen ... mehr
71 000 Soldaten im Zika-Einsatz vor Karneval in Rio de Janeiro

71 000 Soldaten im Zika-Einsatz vor Karneval in Rio de Janeiro

Rio de Janeiro (dpa) - Im Kampf gegen die das mysteriöse Zika-Virus übertragene Gelbfiebermücke Aedes aegypti sollen allein im Bundesstaat Rio de Janeiro 71 000 Soldaten zum Einsatz kommen. Wie das Verteidigungsministerium mitteilte, sollen die Soldaten am 13. Februar ... mehr
Zika-Virus: Dassow produziert Tests für Brasilien

Zika-Virus: Dassow produziert Tests für Brasilien

Für den Nachweis des Zika-Virus setzt Brasilien Diagnosetechnik ein, die in Nordwestmecklenburg produziert wird. Ein zum Unternehmen Euroimmun AG Lübeck gehörender Betrieb in Dassow stellt nach eigenen Angaben das weltweit erste Komplett-Paket für den serologischen ... mehr
Gesundheit: Zika durch Sex in den USA übertragen

Gesundheit: Zika durch Sex in den USA übertragen

Rio de Janeiro/Dallas (dpa) - Erstmals hat sich nachweislich ein Mensch beim ungeschützten Sex mit dem Zika-Virus angesteckt. Der Patient habe sich in den USA bei jemandem infiziert, der aus Lateinamerika zurückgekehrt sei, meldete die Gesundheitsbehörde in Dallas ... mehr
Zika-Virus in Kolumbien: Starker Anstieg bei Schwangeren

Zika-Virus in Kolumbien: Starker Anstieg bei Schwangeren

Bogotá (dpa) - Das kolumbianische Gesundheitsministerium hat einen starken Anstieg der Zika-Infektionen bei schwangeren Frauen im Land festgestellt. In den vergangenen Tagen sei die Zahl von 890 auf 2116 Verdachtsfälle bei Schwangeren gestiegen. Davon seien bisher ... mehr

71 000 Soldaten im Moskito-Einsatz in Rio - Karneval beginnt

Rio de Janeiro (dpa) - Überschattet vom Zika-Virus beginnt heute der Karneval in Rio. Trotz Zika erwartet die Stadt eine Million Touristen. Währenddessen wollen die Behörden den Kampf gegen die Gelbfiebermücke, die das Zika-Virus überträgt, verstärken. Alleine ... mehr

Start des Karnevals in Rio von Zika überschattet

Rio de Janeiro (dpa) - In Rio de Janeiro startet heute der Karneval. Das Spektakel wird in diesem Jahr von der Verbreitung des Zika-Virus überschattet. Trotz Zika erwartet die Stadt eine Million Touristen, die Hotels sind zu 85 Prozent ausgebucht ... mehr

Zika-Virus: Brasilien setzt auf Zika-Tests aus Lübeck

Im Kampf gegen das Zika-Virus will Brasilien auf neue Diagnosetests aus Deutschland setzen. Wie die Gesundheitsbehörde Anvisa am Mittwoch mitteilte, werde man landesweit Antikörper-Tests des Unternehmens Euroimmun aus Lübeck zulassen. Das Unternehmen hat nach eigenen ... mehr

Brasilien setzt auf Zika-Tests aus Deutschland

Brasília (dpa) - Im Kampf gegen das Zika-Virus will Brasilien auf neue Diagnosetests aus Deutschland setzen. Wie die Gesundheitsbehörde Anvisa mitteilte, werde man landesweit Antikörper-Tests des Unternehmens Euroimmun aus Lübeck zulassen. Mangelhafte Diagnosetests ... mehr

WHO: Europa muss sich auf Zika-Virus vorbereiten

Kopenhagen (dpa) – Das Europabüro der Weltgesundheitsorganisation WHO warnt vor einer weltweiten Ausbreitung des gefährlichen Zika-Virus. «In jedem europäischen Land, in dem die Stechmückengattung Aedes vorkomme, gebe es ein Risiko für die Ausbreitung des Virus», teilte ... mehr

Anstieg an Schädelfehlbildungen in Brasilien

Rio de Janeiro (dpa) - Die Zahl bestätigter Schädelfehlbildungen bei Babys ist in Brasilien innerhalb einer Woche deutlich angestiegen. Laut Gesundheitsministerium stieg die Zahl von 270 auf 404 - in 17 Fällen konnte nachgewiesen werden, dass sich Schwangere zuvor ... mehr

Berichte über Abtreibungen wegen Zika in Brasilien

Rio de Janeiro (dpa) - Wegen der Ausbreitung des Zika-Virus gibt es in Brasilien einem Bericht zufolge verstärkt Abtreibungen. Die Zeitung «Folha de São Paulo» zitiert mehrere Ärzte, dass bei ihnen Frauen, die sich mit Zika infiziert haben, um eine anonyme Abtreibung ... mehr

Bericht: Abtreibungen wegen Zika-Virus in Brasilien

Rio de Janeiro (dpa) - Wegen der Ausbreitung des Zika-Virus gibt es in Brasilien verstärkt Abtreibungen. Die Zeitung «Folha de São Paulo» zitiert mehrere Ärzte, dass bei ihnen Frauen, die sich mit Zika infiziert haben, um eine anonyme Abtreibung gebeten ... mehr

Starker Zika-Anstieg bei Schwangeren in Kolumbien

Bogotá (dpa) - Das kolumbianische Gesundheitsministerium hat einen starken Anstieg der Zika-Infektionen bei schwangeren Frauen im Land festgestellt. In den vergangenen Tagen sei die Zahl von 890 auf 2116 Verdachtsfälle bei Schwangeren gestiegen. Davon seien bisher ... mehr

Starker Zika-Anstieg bei Schwangeren in Kolumbien

Bogotá (dpa) - Das kolumbianische Gesundheitsministerium hat einen starken Anstieg der Zika-Infektionen bei schwangeren Frauen im Land festgestellt. In den vergangenen Tagen sei die Zahl von 890 auf 2116 Verdachtsfälle bei Schwangeren gestiegen. Davon seien bisher ... mehr

Virologe: Zika-Virus ist keine Bedrohung für die Bevölkerung

Die Gesellschaft für Virologie sieht keine Gefahr für Deutschland aufgrund des in Lateinamerika aufgetretenen Zika-Virus. "Es gibt derzeit keinerlei Anzeichen dafür, dass es zukünftig zu einer Übertragung von Zika-Viren über angesiedelte Moskitos in Deutschland kommen ... mehr

Zika-Virus: WHO erwägt Ausrufung des Gesundheitsnotfalls

Genf (dpa) - Die Weltgesundheitsorganisation will am Montag darüber entscheiden, ob wegen der Verbreitung des Zika-Virus in Lateinamerika ein weltweiter Gesundheitsnotfall ausgerufen werden muss. Das teilte WHO-Generaldirektorin Margaret Chan in Genf mit. Das Virus ... mehr

Zika-Virus: Großoffensive in Brasilien, WHO in Alarmbereitschaft

Genf/Rio de Janeiro (dpa) - Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) will am kommenden Montag entscheiden, ob wegen des gefährlichen Zika-Virus in Lateinamerika ein weltweiter Gesundheitsnotfall ausgerufen werden muss. "Wir sind extrem alarmiert", sagte ... mehr

Zika-Virus: Brasilien startet Großoffensive gegen Moskitos

Rio de Janeiro (dpa) - Mit einer Großoffensive will Brasiliens Militär die Moskitoart Aedes aegypti bekämpfen, die den sich rasant ausbreitenden Zika- Virus überträgt. Verteidigungsminister Aldo Rebelo sagte: «Wir müssen alle Kräfte des Staates und der Gesellschaft ... mehr

Reisende bringen gefährliches Zika-Virus auch nach Deutschland

Hamburg (dpa) - Das gefährliche Zika-Virus haben schon mehrere Reisende nach Deutschland eingeschleppt. Das Hamburger Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin habe seit 2013 zehn Infektionen festgestellt, sagte der Virologe Jonas Schmidt-Chanasit. Alle Betroffenen ... mehr

Zika-Virus auch in Deutschland diagnostiziert - Zehn Fälle seit 2013

Das in Brasilien grassierende Zika-Virus ist in den vergangenen Jahren auch mehrfach bei deutschen Reiserückkehrern diagnostiziert worden. Das Hamburger Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin habe seit 2013 zehn Fälle festgestellt, sagte der Virologe Jonas ... mehr

Tropisches Zika-Virus auch in Deutschland - Zehn Nachweise seit 2013

Hamburg (dpa) - Das in Brasilien grassierende Zika-Virus ist in den vergangenen Jahren auch mehrfach bei deutschen Reiserückkehrern diagnostiziert worden. Das Hamburger Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin habe seit 2013 zehn Fälle festgestellt, sagte der Virologe ... mehr

Staupe-Virus bei Füchsen im Norden wieder nachgewiesen

Nach Staupe-Infektionen bei mehreren Füchsen in Schleswig-Holstein wird Hundebesitzern geraten, auf einen ausreichenden Impfschutz bei ihren Tieren zu achten. Nach Angaben des Landwirtschaftsministeriums vom Montag konnte das Staupe-Virus seit Ende November ... mehr

Pfeiffersches Drüsenfieber - Ansteckung, Symptome, Verlauf

Pfeiffersches Drüsenfieber (Mononukleose) ist eine Viruserkrankung, die durch das Epstein-Barr-Virus (EBV) hervorgerufen wird. Da das Virus hauptsächlich beim Küssen von Mund zu Mund übertragen wird, bezeichnet man Pfeiffersches Drüsenfieber auch als Kusskrankheit ... mehr

Blasenentzündung: Kleiner Trick beugt vor

Wenn der Gang zur Toilette zur Qual wird: Fast jede Frau leidet einmal in ihrem Leben unter dem brennenden, schmerzhaften Gefühl beim Wasserlassen. Schätzungen zufolge haben rund 30 Prozent aller Frauen sogar regelmäßig mit unangenehmen ... mehr

Weniger Salmonellen-Erkrankungen in Mecklenburg-Vorpommern

Schwerin (dpa/mv) - Die Zahl der gemeldeten Salmonellen-Erkrankungen geht in Mecklenburg-Vorpommern weiter zurück. Mit 520 Fällen wurde im Vorjahr die bislang niedrigste Zahl registriert. Im ersten Halbjahr 2015 gab es landesweit 192 gemeldete Magen-Darm-Infektionen ... mehr

Mehr zum Thema Infektionen im Web suchen

Emmanuelle Charpentier wird Direktorin am Max-Planck-Institut

Die mehrfach ausgezeichnete Mikrobiologin Emmanuelle Charpentier wird wissenschaftliches Mitglied und Direktorin am Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie in Berlin. Die Französin werde dort eine neue Abteilung aufbauen und sie ab dem 1. Oktober leiten, teilte ... mehr

Weniger Salmonellenerkrankungen in Sachsen

In der ersten Jahreshälfte sind in Sachsen weniger Menschen an Salmonellen erkrankt als in den ersten sechs Monaten 2014. Insgesamt wurden 501 Magen-Darm-Infektionen durch Salmonellen gemeldet, wie das Gesundheitsministerium am Mittwoch auf Anfrage mitteilte ... mehr

Zahl der Salmonellenerkrankungen stark gesunken

Im ersten Halbjahr 2015 sind in Sachsen-Anhalt viel weniger Menschen an Salmonellen erkrankt als üblich. Insgesamt wurden 275 Magen-Darm-Infektionen durch Salmonellen gemeldet, wie die Techniker Krankenkasse am Dienstag unter Berufung auf eine Auswertung ... mehr

Orale Phase bei Kindern

Wenn Babys alles in den Mund nehmen, befinden sie sich in der oralen Phase. Diese zieht sich normalerweise bis zum Ende des ersten Lebensjahres - und bereitet den Eltern so manche Sorgen. Die Furcht vor Vergiftung, Erkrankung oder Erstickung angesichts ... mehr

Vogelgrippe-Tests in der Mark: Mastenten nicht infiziert

Kurz vor Auslaufen einer bundesweiten Verordnung zu Vogelgrippe-Tests von Mastenten und -gänsen kann Brandenburg aufatmen. Alle bislang untersuchten Tiere aus der Mark sind nicht infiziert. Die Tests mit 4826 Proben von Wassergeflügel seien mit negativem Ergebnis ... mehr

Rheinland-Pfalz will Krankenhaushygiene verbessern

Rheinland-Pfalz will sich gemeinsam mit Schleswig-Holstein für mehr Hygiene in Krankenhäusern einsetzen. Das Kabinett in Mainz stimmte am Dienstag einem Antrag für den Bundesrat zu, nach dem Krankenkassen für mikrobiologische Pflicht-Screeninguntersuchungen in Kliniken ... mehr

Rheinland-Pfalz will Krankenhaushygiene verbessern

Rheinland-Pfalz will sich gemeinsam mit Schleswig-Holstein für mehr Hygiene in Krankenhäusern einsetzen. Das Kabinett in Mainz stimmte am Dienstag einem Antrag für den Bundesrat zu, nach dem Krankenkassen für mikrobiologische Pflicht-Screeninguntersuchungen in Kliniken ... mehr

Stallpflicht für Geflügel in Hamburg wird aufgehoben

Die Stallpflicht für Hausgeflügel in Hamburg wird von kommendem Mittwoch an aufgehoben. Die 900 Geflügelhalter in der Hansestadt können ihre Tiere dann wieder nach draußen lassen, teilte die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz am Freitag ... mehr

Stallpflicht für Geflügel in Hamburg wird aufgehoben

Die Stallpflicht für Hausgeflügel in Hamburg wird von kommendem Mittwoch an aufgehoben. Die 900 Geflügelhalter in der Hansestadt können ihre Tiere dann wieder nach draußen lassen, teilte die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz am Freitag ... mehr

Stallpflicht in Schleswig-Holstein wird teilweise aufgehoben

Kiel (dpa/lno) - Drei Monate nach ihrer Einführung wird die Stallpflicht für Geflügel in Schleswig-Holstein teilweise aufgehoben. Nur noch in Gebieten direkt an der Westküste, an der Elbmündung und an einigen großen Seen werde weiter ein Aufstallungsgebot gelten ... mehr

Zahl der Masern-Erkrankungen vorerst konstant

Dresden/Leipzig (dpa/sn) - Die Zahl der Masern-Erkrankungen in Sachsen bleibt vorerst konstant. Es seien keine neuen Fälle aufgetreten, sagte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums am Mittwoch. Im Moment seien 36 Menschen an Masern erkrankt, die meisten in Leipzig ... mehr

93 Prozent der Hamburger Kinder gegen Masern geimpft

Die weitaus meisten Hamburger Schulkinder sind gegen Masern und Mumps geimpft. Bei der Schuleingangsuntersuchung im vergangenen Jahr waren 93,1 Prozent der Kinder gegen Masern und 92,6 Prozent gegen Mumps immunisiert, wie die Gesundheitsbehörde am Dienstag auf Anfrage ... mehr

Grippewelle ist noch nicht auf dem Höhepunkt

Die Grippe ist in Berlin noch nicht auf dem Rückzug: Für die aktuelle Saison sind rund 730 Erkrankungen gemeldet, davon allein 182 in der Woche bis zum 18. Februar, teilte das Landesamt für Gesundheit und Soziales mit. In der laufenden Welle sei mit einem weiteren ... mehr

Grippewelle ist noch nicht auf dem Höhepunkt

Die Grippe ist in Berlin noch nicht auf dem Rückzug: Für die aktuelle Saison sind rund 730 Erkrankungen gemeldet, davon allein 182 in der Woche bis zum 18. Februar, teilte das Landesamt für Gesundheit und Soziales mit. In der laufenden Welle sei mit einem weiteren ... mehr

Masern-Zahlen steigen - größter Ausbruch seit 2001

Die Masern-Welle in Berlin ebbt nicht ab. Vom Beginn im Oktober bis zum 18. Februar seien 530 Fälle gemeldet worden, teilte das Landesamt für Gesundheit und Soziales mit. Damit sei dieser Ausbruch der größte seit der Einführung des Infektionsschutzgesetzes ... mehr

Masern-Ausbruch im Raum Leipzig: Quelle noch unklar

In Sachsen steigt die Zahl der Masernerkrankungen. Seit vergangener Woche seien 24 neue Fälle gemeldet worden - überwiegend im Raum Leipzig, teilte das Gesundheitsministerium am Mittwoch mit. Insgesamt sind damit bereits 29 Menschen im Freistaat betroffen, vorwiegend ... mehr

Health Risk Map 2014: Wo Urlaubern Gesundheitsrisiken drohen

In mehr als 80 Ländern weltweit besteht für Reisende ein hohes medizinisches Risiko. Das geht aus der Health Risk Map 2014 von SOS International hervor. Demnach gibt es in 44 Ländern ein hohes, in 38 Ländern ein extrem hohes Risiko, an Infektionen zu erkranken, in einen ... mehr

Masern: Viele Neuansteckungen durch fehlenden Impfschutz

In den ersten sechseinhalb Wochen des laufenden Jahres haben sich in Berlin bereits mehr als doppelt so viele Menschen mit Masern angesteckt wie im gesamten vergangenen Jahr. Mit Stand vom Mittwoch gab es nach Angaben des Landesamtes für Gesundheit und Soziales (LaGeSo ... mehr

Keine weiteren Patienten in Kiel von gefährlichem Keim befallen

Die Zahl der von einem gefährlichen Keim betroffenen Patienten des Universitätsklinikums in Kiel hat sich in den vergangenen Tagen nicht weiter erhöht. Derzeit seien noch elf Patienten, bei denen der gegen fast alle Antibiotika resistente Keim Acinetobacter baumannii ... mehr

Kein Händeschütteln mehr in Koblenzer Kinderklinik

Unter dem Motto "Touch hearts, not hands" ("Berühre Herzen, nicht Hände") will das Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein in Koblenz die Ansteckungsgefahr mit Keimen vermindern. In der Kinderklinik des Krankenhauses geben die Ärzte den kleinen Patienten und ihren Eltern ... mehr

Masern-Ausbruch in Berlin: Gesundheitsverwaltung rät zur Impfung

Nach dem großen Masern-Ausbruch in Berlin rät die Gesundheitsverwaltung Kindern und Erwachsenen, die nicht ausreichend immunisiert sind, zur Impfung. Der kleine Piks sei der beste Schutz gegen die hochansteckende Krankheit. Allein vom Jahresbeginn bis zum 4. Februar ... mehr

Grippesaison: Schon mehr als 300 Fälle in Brandenburg

Durch Brandenburg rollt eine Grippewelle: Die Zahl der nachgewiesenen Infektionen sei im Januar von Woche zu Woche kontinuierlich gestiegen, auf zuletzt 116 neue Fälle in dieser Woche, berichtete Gabriel Hesse, Sprecher des Potsdamer Gesundheitsministeriums, am Freitag ... mehr

Grippesaison: Schon mehr als 300 Fälle in Brandenburg

Durch Brandenburg rollt eine Grippewelle: Die Zahl der nachgewiesenen Infektionen sei im Januar von Woche zu Woche kontinuierlich gestiegen, auf zuletzt 116 neue Fälle in dieser Woche, berichtete Gabriel Hesse, Sprecher des Potsdamer Gesundheitsministeriums, am Freitag ... mehr

Grippewelle in Brandenburg: Mehr als 300 gemeldete Fälle

Durch Brandenburg rollt eine Grippewelle: Die Zahl der nachgewiesenen Infektionen sei im Januar von einem Fall in der ersten Woche auf 116 Erkrankungen in dieser Woche kontinuierlich angestiegen, berichtete Gabriel Hesse, Sprecher des Potsdamer Gesundheitsministeriums ... mehr

Grippewelle in Brandenburg: Mehr als 300 gemeldete Fälle

Durch Brandenburg rollt eine Grippewelle: Die Zahl der nachgewiesenen Infektionen sei im Januar von einem Fall in der ersten Woche auf 116 Erkrankungen in dieser Woche kontinuierlich angestiegen, berichtete Gabriel Hesse, Sprecher des Potsdamer Gesundheitsministeriums ... mehr

RKI warnt vor Masern-Ausbruch in Berlin

Der gegenwärtige Masern-Ausbruch in Berlin ist nach Angaben des Robert Koch Instituts ( RKI) einer der größten seit Geltung des Infektionsschutzgesetzes aus dem Jahr 2001. Seit Beginn der Ansteckungswelle im Oktober seien bis Ende Januar 375 Menschen erkrankt ... mehr

Ministerium: Brandenburger sollten Masern-Impfschutz überprüfen

Nach dem Masern-Ausbruch in Berlin hat das Potsdamer Gesundheitsministerium die Brandenburger aufgerufen, ihren Impfschutz zu überprüfen. Auch in Brandenburg sei mit bereits 43 Fällen seit Jahresbeginn ein deutlicher Anstieg der Erkrankungen zu beobachten ... mehr

Ministerium: Brandenburger sollten Masern-Impfschutz überprüfen

Nach dem Masern-Ausbruch in Berlin hat das Potsdamer Gesundheitsministerium die Brandenburger aufgerufen, ihren Impfschutz zu überprüfen. Auch in Brandenburg sei mit bereits 43 Fällen seit Jahresbeginn ein deutlicher Anstieg der Erkrankungen zu beobachten ... mehr

Masern-Ausbruch in Berlin - Höchste Patientenzahlen seit 2001

Berlin (dpa) - Die Masern grassieren derzeit in Berlin besonders stark. Der Ausbruch ist nach Angaben des Robert Koch-Instituts bundesweit einer der größten seit 2001. Seit Oktober seien bis Ende Januar 375 Menschen erkrankt - über die Hälfte davon sind Erwachsene ... mehr
 
1 2 3 4 ... 12 »


Anzeige
shopping-portal