Startseite
Sie sind hier: Home >

Internationale Politik

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Internationale Politik

Prokopis Pavlopoulos: Türkei hilft den

Prokopis Pavlopoulos: Türkei hilft den "Sklavenhändlern"

Die EU baut vor allem auf die Türkei, um den Zuzug von Flüchtlingen zu bremsen - zu Unrecht? Aus Griechenland kommen jetzt massive Vorwürfe in Richtung Ankara. Vor seinem Besuch in Deutschland hat der griechische Präsident Prokopis Pavlopoulos der Türkei vorgeworfen ... mehr
Wladimir Putin über Ost-West-Verhältnis:

Wladimir Putin über Ost-West-Verhältnis: "Alles falsch gemacht"

"Unsichtbare Mauern im Osten Europas" - davon spricht Russlands Präsident Wladimir Putin mit Blick auf das zerrüttete Verhältnis zwischen seinem Land und dem Westen. "Wir haben alles falsch gemacht", sagte er 25 Jahre nach Ende des Kalten Krieges im Interview ... mehr
Wladimir Putin appelliert in TV-Ansprache an den Kampfgeist

Wladimir Putin appelliert in TV-Ansprache an den Kampfgeist

Der russische Präsident Wladimir Putin hat in seiner Botschaft für das Neue Jahr den Kampfeinsatz seines Landes in Syrien betont. Außerdem erinnerte er an die Schlachten des Zweiten Weltkriegs. Die aufgezeichnete Ansprache wurde im russischen Staatsfernsehen ... mehr
Nordkorea: Vertrauter von Kim Jong Un bei Unfall gestorben

Nordkorea: Vertrauter von Kim Jong Un bei Unfall gestorben

Ein enger Vertrauter des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un ist nach offiziellen Angaben tödlich verunglückt. Kim Yang Gon gehörte jahrzehntelang dem engsten Machtzirkel in Pjöngjang an. Er galt als moderat - was die Spekulationen anheizt. Der für die Beziehungen ... mehr
Flüchtlinge: Dänemark will UN-Konvention verschärfen

Flüchtlinge: Dänemark will UN-Konvention verschärfen

Immer mehr europäische Regierungen arbeiten daran, Flüchtlingen den Zugang zu ihren Ländern zu erschweren. Dänemark - eines der wenigen westeuropäischen Länder, die diese Linie fahren - fordert jetzt sogar ... mehr

Mann in Afghanistan schneidet seiner Frau ihre Nase ab

In Afghanistan hat ein Mann seine Frau verstümmelt, indem er ihr die Nase abgeschnitten hat. Der 25-jährige Verdächtige ist auf der Flucht. Eine Krankenhausdirektorin in der nordafghanischen Provinz Farjab, Fausia Salimi, sagte, die 22-Jährige sei am Montagmorgen ... mehr

Merkel, Kohl und Co.: So veränderten sie sich während der Amtszeit

Merkel, Obama, Putin, früher Kohl, Schröder und Clinton - täglich sehen wir die Spitzenpolitiker im Fernsehen und im Web. Was wir dabei kaum wahrnehmen: Auch an den Mächtigsten der Welt ziehen die Jahre nicht spurlos vorüber. Zum Beweis zeigt unsere "Slider ... mehr

Wladimir Putin rechnet mit der Türkei ab und kritisiert Ukraine

Eins steht fest: Der russische Präsident Wladimir Putin und der türkische Präsident  Recep Tayyip Erdogan werden keine Freunde mehr. In der Jahrespressekonferenz bezeichnete Putin den Jet-Abschuss an der syrischen Grenze durch die Türkei als "einen feindlichen ... mehr

Alle 195 Länder stimmen für weltweites Klimaschutzabkommen

Der Weltklimavertrag steht: Die UN-Klimakonferenz in Le Bourget bei Paris hat eine Vereinbarung zum Kampf gegen den Klimawandel beschlossen. Damit verpflichten sich erstmals nahezu alle Länder zum Klimaschutz. "Die Pariser Vereinbarung für das Klima ist angenommen ... mehr

Facebook-Kritiker Erdogan zollt Mark Zuckerberg Respekt

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat Facebook-Gründer Mark Zuckerberg für dessen Solidaritätsadresse an Muslime seinen Respekt gezollt. Das Pikante daran: Erdogan ist für seine Kritik an sozialen Netzwerken bekannt und ließ selbst bereits Twitter ... mehr

Russland-Türkei-Konflikt: Wladimir Putin erklärt Erdogan zum Feind

Gestern hat der Kreml dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan schmutzige Ölgeschäfte mit dem Islamischen Staat vorgeworfen, heute legt der russische Präsident Wladimir Putin in seiner Rede an die Nation nach. "Wir wissen, wer jetzt in der Türkei den Terroristen ... mehr

Smog über Peking: China schließt Tausende Fabriken

Das Phänomen kommt wie bestellt: Da treffen sich über 150 Staats- und Regierungschefs in Paris zum Klimagipfel - und China macht vor, wie dramatisch die Lage ist. Das Land schließt wegen des dichten Smogs vorübergehend Tausende seiner Fabriken.  Der schlimmste ... mehr

Erzfeinde China und Taiwan tauschen inhaftierte Spione aus

Die Erzfeinde  China und Taiwan leiten eine neue Ära in ihren angespannten Beziehungen ein. Im ersten Schritt tauschten die beiden Staaten zum ersten Mal inhaftierte Agenten aus. China ließ nach Angaben des taiwanischen Militärgeheimdienstes zwei Agenten ... mehr

Anti-IS-Allianz droht nach Kampfjet-Abschuss zu zerbrechen

Der Abschuss eines russischen Kampfjets durch die Türkei stellt die ohnehin wacklige Allianz im Kampf gegen den Terror vor eine Zerreißprobe. Moskau und Ankara beschuldigen sich gegenseitig, die Vereinten Nationen, die Nato und das Weiße Haus sind bereits eingeschaltet ... mehr

Amnesty wirft China brutale Folter vor

Trotz Zusagen, das Justizsystem zu verbessern: Chinesische Polizisten sollen Verdächtige nach wie vor mit brutalen Methoden zur Aussage zwingen. Sogar Anwälte würden regelmäßig Opfer von Folter, beklagt Amnesty International in einem Bericht. Verdächtige werden demnach ... mehr

Vatikan nimmt einen Priester und eine Doktorin fest

Im Vatikan sind zwei Personen festgenommen worden, die möglicherweise vertrauliche Informationen weitergegeben haben. Wie der Vatikan mitteilte, wurden ein Geistlicher und eine Frau am Wochenende unter Arrest gestellt. Die Frau sei jedoch am Montag wieder freigelassen ... mehr

Türkei-Wahlen: Das bedeutet der Sieg von Erdogan

Die Partei des türkischen Präsidenten  Recep Tayyip Erdogan hat die Wahlen in der Türkei klar gewonnen - das ist vor allem ein Triumph für den Machthaber, dem viele vorwerfen, er wolle das Land in eine Diktatur umbauen. Politikwissenschaftler und Türkei-Experte  Ismail ... mehr

Empörung über Holocaust-Äußerung von Benjamin Netanjahu

Wie bitte? Adolf Hitler wurde von einem Palästinenser zum Holocaust angestiftet. Das behauptet der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu. Mit seiner Äußerung hat er Empörung und Widerspruch ausgelöst. Historiker stellten klar, dass Hitler ... mehr

Assad besucht Putin und bedankt für Russland-Einsatz in Syrien

Die beiden wichtigsten Verbündeten demonstrieren ihren Schulterschluss: Erstmals seit Beginn des Bürgerkriegs 2011 ist Syriens Diktator Baschar al-Assad ins Ausland gereist. Genauer gesagt zu Wladimir Putin nach Moskau, um sich bei ihm zu bedanken. Die beiden ... mehr

Verfassungsreform in Italien: Senat entmachtet sich selbst

Das gibt es auch nicht alle Tage: In Italien hat sich der Senat selbst entmachtet. 179 Senatoren stimmten für eine Verfassungsänderung, mit der ihre eigene Macht massiv beschnitten wird. Für das von Ministerpräsident Matteo Renzi vorangetriebene Reformpaket ... mehr

Horst Seehofer sucht Kontakt zu Putin: Bayern wieder im Alleingang

Mitten im Streit mit der Kanzlerin in Sachen Flüchtlingspolitik setzt Horst Seehofer zum nächsten Alleingang an und wildert im Revier der Bundesregierung: Der CSU-Chef sucht das Gespräch mit Wladimir Putin. Er will mit dem russischen Präsidenten über den Syrien-Krieg ... mehr

25 Jahre Deutsche Einheit: Putin warnt Deutschland vor Entfremdung

Der russische Präsident Wladimir Putin hat Bundespräsident Joachim Gauck und Kanzlerin Angela Merkel zum Tag der Deutschen Einheit gratuliert. Aber auch eine Warnung steckte in der schriftlichen Mitteilung: Angesichts der komplizierten internationalen ... mehr

WDR beschwert sich bei Russland wegen Bericht über Poroschenko

Ein russischer TV-Kanal zitiert eine WDR-Mitarbeitern, die behauptet haben soll, der ukrainische Präsident Petro Poroschenko sei auf einem Flug nach Moskau stark alkoholisiert gewesen. Die Quelle ist jedoch erfunden. Mit Konsequenzen: Der deutsche Sender ... mehr

Showtime in der Vollversammlung: Diese Männer machten die UNO zum Zirkus

Obama, Putin, Raul Castro, Xi - ein bisschen wirkt das Ganze wie ein Catwalk der Weltdiplomatie: Wenn ab Montag Vertreter aus 193 Ländern der Erde bei der UN-Generaldebatte das Wort ergreifen, verwandelt sich das Hauptquartier der Vereinten Nationen am New Yorker ... mehr

Putin bleibt Assad treu: Unterstützung für Syrien-Regime

Russland rüstet das Assad-Regime mit modernen Waffen aus und plant nun möglicherweise sogar die Entsendung eigener Truppen nach Syrien. Die USA sehen das mit Sorgen - lassen Putin aber gewähren. Der Basil-al-Assad-Flughafen hat die besten Jahre hinter sich. Einst ... mehr

Putin in China: Zu Gast beim unheimlichen Freund im Osten

China feiert den Sieg im Zweiten Weltkrieg - mit Panzern und Putin. Der Kreml-Chef ist Ehrengast, seine Soldaten marschieren bei der Parade mit. In Russland aber wächst die Angst vor einer Abhängigkeit vom Nachbarn. Das 154. Infanterie-Regiment ist eine Eliteeinheit ... mehr

Mehr zum Thema Internationale Politik im Web suchen

Wikileaks-Gründer Julian Assange fürchtet Mordanschlag

Julian Assange hat Angst - und lebt wie in einem Gefängnis. Aus Furcht vor einem tödlichen Anschlag geht der Gründer der Enthüllungsplattform Wikileaks nur selten auf den Balkon der ecuadorianischen Botschaft in London. In dem Gebäude sitzt der Australier ... mehr

Estland und Lettland planen einen Zaun zu Russland

Die baltischen Staaten Estland und Lettland erwägen einen Zaun an der Grenze zu Russland zu bauen. Die Pläne sind eine Folge des angespannten Verhältnisses zwischen Moskau und der Nato - aber auch der Flüchtlingsproblematik. In Estland, dem kleinsten baltischen Staat ... mehr

Fidel Castro fordert Entschädigungen von den USA

Die USA und Kuba sind nach jahrzehntelanger Eiszeit zuletzt wieder aufeinander zugegangen. Ex-Machthaber Fidel Castro gießt nun aber wieder Öl ins Feuer - und das kurz vor der Eröffnung der US-Botschaft in Havanna. Castro hat wieder die Zahlungen ... mehr

Chlorgas-Angriffe in Syrien: USA & Russland sind für Bestrafung

Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hat sich auf Kernpunkte einer UN-Resolution geeinigt, nach der ein Mechanismus zur Feststellung der Urheber von Chemiewaffeneinsätzen in Syrien erarbeitet werden soll. Das berichtete die russische Nachrichtenagentur TASS unter ... mehr

Wladimir Putin schlägt Sepp Blatter für Nobelpreis vor

Erst in schwierigen Zeiten erkennt man die richtigen Freunde - und der russische Präsident Wladimir Putin ist offenbar einer. Nach seiner Einschätzung sollte der umstrittene FIFA-Präsident Joseph Blatter einen Nobelpreis erhalten. "Ich meine, Menschen wie Herr Blatter ... mehr

"Wikileaks": Wie Riad den Iran austrickst

Die Politik des Königreiches Saudi-Arabien ist selbst für Kenner des Landes oft genug ein Rätsel. Die Herrscher in der Hauptstadt Riad schotten sich so sehr nach außen ab, dass nur sie selbst wissen, was hinter den Mauern des Königspalastes geschieht. Deswegen zeigte ... mehr

Iran: UN-Sicherheitsrat gibt grünes Licht für Aufhebung der Sanktionen

Die Vereinten Nationen haben den Weg freigemacht zur Aufhebung der Sanktionen gegen den Iran. Das mächtigste UN-Gremium nahm in New York einstimmig eine von den USA eingebrachte Resolution zur geplanten Aufhebung der teilweise neun Jahre alten ... mehr

Iran-Atomabkommen: Barack Obama dankt Wladimir Putin

Nach über einem Jahrzehnt harter Verhandlungen ist der Atomdeal mit dem Iran in trockenen Tüchern. Ein Erfolg, der US-Präsident Barack Obama zu einer ebenso überraschenden wie bemerkenswerten Geste veranlasste: In einem Telefonat dankte er dem russischen ... mehr

Atomabkommen mit Iran: Viel Lob für "historischen Fehler"

Es ist wohl eine historische Einigung: Im Atomstreit mit dem Iran gibt es nach monatelangen Verhandlungen ein Abkommen. Es wird geschlossen von den fünf UN-Vetomächten und Deutschland mit Teheran. Der Iran verpflichtet sich, sein Atomprogramm stark ... mehr

Atomabkommen mit dem Iran kommt zum Abschluss

Zehn Jahre wurde verhandelt, lange sah es so aus, als würde es eher einen Krieg mit den USA geben, als eine Einigung - jetzt ist der große Moment gekommen: Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini verkündete am Morgen den offiziellen Abschluss des Atomabkommens ... mehr

Iran: Es gibt noch Probleme vor Atom-Einigung

Kurz vor Ablauf einer Frist bei den Atomverhandlungen mit dem Iran in Wien steht eine Einigung weiter aus. Es seien noch "wichtige Fragen" zu klären, sagte eine der iranischen Delegation nahestehende Quelle. An einer Lösung werde "hart gearbeitet". Der iranische ... mehr

Atompoker mit Iran: Rasche Einigung ist laut Kerry in Sicht

Nach mehr als zwei Wochen gehen die Wiener Verhandlungen im Atomstreit mit dem Iran offenbar in die letzte Runde. US-Außenminister John Kerry sagte, er sehe Chancen auf eine baldige Einigung. Auch die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini erklärte, die Gespräche seien ... mehr

Panama: Ex-Diktator Noriega bittet Landsleute um Verzeihung

Panamas Ex-Diktator Manuel Noriega hat sich bei seinen Landsleuten für die Machenschaften seines Militärregeimes entschuldigt.  "Ich bitte alle um Vergebung, die sich durch meine Taten angegriffen, geschädigt oder gedemütigt fühlen", erklärte der 81-Jährige bei einem ... mehr

EU will Russland-Sanktionen verlängern - Weiter Druck auf Putin

Die EU-Staaten haben sich auf eine Verlängerung der wegen der Ukraine-Krise verhängten Wirtschaftssanktionen gegen Russland verständigt. Die Botschafter der 28 EU-Mitglieder hätten einen "Konsens" zu einem Text gefunden, durch den die Strafmaßnahmen bis Ende Januar ... mehr

Russland spielt Aufrüstung herunter: Nato soll sich nicht sorgen

Die USA kündigen an, schwere Waffen in Osteuropa zu stationieren. Die prompte Antwort aus dem Kreml: 40 neue Interkontinentalraketen für die russischen Streitkräfte. Klingt alles nach einem Rückfall in die Zeiten des Kalten Krieges. Die Nato macht sich Sorgen ... mehr

Chronologie: Spannungen zwischen Moskau und der Nato wachsen weiter

Seit der Ukraine-Krise hat eine neue Eiszeit zwischen Russland und der Nato begonnen. 16. April 2014: Die Nato verstärkt ihre militärische Präsenz in Osteuropa. Das Bündnis will Flugzeuge, Schiffe und Soldaten in die östlichen Mitgliedsländer schicken ... mehr

Russland verstärkt Truppen in Grenzgebiet

Der Kreml droht mit massiven Konsequenzen auf die geplante Verstärkung der US-Militärpräsenz in osteuropäischen Staaten. " Russland wird nichts anderes übrig bleiben als seine Truppen und Streitkräfte an der westlichen Flanke zu verstärken", sagte ein Sprecher ... mehr

Sipri: Alle Nuklearmächte rüsten Atomwaffen auf

Die gute Nachricht ist: Die Zahl der nuklearen Sprengköpfe weltweit hat abgenommen. Doch es gibt auch eine schlechte Nachricht – sämtliche Atommächte der Welt arbeiten an der Neuentwicklung von Nuklearwaffen oder der Modernisierung ihrer Arsenale. Zu diesem Ergebnis ... mehr

China und Russland sollen Snowden-Dateien geknackt haben

Russland und China sollen streng geheime Daten britischer und US-amerikanischer Geheimdienste entschlüsselt haben. Deswegen seien Agenten in Gefahr geraten und aus ihren Einsätzen zurückgeholt worden. Das behaupten Regierungsmitarbeiter ... mehr

USA wollen schwere Waffen im Baltikum stationieren

Die USA wollen die baltischen- und osteuropäischen Staaten vor einer möglichen russischen Aggression schützen. Das Pentagon erwägt deshalb einem Zeitungsbericht zufolge, schwere Waffen für bis zu 5000 US-Soldaten in Osteuropa und im Baltikum zu stationieren ... mehr

Kim Jong Un gibt China einen Korb: Keine Reise nach Peking

Die Beziehungen zwischen Nordkorea und China haben einen historischen Tiefpunkt erreicht. Aus den einstigen Waffenbrüdern sind Nachbarn im Streit geworden. Der junge Machthaber Kim Jong Un ist verärgert über China, das ihn als "Gefahr für Nordostasien" ansieht ... mehr

Ukraine-Krise: Wladimir Putin wendet sich an Helmut Kohl

Russland s Präsident Wladimir Putin hat sich nach Informationen des "Spiegel" in den vergangenen Monaten mehrmals schriftlich an Altkanzler Helmut Kohl (CDU) gewandt. Mit seinen Schreiben wollte Putin offenbar erreichen, dass Kohl in der Ukraine-Krise ein freundliches ... mehr

Ukraine-Krise: Russland-Experte warnt vor Neuorientierung

Angesichts der Spannungen mit dem Westen im Ukraine-Konflikt könnte sich Russland vom Westen abwenden, meint der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD). In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Erler: "Am 25. Jahrestag ihrer ... mehr

Bilderberg-Treffen startet: Kritische Fragen nicht erwünscht

Die Weltöffentlichkeit ist ausgeschlossen, Nichtregierungsorganisationen unerwünscht und einen Großeinsatz der Polizei braucht es auch nicht: Anders als beim G7-Gipfel läuft das   Bilderberg-Treffen äußerst diskret ab. In einem Luxushotel in Telfs treffen ... mehr

Ukraine-Krise: Putin schließt Zusammenarbeit mit G7 aus

Nach dem G7-Gipfel in Bayern hat der russische Präsident Wladimir Putin eine Zusammenarbeit mit der Gruppe sieben führender Wirtschaftsnationen ausgeschlossen. Der Kremlchef warf den G7-Staaten Desinteresse an den russischen Einschätzungen politischer Entwicklungen ... mehr

EU-Parlament fordert mit großer Mehrheit "Neubewertung"

Das Europaparlament hat eine "kritische Neubewertung" der Beziehungen der EU zu Russland gefordert. Moskau verstoße mit seiner "direkten und indirekten Beteiligung" an dem bewaffneten Konflikt in der Ukraine und der rechtswidrigen Annexion der ukrainischen Halbinsel ... mehr

G7-Gipfel: Umweltschützer feiern "überraschend starkes Ergebnis"

Umweltschützer gelten gemeinhin nicht gerade als große Freunde von Gipfeltreffen, wie dem gerade zu Ende gegangenen der G7-Staaten im oberbayrischen Elmau. Doch diesmal ist alles anders. Die Spitzenpolitiker haben aus Sicht der Klimaschützer endlich geliefert. Diese ... mehr

G7-Gipfel auf Schloss Elmau beendet: Beschlüsse der G7-Staaten

Über zwei Tage stand der G7-Gipfel auf Schloss Elmau im Zentrum des medialen Interesses. Nun ist das Treffen der führenden Industrienationen - ohne die befürchteten Krawalle - beendet. Aber was haben die Staatenlenker denn nun konkret beschlossen? Zum Nachlesen ... mehr

Dekarbonisierung: Kohle, Öl & Gas sollen nicht mehr verbrannt werden

Wenn fossile Energieträger wie Kohle, Öl und Gas verbrannt werden, setzen sie Treibhausgase, vor allem Kohlendioxid frei. Diese Gase führen zur gefährlichen Erwärmung des Weltklimas. Die G7-Länder haben sich beim Gipfel in Elmau darauf verständigt, noch im Laufe ... mehr
 
1 2 3 4 ... 31 »


Anzeige
shopping-portal