Sie sind hier: Home >

Iran

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Iran: aktuelle News zum Iran

Rohölpreise verlieren in zwei Monaten über 20 Prozent: WTI-Öl rutscht unter 40 Dollar

Rohölpreise verlieren in zwei Monaten über 20 Prozent: WTI-Öl rutscht unter 40 Dollar

Die Ölpreise haben am Montag ihre Talfahrt der vergangenen Handelstage fortgesetzt. Das weltweite Überangebot an Rohöl belastet die Preise für den Rohstoff weiter. Der Preis für das richtungweisende US-Leichtöl  WTI gab am Abend um rund vier Prozent ... mehr
Iran: Immer mehr ignorieren Verbote von Facebook und Twitter

Iran: Immer mehr ignorieren Verbote von Facebook und Twitter

Teheran (dpa) - Soziale Netzwerke im Internet sind im Iran zwar strikt verboten, doch ignorieren das immer mehr Menschen in der Islamischen Republik. Nach einer aktuellen Studie der Internetabteilung des Kultusministeriums sind 53 Prozent der 80 Millionen Iraner ... mehr
Rede von Donald Trump:

Rede von Donald Trump: "Ich will die USA wieder reich machen!"

Nun ist es offiziell: Donald Trump wird für die Republikaner in den Wahlkampf ziehen. Zum Ende des Nominierungsparteitags war er nicht um markige Worte verlegen. Lediglich an Inhalten fehlt es seiner Kampagne weiterhin. "Amerika zuerst, ein anderes Land sofort": Unter ... mehr
Literatur: Islamischer Millionenschatz an Erben zurückgegeben

Literatur: Islamischer Millionenschatz an Erben zurückgegeben

München (dpa) - Im Keller eines Mehrfamilienhauses, abgetrennt nur mit Holzlatten, lagerte der Millionenschatz in Koffern und Taschen versteckt. Vor knapp fünf Jahren fanden Kunstfahnder des Bayerischen Landeskriminalamtes (LKA) im Münchner Stadtteil Zamdorf ... mehr
Spionage:Iran wirft drei Westbürgern Spionage vor

Spionage:Iran wirft drei Westbürgern Spionage vor

Drei westliche Staatsbürger stehen im Verdacht, für Geheimdienste im Iran spioniert zu haben. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft in Teheran Anklage erhoben. Das berichtet die staatliche Nachrichtenagentur ISNA. Bei den Betroffenen geht es um die Britin Nazanin ... mehr

BGH bestätigt Urteil wegen illegaler Iran-Lieferungen

Die Verurteilung eines Eichsfelder Geschäftsmannes wegen verbotener Geschäfte mit dem Iran ist rechtskräftig. Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe hat ein Urteil des Landgerichts Mühlhausen bestätigt. Die Sache sei per Kurzbeschluss ohne Begründung entschieden ... mehr

BGH bestätigt Urteil wegen illegaler Iran-Lieferungen

Die Verurteilung eines Eichsfelder Geschäftsmannes wegen verbotener Geschäfte mit dem Iran ist rechtskräftig. Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe hat ein Urteil des Landgerichts Mühlhausen bestätigt. Die Sache sei per Kurzbeschluss ohne Begründung entschieden ... mehr

Erdogan macht Gülen für Putschversuch verantwortlich

Îstanbul (dpa) - In einem Interview des Senders CNN Türk hat der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan Anhänger des in den USA lebenden Predigers Fethullah Gülen für den Putschversuch verantwortlich gemacht. mehr

Iran verärgert über Merkels Kritik an Raketenprogramm

Teheran (dpa) - Der Iran hat die Kritik von Kanzlerin Angela Merkel an seinem Raketenprogramm zurückgewiesen. Das Programm sei rein defensiv ausgerichtet und diene der inneren Sicherheit, erklärte Außenamtssprecher Bahram Ghassemi. Die Raketen seien so konstruiert ... mehr

Bremen: Pakistani wegen Spionage für Iran festgenommen

Die Bundesanwaltschaft hat in Bremen einen mutmaßlichen Spion festnehmen lassen. Der 31 Jahre alte pakistanische Staatsangehörige stehe im Verdacht, für den iranischen Geheimdienst in Deutschland spioniert zu haben, erklärte die Behörde. Er soll unter anderem ... mehr

Mutmaßlicher Spion für den Iran in Bremen festgenommen

In Bremen ist ein mutmaßlicher Spion festgenommen worden. Der 31-jährige Pakistaner soll mit einer Einheit zusammengearbeitet haben, die dem Iran zuzurechnen ist, wie die Bundesanwaltschaft am Donnerstag in Karlsruhe mitteilte. Der Mann soll den ehemaligen ... mehr

Mehr zum Thema Iran im Web suchen

Mutmaßlicher Spion für den Iran in Bremen festgenommen

Bremen (dpa) - In Bremen ist ein mutmaßlicher Spion festgenommen worden. Der 31-jährige Pakistaner soll mit einer Einheit zusammengearbeitet haben, die dem Iran zuzurechnen ist, wie die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe mitteilte. Der Mann soll den ehemaligen ... mehr

Große Menge Heroin in Tomatenpüree für die Niederlande versteckt

Sofia (dpa) – Schlag gegen Drogenschmuggler an der bulgarisch-türkischen Grenze: Bulgarien hat den Schmuggel von rund 200 Kilogramm Heroin aus dem Iran verhindert, das für die Niederlande bestimmt war. Das Rauschgift in Wert von umgerechnet neun Millionen ... mehr

Iranische Uni eröffnet Verbindungsbüro in Erfurt

Die iranische International Azad University hat seit Dienstag ein Verbindungsbüro in Erfurt. Über das Büro will die Universität den Aufbau von Wissenschaftsbeziehungen und insbesondere den Studentenaustausch nach Thüringen und Deutschland koordinieren ... mehr

Instagram-Star Sajad Gharibi: Iranischer Hulk will IS aufmischen

Er nennt sich selbst der persische Herkules. Seine Fans auf Instagram feiern ihn als Hulk. Der iranische Gewichtheber Sajad Gharibi will nun seine Muskeln für den Kampf gegen den IS in  Syrien einsetzen, berichtet die " BBC". Gharibi wolle in die iranische Armee ... mehr

Abbas Kiarostami ist tot - Iranischer Regisseur in Paris verstorben

Teheran/Paris (dpa) - Er lenkte den Blick des Auslands auf das iranische Kino, gewann Auszeichnungen in Cannes und Venedig: Mit 76 Jahren ist Abbas Kiarostami, einer der berühmtesten Filmemacher seiner Heimat, in Paris gestorben. Die Nachricht von seinem ... mehr

Basketball: Bauermann will mit Irans Basketballern zu Olympia

Turin (dpa) - Der ehemalige Basketball-Bundestrainer Dirk Bauermann will sich mit der iranischen Nationalmannschaft den Traum von einer zweiten Olympia-Teilnahme erfüllen. Die Iraner kämpfen von diesem Montag an beim Qualifikationsturnier in Turin um ein Ticket ... mehr

Iran: Geheimdienst vereitelt 50 Anschläge in Teheran

Offenbar hat der iranische Geheimdienst eine große Katastrophe verhindert. Wie die staatliche Nachrichtenagentur ISNA berichtet, habe der Islamische Staat 50 Anschläge im Land geplant. Ziel der Terroristen seien dicht besiedelte Zentren im Land gewesen, unter anderem ... mehr

Deutschland sichert wieder Iran-Geschäfte ab

BERLIN (dpa-AFX) - Deutsche Unternehmen können ihre Iran-Geschäfte wieder mit Exportgarantien des Bundes absichern. Wie das Wirtschaftsministerium am Montag in Berlin mitteilte, hat der Iran zuvor Altschulden bei sogenannten Hermes-Bürgschaften beglichen. Dabei ... mehr

Stadt Weimar ehrt iranische Dissidentin Narges Mohammadi

Der Weimarer Menschenrechtspreis geht in diesem Jahr an die Iranerin Narges Mohammadi. Die Frauenrechtlerin und Menschenrechtsaktivistin sei erst im Mai in ihrem Heimatland wegen ihres Einsatzes gegen die Todesstrafe zu weiteren zehn Jahren Haft verurteilt worden ... mehr

Iran kauft Flugzeuge von US-Hersteller Boeing

Der Iran kauft nach eigenen Angaben Flugzeuge des US-Herstellers Boeing. Es wäre die erste Bestellung des Landes bei dem US-Unternehmen seit der islamischen Revolution 1979. Einzelheiten des Abkommens würden in den nächsten Tagen bekanntgegeben, sagte Verkehrs ... mehr

Diplomatie: Wachsende Kritik am Atomabkommen im Iran

Teheran (dpa) - Der iranische Außenminister Sarif hat sich im Parlament der wachsenden Kritik am Atomabkommen mit dem Westen gestellt. Die Kritiker werfen ihm und Präsident Ruhani vor, dass das Abkommen vom Juli 2015 und das Ende der Sanktionen gegen den Iran im Januar ... mehr

Ministerium: "Zuwanderer nicht krimineller"

Die Zahl der von Zuwanderern begangenen Straftaten ist Anfang dieses Jahres deutlich zurückgegangen. Die Fallzahlen fielen von Januar bis März um mehr als 18 Prozent.  Ein weiteres Fazit des Innenministeriums: Zuwanderer sind nicht krimineller als Deutsche ... mehr

Überraschungs-Allianz formiert sich gegen IS: Teufel jagt Beelzebub

Eines muss man dem Islamischen Staat (IS) lassen: Er bringt selbst Todfeinde an einen Tisch. Jetzt bahnt sich eine neue schillernde Allianz an: Zwischen den Taliban und dem Iran. Für den Westen könnte sie gefährlich werden.  Schon seit einer Woche ... mehr

Mehrfach-Vergewaltiger wird im Iran öffentlich hingerichtet

Ein wegen mehrfacher Vergewaltigung verurteilter Mann ist in der südiranischen Stadt Schiras öffentlich hingerichtet worden. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Mizan hatte der 21-Jährige Dutzende von Frauen vergewaltigt. Im vergangenen Jahr wurde ... mehr

Mehrfach-Vergewaltiger im Iran öffentlich hingerichtet

Teheran (dpa) - Ein wegen mehrfacher Vergewaltigung verurteilter Mann ist im Iran öffentlich hingerichtet worden. Der 21-Jährige war im vergangenen Jahr verhaftet und zum Tode verurteilt worden. Nach der Bestätigung des Urteils durch das oberste Gericht wurde ... mehr

Sachsen hofft auf Aufträge aus iranischer Automobilindustrie

Sachsen rechnet sich Chancen auf Aufträge aus der iranischen Automobilindustrie aus. Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) führte am Montag gemeinsam mit Kollegen aus Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt Gespräche beim Verband der iranischen Automobilindustrie ... mehr

Pilgerfahrt nach Mekka: Tausende Iraner können nicht teilnehmen

Die diplomatische Krise zwischen Teheran und Riad weitet sich nun auch auf eine religiöse Ebene aus. In diesem Jahr können deswegen tausende Iraner nicht die Pilgerfahrt nach Mekka (Hadsch) antreten. "Wir haben diesbezüglich bis heute vergeblich auf eine Antwort ... mehr

Ostdeutsche Bundesländer beginnen Sondierungsreise im Iran

Auf der Suche nach Wirtschaftskontakten haben die Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Sachsen-Anhalt am Sonntag eine Erkundungstour im Iran begonnen. Das Ziel der mehrtägigen Reise besteht darin, Partner zu finden und Geschäftsbeziehungen anzubahnen ... mehr

Ostdeutsche Bundesländer beginnen Sondierungsreise im Iran

Auf der Suche nach Wirtschaftskontakten haben die Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Sachsen-Anhalt am Sonntag eine Erkundungstour im Iran begonnen. Das Ziel der mehrtägigen Reise besteht darin, Partner zu finden und Geschäftsbeziehungen anzubahnen ... mehr

Ostdeutsche Bundesländer beginnen Sondierungsreise im Iran

Auf der Suche nach Wirtschaftskontakten haben die Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Sachsen-Anhalt am Sonntag eine Erkundungstour im Iran begonnen. Das Ziel der mehrtägigen Reise besteht darin, Partner zu finden und Geschäftsbeziehungen anzubahnen ... mehr

Ostdeutsche Bundesländer suchen Geschäftskontakte im Iran

Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Sachsen-Anhalt wollen in den kommenden Tagen den iranischen Markt erkunden: Die Wirtschaftsdelegation der drei Bundesländer umfasst rund 100 Teilnehmer. Den drei ostdeutschen Bundesländern geht es nach eigenen Aussagen zunächst darum ... mehr

Ostdeutsche Bundesländer suchen Geschäftskontakte im Iran

Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Sachsen-Anhalt wollen in den kommenden Tagen den iranischen Markt erkunden: Die Wirtschaftsdelegation der drei Bundesländer umfasst rund 100 Teilnehmer. Den drei ostdeutschen Bundesländern geht es nach eigenen Aussagen zunächst darum ... mehr

Ostdeutsche Bundesländer suchen Geschäftskontakte im Iran

Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Sachsen-Anhalt wollen in den kommenden Tagen den iranischen Markt erkunden: Die Wirtschaftsdelegation der drei Bundesländer umfasst rund 100 Teilnehmer. Den drei ostdeutschen Bundesländern geht es nach eigenen Aussagen zunächst darum ... mehr

Unternehmer suchen Kontakte zum Iran

Firmenvertreter und Politiker aus Mecklenburg-Vorpommern wollen im Iran die Möglichkeiten für neue Geschäftskontakte erkunden. Am Samstagabend starteten sie zu einer mehrtägigen Reise in den Mittleren Osten. In Teheran komplettieren dann Unternehmer und Politiker ... mehr

Ruhani fordert vom iranischen Parlament Unterstützung

Teheran (dpa) – Der iranische Präsident Hassan Ruhani hat beim neuen Parlament Unterstützung bei der Umsetzung seiner moderaten Politik eingefordert. Die Bürger hätten bei der Parlamentswahl ihre politische Reife bewiesen und ihren Wunsch nach einer Zusammenarbeit ... mehr

Ostdeutsche Bundesländer suchen Geschäftskontakte im Iran

Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Sachsen-Anhalt wollen in den kommenden Tagen den iranischen Markt erkunden: Die Wirtschaftsdelegation der drei Bundesländer, die heute in den Mittleren Osten aufbricht, umfasst rund 100 Teilnehmer, knapp 70 davon aus dem Nordosten ... mehr

Neues Parlament im Iran nimmt Arbeit auf

Teheran (dpa) - Das neue Parlament im Iran hat seine Arbeit begonnen. Eine Koalition von Reformern und moderaten Konservativen, die Präsident Hassan Ruhani nahestehen, hatte die Wahl im Februar für sich entscheiden können. Damit endete auch die zwölfjährige Dominanz ... mehr

Wirtschaftsdelegation aus MV reist in den Iran

Die Wirtschaft Mecklenburg-Vorpommerns will nach der Lockerung des Iran-Embargos schnell Fuß fassen auf den Märkten des islamischen Landes. Mit etwa 70 Teilnehmern stellt sie den Großteil einer Drei-Länder-Delegation, die an diesem Samstag zu einer mehrtägigen Reise ... mehr

Dulig sieht Chancen für sächsische Unternehmen im Iran

Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) sieht große Chancen für sächsische Firmen im Iran. "Nach dem Ende der kompletten Isolation hat das Land einen gewaltigen Nachholbedarf, was alle Bereiche des Lebens, vor allem die Modernisierung von Wirtschaft und Infrastruktur ... mehr

Iran: Konservativer Ajatollah ist neuer Leiter des Expertenrats

Teheran (dpa) – Ein erzkonservativer Ajatollah ist zum Leiter des iranischen Expertenrats gewählt worden. Der 89-jährige Ajatollah Ahmad Dschannati erhielt 51 der insgesamt 88 Stimmen der Ratsmitglieder. Der Expertenrat wählt und kontrolliert die Arbeit des obersten ... mehr

Europäische Union will über Ausweitung von Libyen-Einsatz entscheiden

Brüssel (dpa) - Bei einem Außenministertreffen in Brüssel soll heute über eine mögliche Ausweitung der EU-Marineoperation vor der libyschen Küste entschieden werden. So könnte nach einem Antrag der neuen Einheitsregierung in Tripolis schnell damit begonnen werden ... mehr

Westen und EU: Iran-Investment ist vielversprechend

Brüssel (dpa) - Nach der Aufhebung der Sanktionen gegen den Iran haben vier westliche Länder und die EU zu stärkeren Investitionen in der Islamischen Republik aufgerufen. Die USA, Deutschland, Frankreich und Großbritannien veröffentlichten den Aufruf ... mehr

Gespräche nach Kritik an iranischer Hochschule geplatzt

Nach seiner Kritik an einem Holocaust-Karikaturen-Wettbewerb an einer Universität im Iran sind Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) alle öffentlichen Termine in Isfahan abgesagt worden. "Eine konkrete Begründung wurde uns nicht genannt, aber es liegt ... mehr

Außenminister wollen in Brüssel über Stand des Iran-Abkommens beraten

Brüssel (dpa) - Die Außenminister aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien und den USA wollen heute gemeinsam mit der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini über die Umsetzung des Atomabkommens mit dem Iran beraten. Bei den Gesprächen am Rande eines Nato-Treffens ... mehr

Tiefensee verteidigt umstrittene Reise in den Iran

Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) hat am Montag seine umstrittene Reise in den Iran begonnen. Tiefensee steht an der Spitze einer 30-köpfigen Wirtschaftsdelegation, die im Iran Märkte für Thüringer Unternehmen erkunden will. Vor dem Abflug ... mehr

Nationalgalerie zeigt verborgene iranische Kunstsammlung

Eine bedeutende iranische Kunstsammlung mit etlichen lange unter Verschluss gehaltenen Werken der Moderne kommt nach Berlin: Sie ist von Dezember 2016 bis Februar 2017 in der Nationalgalerie zu sehen. Einen entsprechenden Vertrag unterzeichneten ... mehr

Berliner Nationalgalerie zeigt iranische Kunstsammlung

Iranische Kunst kommt nach Berlin: Die Nationalgalerie zeigt von Dezember 2016 bis Februar 2017 eine Sammlung aus der Zeit von Schah Reza Pahlavi sowie zeitgenössische Werke. Einen entsprechenden Vertrag unterschrieben der Präsident der Stiftung ... mehr

Holocaust-Karikaturen-Wettbewerb: Tiefensee ändert Besuch

Vor seiner Reise in den Iran reagiert Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) auf einen umstrittenen Holocaust-Karikaturen-Wettbewerb an einer iranischen Universität. Er werde diese Hochschule in Isfahan nicht besuchen, sagte er der Deutschen ... mehr

Iran will voraussichtlich keine Pilgerfahrt wegen Krise mit Riad

Teheran (dpa) – Wegen der diplomatischen Krise mit Saudi-Arabien werden die Iraner dieses Jahr wohl nicht an der Pilgerfahrt nach Mekka teilnehmen. Die Regierung versuche zwar, sie zu ermöglichen, aber die Saudis verweigerten die Zusammenarbeit, sagte Kultusminister ... mehr

Innenpolitik - Medien: Reformer gewinnen auch die Stichwahl im Iran

Die Reformer um Präsident Hassan Ruhani haben nach Informationen mehrerer Medien auch bei der Stichwahl im Iran gewonnen. Die Koalition der Reformer und der gemäßigten Konservativen, die sich die "Liste der Hoffnung" nennt, haben demnach 60 Prozent der Stimmen errungen ... mehr

Medien: Reformer gewinnen auch in Irans Stichwahl

Teheran (dpa) – Die Reformer um Präsident Hassan Ruhani haben nach Informationen mehrerer Medien auch bei der Stichwahl im Iran gewonnen. Die Koalition der Reformer und und der gemäßigten Konservativen haben demnach 60 Prozent der Stimmen errungen. 10 Prozent gingen ... mehr

Innenpolitik - Stichwahl im Iran beendet: Reformer hoffen auf weiteren Erfolg

Im Iran fand die Stichwahl um die restlichen 68 der insgesamt 290 Parlamentssitze statt. Beim ersten Wahlgang im Februar hatten die Reformer um Präsident Ruhani beachtliche Erfolge gegen die Hardliner verbucht und im politisch wichtigsten Wahlbezirk Teheran ... mehr

Islamischer Staat: Frankreich sieht Chance, den IS "auszurotten"

Im Kampf gegen die dschihadistische Terrormiliz Islamischer Staat (IS) sieht der französische Verteidigungsminister Jean-Yves Le Drian wesentliche Fortschritte. Die Chance zur Vernichtung des IS sei nun da. "Ich bemerke, dass der Daesch ... mehr

Weil beendet Reise in den Iran mit gemischten Gefühlen

Auf seiner fünftägigen Reise in den Iran hat Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil deutliche Anzeichen des Wandels festgestellt - aber auch Grenzen etwa in der Frage der Pressefreiheit. Als Beispiel für den Wandel nannte er die hohe Zahl an weiblichen Studenten ... mehr
 
« 1 2 3 4 5 6 ... 53 »


Anzeige
shopping-portal