Sie sind hier: Home >

Jürgen Trittin

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Jamaika-Koalition: Nach ersten Ergebnissen überwiegt bei Grünen die Skepsis

Jamaika-Koalition: Nach ersten Ergebnissen überwiegt bei Grünen die Skepsis

Die ersten Jamaika-Sondierungen haben handfeste Ergebnissen geliefert. Am Tag danach heißt es, man solle die Ergebnisse nicht überbewerten. Insbesondere die Grünen sind skeptisch. Grünen-Chef Cem Özdemir hat davor gewarnt, die Einigung auf Grundzüge einer Finanz ... mehr
Jamaika-Sondierungen: Showdown zwischen Ex-Kommunist und CDU-Rechtem

Jamaika-Sondierungen: Showdown zwischen Ex-Kommunist und CDU-Rechtem

Jürgen Trittin war dabei, als Verhandlungen zwischen CDU und Grünen scheiterten. Jetzt trifft er als Finanzexperte ausgerechnet auf den Aufsteiger vom rechten CDU-Flügel. Kann das funktionieren? von Jonas Schaible Wenige Grüne passen so wenig in eine Regierungskoalition ... mehr
Maybrit Illner: Trittin und Kubicki proben schon einmal für Jamaika

Maybrit Illner: Trittin und Kubicki proben schon einmal für Jamaika

Sinkende Kaufkraft, abgehängte Mittelschicht, unsichere Jobs: Für drei künftige Jamaika-Koalitionäre kein Grund, bei Maybrit Illner groß zu streiten. Zündstoff gab’s nur beim Thema E-Auto-Quote. Die Gäste: Ilse Aigner (CSU), Bayerische Staatsministerin für Wirtschaft ... mehr
Trittin zum Unions-Kompromiss:

Trittin zum Unions-Kompromiss: "Eine Verleugnung urchristlicher Werte"

Rund eine Woche vor Beginn der Sondierungsgespräche über ein Jamaika-Bündnis stellen sich die Grünen gegen die Pläne der Union in der Flüchtlingspolitik. Jürgen Trittin, Unterhändler der Partei in den anstehenden Beratungen, sagte, den Familiennachzug ... mehr
CSU pocht auf Flüchtlings-Obergrenze

CSU pocht auf Flüchtlings-Obergrenze

Vor dem Spitzentreffen der Union am Sonntag hat die CSU ihre Forderung nach einer Obergrenze für Flüchtlinge untermauert. Von einem Abrücken könne keine Rede sein, so Landesgruppenchef Alexander Dobrindt. Um die Probleme unter Kontrolle zu bekommen, sei neben einer ... mehr

Trittin bezweifelt Bereitschaft der Union zu Jamaika

Es wäre ein Bündnis, das es auf Bundesebene noch nie gab: eine Koalition aus CDU, CSU, FDP und Grünen. Der Zwang zur Einigung erscheint übermächtig, auch weil die SPD nicht wieder regieren will. Doch wollen es überhaupt alle übrigen Beteiligten? Der Grünen-Politiker ... mehr

AfD, Grüne, FDP, SED? Parteien kämpfen mit unfairen Fake-Tweets

Im Schlussspurt des Bundestagswahlkampfes kämpfen die Parteien nicht mehr nur mit zunehmend härteren Bandagen um die Gunst der Wähler. Sie legen einander auch ganz gern falsche Wahlsprüche in den Mund. Nicht alle Wähler durchschauen die " Satire". Gefälschte Wahlplakate ... mehr

AfD-Kandidatin: Alice Weidel verlässt ZDF-Sendung vorzeitig

Aufregung bei einer TV-Debatte zur Bundestagswahl: Die AfD-Vertreterin Alice Weidel verlässt die Sendung. Sie ist außer sich, als sie sich vom AfD-Rechtsausleger Höcke distanzieren soll. Sie kontert mit einer Attacke auf Moderatorin Slomka. Die AfD-Spitzenkandidatin ... mehr

Bundestagswahl 2017: Alexander Gauland verteidigt sich bei "Hart aber fair"

AfD-Politiker Gauland verteidigt bei " Hart aber fair" seinen Angriff auf die SPD-Politikerin Aydan Özoguz. Dabei geht das eigentliche Thema der Sendung beinahe unter. Die Gäste: Norbert Röttgen (CDU, Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses) Jürgen Trittin ... mehr

Flughafen Berlin Tegel: Dienstpistole von LKA-Leibwächter geht los

Im Berliner Flughafen Tegel hat ein Leibwächter des Landeskriminalamtes aus Versehen einen Schuss aus seiner Dienstpistole abgegeben. Der Schuss habe sich am Morgen kurz vor dem Einsteigen in das Flugzeug gelöst, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Vorgefallen ... mehr

Ex-Grüne Elke Twesten wechselt zur CDU

Die ehemalige niedersächsische Grünen-Abgeordnete Elke Twesten soll schon im Juni mit einem Parteikollegen über Avancen der CDU gesprochen haben. "Ich sprach mit ihr im Plenarsaal, weil sie die Abstimmung in ihrem Wahlkreis verloren hatte", sagte Helge Limburg ... mehr

Trittin fordert: Weil muss beide Fassungen offenlegen

Der niedersächsische Ministerpräsident  Stephan Weil  hat Erklärungen in der Diesel-Affäre mit der VW-Zentrale abgestimmt – laut eigener Aussage um sie auf Richtigkeit prüfen zu lassen.   Von unbotmäßiger Einflussnahme des Autobauers will er nichts wissen.  VW-Insider ... mehr

Krise in Niedersachsen: SPD fordert Untersuchung der Landtags-"Intrige"

Die knappe Ein-Stimmen-Mehrheit der rot-grünen Koalition im niedersächsischen Landtag ist nach dem überraschenden Wechsel einer Grünen-Abgeordneten zur CDU dahin. Neuwahlen oder ein Misstrauensvotum könnten bevorstehen. Über das weitere Vorgehen will Regierungschef ... mehr

Reaktionen auf Niedersachsen-Eklat: "Intrige", "Skandal", "Verrat am Wähler"

Die niedersächsische Landtagsabgeordnete Elke Twesten hat sieben Wochen vor der Bundestagswahl ein politisches Erdbeben ausgelöst. Mit ihrem überraschenden Wechsel von den Grünen zur CDU kippt die 54-Jährige die knappe Ein-Stimmen-Mehrheit der rot-grünen Koalition ... mehr

Zehn-Punkte-Plan: Grüne stellen Bedingungen für Koalition

Ende der Massentierhaltung, 20 Kohlekraftwerke sofort abschalten, Homo-Ehe: Die Grünen stellen für einen künftigen Koalitionsvertrag Bedingungen. "Wer mit uns koalieren will, der muss bereit sein, bei diesen Vorhaben entschieden mit voranzugehen ... mehr

Deutsche Leitkultur: De Maizière ernet heftige Kritik für Thesenpapier

Nachdem Innenminister de Maizière zum Thema Leitkultur zehn Thesen formuliert hat, laufen nun die Politiker anderer Parteien Sturm - Zustimmung kommt nur aus den eigenen Reihen. Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat die Bundesbürger aufgerufen ... mehr

Türkei-Talk bei Plasberg: Nazi-Vorwürfe und gestellter Applaus

Hier in Freiheit leben, dort Erdogan wählen - wie passt das zusammen? Jedenfalls nicht ohne hitzige Diskussion. Das wurde am Montagabend auch bei Frank Plasberg wieder deutlich. Die Gäste Thomas de Maiziere, CDU-Bundesinnenminister Fatih Zingal, Union ... mehr

Nato: Trittin fordert Abzug der Bundeswehr-Tornados aus Incirlik

Istanbul (dpa) - Angesichts des Vorgehens der Türkei in Syrien und dem Irak hat der Grünen-Außenpolitiker Jürgen Trittin einen Abzug der deutschen Tornado-Aufklärungsjets aus Incirlik gefordert. Die Gefahr, dass der Nato-Bündnispartner deutsche ... mehr

Grüne: Winfried Kretschmann will es "mit der Political Correctness nicht übertreiben"

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann gilt als Star der Grünen. Auf dem Parteitag ermahnte er seine Leute ungewöhnlich deutlich. Mehr Applaus bekam ein anderer Grüner.  Winfried Kretschmann ist der einzige grüne Ministerpräsident Deutschlands ... mehr

Rücktritt von Nigel Farage löst Welle der Kritik aus - nur die AfD jubelt

Vor wenigen Wochen warb er noch energisch für den Brexit, nun ist nach Boris Johnson auch Ukip-Chef Nigel Farage zurückgetreten. Deutsche Politiker reagieren mit deutlichen Worten auf die Amtsniederlegung - außer einer Partei. Die heftigste Kritik ... mehr

Trittin warnt: Maghreb-Staaten sind keine sicheren Herkunftsländer

Im Asylstreit hat der Grünen-Politiker Jürgen Trittin seine Parteikollegen in den Landesregierungen vor einer Unterstützung der Bundesregierung gewarnt. Die Maghrebstaaten Algerien, Marokko und Tunesien dürften nicht mit Hilfe der Grünen als sichere ... mehr

Lafontaine wirbt für rot-rot-grünen Präsidentschaftskandidaten

Der saarländische Linksfraktionschef Oskar Lafontaine wünscht sich einen gemeinsamen Kandidaten von SPD, Linken und Grünen für die Bundespräsidentenwahl. Damit will die Linke auch ein Zeichen für die Bundestagswahl im darauffolgenden Herbst setzen. Namen nannte ... mehr

Bundestag: Maghreb-Staaten als sichere Herkunftsländer eingestuft

Berlin (dpa) - Das umstrittene Gesetz zur Einstufung von Tunesien, Algerien und Marokko als "sichere Herkunftsländer" für Flüchtlinge hat die erste Hürde genommen. Der Bundestag billigte die Neuregelung, die auf eine starke Verkürzung der Asylverfahren abzielt ... mehr

Maghreb-Flüchtlinge: Thomas de Maizière verteidigt Neuregelung

Die Maghreb-Staaten sollen sichere Herkunftsländer werden. Was aus Regierungssicht beschlossene Sache ist, stößt in der Opposition auf harsche Kritik. Der Innenminister verteidigte den Plan nun mit deutlichen Worten. Die Grünen wollen die Einstufung von Marokko ... mehr

Hannover: 25.000 Menschen demonstrieren vor Obama-Besuch

Einen Tag vor dem Besuch des US-Präsidenten Barack Obama haben mindestens 35.000 Menschen in Hannover gegen TTIP demonstriert. Kanzlerin Angela Merkel verteidigte derweil das transatlantische Freihandelsabkommen. Nach einer Auftaktkundgebung bewegte sich der Protestzug ... mehr

Cem Özdemir will 2017 Grünen-Spitzenkandidat werden

Jetzt gibt es noch einen vierten offiziellen Bewerber für den Spitzenkandidaten der Grünen bei die Bundestagswahl 2017. In einem Interview des ARD-Hauptstadtstudios erklärte der Parteivorsitzende Cem Özdemir: "Ich habe mich entschieden. Ich will Spitzenkandidat meiner ... mehr

Mehr zum Thema Jürgen Trittin im Web suchen

Atomausstieg: Staat bereitet "Atom-Entsorgungs-Finanzpakt" vor

BERLIN (dpa-AFX) - Der Atomausstieg wird für die Steuerzahler ein Milliarden-Risiko bleiben. Die von der Regierung eingesetzte Expertenkommission will nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur den Stromkonzernen eine Art "Atom-Entsorgungs-Finanzpakt" vorschlagen ... mehr

Stiftung für Atomausstieg ist laut Jürgen Trittin vom Tisch

BERLIN (dpa-AFX) - Das beim milliardenteuren Atomausstieg von den Stromkonzernen angestrebte Stiftungsmodell ist vom Tisch. "Bei der Stiftungsidee der Unternehmen würden sie komplett aus der Haftung für mögliche Kostensteigerungen entlassen ... mehr

Sigmar Gabriel: Eon und Co. haben genug Geld für Atomausstieg

Monatelang haben Wirtschaftsprüfer die Bücher der vier größten deutschen Stromk onzerne durchleuchtet. Das Ergebnis aus Sicht der Bundesregierung: Eon, RWE, EnBW und Vattenfall können die Milliardenkosten des Atomausstiegs zusammen bewältigen. Es gibt auch schon ... mehr

Sigmar Gabriel fordert Konsequenzen aus Hoeneß-Prozess

Das Urteil gegen Steuerbetrüger Uli Hoeneß soll Konsequenzen nach sich ziehen. Das hat Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) gefordert. Dass Millionen-Gewinne aus Spekulationsgeschäften in die Schweiz verschoben und nicht versteuert würden, sei zu einem ... mehr

Jürgen Trittin verbittet sich Ratschläge von Winfried Kretschmann

Berlin (dpa/lsw) - Führende Grünen-Politiker im Bund und in der EU haben Kritik von Baden-Württembergs grünem Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann am Kurs der Partei zurückgewiesen. Es sei falsch, wenn sich die Grünen auf den unterschiedlichen Ebenen gegenseitig ... mehr

Jürgen Trittin entschuldigt sich in Pädophilie-Debatte

In der Debatte um den Umgang mit Pädophilie in den Anfangsjahren der Grünen hat sich Spitzenkandidat Jürgen Trittin nochmals entschuldigt. "Wir Grünen, mich eingeschlossen mit der Verantwortung, haben in den frühen 80er Jahren eine Position vertreten ... mehr

Trittin spricht von "leichtfertigen Kriegsplänen" für Syrien

Der Grünen-Spitzenkandidat für die Bundestagswahl, Jürgen Trittin, hat auf einer Wahlkampfveranstaltung in Flensburg die Planungen für einen Angriff des Westens auf Syrien als leichtfertig bezeichnet. Großbritannien habe "zu diesen leichtfertigen ... mehr

AfD klagt über massive Behinderung im Wahlkampf

Die eurokritische Partei Alternative für Deutschland (AfD) beklagt massive Behinderungen im Wahlkampf. Im gesamten Bundesgebiet würden immer wieder Wahlplakate zerstört; es komme zu Übergriffen auf Wahlkampfhelfer, teilte die Partei am Dienstag mit. Besonders dramatisch ... mehr

Strompreisbremse: So wollen Altmaier, Rösler und Trittin den Strompreisanstieg stoppen

Die Ökostrom-Umlage auf Eis legen, die Förderung massiv kürzen, die Stromsteuer senken: Es ist derzeit gar nicht so leicht, den Überblick zu behalten, wer den Strompreisanstieg wie stoppen will. Eine umfassende Reform zur Begrenzung der Energiewendekosten ... mehr

Trittin sagt Wahlkampfauftritt wegen Skandal-Kandidat ab

Der Fraktionschef der Grünen im Bundestag, Jürgen Trittin, hat einen Wahlkampfauftritt im niedersächsischen Cloppenburg abgesagt, weil dort weiter für den umstrittenen Grünen-Direktkandidaten Ulf Dunkel geworben wird. "Das ist für mich nicht akzeptabel", schreibt ... mehr

Bad Nenndorf widersetzt sich den Neonazis

Ein breites Bürgerbündnis hat am Samstag im niedersächsischen Bad Nenndorf gegen einen Aufmarsch von Rechtsextremen protestiert. An der Aktion "Bad Nenndorf ist bunt" beteiligten sich bis zu 700 Menschen, wie ein Polizeisprecher auf dapd-Anfrage sagte. Weiteren ... mehr

Jürgen Trittin: Seehofers Volksentscheid-Einsatz ist Populismus

Der Grünen-Bundestagsfraktionsvorsitzende Jürgen Trittin wirft CSU-Chef Horst Seehofer Populismus in Europafragen vor. "Seehofer erinnert sich immer dann an direkte Demokratie, wenn es gegen Europa geht", sagte Trittin der "Passauer Neuen Presse" laut Vorabbericht ... mehr

Flughafen Frankfurt: Jürgen Trittin fordert schärfere Regeln gegen Fluglärm

Angesichts des Fluglärms in der Rhein-Main-Region hat Grünen-Bundestagsfraktionschef Jürgen Trittin massive Kritik am Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport geübt. "Fraport hat beispiellos arrogant gehandelt", sagte Trittin der Mainzer "Allgemeinen Zeitung ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017