Startseite
Sie sind hier: Home >

Kinderfreibetrag

...
Thema

Kinderfreibetrag

Steuerentlastung für Familien und Arbeitnehmer

Steuerentlastung für Familien und Arbeitnehmer

Um der so genannten "Kalten Progression" entgegenzuwirken, hat der Bundestag kleinere Steuerentlastungen beschlossen. Davon sollen vor allem Arbeitnehmer und Familien profitieren. In trockenen Tüchern ist das Vorhaben aber noch nicht. Mit den Stimmen der Koalition ... mehr
Steuern: Bundestag beschließt Steuersenkung und Familienpaket

Steuern: Bundestag beschließt Steuersenkung und Familienpaket

Berlin (dpa) - Arbeitnehmer und Familien können sich auf leichte Steuerentlastungen einstellen. Der Bundestag beschloss am Donnerstag mit den Stimmen der Koalition und bei Enthaltung der Opposition ein entsprechendes Entlastungs- und Familienpaket, das den Staat ... mehr
Koalition will Alleinerziehende steuerlich entlasten

Koalition will Alleinerziehende steuerlich entlasten

Göttingen (dpa) - Alleinerziehende in Deutschland sollen künftig mehr Geld zur Verfügung haben. Die Fraktionsspitzen von Union und SPD verständigten sich nach wochenlangem Streit am Donnerstag bei einer Klausurtagung in Göttingen auf eine stärkere steuerliche ... mehr
Steuerfreibetrag für Alleinerziehende wird erhöht

Steuerfreibetrag für Alleinerziehende wird erhöht

Gute Nachrichten für Alleinerziehende: Die Regierungskoalition will sie steuerlich stärker entlasten. Der Steuerfreibetrag soll auf 1908 Euro steigen. Darauf einigten sich die Fraktionsspitzen von CDU, CSU und SPD auf ihrer Klausurtagung in Göttingen. Geplant ... mehr
Steuererklärung: Anlage Kind - Tipps für Eltern

Steuererklärung: Anlage Kind - Tipps für Eltern

Die Steuererklärung macht keiner gern, Eltern können hier aber Geld vom Staat zurückbekommen. Dazu müssen sie bei der Einkommenssteuererklärung die "Anlage Kind" für jedes Kind einzeln ausfüllen. Der Aufwand lohnt sich: Eltern können von Kinderfreibeträgen profitieren ... mehr

Kritik an Schäuble - SPD fordert mehr Geld für Familien

Die SPD weist den Vorwurf zurück, beim Ruf nach mehr Kindergeld und Hilfen für Alleinerziehende vor der Union eingeknickt zu sein. Die SPD-Bundesminister hatten den Gesetzentwurf von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) für eine steuerliche Entlastung ... mehr

Kindergeld 2015: Auszahlungstermine, Kindergeldhöhe & Einkommensgrenzen

Das Kindergeld soll für die Grundversorgung jedes Kindes in Deutschland sorgen - und zwar von der Geburt bis zum 18. Lebensjahr. Beim Kindergeld handelt es sich aber nicht um eine Sozialleistung, sondern um eine steuerliche Ausgleichszahlung. An dieser Stelle ... mehr

Kindergeld gibt es auch für erwachsene Kinder

Windeln, Spielzeug, hippe Kleidung, Klassenfahrten und die Ausbildung: Kinder sind teuer. Der Staat fördert Familien aber mit Kindergeld, das nun erhöht werden soll. Anspruch darauf besteht manchmal auch, wenn die Kinder schon erwachsen sind. Kindergeld steht in aller ... mehr

Kindergeld: Kritiker bezeichnen Schäubles Pläne als "schlechten Witz"

Finanzminister Wolfgang Schäuble will das Kindergeld bis 2016 nur um sechs Euro pro Monat erhöhen. Die finanzielle Entlastung von Familien fällt damit geringer aus als erhofft. Dafür erntete Schäuble scharfe Kritik von Familienministerin Manuela Schwesig ... mehr

Kindergeld: Koalition streitet über Familien-Entlastung

Berlin (dpa) - Familien werden in diesem und im nächsten Jahr wohl geringer entlastet als erhofft. Nach den Plänen von Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) soll das Kindergeld in diesem Jahr um vier Euro und 2016 um weitere zwei Euro erhöht werden, wie Vertreter ... mehr

Kindergeld: Wolfgang Schäuble plant nur leichte Erhöhung

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble ( CDU) will das Kindergeld in den nächsten Monaten lediglich um insgesamt sechs Euro erhöhen. Damit würde die Zuwendung für Familien deutlich geringer ansteigen als vom Koalitionspartner SPD gewünscht. Der Kinderfreibetrag ... mehr

Kinderfreibetrag & Kindergeld 2015: Familien steuerlich entlastet

In diesem Jahr müssen der steuerliche Grundfreibetrag und Kinderfreibetrag erhöht werden, teils rückwirkend. Auch das Kindergeld soll steigen. Das bedeutet, dass Familien im günstigsten Fall einige Hundert Euro mehr im Jahr zur Verfügung haben. Wie hoch die Entlastung ... mehr

Kabinett: Kindergeld-Erhöhung bleibt umstritten

Berlin (dpa) - Die von der schwarz-roten Koalition in Aussicht gestellte Entlastung von Familien bleibt umstritten. Union und SPD sind noch uneins, wie stark das Kindergeld steigen soll. Die Sozialdemokraten sprechen sich für mindestens zehn Euro im Monat ... mehr

Elterngeld, Pflegezeit, Unterhalt: Das ändert sich 2015 für Familien

Familie und Beruf sollen besser miteinander vereinbar werden, das hat sich das Bundesfamilienministerium zum Ziel gesetzt. Programme dafür sind das Elterngeld Plus und die Familienpflegezeit. 2015 gibt es noch mehr Änderungen für Familien, unter anderem ... mehr

Steuer-Grundfreibetrag steigt 2015 und 2016

Unabhängig von möglichen Korrekturen im Zusammenhang mit der Kalten Progression werden Steuerzahler bereits 2015 und 2016 etwas entlastet. Das hängt mit der fälligen Anhebung des Existenzminimums zusammen, was wiederum zu einem höheren Kinderfreibetrag und etwas ... mehr

Finanzen - "Düsseldorfer Tabelle": Ernährer dürfen mehr behalten

Düsseldorf (dpa) - Für Millionen Trennungskinder beginnt das Jahr 2015 bestenfalls mit einer Nullrunde. Ihre unterhaltspflichtigen Väter oder Mütter haben dagegen unter Umständen mehr im Portemonnaie. Unterhaltspflichtigen Vätern oder Müttern wird im kommenden ... mehr

Kinderschutzbund fordert 500 Euro Grundsicherung für Kinder

Der Deutsche Kinderschutzbund hat seine Forderung nach einer Reform der finanziellen Unterstützung für Kinder bekräftigt. "Wir brauchen eine finanzielle Grundsicherung für jedes Kind in Höhe von mindestens 500 Euro. Nur so lässt sich Kinderarmut dauerhaft verhindern ... mehr

Steuerlich absetzbar: Welche Kosten gehören dazu?

Was ist steuerlich absetzbar? Diese Frage taucht alle Jahre wieder auf, wenn die Steuererklärung bis Ende Mai erstellt werden muss. Fast alle können Steuern sparen. Hier finden Sie einen Überblick über die abzugsfähigen Positionen. Überprüfen Sie, was steuerlich ... mehr

Kindergeld: Schröder will an Kinderfreibetrag nicht rütteln

Familienministerin Kristina Schröder hat Pläne der SPD kritisiert, bei einem Regierungswechsel die Kindergeld-Regelungen auf Kosten reicher Familien zu reformieren. "Wer wie die SPD am Kinderfreibetrag fummelt, kommt mit der Verfassung schnell in Konflikt", sagte ... mehr

Kinderfreibetrag: 2013 noch keine Änderungen

Beim Kinderfreibetrag ändert sich 2013 zunächst nichts. Erst im darauf folgenden Jahr zum 1. Januar 2014 soll sich dieser steuerliche Freibetrag für Eltern, der aktuell 7008 Euro beträgt, erhöhen. Hier lesen Sie außerdem, welche Vorteile Ihnen der Kinderfreibetrag ... mehr

Familienpolitik: Von der Leyen will Ehegattensplitting nicht kippen

Familienministerin Ursula von der Leyen hat einen Zeitungsbericht dementiert, nachdem sie eine Änderung des Ehegattensplittings bei der Einkommensteuer planen soll. Eine Sprecherin des Familienministeriums erklärte, die Ministerin strebe keine Änderung zu Lasten ... mehr

Familienpolitik: Finanzpolitiker begrüßen Kürzung des Kindergeldes

Finanzexperten von Union und SPD unterstützen den Vorschlag von Bundesfinanzminister Peer Steinbrück, das Kindergeld zu kürzen, um kostenlose Kindergartenplätze zu finanzieren. "Ich halte das für eine Lösung, die man sorgfältig prüfen sollte. Es geht nicht ... mehr

Steinbrück schlägt Kindergeld-Kürzung vor

Bundesfinanzminister Peer Steinbrück hat vorgeschlagen, weniger Kindergeld zu zahlen und mit dem eingesparten Geld kostenlose Kindergartenplätze zu finanzieren. Bei einer Kürzung um vier bis sechs Euro könnte man "eine Menge Geld zusammenkriegen", dass Eltern nichts ... mehr
 
Anzeigen


Anzeige