Thema

Klima

Flüssiges Wasser bei minus 42,6 Grad nachgewiesen

Flüssiges Wasser bei minus 42,6 Grad nachgewiesen

Ein Forscherteam des GSI Helmholtzzentrums für Schwerionenforschung hat flüssiges Wasser bei einer Temperatur von minus 42,6 Grad gemessen - also weit unterhalb des Gefrierpunkts. Dieses Ergebnis könne große Fortschritte beim Verständnis des Klimas bringen, teilte ... mehr
Scharf mahnt nachhaltige Wasserwirtschaft an

Scharf mahnt nachhaltige Wasserwirtschaft an

Bayerns Umweltministerin Ulrike Scharf (CSU) hat angesichts des Klimawandels eine nachhaltige Wasserwirtschaft angemahnt. "Gemeinsam haben wir als Gesellschaft die Verantwortung für die wichtigste Ressource weltweit: unser Wasser", sagte Scharf am Montag ... mehr
Siegesmund: Fuhrpark des Landes bis 2030 mit E-Autos

Siegesmund: Fuhrpark des Landes bis 2030 mit E-Autos

Thüringens Landesverwaltung soll bis 2030 nur noch mit Elektrofahrzeugen unterwegs sein. Das sei eines von rund 100 Vorhaben, um die Klimaziele des Landes in den kommenden Jahren umzusetzen, sagte Umweltministerin Anja Siegesmund (Grüne) am Donnerstag ... mehr
Studie: Viele Pflanzen blühen wegen Klimawandels früher

Studie: Viele Pflanzen blühen wegen Klimawandels früher

Viele Pflanzen blühen laut einer Studie der Universität Jena infolge des Klimawandels früher. "Die globalen Klimaveränderungen führen zu veränderten Blühzeiten insgesamt, wobei in der Regel ein früherer Blühbeginn zu beobachten ist", erklärte die Botanikerin Patrizia ... mehr
Meeresspiegel steigt zunehmend schneller

Meeresspiegel steigt zunehmend schneller

Die Erderwärmung lässt den Meeresspiegel steigen. Forscher errechnen aufgrund Messungen, dass der Pegel bis zum Jahr 2100 mehr als doppelt so hoch steigen wird wie bisher oft angenommen. Und das sei eine vorsichtige Schätzung. Der Meeresspiegel steigt jedes Jahr etwas ... mehr

Wissenschaft: Meeresspiegel steigt zunehmend schneller

Boulder (dpa) - Der Meeresspiegel steigt jedes Jahr etwas schneller - und der Zuwachs könnte bis zum Jahr 2100 mehr als das Doppelte bisheriger Prognosen erreichen. Das haben Wissenschaftler anhand von Satellitenmessungen errechnet. Seit 1993 stieg der Meeresspiegel ... mehr

Klimawandel bringt Unsicherheit für Rückversicherer

Häufen sich Naturkatastrophen wegen der globalen Erwärmung kurzfristig und nachhaltig, könnten die großen Rückversicherer leiden. "Die Preisgestaltung ist nicht auf stark steigende Schadenlast eingestellt, dann würden Rückversicherer sicher Geld verlieren", sagte Ulrich ... mehr

Umweltverschmutzung: Ozonkonzentration schrumpft zum Teil doch weiter

Zürich (dpa) - Die Ozonschicht der Erde erholt sich - aber nicht überall. Die Schicht, die die Erde vor den krebserregenden UV-Strahlen der Sonne schützt, wird an den Polen zwar wieder dicker, nicht aber in tieferen Breitengraden, berichten Forscher im Fachblatt ... mehr

Neue Grünen-Chefin: "Jede Ökofrage ist eine soziale Frage"

Die neue Bundesvorsitzende der Grünen, Annalena Baerbock, hat ihre Partei aufgefordert, mutig für Menschenrechte, Umweltschutz und soziale Gerechtigkeit zu streiten. "Jede Ökofrage ist eine zutiefst soziale Frage", sagte sie am Samstag in einer rund 30 Minuten langen ... mehr

Klimahaus steigert Besucherzahl und will weiter investieren

Mit Neuerungen wie einem als Spiel konzipierten interaktiven Ausstellungsbereich hat das Klimahaus in Bremerhaven seine Besucherzahl gesteigert. Wie Geschäftsführer Arne Dunker am Dienstag berichtete, kamen im vergangenen Jahr knapp 455 400 Menschen in die Erlebniswelt ... mehr

Zwei Minuten vor zwölf: «Weltuntergangsuhr» vorgestellt

Washington (dpa) - Führende Wissenschaftler sehen eine wachsende Gefahr für den Untergang der Menschheit. Gründe seien unter anderem die Unvorhersagbarkeit der US-Politik unter Präsident Donald Trump, nordkoreanische Raketentests und fehlende ... mehr

Mehr zum Thema Klima im Web suchen

Wetterextreme nehmen zu: 2017 viel zu warm und stürmisch

Sachsen muss sich zunehmend auf Wetterextreme einstellen. Nach einer am Donnerstag in Dresden vorgestellten Bilanz war das Jahr 2017 mit einem Temperaturanstieg von 1,3 Grad Celsius viel zu warm. Als Bezugsgröße gilt der Mittelwert aus den Jahren ... mehr

Kapstadt: Behörden begrenzen Wassernutzung drastisch

Kapstadt (dpa) – In Südafrikas Touristenmetropole Kapstadt wird die Wasserversorgung wegen andauernder Dürre nochmals drastisch reduziert. In den nächsten fünf Monaten dürften Bürger nur noch 50 Liter Trinkwasser pro Tag verbrauchen, erklärte die Stadtverwaltung ... mehr

Klima - Klimabehörden: 2017 unter den drei wärmsten Jahren

Genf (dpa) - Das Jahr 2017 war nach Angaben mehrerer Klima-Institutionen unter den drei wärmsten seit Beginn der Aufzeichnungen. Dabei habe es diesmal nicht wie in den beiden Jahren zuvor den wärmenden Einfluss des Klimaphänomens El Niño gegeben, teilte ... mehr

Energie: Industrie fordert Strategiewechsel in Klimapolitik

Berlin (dpa) - Die deutsche Industrie fordert die Politik zu einem umfassenden Strategiewechsel in der Klimapolitik auf und warnt vor nationalen Alleingängen. Langfristige Klimaziele seien bei riesigen Investitionen und deutlich stärkeren Anstrengungen technisch ... mehr

Energiewende-Experte zu Sondierung: «Wissen nicht, was kommt»

Berlin (dpa) - Das Sondierungsergebnis von Union und SPD ist nach Einschätzung der Denkfabrik Agora Energiewende zu unkonkret für Vorhersagen. «Im Bereich Klima und Energie wissen wir nicht, was kommt», sagte Direktor Patrick Graichen der Deutschen Presse-Agentur ... mehr

Mechanismus für klimaresistentere Pflanzen entdeckt

Dem Klimawandel trotzen: Mit neuen Erkenntnissen aus Halle könnten künftig Pflanzen gezüchtet werden, die auch bei hohen Temperaturen ausreichend Erträge liefern. Forscher entdeckten ein Hormon, das den Wachstumsprozess abhängig von der Außentemperatur steuert ... mehr

Stadt New York verklagt Ölkonzerne wegen Klimawandels

New York (dpa) - Mit der Ostküstenmetropole New York hat eine weitere US-Großstadt die großen Ölmultis auf Zahlungen zur Bewältigung des Klimawandels verklagt. Bürgermeister Bill De Blasio forderte Entschädigung für die hohen Kosten, die der Stadt bereits durch ... mehr

Pariser Abkommen: Trump gibt Wirtschaft Vorfahrt vor Klimaschutz

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat das Thema Klimaschutz noch nicht völlig aufgegeben, auch wenn er der Wettbewerbsfähigkeit der US-Energiewirtschaft einen höheren Stellenwert einräumt. Das Pariser Klimaschutzabkommen habe die US-Unternehmen im Wettbewerb ... mehr

Hochwasserrisiko: Klimawandel macht Anpassungen nötig

Der Hochwasserschutz muss nach Ansicht von Experten in Deutschland und vielen anderen Regionen der Welt erheblich erweitert werden. Ohne Verbesserungen wie Deichausbau, veränderte Baustandards oder Siedlungenverlagerungen werde die Zahl der von Hochwasser ... mehr

Verbraucher: Erneuerbare treiben Strompreise weniger

Berlin (dpa) - Die erneuerbaren Energien bleiben 2018 auf dem Vormarsch und werden zugleich weniger stark für die steigenden Strompreise in Deutschland verantwortlich sein. Dies schätzt die Berliner Denkfabrik Agora Energiewende in ihrer jüngsten Studie ... mehr

Dürre - Drastische Verknappung: Kapstadt hat zu wenig Trinkwasser

Kapstadt (dpa) - Kapstadt geht wegen der schlimmsten Dürre seit Jahrhunderten das Wasser aus. Wenn es nicht bald regnet, droht Ende April die "Stunde Null", in der die Stadt in Südafrika das Wasser abstellen muss. Dann müssten sich die rund 4,5 Millionen Einwohner ... mehr

Drastische Verknappung des Trinkwassers in Kapstadt

Kapstadt (dpa) - In Südafrikas Touristenmetropole Kapstadt wird die Wasserversorgung wegen einer Dürre nochmals drastisch reduziert. Die Menschen dürfen ab 1. Januar bis auf Weiteres im Schnitt nur noch gut 40 Liter Trinkwasser pro Tag in einem großen Haushalt verwenden ... mehr

Wetter in Brandenburg 2017 warm, nass und grau

2017 hat es in Brandenburg deutlich mehr geregnet, als in den vorigen Jahren. Durchschnittlich seien 710 Liter pro Quadratmeter gefallen, teilte der Deutsche Wetterdienst am Freitag mit. Das waren zwar deutlich mehr als im Durchschnitt der vergangenen Jahre (557 Liter ... mehr

Förderung moderner Öl- und Gasheizungen beendet

Bayerische Eigenheimbesitzer bekommen für den Austausch ihrer alten Öl- und Gasheizungen ab Januar keine Subventionen mehr. Gut zwei Jahre lang hatte der Freistaat den Einbau moderner, energiesparender Heizungen mit durchschnittlich ... mehr

Trump macht sich über globale Erwärmung lustig

Washington (dpa) - Präsident Donald Trump hat sich angesichts eines massiven Kälteinbruchs in weiten Teilen der USA über die globale Erwärmung lustig gemacht. «Im Osten könnt es der KÄLTESTE Silvesterabend werden, der jemals registriert wurde», schrieb Trump ... mehr

Ab 2018: Label für neue Kamine und Kachelöfen wird Pflicht

Ein weiteres Energielabel mit der prägnanten Farbskala von Grün bis Rot kommt 2018 in den Handel. Nach den meisten Heizungen sind nun auch Einzelraumheizgeräte wie Kachelofen, Pelletofen und Heizkamin dran. Ziel ist die Vergleichbarkeit für den Verbraucher ... mehr

Unternehmen setzen rund 498 Tonnen klimawirksame Stoffe ein

Rund 498 Tonnen sogenannte klimawirksame Stoffe haben rheinland-pfälzische Unternehmen im Jahr 2016 eingesetzt. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems war das im Vergleich zu 2015 eine Abnahme von rund acht Tonnen oder 1,6 Prozent. Klimawirksame Stoffe ... mehr

Thüringen soll Treibhausgas-Ausstoß um 95 Prozent reduzieren

Der Freistaat soll bis 2050 schrittweise bis zu 95 Prozent weniger Treibhausgas produzieren. Das geht aus dem Entwurf des Klimagesetzes hervor, der am Dienstag vom Kabinett beschlossen wurde. Auch im Freistaat hätten Extremwetterlagen zugenommen, sagte Umweltministerin ... mehr

Windenergie-Pläne von Schwarz-Gelb in NRW sorgen für Kritik

Die geplanten Änderungen für die Windenergie in Nordrhein-Westfalen haben der schwarz-gelben Regierung in einer Expertenanhörung im Landtag viel Kritik eingebracht. Eine angestrebte Abstandsregelung für Windräder von 1500 Metern zu Wohngebieten sei "weder rechtssicher ... mehr

Klima: Klimaschützer loben Pariser Gipfel

Paris (dpa) - Klimaschützer haben überwiegend positiv auf die Ergebnisse des Pariser Klimagipfel reagiert. "Der Gipfel hat gezeigt, dass es eine enorme Dynamik für mehr globalen Klimaschutz gibt", sagte Christoph Bals von Germanwatch. Bei dem Spitzentreffen ... mehr

Klimaschützer loben Pariser Gipfel

Paris (dpa) - Klimaschützer haben überwiegend positiv auf die Ergebnisse des Pariser Klimagipfel reagiert. «Der Gipfel hat gezeigt, dass es eine enorme Dynamik für mehr globalen Klimaschutz gibt», sagte Christoph Bals von Germanwatch. Bei dem Spitzentreffen ... mehr

Klima: Pariser Gipfel drängt Wirtschaft zum Klimaschutz

Paris (dpa) - Zahlreiche Staaten und Unternehmen haben beim Pariser Klimagipfel mehr Engagement für den Klimaschutz zugesagt. Damit setzte das Spitzentreffen auch ein Zeichen, den Kampf gegen dem Klimawandel von der ablehnenden Haltung von US-Präsident Donald Trump ... mehr

Pariser Gipfel drängt Wirtschaft zum Klimaschutz

Paris (dpa) - Zahlreiche Staaten und Unternehmen haben beim Pariser Klimagipfel mehr Engagement für den Klimaschutz zugesagt. Damit setzte das Spitzentreffen mit mehr als 50 Staats- und Regierungschefs auch ein Zeichen, den Kampf gegen dem Klimawandel ... mehr

Kerry: Amerikaner können Klimaziele einhalten

Paris (dpa) - Der Pariser Klimagipfel hat ein entschlossenes Signal für mehr Klimaschutz gesandt - und will sich von US-Präsident Donald Trump nicht bremsen lassen. Prominente amerikanische Teilnehmer wie Ex-Außenminister John Kerry betonten ... mehr

Macron: Wir sind dabei, die Klima-Schlacht zu verlieren

Paris (dpa) - Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat die Welt beim Pariser Klimagipfel aufgefordert, sich beim Klimaschutz mehr anzustrengen. «Wir sind dabei, die Schlacht zu verlieren», sagte er vor Vertretern von fast 130 Staaten. Mit den bislangen ... mehr

Staatschefs fahren per Boot zum Klimagipfel

Paris (dpa) - Mehr als 50 Staats- und Regierungschefs haben sich per Boot auf dem Weg zum Pariser Klimagipfel gemacht. Nach einem Mittagessen bei Frankreichs Präsident Emmanuel Macron im Élyséepalast gingen sie im Herzen der französischen Hauptstadt ... mehr

Macron bestätigt Schließung von Atomkraftwerk Fessenheim

Anlässlich des Pariser Klimagipfels hat Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron die angekündigte Schließung des umstrittenen Atomkraftwerks Fessenheim an der Grenze zu Deutschland ausdrücklich bestätigt. "Ich halte meine Verpflichtung: Fessenheim wird geschlossen ... mehr

Macron bestätigt Schließung von Atomkraftwerk Fessenheim

Paris (dpa) - Anlässlich des Pariser Klimagipfels hat Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron die angekündigte Schließung des umstrittenen Atomkraftwerks Fessenheim an der Grenze zu Deutschland ausdrücklich bestätigt. «Ich halte meine Verpflichtung: Fessenheim ... mehr

Hendricks: Alle Investitionen müssen klimafreundlich werden

Berlin (dpa) - Vor dem Pariser Klimagipfel hat Umweltministerin Barbara Hendricks den Finanzsektor zu mehr Engagement im Klimaschutz aufgefordert. «Es geht um alle Investitionen weltweit, die in klimafreundliche Bahnen gelenkt werden müssen», sagte die SPD-Politikerin ... mehr

Macron zeichnet vor Klimagipfel Wissenschaftler aus

Paris (dpa) - Frankreich stellt 18 internationalen Umweltwissenschaftlern Forschungsmöglichkeiten zur Verfügung. Das kündigte Staatspräsident Emmanuel Macron unmittelbar vor Beginn des Klimagipfels in Paris an. Die Initiative «Make Our Planet Great Again ... mehr

International: Unternehmen bekennen sich vor Pariser Gipfel zum Klimaschutz

Paris (dpa) - Vor einem Pariser Gipfeltreffen zum Klimaschutz haben mehr als 50 internationale Unternehmen mehr Engagement gegen den Klimawandel gefordert. Unter anderem Adidas, Unilever, H&M, Michelin, Philips, Puma und Virgin bekräftigten in einer gemeinsamen ... mehr

Gewerkschaft und RWE-Chef warnen vor Kohleausstieg

Die Gewerkschaft IG BCE und die Konzerne RWE und Evonik haben vor einer Klima- und Energiepolitik zu Lasten der Beschäftigten und der Industrie gewarnt. "Wir sind es leid, dass die Politik bestellt, die Rechnung aber bei uns bleibt", kritisierte der Vorsitzende ... mehr

IG BCE warnt vor Klimapolitik zu Lasten der Beschäftigten

Die Gewerkschaft IG BCE hat vor einer Klima- und Energiepolitik zu Lasten der Beschäftigten in der Energiebranche gewarnt. "Wir sind es leid, dass die Politik bestellt, die Rechnung aber bei uns bleibt", kritisierte der Vorsitzende der IG Bergbau, Chemie, Energie ... mehr

Schulz: Klimaschutz braucht Kohleausstieg

SPD-Chef Martin Schulz hat für einen Ausstieg aus dem klimaschädlichen Kohlestrom geworben - allerdings müsse auf die Beschäftigten in der Branche Rücksicht genommen werden. "Die Wahrheit ist: Wir wollen die Klimaziele erreichen, und die Wahrheit ... mehr

Schulz: Klimaschutz braucht Kohleausstieg

Berlin (dpa) - SPD-Chef Martin Schulz hat für einen Ausstieg aus dem klimaschädlichem Kohlestrom geworben - allerdings müsse auf die Beschäftigten in der Branche Rücksicht genommen werden. «Die Wahrheit ist: Wir wollen die Klimaziele erreichen, und die Wahrheit ... mehr

Klima-Klimaforscher Latif: Sofort Kohlekraftwerke abschalten

Klimaforscher Mojib Latif fordert einen sofortigen Braunkohleausstieg, nur so sei  die Klimawende noch zu schaffen . Der Politik wirft er vor, die notwendigen Schritte zu scheuen.  "Es fehlt schlichtweg am politischen Willen. Dabei ... mehr

Prof. Latif: Kohlekraftwerke abschalten

Der Kieler Klimaforscher Prof. Mojib Latif sieht beim Kampf gegen die Erderwärmung ein großes Versagen der Politik. Deutschland müsste sofort Braunkohlekraftwerke abschalten, um das erklärte Ziel einer Reduzierung der Kohlendioxid-Emissionen um 40 Prozent ... mehr

Beschäftigte demonstrieren gegen Kohle-Aus

Vor dem RWE-Braunkohle-Kraftwerk Niederaußem im Rheinischen Revier haben Tausende Arbeitnehmer gegen einen Ausstieg aus der Kohleverstromung demonstriert. Nach Schätzung der Polizei versammelten sich am Freitag dort rund 3000 RWE-Beschäftigte und Mitarbeiter anderer ... mehr

Demonstration im Rheinischen Revier gegen Kohle-Aus

Bergheim (dpa) - Vor dem RWE-Braunkohle-Kraftwerk Niederaußem im Rheinischen Revier haben rund 3000 Beschäftigte des Dax-Konzerns und Mitarbeiter anderer Unternehmen gegen einen bundesweiten Ausstieg aus der Kohleverstromung demonstriert. Ein solcher Ausstieg ... mehr

Gewerkschaft IGBCE demonstriert gegen Kohle-Aus

Die Energie-Gewerkschaft IGBCE demonstriert heute im Rheinischen Revier gegen einen bundesweiten Ausstieg aus der Kohleverstromung aus Klimaschutzgründen. Ein solcher Ausstieg brächte "teure Symbolpolitik", ohne dem Klima wirklich zu nützen, heißt es in einem ... mehr

CO2-Klage gegen RWE: Gericht steigt in Beweisaufnahme ein

Im Fall des gegen RWE klagenden peruanischen Bauerns Saúl Luciano Lliuya steigt das Oberlandesgericht (OLG) Hamm in die Beweisaufnahme ein. Das teilte das Gericht am Donnerstag mit. Ein Gutachter soll jetzt klären, ob die von RWE produzierten CO2-Emissionen ... mehr

CO2-Klage gegen RWE: Gericht gibt weiteres Vorgehen bekannt

In der Klage des peruanischen Bauern Saúl Luciano Lliuya gegen RWE gibt das Oberlandesgericht Hamm heute bekannt, ob es in die Beweisaufnahme einsteigt. Anders als das Landgericht Essen hatte das Oberlandesgericht Hamm beim ersten Verhandlungstag deutlich gemacht ... mehr

Stuttgarter OB vermisst bezahlbare E-Autos aus Deutschland

Der Stuttgarter Oberbürgermeister Fritz Kuhn (Grüne) hat mangelnde Angebote deutscher Autobauer bei Elektroautos beklagt. Die Städte könnten sie kaum aus deutscher Produktion kaufen, sagte Kuhn am Mittwoch bei einem Klimaschutzkongress mit rund 250 Kommunalvertretern ... mehr

Kommunen beraten über Klimaschutzmaßnahmen

Der Klimaschutz in den baden-württembergischen Städten, Gemeinden und Kreisen steht heute im Mittelpunkt einer Veranstaltung in Stuttgart. Dort treffen sich rund 250 Vertreter von Kommunen. Sie wollen darüber beraten, was die Kommunen zur Senkung ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018