Sie sind hier: Home >

Klima

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Klima

G7 - Nach G7-Pleite: Europa muss Schicksal in eigene Hand nehmen

G7 - Nach G7-Pleite: Europa muss Schicksal in eigene Hand nehmen

Taormina (dpa) - Nach dem erfolglosen G7-Gipfel mit der weitgehenden Blockade durch US-Präsident Donald Trump hat Kanzlerin Angela Merkel Europa dazu aufgerufen, sich auf seine eigenen Kräfte zu besinnen. "Wir Europäer müssen unser Schicksal wirklich in unsere eigene ... mehr
G7 - G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7 - G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Taormina (dpa) - Beim ersten G7-Gipfel mit US-Präsident Donald Trump haben die großen Industrienationen nur in letzter Minute ein Fiasko abwenden können. Zum Abschluss des Treffens in Taormina auf Sizilien gab Trump seinen Blockadekurs in Sachen Freihandel ... mehr
Berlin verabschiedet sich von Braunkohlenutzung

Berlin verabschiedet sich von Braunkohlenutzung

Berlin steigt aus der Braunkohlenutzung aus. Nach jahrzehntelangem Betrieb endet heute im Kraftwerk Klingenberg die Verbrennung von Lausitzer Braunkohle zur Wärme- und Stromerzeugung. Künftig arbeitet die Anlage im Stadtbezirk Lichtenberg, die gemeinsam mit einem ... mehr
Berlin verabschiedet sich von Braunkohlenutzung

Berlin verabschiedet sich von Braunkohlenutzung

Berlin steigt aus der Braunkohlenutzung aus. Nach jahrzehntelangem Betrieb endet heute im Kraftwerk Klingenberg die Verbrennung von Lausitzer Braunkohle zur Wärme- und Stromerzeugung. Künftig arbeitet die Anlage im Stadtbezirk Lichtenberg, die gemeinsam mit einem ... mehr
Sebastian Copeland, einer der härtesten Fotografen der Welt

Sebastian Copeland, einer der härtesten Fotografen der Welt

Sebastian Copeland ist der Cousin von Orlando Bloom, Polarforscher, Umweltaktivist – und einer der härtesten Fotografen. Für seinen Bildband hat er Monate in der Einsamkeit der Arktis verbracht und mehr als ein Mal um sein Leben kämpfen müssen.  Lebensfeindliche ... mehr

Merkel will Europa nach G7-Pleite stärken

Taormina (dpa) - Nach dem erfolglosen G7-Gipfel hat Kanzlerin Angela Merkel Europa dazu aufgerufen, sich auf seine eigenen Kräfte zu besinnen. Die Europäer müssten ihr Schicksal in die eigene Hand nehmen, sagte sie in München. Die Zeiten, in denen man sich auf andere ... mehr

US-Minister: Trump bei Klimaabkommen offen für alle Aspekte

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump steht der Frage einer weiteren Unterstützung oder Aufkündigung des Pariser Klimaabkommens «weit offen» gegenüber. Das hat Verteidigungsminister James Mattis bei CBS gesagt. Er sei während Trump Auslandsreise bei einigen ... mehr

G7-Gipfel stößt auf scharfe Kritik

Taormina (dpa) - Der Streit der sieben großen Industrienationen auf ihrem ersten G7-Gipfel mit US-Präsident Donald Trump ist auf scharfe Kritik gestoßen. Entwicklungsorganisationen warfen den Staats- und Regierungschefs nach dem Treffen in Taormina auf Sizilien Versagen ... mehr

G7-Gipfel endet im Streit mit Trump

Taormina (dpa) - Beim ersten G7-Gipfel mit US-Präsident Donald Trump haben die großen Industrienationen nur in letzter Minute ein Fiasko abwenden können. Zum Abschluss des Treffens in Taormina auf Sizilien gab Trump seinen Blockadekurs in Sachen Freihandel ... mehr

G7-Gipfel einigt sich auf Mini-Kompromisse

Taormina (dpa) - Die großen Industrienationen haben bei ihrem ersten G7-Gipfel mit US-Präsident Donald Trump ein Scheitern in letzter Minute abgewendet. Kurz vor Schluss des Treffens in Taormina auf Sizilien gaben die USA ihren Blockadekurs in Sachen Freihandel ... mehr

Klima-Streit mit USA überschattet G7-Gipfel

Taormina (dpa) - Die großen Industriestaaten haben auf ihrem Gipfel die Differenzen mit den USA im Klimaschutz nicht überbrücken können. Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte, die Debatte mit den USA dazu sei «sehr schwierig, um nicht zu sagen sehr unzufriedenstellend ... mehr

Mehr zum Thema Klima im Web suchen

G7-Gipfel endet im Streit mit USA beim Klimaschutz

Taormina (dpa) - Die großen Industriestaaten haben auf ihrem Gipfel die Differenzen mit den USA im Klimaschutz nicht überbrücken können. In der Abschlusserklärung wurde deutlich gemacht, dass sich die USA nicht klar zum Pariser Klimaabkommen bekennen ... mehr

G7-Gipfel: USA bei Klimaschutz isoliert

Taormina (dpa) - Die großen westlichen Industriestaaten haben bei ihrem G7-Gipfel in Sizilien ihre Differenzen in der Klimapolitik nicht überbrücken können. In der Abschlusserklärung werde deutlich gemacht, dass sich die USA im Gegensatz zu den sechs anderen ... mehr

Spannung vor G7-Schlussrunde: Was geht noch in Taormina?

Taormina (dpa) - Streit beim G7-Gipfel auf Sizilien: Das Treffen der großen westlichen Industriestaaten droht wegen der Blockade von US-Präsident Donald Trump in einem Fiasko zu enden. Es wird nur noch um eine magere Abschlusserklärung gerungen, weil sich Trump sperrt ... mehr

Streit beim G7-Gipfel mit Trump - Verhandlungen über Nacht

Taormina (dpa) - Es ist der schwierigste G7-Gipfel seit Jahren. Das Treffen der großen westlichen Industriestaaten auf Sizilien droht wegen der Blockade von US-Präsident Donald Trump in einem Fiasko zu enden. Uneinigkeit herrscht besonders über Freihandel, Klimaschutz ... mehr

Trump spaltet G7

Taormina (dpa) - US-Präsident Donald Trump blockiert die Gruppe der sieben führenden westlichen Industrienationen. Auf dem G7-Gipfel in Taormina auf Sizilien zeigte sich große Uneinigkeit mit den USA über Freihandel, Klimaschutz und in der Flüchtlingskrise. Allein ... mehr

Opposition kritisiert Hamburger Luftreinhalteplan

Die Opposition in der Hamburgischen Bürgerschaft hat den jüngst vorgelegten Luftreinhalteplan am Montag massiv kritisiert. Die Fraktionen zweifelten die Berechnungen der Umweltbehörde an. "Jetzt gibt es nur eins: Zurück auf Los und endlich valide Zahlen ... mehr

Deutscher Klimapreis an zwei Schulen aus Hessen

Zwei Schulen aus Hessen erhalten den mit jeweils 10 000 Euro dotierten Deutschen Klimapreis der Allianz Umweltstiftung. Ausgezeichnet wurden die Schüler-AG "Energieagentur" des Schulzentrums Marienhöhe in Darmstadt und die Werner-Heisenberg-Schule ... mehr

Umwelt: Deutschland und China fordern US-Bekenntnis zum Klimaschutz

Berlin (dpa) - Vor den anstehenden Gipfeltreffen der G7- und G20-Staaten fordern Deutschland und China gemeinsam ein Bekenntnis der USA zum internationalen Klimaschutz. "Wir werben auf allen Ebenen, dass die USA im Klimaschutzabkommen bleiben", sagte ... mehr

Erneuerbares Gas soll Ausstieg aus Kohlestrom ermöglichen

Das Umweltministerium Rheinland-Pfalz will die Produktion von Gas aus erneuerbaren Rohstoffen vorantreiben, um bis 2040 auf Kohlekraftwerke verzichten zu können. "Gas ist die ideale Brücke, um zu einer Vollversorgung aus erneuerbaren Energiequellen zu kommen", sagte ... mehr

Zeitung: Landesverwaltung reduziert CO2-Ausstoß

Die Landesverwaltung hat laut einem Medienbericht von 2010 bis 2015 beim Kohlenstoffdioxid (CO2) die Emissionen um fast 30 Prozent reduziert. 2010 wurden von der gesamten Landesverwaltung rund 725 000 Tonnen CO2 produziert. Im Jahr 2015 waren ... mehr

Wolkenforscher mit Schiff und Flugzeugen in Arktis unterwegs

Leipzig (dpa) - Wolkenforscher aus Leipzig brechen Ende Mai in die Arktis auf. Mit zwei speziell ausgerüsteten Flugzeugen und einem Schiff wollen sie die Rolle arktischer Wolken für den verstärkten Klimawandel in polaren Regionen erkunden, wie das Leibniz-Institut ... mehr

US-Entscheidung zu Pariser Klimaabkommen frühestens Ende Mai

Washington (dpa) - Die USA werden ihre Entscheidung, ob sie Mitglied des Pariser Klimaschutzabkommens bleiben, nicht mehr vor dem G7-Gipfel Ende des Monats bekanntgeben. Das kündigte der Sprecher des Weißen Hauses, Sean Spicer, an. Bei dem Gipfel ... mehr

Freisprüche von Umweltaktivisten nach Tagebau-Sturm

Der Sturm des Tagebaus Garzweiler von Hunderten Umwelt-Aktivisten im Sommer 2015 war nach einem Urteil kein Hausfriedensbruch. Das Amtsgericht Erkelenz sprach am Dienstag vier Aktivisten des Aktionsbündnisses "Ende Gelände" vom Vorwurf des Hausfriedensbruchs ... mehr

UN - Appell an Trump: Dem Klimaabkommen treu bleiben

Bonn (dpa) - Zum Auftakt einer UN-Konferenz in Bonn haben Umweltschützer den amerikanischen Präsidenten Donald Trump vor einem Ausstieg aus dem Pariser Klimaabkommen gewarnt. "Wenn die USA ein internationales Abkommen verlassen, das sie erst ein halbes Jahr zuvor ... mehr

Lange erwarteter Luftreinhalteplan vorgelegt

Hamburgs rot-grüner Senat hat den lange erwarteten Luftreinhalteplan für die Hansestadt vorgelegt. Ein generelles Fahrverbot für Diesel-Fahrzeuge wird es demnach nicht geben. Allerdings würden Teile belasteter Straßen teilweise für Diesel-Fahrzeuge gesperrt, teilte ... mehr

Leute - Mastbruch im Eismeer: Die Seglerin Lisa Blair gibt nicht auf

Kapstadt (dpa) - Das Knacken war nicht zu überhören - trotz des Sturms, der über dem Eismeer toste. Und trotz des nicht enden wollenden Regens und der sieben Meter hohen Wellen, die gegen die Bordwand schlugen. Es war der 2. April, gegen halb neun abends und schon ... mehr

Umweltschützer warnen vor Überfischen der Meere

Umweltschützer haben vor dem Überfischen der Meere gewarnt. Anlass ist der sogenannte "Fish Dependence Day" am 29. April - seit Samstag kann Deutschland nach Angaben von Umweltschutzverbänden seinen Fischverbrauch rechnerisch nur noch mit Importen decken. "Deutschland ... mehr

Umweltschützer warnen vor Überfischen der Meere

Umweltschützer haben vor dem Überfischen der Meere gewarnt. Anlass ist der sogenannte "Fish Dependence Day" am 29. April - seit Samstag kann Deutschland nach Angaben von Umweltschutzverbänden seinen Fischverbrauch rechnerisch nur noch mit Importen decken. "Deutschland ... mehr

Umweltschützer warnen vor Überfischen der Meere

Umweltschützer haben vor dem Überfischen der Meere gewarnt. Anlass ist der sogenannte "Fish Dependence Day" am 29. April - seit Samstag kann Deutschland nach Angaben von Umweltschutzverbänden seinen Fischverbrauch rechnerisch nur noch mit Importen decken. "Deutschland ... mehr

Umweltschützer warnen vor Überfischen der Meere

Umweltschützer haben vor dem Überfischen der Meere gewarnt. Anlass ist der sogenannte "Fish Dependence Day" am 29. April - seit Samstag kann Deutschland nach Angaben von Umweltschutzverbänden seinen Fischverbrauch rechnerisch nur noch mit Importen decken. "Deutschland ... mehr

Inselbürgermeister beklagen Naturschutzauflagen

Bürgermeister der Inseln und Halligen in Schleswig-Holstein haben über Probleme beim Küstenschutz in Zeiten des Klimawandels diskutiert. "Deichbau früher war einfacher", sagte der Chef des Landesbetriebs für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz (LKN), Johannes ... mehr

Bürgermeister tagen zu Küstenschutz im Klimawandel

Mit der Erderwärmung steigt der Meeresspiegel und bedroht auch die Inseln und Halligen. Auf der 39. Insel- und Halligkonferenz (IHKo) wollen rund 25 Bürgermeister und Gemeindevertreter heute mit Experten beraten, wie sie ihre Heimat vor dem Untergang ... mehr

US-Energieminister für Neuverhandlung von Klimaabkommen

New York (dpa) - US-Energieminister Rick Perry hat sich gegen einen Ausstieg der USA aus dem Pariser Klimaschutzabkommen ausgesprochen - will aber, dass es neu verhandelt wird. Das erklärte Perry laut Medienberichten vor Vertretern der Erneuerbare-Energien-Industrie ... mehr

Empfindliche Blüte: Obstbauern bekämpfen Frost

Das Zittern hat begonnen: Die Schäden der ersten Frostnacht zur Blütezeit 2017 haben die Obstbauern am Mittwoch noch nicht ermessen können. Eisige Temperaturen lassen sie um Anbau und Erträge fürchten. "Der Schaden, gerade bei den Kirschen, ist noch nicht absehbar ... mehr

Empfindliche Blüte: Obstbauern bekämpfen Frost

Das Zittern hat begonnen: Die Schäden der ersten Frostnacht zur Blütezeit 2017 haben die Obstbauern am Mittwoch noch nicht ermessen können. Eisige Temperaturen lassen sie um Anbau und Erträge fürchten. "Der Schaden, gerade bei den Kirschen, ist noch nicht absehbar ... mehr

Obstbauern an der Elbe fürchten Frost

Die Obstbauern an der Elbe bangen vor eisigen Temperaturen in den kommenden Nächten. "Unsere Beregnungsanlagen zum Frostschutz sind ab dem 1. April einsatzbereit", sagte Ulrich Harms aus dem Vorstand des Bauernverbands Hamburg am Dienstag, "und sie stehen ... mehr

Obstbauern an der Elbe fürchten Frost

Die Obstbauern an der Elbe bangen vor eisigen Temperaturen in den kommenden Nächten. "Unsere Beregnungsanlagen zum Frostschutz sind ab dem 1. April einsatzbereit", sagte Ulrich Harms aus dem Vorstand des Bauernverbands Hamburg am Dienstag, "und sie stehen ... mehr

«Dramatische Lage»: Kampf um Regenwald-Schutzzonen

Juruena (dpa) - Im Kampf gegen die Regenwald-Abholzung warnen Umweltschützer vor einer Auflösung von Schutzgebieten in Brasilien. «Die Lage an der südlichen Grenze des Amazonasgebiets ist dramatisch», sagte Roberto Maldonado von der Umweltstiftung WWF bei einem Besuch ... mehr

Luftreinhalteplan soll schon im Mai vorliegen

Hamburgs Umweltsenator Jens Kerstan will den lange erwarteten Luftreinhalteplan für die Hansestadt in spätestens sieben Wochen vorlegen. "Ich gehe davon aus, dass wir das noch im Mai schaffen", sagte der Grünen-Politiker der Deutschen Presse-Agentur. Seine ... mehr

Mittlerweile 27 Tote bei Überschwemmungen in Ecuador

Quito (dpa) - Bei wochenlangen Überschwemmungen in Ecuador sind bislang 27 Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 120 000 Menschen seien betroffen und rund 7000 Hektar Anbaufläche beschädigt, sagte die Chefin der Risikomanagement-Behörde SGR, Susana ... mehr

Umwelt: Ökodesaster am Great Barrier Reef schreckt Touristen ab

Die Korallenbleiche im berühmten Great Barrier Reef vor Australien wird nach einer neuen Studie auch den Tourismus massiv beeinträchtigen. Die Umweltorganisation Climate Council warnte davor, dass künftig bis zu eine Million Urlauber pro Jahr fernbleiben. Auf diese ... mehr

Wissenschaft: Klimawandel könnte für mehr Turbulenzen beim Fliegen sorgen

Reading (dpa) - Der Klimawandel dürfte das Fliegen unruhiger machen. Schwere Turbulenzen könnten zur Mitte des Jahrhunderts mehr als doppelt so häufig vorkommen wie derzeit noch. Zu diesem Ergebnis kommt Paul Williams von der Universität im britischen Reading anhand ... mehr

Klimawandel könnte für mehr Turbulenzen bei Flugreisen sorgen

Reading (dpa) - Der Klimawandel dürfte das Fliegen unruhiger machen. Schwere Turbulenzen könnten zur Mitte des Jahrhunderts mehr als doppelt so häufig vorkommen wie derzeit noch. Zu diesem Ergebnis kommt Paul Williams von der Universität im britischen Reading anhand ... mehr

Der Kuckuck im Klimawandel

Wer hört als erster den Kuckuck rufen? Der Landesbund für Vogelschutz (LBV) hat Naturfreunde auch in diesem Jahr dazu aufgerufen, ihre Beobachtungen zu melden. Die gesammelten Daten helfen den Naturschützern herauszufinden, ob sich die Ankunftszeit des Kuckucks wegen ... mehr

Polarforscher Piepjohn klagt über Müll in der Arktis

Karsten Piepjohn (59), Geologe aus Hannover, fährt seit fast 30 Jahren regelmäßig in die Arktis und wird damit Zeuge der zunehmenden Verschmutzung der Meere. Zum Beispiel werde an der Nordküste von Spitzbergen sehr viel Plastik angespült, sagte der Forscher ... mehr

Warmer März: Mit 8,3 Grad Spitzenplatz für NRW

Wärmerekord in NRW: Seit Beginn der Wetteraufzeichnung im Jahr 1881 war es im März nie wärmer als in diesem Jahr. Mit dem Monatsmittel von 8,3 Grad belegt Nordrhein-Westfalen bundesweit den Spitzenplatz, wie der Deutsche Wetterdienst am Donnerstag in Offenbach ... mehr

Wärmster März seit Beginn der Aufzeichnungen

Offenbach (dpa) - Der zu Ende gehende März war der wärmste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im Jahr 1881. Das zeigt die erste Auswertung der rund 2000 Messstationen des Deutschen Wetterdienstes. «Damit liegt dieser Monat im von uns erwarteten Trend des Klimawandels ... mehr

Umwelt: Umweltschützer klagen gegen Trumps Umweltpolitik

Washington (dpa) - US-Umweltschützer gehen gerichtlich gegen die Regierung von Präsident Donald Trump wegen der Umweltpolitik vor. Die Organisation Sierra Club teilte mit, als Teil einer "Koalition von Umweltgruppen" die Regierung verklagen zu wollen. Hintergrund ... mehr

Trump sagt dem Klimaschutz goodbye - China will Zusagen einhalten

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat mit einer radikalen Abkehr von der Klimapolitik seines Vorgängers scharfe internationale Kritik ausgelöst. Trump mache sich zum «Totengräber der Zukunft», sagte Grünen-Chefin Simone Peter. China ... mehr

USA können laut Hendricks weltweiten Klimaschutz nicht stoppen

Berlin (dpa) - Die Energiepolitik von US-Präsident Donald Trump kann nach Einschätzung von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks den Klimaschutz nicht stoppen. Die USA seien wichtig, aber diese weltweite Entwicklung lasse sich nicht mehr zurückdrehen, sagte ... mehr

Wasserverlust im Straussee wird erforscht

Wissenschaftler der Technischen Universität (TU) Berlin wollen vom Frühjahr an den schwindenden Wasserstand des Straussees in Strausberg (Märkisch-Oderland) untersuchen. Das Forschungsprojekt ist auf ein Jahr angelegt und soll sowohl die Ursachen für den deutlichen ... mehr

Trump wendet sich vom Klimaschutz ab

Washington (dpa) - Es ist eine radikale Abkehr von der US-Klimapolitik unter Barack Obama: Donald Trump will mit weitreichenden Schritten zentrale Bestimmungen zum Klimaschutz abbauen, aufweichen oder abschaffen. Der US-Präsident hat einen entsprechenden Erlass ... mehr

Hendricks: USA können weltweiten Klimaschutz nicht stoppen

Berlin (dpa) - Die Energiepolitik von US-Präsident Donald Trump kann nach Einschätzung von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks den Klimaschutz nicht stoppen. Die USA seien wichtig, aber die weltweite Entwicklung lasse sich nicht mehr zurückdrehen, sagte ... mehr

Trump-Dekret gegen Obama-Klimaschutzbestimmungen

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump weicht die Klimaschutzbestimmungen der Vorgängerregierung auf. Er hat einen entsprechenden Erlass unterschrieben. Seine Regierung beende den Krieg gegen die Kohle, sagte Trump bei der Unterzeichnung. Die Entscheidungen ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017