Sie sind hier: Home >

Konflikte

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Konflikte

Konflikte: USA wollen Nordkorea im Atom-Streit noch stärker isolieren

Konflikte: USA wollen Nordkorea im Atom-Streit noch stärker isolieren

New York (dpa) - Im Atom-Streit mit Nordkorea wollen die USA das kommunistische Land noch stärker wirtschaftlich und diplomatisch isolieren. "Ein Versagen, bei dieser dringendsten globalen Sicherheitsangelegenheit jetzt zu handeln, könnte katastrophale Konsequenzen ... mehr
Konflikte: Mazedoniens Krise mündet in Gewalt

Konflikte: Mazedoniens Krise mündet in Gewalt

Skopje (dpa) - Der designierte mazedonische Regierungschef Zoran Zaev will sich von der blutigen Erstürmung des Parlaments durch Anhänger der abgewählten Regierung nicht stoppen lassen. "Wir sind der Motor zur Wiederherstellung der Demokratie im Land", sagte ... mehr
Konflikte: USA wollen Druck auf Nordkorea weiter erhöhen

Konflikte: USA wollen Druck auf Nordkorea weiter erhöhen

Washington/Seoul (dpa) - Im Konflikt um das nordkoreanische Atom- und Raketenprogramm wollen die USA den Druck auf die Regierung in Pjöngjang erhöhen. Präsident Donald Trump wolle Pjöngjang zum Abbau seiner Atomraketen und ballistischen Flugkörper zwingen, teilten ... mehr
Konflikte: Israelische Armee bombardiert Syrien

Konflikte: Israelische Armee bombardiert Syrien

Damaskus (dpa) - Ein israelischer Luftangriff hat nach Angaben des syrischen Militärs eine Armeeposition nahe dem internationalen Flughafen der Hauptstadt Damaskus getroffen. Dort seien am Donnerstag mehrere Raketen eingeschlagen, hieß es aus syrischen Armeekreisen ... mehr
Konflikte: USA bauen Raketenabwehr in Südkorea auf

Konflikte: USA bauen Raketenabwehr in Südkorea auf

Seoul/Washington/Moskau (dpa) - Inmitten wachsender Spannungen im Nordkorea-Konflikt haben die USA früher als erwartet mit dem Aufbau eines umstrittenen Raketenabwehrsystems in Südkorea begonnen. Es soll Südkorea vor Bedrohungen durch nordkoreanische Raketen ... mehr

Bericht: Nordkorea setzt Raketentests fort

Seoul (dpa) - Nordkorea hat nach Medienberichten erneut eine ballistische Rakete abgefeuert. Die Rakete sei nördlich der Hauptstadt Pjöngjang gestartet, berichtete die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap. In welche Richtung die Rakete flog und um welchen ... mehr

Bericht: Nordkorea setzt Raketentests fort

Seoul (dpa) - Nordkorea hat nach Medienberichten erneut eine ballistische Rakete abgefeuert. Die Rakete sei nördlich der Hauptstadt Pjöngjang gestartet, berichtete die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf die Streitkräfte. mehr

TV-Sender: Tote bei Autobombenanschlag in Bagdad

Bagdad (dpa) - In der irakischen Hauptstadt Bagdad sind bei einem Anschlag mit einer Autobombe nach Angaben des Fernsehsenders Al-Arabija mindestens sechs Menschen getötet worden. Mindestens sieben weitere seien verletzt worden. Demnach ereignete sich der Anschlag ... mehr

Pentagon untersucht Tod zweier Soldaten in Afghanistan

Kabul (dpa) - Nach dem Tod zweier amerikanischer Soldaten in Afghanistan hat das Pentagon eine Untersuchung eingeleitet. Man prüfe, ob die beiden Männer durch den irrtümlichen Beschuss der eigenen Seite getötet worden seien, teilte das US-Militär mit. Die Soldaten waren ... mehr

Asean fordert von Nordkorea Einhaltung des Völkerrechts

Manila (dpa) - Die Gemeinschaft Südostasiatischer Staaten hat Nordkorea zur Einhaltung von Völkerrecht und UN-Resolutionen ermahnt. Bei einem Treffen in der philippinischen Hauptstadt Manila äußerten die Außenminister der zehn Mitgliedsstaaten «große Sorge ... mehr

Tillerson: China hat Nordkorea mit Sanktionen gedroht

Washington (dpa) - China hat Nordkorea nach Darstellung von US-Außenminister Rex Tillerson mit Sanktionen gedroht, sollte das Land einen weiteren Atomtest unternehmen. Das habe die chinesische Regierung gegenüber den USA bestätigt, sagte Tillerson dem Sender ... mehr

Mehr zum Thema Konflikte im Web suchen

Chaos im mazedonischen Parlament

Skopje (dpa) - Nach Tumulten und blutigen Auseinandersetzungen im Parlament Mazedoniens hat Staatspräsident Djordje Ivanov zu Besonnenheit und Mäßigung aufgerufen. Die Vorsitzenden der im Parlament vertretenen Parteien wurden aufgefordert, sich heute zu einem ... mehr

Chaos im mazedonischen Parlament - Acht Abgeordnete verletzt

Skopje (dpa) - Aufgebrachte Anhänger des langjährigen Regierungschefs Nikola Gruevski haben in der mazedonischen Hauptstadt Skopje das Parlamentsgebäude gestürmt. Die teils vermummten Angreifer gingen mit Stühlen auf Oppositionsabgeordnete los, von denen ... mehr

Koalition blockiert Entscheidung über Abschiebestopp für Afghanen

Berlin (dpa) - Die große Koalition hat eine Abstimmung über Abschiebungen nach Afghanistan im Bundestag blockiert. Die Regierungsfraktionen von Union und SPD stimmten mehrheitlich dafür, einen Antrag der Grünen zur Beratung an den Innenausschuss ... mehr

Aktivisten melden 16 Tote bei Luftangriff in Syrien

Damaskus (dpa) - Bei Luftangriffen im Nordwesten Syriens sind Aktivisten zufolge mindestens 16 Zivilisten ums Leben gekommen, darunter sieben Kinder. Die Bomben hätten in der Provinz Idlib auch eine Klinik getroffen, erklärte die Syrische Beobachtungsstelle ... mehr

Schwere Explosionen am Flughafen in Damaskus

Damaskus (dpa) - Am internationalen Flughafen der syrischen Hauptstadt Damaskus hat es Aktivisten zufolge mehrere schwere Explosionen gegeben. Sie waren am Rande des Flughafens zu hören, wie die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte und Zeugen berichteten ... mehr

Großrazzia gegen Gülen-Bewegung bei Polizei

Istanbul (dpa) - Gut neun Monate nach dem Putschversuch in der Türkei sind bei landesweiten Razzien gegen mutmaßliche Gülen-Anhänger innerhalb der Polizei mehr als tausend Verdächtige festgenommen worden. Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu meldete ... mehr

USA wollen Druck auf Nordkorea erhöhen

Washington (dpa) - Die USA wollen den Druck auf die politische Führung in Nordkorea erhöhen. Präsident Donald Trump wolle Pjöngjang zum Abbau seiner Atomraketen und ballistischen Flugkörper zwingen, teilten Außenminister Rex Tillerson und Verteidigungsminister James ... mehr

Unruhen in Venezuela: Zwei weitere Tote

Caracas (dpa) - Der blutige Machtkampf in Venezuela hat nach Zusammenstößen bei Demonstrationen zwei weitere Todesopfer gefordert. Damit kamen seit Anfang April bereits 32 Menschen ums Leben. Der Bürgermeister des Stadtteils Chacao in der Hauptstadt Caracas teilte ... mehr

Großrazzia gegen Gülen-Bewegung bei Polizei

Istanbul (dpa) - Bei landesweiten Razzien gegen mutmaßliche Gülen-Anhänger innerhalb der Polizei sind mehr als tausend Verdächtige festgenommen worden. Außerdem wurden mehr als 9000 Polizisten entlassen. Zu den Razzien berichtete die Nachrichtenagentur Anadolu ... mehr

Merkel stellt sich nach Eklat in Israel hinter Gabriel

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat das von Israel harsch kritisierte Treffen von Außenminister Sigmar Gabriel mit regierungskritischen Gruppen in Jerusalem verteidigt. «Wir sind der Meinung, dass es möglich sein muss, in einem demokratischen ... mehr

Konflikte - 30 Tote in Venezuela: Opposition sieht "perfekten Sturm"

Caracas (dpa) - Venezuelas sozialistischer Präsident Nicolás Maduro lehnt trotz 30 Toten bei den jüngsten Protesten und Unruhen Neuwahlen ab. Er wirft der Opposition einen Putschversuch vor. "Die ermordeten Landsleute sind Schuld der Rechten", sagte Maduro bei einer ... mehr

International: Gabriels Israel-Besuch sorgt weiter für Wirbel

Jerusalem/Berlin (dpa) - Der Eklat beim Israel-Besuch von Außenminister Sigmar Gabriel schlägt weiter Wellen: Die Deutsch-Israelische Gesellschaft unterstellte dem SPD-Politiker heute mangelndes Fingerspitzengefühl bei der Auswahl seiner ... mehr

Paris: Syrische Regierung für Giftgasangriff in Syrien verantwortlich

Paris (dpa) - Frankreich hat nach eigenen Angaben Beweise für die Verantwortung der syrischen Regierung für einen mutmaßlichen Giftgasangriff in dem Land. Proben vom Angriffsort und von den Opfern hätten nachgewiesen, dass das Nervengas Sarin eingesetzt worden ... mehr

Großrazzia gegen Gülen-Bewegung in türkischer Polizei

Istanbul (dpa) - Bei einer Türkei-weiten Operation gegen mutmaßliche Anhänger der Gülen-Bewegung innerhalb der Polizei sind mehr als eintausend Verdächtige festgenommen worden. Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu meldete, bei zeitgleichen Razzien ... mehr

Israelische Menschenrechtler: Netanjahu will Besatzung nicht aufgeben

Tel Aviv (dpa) - Israelische Menschenrechtler haben nach dem Eklat um ein Treffen von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu und dem deutschen Außenminister Sigmar Gabriel betont, dass sie nicht aufgeben werden. «Die Zivilgesellschaft nimmt keine Befehle entgegen ... mehr

Trotz Türkei-Spannungen: Feier mit Partnerstadt

Trotz der Spannungen zwischen Deutschland und der Türkei feiert Schwäbisch Hall mit dem türkischen Karesi heute den zehnten Jahrestag ihrer Städtepartnerschaft. "Die Krise besteht nicht zwischen den Städten, sondern zwischen ... mehr

30 Tote in Venezuela - Opposition sieht «perfekten Sturm»

Caracas (dpa) - Venezuelas sozialistischer Präsident Nicolás Maduro lehnt trotz 30 Toten bei den jüngsten Protesten und Unruhen Neuwahlen ab. Er wirft der Opposition einen Putschversuch vor. Es gibt zunehmende Sorgen vor einem Abdriften in einen Bürgerkrieg. Für heute ... mehr

USA bauen im Nordkorea-Konflikt Raketenabwehr in Südkorea auf

Seoul (dpa) - Angesichts der wachsenden Spannungen im Konflikt mit Nordkorea demonstrieren die USA militärische Stärke. Das US-Militär begann mit dem Aufbau eines umstrittenen Raketenabwehrsystems in Südkorea. Erste Container mit Bauteilen wurden ... mehr

USA schicken Atom-U-Boot nach Südkorea und bauen Raketenabwehr auf

Seoul (dpa) - Angesichts der wachsenden Spannungen im Konflikt mit Nordkorea demonstrieren die USA militärische Stärke. Das US-Militär begann laut Medien mit dem Aufbau eines umstrittenen Raketenabwehrsystems in Südkorea. Nach Angaben der Agentur Yonhap wurden ... mehr

Geberkonferenz für Jemen bringt mehr als eine Milliarde Euro

Genf (dpa) - Das Elend im Bürgerkriegsland Jemen will die Weltgemeinschaft mit mehr als einer Milliarde Euro lindern. UN-Generalsekretär António Guterres bezeichnete das Resultat der Geberkonferenz in Genf als bemerkenswerten Erfolg. Er hatte zuvor vor einer ... mehr

Konflikte: Türkische Jets greifen Kurden in Syrien und im Irak an

Istanbul/Washington (dpa) - Bei türkischen Luftangriffen auf Kurdenstellungen im Norden Syriens und des Iraks sind Aktivisten zufolge mehr als 20 Menschen getötet worden. Jets hätten die mit den USA verbündete Kurden-Miliz YPG sowie die verbotene kurdische ... mehr

Nato probt Luftmanöver und virtuellen Ernstfall

Siauliai (dpa) - In Litauen hat eine Nato-Militärübung im baltischen Luftraum mit Beteiligung der Bundeswehr begonnen. Bei dem zweitägigen Manöver «Ramstein Alloy 4» üben Kampfjets aus den vier Nato-Staaten Deutschland, Niederlande, Norwegen und Polen eine Operation ... mehr

Netanjahu verteidigt Absage des Treffens mit Gabriel

Tel Aviv (dpa) - Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat die Absage des Treffens mit Außenminister Sigmar Gabriel verteidigt. «Die Politik von Ministerpräsident Netanjahu ist, sich nicht mit ausländischen Besuchern zu treffen, die auf diplomatischen Trips ... mehr

Gericht in Athen: Keine Auslieferung türkischer Militärs

Athen (dpa) – Zum zweiten Mal innerhalb von drei Monaten hat die griechische Justiz die Auslieferung von türkischen Militärs in die Türkei abgelehnt. Ein Gericht in Athen folgte der Auffassung der Staatsanwaltschaft, es sei nicht ... mehr

Türkische Jets greifen Kurden in Syrien und im Irak an

Istanbul (dpa) - Bei türkischen Luftangriffen auf Kurdenstellungen im Norden Syriens und des Iraks sind Aktivisten zufolge mehr als 20 Menschen getötet worden. Jets hätten die mit den USA verbündete Kurden-Miliz YPG sowie die verbotene kurdische Arbeiterpartei ... mehr

Erneute Sammelabschiebung mit NRW-Beteiligung

Trotz des Widerstands des grünen Regierungspartners sind aus Nordrhein-Westfalen acht Afghanen in ihre Heimat abgeschoben worden. Sie bildeten die größte Gruppe einer Sammelabschiebung vom Flughafen München aus. Die Maschine mit insgesamt 14 Migranten an Bord landete ... mehr

Mutmaßlicher Taliban-Kämpfer soll in Koblenz vor Gericht

Einem mutmaßlichen Kämpfer der radikal-islamischen Taliban soll wegen seiner Taten in Afghanistan in Koblenz der Prozess gemacht werden. Die Bundesanwaltschaft hat den 21-Jährigen dort am Oberlandesgericht angeklagt, wie am Dienstag in Karlsruhe mitgeteilt wurde ... mehr

Migration: Erneute Sammelabschiebung nach Afghanistan

Kabul (dpa) - Wieder hat es eine Sammelabschiebung aus Deutschland nach Afghanistan gegeben. Ein Flug aus München mit 14 Migranten an Bord landete am Morgen (Ortszeit) in der afghanischen Hauptstadt Kabul. Damit sind seit Dezember vergangenen Jahres mehr als hundert ... mehr

Konflikte - Blutige Proteste: Bereits 25 Tote in Venezuela

Caracas (dpa) - Bei neuen Massenprotesten im krisengeschüttelten Venezuela sind drei weitere Menschen getötet worden. Damit sind dem blutigen Machtkampf seit Anfang April schon 25 Menschen zum Opfer gefallen. Wie der Volksbeauftragte der Regierung, Tarek William ... mehr

Erneute Sammelabschiebung nach Afghanistan

Kabul (dpa) - Zum fünften Mal seit Dezember hat es eine Sammelabschiebung aus Deutschland nach Afghanistan gegeben. Ein Flug aus München mit 14 Migranten an Bord landete am Morgen in Kabul. Damit sind seit Ende vergangenen Jahres 107 abgelehnte Asylbewerber ... mehr

Ärger um Treffen Gabriels mit Israels Regierungskritikern

Jerusalem (dpa) - Ein geplantes Treffen von Außenminister Sigmar Gabriel mit Regierungskritikern während seines Antrittsbesuchs in Israel sorgt für Ärger. Nach einem israelischen Fernsehbericht steht Gabriels zentraler Termin in Israel, ein Treffen ... mehr

Gabriel verteidigt Treffen mit israelischen Regierungskritikern

Jerusalem (dpa) – Außenminister Sigmar Gabriel hat sein geplantes Treffen mit regierungskritischen Menschenrechtsorganisationen während seines Antrittsbesuchs in Isreal verteidigt. Es sei ganz normal, dass man in Auslandsbesuchen auch mit Vertretern ... mehr

Sammelabschiebung: 14 Afghanen landen in Kabul

Zum fünften Mal sind afghanische Asylbewerber aus Deutschland abgeschoben worden. Ein Flug aus München mit 14 Migranten an Bord landete am Dienstagmorgen (Ortszeit) in der afghanischen Hauptstadt Kabul. Damit sind seit vergangenem Dezember insgesamt 107 abgelehnte ... mehr

Fünfte Sammelabschiebung: 14 Afghanen landen in Kabul

Kabul (dpa) - Zum fünften Mal sind afghanische Asylbewerber aus Deutschland abgeschoben worden. Ein Flug aus München mit 14 Migranten an Bord landete am Morgen in der afghanischen Hauptstadt Kabul. Damit sind seit vergangenem Dezember insgesamt 107 abgelehnte ... mehr

Gabriel verteidigt Treffen mit Regierungskritikern in Israel

Jerusalem (dpa) – Außenminister Sigmar Gabriel hat sein geplantes Treffen mit regierungskritischen Menschenrechtsorganisationen während seines Antrittsbesuchs in Isreal verteidigt. «Es ist ganz normal, dass wir in Auslandsbesuchen auch mit Vertretern ... mehr

Bericht: Schießübungen zum Armee-Jubiläum in Nordkorea

Seoul (dpa) - Inmitten wachsender Spannungen auf der koreanischen Halbinsel hat Nordkorea nach Medienberichten massive Schießübungen abgehalten. Bei den Übungen an der Ostküste nahe Wonsan habe die Volksarmee eine große Zahl von Artilleriegeschützen eingesetzt ... mehr

Türkische Jets greifen Kurden in Syrien und im Irak an

Istanbul (dpa) - Bei türkischen Luftangriffen auf Kurdenstellungen im Norden Syriens und des Iraks sind Aktivisten zufolge mindestens drei Menschen getötet worden. Die Jets bombardierten die mit den USA verbündete Kurden-Miliz YPG sowie die verbotene kurdische ... mehr

UN-Geberkonferenz für notleidende Bevölkerung im Jemen

Genf (dpa) - Das Elend der Zivilbevölkerung im Bürgerkriegsland Jemen steht heute im Mittelpunkt einer Geberkonferenz der Vereinten Nationen in Genf. Die UN-Organisationen brauchen dringend mehr Geld für die Versorgung und den Schutz der 27 Millionen Menschen ... mehr

Blutige Proteste: Bereits 24 Tote in Venezuela

Caracas (dpa) - Bei neuen Protesten im krisengeschüttelten Venezuela sind mindestens zwei weitere Menschen getötet worden. Damit sind dem blutigen Machtkampf schon 24 Menschen zum Opfer gefallen. Wie der Menschenrechtsbeauftragte der Regierung mitteilte, wurde ... mehr

Blutige Proteste: Mehrere Tote in Venezuela

Caracas (dpa) - Bei Protesten im Machtkampf in Venezuela sind mindestens zwei weitere Menschen getötet worden. Wie der Menschenrechtsbeauftragte der Regierung mitteilte, wurde in Mérida ein Mitarbeiter der Verwaltung durch einen Schuss in den Hals getötet. Die Regierung ... mehr

Wirbel um Treffen Gabriels mit israelischen Menschenrechtlern

Jerusalem (dpa) – Ein geplantes Treffen von Außenminister Sigmar Gabriel mit linken Menschenrechtsorganisationen während seines Antrittsbesuchs in Israel sorgt für Wirbel. Israelische Medien berichten, Ministerpräsident Benjamin Netanjahu erwäge deswegen eine Absage ... mehr

Konflikte: Massendemo gegen Venezuelas Präsidenten

Caracas (dpa) - Zehntausende Demonstranten haben in Venezuela bei ihren Protesten gegen den sozialistischen Präsidenten Nicolás Maduro eine der zentralen Straßen in Caracas lahmgelegt. Ihnen gelang es am Montag, auf der Autobahn "Francisco Fajardo" zu marschieren ... mehr

Massendemo gegen Venezuelas Präsidenten

Caracas (dpa) - Zehntausende Demonstranten haben in Venezuela bei ihren Protesten gegen den sozialistischen Präsidenten Nicolás Maduro eine der zentralen Straßen in Caracas lahmgelegt. Ihnen gelang es, auf der Autobahn «Francisco Fajardo» zu marschieren. Den zweiten ... mehr

Nach Giftgasangriff in Syrien: USA verhängen neue Sanktionen

Washington (dpa) - Als Reaktion auf den mutmaßlichen Giftgasangriff in Syrien vor drei Wochen hat die US-Regierung neue Sanktionen gegen Mitarbeiter der syrischen Regierung und hochrangige Wissenschaftler verhängt. Die Strafmaßnahmen richteten sich gegen 271 Personen ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


Anzeige
shopping-portal