Startseite
  • Sie sind hier: Home >

    Krebs

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
    Thema

    Krebs

    Alkohol begünstigt diese Krebsarten

    Alkohol begünstigt diese Krebsarten

    Ein Glas Wein zum Essen, ein kühles Bier vor dem Fernseher oder eine Flasche Sekt, wenn es etwas zu feiern gibt: Kein anderes Suchtmittel ist gesellschaftlich derart akzeptiert wie Alkohol. Doch die gesundheitlichen Risiken werden oft unterschätzt. Das ergab ... mehr
    Krebsforschung: Salmonellen sollen Krebszellen bekämpfen

    Krebsforschung: Salmonellen sollen Krebszellen bekämpfen

    Eine äußerst elegante Methode, Tumorzellen zu bekämpfen, haben Forscher in den USA im Fachjournal "Nature" veröffentlicht. Sie schicken programmierte Bakterien los, die sich selbst auflösen und dabei in der Krebszelle ein Gift freisetzen. Deutsche Kollegen ... mehr
    Brustkrebs früh erkennen steigert die Heilungschancen

    Brustkrebs früh erkennen steigert die Heilungschancen

    "Sterben ist keine Option. Jetzt nicht!", verkündete die Moderatorin Miriam Pielhau noch vor wenigen Wochen zuversichtlich. Ihr Brustkrebs, der 2008 entdeckt wurde, galt als geheilt. Ebenso ihr Leberkrebs, der später diagnostiziert wurde. Umso überraschender kam jetzt ... mehr
    Mammografie führt selten zu Fehldiagnosen bei Brustkrebs

    Mammografie führt selten zu Fehldiagnosen bei Brustkrebs

    Viele Frauen sind verunsichert über Nutzen und Risiken des  Mammografie -Screenings zur Früherkennung von Brustkrebs.  Viele fürchten Fehl- und Überdiagnosen. Die gibt es – aber sie sind selten, wie eine aktuelle Auswertung belegt. Auf der anderen Seite ... mehr
    Hautkrebs: In diesen Berufen ist das Risiko am größten

    Hautkrebs: In diesen Berufen ist das Risiko am größten

    Menschen, die hauptsächlich im Freien arbeiten, sind den gefährlichen UV-Strahlen besonders stark ausgesetzt. Doch es gibt Unterschiede. Eine Studie hat untersucht, in welchen Jobs das Hautkrebs-Risiko besonders hoch ist.  Kanalbauer, Steinbrecher sowie ... mehr

    Atlas zeigt Krebsrisiken in Schleswig-Holstein auf

    Im Südosten ist das Risiko einer Erkrankung am malignem Melanom (schwarzer Hautkrebs) höher als in anderen Teilen Schleswig-Holsteins. Das geht aus dem am Dienstag vorgestellten neuen Krebsatlas hervor. Während im Landesdurchschnitt auf 100 000 Bewohner statistisch ... mehr

    Schwindel kann tödlich enden - US-Studie deckt Gefahren auf

    Alles dreht sich und der Boden unter den Füßen scheint zu schwanken. Unter Schwindel leiden viele. Jede zehnte Patient beim Hausarzt klagt über Gleichgewichtsstörungen. Auf die leichte Schulter sollte man die Beschwerden nicht nehmen. Denn  eine aktuelle Studie zeigt ... mehr

    Hautkrebs nach Sonnenbad: Experten raten zur Früherkennung

    Frisch aus dem Urlaub zurückgekehrt, präsentiert man gerne die mitgebrachte Sonnenbräune. Auch Solarien sind beliebte Anlaufstellen gegen Blässe. Die Folge exzessiven Sonnenbadens zeigt sich oft erst nach Jahren - im schlimmsten Fall durch Hautkrebs. Verschiedene ... mehr

    Neues Krebs-Register in Berlin und Brandenburg soll Patienten helfen

    Von diesem Freitag an müssen Berliner Ärzte neu diagnostizierte Krebserkrankungen an das klinische Krebsregister melden. Die neue Datensammlung soll dabei helfen, Tumorerkrankungen in Zukunft noch effektiver und gezielter zu bekämpfen. Als einzige Bundesländer schlossen ... mehr

    Datensammlung für Ärzte: Krebs-Register soll Patienten helfen

    Von diesem Freitag an müssen Berliner Ärzte neu diagnostizierte Krebserkrankungen an das klinische Krebsregister melden. Die neue Datensammlung soll dabei helfen, Tumorerkrankungen in Zukunft noch effektiver und gezielter zu bekämpfen. Als einzige Bundesländer schlossen ... mehr

    Sylvie Meis und Miriam Pielhau über Krebs: "Sterben ist keine Option"

    Sylvie Meis (38) und Miriam Pielhau (41) sind zwei starke Frauen, beide mit dem gleichen Schicksal: Brustkrebs. Im "Closer"-Magazin sprechen die Freundinnen über die Diagnose, ihren Alltag mit der Krankheit und darüber, wie sie ihr Leben ... mehr

    Blasenkrebs ist heimtückisch: Das sind die Symptome

    Blasenkrebs ist eine der heimtückischsten Krebsarten.  Jahrelang kann eine bösartiges Geschwür unbemerkt in der Blase wachsen. Rund  29.000 Mal pro Jahr erhalten Menschen hierzulande eine entsprechende Diagnose. Wir erklären Risiken und Warnzeichen.  Warum ... mehr

    Tiere können sich mit Krebs anstecken

    Krebs ist bei Menschen nicht ansteckend. Doch bei einigen Tieren wie Muscheln verhält sich das anders. Mitunter stecken sie sich sogar über Artgrenzen hinweg an. Bei Muscheln ist Krebs mitunter ansteckend. Eine Leukämie-ähnliche Erkrankung kann bei den Meerestieren ... mehr

    Krebs-Risiko: Akademiker erkranken häufiger an Gehirntumoren

    Hirntumore treten bei Akademikern häufiger auf als bei Menschen mit geringerer Bildung. Im Gegensatz zu Menschen mit geringerer Schulbildung erkranken Hochschulabsolventen häufiger an Gehirntumoren. Dieses Ergebnis erbrachte eine Studie eines internationalen ... mehr

    Brustkrebs ist keine Frauenkrankheit: Männer können betroffen sein

    Sieht man von werdenden Vätern ab, sind Männer eher seltene Gäste im Wartezimmer des Gynäkologen. Schließlich ist Männergesundheit die klassische Domäne der Urologen. Was viele nicht wissen: Brustkrebs ist keine Frauenkrankheit. Sie kann auch Männer betreffen ... mehr

    WHO gibt Entwarnung zu Krebsgefahr bei Kaffee: Temperatur entscheidend

    Über zwei Jahrzehnte lang galt Kaffee als potentiell krebserregend. Eine Studie der  Weltgesundheitsorganisation (WHO) war der Grund dafür. Nun rudert die WHO zurück. Kaffee kann bestimmten Tumoren sogar vorbeugen - wenn er nicht zu heiß konsumiert wird.  Gute Nachricht ... mehr

    Hodenkrebs früh erkennen

    Schätzungen des Robert Koch-Instituts (RKI) zufolge werden in diesem Jahr über 4.000 Männer neu an Hodenkrebs erkranken. In der Altersspanne zwischen 25 und 45 Jahren ist Hodenkrebs der häufigste bösartige Tumor. Krebsexperten raten Männern daher, regelmäßig die Hoden ... mehr

    Sind geschwollene Lymphknoten an Ohr und Hals immer ein Warnzeichen?

    Plötzlich spürt man sie als kleine, feste Knötchen am Hals, unter den Armen oder an der Leiste: die Lymphknoten. Einige denken dann sofort an Krebs. Doch ist diese Sorge wirklich berechtigt? Wir haben eine Krebsexpertin gefragt, wann geschwollenen Lymphknoten ... mehr

    Krebsrisiko senken: So laufen Sie dem Krebs davon

    Dass sich durch Sport Krebs vorbeugen lässt, ist kein Geheimnis. Das galt bisher vor allem für Darm-und Brustkrebs. Doch wie sieht es bei den anderen Tumorarten aus, die insgesamt drei Viertel aller Krebserkrankungen ausmachen? US-Forscher haben nun bestehende Studien ... mehr

    Grünkohl ist bestes Anti-Krebs-Gemüse: Diese Essenstipps senken Ihr Krebsrisiko

    Zum Thema Ernährung und Krebs sind viele Meinungen im Umlauf. Brokkoli und Himbeeren gelten als vermeintliche Patenrezepte. Noch besser soll Grünkohl Krebserkrankungen vorbeugen. Das zeigt eine aktuelle Studie der Universität Oldenburg und der Jacobs University ... mehr

    Krebs-Therapie: Neue Immuntherapie gegen Krebs soll helfen

    In Mainz wurde eine neuartige Immuntherapie gegen Krebs entwickelt. Mithilfe von Nanopartikeln schickten die Wissenschaftler "Fahndungsfotos" von Tumorarten an das Immunsystem dreier Patienten. Die Reaktionen waren überraschend stark.   Oftmals erkennt das Immunsystem ... mehr

    Neue Studie befeuern Streit um Gefahr von Handy-Strahlung

    Strahlung macht Angst, vor allem Angst vor Krebs. Das gilt nicht nur bei Atomkraft, auch Handy-Nutzer kennen das mulmige Gefühl, eine Strahlungsquelle am Ohr zu haben. Jetzt weist eine Studie beunruhigende Ergebnisse auf, eine andere jedoch nicht. Eine Untersuchung ... mehr

    Geschlechtskrankheiten: Auch ältere Menschen stecken sich an

    Geschlechtskrankheiten nehmen in Deutschland wieder zu. Auch ältere Menschen erkranken immer häufiger. Experten sehen die Ursache dafür im Internet, da hier schnell lockere Kontakte geknüpft werden. Datingseiten und -Apps machen es möglich: Schnell hat man jemanden ... mehr

    Leukämie-Therapie: "Lebendes Medikament" soll Krebszellen besiegen

    Neuartige Immuntherapien gelten als Hoffnungsträger für Patienten, deren Krebserkrankung auf klassische Behandlungen nicht anspricht. Dabei wird das Immunsystem des Patienten gegen den Krebs ausgerichtet. Eine neue Therapieform, die sogenannte T-Zelltherapie ... mehr

    Weißer und Schwarzer Hautkrebs: Symptome und Therapie

    Die Zahl der Deutschen, die an Hautkrebs erkranken, nimmt seit Jahren zu. Daher ist es ratsam, wenn Sie über die Ursachen und die Symptome Bescheid wissen und sich regelmäßig zum Hautkrebsscreening begeben. Im Bedarfsfall kann dann schnell mit einer Therapie begonnen ... mehr

    Penis-Transplantation in USA: 64-Jähriger hat ein neues Geschlechtsteil

    Ein Mann erkrankt an Krebs und verliert dadurch sein Geschlechtsteil. Nun bekam der 64-jährige Patient einen neuen Penis. Das Transplantat hat sein Körper gut angenommen, wie Ärzte sagen. Zum ersten Mal ist in den USA eine Penis- Transplantation durchgeführt worden ... mehr

    Mehr zum Thema Krebs im Web suchen

    Darmkrebs: Alkohol geht nicht nur auf Hirn und Leber

    Alkohol gehört in unserer Gesellschaft dazu: zum guten Essen, zum Beisammensein mit Freunden, zu Festen. Die gesundheitlichen Risiken rücken dabei oft in den Hintergrund, denn mögliche Schäden machen sich erst Jahre später bemerkbar – etwa in Form von Darmkrebs ... mehr

    Übergewicht: Abnehmen weckt Killerzellen für Krebsabwehr

    Übergewichtige Menschen können ihr Krebsrisiko erheblich verringern, wenn sie abspecken. Das ist das Fazit der Doktorarbeit einer jungen Ernährungswissenschaftlerin aus Halle. Ihre Forschungsarbeit liefert neue, wichtige Erkenntnisse. Wer zu viel Pfunde auf die Waage ... mehr

    Was Männer für ihre Prostata tun können

    In jungen Jahren nehmen Männer ihre Prostata kaum wahr, im Alter jedoch bereitet sie oft Probleme. Dann beginnt das kastaniengroße Organ langsam zu wachsen. Wie groß es wird und ob sich irgendwann Krebs entwickelt, hängt dabei von vielen Faktoren ab - auf einige haben ... mehr

    Hirntumor nur erfunden: Bloggerin wegen vorgekaukelter Krebserkrankung verklagt

    Ihre angebliche Krebserkrankung war nur erfunden: In Australien ist eine Bloggerin verklagt worden, weil sie sich nicht nur die Krankheit, sondern auch deren Heilung durch Naturheilmittel und eine spezielle Diät ausgedacht hatte. Mit der Vermarktung der Geschichte hatte ... mehr

    Hirntumor von Bloggerin hat es nie gegeben

    Viele Krebspatienten hingen an ihren Lippen: Jetzt hat sich die australische   Gesundheits-Bloggerin Belle Gibson unter wachsendem öffentlichen Druck selbst als Lügnerin offenbart. In ihren Blog-Beiträgen versicherte die 23-Jährige stets, dass sie mit Hilfe einer ... mehr

    Wie entsteht Krebs? So mindern Sie ihr Krebsrisiko

    "Sie haben Krebs.": Diese Nachricht müssen in Deutschland jedes Jahr etwa eine halbe Million Menschen verkraften. Dabei ist der Tumor nicht plötzlich da, sondern entwickelt sich schleichend. Erst wenn unsere Zellen ein Drei-Stufen-Programm durchlaufen haben, kommt ... mehr

    Blutfette verraten Krebsrisiko

    Mit einem Bluttest das eigene Krebsrisiko bestimmen: Krebsforscher suchen schon lange nach Hinweisen, mit denen sich die Entstehung von Tumoren vorhersagen lässt. Jetzt haben deutsche Wissenschaftler eine interessante Entdeckung gemacht: Die Zusammensetzung bestimmter ... mehr

    Staatsvertrag: Klinisches Krebsregister soll im Juli starten

    Berlin und Brandenburg wollen Krebserkrankungen künftig gemeinsam effektiver bekämpfen. Dazu schlossen die Länder am Dienstag einen Staatsvertrag für ein gemeinsames klinisches Krebsregister, teilten beide Länder am Dienstag mit. Ziel der Kooperation ist vor allem ... mehr

    Brustkrebsdiagnose kann verursacht schwere Traumata

    Der Befund  Brustkrebs führt bei den meisten Patientinnen zu posttraumatischen Belastungssymptomen. Bei mehr als der Hälfte der Betroffenen halten diese mindestens ein Jahr an. Die Diagnose Brustkrebs kann posttraumatische Belastungssymptome auslösen. Wie die Studie ... mehr

    Studie zeigt: Kaffee kann Darmkrebs-Risiko verringern

    Kaffee ist erstaunlich gesund. Immer mehr Studien zeigen, dass das Bohnengetränk beispielsweise vor Lebererkrankungen oder Diabetes schützen kann. Nun deutet eine neue Untersuchung darauf hin, dass der regelmäßige Konsum von Kaffee auch Darmkrebs vorbeugt ... mehr

    Leukämie bei Kindern

    Leukämien sind bösartige Erkrankungen der blutbildenden Zellen. Sie sind die häufigsten Krebserkrankungen bei Kindern. Weil die weißen Blutkörperchen entartet sind, spricht man auch von "weißem Blut krebs". Unbehandelt ist akute Leukämie lebensbedrohlich, doch heute ... mehr

    Darmstadt 98 stellt Holger Fach nach Krebserkrankung an

    Der frühere Nationalspieler Holger Fach wird erstmals seit der Überwindung seiner Krebserkankung wieder einen Job im bezahlten Fußball übernehmen. Nachdem der 53-Jährige bereits in den letzten Monaten als Scout für Darmstadt 98 unterwegs war, wird er ab dem 1. April ... mehr

    Wenn das Ungeborene wichtiger als der Kampf gegen Krebs ist

    Die schwangere Amerikanerin Kim Vaillancourt leidet immer öfter unter Kopfschmerzen und Übelkeit. Aus Sorge um ihr ungeborenes Kind geht sie zum Arzt und bekommt eine schreckliche Diagnose: Ein besonders aggressiver Gehirntumor. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt ... mehr

    Darmkrebs-Schnellcheck: Wie groß ist Ihr Risiko?

    Darmkrebs kommt schleichend, fast unbemerkt, zu Beginn gibt es keine Warnzeichen. Das macht die Krankheit so gefährlich. Die wichtigste Maßnahme gegen den Krebs, ist die Früherkennung. Ein Schnell-Check der Felix-Burda-Stiftung sagt Ihnen, ob Sie ein erhöhtes Risiko ... mehr

    Krebs-Statistik: Haufige Krebsarten und ihre Heilungschancen

    Diagnose Krebs: Für viele Menschen klingt das noch immer nach einem Todesurteil. Zwar sind einige Krebsarten tatsächlich nach wie vor schlecht heilbar. Doch gerade für die häufigen Tumorarten wie Haut- Brust-, Darm- oder Prostatakrebs sind die Heilungschancen ... mehr

    Leukämie: Warum Blutkrebs ein tückischer Krebs ist

    Für die Betroffenen ist  Leukämie    ein Schock. Sie kommt oft ganz plötzlich und ohne typische Symptome. So war es auch im Fall des  ehemaligen Außenministers Guido Westerwelle, der zufällig bei einer Voruntersuchung zu einer geplanten Knie-OP erfuhr, dass er Blutkrebs ... mehr

    Darmkrebs: Ärztin klärt über die Warnzeichen auf

    Darmkrebs zählt zu den häufigsten Krebserkrankungen in Deutschland. Früh erkannt ist ein Tumor gut heilbar, doch nur wenige nutzen die Chance zur Früherkennung. Was sind die Symptome für Darmkrebs? Wie kann man der Erkrankung vorbeugen? Dr. Dagmar Mainz ... mehr

    Brustkrebs-Studie: Tumoren schrumpften ohne Chemotherapie

    Eine Kombi-Therapie, die von Ärzten der Universität Manchester entwickelt wurde, lässt Brustkrebs-Patientinnen hoffen. Die Studie zeigte, dass eine Kombination aus zwei Wirkstoffen bösartige Tumore in der Brust innerhalb kurzer Zeit  schrumpfen und teilweise sogar ... mehr

    Miriam Pielhau besiegt den Krebs: "Sterben war nie eine Option"

    Vor zwei Jahren wurde bei TV-Moderatorin Miriam Pielhau eine erneute Krebserkrankung festgestellt. Diagnose: unheilbar. Doch die 40-Jährige gab nicht auf und ist nach vier Chemotherapien wieder krebsfrei. "Sterben war für mich zu keinem Zeitpunkt eine Option ... mehr

    Darmspiegelung: So läuft die Untersuchung ab

    Kaum eine Untersuchung ist so effektiv wie die Darmspiegelung. Der kurze Eingriff eignet sich nicht nur zur Früherkennung, er senkt auch das Risiko, an Darmkrebs zu erkranken, um bis zu 40 Prozent. Doch für wen ist eine Darmspiegelung sinnvoll ... mehr

    EU zögert bei Glyphosat-Neuzulassung - Entscheidung vertagt

    Die Entscheidung der Europäischen Union über die Neuzulassung des umstrittenen Unkrautvernichters  Glyphosat steht auf der Kippe. Bei einem Experten-Treffen am Montag kam nicht die nötige Mehrheit zustande. Glyphosat steht im Verdacht, Krebs zu erregen. Auch am Dienstag ... mehr

    Rudern: Olympia-Zweite Sarah Tait stirbt mit 33 an Krebs

    Sydney (dpa) - Dreieinhalb Jahre nach dem Gewinn der olympischen Silbermedaille ist die australische Ruderin Sarah Tait (33) an Krebs gestorben. "Sie hat bis zum Schluss gekämpft", teilte der australische Olympische Komitee mit. Tait hatte kurz nach der Geburt ihres ... mehr

    Karel Gott hat seine Chemotherapie hinter sich

    Karel Gott hat nach Angaben seiner Sprecherin die Chemotherapie-Behandlung hinter sich. Damit kann der tschechische Schlagersänger vier Monate nach seiner Krebsdiagnose wieder aufatmen. "Nach vorläufigen Ergebnissen ist die Tumorerkrankung nach der Therapie ... mehr

    Hypochondrie: Wenn die Angst, eine Krankheit zu bekommen, krankhaft wird

    Ein Stechen in der Brust könnte ein Infarkt sein, hinter den Kopfschmerzen steckt vielleicht ein Gehirntumor: Es gibt Menschen, die hinter jeder körperlichen Veränderung gleich eine schlimme Krankheit vermuten. Damit strapazieren sie oft die Nerven ihrer Mitmenschen ... mehr

    Mann lebt mit Halswirbel aus dem 3D-Drucker

    Einem Krebspatienten in Australien steckt der erste Halswirbel aus dem 3D-Drucker im Nacken. Drage Josevski litt an einer besonders seltenen Form von Wirbelsäulenkrebs. In einem 15-stündigen OP-Marathon mussten die Ärzte sogar seinen Kopf vom Nacken trennen ... mehr

    Tonergift: Wie gefährlich sind Laserdrucker und Kopierer

    Machen  Laserdrucker und Kopierer krank? Seit Jahren streiten Forscher, Hersteller und Interessenverbände darüber, wie gefährlich der Betrieb dieser Geräte ist. Denn der zum Drucken notwendige Toner enthält krebserregende Stoffe. Wie viel von dem Tonergift ... mehr

    Rätselhafter Patient: Schluckauf ist mitnichten immer harmlos

    Nur vermeintlich harmlos: Weil ein 35-jähriger Mann seinen Schluckauf nicht wieder loswird, macht er sich Sorgen. Zu Recht, wie die Kernspinbilder von seinem Kopf zeigen. Schluckauf kann stören, wehtun und vor allem nerven. Vermutlich deshalb kursieren so viele Tricks ... mehr

    Krebs behandeln: Sport hilft im Kampf gegen den Tumor

    Wer an einer schweren Krankheit leidet, sollte meistens seine Kräfte schonen. Dieser Rat scheint bei Krebs nicht zu gelten. Mediziner empfehlen Tumorpatienten sogar, eine Sporttherapie in die Behandlung miteinzubeziehen. Das steigere nicht nur das Wohlbefinden, sondern ... mehr

    Krebszellen der toten Henrietta Lacks teilen sich noch immer

    Genau 65 Jahre ist es her, dass eine junge Afroamerikanerin namens Henrietta Lacks wegen stechender Bauchschmerzen in Baltimore zum Arzt ging. Nur acht Monate später war sie tot. Ein Tumor am Gebärmutterhals war zu spät erkannt worden. Die Krebszellen, die Ärzte damals ... mehr
     
    1 2 3 4 ... 15 »


    Anzeige
    shopping-portal