Sie sind hier: Home >

Krisen und Konflikte

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Krisen und Konflikte

Ukraine: Vertreter vereinbaren neue Waffenruhe

Ukraine: Vertreter vereinbaren neue Waffenruhe

Regierungsvertreter haben sich auf eine neuerliche Waffenruhe im Osten der Ukraine geeinigt. Anlass ist das beginnende neue Schuljahr. Vertreter der ukrainischen Regierung, Russlands und der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa ( OSZE) einigten ... mehr
Mehr Raketen für Kim Jong Un: Nordkorea fördert Produktion

Mehr Raketen für Kim Jong Un: Nordkorea fördert Produktion

Die nordkoreanische Führung will ihre Raketenproduktion offenbar ausweiten. Machthaber Kim Jong Un habe angeordnet, mehr Raketentriebwerke und Sprengköpfe für Interkontinentalraketen herzustellen, meldet die staatliche Nachrichtenagentur "KCNA". Fotos ... mehr
Rakka in Syrien: Dutzende Zivilisten sterben bei Luftangriffen

Rakka in Syrien: Dutzende Zivilisten sterben bei Luftangriffen

In der nordsyrischen Stadt Rakka sind bei Luftangriffen der Anti-IS-Koalition laut Aktivisten 42 Zivilisten getötet worden. Rakka ist eine der letzten großen IS-Bastionen. Unter den Opfern der Bombardements vom Montag seien 19 Kinder, teilte die Syrische ... mehr
Taliban drohen Trumps Truppen:

Taliban drohen Trumps Truppen: "Afghanistan wird euer Friedhof sein"

US-Präsident Donald Trump hat sich offen für eine mögliche politische Einigung mit den radikalislamischen Taliban in Afghanistan gezeigt – nach einem militärischen Sieg. Zunächst wollen die USA und mehrere Verbündete mehr Truppen nach Afghanistan entsenden ... mehr
Al-Rakka: Wüstennest und Terrorzentrale des Islamischen Staats

Al-Rakka: Wüstennest und Terrorzentrale des Islamischen Staats

Seit die Terrorgruppe Islamischer Staat das einst verschlafene Al-Rakka in Syrien eingenommen hat, avancierte die Stadt zur Terrorzentrale. Von hier aus planten IS-Strategen Anschläge in Europa - mit Technologien wie WhatsApp. Bis vor einigen Jahren war Al-Rakka ... mehr

USA stoppen Visa-Vergabe in Russland

Wie die US-Botschaft am Montag in Moskau mitteilte, wird die Bearbeitung russischer Visa-Anträge ab Mittwoch vorübergehend ausgesetzt. Davon ausgenommen seien Einwanderungsanträge. Moskau hatte wegen verschärfter US-Sanktionen gegenüber Russland ... mehr

Russische Luftwaffe zerstört IS-Konvoi in Syrien

Der russischen Luftwaffe ist offenbar ein schwerer Schlag gegen den IS geglückt. Bei einem Angriff im Osten Syriens soll ein großer Konvoi der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) zerstört worden sein.  Als Ort des Angriffs wurde das Umland der Stadt Dair as-Saur genannt ... mehr

Trotz Drohungen Nordkoreas: USA und Südkorea beginnen gemeinsames Manöver

Trotz Drohungen Nordkoreas haben die Streitkräfte der USA und Südkoreas ein gemeinsames Militärmanöver begonnen. Im Fokus der seit langem geplanten elftägigen Übung "Ulchi Freedom Guardian" stehen computergestützte Simulationen eines Krieges auf der koreanischen ... mehr

Beseitigung von Sprengfallen könnte Jahrzehnte dauern

Der IS wurde aus Mossul vertrieben. Doch selbst nach dem Sieg über die Terrormiliz herrscht dort Alarmzustand. Die Terroristen haben Bomben hinterlassen, die bei der kleinsten Bewegung explodieren können. Kleine Drähte ragen aus einem Plüschtier heraus. Für Experten ... mehr

Rom: Polizei räumt von Migranten besetztes Haus

Im Zentrum Roms hat die Polizei ein von fast 1000 Migranten besetztes Haus geräumt. Unter den Besetzern waren vor allem Geflüchtete aus Eritrea und Äthiopien.  Hunderte Polizeibeamte waren im Einsatz. Nach Angaben von Menschenrechtsaktivisten und Journalisten wurden ... mehr

Irakisches Militär beginnt Offensive auf IS-Stadt Tal Afar

Die irakische Armee hat eine Operation zur Rückeroberung der Stadt Tal Afar gestartet. Es ist eine der wenigen verbliebenen IS-Hochburgen in dem Land. Die Extremisten könnten sich nur ergeben oder zu sterben, sagte der irakische Ministerpräsident Haidar al-Abadi ... mehr

Mehr zum Thema Krisen und Konflikte im Web suchen

Putin lobt den Krim-Anschluss als "historische Gerechtigkeit"

Der russische Präsident Wladimir Putin bezeichnet den Anschluss der Krim-Hafenstadt Sewastopol an Russland im Jahre 2014 als Wiederherstellung der historischen Gerechtigkeit. Der Kremlchef und Ministerpräsident Dmitri Medwedew besuchten über das Wochenende ... mehr

Libanon: Armee startet Offensive gegen IS-Miliz

Die libanesische Armee startet eine Offensive gegen den  Islamischer Staat (IS) im Osten des Libanons.  Zeitgleich greifen das syrische Militär und die mit ihm verbündete libanesische Hisbollah  die Terrormiliz im Grenzgebiet an. Aus libanesischen Sicherheitskreisen ... mehr

Erneut Deutsch-Türkin in Türkei inhaftiert

In der Türkei ist offenbar erneut eine deutsche Staatsbürgerin inhaftiert worden. Das Auswärtige Amt teilte mit, dass eine Anwältin, die im Besitz eines deutschen und eines türkischen Passes sei, in Polizeigewahrsam genommen wurde.  Die Deutsch-Türkin könnte "wegen ... mehr

Türkei: Presse reagiert erneut entrüstet auf Merkel

Bundeskanzlerin  Angela Merkel ist gegen eine Erweiterung der Zollunion mit der Türkei. Regierungsnahe türkische Medien zeigen sich entrüstet. Einige Blätter warfen Deutschland erneut die Unterstützung von Terrorgruppen vor. Die Tageszeitung "Sabah" sprach ... mehr

Donald Trump lobt Kim Jong Un: "Eine weise Entscheidung getroffen"

US-Präsident Donald Trump hat Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un gelobt. "Er hat eine sehr weise und gut durchdachte Entscheidung getroffen", twitterte Trump am Mittwoch. Er nannte dabei Nordkoreas vorerst zurückgestellte Pläne für einen Angriff auf die US-Pazifikinsel ... mehr

Türkei fordert von Deutschland Auslieferung von Hauptverdächtigen

Die Türkei hat bei der Bundesregierung die Auslieferung eines Mannes beantragt, den sie für einen führenden Akteur des Putsches vom vergangenen Jahr hält. Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu sagte, die Türkei habe am Mittwoch eine Notiz eingereicht ... mehr

Guerilla-Krieg in Kolumbien nach 53 Jahren offiziell zu Ende

Seit 1964 dominierte der Konflikt Kolumbien, über 220 000 Menschen starben bei Kämpfen zwischen Guerillas, Soldaten und Paramilitärs. Nun haben die linken Farc-Rebellen symbolisch die letzten Waffen übergeben. Das Land könnte eine ganz neue Blütezeit erleben. Vertreter ... mehr

Nordkorea-Konflikt: Falscher Alarm auf Guam verängstigt Einwohner

Ein Fehlalarm hat die Einwohner der zu den USA gehördenden Insel Guam in Aufregung versetzt. Radio- und Fernsehsender sendeten versehentlich eine Gefahrenwarnung. Bei dem Vorfall gegen 0.25 Uhr (Ortszeit) habe es sich um "menschliches Versagen" gehandelt, teilte ... mehr

Iran droht mit Wiederaufnahme von Atomprogramm

Irans Präsident  Hassan Ruhani droht mit der Wiederaufnahme des  Atomprogramms. Dies dürfte sich auf die ohnehin angespannte Situation zwischen Teheran und Washington auswirken. Der iranische Präsident Hassan Ruhani hat direkt damit gedroht, das iranische Atomprogramm ... mehr

Nordkorea-Krise: Kim Jong Un entschäft Drohung gegen Guam

Schwer zu beurteilen, ob die Säbel nur weiter rasseln oder ob erste Zeichen der Entspannung zu erkennen sind: Der Krieg der Worte zwischen den USA und Nordkorea geht weiter, aber es sind Zwischentöne, die möglicherweise Raum für Diplomatie lassen ... mehr

Tot und Verletzte: Unbekannte greifen UN-Stützpunkte in Mali an

UN-Stützpunkte in Mali stehen im Visier von Angreifern: 19 Menschen sterben, die Hintergründe sind noch nicht aufgeklärt. UN-Generalsekretär Guterres spricht von möglichen Kriegsverbrechen. Vermutet werden Dschihadisten hinter den Angriffen – es bekannte sich jedoch ... mehr

Burkina Faso: Viele Tote bei Angriff auf Restaurant in Ouagadougou

Gäste eines türkischen Restaurants in Burkina Faso standen plötzlich unter scharfem Beschuss. Mutmaßlich islamistische Extremisten eröffneten das Feuer auf sie. Mindestens 18 Menschen starben. Die beiden Angreifer lieferten sich die ganze Nacht über ein Feuergefecht ... mehr

Flüchtlingskrise: Mehr als 600.000 Syrer kehren heim

Auch wegen der verbesserten Sicherheitslage in der Region kehren mehr und mehr Syrier in ihre Heimat zurück. Nach Angaben der UNO brachen in der ersten Jahreshälfte mehr als 600.000 Menschen in ihre Dörfer und Städte auf. Allerdings: Die Zahl der neu Vertriebenen ... mehr

Studie: Nordkoreas Raketenantrieb stammt "wahrscheinlich" aus der Ukraine

Nordkorea hat seine raschen Fortschritte bei der Raketentechnik laut einer Studie womöglich Technologie aus der Ukraine zu verdanken. Das geht aus einer am Montag in Washington veröffentlichten Untersuchung des International Institute for Strategic Studies ... mehr

Hilfsorganisationen stellen Rettungsaktionen vor Libyen ein

Die libysche Küstenwache wehrt mit scharfer Munition Rettungsaktionen von Hilfsorganisationen ab. Nach Ärzte ohne Grenzen haben deshalb nun zwei weitere Hilfsorganisationen ihre Rettungseinsätze im Mittelmeer eingestellt.  Ihre Besatzungen könnten nicht länger sicher ... mehr

UN-Sanktionen: China stoppt Importe aus Nordkorea

Durch die Umsetzung der UN-Sanktionen würde China dem kommunistischen Regime in Nordkorea einen starken Schlag versetzen. Immerhin bezieht das Land seinen gesamten Handel über den großen Nachbarn ab. China will entsprechend der jüngsten UN-Sanktionen seine Einfuhren ... mehr

Assad plant die neue syrische Gesellschaft

Syrien ist zerstört, mehr als die Hälfte der Menschen musste vor Krieg und Elend fliehen. Während vielerorts noch gekämpft wird, plant die Regierung schon für die Zeit danach. Es soll nicht nur neue Straßen geben, sondern eine ganz neue Gesellschaft. Wenn es Nacht ... mehr

"Identitäre Bewegung": Flüchtlingsgegner wollen sich nicht retten lassen

Ein Schiff rechtsextremer Aktivisten, die Flüchtlinge an der Überfahrt nach Europa hindern wollen, hat im Mittelmeer mit Problemen zu kämpfen. Hilfe von Flüchtlingsrettern lehnen die Identitären aber ab. Die italienische Seenotleitzentrale habe am Freitag ... mehr

Nordkorea: US-Waffen laut Donald Trump "geladen und entsichert"

Mäßigung ist nicht in Sicht: US-Präsident Donald Trump hat Nordkorea abermals mit dem Einsatz des Militärs gedroht. Die militärischen Lösungen seien "komplett vorbereitet und einsatzbereit". Dies sei für den Fall, dass die Führung in Pjöngjang unklug handeln sollte ... mehr

Getötete Flüchtlinge: Milde Haftstrafen für Schlepperbande

Im Prozess um den Tod von 13 Flüchtlingen auf dem Mittelmeer hat das Landgericht Traunstein am Freitag drei Schleuser zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt. Der 27 Jahre alte Hauptangeklagte bekam vier Jahre Haft - er soll in der Türkei syrische Landsleute angesprochen ... mehr

Donald Trump: Was will dieser Mann?

Mit neuen Drohungen gegen Nordkorea, einem Rüffel für Iran sowie Dankbarkeit gegen Russland für die Ausweisung hunderter US-Diplomaten verwirrt Donald Trump Journalisten und Politik-Experten. Alle fragen sich: Was will dieser Mann? Mitten in seinem Sommerurlaub sprach ... mehr

Trump über Nordkorea: "Vielleicht war die Drohung nicht scharf genug"

US-Präsident  Donald Trump verschärft den Druck auf  Nordkorea und beharrt auf seiner "Feuer-und-Wut"-Drohung. "Vielleicht war sie nicht scharf genug", sagte er in seinem Urlaubsdomizil in Bedminster.  Es sei an der Zeit gewesen, dass jemand für die Amerikaner ... mehr

Nordkorea verspottet USA und präsentiert Angriffsplan

Donald Trump droht mit "Feuer und Wut", verweist auf die Stärke der US-Atomwaffen. Doch Pjöngjang reagiert unbeeindruckt und legt nach: Ein sachlicher Dialog mit "diesem Typen" sei unmöglich, der Einsatzplan für einen Raketenangriff auf US-Territorium fast fertig ... mehr

Maradona unterstützt Venezuelas Weg in die Diktatur

Venezuela befindet sich auf dem Weg in die Diktatur: Die von Präsident Maduro ins Leben gerufene "Volksversammlung" hat die Macht über alle anderen Regierungseinrichtungen.  Das Militär stellt sich hinter Maduro und verweigert gewählten Abgeordneten den Zugang ... mehr

Kanada: Armee errichtet Zelte für Flüchtlinge aus den USA

Die kanadische Armee hat an der US-Grenze Zelte für rund 500 Geflüchtete aus den USA aufgestellt. Das kanadische Militär spricht von einer "Notmaßnahme". Das Nachbarland der USA verzeichnet einen massiven Anstieg von Menschen, die aus den Vereinigten Staaten ... mehr

Darum wäre ein Krieg mit Nordkorea so gefährlich

US-Präsident Donald Trump erwägt auch "militärische Optionen", um  Nordkorea an der weiteren Entwicklung von Atomwaffen und Interkontinentalraketen zu hindern. Ein Krieg könnte fatale Folgen haben für die Welt. Ein gezielter US-Militärschlag oder eine ungewollte ... mehr

Machtausübung: Trump droht Nordkorea mit militärischer Gewalt

US-Präsident Donald Trump hat im Streit mit Nordkorea der Führung in Pjöngjang militärische Gewalt angedroht. Wenn Nordkorea seine Drohungen fortsetze, werde diesen "begegnet mit Feuer, Wut und Macht, wie die Welt es so noch nicht gesehen hat". Nordkorea ist nach neuen ... mehr

Trump prahlt im Nordkorea-Konflikt mit US-Atomwaffen-Arsenal

Laute und leisere Töne der US-Regierung im Nordkorea-Konflikt: Donald Trump fährt einen knallharten Konfrontationskurs gegenüber dem Regime in Pjöngjang. Auf Twitter legte der US-Präsident jetzt nach. Die Strategie seines Außenministers dagegen sieht mal wieder anders ... mehr

Angst vor Atomkrieg mit Nordkorea: Weiß Trump eigentlich, was er tut?

"Feuer, Wut und Macht" gegen "grenzenlosen Krieg": Mit einer feurigen Warnung erhöht Trump den Druck auf Nordkorea, das seinerseits mit einem Raketenangriff droht. Der Schlagabtausch erhöht die Gefahr einer Eskalation - ein hoch riskantes Spiel. In den USA hagelt ... mehr

Nordkorea-Konflikt: Kim droht mit Angriff auf US-Stützpunkt

Der Konflikt auf der koreanischen Halbinsel ist ohnehin schon höchst brisant. Binnen weniger Stunden heizen ihn Washington und Pjöngjang nun weiter an. Die Sorgen werden durch das Säbelrasseln immer größer. Nordkoreas Militär hat den Vereinigten Staaten mit einem ... mehr

Mann am Flughafen in Caracas erschossen

Am Ticketschalter am Flughafen der venezolanischen Hauptstadt Caracas wurde ein Reisender erschossen. Zudem wurde ein Angestellter einer Fluglinie am Arm verletzt. Überwachungsvideos der Flughafensicherheit zeigten, wie ein Mann am Dienstag (Ortszeit) mit einer Tasche ... mehr

Konya: Erdogan erlaubt Besuch deutscher Politiker

Die Türkei hat dem Auswärtigen Amt zufolge einen Besuch deutscher Verteidigungspolitiker im Rahmen einer Nato-Reise auf dem Militärstützpunkt Konya am kommenden 8. September genehmigt. Die Reise solle unter der Leitung der stellvertretenden ... mehr

"Verantwortungsvolle Atommacht": "USA sollen nicht glauben, dass ihr Land sicher ist"

Nicht die leiseste Spur von Einlenken: Nach den am Wochenende verhängten neuen UN-Sanktionen droht Pjöngjang den USA mit Vergeltung. Washington und Seoul setzen in dem Atomkonflikt weiter auf Gesprächsangebote. Nach den jüngsten UN-Sanktionen hat Nordkorea ... mehr

Carla Del Ponte gibt resigniert UN-Posten auf

Carla Del Ponte verlässt die UN-Untersuchungskommission für Syrien und äußert scharfe Kritik an den Vereinten Nationen. Der schweizerischen Boulevardzeitung "Blick" sagte Del Ponte am Sonntag, im September werde sie letztmals an einer Sitzung der Untersuchungskommission ... mehr

Schiff Rechtsextremer verfolgt Rettungsschiff im Mittelmeer

Vor der libyschen Küste hat ein von Rechtsextremisten besetztes Schiff ein Rettungsschiff verfolgt. Die "C-Star" wurde für eine Kampagne gegen Flüchtlinge gechartert.  Am Samstag traf das Schiff in einem Gebiet rund 20 Seemeilen vor Libyen ein und fuhr dort in geringem ... mehr

Iran: Ruhani warnt die EU: Trump wolle Atomabkommen torpedieren

Irans Präsident Hassan Ruhani hat am Samstag vor dem Parlament in Teheran seinen Amtseid abgelegt. In seiner Rede vor den Abgeordneten warnte Ruhani die USA, gegen das internationale Atomabkommen von 2015 zu verstoßen. "Iran wird nicht der erste ... mehr

Nordafrika: Rücknahmebereitschaft von Flüchtlingen steigt

Die Bereitschaft nordafrikanischer Länder abgeschobene Bürger zurückzunehmen, ist im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Die Gespräche deutscher und anderer europäischer Politiker mit Staaten in Nordafrika zeigen offenbar Wirkung ... mehr

Dubai: "Torch Tower" stand in Flammen - schon wieder

In einem der höchsten Wohngebäude der Welt ist in der Nacht zum Freitag ein Brand ausgebrochen. Das Feuer im "Torch Tower" ist nach Angaben der Stadt Dubai mittlerweile gelöscht. "Jetzt wird (das Gebäude) abgekühlt", gab die Stadt Dubai am frühen Freitagmorgen ... mehr

Venezuela: Maduros Regierung soll Wahl manipuliert haben

In Venezuela besteht der Verdacht, dass das Maduro-Regime die Wahl zur Verfassungsgebenden Versammlung manipuliert hat. Die Generalstaatsanwältin hat ein Ermittlungsverfahren gegen die eigene Regierung und die Wahlbehörde eingeleitet ... mehr

Venezuelas Maduro will erste Verfassungsversammlung

Trotz harscher Kritik aus dem In- und Ausland, will Präsident  Nicolás Maduro zum ersten Mal in Venezuela die Verfassungsgebende Versammlung einberufen. Die Generalstaatsanwältin versucht, die Zusammenkunft noch aufzuhalten. Venezuela steht vor einem Showdown ... mehr

Urteil gegen britische Terrorgruppe "Drei Musketiere": Lebenslange Haft

Drei Terroristen, die sich in einem abgefangenen Chat als "drei Musketiere" bezeichnet haben, sind in Großbritannien zu lebenslangen Haftstrafen verurteilt worden. Eine Jury am Londoner Strafgerichtshof Old Bailey in London sieht folgende Vorwürfe als erwiesen ... mehr

Nordkorea-Test: Rakete kam Passagierflugzeug gefährlich nah

Beim jüngsten Raketentest von Nordkorea ist es beinahe zu einer Katastrophe gekommen. Wie mehrere US-Medien berichten, verfehlte die Rakete eine Passagiermaschine nur um wenige Minuten. Es war nicht der erste Vorfall dieser Art. Die besagte Maschine der Air France ... mehr

Venezuela: Hinweise auf Wahlmanipulation

Das Wahlergebnis für eine verfassungsgebende Versammlung in Venezuela am vergangenen Sonntag ist angeblich manipuliert worden. Das behauptet die Firma aus London, die dem Land in Südamerika seit Jahren die Technik für Wahlcomputer liefert. Auch die Opposition spricht ... mehr

Afghanistan: Mindestens 29 Tote bei Anschlag auf Moschee

Bei einem Anschlag auf eine Moschee in Herat, Aghanistan, sind laut Behörden mindestens 29 Menschen getötet und 63 verletzt worden. Die Polizei schaute angeblich tatenlos zu. Ein Polizeisprecher sagte, "zwei Terroristen" seien an dem Angriff auf die schiitischen ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017