Startseite
Sie sind hier: Home >

Lufthansa

...
Thema

Lufthansa

Lufthansa-Chef hält unangemeldete Pilotenchecks für denkbar

Lufthansa-Chef hält unangemeldete Pilotenchecks für denkbar

Frankfurt/Main (dpa) - Als Konsequenz aus dem Germanwings-Absturz hält Lufthansa-Chef Carsten Spohr unangemeldete Medizin-Checks für Piloten für denkbar. In einem Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ) nennt Spohr solche Tests als ein mögliches Mittel ... mehr
Germanwings-Absturz: Opfer sind zur Beerdigung freigegeben

Germanwings-Absturz: Opfer sind zur Beerdigung freigegeben

Der Staatsanwalt von Marseille hat die 150 Opfer des Germanwings-Absturzes zur Beerdigung freigegeben. Der für den Absturzort zuständige Bürgermeister von Prads-Haute-Bléone, Bernard Bartolini, habe die Leichenscheine für die Opfer ausgestellt, teilte Staatsanwalt Brice ... mehr
Lufthansa-Streik & Germanwings-Absturz: Horror-Jahr des Carsten Spohr

Lufthansa-Streik & Germanwings-Absturz: Horror-Jahr des Carsten Spohr

Am Mittwoch kommen die Aktionäre der Deutschen Lufthansa AG in Hamburg zu ihrer Hauptversammlung zusammen. Es wird kein einfacher Termin für Konzernchef Carsten Spohr. Dessen erstes Jahr an der Spitze der Fluggesellschaft war geprägt von wirtschaftlichen Schwierigkeiten ... mehr
Flug MH17: Bundesregierung kannte Abschussgefahr frühzeitig

Flug MH17: Bundesregierung kannte Abschussgefahr frühzeitig

Die Bundesregierung gerät im Fall des Abschusses von Flug MH17 der Malaysia Airlines über der Ostukraine in Erklärungsnot. Recherchen von WDR, NDR und "Süddeutsche Zeitung" ergaben, dass dem Auswärtigen Amt (AA) bereits drei Tage vor der Katastrophe der Boeing 777 klare ... mehr
Angehörige prüfen Millionenklage in den USA

Angehörige prüfen Millionenklage in den USA

Der Anwalt von 21 deutschen Angehörigen von Opfern der Germanwings-Katastrophe droht der Lufthansa als Mutterkonzern der Fluglinie mit einer Millionenklage in den USA: Falls die seelischen Qualen der Hinterbliebenen von dem Konzern nicht angemessen ... mehr

Nach Germanwings-Absturz: Lufthansa erwägt Pilotenchecks

Die Diskussionen um die Lehren aus der Germanwings-Katastrophe gehen weiter: Lufthansa-Chef  Carsten Spohr erwägt weitere Konsequenz aus dem laut Untersuchungsbericht vom Piloten absichtlich herbeigeführten Absturz der A320-Maschine in den französischen Alpen ... mehr

Lufthansa: Carsten Spohr erwägt unangemeldete Pilotenchecks

FRANKFURT (dpa-AFX) - Als Konsequenz aus dem Germanwings-Absturz hält Lufthansa-Chef Carsten Spohr unangemeldete Medizin-Checks für Piloten für denkbar. Solche Tests seien ein mögliches Mittel, um Unsicherheiten über den psychischen Gesundheitszustand von Piloten ... mehr

Lufthansa startet mit besseren Zahlen ins Jahr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Lufthansa hat ihr Schreckensquartal zum Jahresstart mit deutlich verbesserten Ergebnissen überstanden. Trotz des Absturzes der Germanwings-Maschine und sechs Tagen Pilotenstreik verringerte sich der saisontypische Verlust im laufenden ... mehr

Lufthansa-Chef Spohr will Neustart bei Tarifverhandlungen mit Piloten

HAMBURG (dpa-AFX) - Nach dem Schock des Germanwings-Unglücks mit 150 Toten geht Lufthansa die Lösung drängender Probleme im Unternehmen an. Vorstandschef Carsten Spohr bot der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) am Mittwoch eine Gesamtschlichtung ... mehr

So will Turkish Airlines will die Welt erobern

Turkish Airlines fliegt laut "Official Airline Guide" weltweit mehr Länder an als jede andere Fluggesellschaft. Das reicht offenbar noch nicht. Alle paar Tage nimmt die Airline neue Ziele ins Netz. Die einstige Exoten-Linie ist damit längst zu einer Bedrohung ... mehr

Flugzeugabsturz Germanwings: Deutschland trauert um die Opfer

KÖLN (dpa-AFX) - Deutschland vereint in Schmerz: Bei einer bewegenden Trauerfeier im Kölner Dom haben Angehörige, Bevölkerung und die Spitze des Staates der Opfer des Germanwings-Absturzes gedacht. Die Erschütterung war auch dreieinhalb Wochen nach der Katastrophe ... mehr

Streik und Germanwings-Absturz: Lufthansa zählt weniger Passagiere

Die Lufthansa hat in ihrem Schicksalsmonat März mit dem Absturz der Germanwings-Maschine und tagelangen Pilotenstreiks konzernweit etwas weniger Passagiere befördert. Zusammen mit ihren Töchtern Germanwings, Swiss und Austrian Airlines zählte Europas ... mehr

Germanwings-Absturz: LBA lässt psychisch erkrankte Piloten fliegen

Seelische Erkrankungen sind nur äußerst selten ein Anlass, um Berufspiloten aus dem Cockpit zu verbannen. Das berichtet die "Welt". So habe das Luftfahrtbundesamt (LBA) in den vergangenen zwei Jahren lediglich einen Piloten wegen seiner Erkrankung als fluguntauglich ... mehr

Germanwings-Absturz: Lufthansa lässt Trümmer beseitigen

Der tragische Absturz des Germanwings-Airbus über den französischen Alpen liegt über zwei Wochen zurück. Nun sollen die Spuren von Flug 4U9525 am Unglücksort beseitigt werden. Nach Angaben der Lufthansa haben die Aufräumarbeiten begonnen. Nachdem die Bergung der Opfer ... mehr

Germanwings-Absturz: Falsche Cousine erschleicht Gratis-Flug

Einen besonders dreisten Fall von Betrug nach der Germanwings-Katastrophe in den französischen Alpen hat die "Halterner Zeitung" aufgedeckt. Eine Frau soll sich als Angehörige eines Opfers ausgegeben haben, um auf Kosten der Fluggesellschaft ... mehr

Airbus A380 der Lufthansa kehrt auf Weg nach Miami um

Frankfurt/Main (dpa) - Eine Lufthansa-Maschine auf dem Weg nach Miami ist kurz nach dem Start zum Frankfurter Flughafen zurückgekehrt. Der mit 366 Passagieren besetzte Airbus A380 drehte um, weil sich die Klappen für Starts und Landung auf den Tragflächen nicht ... mehr

Lufthansa wehrt sich gegen Vorwürfe nach Germanwings-Absturz

Frankfurt (dpa) - Nach dem Germanwings-Absturz wehrt sich Lufthansa gegen den Eindruck, Informationen zum Copiloten zurückgehalten zu haben. Vorausgegangen war eine Stellungnahme des Luftfahrtbundesamts (LBA). Demnach war die Aufsichtsbehörde nicht ... mehr

Lufthansa-Ärzte informierten Bundesamt nicht über Depression

Nach dem Absturz der Germanwings-Maschine in den französischen Alpen vor elf Tagen geraten nun die Ärzte der Lufthansa unter Druck. Der medizinische Dienst der Airline hat das Luftfahrtbundesamt offenbar nicht über die abgeklungene schwere Depression des Co-Piloten ... mehr

Luftverkehr: Luftfahrtamt wusste nichts von Vorgeschichte des Copiloten

Berlin (dpa) - Der Absturz der Germanwings-Maschine auf dem Flug 4U9525 wirft weiter Fragen auf. Das Luftfahrtbundesamt (LBA) wusste nach eigener Darstellung vor der Katastrophe mit 150 Toten nichts über die medizinische Vorgeschichte des Copiloten ... mehr

Wirtschaft: Luftfahrtamt wusste nichts von Vorgeschichte des Copiloten

BERLIN (dpa-AFX) - Der Absturz der Germanwings-Maschine auf dem Flug 4U9525 wirft weiter Fragen auf. Das Luftfahrtbundesamt (LBA) wusste nach eigener Darstellung vor der Katastrophe mit 150 Toten nichts über die medizinische Vorgeschichte des Copiloten ... mehr

Germanwings-Katastrophe: Helfer suchen nach Habseligkeiten Opfer

Bei den Bergungsarbeiten an der Germanwings- Absturzstelle konzentrieren sich die Einsatzkräfte inzwischen auf die Habseligkeiten der Opfer. Andere Arbeiten seien weitgehend eingestellt. Die Unfallstelle werde weiter gesichert, teilte die Präfektur am Sonntag ... mehr

Germanwings-Absturz: Suche nach Opfern ist eingestellt

Die französischen Behörden haben die Suche nach den Toten des Germanwings-Absturzes eingestellt. Nach Angaben der Ermittler sind die DNA-Sätze aller 150 Todesopfer gesichert. Die Identifizierung wird noch einige Zeit dauern, soll jedoch in der nächsten Woche gelingen ... mehr

Luftverkehr: Aufklärung von Germanwings-Absturz kommt voran

Paris (dpa) - In den französischen Alpen gehen die Bergungsarbeiten nach dem Absturz der Germanwings-Maschine weiter. Einsatzkräfte suchen an der schwer zugänglichen Stelle nach Flugzeugteilen und nach persönlichen Gegenständen der 150 Toten. Mit Beginn ... mehr

Luftverkehr - Neue Blackbox-Daten: Copilot leitete Sinkflug ein

Paris/Berlin (dpa) - Er löste den Sinkflug aus, zuvor suchte er im Internet nach Suizidmethoden und Infos über die Sicherheit von Cockpittüren: Nach dem Germanwings-Absturz verdichtet sich der Verdacht gegen den Copiloten, das Flugzeug mit Absicht in das Alpenmassiv ... mehr

Wirtschaft: Copilot steuerte Germanwings-Maschine auf Sinkflug und beschleunigte

PARIS/BERLIN (dpa-AFX) - Erst Internetsuche nach Suizidmethoden und Cockpitsicherheit, dann gezielter Sinkflug: Nach Auswertung der zweiten Blackbox verdichtet sich der Verdacht gegen den Germanwings-Copiloten, dass er den Airbus mit Absicht gegen ... mehr

Mehr zum Thema Lufthansa im Web suchen

Wirtschaft - Zweite Blackbox zeigt: Copilot leitete bewusst den Sinkflug ein

PARIS/BERLIN (dpa-AFX) - Die Auswertung der zweiten Blackbox bestätigt den Verdacht: Der Copilot der Germanwings-Maschine hat den Airbus bewusst in den Sinkflug gebracht und dabei beschleunigt, wie die Analyse des Flugdatenscheibers ergab ... mehr

Wirtschaft - GESAMT-Germanwings-Absturz: Computer des Copiloten stützt Suizid-These

BERLIN (dpa-AFX) - Der Copilot der abgestürzten Germanwings-Maschine hat kurz vor der Katastrophe im Internet nach Informationen über Suizid und die Sicherheit von Cockpittüren gesucht. Das teilten die Ermittler am Donnerstag in Düsseldorf mit. Damit finden sich immer ... mehr

Germanwings-Absturz: Haltern am See trauert - Flugschreiber noch weg

Haltern /Seyne-Les-Alpes (dpa) - Gut eine Woche nach dem Absturz der Germanwings-Maschine dauert die tiefe Trauer in der besonders betroffenen westfälischen Stadt Haltern an. Zu einem öffentlichen Gedenkgottesdienst kamen am späten Mittwochnachmittag ... mehr

Tiefe Trauer in Haltern am See nach Germanwings-Absturz

Haltern/Seyne-Les-Alpes (dpa) - Gut eine Woche nach dem Absturz der Germanwings-Maschine dauert die tiefe Trauer in der besonders betroffenen westfälischen Stadt Haltern an. Zu einem öffentlichen Gedenkgottesdienst kamen am späten Mittwochnachmittag ... mehr

Lufthansa-Chef Carsten Spohr: Helfen solange wie nötig

(neu: Aktualisiert.) SEYNE-LES-ALPES/HALTERN (dpa-AFX) - Gut eine Woche nach dem Germanwings-Absturz hat die Lufthansa den Angehörigen der Opfer langfristige Hilfe versprochen und den Helfern in Frankreich gedankt. "Wir helfen nicht nur diese Woche. Wir möchten solange ... mehr

Lufthansa-Chef Carsten Spohr verspricht Angehörigen langfristige Hilfe

SEYNE-LES-ALPES/HALTERN (dpa-AFX) - Die Lufthansa will den Angehörigen der Opfer des Germanwings-Absturzes solange helfen, wie es nötig ist. Das kündigte Unternehmenschef Carsten Spohr bei einem erneuten Besuch mit Germanwings-Chef Thomas Winkelmann ... mehr

Lufthansa- und Germanwings-Chefs besuchen Absturzstelle in den Alpen

SEYNE-LES-ALPES (dpa-AFX) - Eine Woche nach dem Absturz des Germanwings-Airbus machen sich die Chefs von Lufthansa und Germanwings erneut vor Ort ein Bild der Lage in den französischen Alpen. Carsten Spohr (Lufthansa) und Thomas Winkelmann (Germanwings) landeten ... mehr

Germanwings-Co-Pilot: Lufthansa war über "depressive Phase" informiert

Der Co-Pilot der abgestürzten Germanwings-Maschine hat die Lufthansa bereits im Jahr 2009 als Flugschüler über eine "abgeklungene schwere depressive Episode" informiert. Das teilte das Unternehmen in einer Erklärung mit. Darin heißt es, dass der Konzern ... mehr

Haltern am See trauert nach Germanwings-Crash: heute Gottesdienst

Haltern am See (dpa) - Haltern trauert - eine Woche nach dem Absturz der Germanwings-Maschine in Frankreich wollen die Menschen der Stadt zu einem öffentlichen Gottesdienst zusammenkommen. Die Pfarrer der katholischen und der evangelischen Kirche sowie der Halterner ... mehr

Lufthansa wusste von Depressionen des Co-Piloten Andreas L.

FRANKFURT/HALTERN (dpa-AFX) - Der Copilot hat der abgestürzten Germanwings-Maschine hat Lufthansa schon während seiner Ausbildung über eine Depression informiert. In einer E-Mail habe der damalige Flugschüler 2009 die Verkehrsfliegerschule in Bremen ... mehr

Lufthansa-Schule wusste von Depression von Andreas L.

Die Verkehrsfliegerschule der Lufthansa wusste während der Ausbildung des Copiloten der Germanwings-Unglücksmaschine von einer früheren Depression. Das teilte die Lufthansa eine Woche nach dem Absturz in Frankreich mit 150 Toten mit. In einer ... mehr

Germanwings-Absturz: Bergung der Leichen in den Alpen beendet

Die Bergung der Leichen am Germanwings-Absturzort in den Alpen ist beendet. Am Absturzort der Germanwings-Maschine gebe es keine Leichen mehr, teilte die Gendarmerie am Dienstagabend in Seyne-les-Alpes mit. Am Mittwoch würden weitere Einsatzkräfte zu dem Ort aufsteigen ... mehr

Wirtschaft - Lufthansa: Schule wusste während Piloten-Ausbildung von Depression

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Verkehrsfliegerschule der Lufthansa wusste während der Ausbildung des Copiloten der Germanwings-Unglücksmaschine von einer vorausgegangenen Depression. In einer E-Mail habe der damalige Flugschüler 2009 im Zusammenhang ... mehr

Lufthansa: Schule wusste während Piloten-Ausbildung von Depression

Frankfurt/Main (dpa) - Die Verkehrsfliegerschule der Lufthansa wusste während der Ausbildung von Copilot Andreas L. von einer vorausgegangenen Depression. In einer E-Mail habe der damalige Flugschüler 2009 im Zusammenhang mit der Wiederaufnahme seiner Ausbildung ... mehr

Lufthansa sagt nach Germanwings-Absturz Jubiläumsfeier ab

Am 15. April wollte die Lufthansa ihr 60-jähriges Bestehen feiern. Nach dem Absturz der Germanwings-Maschine sagte der Konzern die Feierlichkeiten nun ab. "Aus Respekt vor den Opfern des Absturzes von Flug 4U9525", hieß es aus Frankfurt. Stattdessen werde der Konzern ... mehr

Nach Germanwings-Absturz: Lufthansa sagt Feier zum 60. Jubiläum ab

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach dem Absturz der Germanwings-Maschine mit 150 Toten sagt die Lufthansa die geplante Feier zu ihrem 60. Jubiläum ab. Die für den 15. April vorgesehenen Feierlichkeiten fänden "aus Respekt vor den Opfern des Absturzes von Flug 4U9525" nicht ... mehr

Lufthansa-Chef Spohr besucht Angehörige der Absturzopfer in Marseille

FRANKFURT (dpa-AFX) - Lufthansa-Chef Carsten Spohr wird an diesem Mittwoch (1. April) das Betreuungszentrum für Angehörige der Opfer des Germanwings-Absturzes in Marseille besuchen. Wann genau Spohr in der südfranzösischen Stadt eintreffen wird, konnte eine Sprecherin ... mehr

Germanwings: Kostenlose Stornierungen nicht immer möglich

Viele Flugpassagiere sind sich nicht mehr sicher, ob sie ihren Flug antreten möchten. Nach dem Absturz des Airbus A320 können sich Germanwings-Kunden, die ihren Flug kostenlos stornieren möchten, an die Call-Center-Nummer 0180/632 03 20 wenden. Die Lufthansa-Tochter ... mehr

Jauch diskutiert Germanwings-Absturz: rücksichtslose Spekulationen

Man müsste meinen, Günther Jauch und die ARD würden sorgsam und verantwortungsbewusst mit ihrer Sendezeit umgehen. Man müsste meinen, dass gerade Jauch den Absturz der Germanwings-Maschine 4U9525 mit dem nötigen Fingerspitzengefühl diskutieren ... mehr

Germanwings-Absturz: Was wir über Flug 4U9525 wissen

Sechs Tage nach dem Absturz des Germanwings-Fluges blühen vor allem um den Co-Piloten der Maschine die Spekulationen. Wir trennen die Vermutungen von den Fakten: Was wir über Flug 4U9529 sicher wissen. Zweite Black Box fehlt weiterhin Zur Ursachen ... mehr

Germanwings-Absturz: Lufthansa zahlt Angehörigen Soforthilfe

Angehörige erhalten von der Lufthansa bis zu 50.000 Euro Soforthilfe - für jedes Opfer von Germanwings-Flug 4U 9525. Einen entsprechenden Bericht des Berliner "Tagesspiegel" bestätigte eine Lufthansa-Sprecherin. Die Hinterbliebenen sollen so ihre unmittelbaren Ausgaben ... mehr

Germanwings: Die Ex-Freundin von Co-Pilot Andreas L. spricht

Angst um den Job, Absturz-Albträume, psychiatrische Behandlung: Glaubt man den Aussagen einer Stewardess, die laut "Bild"-Zeitung über mehrere Monate mit dem Co- Piloten der abgestürzten Germanwings-Maschine eine intime Beziehung führte, war Andreas L. ein Mensch ... mehr

Germanwings-Absturz: Lufthansa-Chef Carsten Spohr in Zeiten der Krise

Dass ausgerechnet ein Pilot das schwerste Unglück in der Geschichte des Konzerns verursacht hat, geht Lufthansa-Chef Carsten Spohr sehr nahe. So heißt es im Unternehmen. Denn Spohr ist selbst Pilot, auch wenn er nicht mehr fliegt. Ab und zu sitzt er noch im Simulator ... mehr

Nach Germanwings-Absturz: Airline muss Schadenersatz zahlen

Nach dem Absturz der Germanwings-Maschine mit 150 Toten herrscht weiter Trauer und Entsetzen. Da erscheint es fast schon fehl am Platz, über Schadenersatzforderungen der Hinterbliebenen nachzudenken. Nichtsdestotrotz stellt sich für sie die Frage. Beruhigend ... mehr

Nach Germanwings-Absturz: Steigt das Misstrauen im Cockpit

Piloten gelten als Garanten der Sicherheit für Flugreisende. Sie haben die Verantwortung für Passagiere und Crew, ihnen vertraut man sich und seine Familie auf der Reise in den Urlaub an. Doch schon die wochenlangen Pilotenstreiks haben an dem Bild des Berufsstandes ... mehr

Lufthansa setzt Zwei-Personenregel in Cockpits aller Airlines um

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach dem von einem Co-Piloten verursachten Absturz eines Germanwings-Jets will Lufthansa für sämtliche Passagierflüge im Konzern die Zwei-Personen-Regel im Cockpit umsetzen. Künftig müssten sich immer zwei autorisierte Personen im Cockpit ... mehr

Motive des Co-Piloten? Polizei beschlagnahmt "Gegenstände und Papiere"

Die Suche nach den Motiven für den vom Co-Piloten ausgelösten Absturz der Germanwings-Maschine läuft auf Hochtouren. Bei den Ermittlungen hat die Polizei auch dessen Düsseldorfer Wohnung durchsucht. Dabei seien "diverse Gegenstände und Papiere" beschlagnahmt worden ... mehr

Valls: Keine Option bei Germanwings-Absturz auszuschließen

PARIS (dpa-AFX) - Bei der Suche nach der Ursache des Flugzeugabsturzes im Südosten Frankreichs müssen nach den Worten von Premierminister Manuel Valls alle Optionen verfolgt werden. Derzeit deute alles auf einen Vorsatz hin, sagte der Regierungschef am Freitag ... mehr

Germanwings-Absturz: Für Airline-Chef ist Tat "völlig unerklärlich"

Nach den Enthüllungen über den absichtlich herbeigeführten Absturz des Airbus A 320 herrscht auch bei Germanwings absolute Fassungslosigkeit: "Wir sind alle unter vollkommenem Schock", sagte Germanwings-Chef Thomas Winkelmann am Donnerstagabend im ZDF-"heute journal ... mehr

Airlines planen Zwei-Personen-Regel im Cockpit nach Flugzeugabsturz

Wie konnte es sein, dass der Co- Pilot der Germanwings-Maschine alleine im Cockpit saß und Flug 4U9525 ungehindert zum Absturz bringen konnte? Nach der verheerenden Katastrophe mit 150 Toten wird nun eine Debatte über die Regeln im Cockpit geführt. Auch deutsche ... mehr
 
1 2 3 4 ... 16 »
Anzeigen


Anzeige