Startseite
Sie sind hier: Home >

Medizin

...
Thema

Medizin

Pharma-Firma investiert 20 Millionen Euro in neuen Standort in Jena

Pharma-Firma investiert 20 Millionen Euro in neuen Standort in Jena

Die österreichische Pharma-Firma Ever hat 20 Millionen Euro in einen neuen Standort in Jena-Lobeda investiert. Dort eröffnete das Unternehmen am Montag ein neues Produktionsgebäude. Im Gebäude sollen den Angaben des Unternehmens zufolge jährlich bis zu 20 Millionen ... mehr
Embryo im Gehirn: OP offenbart Fehldiagnose von Hirntumor

Embryo im Gehirn: OP offenbart Fehldiagnose von Hirntumor

Es hört sich an wie aus einem Gruselfilm: Eine junge Frau geht mit Wahrnehmungsstörungen zum Arzt, schließlich wird ein Hirntumor diagnostiziert. Doch während der Operation stellt sich heraus: Sie trägt einen Embryo in ihrem Gehirn. Der Fötus hat bereits Knochen ... mehr
Mediziner aus aller Welt musizieren zugunsten Epilepsie-Kranker

Mediziner aus aller Welt musizieren zugunsten Epilepsie-Kranker

Ein internationales Orchester von Ärzten tritt am Samstag in Berlin zugunsten Epilepsie-Kranker auf. Im Konzerthaus spielt das "World Doctors Orchestra" (WDO) laut Ankündigung ein Programm mit Werken von Richard Wagner, Antonín Dvo?ák und Robert Schumann ... mehr
Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet - Rückschlag durch Ebola

Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet - Rückschlag durch Ebola

Neue Hoffnung im Kampf gegen Malaria: Ärzte haben einen neuen Impfstoff erfolgreich an Menschen getestet. Rund 15.500 Säuglinge und Kleinkinder in Afrika bekamen das Mittel bei der vierjährigen Feldstudie, sagte der Tübinger Tropenmediziner Peter Kremsner ... mehr
Meersburg würdigt Franz Anton Mesmer mit Sonderausstellung

Meersburg würdigt Franz Anton Mesmer mit Sonderausstellung

Den einen galt er als begnadeter Wunderheiler, andere sahen in ihm bloß einen Scharlatan: Der Mediziner Franz Anton Mesmer ist vor 200 Jahren in Meersburg am Bodensee gestorben. Die Stadt widmet Mesmer, der heute noch als bedeutender Impulsgeber der Psychotherapie ... mehr

WHO: Krankheiten durch Luftverschmutzung kosten Europa Billionen

Kopenhagen (dpa) - Lungenkrebs oder Herzleiden: Die gesundheitlichen Folgen der Luftverschmutzung kommen Volkswirtschaften in der Europäischen Region teuer zu stehen. Auf jährlich 1,6 Billionen US-Dollar schätzt die Weltgesundheitsorganisation die Gesamtkosten durch ... mehr

Pharmakonzern will Mäuse-Tests für Anti-Falten-Mittel abschaffen

In Deutschland sollen künftig deutlich weniger Mäuse bei Tests mit dem Nervengift Botulinumtoxin sterben. Das Zulassungsverfahren für eine alternative Methode sei voraussichtlich Ende des Jahres abgeschlossen, teilte das Frankfurter Pharmaunternehmen ... mehr

Pharmakonzern will Mäuse-Tests für Anti-Falten-Mittel abschaffen

Berlin (dpa) - In Deutschland sollen künftig deutlich weniger Mäuse bei Tests mit dem Nervengift Botulinumtoxin sterben. Das Zulassungsverfahren für eine alternative Methode sei voraussichtlich Ende des Jahres abgeschlossen, teilte das Frankfurter Pharmaunternehmen ... mehr

Kribbeln in den Beinen: Durchblutungsstörungen oft Ursache

Wer kennt das nicht? Nachts auf dem Arm gelegen, morgens kribbelt er und fühlt sich taub an. Oder zu lange im Schneidersitz gesessen und das Bein ist "eingeschlafen". Doch dahinter kann mehr stecken. Wann Sie zum Arzt gehen sollten. Kribbeln im Bein ist ein Warnzeichen ... mehr

WHO fordert mehr Impfungen von Kindern weltweit

Genf (dpa) - Fehlende Routine-Impfungen bei Kindern kosten nach Einschätzung der Weltgesundheitsorganisation WHO jedes Jahr 1,5 Millionen Menschen das Leben. Jedes fünfte Kind werde derzeit nicht ausreichend gegen lebensbedrohliche Krankheiten immunisiert, beklagt ... mehr

Drei Mediziner erhalten Preise für neuartige Tumor-Forschung

Für ihre innovativen Arbeiten haben drei Ärzte die mit insgesamt 60 000 Euro verbundenen Preise der Stiftung Tumorforschung Kopf-Hals erhalten. Am Montagabend bekamen Thomas Ziebart (Unimedizin Mainz), Stefan Hartwig (Charité Berlin) und Stefan Kasper (Uniklinik Essen ... mehr

Virus in Nigeria: 18 Menschen sterben

Mindestens 18 Menschen sind in Nigeria an einer mysteriösen Krankheit gestorben - und das innerhalb von 24 Stunden. Ebola oder ein anderer bekannter Virus waren nicht der Auslöser. Weitere fünf Menschen seien erkrankt, sagte der Chef der Gesundheitsbehörde des Staates ... mehr

Medizin: Russe will seinen Kopf transplantieren lassen

Es klingt unglaublich: Der Russe Valery Spiridonov hat sich freiwillig für eine Kopftransplantation gemeldet. Die Operation will der umstrittene italienische Chirurg Sergio Canavero durchführen. Andere Mediziner sehen das Vorhaben sehr kritisch und warnen, dem Patienten ... mehr

Fingerknacken: Rätsel ums Geräusch der Gelenke ist gelöst

Warum knacken Finger? Bisher stritten Forscher über die Antwort, stellten Theorien auf und verwarfen sie. Nach über 50 Jahren Rätselraten haben sie die Vorgänge im Gelenk jetzt aufgeklärt. Das Fingerknacken spaltet die Menschheit seit jeher in zwei Lager: die Knacker ... mehr

Mehr als sechs Millionen Stammzellspender in Deutschland registriert

Die Zahl der registrierten Stammzellenspender in Deutschland liegt erstmals über sechs Millionen. Das teilte das Zentrale Knochenmarkspender-Register Deutschland (ZKRD) am Donnerstag in Ulm mit. Im Vergleich zu anderen Ländern seien die Deutschen zudem ... mehr

Politiker kritisieren 65 Jahre alte Schwangere

Gesundheitspolitiker kritisieren die werdende Vierlingsmutter Annegret R. (65) aus Berlin. "Ich halte das für einen sehr bedenklichen Fall. Eine solche Schwangerschaft kann und darf für niemanden ein Vorbild sein", sagte SPD-Experte Karl Lauterbach "Spiegel Online ... mehr

Politiker kritisieren 65 Jahre alte Schwangere

Hamburg (dpa) - Gesundheitspolitiker kritisieren die werdende Vierlingsmutter Annegret R. aus Berlin. «Ich halte das für einen sehr bedenklichen Fall. Eine solche Schwangerschaft kann und darf für niemanden ein Vorbild sein», sagte SPD-Experte Karl Lauterbach «Spiegel ... mehr

Patientenkontakt per Smartphone: Pilotprojekt für Manisch-Depressive

Per Smartphone wollen Ärzte der Dresdner Universitätsklinik den Kontakt zu manisch-depressiven Patienten verbessern. Mit einem Programm werden Bewegungsmuster, Aktivitäten, Telefonate und SMS erfasst, sagte ein Sprecher der Uniklinik der Deutschen Presse-Agentur ... mehr

Drei Mediziner werden für Tumor-Forschung ausgezeichnet

Drei Ärzte aus Berlin, Essen und Mainz werden mit den Förderpreisen der Stiftung Tumorforschung Kopf-Hals ausgezeichnet, die mit insgesamt 60 000 Euro dotiert sind. Stefan Hartwig (Charité Berlin), Stefan Kasper (Uniklinik Essen) und Thomas Ziebart (Unimedizin Mainz ... mehr

Essener Mediziner für Tumor-Forschung ausgezeichnet

Drei Ärzte aus Berlin, Essen und Mainz werden mit den Förderpreisen der Stiftung Tumorforschung Kopf-Hals ausgezeichnet, die mit insgesamt 60 000 Euro dotiert sind. Stefan Hartwig (Charité Berlin), Stefan Kasper (Uniklinik Essen) und Thomas Ziebart (Unimedizin Mainz ... mehr

Bettnässen: Helfen Medikamente oder Homöopathie?

Bei Bettnässen ging man früher davon aus, dass die betroffenen Kinder seelische Schwierigkeiten haben. Heute wissen Experten, dass oft eine Entwicklungsverzögerung oder -störung dahintersteckt - und diese kann mit Medikamenten behandelt werden. Bei zu kleiner Blase ... mehr

Herzschwäche: Zahl der Patienten nimmt zu

Immer mehr Menschen in Deutschland landen mit Herzschwäche im Krankenhaus. "Die Zahl der Herzinsuffizienz-bedingten Hospitalisierungen (...) stieg zwischen 2000 und 2013 um 65,3 Prozent an", sagte Professor Rolf Wachter aus Göttingen auf der 81. Jahrestagung ... mehr

Schnelle Hilfe nach Vergewaltigung: Frankfurter Modell macht Schule

Offenbach, Darmstadt und Hanau sowie Kliniken in weiteren Orten im Land übernehmen ein Frankfurter Modell zur Hilfe für vergewaltigte Frauen. Außerdem erwägen hessische Landkreise die Einführung, wie das Sozialministerium auf dpa-Nachfrage bestätigte. Das Saarland ... mehr

Leute: 65-jährige Lehrerin verteidigt ihre Vierlings-Schwangerschaft

Berlin (dpa) - Die 65-jährige Berliner Lehrerin, die mit Vierlingen schwanger ist, hat ihre Entscheidung für die künstliche Befruchtung verteidigt. "Ich bin der Meinung, dass jeder sein Leben so leben sollte, wie er möchte", sagte Annegret R., die bereits 13 Kinder ... mehr

65-jährige Lehrerin verteidigt ihre Vierlings-Schwangerschaft

Berlin (dpa) - Die 65-jährige Berliner Lehrerin, die mit Vierlingen schwanger ist, hat ihre Entscheidung für die künstliche Befruchtung verteidigt. «Ich bin der Meinung, dass jeder sein Leben so leben sollte wie er möchte», sagte Annegret R., die bereits 13 Kinder ... mehr

Mehr zum Thema Medizin im Web suchen

Aesculap legt in angespanntem Gesundheitsmarkt leicht zu

Der Medizingerätehersteller Aesculap hadert weiter mit einem angespannten Gesundheitsmarkt in Europa. Das Unternehmen aus Tuttlingen konnte seinen Umsatz nach Angaben vom Montag gegenüber dem Vorjahr zwar um 3,7 Prozent auf knapp 1,5 Milliarden Euro steigern ... mehr

RTL-Bericht: 65-jährige Berlinerin mit Vierlingen schwanger

Berlin (dpa) - Eine 65 Jahre alte Berlinerin soll mit Vierlingen schwanger sein. Die Alleinerziehende hat bereits 13 Kinder und 7 Enkel, wie der Sender RTL berichtete. Falls die Schwangerschaft gut verläuft, sollen die Vierlinge im Sommer zur Welt kommen. Bisher ... mehr

65-jährige Berlinerin mit Vierlingen schwanger

Eine 65 Jahre alte Berlinerin soll mit Vierlingen schwanger sein. Annegret R. habe bereits 13 Kinder und 7 Enkel, teilte RTL dazu am Sonntag mit. Die Russisch- und Englischlehrerin habe sich mehrfach im Ausland durch Samen- und Eizellenspenden künstlich befruchten ... mehr

Medizin: WHO empfielt Kaiserschnitt nur bei medizinischer Notwendigkeit

Genf (dpa) - Entbindungen mit Hilfe des Kaiserschnitts werden nach Einschätzung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zu oft ohne echte Notwendigkeit vorgenommen. In solchen Fällen würden Frauen und ihre Babys dem Risiko von Gesundheitsschäden ausgesetzt ... mehr

Weitgehend Normalität an Uniklinikum nach Hygieneskandal

Mannheim (dpa/lsw) - Nach dem Hygieneskandal scheint langsam wieder Normalität am Mannheimer Uniklinikum einzukehren. Die Operations-Kapazität liege in den allermeisten Bereichen inzwischen auf dem Niveau der Vorkrisenzeit, sagte eine Klinikumssprecherin der Deutschen ... mehr

Mehr jüngere Frauen erleiden einen schweren Herzinfarkt

Immer mehr Frauen unter 55 Jahren bekommen einen schweren Herzinfarkt. Betroffen seien insbesondere jüngere Frauen aus bildungsfernen Schichten, sagte Heribert Schunkert aus dem Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DKG) am Rande der 81. DKG-Jahrestagung ... mehr

Musik: Ärzte proben für Benefizkonzerte

Berlin (dpa) - Rote Male rund um den Mund, schwere Arme, Druckstellen unterm Kinn: Ärzte mit Malaisen wie diesen dürfte es in Berlin und Dresden Ende April einige geben. Ein seltenes Virus steckt nicht dahinter, vielmehr bereiten dann rund 120 Mediziner ... mehr

Tödliches Ebola-Virus zurück: neuer Fall in Sierra Leone

Ebola ist offenbar nicht einzudämmen. Jetzt ist im Osten Sierra Leones erstmals seit Monaten das tödliche Virus nachgewiesen worden. Bei einem verstorbenen neun Monate alten Kleinkind im Bezirk Kailahun sei die Seuche diagnostiziert worden ... mehr

Masern-Welle erfasst Schule in Erfurt - Berlin gibt keine Entwarnung

In Berlin grassieren seit einem halben Jahr die Masern und kein Ende ist in Sicht. Noch immer sind die Zahlen auf hohem Niveau. Nun greift das Virus auch an einer Erfurter Schule um sich. Annähernd 1000 Fälle wurden in Berlin seit Oktober gemeldet. Zuletzt schnellten ... mehr

Schlaganfall trifft Frauen häufiger

Frauen bekommen häufiger einen Schlaganfall als Männer. Von den jährlich 270.000 Betroffenen sind laut Deutscher Schlaganfall-Hilfe 55 Prozent Frauen. Bislang war die Erklärung dafür, dass Frauen älter werden. Aber auch sonst ist das Risiko ungleich verteilt: Bei Frauen ... mehr

Blutdruck messen: Zu Hause gelten andere Werte

In Deutschland haben rund 20 Millionen Menschen einen zu hohen Blutdruck. Häufig bleibt dieser jedoch unentdeckt, so dass die Folgen im fortgeschrittenen Stadium verheerend sind. Darüber informiert die Deutsche Herzstiftung. Ein unbehandelter Bluthochdruck kann zu einem ... mehr

Ebola-Impfstoff mit Erfolg getestet: Medikament seit zehn Jahren bekannt

Liegt das Heilmittel gegen Ebola seit zehn Jahren in der Schublade? Tests mit einem alten Impfstoff gegen die Krankheit haben vielversprechende Ergebnisse hervorgebracht. Für die aktuelle Katastrophe mit etwa 10.000 Toten kommt er jedoch zu spät. Eine internationale ... mehr

Magdeburg bekommt modernes Herzzentrum: Kabinett gibt Geld frei

In Magdeburg kann ein modernes Herzzentrum entstehen. Das Kabinett habe heute zehn Millionen Euro dafür freigegeben, sagte Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) in Magdeburg. Das Geld stamme aus Zuzahlungen der Patienten für stationäre Aufenthalte. Damit werde ... mehr

Bluthochdruck: Auf diese Warnzeichen sollten sie achten

Hoher Blutdruck ist nicht nur eine schleichende Gefahr. Während er Blutgefäße im gesamten Organismus allmählich schädigt, kann es auch zu lebensbedrohlichen Zuständen kommen, sobald der Blutdruck plötzlich in die Höhe schnellt. Dann ist rasches Handeln gefragt ... mehr

Trauma-Ambulanz am Klinikum Braunschweig eröffnet

Schnelle Hilfe können Opfer von Gewalttaten in der neu eröffneten Trauma-Ambulanz am Braunschweiger Klinikum erhalten. Die Anlaufstelle wurde am Montag eröffnet, mit ihrer Hilfe soll dauerhaften seelischen Schäden bei psychischen Traumata vorgebeugt werden. "Opfer ... mehr

Neue Trauma-Ambulanz am Klinikum Braunschweig

Opfer von Gewalttaten haben künftig eine neue Anlaufstelle in Braunschweig. Am Klinikum der Stadt wird morgen eine neue Trauma-Ambulanz eröffnet. Mit einer schnellen Hilfe bei psychischem Trauma soll dauerhaft seelischen Schädigungen vorgebeugt werden. Die Einrichtung ... mehr

US-Regierung stellt Aktionsplan gegen resistente Erreger vor

Washington (dpa) - Die US-Regierung will gegen die «akute und ernsthafte Bedrohung» durch Antibiotika-resistente Bakterien vorgehen. Das Weiße Haus in Washington veröffentlichte einen Aktionsplan mit fünf Zielen für den Kampf gegen die Erreger. Es sei «aggressives ... mehr

Herzschwäche: Diese Warnzeichen sollten Sie ernst nehmen

Atemnot beim Treppensteigen, geschwollene Beine, nächtlicher Harndrang: Diese Symptome können Anzeichen für eine Herzschwäche sein. Nach Angaben der Deutschen Herzstiftung leiden in Deutschland bis zu drei Millionen Menschen unter der Herzerkrankung. Heilbar ist diese ... mehr

Charité informiert über Darmkrebs: Risiko steigt mit dem Alter

Experten der Charité informieren am Samstag über die Darmkrebs-Vorsorge und über Behandlungsmöglichkeiten. Bei einem Patiententag am Campus-Virchow-Klinikum stellen etwa Chirurgen, Radiologen und Strahlentherapeuten ihre Arbeit vor. Die kurzen Vorträge beginnen ... mehr

Schadensersatz-Prozess nach Hüft-OPs: Entscheidung erst im April

Der Schadensersatz-Prozess um angeblich fehlerhafte Hüftgelenkimplantate am Landgericht Neubrandenburg verzögert sich. "Der für den 25. März geplante Verkündungstermin muss auf den 15. April verschoben werden", sagte ein Sprecher des Landgerichtes heute ... mehr

Alzheimer-Test: Fragen geben Hinweis auf Krankheit

Man verlegt den Schlüssel, vergisst Termine oder erzählt Geschichten doppelt: Wenn Vergesslichkeit mit dem Alter zunimmt, stellen viele sich die Frage: Ist das vielleicht Alzheimer? Doch die Krankheit zeigt sich keinesfalls nur durch Vergesslichkeit. US-Mediziner haben ... mehr

Land fördert Famulatur von Medizinern auf dem flachen Land

Mit Stipendien für angehende Mediziner will das Land die ärztliche Versorgung in ländlichen Regionen Hessens sicherstellen. Studenten, die ihre Famulatur in einer Landarztpraxis machen, können dafür bis zu 600 Euro monatlich bekommen. Von 2015 bis 2018 stellt ... mehr

Erweiterter hessischer Gesundheitspakt wird unterzeichnet

Um auch künftig eine flächendeckende ärztliche Versorgung in Hessen sicherzustellen, weiten die Landesregierung und die Akteure des Gesundheitswesens eine Vereinbarung von 2011 aus. Der neue Hessische Gesundheitspakt soll heute in Wiesbaden unterzeichnet werden ... mehr

Ebola-Rückschlag in Liberia: Erste Infektion seit einem Monat

Im westafrikanischen Liberia ist erstmals seit einem Monat wieder ein neuer Ebola-Fall registriert worden. Über 27 Tage lang habe es keine Neuinfektionen gegeben, sagte Regierungssprecher Lewis Brown. Seinen Angaben zufolge wurde nun eine Frau positiv auf das Virus ... mehr

Neurodermitis: "Endlich sind wir wieder eine normale Familie"

Als Leo mit vier Monaten an Neurodermitis erkrankt, beginnt für die sechsköpfige Familie Reinstein die schwierigste Zeit in ihrem bisherigen Leben: Die Hautkrankheit lässt Leo immer trauriger und schwacher werden und belastet die gesamte Familie. Linderung findet ... mehr

Bluthochdruck: So tückisch ist die maskierte Hypertonie

Kleinere Blutdruckschwankungen im Tagesverlauf sind normal. Manchmal jedoch treten auffällige Unterschiede bei den Werten zwischen Arztpraxis und zu Hause auf. Das kann auf Messfehlern des Patienten oder starker Aufregung in der Arztpraxis beruhen. Dahinter ... mehr

Jenaer Stammzellforscher erhält Deutschen Krebspreis

Für Forschungen zum Zusammenhang zwischen Zellalterung und Krebsentstehung hat der Jenaer Wissenschaftler Karl Lenhard Rudolph den Deutschen Krebspreis 2015 erhalten. Der Stammzellforscher vom Fritz-Lipmann-Institut für Alternsforschung erhielt den Preis ... mehr

Katholische Laien befürworten "Pille danach" ohne Rezept

Der katholische Beratungsverein Donum Vitae hat den Verkauf der "Pille danach" ohne Rezept begrüßt. Die Hürde der Rezeptpflicht habe in vielen Fällen zu einer verzögerten Einnahme und damit zu verringerter Wirksamkeit geführt, sagte die nordrhein ... mehr

"Pille danach" ab jetzt ohne Rezept erhältlich

Berlin (dpa) - Die «Pille danach» gibt es jetzt ohne Rezept. Seit heute sind die Medikamente ohne Verschreibung durch einen Arzt in den Apotheken erhältlich. Die «Pille danach» ist ein Notfallmittel für Frauen, die nach ungeschütztem Sex eine ungewollte Schwangerschaft ... mehr

Zahl von Schilddrüsenkrebs-Erkrankungen steigt

Rostock (dpa/mv) - Die Zahl von Erkrankungen an Schilddrüsenkrebs ist in den vergangenen Jahren in Deutschland deutlich gestiegen. Wie der Greifswalder Internist Henry Völzke am Samstag auf dem 20. Rostocker Schilddrüsensymposium berichtete, wurden ... mehr
 
1 2 3 4 ... 54 »
Anzeigen


Anzeige