Sie sind hier: Home >

Nato

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Nato

Neue Verteidigungsunion: 23 EU-Staaten beließen engere Zusammenarbeit

Neue Verteidigungsunion: 23 EU-Staaten beließen engere Zusammenarbeit

23 EU-Staaten beschließen eine engere Militär-Zusammenarbeit - inklusive Mehrausgaben und gemeinsamer Truppen. Sie soll auch eine Antwort auf Donald Trump sein. Deutschland und 22 weitere EU-Staaten haben den Grundstein für eine europäische Verteidigungsunion ... mehr
Nato: Nato berät schwierige Lage in Afghanistan

Nato: Nato berät schwierige Lage in Afghanistan

Brüssel (dpa) - Die Verteidigungsminister der Nato-Staaten wollen heute über die geplante Verstärkung ihres Afghanistan-Einsatzes beraten. Nach Angaben von Generalsekretär Jens Stoltenberg wird die Zahl der Soldaten zur Ausbildung afghanischer ... mehr
Neue Kommandozentren: So will die Nato Russland abschrecken

Neue Kommandozentren: So will die Nato Russland abschrecken

Erstmals seit Ende des Kalten Krieges verstärkt die Nato ihre Kommandostrukturen. Die Verteidigungsminister der Allianz einigten sich in Brüssel auf den Aufbau zweier neuer Planungs- und Führungszentren. Zuvor hatte bereits der Nordatlantikrat, das wichtigste ... mehr
Nato: Nato rüstet sich mit neuen Hauptquartieren gegen Russland

Nato: Nato rüstet sich mit neuen Hauptquartieren gegen Russland

Brüssel (dpa) - Rund drei Jahrzehnte nach Ende des Kalten Krieges verstärkt die Nato erstmals wieder ihre Kommandostrukturen. Die Verteidigungsminister der Bündnisstaaten berieten in Brüssel über die Pläne für den Aufbau von zwei neuen Hauptquartieren. Sie sind Reaktion ... mehr
Nato-Russland-Rat: Nato wirft Russland Täuschung vor

Nato-Russland-Rat: Nato wirft Russland Täuschung vor

Hat Russland die Nato bewusst über die Größe des jüngsten Militärmanövers "Sapad" getäuscht? Die Bündnispartner beantworten die Frage mit einem klaren "Ja". Beim Nato-Russland-Rat treffen zwei völlig unterschiedliche Welten aufeinander. Die Nato hat Russland einen ... mehr

Türkei zieht nach Eklat Soldaten aus Nato-Manöver ab

Istanbul (dpa) - Die türkische Regierung hat nach einem Eklat um Staatsgründer Mustafa Kemal Atatürk und Präsident Recep Tayyip Erdogan ihre Soldaten aus einem Nato-Manöver in Norwegen abgezogen. Erdogan sagte, Atatürk und seine Person seien auf einer ... mehr

Ausweitung von Afghanistan-Einsatz: 27 Länder dabei

Brüssel (dpa) - An der geplanten Verstärkung des Afghanistan-Einsatzes der Nato werden sich 27 Länder beteiligen. Die bisherigen Zusagen erlauben es nach Angaben des Nato-Generalsekretärs Jens Stoltenberg, künftig mit rund 16 000 Soldaten die afghanischen ... mehr

Nato berät schwierige Lage in Afghanistan

Brüssel (dpa) - Die Verteidigungsminister der Nato-Staaten wollen heute über die geplante Verstärkung ihres Afghanistan-Einsatzes beraten. Nach Angaben von Generalsekretär Jens Stoltenberg wird die Zahl der Soldaten zur Ausbildung afghanischer ... mehr

Nato will künftig auch Cyberwaffen einsetzen

Brüssel (dpa) - Die Nato will bei ihren Einsätzen künftig auch Cyberwaffen einsetzen. Nach Angaben von Generalsekretär Jens Stoltenberg einigten sich die Verteidigungsminister der Bündnisstaaten auf Leitlinien für militärische Hackerangriffe. Mit gezielten Cyberattacken ... mehr

Nato bestätigt deutliche Truppenaufstockung in Afghanistan

Brüssel (dpa) - Die Nato hat Planungen für eine deutliche Verstärkung ihres Afghanistan-Einsatzes bestätigt. Nach Angaben von Generalsekretär Jens Stoltenberg soll die Zahl der Soldaten zur Ausbildung afghanischer Sicherheitskräfte im kommenden ... mehr

Nato will wegen Russland Kommandostruktur umbauen

Brüssel (dpa) - Als Reaktion auf die Politik Russlands plant die Nato einen weitreichenden Umbau ihrer Kommandostruktur. Laut Generalsekretär Jens Stoltenberg sollen neue Planungs- und Führungszentren für Marine-Operationen und Logistik aufgebaut werden. Er erwarte ... mehr

Mehr zum Thema Nato im Web suchen

Luftwaffe probt in Deutschland den Atomkrieg

Während die USA und Nordkorea sich die Vernichtung androhen, trainiert die NATO den Atomkrieg. Auch deutsche Kampfflugzeuge nehmen teil. Die deutsche Luftwaffe trainiert mit Nato-Partnern für das Horrorszenario eines Atomkrieges. Nach Angaben der NATO dauert ... mehr

Atomwaffenfähige Jagdbomber trainieren in der Eifel

Büchel (dpa) - Die deutsche Luftwaffe trainiert seit Anfang der Woche mit Nato-Partnern für das Horrorszenario eines Atomkrieges. Nach Angaben aus der Nato-Zentrale wird die «Steadfast Noon» genannte Übung noch bis morgen dauern. Start- und Landeplatz ... mehr

Atomwaffenfähige Jagdbomber trainieren für Ernstfall

Mit Atomwaffen bestückbare Jagdbomber der Nato trainieren in dieser Woche auf dem Fliegerhorst Büchel in Rheinland-Pfalz. Nach Angaben aus der Bündniszentrale in Brüssel wird die "Steadfast Noon" genannte Übung noch bis Freitag dauern. Neben ... mehr

Afghanistan: Verteidigungsministerium erwägt Truppenaufstockung

Die deutschen Ausbildungstruppen in Afghanistan könnten aufgestockt werden. Entsprechende Überlegungen gibt es im Verteidigungsministerium infolge der angespannten Sicherheitslage am Hindukusch. Nach einem Bericht des "Spiegel" dringt die militärische Führung angesichts ... mehr

Anti-Atomwaffen-Kampagne Ican: Friedensnobelpreis – Botschaft an Trump und Kim

Die Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (Ican) erhält den Friedensnobelpreis. Die Chefin der Organisation interpretierte den Preis als Zeichen an aggressive Atommächte. Die Organisation erhalte die Auszeichnung für "ihre Arbeit, Aufmerksamkeit auf die katastrophalen ... mehr

Putin besucht am Montag umstrittenes Manöver «Sapad»

Minsk (dpa) - Der russische Präsident Wladimir Putin hat für kommenden Montag einen demonstrativen Truppenbesuch beim umstrittenen Großmanöver «Sapad» angekündigt. Putin werde dazu einen Stab im Gebiet Leningrad besuchen, sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow in Moskau ... mehr

Panne beim A400M verzögert Bundeswehr-Hilfseinsatz in der Karibik

Berlin (dpa) - Eine neue Panne an einem A400M-Transportflugzeug hat den Hilfseinsatz der Bundeswehr nach dem Wirbelsturm «Irma» in der Karibik verzögert. Eine der von Airbus produzierten Maschinen blieb auf dem Weg nach St. Martin bei einem Tankstopp bereits am Montag ... mehr

International - Umstrittenes russisches Manöver: Bedrohung für den Westen?

Moskau/Minsk (dpa) - Panzer rollen über Feldwege, Kampfflugzeuge steigen in den Himmel auf, Raketenwerfer werden justiert. Bislang gibt es nur wenige Bilder des umstrittenen russisch-weißrussischen Großmanövers "Sapad" (Westen), das nun begonnen ... mehr

Moskau und Minsk beginnen Militärmanöver «Sapad»

Minsk (dpa) - Russland und Weißrussland beginnen heute das umstrittene Militärmanöver «Sapad». An der siebentägigen Übung in Weißrussland sind nach offiziellen Angaben aus Moskau etwa 12 700 Soldaten beteiligt. Zahlreiche westliche Staaten und die Nato gehen jedoch ... mehr

International: Moskaus militärische Muskelspiele an der Grenze zum Baltikum

Moskau/Brüssel (dpa) - Russische und weißrussische Generäle berichten abgeklärt, was in wenigen Tagen in Osteuropa durchgespielt wird. Zuerst erklären Separatisten der fiktiven von Weißrussland abtrünnigen Republik Weischnoria die Unabhängigkeit. Rückendeckung bekommen ... mehr

Türkei: Deutsche Politiker besuchen NATO-Stützpunkt in Konya

Nach langem Streit mit der türkischen Regierung haben mehrere Bundestagsabgeordnete am Freitag die deutschen Soldaten auf dem Nato-Stützpunkt Konya in der Türkei besucht. Das melden türkische, britische und französische Nachrichtenagenturen. Die Politiker landeten ... mehr

International: Abgeordnete erkennen türkische Entspannungssignale in Konya

Berlin (dpa) - Am Freitag haben Abgeordnete des Bundestags deutsche Soldaten im türkischen Konya besucht. Dem Besuch ging ein monatelanger erbitterter Streit mit der türkischen Regierung voraus. Deshalb durften die Parlamentarier nicht auf eigene Faust reisen ... mehr

Keine Krise in Konya: Türkei gibt sich bei Truppenbesuch versöhnlich

Berlin (dpa) - Ein kleines Entspannungssignal nach monatelangem Streit: Beim Besuch von Bundestagsabgeordneten in Konya haben sich türkische Regierungsvertreter den Deutschen gegenüber versöhnlich gezeigt. Das berichteten mitreisende Parlamentarier der Deutschen ... mehr

Abgeordnete erkennen türkische Entspannungssignale in Konya

Berlin (dpa) - Nach langem Streit hat sich die türkische Regierung beim Truppenbesuch in Konya aus Sicht von Abgeordneten um Entspannung bemüht. Man habe deutlich gemerkt, dass es kein Interesse gegeben habe, Probleme noch mit Problemen anzuschärfen. Das sagte ... mehr

Regierung: Nato-Reise nach Konya «nicht dauerhaft tragfähig»

Berlin (dpa) - Der Truppenbesuch deutscher Abgeordneter in der Türkei unter Nato-Führung kann nach Ansicht der Bundesregierung nur ein vorübergehender Kompromiss sein. Mit dem politischen und diplomatischen Aufwand sei das «natürlich keine dauerhaft ... mehr

Russisches Militärmanöver: Von der Leyen rechnet mit 100.000 Soldaten

An dem bevorstehenden Großmanöver von russischen und weißrussischen Streitkräften werden nach Angaben von Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen vermutlich deutlich mehr Soldaten teilnehmen als von Moskau angegeben. Von der Leyen bezifferte die erwartete ... mehr

Nato: Russisches Atomrüstungsprogramm besorgt Nato-Staaten

Brüssel (dpa) - Innerhalb der Nato wird darüber nachgedacht, wie auf einen Verstoß Russlands gegen ein Abkommen über nukleare Mittelstreckensysteme reagiert werden könnte. Nach Informationen von "Süddeutscher Zeitung", NDR und WDR wurde im Bündnis dazu ein als geheim ... mehr

Neues atomares Wettrüsten: Putins Raketenprogramm besorgt Nato-Staaten

Innerhalb der Nato wird darüber nachgedacht, wie auf einen Verstoß Russlands gegen ein Abkommen über nukleare Mittelstreckensysteme reagiert werden könnte. Nach Informationen von "Süddeutscher Zeitung", NDR und WDR wurde im Bündnis dazu ein als geheim eingestuftes ... mehr

Russisches Raketenprogramm besorgt Nato-Staaten

Brüssel (dpa) - Innerhalb der Nato wird darüber nachgedacht, wie auf einen Verstoß Russlands gegen ein Abkommen über nukleare Mittelstreckensysteme reagiert werden könnte. Nach Informationen von «Süddeutscher Zeitung», NDR und WDR wurde im Bündnis dazu ein als geheim ... mehr

Großmanöver "Sapad": Russland probt den "Heißen Krieg"

Am Anfang dürfte der Kampf gegen Aufständische stehen, am Ende der totale Atomkrieg gegen die Nato: Russland wird für ein Großmanöver in Osteuropa vermutlich rund 100.000 Soldaten mobilisieren. Nach eigenen Angaben sollen aber weniger als 13.000 Soldaten teilnehmen ... mehr

Bundespräsident - Steinmeier in Litauen: Deutscher Einsatz und deutsche Schuld

Rukla/Vilnius (dpa) - Zum Abschluss seiner Reise durch die baltischen Staaten hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier den Einsatz der Bundeswehr für die Stärkung der Nato-Ostflanke an der Grenze zu Russland hervorgehoben. Im litauischen Rukla würdigte er am Freitag ... mehr

Verkehr: Unfall in Konvoi mit Nato-Generalsekretär Stoltenberg

Warschau (dpa) - Die Wagenkolonne von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg ist am Donnerstagabend in Warschau in einen Unfall verwickelt worden. Nach Angaben von Stoltenbergs Sprecherin Oana Lungescu war allerdings lediglich ein Polizeifahrzeug direkt betroffen. Weder ... mehr

Unfall in Konvoi mit Nato-Generalsekretär Stoltenberg

Die Wagenkolonne von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg ist in Warschau in einen Unfall verwickelt worden. Nach Angaben von Stoltenbergs Sprecherin war allerdings nur ein Polizeifahrzeug direkt betroffen. Weder der Wagen des Generalsekretärs noch andere Fahrzeuge ... mehr

Parteien - Gauland: Wir sind nicht für Putins "autoritäres Regime"

Berlin (dpa) - Die AfD ist dem Vorwurf entgegengetreten, sie vertrete in Deutschland russische Interessen. "Unsere Russland-Politik hat eigentlich überhaupt nichts damit zu tun, dass wir - was uns immer wieder unterstellt wird - für Herrn Putin ... mehr

SPD schließt Zwei-Prozent-Ziel für Wehretat aus

Donald Trump hatte es immer wieder gefordert, Verteidigungsministerin von der Leyen will es auch: Die Wehretat-Erhöhung auf zwei Prozent der Wirtschaftsleistung. Die SPD schließt eine Regierungsbeteiligung mit diesem Ziel aus. Das machte Fraktionschef Oppermann jetzt ... mehr

Ursula von der Leyen verlangt ''Respekt'' von Erdogan und Türkei

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen rügt die Türkei für ihre schleichende Abkehr von Demokratie und Rechtsstaat. Natürlich werde das Land vom Syrien-Krieg an seiner Grenze erschüttert und vom Terror bedroht. "Doch ist das kein Grund, rechtsstaatliche Prinzipien ... mehr

International: Bundestagsabgeordnete mit Nato-Ticket ins türkische Konya

Berlin (dpa) - Nach einem Einschreiten der Nato dürfen Bundestagsabgeordnete nun doch die deutschen Soldaten im türkischen Konya besuchen. Die Reise zu dem Nato-Stützpunkt soll am 8. September unter Leitung von Nato-Vizegeneralsekretärin Rose Gottemoeller stattfinden ... mehr

Bundestagsabgeordnete mit Nato-Ticket nach Konya

Berlin (dpa) - Nach einem Einschreiten der Nato dürfen Bundestagsabgeordnete nun doch die deutschen Soldaten im türkischen Konya besuchen. Die Reise zu dem Nato-Stützpunkt soll am 8. September unter Leitung von Nato-Vizegeneralsekretärin Rose Gottemoeller stattfinden ... mehr

Schulz: Besuchserlaubnis für Konya ist Schritt nach vorn

Chemnitz (dpa) - SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat die Besuchserlaubnis für deutsche Parlamentarier auf dem türkischen Nato-Stützpunkt Konya begrüßt. «Es löst noch nicht alle Konflikte und Probleme, die wir mit der Türkei haben, aber es ist sicher ein Schritt ... mehr

Bundestagsabgeordnete dürfen Konya besuchen

Berlin (dpa) - Nach wochenlangem Warten dürfen Bundestagsabgeordnete am 8. September den Nato-Stützpunkt im türkischen Konya besuchen. Die Nato teilte mit, dass sich Deutschland und die Türkei nach Vermittlung von Generalsekretär Jens Stoltenberg auf diesen Termin ... mehr

Gabriel über Militärsausgaben: "Wir schmeißen das Geld zum Fenster raus"

Die Verteidigungsministerin nennt es ein "Versprechen" an die Nato, der Außenminister spricht von einer "verrückten Idee". Die Forderung nach einer drastischen Erhöhung der Militärausgaben wird im Wahlkampf zum Alleinstellungsmerkmal der Union. Verteidigungsministerin ... mehr

Verteidigung: Von der Leyen und Gabriel streiten über Militärausgaben

Berlin (dpa) - Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) macht sich gegen den Widerstand von SPD und Opposition für eine drastische Erhöhung der deutschen Militärausgaben stark. Außenminister Gabriel widerspricht. In einem Interview der Funke-Mediengruppe ... mehr

Verteidigungsministerin rechtfertigt Erhöhung der Militärausgaben

Berlin (dpa) - Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen weist Kritik an der geplanten massiven Erhöhung der deutschen Militärausgaben zurück. Zurzeit würden 1,26 Prozent des Bruttoinlandsprodukts dafür ausgegeben, bis 2024 sollten es zwei Prozent ... mehr

Nato-Bataillon in Litauen: Soldaten aus Sachsen

 In Litauen ist ein neues Kontingent an Bundeswehrsoldaten für das von Deutschland geführte Nato-Bataillon in dem Baltenstaat eingetroffen. Das Panzergrenadierbataillon 371 aus dem sächsischen Marienberg übernahm am Donnerstag auf dem Militärstützpunkt Rukla ... mehr

Türkei: Schwächt Rüstungs-Deal mit Russland das NATO-Bündnis?

Die Türkei will sich von Russland ein Raketenabwehrsystem liefern lassen. Von dem Rüstungsdeal ist das US-Pentagon nicht begeistert. Befürchtet wird, dass es technische Schwierigkeiten bei der militärischen Zusammenarbeit in der Nato geben ... mehr

Türkei-Politik: Deutschland drängt EU: Kein Geld mehr für Erdogan

Die deutsche Regierung drängt die EU zu einer Kursänderung ihrer Türkei-Politik und begründet das mit immer neuen Verstößen des Landes gegen Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Die Türkei habe seit der Niederschlagung des Putsches eine problematische Entwicklung ... mehr

Riesige Marine-Parade: Russland präsentiert sich als Seemacht

Mit der bisher größten  Marine-Parade hat Russland die Macht seiner Seestreitkräfte zur Schau gestellt. Präsident Wladimir Putin nahm in St. Petersburg persönlich die Parade von rund 50 Kriegsschiffen und U-Booten anlässlich des Tags der russischen Marine ab. Kleinere ... mehr

Verdacht: Russland beliefert Taliban mit Waffen

Taliban in Afghanistan kämpfen mit russischen Waffen. Videos scheinen den Verdacht afghanischer und us-amerikanischer Offizieller zu erhärten, der Kreml unterstütze die Aufständischen, indem er sie mit Militärausrüstung beliefere. Aussagen von Taliban ... mehr

Verteidigung: Union und Grüne begrüßen Nato-Vorschlag zu Besuch in Konya

Berlin (dpa) - Der Kompromissvorschlag von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg für eine Parlamentarier-Reise zum türkischen Stützpunkt in Konya stößt bei der Union und den Grünen auf Zustimmung. "Die Allianz folgt damit unserer Anregung und gleichzeitig auch unserer ... mehr

"Dimitri Donskoj" aus Russland: Größtes Atom-U-Boot durchkreuzt Ostsee

Es ist das größte seiner Art und stammt aus einer Zeit ohne Internet. Im Jahr seiner Jungfernfahrt begann Donald Trump in den USA seine Medienkarriere und Kim Jong Un war erst wenige Monate alt. Putins Pracht-U-Boot kreuzte am Wochenende durch deutsche ... mehr

Konya-Streit: Nato-Zentrale will in Vermittlerrolle bleiben

Brüssel (dpa) - Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat Forderungen nach einer eindeutigeren Positionierung im Streit um das Besuchsverbot für deutsche Abgeordnete in der Türkei zurückweisen lassen. Ein Sprecher machte deutlich ... mehr

Konya: Bundesregierung will Türkei keine Frist setzen

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will der Regierung in Ankara keine Frist für die Gewährung von Besuchen deutscher Abgeordneter auf dem türkischen Nato-Stützpunkt Konya setzen. Er halte es nicht für sinnvoll, jetzt hier Zeiterwartungen in den Raum zu stellen ... mehr

Merkel pocht auf Besuchsrecht für türkischen Nato-Stützpunkt

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel pocht nach der Absage der Türkei auf ein Besuchsrecht für Bundestagsabgeordnete bei den Bundeswehrsoldaten auf dem Nato-Stützpunkt Konya. Auf die Frage nach einem möglichen politischen Handel mit Ankara stellte Merkel ... mehr

Merkel pocht auf Besuchsrecht für Nato-Stützpunkt Konya

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel pocht nach der Absage der Türkei auf ein Besuchsrecht für Bundestagsabgeordnete bei den Bundeswehrsoldaten auf dem Nato-Stützpunkt Konya. Auf die Frage nach einem möglichen politischen Handel mit Ankara stellte Merkel ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017