Sie sind hier: Home >

Naturkatastrophen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Naturkatastrophen aktuell: Alle Nachrichten und Meldungen

Flutkatastrophe kostet 19 Menschen das Leben in Athen

Flutkatastrophe kostet 19 Menschen das Leben in Athen

Bei der Flutkatastrophe wegen starker Regenfälle in Griechenland ist die Zahl der Opfer am Samstag auf 19 gestiegen. Der Regen soll von  Sonntagabend an nachlassen. Die griechische Küstenwache entdeckte zwei Leichen im Golf von Elefsina im Westen Athens. Die beiden ... mehr
Erdbeben in Tibet: Keine Opfer gemeldet

Erdbeben in Tibet: Keine Opfer gemeldet

Ein heftiges Erdbeben hat Tibet erschüttert. Es gibt Berichte über Schäden. Unklar ist zunächst, ob es auch Tote oder Verletzte zu beklagen gibt. Chinas staatliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete, dass bei dem Erdbeben der Stärke 6,9 mehrere ... mehr
Erdbeben in Iran und Irak fordert hunderte Tote

Erdbeben in Iran und Irak fordert hunderte Tote

Ein schweres Erdbeben erschüttert die Kurdengebiete in der Grenzregion zwischen dem Iran und dem Irak. Über 300 Menschen sterben, über 2500 werden verletzt. Die Zahlen der Opfer steigen am Montag beständig: Bei dem schweren Erdbeben in den südlichen Kurdengebieten ... mehr
Köln: Schwaches Erdbeben lässt Süden erzittern – keine Verletzten

Köln: Schwaches Erdbeben lässt Süden erzittern – keine Verletzten

Südlich von Köln hat am Mittwoch die Erde gebebt. Nahe Brühl registrierten Geologen ein schwaches Erdbeben. Schäden gab es offenbar keine. Schwache Erdstöße haben am Mittwochnachmittag den Süden von Köln erschüttert. Das Europäische Seismologische Zentrum ... mehr
Klimawandel: Bundesamt warnt vor Extremwetter-Risiko in Deutschland

Klimawandel: Bundesamt warnt vor Extremwetter-Risiko in Deutschland

Eine fünf Meter hohe Flutwelle zerstört den Ort Simbach und reißt fünf Menschen in den Tod. Solche Ereignisse wie im Sommer 2016 werden häufiger, warnen Katastrophenschützer. Angesichts des Klimawandels bereitet sich das Bundesamt ... mehr

Unwetterwarnung: BBK fordert Ausbau von Warnsystemen

Immer häufiger tritt in Deutschland starkes Unwetter mit verheerenden Folgen auf. Das sind die Konsequenzen des weltweiten Klimawandels. Angesichts dessen will das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) nun Systeme für Unwetterwarnung massiv ... mehr

Sturm "Herwart": Diese Bahnstrecken bleiben eingeschränkt

Sturmtief "Herwart" wird bis zum Montag den Bahnverkehr in weiten Teilen Deutschlands lahmlegen. Vor allem Fernstrecken in Norddeutschland sind vom Bahnchaos betroffen. Auf folgenden Strecken ist der Fernverkehr laut Angaben der Deutschen ... mehr

Waldbrände Portugal: Regierung veranlasst drei Tage Staatstrauer

Für die Opfer der Waldbrände in Portugal ist eine dreitägige Staatstrauer erlassen worden. In diesem Jahr kamen dort Dutzende Menschen durch Feuer ums Leben. In Portugal hat am Dienstag eine dreitägige Staatstrauer für die Opfer der Waldbrände begonnen ... mehr

Ex-Hurrikan "Ophelia" wütet in Irland: Mehrere Tote, Tausende ohne Strom

Der Sturm "Ophelia" legt das öffentliche Leben in Irland weitgehend lahm. Bisher starben drei Menschen. Tausende sind von der Stromversorgung abgeschnitten. Schulen und Behörden bleiben geschlossen. Der Sturm erreichte mit Windgeschwindigkeiten ... mehr

Verheerende Waldbrände in Spanien und Portugal: Mehr als 30 Tote

Hunderte Waldbrände haben in Portugal und Spanien mehr als 30 Menschenleben gekostet. Die Zahl der Opfer könnte noch steigen. Rettungskräfte können noch nicht in alle Gebiete vordringen. Portugal wird vier Monate nach den besonders verheerenden Waldbränden erneut ... mehr

Kalifornien verliert den Kampf gegen die Flammen

Die Schreckensnachrichten aus Nordkalifornien reißen nicht ab: Eine Woche nach Ausbruch der verheerenden Buschbrände fachen starke Winde die Flammen weiter an. Die Winde und extreme Trockenheit machen der Feuerwehr zu schaffen. Die Zahl der Toten bei den verheerenden ... mehr

Mehr zum Thema Naturkatastrophen im Web suchen

Waldbrände in Kalifornien: Mehr als 30 Tote und hunderte Vermisste

Die Brände in Kalifornien legen ganze Siedlungen in Schutt und Asche. Mehr als 30 Menschen sind bisher ums Leben gekommen. Hunderte gelten als vermisst. Der Sheriff des Bezirks Sonoma, Robert Giordano, bestätigte am Donnerstagabend (Ortszeit) zwei weitere ... mehr

Waldbrände in Kalifornien werden stärker

Noch immer wüten in Kalifornien die zahlreichen Waldbrände, die Feuerwehr kann die Flammen nicht unter Kontrolle bringen. Das Feuer gewinnt zudem an neuer Kraft. Die Zahl der Todesopfer steigt auf 23. Für die Stadt Calistoga im Norden des US-Staats wurde ... mehr

Asteroid 2012 TC4 kommt der Erde gefährlich nah

Der Asteroid 2012 TC4 nähert sich der Erde. Gefährlich wird er nach Überzeugung von Experten nicht. Für die Wissenschaft bietet er jedoch die Möglichkeit zum Durchspielen der verschiedenen Schutzmechanismen. Denn der nächste Einschlag aus dem All kommt bestimmt ... mehr

Waldbrände in Kalifornien: Zahl der Toten steigt auf 17

In Kalifornien wüten verheerende Brände, ganze Straßenzüge fallen den Flammen zum Opfer. Trotz erster Erfolge im Kampf gegen die Flammen starben bereits 17 Menschen, weit über hundert wurden verletzt. Die Zahl der Toten bei den Waldbränden in Kalifornien ... mehr

Kalifornien: Buschbrände fordern mindestens zehn Tote

Schnell um sich greifende Buschbrände im Norden Kaliforniens haben mindestens zehn Menschenleben gefordert. Allein sieben Menschen starben im Bezirk Sonoma County, wie die Polizei in der Weinbauregion am Montag mitteilte. Weitere Todesopfer gab es in Napa Valley ... mehr

Bahn-Chaos nach Sturmtief "Xavier": Bahn wird heftig kritisiert

Vier Tage nach dem Herbststurm "Xavier" kommt es in Norddeutschland noch immer zu Problemen im Schienenverkehr. Für ihre Informationspolitik wird die Bahn heftig kritisiert. Zwischen Hamburg und Berlin herrsche wieder Regelbetrieb , so die Bahn. In der Gegenrichtung ... mehr

Hurrikan "Nate" steuert auf New Orleans zu

Richtig erholt haben sich die USA vom letzten Hurrikan noch nicht, da zieht auch schon der nächste Sturm auf. Besonderes gefährdet ist die Gegend um New Orleans, die ganze Stadt bereitet sich auf "Nate" vor. Nach seinem Zug an Mittelamerika und Mexiko vorbei ... mehr

Tropensturm "Nate" wütet in Mittelamerika

Erneut zieht ein starker Sturm auf die USA zu. In Mittelamerika riss "Nate" mindestens 22 Menschen in den Tod. Der US-Staat Louisiana muss am Sonntag mit dem Hurrikan rechnen. Mindestens 22 Menschen sind in Zentralamerika durch den Tropensturm "Nate" ums Leben gekommen ... mehr

Nach Sturmtief "Xavier": Reisende müssen mit zahlreichen Zugausfällen rechnen

"Xavier" war am Donnerstag mit orkanartigen Böen über Deutschland hinweggefegt, die Feuerwehren mussten zu tausenden Einsätzen ausrücken. Sieben Menschen wurden vor allem durch umstürzende Bäume erschlagen. Bahnreisende müssen sich auch am Freitag ... mehr

USA: Fünf Ex-US-Präsidenten gedenken Hurrikan-Opfer

George H. W. Bush, Barack Obama, George W. Bush, Bill Clinton und Jimmy Carter Carter werden Ende Oktober gemeinsam in Texas eintreffen. Alle fünf noch lebenden früheren US-Präsidenten nehmen an einem Benefizkonzert für die Hurrikan-Opfer der vergangenen Wochen ... mehr

Via Twitter: Donald Trump verhöhnt Hurrikan-Opfer von Puerto Rico

Die Menschen in Puerto Rico kämpfen mit den schweren Sturmschäden, Häuser und Infrastruktur sind zerstört – US-Präsident Donald Trump wirft den Bewohnern der Insel aber vor, die Hände in den Schoß zu legen. "Sie wollen, dass alles für sie gemacht ... mehr

Vulkan Agung auf Bali steht kurz vor dem Ausbruch

Am Freitag berichteten Beobachter von einer Wolke aus Wasserdampf. Experten rechnen damit, dass der Vulkan bald ausbrechen wird. Die Furcht vor dem Vulkanausbruch hatte nach Angaben des indonesischen Katastrophenschutz bereits mehr als 130.000 Menschen in die Flucht ... mehr

Hessen: Leichtes Erdbeben in Hessen

Am Donnerstagmorgen ist Hessen von einem leichten Erdbeben erschüttert worden. Verletzt wurde jedoch niemand. Auf der Richterskala erreichte das Beben eine Stärke von 2,6. Das Zentrum des Bebens lag demnach bei Ober-Ramstadt bei Darmstadt. Der Süden Hessens wird demnach ... mehr

Busse für Urlauber: Bali bereitet sich auf Vulkanausbruch vor

Wegen des möglichen Ausbruchs des Vulkans Mount Agung werden auf der indonesischen Ferieninsel  Bali 100 Busse für Touristen bereitgestellt. Das Auswärtige Amt warnt vor möglichen Beeinträchtigungen des Flugverkehrs. Die Touristen sollen im Bedarfsfall ... mehr

Angst vor Vulkanausbruch: 50.000 Menschen auf der Flucht

Auf Bali erschüttern mehrere Beben die Region um den aktiven Vulkan Agung. Fast 50.000 Menschen sahen sich – aus Angst vor einem Vulkanausbruch zur Flucht gezwungen.    Wegen immenser seismischer Aktivitäten des Agungs war die Alarmstufe für den Vulkan am vergangenen ... mehr

Mount Agung auf Bali: 35.000 Menschen fliehen vor drohendem Vulkanausbruch

Auf der indonesischen Ferieninsel Bali wächst die Furcht vor einem gewaltigen Vulkanausbruch. Fast 35 000 Menschen hätten mittlerweile ihre Dörfer in der Nähe des immer heftiger brodelnden Mount Agung verlassen. Befürchtet wird, dass der 3030 Meter hohe Vulkan im Osten ... mehr

14.000 Menschen auf Bali evakuiert: Vulkan Agung könnte ausbrechen

Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali haben mehr als 14.000 Menschen aus Sorge vor einem Vulkanausbruch ihre Häuser verlassen. Das teilte die örtliche Katastrophenschutzbehörde am Freitag mit. Der über 3000 Meter hohe Mount Agung zeigt seit der vergangenen Woche ... mehr

Hurrikan "Maria" nimmt Kurs auf Turks und Caico

Der zerstörerische Hurrikan "Maria" hat wieder an Kraft gewonnen und steuert auf die Turks- und Caicoinseln und die südöstlichen Bahamas zu. Zuvor verwüstete der Sturm das US-Außengebiet Puerto Rico. Der Sturm erreichte am Donnerstag (Ortszeit) Windgeschwindigkeiten ... mehr

Gigantischer Eisberg A68 treibt aufs Meer hinaus

In der Antarktis ist ein gigantischer Eisberg abgebrochen und treibt aufs Meer hinaus. A68 ist der größte Eisberg, der jemals beobachtet wurde. Satellitenbilder der europäischen Raumfahrtagentur Esa vom 16. September zeigen, dass eine 18 Kilometer große Lücke zwischen ... mehr

Hurrikan "Maria" richtet auf Puerto Rico gewaltige Schäden an

Hurrikan "Maria" hat mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 250 Stundenkilometern in Puerto Rico große Schäden und flächendeckende Stromausfälle verursacht. "Puerto Rico wird, wenn wir das überstanden haben, definitiv eine zerstörte Insel sein", sagte der Direktor ... mehr

Erdbeben in Mexiko: Mehr als 220 Opfer – Suche nach Überlebenden

32 Jahre nach dem Jahrhundertbeben wird Mexiko erneut von einem Erdbeben dramatischer Stärke erschüttert. In der Hauptstadt stürzen Hochhäuser ein, Menschen werden verschüttet, die Millionenmetropole ist paralysiert. Die Zahl der Opfer steigt stündlich. Jubel brandet ... mehr

Verheerendes Erdbeben in Mexiko – Suche nach Überlebenden in den Trümmern

Es ist 13.14 Uhr mittags, die Menschen fahren in den Aufzügen der Bürohäuser zum Mittagessen nach unten. Plötzlich bebt die Erde, Aufzüge bleiben stehen. Panik. Menschen schreien. Die Wolkenkratzer in Mexiko-Stadt schwanken hin und her, einige ... mehr

Puerto Rico wappnet sich für Hurrikan "Maria"

Mit viel Kraft braust Wirbelsturm "Maria" in Richtung Puerto Rico. Der Gouverneur des US-Außengebiets warnt vor gravierenden Auswirkungen. Auf der französischen Insel Guadeloupe kommt ein Mensch während des Sturms ums Leben. Auf dem Weg Richtung Jungferninseln ... mehr

Puerto Rico zittert vor Hurrikan "Maria" - Zerstörungen in Karibik

Hurrikan "Maria" hinterlässt auf seinem Weg durch die Karibik schwere Zerstörungen. Nun bewegt sich der Wirbelsturm mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 260 km/h  auf Puerto Rico zu. Die Bewohner wurden aufgerufen, sich in Sicherheit zu bringen. Das US-Hurrikanzentrum ... mehr

Neuer Hurrikan bedroht die Karibikinsel – Tropensturm "Maria"

Kurz nach dem verheerenden Hurrikan "Irma" mit schweren Zerstörungen auf mehreren Karibikinseln und im US-Staat Florida hat sich im Atlantik ein neuer potenziell gefährlicher Tropensturm gebildet. " Maria" steuerte mit Windgeschwindigkeiten von gut 225 Stundenkilometern ... mehr

Nach Orkan "Sebastian" drohen schon die nächsten Unwetter

Orkantief "Sebastian" hat mindestens zwei Todesopfer gefordert. Ein Mann wurde von einem Baum, ein weiterer von einem Baugerüst erschlagen, die durch die Sturmböen umstürzten. Am  Donnerstagmorgen bekommen Pendler im Norden die Folgen des Sturms ... mehr

So sehr verwüstete "Irma" die Insel von Richard Branson

Die Privatinsel Necker Island des britischen Milliardärs Richard Branson (67) hat enorme Schäden durch Hurrikan "Irma" genommen. Wie groß die Zerstörung ist, zeigt Branson auf seinem Blog und Twitter-Account. Necker Island gehört zu den Britischen Jungferninseln ... mehr

Postfaktische Zeiten: Kein Meinungswandel zum Klimawandel

Befördern zwei schwere Hurrikane binnen kürzester Zeit in den USA die Diskussion über den Klimawandel? Ja, aber nur auf einer Seite. Anderen gelten "Harvey" und "Irma" als Gottes Werk - und der Linken als Beitrag für das eigene Setzen von Themen ... mehr

Papst knöpft sich Leugner des Klimawandels vor

Angesichts der zerstörerischen Hurrikan-Serie in der Karibik, den USA und Mexiko hat Papst Franziskus Leugner des Klimawandels als "dumm" gebrandmarkt. Diejenigen, die den Klimawandel anzweifelten, sollten sich an Wissenschaftler wenden und diese befragen, sagte ... mehr

Wegen Hurrikan Irma: TUI sagt Reisen nach Kuba ab

Wegen des Wirbelsturms "Irma" hat d er Touristikkonzern TUI seine  Reisen nach Varadero in Kuba bis einschließlich Montag kommender Woche abgesagt. Das Unternehmen beschloss am Montag außerdem, die etwa 600 Urlauber in der Region "so schnell wie möglich nach Hause ... mehr

"Irma" – Polizei in Florida: "Nicht mit Waffen auf Hurrikan schießen"

Die Einwohner Floridas scheinen wirklich sauer zu sein auf Hurrikan "Irma". Offenbar nach entsprechenden Vorfällen sah sich jetzt ein Sheriff genötigt, eine skurrile Warnung auszusprechen. "Schießen Sie nicht mit Waffen auf #Irma. Sie werden ihn damit nicht zum Umkehren ... mehr

Hurrikan "Irma": Katastrophe in Florida – Tornados, Überflutungen, Todesopfer

In den Schutzunterkünften Floridas warten fast 500.000 Menschen darauf, dass das Schlimmste vorbei ist. Doch der Monstersturm "Irma" wälzt sich nur langsam Richtung Norden. Noch bevor er seine gesamte zerstörerische Kraft entfaltet, sind bereits 2,1 Millionen Menschen ... mehr

Erdbeben in Mexiko: Zahl der Toten steigt weiter

Dem starken Erdbeben am Donnerstag in Mexiko sind hunderte von Nachbeben gefolgt. Die Hilfskräfte stellt das immer wieder vor Probleme. Im Bundesstaat Oaxaca steigt die Zahl der Todesopfer weiter. Mittlerweile wurden mindestens 90 Todesopfer entdeckt. Wie der Gouverneur ... mehr

Hurrikan "Irma" in Livestreams: Die Naturkatastrophe mitverfolgen

Hurrikan "Irma" hat den US-Bundesstaat Florida mit voller Wucht erfasst. Der besonders große und extrem gefährliche Sturm droht katastrophale Schäden anzurichten. Über Webcams lässt sich das Geschehen vor Ort mitverfolgen. Der Wirbelsturm zog am Sonntag ... mehr

Hurrikan "Irma" erreicht Florida Keys: Mindestens drei Tote

Hurrikan "Irma" hat Florida erreicht. Begleitet von peitschenden Winden, starkem Regen und Stromausfällen jagt der Wirbelsturm über die Florida Keys vor der Küste des "Sunshine State". Mehr als 100.000 Menschen haben sich in Notunterkünfte geflüchtet. Auf Kuba brachte ... mehr

Hurrikan "Irma": Florida ruft Millionen zur Flucht auf

Vor dem Herannahen von Monster- Hurrikan "Irma" in Florida haben die US-Behörden nun 5,6 Millionen Menschen zur Evakuierungen aufgerufen. Das entspricht mehr als einem Viertel der gesamten Bewohnerzahl des Staates. Das US-Hurrikanzentrum (NHC) stufte den Wirbelsturm ... mehr

Erdbeben in Mexiko: Zahl der Toten steigt auf über 60

Das Jahrhundert- Erdbeben in Mexiko mit einer Stärke von 8,2 hat mindestens 61 Menschen getötet. Präsident Enrique Peña Nieto besuchte am Freitag das Katastrophengebiet im Süden des Landes. "Es war ein zerstörerisches Beben", sagte Peña Nieto. In den Bundesstaaten ... mehr

Hurrikan "Irma": Viele fliehen - andere bleiben ungerührt

Hurrikan "Irma" verwüstete die Kleinen Antillen, machte Tausende obdachlos, mindestens 22 Menschen starben.  Die ersten Sturmböen erreichen nun die Küste Floridas.  Millionen Menschen wurden gewarnt, die Region zu verlassen. Viele fliehen – doch andere geben ... mehr

Mexiko: Zahl der Erdbebenopfer steigt auf mindestens 32

In der Nacht auf Freitag sind rund 50 Millionen Menschen in Mexiko von einem schweren Erdbeben  vor der Pazifikküste  überrascht worden.  Nachdem das Beben mindestens 32 Menschen tötete, ist das südamerikanische Land von mindestens 185 Nachbeben erschüttert worden ... mehr

15 Milliarden Dollar Fluthilfe für Opfer von Hurrikan Harvey

Der US-Kongress hat Bundeshilfen in Höhe von 15,25 Milliarden US-Dollar - umgerechnet rund 12,7 Milliarden Euro - für die Opfer der Flutkatastrophe in Texas nach Hurrikan "Harvey" beschlossen. Nach dem Senat stimmte am Freitag auch das Abgeordnetenhaus ... mehr

Mar-a-Lago: Trump muss sein Luxus-Resort evakuieren

Hurrikan "Irma" verschont auch den US-Präsidenten nicht. Der Rekord-Sturm bedroht Donald Trumps "zweites Weißes Haus" Mar-a-Lago in Palm Beach in Florida. "Irma" soll am Samstag Süd-Florida erreichen. Die Behörden riefen rund 125.000 Einwohner von Palm Beach ... mehr

Miami bereitet sich auf "Irma"-Katastrophe vor

Hurrikan " Irma" hat eine Schneise der Zerstörung durch die Karibik geschlagen und mehrere Menschen in den Tod gerissen. Nun nimmt der Rekord-Sturm Kurs auf die Millionenmetropole Miami. "Miami befindet sich in der schlechtest möglichen Position", warnte ... mehr

Hurrikan "Irma" verwüstet Milliardärsinsel

Der Rekord-Wirbelsturm "Irma" hat auch die Privatinsel des britischen Milliardärs Richard Branson in der Karibik getroffen. Die Insel Necker sei "völlig verwüstet", so der Gründer der Fluglinie "Virgin". Der Wirbelsturm habe "ganze Häuser" weggeschwemmt, schrieb Branson ... mehr

Waldbrände: Notstand in Teilen Kaliforniens ausgerufen

Anhaltende Waldbrände und Hitze an der amerikanischen Westküste lassen Kalifornien nicht zur Ruhe kommen. Der Gouverneur des US-Staats hat deshalb in einem Bezirk den Notstand ausgerufen. Mit der Erklärung vom Sonntag sollen in Los Angeles County mehr Ressourcen ... mehr
 
1 3


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017