Sie sind hier: Home >

Offshore

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Offshore

Strang von Offshore-Stromkabel liegt im Meeresboden

Strang von Offshore-Stromkabel liegt im Meeresboden

Die Verbindung steht: Der erste Strang des Offshore-Stromkabels "Ostwind 1" liegt komplett im Meeresboden der Ostsee. In den kommenden Monaten werde das Kabel auf seine elektrisch einwandfreie Funktion geprüft, sagte Christian Brehm, Sprecher ... mehr
Bodensee: Forscher speichern Strom in gewaltiger Betonkugel

Bodensee: Forscher speichern Strom in gewaltiger Betonkugel

Kann man Strom etwa aus Offshore-Windparks bereits vor Ort speichern? Das versuchen Forscher herauszufinden. Ein erster Test mit einer riesigen Betonkugel im Bodensee ist vielversprechend. Test geglückt: Mithilfe einer riesigen Betonkugel im Bodensee haben ... mehr
Offshore-Windbranche blickt zuversichtlich in die Zukunft

Offshore-Windbranche blickt zuversichtlich in die Zukunft

Die Offshore-Windbranche in Mecklenburg-Vorpommern blickt zuversichtlich in die Zukunft. Das ist das Fazit des Branchentreffens "Offshore Summit" am Freitag im Hafen Mukran auf Rügen. Trotz der geplanten Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes ... mehr
Windenergiebranche: EEG-Novelle ist Energiewende-Bremse

Windenergiebranche: EEG-Novelle ist Energiewende-Bremse

Trotz gegenteiliger Beteuerungen der Bundesregierung sieht die Windkraftbranche die Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) als "Energiewende-Bremse". Die Vorgaben führten wahrscheinlich dazu, dass kleinere Unternehmen aus dem Markt ausstiegen und große Konzerne ... mehr
Spezialschiff beginnt mit Seekabel-Verlegung für Windparks

Spezialschiff beginnt mit Seekabel-Verlegung für Windparks

Der Stromnetzbetreiber 50Hertz hat östlich von Rügen mit der Verlegung des Seekabels für zwei neue Windparks in der Ostsee begonnen. Über das Kabel soll der Strom von den Offshore-Parks "Wikinger" und "Arkona", die nordöstlich der Insel errichtet werden ... mehr

Richtfest für Betriebsgebäude von Offshore-Projekt

Der spanische Energiekonzern Iberdrola feiert heute das Richtfest seines neuen Betriebs- und Servicegebäudes im Hafen von Sassnitz-Mukran. Von dort aus soll künftig der Windpark "Wikinger" gesteuert und gewartet werden, den Iberdrola 35 Kilometer ... mehr

Fährhafen Sassnitz lädt Windbranche zu "Offshore-Summit"

Der rasche Fortschritt der Offshore-Projekte auf der Ostsee und die Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) sind heute Themen des "Offshore Summit" im Fährhafen Sassnitz-Mukran. Auf der Konferenz treffen sich Vertreter der Politik ... mehr

Windenergiebranche: EEG-Novelle ist «Energiewende-Bremse»

Bremen (dpa) - Trotz gegenteiliger Beteuerungen der Bundesregierung sieht die Windkraftbranche die Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes als «Energiewende-Bremse». Die Vorgaben führten wahrscheinlich dazu, dass kleinere Unternehmen aus dem Markt ausstiegen ... mehr

700 Meter langes Rohr für 50Hertz-Stromtrasse verlegt

Für die Verlegung des 50Hertz-Seekabels zu den geplanten Offshore-Windparks nordöstlich von Rügen laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Anfang der Woche wurde ein 700 Meter langes Leerrohr an der Anlandestelle bei Lubmin verlegt, wie ein 50Hertz-Sprecher am Mittwoch ... mehr

Iberdrola startet Bau eines Offshore-Windparks nahe Rügen

Der spanische Energiekonzern Iberdrola baut seinen ersten Offshore-Windpark in Deutschland. Iberdrola-Projektleiter Tanis Rey-Baltar und Verkehrsminister Christian Pegel (SPD) gaben am Donnerstag in Sassnitz das Startsignal für den Bau des 1,4 Milliarden-Euro-Projektes ... mehr

Bombensprengungen auf Ostsee-Kabeltrasse für Windpark

Die Munitionssuche auf der 90 Kilometer langen Stromkabeltrasse zum geplanten Offshore-Windpark "Wikinger" nordöstlich von Rügen steht vor dem Abschluss. Bislang seien im Verlegekorridor 442 Kampfmittel mit einem Tauchrobotor identifiziert, geborgen und fachgerecht ... mehr

Mehr zum Thema Offshore im Web suchen

Offshore-Stromanbindung "Ostwind 1" im Bau

Der Netzbetreiber 50Hertz treibt den Bau der Offshore-Stromtrasse zu zwei genehmigten Windparks nordöstlich von Rügen voran. An der Anlandestelle Lubmin wurden die ersten Leerrohre unter dem Areal eines Naturschutzgebietes verlegt, wie 50Hertz- Projektleiter Wolfgang ... mehr

Offshore: Siemens plant kostengünstigere Netzanbindung

Siemens will mit einer neuen Technologie die Kosten für den Netzanschluss von Windkraftwerken auf hoher See deutlich senken. Eine neu entwickelte Plattform, die die Übertragungstechnologie beherbergt, sei wesentlich kleiner, kompakter und leichter als die bisher ... mehr

Iberdrola will Firmen an "Wikinger"-Windpark beteiligen

Der spanische Energiekonzern Iberdrola will Firmen aus Mecklenburg-Vorpommern am Bau des Offshore-Windparks "Wikinger" beteiligen. Rund 40 Unternehmen - von der Logistikbranche, über Metallbauunternehmen bis Umweltprüfungsbüros - haben sich am Mittwoch auf einem ... mehr

3500 Menschen stimmen gegen Schwerlasthafen

Rund 3500 Menschen haben eine Online-Petition gegen den umstrittenen Schwerlasthafen in Bremerhaven unterstützt. Sie wollen erreichen, dass dieser nicht mit öffentlichen Geldern finanziert wird. Außerdem fordern sie einen Volksentscheid zum Bau des Offshore-Terminals ... mehr

Investor-Pläne für Emder Nordseewerke

Für die kriselnden Emder Nordseewerke zeichnet sich eine Lösung ab. Die Holding Seafort Advisors will einen Teil der 180 Nordseewerke-Beschäftigten übernehmen, teilte am Dienstag das Wirtschaftsministerium in Hannover mit. Das Unternehmen ... mehr

Baubeginn für Offshore-Kabel "Ostwind 1"

Der Netzbetreiber "50Hertz" hat am Dienstag mit einem Festakt den bevorstehenden Baubeginn für das neue Seekabel "Ostwind 1" gefeiert. Bei der Feier am künftigen Anlandepunkt der Kabel in Lubmin (Landkreis Vorpommern-Greifswald) war auch Ministerpräsident Erwin ... mehr

Baubeginn für Offshore-Kabel "Ostwind 1"

In Lubmin (Landkreis Vorpommern-Greifswald) beginnt am Dienstag (13.15 Uhr) symbolisch der Bau der neuen Offshore-Stromkabeltrasse "Ostwind 1". Über die 90 Kilometer lange Unterwasser-Trasse sollen neue Windparks nördlich von Rügen ans Stromnetz angeschlossen werden ... mehr

Offshore-Branche im Land sieht langfristige Perspektive

Die Offshore-Windenergiebranche blickt zuversichtlich auf die geplanten Bauvorhaben in der Ostsee. Vertreter aus Politik und Wirtschaft diskutierten am Freitag im Fährhafen Sassnitz auf Rügen beim "3. Offshore Summit" über den aktuellen Stand der in Bau und Planung ... mehr

Letzte Genehmigung für Bau der Offshore-Kabel "Ostwind 1"

Wenige Tage vor dem Baubeginn der neuen Seekabeltrasse "Ostwind 1" zum Netzanschluss neuer Offshore-Windparks nordöstlich von Rügen hat der Netzbetreiber "50Hertz" die letzte fehlende Genehmigung erhalten. Wie das Unternehmen am Donnerstag in Greifswald mitteilte ... mehr

"Offshore-Summit" berät über Lage der Windenergie auf See

Die Perspektiven der Offshore-Windenergiebranche sind Thema einer Konferenz am Freitag im Fährhafen Sassnitz auf Rügen. Beim "3. Offshore Summit" diskutieren Vertreter aus Politik und Wirtschaft auf Einladung des Hafenbetreibers über die Aussichten des Offshore-Ausbaus ... mehr

Sassnitz wird Drehscheibe für Offshore-Windpark von Eon

Die Vorbereitungen für einen weiteren Offshore-Windpark vor der Insel Rügen schreiten voran. Der Energiekonzern Eon plant im Arkonabecken Südost einen 385-Megawatt-Windpark mit 60 Anlagen und will den Fährhafen Sassnitz als Logistikbasis nutzen. Die E.ON Climate ... mehr

Offshore-Park "Baltic 2": Letzte Windkraftanlage installiert

Der Meereswindpark "Baltic 2" vor Rügen hat seine volle Größe erreicht. Am Donnerstag wurde die 80. und damit letzte Anlage installiert, wie der Energiekonzern EnBW mitteilte. Gut die Hälfte der Anlagen sei bereits in Betrieb genommen und speise Strom ... mehr

Gemeinsames Rettungskonzept für vier Nordsee-Windparks

Die Betreiber von vier Offshore-Windparks in der Nordsee kooperieren künftig bei der Notfallrettung. Sollte ein Mitarbeiter auf einer der Anlagen verunglücken, werde die Versorgung und Rettung von einer medizinischen Leitstelle in Berne (Landkreis Wesermarsch ... mehr

Offshore-Windpark "Baltic 2" speist ersten Strom ins Netz ein

Der Offshore-Windpark "Baltic 2" vor Rügen hat den ersten Strom in das Stromnetz eingespeist. Seit dem Wochenende seien acht Anlagen des Windparks am Netz, teilte der Energiekonzern EnBW am Mittwoch mit. Mitte April hatte der Übertragungsnetzbetreiber 50 Hertz ... mehr

Offshore-Richtlinien: Norddeutsche Länder verstärken Druck

Die norddeutschen Bundesländer verstärken den Druck auf die Bundesregierung, zügig klare Vorgaben für die Offshore-Windenergiebranche auszuarbeiten. Nach Niedersachsen und Bremen schlossen sich dieser Forderung am Mittwoch auch die Länder Schleswig-Holstein, Hamburg ... mehr

Offshore-Richtlinien: Norddeutsche Länder verstärken Druck

Die norddeutschen Bundesländer verstärken den Druck auf die Bundesregierung, zügig klare Vorgaben für die Offshore-Windenergiebranche auszuarbeiten. Nach Niedersachsen und Bremen schlossen sich dieser Forderung am Mittwoch auch die Länder Schleswig-Holstein, Hamburg ... mehr

Netzanschluss für Offshore-Windpark "Baltic 2"

Wenige Monate vor der Fertigstellung des Offshore-Windparks "Baltic 2" hat der Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz den Netzanschluss hergestellt. Das erste der beiden 150-Kilovolt-Seekabel und die dafür erforderliche Technik auf der Windparkplattform seien am Dienstag ... mehr

Iberdrola startet in Bauphase für Offshore-Windpark

Mit einem halben Jahr Verzögerung ist der spanische Energiekonzern Iberdola in die Produktionsphase für den Offshore-Windpark "Wikinger" in der Ostsee gestartet. "Nach den Unsicherheiten im Zusammenhang mit der Novellierung des EEG haben wir seit Januar ... mehr

Wissenschaftler erforschen Sicherheit für Offshore-Windenergie

Naturkatastrophen, Unfälle und technische Störungen können die Erzeugung von Windstrom auf hoher See gefährden. Weil künftig ein großer Teil des deutschen Stroms von Offshore-Anlagen kommen soll, beschäftigen sich jetzt Wissenschaftler verschiedener Fachrichtungen ... mehr

SPD-Politiker weist Nabu-Kritik an Windparks vor Ostsee-Küste zurück

Die SPD wirft dem Umweltschutzverband Nabu vor, mit dem Widerstand gegen den Bau neuer Windräder auf See die Ablösung klimaschädlicher Brennstoffe wie Kohle und Öl zu verzögern. "Die Energiewende kann ohne den massiven Ausbau der Windenergie auf dem Meer nicht ... mehr

Umweltverband gegen Offshore-Windkraft in Küstengewässern

Der Umweltverband Nabu hat vor einem ungezügelten Ausbau der Offshore-Windkraft in der deutschen Ostsee gewarnt. Besonders kritisch sieht der Umweltverband die Pläne des Landes zum Bau von Offshore-Anlagen in küstennahen Gewässern. "Mecklenburg-Vorpommern plant gerade ... mehr

Iberdrola vergibt Millionen-Auftrag für Windpark auf Rügen

Der spanische Energiekonzern Iberdrola hat für den Offshore-Windpark "Wikinger" vor der Insel Rügen seinen bislang größten Auftrag im Bereich der Erneuerbaren Energien vergeben. Für rund 620 Millionen Euro wird das Unternehmen Areva die 70 Windkraftanlagen an seinen ... mehr

Iberdrola vergibt 620 Millionen-Auftrag für Offshore-Windpark

Der spanische Energiekonzern Iberdrola hat für den Offshore-Windpark "Wikinger" vor der Insel Rügen seinen bislang größten Auftrag im Bereich der Erneuerbaren Energien vergeben. Für rund 620 Millionen Euro wird das Unternehmen Areva die 70 Windkraftanlagen an seinen ... mehr

Erörterung für Offshore-Stromtrasse östlich von Rügen abgeschlossen

Das Genehmigungsverfahren für die Netzanbindung der geplante Offshore-Windkraftanlagen im Adlergrund nordöstlich von Rügen schreitet voran. Wie der Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz mitteilte, sind am Dienstag die Erörterungen für den Trassenverlauf des Projektes ... mehr

Prototyp für schwimmende Windkraftanlagen entsteht in Stralsund

Vor Mecklenburg-Vorpommerns Küste soll eine schwimmende Windkraftanlage im Dauerbetrieb erprobt werden. Das Stralsunder Unternehmen ESG hat einen Prototypen für neuartige schwimmende Offshore-Fundamente (SOF) für Windkraftanlagen entwickelt. Bislang werden ... mehr

"Wikinger"-Windpark: Auftragsvergabe in "finaler Phase"

Der spanische Energiekonzern Iberdrola treibt die Bauvorbereitungen für den rund 1,4 Milliarden Euro teuren Offshore-Windpark "Wikinger" in der Ostsee voran. Iberdrola befinde sich in der "finalen Phase" der Vertragsverhandlungen mit ausgewählten Lieferanten für Kabel ... mehr

Konferenz berät über Perspektive der Offshore-Windenergie

Vertreter aus Politik und Wirtschaft wollen am Freitag in Sassnitz auf Rügen über die Situation der Offshore-Windenergie in Deutschland beraten. Beim sogenannten Offshore Summit sollen aktuelle und zukünftige Projekte in Nord- und Ostsee sowie Fragen der Netzanbindung ... mehr

Container mit brisanten Offshore-Kontodaten entdeckt

Im Hamburger Freihafen sind Container mit brisanten Finanzpapieren der Züricher Coutts-Bank, einer Tochter der britischen Royal Bank of Scotland, gefunden worden. Darunter sollen sich auch Unterlagen der bin-Laden-Familie befinden. Es seien zwei Container ... mehr

Wale: Lärm im Meer macht Meeressäugern schwer zu schaffen

Ein ruhiger Ort sind die Ozeane schon lange nicht mehr. Bereits die Geräusche von Schiffsmotoren machen Meeressäugern zu schaffen. Die verstärkte Suche nach Öl- und Gasvorräten im Meer kann nach einer neuen Studie des Umweltbundesamts (Uba)   Wale  sogar ... mehr

Schwimmende Windenergieanlage soll in Stralsund gebaut werden

Vor der Halbinsel Darß soll erstmals in deutschen Gewässern eine Windenergieanlage ohne festes Fundament im Meeresboden erprobt werden. Der Bau der schwimmenden Offshore-Anlage beginne im Juli in Stralsund, Mitte 2015 starte dann die technische ... mehr

Seenotretter bergen verletzten Arbeiter von Offshore-Baustelle

Seenotretter haben einen verletzten Arbeiter von der Baustelle eines Offshore-Windparks in der Nordsee geborgen. Der Mann hatte sich auf einem Arbeitsschiff schwer am Fuß verletzt, ein Hubschrauber konnte wegen schlechten Wetters nicht starten. In der Nacht zu Sonntag ... mehr

Siemens investiert 190 Millionen Euro in britische Offshore-Firma

Siemens beteiligt sich am Ausbau der Windkraft in Großbritannien und steckt mehr als 190 Millionen Euro in den Bau neuer Produktionsstätten. Der Konzern investiert damit doppelt soviel Geld wie bislang geplant in ein britisches Werk zur Herstellung von Turbinen ... mehr

Fisch: Gibt es bald Fische aus Offshore-Parks?

Die Fischbestände in Nord- und Ostsee schwinden. Deshalb suchen Forscher nach Lösungen, wie der Bedarf an Lachs, Steinbutt und Kabeljau auch künftig gedeckt werden kann. Eine Möglichkeit könnte die Zucht in Käfigen in Offshore- Windparks sein.  Mehr als 75 Prozent ... mehr

Bundesamt legt Trassen für Netzanbindung von Offshore-Windparks fest

Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) hat wichtige Entscheidungen für den weiteren Bau von Windparks in der Ostsee getroffen. Für die Planung bis zum Jahr 2023 wurden vier Netzanbindungen für den Transport von insgesamt rund einem Gigawatt Leistung ... mehr

Regierungschefs und Unternehmer sprechen über Offshore-Branche

Die Regierungschefs von Niedersachsen und Bremen treffen sich am heutigen Montag mit Unternehmensvertretern zu einem Gespräch über die Lage der Offshore-Branche. Neben Ministerpräsident Stephan Weil und Bürgermeister Jens Böhrnsen (beide SPD) nehmen die SPD-Chefs ... mehr

Bundesamt: Ausreichend Genehmigungen für Offshore-Windparks

Für den Ausbau der Offshore-Windenergie liegen ausreichend amtliche Genehmigungen sowie weitere 95 Anträge für Windparks vor. "Davon werden längst nicht mehr alle genehmigt werden können", sagte Monika Breuch-Moritz, die Präsidentin des Bundesamtes für Seeschifffahrt ... mehr

Expertin sieht Ausbau der Offshore-Windenergie in Gefahr

Investitionen in neue Windparks auf See lohnen sich nach Experten-Einschätzung möglicherweise nicht mehr, wenn die Subventionen wie vorgesehen zurückgefahren werden. Unter den gegebenen Kostenstrukturen würden die Windparks nach den geplanten ... mehr

Expertin sieht Ausbau der Offshore-Windenergie in Gefahr

Investitionen in neue Windparks auf See lohnen sich nach Experten-Einschätzung möglicherweise nicht mehr, wenn die Subventionen wie vorgesehen zurückgefahren werden. Unter den gegebenen Kostenstrukturen würden die Windparks nach den geplanten ... mehr

IG Metall: Offshore-Industrie braucht Unterstützung der Politik

Die Gewerkschaft IG Metall hat die Kürzungspläne der Bundesregierung bei der Windkraft stark kritisiert. Sie gefährdeten die Branche und auch die Energiewende, sagte der Bezirksleiter der IG Metall Küste, Meinhard Geiken, bei der Vorstellung einer Umfrage unter ... mehr

Cuxhavener Offshore-Hafen spürt keine Auswirkungen der Krise

Die Hafengesellschaft Cuxport in Cuxhaven spürt keine Auswirkungen der Offshore-Krise. "Wir haben sehr gut zu tun", sagte Vertriebsleiter Roland Schneider am Freitag. Zurzeit werden vom Schwerlastterminal ... mehr

Dämpfer für Offshore-Ambitionen in Bremerhaven

Schlechte Nachrichten aus der Offshore-Branche haben Bremerhavens Hoffnungen auf eine Aufschwung einen Dämpfer versetzt. Erst kündigte das Unternehmen Weserwind an, voraussichtlich Anfang März mit Kurzarbeit zu beginnen und Leiharbeiter nach Hause zu schicken ... mehr

China: Elite wickelt Geschäfte laut Offshore-Leaks über Steueroasen ab

PEKING (dpa-AFX) - Chinas kommunistische Machtelite wickelt nach Medienberichten heimlich und in großem Stil lukrative Geschäfte über Steueroasen ab. Die Enthüllungen stützen sich auf vertrauliche Unterlagen, den sogenannten Offshore-Leaks-Daten, die in Deutschland ... mehr

Ostsee: Internationales Offshore-Stromnetz geplant.

Der deutsche Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz Transmission und der dänische Netzbetreiber Energinet.dk planen im Areal Kriegers Flak, dem "Dreiländereck der Ostsee" von Deutschland, Dänemark und Schweden, ein Megaprojekt. Erstmals sollen zwei nationale ... mehr

AC/DC - Stromtechnologien in Ost- und Nordsee unterscheiden sich

Ein Land - zwei Systeme: Der Strom aus den Offshore-Windparks wird in der deutschen Nord- und Ostsee mit unterschiedlichen Technologien abgeführt. Während in der Nordsee die Netzanbindung in der Regel über Gleichstrom (DC/engl.: direct current) erfolgt ... mehr
 
1


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017