Startseite
Sie sind hier: Home >

Online-Kriminalität

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Online-Kriminalität

Sicherheitslücke auf Lieferando.de: Pizza oder Trojaner?

Sicherheitslücke auf Lieferando.de: Pizza oder Trojaner?

Der deutsche Sicherheitsexperte Robert Kugler hat eine Sicherheitslücke auf der Internetseite des Pizza-Bestelldienstes Lieferando.de entdeckt. Über die Schwachstelle könnten Hacker Passwörter stehlen und Schadcode verbreiten, warnt Kugler. Über das Suchfeld ... mehr
Vorsicht bei PayPal-Mails - AGB-Umstellung ist nicht echt!

Vorsicht bei PayPal-Mails - AGB-Umstellung ist nicht echt!

Mit Betreffs wie "Umstellung jetzt durchführen" oder "Aktualisierung ihrer IBAN" versuchen Phishing-Betrüger derzeit verstärkt, unbedarften Internetnutzern die Zugangsdaten für deren  PayPal-Account abzuluchsen.  Erneut sind massenhaft E-Mails unterwegs, die unter ... mehr
Hacker stehlen Benzin und Kohle

Hacker stehlen Benzin und Kohle

Traditionelle Verbrecherorganisationen beschäftigen nach Aussage von Eugene Kaspersky inzwischen  Online-Kriminelle, um im großen Stil begehrte Güter wie Benzin zu stehlen. Die Verknüpfung industrieller Steuerungstechnik mache es den kriminellen Hackern leicht, sagte ... mehr
In jeder sechsten Mail steckt ein Trojaner

In jeder sechsten Mail steckt ein Trojaner

Die Sicherheitsunternehmen Retarus und Symantec haben ihre Jahresberichte für 2015 abgeschlossen. Das Ergebnis: Erpresser- Trojaner – sogenannte Ransomware – sind die neuen Lieblingen der Online-Kriminellen. Die PC-Sperren werden in zahlreichen Variationen vor allem ... mehr
Chatbots statt App? Der neue Trend geht zur Spracherkennung

Chatbots statt App? Der neue Trend geht zur Spracherkennung

Ein neuer Trend erfasst Chat- und Messagingdienste. Intelligente "Bots" fragen Nutzer nach ihren Wünschen, reservieren Hotelzimmer oder Kinokarten. Neben Microsoft arbeitet auch  Facebook an Software-Robotern, die Apps den Rang streitig machen ... mehr

Flash Player: Update von Adobe sofort installieren!

Adobe hat seinen Patch für eine kritische Sicherheitslücke im Flash Player veröffentlicht. Der Software-Konzern machte bereits am Mittwoch darauf aufmerksam, dass  Online-Kriminelle die Lücke bereits ausnutzen. Alle Internetnutzer sollten das Update umgehend ... mehr

Firefox ist auf vielen PCs ein ernstes Risiko

Goldene Zeiten für Online-Kriminelle: Knapp 80 Programme sind im Schnitt auf einem PC installiert – viele davon von Schwachstellen durchlöchert. Die meisten Lecks werden zwar zügig gestopft, doch Nutzer installieren die Updates oft viel zu spät. So wird auch Firefox ... mehr

Java-Update dringend empfohlen: Oracle bringt Notfall-Patch

Oracle hat außerplanmäßig ein Sicherheits- Update für  Java SE veröffentlicht. Java zählt zu den am weitesten verbreiteten Browser-Anwendungen. Internetnutzer sollten deshalb prüfen, ob die Software auf ihrem Rechner installiert ist und gegebenenfalls das Update sofort ... mehr

Facebook: Riesenschlange lockt in Abo-Falle

Eine riesige Schlange frisst einen Zoowärter vor hunderten entsetzten Zuschauern bei lebendigem Leibe. Mit diesem angeblichen Schockvideo versuchen Online-Kriminelle auf Facebook derzeit Nutzer in eine fiese Abo-Falle zu locken. Zudem ist die Menscherfresser-Schlange ... mehr

Updates für Windows und Firefox 45 umgehend installieren

Microsoft stopft den Internet Explorer, Mozilla den Firefox. Aber auch Windows, Office und PDF-Tools haben Absicherungen zum Schutz gegen Cyber-Kriminelle erhalten. Die Software-Hersteller raten allen Internetnutzern, die Updates sofort zu installieren ... mehr

Trojaner "Locky" und Co.: Das macht Ransomware so erfolgreich

Die Zahl der Angriffe mit Ransomware wie dem Trojaner "Locky" ist sprunghaft angestiegen, und angesichts der Erfolge und der exzellenten Verdienstmöglichkeiten damit wird sie voraussichtlich auch nicht zurückgehen. Doch können Einzelne und auch Unternehmen diesen ... mehr

Darknet: Razzia auf der dunklen Seite des Internets

Unter dem Deckmantel der Anonymität des  Internets  treiben Kriminelle ihr Unwesen. Jetzt sind der Polizei bei einer Razzia etliche mutmaßliche Kriminelle ins Netz gegangen, die sich im sogenannten "Darknet" bewegten. Bei einer großen Razzia gegen Betreiber und Nutzer ... mehr

Windows-Schädling: Trojaner "Locky" wechselt seine Tarnung

Der Verschlüsselungs- Trojaner "Locky" dreht weiter seine Runden. Allein für Österreich meldeten Sicherheitsdienstanbieter bis zu 25.000 Angriffe pro Tag. Auch hierzulande kann von Entwarnung keine Rede sein. Die Kriminellen haben Locky bereits umgerüstet. Aktuell warnt ... mehr

Trojaner "Locky" infiziert Tausende PCs mit Excel-Dateien

Der vorige Woche aufgetauchte Erpresser- Trojaner "Locky" verbreitet sich rasend schnell. Jetzt flattert der Schädling über Excel-Dateien auf den PC – doch Virenforscher warnen bereits vor einer nächsten, noch gefährlicheren Welle.  Der britische Sicherheitsexperte ... mehr

LKA NRW warnt Windows-Nutzer vor Angriff mit einer Word-Datei

PC -Nutzer sollten dringend ihre Daten sichern. Der Grund: Zurzeit gibt es massiv Angriffe auf deutsche Internetnutzer und Firmennetzwerke, warnt das Landeskriminalamt in Nordrhein-Westfalen. Zum Teil gehen dabei Daten komplett verloren. Nur ein Backup hilft, denn einen ... mehr

Passwörter geklaut? Fünf Maßnahmen für alle Internetnutzer

Jeder zweite deutsche Internetnutzer ist im Jahr 2015 Opfer von Cyber-Kriminalität geworden. Die meisten von ihnen hatten laut dem Branchenverband "bitkom" mit Schadprogrammen zu kämpfen, aber auch Erpressung und Datendiebstahl gehören zu den häufigen Delikten ... mehr

Hunter Moore: Der "König der Rachepornos" muss in den Knast

Ein kalifornisches Bezirksgericht hat Hunter Moore zu einer Haftstrafe von 30 Monaten und 2000 US-Dollar Geldstrafe verurteilt. Der 29-Jährige machte sich als "König der Rachepornos" oder schlicht "Der meist gehasste Mann im Internet" einen Namen.   Hunter Moore ... mehr

VTech: Hacker erbeuten weit mehr sensible Daten als angenommen

Der Datendiebstahl beim marktführenden Hersteller von Lerncomputern und Kinder- Tablets  ist offenbar schlimmer als gedacht.  Hacker  erbeuteten sensible Daten von etwa 6,4 Millionen Kindern und über 4,8 Millionen Eltern. Neben Passwörtern, Namen und Geburtsdaten fielen ... mehr

"WhatsApp läuft heute ab!": Vorsicht vor neuer Abofalle

Mit einer neuen Abo-Falle wollen Online-Kriminelle derzeit die Nutzer der beliebten Messaging- App  WhatsApp abzocken. Dazu infizieren sie Internetseiten mit einer betrügerischen Anzeige, die die Nutzer in die eigentliche Abo-Falle lockt. Das meldet der Branchendienst ... mehr

Operation Blackfin: BKA und BSI klären über Cyber-Kriminalität auf

Hacker-Attacken, Phishing-Mails, Diebstahl von Zugangsdaten von Online-Banking: Das Repertoire der Cyber-Kriminellen ist vielfältig. Darüber klärt nun die Aktionswoche des Bundeskriminalamtes ( BKA) und des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik ... mehr

Internet: Die 10 problematischsten Fehler auf Facebook und im Web

Das Internet ist ein riesiger Spielplatz. Doch wer sich allzu leichtfertig darin bewegt, riskiert seinen Ruf, Hab und Gut und in manchen Fällen sogar seinen Arbeitsplatz. Wir zeigen Ihnen die schlimmsten Fallstricke im Internet – und wie Sie sie ganz einfach umgehen ... mehr

Kaspersky warnt: Auf die Cyber-Kriminalität folgt der Cyber-Terrorismus

Laut dem Sicherheitsexperten Eugene Kaspersky ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis es zu groß angelegten Cyber-Angriffen auf Kraftwerke, Flughäfen und Flugzeugen kommt. Erste Anzeichen dafür gebe es bereits. Der Mathematiker Kaspersky (50) gilt als weltweit ... mehr

Kunden beim Online-Banking mit mTAN beklaut

Online-Kriminelle haben das mTan-Verfahren für Online-Banking ausgehebelt und Dutzende Mobilfunkkunden um zehntausende Euro betrogen. Der geschätzte Schaden soll mehr als eine Million Euro betragen, berichtet die "Süddeutsche Zeitung". Vor allem Kunden ... mehr

BKA schaltet Online-Banking-Botnetz Dridex ab

Das Bundeskriminalamt ( BKA) hat zusammen mit der US-Bundespolizei und englischen Strafbehörden einen Schlag gegen ein internationales Botnetz geführt, über das Online-Konten leergeräumt wurden. Die Beute liegt in zweistelliger Millionenhöhe – für die Nutzer ... mehr

Falsche Paypal-App späht Android-Nutzer aus

Nutzer von Android- Smartphones müssen derzeit vor einer falschen PayPal-App auf der Hut sein. Die Online-Kriminellen greifen damit die Zugangsdaten ab. Wie der Antiviren-Software-Anbieter Trend Micro berichtet, sind auch andere Banking- Apps betroffen. Die Angreifer ... mehr

Adobe Flash Player: Wichtiges Update schließt 23 Sicherheitslücken

Adobe hat Version 19 seines Flash Players für Windows und Mac veröffentlicht. Die neue Version bringt einige Verbesserungen mit sich – stopft hauptsächlich aber Sicherheitslücken, über die Schadsoftware auf den Rechner gelangen kann. Adobe rät allen Internetnutzern ... mehr

Mehr zum Thema Online-Kriminalität im Web suchen

Vorsicht Abzocke: "Schnäppchen-Janina" wildert auf Amazon

Waschmaschinen statt Auto-Zubehör – eine gewisse "Janina Meier" überschwemmt die Amazon-Shops von seriösen Verkäufern mit angeblichen Schnäppchen-Angeboten. Dahinter verbirgt sich eine Abzock-Masche neuer Qualität, warnt die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen ... mehr

Android-App "Porn Droid" ändert die PIN und sperrt Smartphones

Virenforscher warnen vor einem neuen gefährlichen Android- Trojaner, der die PIN des Benutzers verändert. Anschließend fordere eine vermeintlich vom FBI verfasste Mitteilung den Nutzer auf, 500 US-Dollar zu zahlen. Um den Schädling wieder loszuwerden, braucht das Opfer ... mehr

Deutsche Telekom warnt: Spam-Welle erreicht t-online.de-Konten

Seit Mitte August tritt eine neue Spam-Mail auf, die unter anderem auch t-online.de-Adressen erreicht. Betroffen sind vermutlich sämtliche E-Mail-Anbieter. Die Spam-Mail enthält einen Link. Klickt der Empfänger darauf, ist es möglich, dass sein Account zum Versand ... mehr

Hacker-Tools: Diese Software vergiftet Ihr Windows

Wie langweilig und vor allem nutzlos wäre Windows, ließe sich das Betriebssystem nicht mit neuen Programmen erweitern. Seit Jahren liefert die Freeware-Szene tolle Tools wie OpenOffice oder Firefox, die den Microsoft-Produkten die Stirn bieten. Doch vieles ... mehr

Adobe Flash Player: Patchday stopft über 30 Sicherheitslücken

Adobe hat zum August-Patchday eine neue Version des Flash Players veröffentlicht. Das Update für den viel genutzten Medien-Abspieler stopft 35 Sicherheitslücken. Online-Kriminelle können über die Schwachstellen Schadcode ausführen. Vor allem Nutzer von Windows ... mehr

Google-Mail gefälscht: Trojaner tarnt sich als Android-Update

Kaum haben mehrere Smartphone-Hersteller ein baldiges Sicherheits-Update für die gefährliche Lücke in der Schnittstelle "Stagefright" angekündigt, nutzen Online-Kriminelle dies für ihre Zwecke aus. In einer täuschend echt aussehenden E-Mail geben sie sich als Google ... mehr

Windows 10: Falsches Update legt PC lahm - Nutzer erpresst

Kaum hat Microsoft  Windows 10 als kostenloses Upgrade veröffentlicht, da ruft es schon Online-Betrüger auf den Plan. Mit einer fiesen Erpresser-Masche wollen sie upgrade-willigen Windows-Nutzern das Geld aus der Tasche ziehen. Der US-Technikkonzern Cisco warnt ... mehr

Alle Windows-Versionen betroffen: Microsoft bringt Notfall-Update

Microsoft hat ein Sicherheitsupdate außer der Reihe veröffentlicht. Der Patch MS15-078 (KB3079904) schließt eine kritische Schwachstelle in dem Windows-Treiber für OpenType-Schriftarten. Angreifer können über die Lücke Schadcode einschleusen, Daten ... mehr

Adobe Flash Player: Notfall-Update dringend installieren

Adobe hat nach kaum einer Woche erneut außerplanmäßig ein Notfall-Update für den Flash Player veröffentlicht. Die neue Version 18.0.0.209 stopft zwei kritische Sicherheitslücken, die bereits dazu ausgenutzt werden, unerwünschte und gefährliche Software auf Rechnern ... mehr

Adobe Flash Player: Update schließt "Hacking Team"-Lücke

Adobe hat ein Notfall-Update für den Flash Player veröffentlicht. In dem Standard-Player für Internetvideos klafft eine kritische Sicherheitslücke, die Online-Kriminelle bereits ausnutzen. Ein Spionage-Unternehmen hatte das Leck entdeckt, aber lange verheimlicht ... mehr

Adobe Flash Player: Trojaner-Baukasten nutzt Lücke aus

Die Lücke im Flash Player, die vergangene Woche durch ein Notfall-Update von Adobe geschlossen wurde, hat Nachwirkungen. Sicherheitsforscher haben entdeckt, dass Online-Kriminelle einen Virenbaukasten um die Schwachstelle ergänzt haben und sich die Angriffe ... mehr

Falsche Amazon-Mail trickst Kunden aus: Aufpassen!

Amazon-Kunden sollten derzeit besonders aufpassen. Im Namen des Online-Händlers sind g efälschte  E-Mails  unterwegs, die sie persönlich dazu auffordern, ihr angeblich gesperrtes Konto wiederherzustellen. Die Mail sieht täuschend echt aus, weshalb viele Nutzer darauf ... mehr

LastPass: Hacker knacken Passwort-Dienst und stehlen E-Mail-Adressen

Wer seine Passwörter für Online-Shopping und Internet-Dienste mit LastPass verwaltet, sollte schleunigst das Hauptpasswort ändern. Hacker haben die Datenbank angezapft. Laut dem Unternehmen wurden keine Passwörter entwendet, wohl aber massenweise E-Mail-Adressen ... mehr

Angebliche Facebook-Mitarbeiter versuchen dumm-dreiste Masche

Auf Facebook wollen Online-Kriminelle derzeit mit einer neuen Masche Nutzer in die Falle locken. Sie geben sich in einer Chat-Nachricht als Facebook-Mitarbeiter aus und wollen angeblich ein Sicherheitsprogramm gegen das Hacken von Nutzer-Konten aktivieren. Eine dreiste ... mehr

Phishing-Welle: Wie kommen Kriminelle an meine Mail-Adresse?

Immer wieder rollen Phishing-Wellen durchs Netz, mit denen Kriminelle versuchen, Passwörter, Persönliche Identifikationsummern (PIN) oder Transaktionsnummern ( TAN) von Nutzern abzugreifen. Solche gefälschten Mails sollten Nutzer am besten sofort ... mehr

PayPal: Phishing-Mails ködern mit Vorratsdatenspeicherung

Mit einem perfiden Trick versuchen E-Mail-Betrüger momentan, PayPal-Kunden ihre PIN und Bankdaten abzuluchsen. Die Mail nimmt Bezug auf aktuelle politische Entwicklungen und nennt Name und Wohnanschrift des Opfers. Weil sie besonders glaubwürdig daherkommen, fallen ... mehr

Adobe Flash und PDF-Reader: Sicherheitslücken mit Update stopfen

Adobe hat frische Updates für den Flash Player und sein PDF-Programm Adobe Reader veröffentlicht. Die neuen Versionen stopfen 50 Sicherheitslücken, über die Windows- und Mac- Computer mit schädlichen Programmen wie Viren und Trojanern infiziert werden ... mehr

Paypal: Achtung! Phishing-Seite trickst Kunden aus

Online-Kriminelle haben eine neue Masche entwickelt, Millionen von Paypal-Kunden auszutricksen. Statt den Empfänger mit einem Klick auf ein gefälschtes HTML-Dokument zu locken, wird ihm eine seriös klingende Internetseite genannt, auf der er seine Daten abgleichen ... mehr

Porno-Portal xHamster verbreitert Trojaner auf PCs

Ein Besuch des Pornofilm-Portals xHamster reicht unter Umständen aus, um den PC mit Schadsoftware zu verseuchen, warnen Sicherheitsforscher des Unternehmens Malwarebytes. Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr haben Online-Kriminelle die Internetseite gekapert ... mehr

Anonym E-Mails versenden: So geht es

Briefe per Post lassen sich problemlos ohne Angabe eines Absenders verschicken. Doch funktioniert dies auch mit E-Mails im Internet? Online-Kriminelle fälschen immer wieder den Absender einer E-Mail-Nachricht und versuchen so Internet-Nutzer in die Falle zu locken ... mehr

Mac OS X: Experte lässt kein gutes Haar an Apples Betriebssystem

Ein IT-Sicherheitsexperte hat Apples Desktop- Betriebssystem  Mac OS X unter die Lupe genommen und äußert massive Kritik an dessen Sicherheit und Schutzfunktionen. Selbst Antivirensoftware von Drittherstellern biete kaum echten Schutz. Mac OS X mit Malware ... mehr

Simda-Botnetz: Interpol schaltet Server ab

Interpol ist ein Schlag gegen den berüchtigsten Bankkonten-Knacker im Internet gelungen. Im Zuge einer internationalen Polizeiaktion schaltete die Polizei in den Niederlanden zehn Kontroll- und Kommandoserver für ein Botnetz ab, das weltweit hunderttausende Computer ... mehr

Panne bei Google: 280.000 geheime Adressen veröffentlicht

Durch eine Software-Panne hat Google Hundertausende von Namen, Postanschriften, E-Mail-Adressen und Telefonnummern von Webseiten-Betreibern im Internet veröffentlicht, die eigentlich geheim bleiben sollten. Der Internet-Riese hat den Fehler inzwischen zwar behoben ... mehr

Adobe-Flash-Player-Update schließt elf Sicherheitslücken

Adobe hat Version 17 seines Flash Player zum Anzeigen von Videos und Multimedia-Seiten veröffentlicht. Die neue Version 17.0.0.134 bringt einige Verbesserungen, stopft aber hauptsächlich Sicherheitslecks, über die Online-Kriminelle unbemerkt Schadsoftware einschleusen ... mehr

Amazon: Neue Phishing-Methode verunsichert Nutzer

Spam -Experten warnen vor personalisierten Amazon-Mails, die neben dem täuschend echten Layout von Amazon auch die exakten Adress- und Telefondaten der Empfänger enthalten. Weil sie besonders glaubwürdig daherkommen, fallen viele Nutzer darauf herein. Die im Umlauf ... mehr

Online-Bankräuber gehen weiterhin auf Beutezug

Die Online-Kriminellen, die in den vergangenen zwei Jahren bis zu einer Milliarde US-Dollar (umgerechnet 878 Millionen Euro) durch Online-Attacken auf Banken gestohlen haben, sind immer noch aktiv. Wie der russische Sicherheitsspezialist  Kaspersky Lab berichtet ... mehr

Online-Kriminelle klauen eine Milliarde Dollar von Banken

Mit übergestülpter Maske und vorgehaltener Waffe eine Bank überfallen – das war einmal. Heute funktioniert das Ganze digital und meist ohne Waffe: Eine internationale Gang hat in den vergangenen zwei Jahren bis zu eine Milliarde Dollar (umgerechnet 878 Millionen ... mehr

MongoDB: Deutsche Studenten finden Datenleck in Internet-Shops

Die Daten von Millionen Internetnutzern liegen offen, warnt die Universität Saarbrücken. Ein Leck klafft in der Datenbank MongoDB. Die ist bei Online-Shops populär, auch weil sie frei erhältlich ist. Viele haben MongoDB aber unsicher online gestellt, sodass ... mehr

Super-Scam: 17,2 Millionen Dollar an E-Mail-Gauner überwiesen

Die Nigeria Connection dürfte vor Neid erblassen: E-Mail- Betrüger haben einen leitenden Angestellten eines US-Unternehmens dazu verleitet, 17,2 Millionen Dollar (etwa 15,2 Millionen Euro) auf ein chinesisches Konto zu überweisen, berichtet die Tagezeitung "Omaha World ... mehr
 
1 2 3 4 ... 17 »

Mehr zum Thema Online-Kriminalität



Anzeige
shopping-portal