Sie sind hier: Home >

Peter Sagan

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Peter Sagan

Froome ganz dicht vor 4. Gesamtsieg

Froome ganz dicht vor 4. Gesamtsieg

Der Tour-Top-Star steht ganz kurz vor seinem vierten Coup: Christopher Froome sank erschöpft auf den Asphalt, dann brach die ganze Freude aus dem Tour-Dominator heraus. In der Manier eines ganz großen Champions und dank einer taktischen Glanzleistung seiner Sky-Armada ... mehr
Marcel Kittel: Schnellster Rennfahrer der Welt will grünes Trikot halten

Marcel Kittel: Schnellster Rennfahrer der Welt will grünes Trikot halten

Marcel Kittel hätte im Hotel du Golf leicht auf andere Gedanken kommen können. Temperaturen um die 30 Grad, Sonnenterrasse, Swimmingpool - und Freundin Tess von Piekartz ist auch da. Da wären selbst am zweiten Ruhetag einer Tour de France schon ... mehr
Tour de France: Sagan bleibt ausgeschlossen

Tour de France: Sagan bleibt ausgeschlossen

Peter Sagan bleibt endgültig von der Tour de France ausgeschlossen. Der Internationale Sportgerichtshof CAS lehnte einen Eilantrag des deutschen Bora-hansgrohe-Teams ab, die Strafe auszusetzen. Sagan war nach der vierten Etappe von der Tour verbannt worden ... mehr
Armstrong ledert in seinem Tour-Podcast richtig los

Armstrong ledert in seinem Tour-Podcast richtig los

Lance Armstrong hält mit seiner Meinung nicht hinter dem Berg. Kurz vor der Tour de France sorgte er für einen Eklat, als er die Organisatoren wegen der Nicht-Einladung von Jan Ullrich zum Grand Départ via Twitter mit "Fuck ASO" bepöbelte. Danach startete der wegen ... mehr
Streit um Tour-Skandal: Voigt verteidigt Weltmeister Sagan

Streit um Tour-Skandal: Voigt verteidigt Weltmeister Sagan

Paukenschlag bei der Tour de France: Weltmeister Peter Sagan ist nach einer brutalen Attacke im Zielsprint der vierten Etappe von der Rundfahrt ausgeschlossen worden. Jetzt tobt die Diskussion, ob das gerechtfertigt ist –  auch der deutsche Rekord-Tourteilnehmer ... mehr

Kommentar zur Tour de France: Ausschluss von Sagan überzogen

Hier ein Rempler, da eine Lenkerberührung – im Schlusssprint einer Tour-de-France-Flachetappe geht es traditionell hoch her. Die schnellen Jungs schenken sich im Getümmel vor dem Zielstrich nichts – das war schon zu Zeiten von Rudi Altig und Erik Zabel so. Ein Kommentar ... mehr

Tour-Jury entscheidet: Sagan bleibt ausgeschlossen

Peter Sagan bleibt von der diesjährigen Tour de France ausgeschlossen. Der Radsportweltverband UCI lehnte den Einspruch des deutschen Rennstalls Bora-hansgrohe gegen den Ausschluss des 27-Jährigen vor dem Start der fünften Etappe der Frankreich-Rundfahrt ... mehr

Tour-Eklat: Sagan mäht Cavendish um

Die deutschen Sprintstars Marcel Kittel (Arnstadt/Quick Step-Floors) und André Greipel (Rostock/Lotto-Soudal) haben den zweiten Etappensieg bei der 104. Tour de France verpasst. Doch Weltmeister Peter Sagan sorgte kurz vor Schluss für einen Eklat.   Beim Sprintsieg ... mehr

Das sind die schnellsten Männer der Tour

Erik Zabel gewann das Grüne Trikot der  Tour de France von 1996 bis 2001 sechsmal in Serie. Bei der 104. Tour kann Peter Sagan mit dem Rekordhalter gleichziehen. Wir stellen den Slowaken und seine größten Konkurrenten im Kampf um die Punktewertung vor. Peter Sagan ... mehr

Rad-WM 2016: Peter Sagan gewinnt Wüstenrennen in Katar

John Degenkolb war dem Kollaps nahe, Marcel Kittel hechelte und suchte Schutz im Schatten, auch "Gorilla" André Greipel hatte keine Kraft mehr: Der Traum vom ersten WM-Titel im Straßenrennen seit 50 Jahren fand für die deutschen Rad-Stars in der Hitze ... mehr

Eneco-Tour: Greipel unterliegt Sagan im Zielsprint um Zentimeter

Sint-Pieters-Leeuw (dpa) - Radprofi André Greipel hat nur um Zentimeter seinen ersten Etappensieg bei der Eneco-Tour verpasst. Der dreimalige deutsche Straßenmeister scheiterte nur an Welt- und Europameister Peter Sagan. Der Slowake, der sich im Finale der vierten ... mehr

Mehr zum Thema Peter Sagan im Web suchen

Radsport: Peter Sagan wechselt zum Team Bora-Hansgrohe

Das ist ein echter Coup: Straßen-Radweltmeister Peter Sagan steigt ab kommendem Jahr für das deutsche Profi-Team Bora-Hansgrohe in den Sattel. Das gab der künftige Rennstall des Slowaken bekannt. Sprintspezialist Sagan, der zuletzt bei der Tour de France drei Etappen ... mehr

Tour de France: Greipel gewinnt Schlussetappe in Paris

Deutscher Sieg im Sprint Royal: André Greipel (Lotto-Soudal) hat die Schlussetappe der 103. Tour de France gewonnen. Der 34 Jahre alte Rostocker konnte sich nach 113 Kilometern von Chantilly auf den Champs-Elysées im Massensprint gegen den Slowaken Peter Sagan (Tinkoff ... mehr

Tour de France: Izaguirre gewinnt 20. Etappe - Froome im Gelben Trikot nach Paris

Jon Izaguirre vom Team Movistar hat die 20. und damit vorletzte Etappe der 103. Tour de France gewonnen. Der 27 Jahre alte Spanier konnte sich nach 146,5 Kilometern von Mégève nach Morzine als Ausreißer durchsetzen und den größten Erfolg seiner Laufbahn einfahren ... mehr

Tour de France heute: Peter Sagan gewinnt 16. Etappe

Aller guten Dinge sind drei: Peter Sagan hat seine dritte Etappe der 103. Tour de France gewonnen. Der Weltmeister setzte sich auf dem 16. Teilstück von Moirans-en-Montagne nach Bern im Sprint des Feldes durch. Der Slowake aus dem Tinkoff-Team hatte bereits die zweite ... mehr

Tony Martin und Julian Alaphilippe sorgen für Novum bei der Tour de France 2016

Das Ganze war ein bisschen anders geplant. Doch am Ende sorgte Tony Martin mit seinem Teamkameraden Julian Alaphilippe für ein Novum in der Geschichte der Tour de France. Erstmals verlieh die Jury zweimal die rote Rücknummer für besonders großen Einsatz auf einer ... mehr

Tour de France 2016 heute: 3. Etappensieg für Sagan - Degenkolb Vierter

Bern (dpa) - Peter Sagan war eine Nummer zu groß für John Degenkolb. Im Finale der 16. Etappe der Tour de France war der Weltmeister aus der Slowakei nicht zu bezwingen. Degenkolb, der sich für Montag viel vorgenommen hatte und endlich den ersten Etappensieg ... mehr

Tour de France 2016: Mark Cavendish gewinnt die 14. Etappe

Es hat wieder nicht geklappt, dafür war der Frust groß: Auch auf der 14. Etappe der 103. Tour de France gingen die deutschen Supersprinter Marcel Kittel (Etixx-Quick Step) und André Greipel (Lotto-Soudal) leer aus. Dagegen feierte Mark Cavendish ... mehr

Tour de France: Christopher Froome überrascht - Kittel & Co. chancenlos

Montpellier (dpa) - Chris Froome düpierte seine Widersacher, Peter Sagan holte sich den Tagessieg - für die deutschen Sprint-Asse blieb nur Ernüchterung. "Es war ein echt krasser Tag. Es war wahnsinnig viel Nervosität im Feld und am Ende hat es richtig ... mehr

Tour de France 2016: Peter Sagan düpiert Sprint-Asse und gewinnt 11. Etappe

Irres Finale der elften Etappe der Tour de France in Montpellier: Alles sah bereits nach einem Massensprint aus, als im Finale einer vierköpfigen Ausreißergruppe mit Weltmeister Peter Sagan und Spitzenreiter  Christopher Froome doch noch ein überraschender Fluchtversuch ... mehr

Tour de France 2016: Matthews gewinnt Ausreißersprint auf 10. Etappe

Michael Matthews (Orica) hat den ersten Ruhetag der 103. Tour de France bestens genutzt und die zehnte Etappe als Ausreißer gewonnen. Der 25-jährige Australier konnte sich nach 197 Kilometern von Escaldes-Engordany nach Revel im Sprint einer sechsköpfigen Spitzengruppe ... mehr

Tour de France 2016: Mark Cavendish schlägt Marcel Kittel im Sprint

Knapp am zweiten Streich vorbei: Marcel Kittel musste sich auf der sechsten Etappe der 103. Tour de France nur Mark Cavendish geschlagen geben. Der Brite war im Sprintfinale nach den 190,5 Kilometern von Arpajon-sur-Cere nach Montauban der Schnellste und triumphierte ... mehr

Tour de France 2016: Greg Van Avermaet holt den Tagessieg

Le Lioran (dpa) - Kurz vor dem Zielstrich fuhr er Zickzacklinien wie ein übermütiges Kind auf seinem ersten Fahrrad, dann ballte er die Faust: Radprofi Greg Van Avermaet freute sich unbändig am Mittwoch über sein erfolgreiches Solo, das ihm bei der 103. Tour de France ... mehr

Marcel Kittel gewinnt vierte Etappe der Tour de France 2016

Endlich hat es geklappt: Nach drei vergeblichen Versuchen hat Marcel Kittel für den ersten deutschen Etappensieg bei der 103. Tour de France gesorgt. Der Sprinter aus dem Team Etixx-Quick Step setzte sich nach 237,5 Kilometer von Saumur nach Limoges im Sprint ganz knapp ... mehr

Tour de France 2016: Marcel Kittel fordert Regeländerung bei Flachetappen

Erst Peter Sagan, jetzt Marcel Kittel: Bei der 103. Tour de France fordern Top-Sprinter eine weitere Entschärfung der Zielankünfte bei Flachetappen. Wie der Slowake regte Kittel an, die Neutralisationsregel zu überdenken. Bislang wird bei flachen ... mehr

Tour de France 2016: Andre Greipel auf 3. Etappe knapp geschlagen

Das waren nur Millimeter: Am Ende entschied das Zielfoto gegen André Greipel und für Mark Cavendish. Die deutschen Hochgeschwindigkeits-Spezialisten Greipel und Marcel Kittel gingen auch im zweiten Massensprint der 103. Tour de France leer aus. Der zweitplatzierte ... mehr

Sagan trotz Gelb bei Tour de France 2016 verärgert: "Als hätten sie kein Hirn"

Angers (dpa) - Teamchef Oleg Tinkow hüpfte mit Krücke durch den Zielbereich und kommentierte mit gewohnt derber Sprache den Etappensieg seines Schützlings Peter Sagan. Nachdem der Rad-Weltmeister aus der Slowakei bei der Tour de France in Cherbourg das erste Gelbe ... mehr

Tour de France 2016: Peter Sagan jubelt über Gelbes Trikot

Cherbourg (dpa) - Die deutschen Sprinter waren frustriert, Paul Voß genoss den Ruhm für einen Tag und die Exzentriker Oleg Tinkow und Peter Sagan jubelten. Die Topsprinter André Greipel und Marcel Kittel patzten zum Auftakt der 103. Tour de France in Utah Beach ... mehr

Tour de France heute: 3. Etappe als neue Chance für Greipel und Kittel

Cherbourg (dpa) - Die dritte Etappe der Tour de France am Montag bietet André Greipel und Marcel Kittel eine neue Chance auf den Etappensieg. Die deutschen Top-Sprinter wollen die Schmach der Niederlage zum Auftakt der Frankreich-Rundfahrt vergessen machen ... mehr

Tour de France 2016: Peter Sagan kritisiert Kollegen

Peter Sagan jubelt über das Gelbe Trikot bei der Tour de France. Aber der Rad-Weltmeister übte auch scharfe Kritik an der seiner Meinung nach zunehmend rücksichtsloseren Fahrweise im Peloton. "Sie fahren, als hätten sie kein Hirn", schimpfte der Slowake im Anschluss ... mehr

Tour de France 2016: Weltmeister Peter Sagan gewinnt zweite Etappe

Peter Sagan hat die zweite Etappe der Tour de France von Saint-Lo nach Cherbourg im Massensprint gewonnen. Julian Alaphilippe aus Frankreich und der Spanier Alejandro Valverde kamen hinter Sagan ins Ziel. Damit übernahm der Slowake auch das Gelbe Trikot ... mehr

Tour de France: Mitfavoriten Contador und Porte verlieren viel Zeit

Freud und Leid lagen im Team Tinkoff dicht beisammen. Während Peter Sagan die zweite Etappe der 103. Tour de France gewann und das Gelbe Trikot holte, musste der zweite Kapitän des russischen Rennstalls den nächsten herben Dämpfer einstecken. Einen Tag nach seinem ... mehr

Tour de France 2016: Cavendish schlägt Kittel und Greipel

Utah Beach (dpa) - Radprofi Mark Cavendish hat die Hoffnungen der deutschen Topsprinter auf das Gelbe Trikot zum Tour-Auftakt mit seinem Sieg in Utah Beach brutal zerstört. Die geschlagenen Topfavoriten André Greipel und Marel Kittel schlichen im Ziel der Auftakt-Etappe ... mehr

Tour de Suisse: Sagan verpasst dritten Sieg bei

Champagne (dpa) - Weltmeister Peter Sagan hat auf der Tour de Suisse den Tagessieg-Hattrick verpasst. Der Slowake musste sich auf der vierten Etappe über 193 Kilometer von Rheinfelden nach Champagne mit Platz drei begnügen. Den Sprint entschied Quick-Step-Fahrer Ariel ... mehr

Peter Sagan gewinnt zweite Etappe bei der Tour de Suisse 2016

Baar (dpa) - Weltmeister Peter Sagan hat am Montag den dritten Tagesabschnitt der Tour des Suisse der Radprofis im Spurt entschieden. Auf dem 193 Kilometer langen Teilstück von Grosswangen nach Rheinfelden mit sechs Bergwertungen setzte sich der Slowake im Sprint einer ... mehr

Fabian Cancellara verliert Spitzenposition bei Tour de Suisse 2016

Baar (dpa) - Fabian Cancellara hat die Führung bei der Tour de Suisse am Sonntag eingebüßt. Der 35 Jahre alte Radprofi aus der Schweiz, der seine letzte Saison bestreitet, liegt nach der zweiten Etappe seines Heimrennens eine Sekunde hinter dem neuen Spitzenreiter ... mehr

Straßenweltmeister Sagan startet in Rio auf dem Mountainbike

Radwechsel: Straßen-Weltmeister Peter Sagan wird bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro im Mountainbike-Wettbewerb starten. Der Slowake verzichtet auf einen Start auf der Straße, da ihm der Kurs zu bergig ist. Sagan war einst im Juniorenbereich ... mehr

Alberto Contador hinkt hinterher - Froome & Quintana früher dran

Berlin (dpa) - Der zweifache Tour-de-France-Gewinner Alberto Contador startet als letzter der prominenten Rundfahrer ins neue Jahr. Der 33 Jahre alte Radprofi aus Spanien will an der Algarve-Rundfahrt in Portugal ab dem 17. Februar teilnehmen, es ist der Auftakt seiner ... mehr

Rad-WM 2015: Peter Sagan gewinnt WM-Titel - Degenkolb chancenlos

Richmond (dpa) - Entkräftet und niedergeschlagen rollte John Degenkolb über den Zielstrich, dann war der große Traum vom Regenbogentrikot mal wieder geplatzt. "Die Enttäuschung ist groß. Als Peter Sagan am vorletzten Berg wegging, hatte ich nichts mehr zuzusetzen ... mehr

Rad-WM 2015: Peter Sagan gewinnt Straßenrennen

Entkräftet und niedergeschlagen rollte John Degenkolb über den Zielstrich, dann war der große Traum vom Regenbogentrikot mal wieder geplatzt. "Die Enttäuschung ist groß. Als Peter Sagan am vorletzten Berg wegging, hatte ich nichts mehr zuzusetzen", sagte Degenkolb ... mehr

Froome siegt bei Tour de France - Greipel gewinnt finale Etappe

André   Greipel  krönte seine Traum-Tour mit dem bedeutendsten Sieg der Karriere, Christopher Froome rollte bei seiner wohlverdienten Triumphfahrt trotz Regenwetters in Champagner-Laune nach Paris: Für die deutschen Radprofis und den britischen Gesamtsieger ... mehr

Tour de France 2015: Oleg Tinkow ist "ziemlich spezieller" Provokateur

La Pra Loup (dpa) - Zurückhaltung und Distanz sind für Oleg Tinkow Fremdworte. Der milliardenschwere Oligarch aus Sibirien ist zuständig für große Worte, steile Thesen und Provokationen. Am zweiten Ruhetag der 102. Tour de France nahm sich der 47-Jährige im Hotel seines ... mehr

Peter Sagan ist die Hauptattraktion der Tour de France 2015

Gap (dpa) - Rasender Entertainer, Monsieur Deuxième oder einfach nur ein Kerl mit "Big Balls": Peter Sagan ist die Hauptattraktion der 102. Tour de France. So tragisch seine fünf zweiten Plätze auch sind, mit Angriffslust und großer Klappe hat sich der Slowake ... mehr

Tour de France 2015: Plaza gewinnt 16. Etappe vor Sagan

Peter Sagan war erneut "nur" der Zweitschnellste. Der Slowake vom Tinkoff-Saxo-Team hatte auf der 16. Etappe der Tour de France gegen Ruben Plaza vom Team Lampre-Merida das Nachsehen. Der 35-jährige Spanier setzte sich am letzten Berg ab und war trotz einer wilden ... mehr

Radsport: Außenseiter gewinnt erste Alpenetappe - Geschke Vierter

Gap (dpa) - Gap (dpa) - Ein spektakulärer Sturz des Froome-Helfers Geraint Thomas die Böschung hinunter und ein Außenseitersieg des Spaniers Ruben Plaza Molina haben auf der 16. Etappe der 102. Tour de France für eine spannende Schlussphase gesorgt. Im Ziel konnte ... mehr

Tour de France 2015: Peter Sagan ist "angepisst"

Mende (dpa) - Es ist die Frage, die bei Peter Sagan erhöhte Explosionsgefahr bewirkt. "Sind Sie enttäuscht?", wollte ein italienischer Journalist nach der 13. Etappe der Tour de France wissen und bekam eine an Deutlichkeit kaum zu übertreffende Antwort. "Ich bin nicht ... mehr

Tour de France 2015: Ergebnisse und Gesamtwertung 13. Etappe

Ergebnisse 13. Etappe (Muret - Rodez / 198,5 km): Fahrer Herkunft Team Zeit 1. Greg van Avermaet Belgien BMC 4:43:42 Std. 2. Peter Sagan Slowakei Tinkoff-Saxo +0:00 3. Jan Bakelants Belgien AG2R-La Mondiale +0:03 4. John Degenkolb Frankfurt/M. Giant-Alpecin ... mehr

Tour de France 2015: Buchmann mit Überraschungscoup

Cauterets (dpa) - Erschöpft von der Hitzeschlacht in den Pyrenäen hockte sich Emanuel Buchmann auf den Asphalt von Cauterets und genoss seinen dritten Platz. "Das ist ein supergeiles Gefühl, einfach unglaublich. Das ist das größte Erlebnis meiner Karriere", sagte ... mehr

Tour de France 2015: BMC gewinnt Mannschaftszeitfahren

Ein hauchdünner Sieg in einem spannenden Finale: Das BMC Racing Team hat das Mannschaftszeitfahren der 102. Tour de France gewonnen. Die US-Equipe setzte sich nach 28 Kilometern in Plumelec hauchdünn mit 0,62 Sekunden Vorsprung auf das Team Sky durch, dessen britischer ... mehr

Siebte Etappe der Tour de France: Greipel verpasst dritten Tagessieg nur knapp

Der deutsche Top-Sprinter André Greipel hat auf der siebten Etappe der Tour de France seinen dritten Tagessieg zwar knapp verpasst, bleibt nach seinem zweiten Platz aber weiter im Grünen Trikot. Den Sieg nach 190,5 Kilometern von Livarot nach Fougères sicherte ... mehr

Tour de France 2015: Tony Martin steigt nach Sturz aus

Tony Martin, der Träger des Gelben Trikots, ist bei der sechsten Etappe der Tour de France weniger als einen Kilometer vor dem Ziel gestürzt und hat sich das Schlüsselbein gebrochen. Dies teilte Martin nach einer Untersuchung per Twitter mit. Sein Teamchef Patrick ... mehr

Tour de France 2015: Tony Martin nach Sturz-Aus enttäuscht

Le Havre (dpa) - Tony Martin stand die Enttäuschung ins bleiche Gesicht geschrieben, als er der Tour de France tieftraurig "Au Revoir" sagte. "Bis zum Etappensieg war es eine Achterbahn der Gefühle. Der heutige Tag setzt dem Ganzen die Krone auf. Das ist bitter. Solche ... mehr

Tour de France 2015: Etappe 6 bietet heute kniffliges Finale

Amiens (dpa) - Auf dem ersten Blick weist die sechste Etappe der 102. Tour de France über 191,5 Kilometer keine größere Schwierigkeiten auf. Doch Vorsicht ist geboten. Wenn sich das Peloton am 9. Juli von Abbeville nach Le Havre an der Steilküste in der Normandie ... mehr

Tour de France 2015: Andre Greipel sprintet zu 2. Etappensieg

André Greipel hatte die schnellsten Beine, Tony Martin ließ sich das Gelbe Trikot nicht abluchsen: Die deutschen Radprofis gaben auch am fünften Tag der Tour de France den Ton an. "Ich bin so stolz auf das, was ich in meiner Karriere geschafft habe", sagte ... mehr

Tour de France 2015: Tony Martin erfüllt sich Traum von Gelb

Cambrai (dpa) - Tony Martin stieg voller Stolz das große Podium hinauf und schaute ein wenig ungläubig auf sein erstes Gelbes Trikot. "Ich bin so glücklich. Das ist mein schönster Tag bei der Tour de France. Ein unglaubliches Gefühl", sagte Martin, nachdem ... mehr
 
1


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017