Sie sind hier: Home >

Pferdefleisch-Skandal

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Pferdefleisch-Skandal

Pferdefleisch: Ganze Pferdeviertel wurden als Rindfleisch gehandelt

Pferdefleisch: Ganze Pferdeviertel wurden als Rindfleisch gehandelt

Der Pferdefleischskandal nimmt nach Darstellung der Verbraucherorganisation Foodwatch noch größere Ausmaße an. Es seien ganze gefrorene "Rinder-Vorderviertel" gehandelt worden, die tatsächlich aus Pferdefleisch bestanden, teilt Foodwatch mit. Behörden haben Kenntnis ... mehr
Pferdefleisch-Skandal: Betrug ist größer als bisher bekannt

Pferdefleisch-Skandal: Betrug ist größer als bisher bekannt

Der europaweite Betrug mit falsch deklariertem Pferdefleisch ist noch größer als bislang bekannt. Bereits seit mehr als zwei Jahren soll ein Großhändler aus den Niederlanden Pferdefleisch falsch etikettiert und verkauft haben. Bei ihren Nachforschungen ... mehr
Neuer Pferdefleisch-Skandal? Niederlande rufen Fleisch zurück

Neuer Pferdefleisch-Skandal? Niederlande rufen Fleisch zurück

Ein neuer Pferdefleisch-Skandal droht: Die niederländischen Behörden haben rund 50.000 Tonnen Fleisch aus mehreren europäischen Ländern, darunter Deutschland, vom Markt zurückgerufen. Das Fleisch sei möglicherweise mit nicht-deklariertem Pferdefleisch vermischt ... mehr
Ikea: Schweinefleisch in Elch-Lasagne gefunden

Ikea: Schweinefleisch in Elch-Lasagne gefunden

Der Lebensmittelskandal hat Ikea offenbar voll erwischt: Nach Pferdefleisch in Köttbullar" nun Schweinefleisch in der Elch-Lasagne. Wie eine Sprecherin der schwedischen Möbelkette am Samstag der Nachrichtenagentur dpa bestätigte, haben belgische Behörden Ende März einen ... mehr
Pferdefleisch-Skandal: 133 Proben positiv getestet

Pferdefleisch-Skandal: 133 Proben positiv getestet

In Lasagne, Hackbällchen, Chili con Carne und Spaghetti: In immer mehr Proben von Fertiggerichten finden die Labore Pferdefleisch. Mittlerweile ist die Liste der positiv getesteten Proben auf 133 angestiegen. Diese Bundesländer sind am stärksten betroffen. Pferdefleisch ... mehr

Pferdefleisch-Skandal erreicht nun auch Schleswig-Holstein

Erstmals ist in einem Produkt eines schleswig-holsteinischen Herstellers Pferdefleisch in einer Probe nachgewiesen worden. Woher das Fleisch stamme, werde zurzeit ermittelt, teilte eine Sprecherin des Landwirtschaftsministeriums am Mittwoch ... mehr

Pferdefleisch-Skandal: Hackspieße und Rouladen mit Pferd versetzt

Das Hessische Landeslabor hat in weiteren Lebensmitteln Pferdefleisch entdeckt. Demnach waren Hackspieße eines hessischen Herstellers mit Pferdefleisch versetzt, wie das Verbraucherschutzministerium am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte. Darüber hinaus wurden auch in einer ... mehr

Lebensmittelbranche in der Kritik: Wie schlimm ist es wirklich?

Pferde- statt Rindfleisch in Fertiggerichten, falsche Bio-Eier, Schimmelpilze im Futtermittel - die negativen Schlagzeilen aus der Lebensmittelbranche scheinen nicht abzureißen - und verunsichern die Verbraucher. Politiker fordern strengere Kontrollen ... mehr

Ikea verkauft nach Köttbullar auch keine Würstchen mehr

Ikea stoppt nun auch den Verkauf von Wiener Würstchen in fünf Ländern. Nachdem in einigen "Köttbullar"-Fleischbällchen bereits Pferde-DNA nachgewiesen wurde, hat die Möbelhauskette nun vorsorglich weitere Produkte aus dem Sortiment genommen. Das sagt eine schwedische ... mehr

Pferdefleisch: Ikea nimmt Köttbullar aus deutschen Filialen

Ikea stoppt nun auch in Deutschland den Verkauf von Fleischklößen. Das sagt eine schwedische Unternehmenssprecherin. In den Hackbällchen "Köttbullar" der schwedischen Möbelhaus-Kette Ikea haben Behörden zunächst in Tschechien und 13 weiteren Ländern Pferdefleisch ... mehr

Pferdemetzger profitieren vom Pferdefleisch-Skandal

Pferdefleisch im Aldi-Nord-Hacksteak, Pferde-DNA in den "Köttbullar" von Ikea: Der Skandal um das Rossfleisch zieht immer weitere Kreise. Den Pferdemetzgern hat er aber nicht geschadet - viele verkaufen wie sonst nur in der Weihnachtszeit. Kunden-Ansturm ... mehr

Mehr zum Thema Pferdefleisch-Skandal im Web suchen

Aldi Süd ruft Lasagne wegen Pferdefleisch zurück

Wieder ein Rückruf wegen Pferdefleisch. Aldi Süd hat eine Lasagne vorsorglich aus den Regalen genommen, weil in ihr Spuren von Pferdefleisch nachgewiesen wurden. In dem Produkt "Lasagne 400 g" seien Spuren von Pferdefleisch nachgewiesen worden, teilte ... mehr

Pferdefleisch-Skandal: In diesen Produkten steckt Pferdefleisch

Der Pferdefleisch-Skandal um Lasagne mit Pferdehack schlägt immer weitere Kreise. Inzwischen sind in Deutschland 34 amtliche Proben positiv getestet worden. Laut Ministerium wurden jeweils Pferdefleisch-Anteile von mehr als einem Prozent festgestellt, so dass nicht ... mehr

Berliner Dönerbuden im Visier

Nach dem Fund von Pferdefleisch werden Berliner Dönerbuden schärfer kontrolliert. Die Bezirke sollen in den kommenden Tagen verstärkt Proben aus Dönerfleisch nehmen. Berlins Verbraucherschutzsenator Thomas Heilmann (CDU) forderte härtere Sanktionen ... mehr

Pferdefleisch-Skandal: Ist Pferdefleisch eigentlich schädlich?

Der Pferdefleisch-Skandal wirft für Verbraucher viele Fragen auf. Welche Produkte sollte man besser nicht mehr essen? Ist Pferdefleisch schädlich und wie kam es überhaupt in die Fertigprodukte? Wir geben Antworten auf die häufigsten Fragen zum Pferdefleisch-Skandal ... mehr

Pferdefleisch-Skandal: Mehr als 100 Tonnen verunreinigte Produkte

Lasagne, Chili con Carne, Gulasch: In Deutschland scheint derzeit kaum ein Fleischprodukt vor Pferdefleisch sicher zu sein - auch wenn es laut Etikett nur Rind oder Schwein enthalten dürfte. Nicht einmal Sternekoch Alfons Schuhbeck blieb von dem Skandal verschont ... mehr

Pferdefleisch-Skandal: Rewe entfernt Produkte von Alfons Schuhbeck

Der Pferdefleisch-Skandal zieht immer weitere Kreise. Eine Fertiggericht-Firma von Sternekoch Alfons Schuhbeck ist in den Skandal verwickelt. Die Supermarktkette REWE zog die beiden Produkte" "REWE Chili con Carne 350g" (gekühlt) und "REWE Spaghetti Bolognese ... mehr

Pferdefleisch-Skandal: Riesiges Betrugsnetz kommt zum Vorschein

Im Skandal um nicht deklariertes Pferdefleisch kommt nach und nach Licht in das Netz aus Produzenten, Lieferanten und Händlern von Fertigprodukten. In vielen Ländern suchen Kontrolleure nach verdächtigen Lebensmitteln, die Ermittlungen gegen mutmaßliche Betrüger laufen ... mehr

Pferdefleisch-Skandal: betroffene Lasagne in Rheinland-Pfalz entdeckt

Tiefkühl-Lasagne mit nicht deklariertem Pferdefleisch ist auch nach Rheinland-Pfalz gelangt. Rund 1.000 Kilogramm des zurückgerufenen Fertiggerichts "TiP Lasagne Bolognese" der Supermarktkette Real seien an das Zentrallager des Handelsunternehmens in Rheinland-Pfalz ... mehr

"Pferdefleisch ist viel gesünder"

Renate Janßen versteht die ganze Aufregung um nicht deklariertes Pferdefleisch in Tiefkühl-Lasagne nicht so recht. Ihrer Pferdemetzgerei in Mönchengladbach schade das nicht - im Gegenteil, sagt sie und fügt hinzu: "Das Geschäft läuft besser als vergangene Woche ... mehr

Pferdefleisch-Skandal: Lidl zieht "Tortelloni Rindfleisch" aus Regalen

Auch der Discounter Lidl stoppt nun in Deutschland wegen des Pferdefleisch-Skandals den Verkauf von Nudelprodukten. Lidl habe das Produkt "Tortelloni Rindfleisch" der Eigenmarke Combino aus den Regalen genommen, teilte das Unternehmen am Firmensitz Neckarsulm ... mehr

Pferdefleisch-Skandal: Drei Männer festgenommen

Im Skandal um falsch deklarierte und mit Pferdefleisch versetzte Rindfleischprodukte sind in Großbritannien drei Männer festgenommen worden. Sie stünden im Verdacht, Betrug in Zusammenhang mit Lebensmitteln begangen zu haben, sagte ein Polizeisprecher in Wales ... mehr

Pferdefleisch: Lebensmittel-Skandal erreicht nun auch Deutschland

Der Pferdefleisch-Skandal weitet sich aus. Auch in Deutschland wurden inzwischen Tiefkühlprodukte mit Pferdefleisch-Anteil gefunden. Die Supermarktkette Real rief deshalb das Produkt "TiP Lasagne Bolognese, 400 g, tiefgekühlt" zurück. Auch bei Edeka wurde mittlerweile ... mehr

Pferdefleisch-Skandal: "Tote Tiere auf Interrail"

Der Skandal um Burger und Lasagne aus Pferdefleisch trifft mehrere Länder, doch am größten ist die Empörung in Großbritannien. Der verschlungene Weg des Fleisches durch halb Europa schockiert die Öffentlichkeit. EU-Gegner nutzen den Ärger für neue Attacken ... mehr

Pferdefleisch-Skandal: Tengelmann reagiert - Lasagne entfernt

Der Pferdefleisch-Skandal hat indirekte Auswirkungen auf die deutschen Verbraucher – die Lasagne gerät unter Generalverdacht. So hat die Supermarktkette Kaiser's Tengelmann wegen der Vorfälle in Großbritannien und Frankreich vorsorglich ihre Tiefkühl-Lasagne ... mehr

Pferdefleisch-Skandal: Deutsche Discounter wohl nicht betroffen

Vorläufiges Durchatmen für deutsche Fleischliebhaber: Anders als in England, Frankreich und Schweden soll hierzulande kein Pferd als Rind verkauft worden sein. Das behaupten zumindest die Discounter Aldi und Lidl. Auch das Verbraucherministerium sieht keine Anzeichen ... mehr

Pferdefleisch-Skandal: Hat die Mafia ihre Finger im Spiel?

Neue, unappetitliche Details im Pferdefleisch-Skandal: Der europaweite Verkauf von als Rindfleisch deklariertes Pferdefleisch in Tiefkühlkost ist am Wochenende in Klagen, Verdächtigungen und gegenseitigen Schuldzuweisungen eskaliert. Während der Lebensmittelkonzern ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017