Sie sind hier: Home >

Pferdefleisch-Skandal

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Pferdefleisch-Skandal

Fleischskandal: Niederländer verarbeitete wohl tausende Pferde

Fleischskandal: Niederländer verarbeitete wohl tausende Pferde

Der Hauptverdächtige im niederländischen Fleischskandal hat möglicherweise das Fleisch von tausenden Pferden mit Rindfleisch vermischt. In 20 Prozent der untersuchten Proben aus dem Fleischgroßhandel Willy Selten sei Pferdefleisch gefunden worden, sagte ... mehr
Pferdefleisch: Ganze Pferdeviertel wurden als Rindfleisch gehandelt

Pferdefleisch: Ganze Pferdeviertel wurden als Rindfleisch gehandelt

Der Pferdefleischskandal nimmt nach Darstellung der Verbraucherorganisation Foodwatch noch größere Ausmaße an. Es seien ganze gefrorene "Rinder-Vorderviertel" gehandelt worden, die tatsächlich aus Pferdefleisch bestanden, teilt Foodwatch mit. Behörden haben Kenntnis ... mehr
Pferdefleisch-Skandal: Betrug ist größer als bisher bekannt

Pferdefleisch-Skandal: Betrug ist größer als bisher bekannt

Der europaweite Betrug mit falsch deklariertem Pferdefleisch ist noch größer als bislang bekannt. Bereits seit mehr als zwei Jahren soll ein Großhändler aus den Niederlanden Pferdefleisch falsch etikettiert und verkauft haben. Bei ihren Nachforschungen ... mehr
Gabriel fordert

Gabriel fordert "Europol" für Lebensmittel

Als Konsequenz aus dem Pferdefleischskandal hat SPD-Chef Sigmar Gabriel die Gründung einer europäischen Lebensmittelpolizei gefordert. "Wir dürfen es nicht zulassen, dass sich nur noch Besserverdiener gesunde Lebensmittel aus dem Biomarkt leisten können", sagte Gabriel ... mehr
Neuer Pferdefleisch-Skandal? Niederlande rufen Fleisch zurück

Neuer Pferdefleisch-Skandal? Niederlande rufen Fleisch zurück

Ein neuer Pferdefleisch-Skandal droht: Die niederländischen Behörden haben rund 50.000 Tonnen Fleisch aus mehreren europäischen Ländern, darunter Deutschland, vom Markt zurückgerufen. Das Fleisch sei möglicherweise mit nicht-deklariertem Pferdefleisch vermischt ... mehr

Händler verarbeitete möglicherweise tausende Pferde

Amsterdam (dpa) - Der Hauptverdächtige im niederländischen Fleischskandal hat möglicherweise das Fleisch von tausenden Pferden mit Rindfleisch vermischt. In 20 Prozent der untersuchten Proben aus dem Fleischgroßhandel Willy Selten sei Pferdefleisch gefunden worden ... mehr

Europaweiter Skandal: Betrug mit Pferdefleisch größer als bekannt

Amsterdam/Brüssel (dpa) – Ein niederländischer Großhändler soll massenweise Pferdefleisch falsch deklariert haben. Bis zu 50 000 Tonnen Schummel-Fleisch könnten so europaweit verkauft worden sein. Die Firma lieferte auch nach Deutschland ... mehr

Pferdefleisch-Skandal: Verdächtige Produkte sollen vom Markt

Brüssel (dpa) - Im Skandal um falsch deklariertes Fleisch aus den Niederlanden hat die EU-Kommission die EU-Staaten aufgerufen, die verdächtigten Fleischprodukte vom Markt zu nehmen. Der Sprecher von Verbraucherschutz-Kommissar Tonio Borg sagte ... mehr

Neuer Pferdefleisch-Skandal trifft 124 Betriebe in Deutschland

Berlin (dpa) - Von dem Skandal um falsch deklariertes Fleisch aus den Niederlanden sind in Deutschland nach bisherigen Erkenntnissen 124 Betriebe betroffen. Laut Bundesverbraucherministerium in Berlin wurden über das europäische Schnellwarnsystem RASFF die Namen ... mehr

Ikea: Schweinefleisch in Elch-Lasagne gefunden

Der Lebensmittelskandal hat Ikea offenbar voll erwischt: Nach Pferdefleisch in Köttbullar" nun Schweinefleisch in der Elch-Lasagne. Wie eine Sprecherin der schwedischen Möbelkette am Samstag der Nachrichtenagentur dpa bestätigte, haben belgische Behörden Ende März einen ... mehr

Pferdefleisch-Skandal: 133 Proben positiv getestet

In Lasagne, Hackbällchen, Chili con Carne und Spaghetti: In immer mehr Proben von Fertiggerichten finden die Labore Pferdefleisch. Mittlerweile ist die Liste der positiv getesteten Proben auf 133 angestiegen. Diese Bundesländer sind am stärksten betroffen. Pferdefleisch ... mehr

Mehr zum Thema Pferdefleisch-Skandal im Web suchen

Pferdefleisch-Skandal: mittlerweile 126 Funde in Deutschland

Berlin (dpa) - Knapp drei Wochen nach Bekanntwerden des Skandals um falsch deklarierte Lebensmittel mit Pferdefleisch sind die Behörden in Deutschland inzwischen in 126 Fällen fündig geworden. Es handele sich mittlerweile überwiegend um die Bestätigung bekannter ... mehr

Pferdefleisch-Skandal: Hackspieße und Rouladen mit Pferd versetzt

Das Hessische Landeslabor hat in weiteren Lebensmitteln Pferdefleisch entdeckt. Demnach waren Hackspieße eines hessischen Herstellers mit Pferdefleisch versetzt, wie das Verbraucherschutzministerium am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte. Darüber hinaus wurden auch in einer ... mehr

Lebensmittelbranche in der Kritik: Wie schlimm ist es wirklich?

Pferde- statt Rindfleisch in Fertiggerichten, falsche Bio-Eier, Schimmelpilze im Futtermittel - die negativen Schlagzeilen aus der Lebensmittelbranche scheinen nicht abzureißen - und verunsichern die Verbraucher. Politiker fordern strengere Kontrollen ... mehr

Ikea verkauft nach Köttbullar auch keine Würstchen mehr

Ikea stoppt nun auch den Verkauf von Wiener Würstchen in fünf Ländern. Nachdem in einigen "Köttbullar"-Fleischbällchen bereits Pferde-DNA nachgewiesen wurde, hat die Möbelhauskette nun vorsorglich weitere Produkte aus dem Sortiment genommen. Das sagt eine schwedische ... mehr

Pferdefleisch: Ikea nimmt Köttbullar aus deutschen Filialen

Ikea stoppt nun auch in Deutschland den Verkauf von Fleischklößen. Das sagt eine schwedische Unternehmenssprecherin. In den Hackbällchen "Köttbullar" der schwedischen Möbelhaus-Kette Ikea haben Behörden zunächst in Tschechien und 13 weiteren Ländern Pferdefleisch ... mehr

Ikea stoppt Klöße-Verkauf auch in Deutschland

Stockholm/Wiesbaden (dpa) - Ikea zieht im Pferdefleischskandal auch in Deutschland die Notbremse. Am Dienstag hat die schwedische Möbelkette den Verkaufsstopp für seine populären Hackfleischklöße "Köttbullar" auch auf Deutschland und weitere Länder ausgeweitet ... mehr

Ikea: Köttbullar weiter in Deutschland - Stopp in 14 Ländern

Stockholm (dpa) - Die Möbelkette Ikea hat den Verkauf von Fleischklößchen in 14 europäischen Ländern wegen des Verdachts auf Pferdefleisch gestoppt, bietet sie aber weiter in Deutschland an. Wie die Unternehmenssprecherin Ylva Magnusson mitteilte, reagiert der Konzern ... mehr

Pferdemetzger profitieren vom Pferdefleisch-Skandal

Pferdefleisch im Aldi-Nord-Hacksteak, Pferde-DNA in den "Köttbullar" von Ikea: Der Skandal um das Rossfleisch zieht immer weitere Kreise. Den Pferdemetzgern hat er aber nicht geschadet - viele verkaufen wie sonst nur in der Weihnachtszeit. Kunden-Ansturm ... mehr

Pferdefleisch-Skandal trifft Ikea: "Köttbullar" sind verunreinigt

Prag/Hofheim-Wallau (dpa) - Ikea hat in zwölf Ländern Pferdefleisch in seinen beliebten "Köttbullar"-Fleischbällchen gefunden. Deutschland sei bislang nicht betroffen, teilte die nun vom Pferdefleisch-Skandal betroffene Möbelkette am Montag in Hofheim bei Frankfurt ... mehr

Pferdefleisch-Skandal: Hollande verlangt detailliertere Etikettierung

Paris (dpa) - Der französische Präsident François Hollande pocht angesichts des Ausmaßes des Pferdefleischs-Skandals auf eine umfassendere Etikettierung für fertige Fleischgerichte. Das sei ein notwendiger Schritt, um den Verbraucher zu schützen, sagte Hollande ... mehr

Aldi Süd ruft Lasagne wegen Pferdefleisch zurück

Wieder ein Rückruf wegen Pferdefleisch. Aldi Süd hat eine Lasagne vorsorglich aus den Regalen genommen, weil in ihr Spuren von Pferdefleisch nachgewiesen wurden. In dem Produkt "Lasagne 400 g" seien Spuren von Pferdefleisch nachgewiesen worden, teilte ... mehr

Pferdefleisch-Skandal: Schon 67 betroffene Fertigprodukte entlarvt

Berlin (dpa) - In Deutschland ist nach Angaben des Bundesverbraucherschutz-Ministeriums bis Freitagabend in 67 Fällen Pferdefleisch in falsch etikettierten Fertigprodukten nachgewiesen worden. Ein Sprecher von Ministerin Ilse Aigner (CSU) sagte "Bild am Sonntag", bisher ... mehr

Empörung über mögliche Pferdefleisch-Verteilung an Arme

Berlin (dpa) - Der Vorschlag, aussortierte Lebensmittel mit Pferdefleisch an Arme zu verteilen, hat eine Welle der Empörung ausgelöst. "Bedürftige Menschen sind keine Verbraucher zweiter Klasse", sagte der Vorsitzende des Bundesverbands Deutsche Tafel ... mehr

Pferdefleisch bei Edeka und Netto aufgetaucht

Hamburg (dpa) - Bei der Handelskette Edeka ist ein weiteres Pferdefleisch-Produkt aufgetaucht. In den Edeka-Läden und erstmals bei der Discount-Tochter Netto sei tiefgekühlte Penne Bolognese im 750-Gramm-Beutel aus dem Handel genommen worden, so Edeka in Hamburg ... mehr

Pferdefleisch-Skandal: In diesen Produkten steckt Pferdefleisch

Der Pferdefleisch-Skandal um Lasagne mit Pferdehack schlägt immer weitere Kreise. Inzwischen sind in Deutschland 34 amtliche Proben positiv getestet worden. Laut Ministerium wurden jeweils Pferdefleisch-Anteile von mehr als einem Prozent festgestellt, so dass nicht ... mehr

Politiker: Pferdefleisch-Produkte für Tafeln

Im Skandal um nicht deklariertes Pferdefleisch sollten eingezogene Produkte aus Sicht des Bundestagsabgeordneten Hartwig Fischer nicht voreilig vernichtet werden. "Es handelt sich bei den in Deutschland gefundenen Artikeln um qualitativ hochwertige und nicht ... mehr

Justiz ermittelt im Pferdefleisch-Skandal

Berlin (dpa) - Der Pferdefleisch-Skandal mit immer neuen Funden von Etikettenschwindel beschäftigt nun auch die deutsche Justiz. Die Staatsanwaltschaft im niedersächsischen Oldenburg nahm Ermittlungen wegen des Verdachts auf Verstöße gegen das Lebensmittelrecht ... mehr

Pferdefleisch-Skandal weitet sich aus - Ermittlung gegen Schypke

Berlin (dpa) - Die deutschen Behörden entdecken immer mehr undeklariertes Pferdefleisch in Lebensmitteln. Bisher seien 34 von 485 amtlichen Proben positiv gewesen, sagte Bundesministerin Ilse Aigner am Rande einer Sitzung des Bundestags- Verbraucherausschusses ... mehr

Berliner Dönerbuden im Visier

Nach dem Fund von Pferdefleisch werden Berliner Dönerbuden schärfer kontrolliert. Die Bezirke sollen in den kommenden Tagen verstärkt Proben aus Dönerfleisch nehmen. Berlins Verbraucherschutzsenator Thomas Heilmann (CDU) forderte härtere Sanktionen ... mehr

Pferdefleisch-Skandal: Ist Pferdefleisch eigentlich schädlich?

Der Pferdefleisch-Skandal wirft für Verbraucher viele Fragen auf. Welche Produkte sollte man besser nicht mehr essen? Ist Pferdefleisch schädlich und wie kam es überhaupt in die Fertigprodukte? Wir geben Antworten auf die häufigsten Fragen zum Pferdefleisch-Skandal ... mehr

Pferdefleisch-Skandal: bisher 24 positive Proben in Deutschland

Berlin (dpa) - Bei der Fahndung nach nicht gekennzeichneten Pferdefleisch-Anteilen in Lebensmitteln sind in Deutschland bisher 24 Proben positiv getestet worden, so das Bundesverbraucherministerium. Das betreffe Fälle in Hamburg, Baden-Württemberg, Bayern, Hessen ... mehr

Pferdefleisch bei Lidl auch in Gulasch, Ravioli und Penne Bolognese

NECKARSULM (dpa-AFX) - Der Discounter Lidl hat noch mehr Fertiggerichte mit Pferdefleisch in seinem Sortiment gefunden. Der Verkauf von drei weiteren Produkten sei gestoppt worden, teilte Lidl am Montag in Neckarsulm mit. Bereits in der vergangenen Woche hatte ... mehr

Pferdefleisch-Skandal: Deutsche Lieferanten im Visier

Berlin (dpa) - Im Pferdefleisch-Skandal geraten immer mehr deutsche Lieferanten ins Visier. Die Politik will den Weg für schärfere Strafen bei kriminellem Etikettenschwindel ebnen. Die Verbraucherminister vereinbarten in Berlin einen entsprechenden Zehn-Punkte ... mehr

Pferdefleisch-Skandal: Händler darf trotz Skandal weiter produzieren

Paris (dpa) - Das im Pferdefleisch-Skandal schwer belastete französische Unternehmen Spanghero darf seinen Betrieb in Teilbereichen wieder aufnehmen. Für die Produktion von Hackfleisch, Würsten und Fertiggerichten bekomme Spanghero die Zulassung wieder zurück, teilte ... mehr

Pferdefleisch-Skandal: Lidl-Lieferant Hilcona prüft Vossko-Fleisch

Die Firma Hilcona berief sich auf umfassende Untersuchungen in Schweizer Labors. "Die Analysen haben ergeben, dass der Lieferant Vossko aus Deutschland die falsch deklarierte Ware geliefert hat", erklärte das Liechtensteinische Unternehmen. Hingegen sei von der zuvor ... mehr

Pferdefleisch-Skandal: Mehr als 100 Tonnen verunreinigte Produkte

Lasagne, Chili con Carne, Gulasch: In Deutschland scheint derzeit kaum ein Fleischprodukt vor Pferdefleisch sicher zu sein - auch wenn es laut Etikett nur Rind oder Schwein enthalten dürfte. Nicht einmal Sternekoch Alfons Schuhbeck blieb von dem Skandal verschont ... mehr

Pferdefleisch-Skandal: Rewe entfernt Produkte von Alfons Schuhbeck

Der Pferdefleisch-Skandal zieht immer weitere Kreise. Eine Fertiggericht-Firma von Sternekoch Alfons Schuhbeck ist in den Skandal verwickelt. Die Supermarktkette REWE zog die beiden Produkte" "REWE Chili con Carne 350g" (gekühlt) und "REWE Spaghetti Bolognese ... mehr

Pferdefleisch-Skandal: Aigner fordert rasche Aufklärung

Berlin (dpa) - Als Folge des Pferdefleisch-Skandals will Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) die Kennzeichnung von Lebensmitteln erweitern. Ihr Ministerium legte am Sonntag einen Entwurf zu einem Nationalen Aktionsplan mit sieben Punkten vor. Dabei ... mehr

Pferdefleisch-Skandal: Rewe entsorgt Chili Con Carne und Spaghetti Bolognese

Köln (dpa) - Die Supermarktkette Rewe hat wegen Verdachts auf Pferdefleisch tiefgekühlte Chili Con Carne und Spaghetti Bolognese aus den Regalen genommen. Der Hersteller SGS Geniesser Service habe die Rewe Group darüber informiert, er könne nicht ... mehr

Pferdefleisch-Skandal weitet sich aus

Berlin (dpa) - In den Pferdefleisch-Skandal sind europaweit mehr Unternehmen verwickelt als bislang bekannt. Mühsam kommt Licht in das Netz aus Produzenten, Lieferanten und Händlern von Fertigprodukten, in denen möglicherweise nicht deklariertes Pferdefleisch ... mehr

Pferdefleisch-Skandal: Riesiges Betrugsnetz kommt zum Vorschein

Im Skandal um nicht deklariertes Pferdefleisch kommt nach und nach Licht in das Netz aus Produzenten, Lieferanten und Händlern von Fertigprodukten. In vielen Ländern suchen Kontrolleure nach verdächtigen Lebensmitteln, die Ermittlungen gegen mutmaßliche Betrüger laufen ... mehr

Pferdefleisch-Skandal: Renate Künast fordert Meldepflicht

Berlin (dpa) - Der Pferdefleisch-Skandal zieht weitere Kreise, immer mehr Produkte sind betroffen. Grünenfraktionschefin Renate Künast verlangte in der «Passauer Neuen Presse» eine Meldepflicht für die Lebensmittelbranche. Die Dreistern-Konserven ... mehr

Spuren von Pferdefleisch auch bei deutschem Hersteller

Berlin (dpa) - Spuren von Pferdefleisch sind jetzt auch in einem Fertigprodukt eines deutschen Lebensmittelherstellers gefunden worden. Die Dreistern-Konserven GmbH & Co. KG aus dem brandenburgischen Neuruppin teilte am Freitag mit, dass in "Rindergulasch 540g Omnimax ... mehr

Pferdefleisch-Skandal: Lidl zieht "Tortelloni Rindfleisch" aus Regalen

Auch der Discounter Lidl stoppt nun in Deutschland wegen des Pferdefleisch-Skandals den Verkauf von Nudelprodukten. Lidl habe das Produkt "Tortelloni Rindfleisch" der Eigenmarke Combino aus den Regalen genommen, teilte das Unternehmen am Firmensitz Neckarsulm ... mehr

Pferdefleisch-Skandal: Drei Männer festgenommen

Im Skandal um falsch deklarierte und mit Pferdefleisch versetzte Rindfleischprodukte sind in Großbritannien drei Männer festgenommen worden. Sie stünden im Verdacht, Betrug in Zusammenhang mit Lebensmitteln begangen zu haben, sagte ein Polizeisprecher in Wales ... mehr

Pferdefleisch-Skandal erreicht neue Dimension

Berlin/London (dpa) - Der europäische Pferdefleisch-Skandal zieht immer weitere Kreise: In Deutschland sind mehrere Bundesländer und Unternehmen von dem Lebensmittelbetrug betroffen. Nach der Metro-Tochter Real entdeckte auch die Supermarktkette Edeka Pferdefleisch ... mehr

Pferdefleisch: Lebensmittel-Skandal erreicht nun auch Deutschland

Der Pferdefleisch-Skandal weitet sich aus. Auch in Deutschland wurden inzwischen Tiefkühlprodukte mit Pferdefleisch-Anteil gefunden. Die Supermarktkette Real rief deshalb das Produkt "TiP Lasagne Bolognese, 400 g, tiefgekühlt" zurück. Auch bei Edeka wurde mittlerweile ... mehr

Pferdefleisch-Skandal: Aigner will europaweite Justiz-Ermittlung

Berlin (dpa) - Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner hat Ermittlungen der Justiz zur Aufklärung des europäischen Pferdefleisch- Skandals gefordert. Es verfestige sich der Verdacht, dass in diesem beispiellosen Betrugsfall mit hoher krimineller Energie vorgegangen ... mehr

Pferdefleisch-Skandal: "Tote Tiere auf Interrail"

Der Skandal um Burger und Lasagne aus Pferdefleisch trifft mehrere Länder, doch am größten ist die Empörung in Großbritannien. Der verschlungene Weg des Fleisches durch halb Europa schockiert die Öffentlichkeit. EU-Gegner nutzen den Ärger für neue Attacken ... mehr

Furcht vor Pferdefleisch wächst - Erste Betriebe geschlossen

London (dpa) - Im Pferdefleisch-Skandal verfolgt die britische Lebensmittelaufsicht FSA eine erste heiße Spur. Nach einer Razzia wurden zwei Fleischverarbeitungsbetriebe in England und Wales geschlossen. Der Betreiber eines Schlachthofs in der Grafschaft Yorkshire ... mehr

Pferdefleisch-Skandal: Real und Tengelmann stoppen Billig-Lasagne

Mülheim (dpa) - Der Verdacht auf Pferdefleisch in Fertigmahlzeiten weitet sich in Deutschland aus. Nach der Supermarktkette Kaiser's Tengelmann hat der auch Konkurrent Real einzelne Fertigprodukte vorsorglich aus dem Verkauf genommen. Bei Real gehe es um die Artikel ... mehr

Pferdefleisch-Skandal: Europaweite Suche nach Schuldigen

BERLIN/LUXEMBURG/LONDON (dpa-AFX) - Der Skandal um falsch deklariertes Pferdefleisch nimmt europaweite Ausmaße an. Mehrere Unternehmen und Länder wiesen sich am Montag gegenseitig die Schuld zu. In Deutschland sind bisher zwar keine Fälle bekannt, in denen ... mehr

Pferdefleisch-Skandal: Suche nach der Ursache geht weiter

Dublin (dpa) - Im Skandal um falsch deklariertes Pferdefleisch geht die Ursachensuche in Europa weiter. Die EU soll sich morgen mit dem Thema beschäftigen. Zu einem entsprechenden informellen Treffen in Brüssel werde Irlands Landwirtschaftsminister Simon Coveney ... mehr

Pferdefleisch-Skandal: Tengelmann reagiert - Lasagne entfernt

Der Pferdefleisch-Skandal hat indirekte Auswirkungen auf die deutschen Verbraucher – die Lasagne gerät unter Generalverdacht. So hat die Supermarktkette Kaiser's Tengelmann wegen der Vorfälle in Großbritannien und Frankreich vorsorglich ihre Tiefkühl-Lasagne ... mehr
 
1
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Pferdefleisch-Skandal


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017