Sie sind hier: Home >

Reaktionen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Reaktionen

Nach Anschlag: Bessere Ausbildung von Wachleuten gefordert

Nach Anschlag: Bessere Ausbildung von Wachleuten gefordert

Nach dem Terroranschlag von Manchester hat der Bundesverband der Sicherheitswirtschaft eine bessere Ausbildung von Wachleuten für den Einsatz bei Großveranstaltungen angemahnt. Bisherige Vorschriften mit einer sogenannten Unterrichtung bei der Industrie ... mehr
Chemnitz trauert mit Partnerstadt Manchester

Chemnitz trauert mit Partnerstadt Manchester

Der Bombenanschlag auf ein Popkonzert in Manchester (Großbritannien) hat auch in der deutschen Partnerstadt Chemnitz Entsetzen ausgelöst. Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (SPD) sprach am Dienstag von einer "furchtbaren Tragödie" und sprach ihrem Amtskollegen ... mehr
Woidke: Terroristen werden ihre Ziele nicht erreichen

Woidke: Terroristen werden ihre Ziele nicht erreichen

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke hat den Anschlag von Manchester, der auch Kinder und Jugendliche traf, als feige und abscheulich verurteilt. "Die Terroristen werden ihre Ziele nicht erreichen, nicht in Manchester, nicht in Großbritannien und auch nicht ... mehr
Müller: Entsetzen und Abscheu nach Anschlag von Manchester

Müller: Entsetzen und Abscheu nach Anschlag von Manchester

Berlins Regierungschef Michael Müller (SPD) hat sich nach dem Anschlag von Manchester zutiefst betroffen gezeigt. "Ich kann mein Entsetzen und meine Abscheu kaum zum Ausdruck bringen vor der menschenverachtenden Tat", erklärte er am Dienstag. Ziel seien diesmal bewusst ... mehr
Terrorismus: Popwelt entsetzt über Explosion bei Ariana-Grande-Konzert

Terrorismus: Popwelt entsetzt über Explosion bei Ariana-Grande-Konzert

Manchester (dpa) - Die verheerende Explosion bei einem Konzert der US-Popsängerin Ariana Grande im britischen Manchester hat in der Musikwelt eine Welle des Mitgefühls ausgelöst. Viele Stars bekundeten der Sängerin und den Konzertbesuchern am Dienstag ... mehr

Trump: Terroristen bösartige Verlierer

Manchester (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat den Anschlag von Manchester auf das Schärfste verurteilt. Seine Gedanken seien bei den Getöteten und Verletzten, sagte Trump in Bethlehem. «Wir stehen in vollkommener Solidarität an der Seite Großbritanniens.» «So viele ... mehr

Popwelt entsetzt über Explosion bei Ariana-Grande-Konzert

Manchester (dpa) - Die verheerende Explosion bei einem Konzert der US-Popsängerin Ariana Grande im britischen Manchester hat in der Musikwelt eine Welle des Mitgefühls ausgelöst. Viele Stars bekundeten der Sängerin und den Konzertbesuchern über Twitter ... mehr

Ariana Grande: Bin «am Boden zerstört»

Manchester (dpa) - Die US-Sängerin Ariana Grande hat sich nach der verheerenden Explosion am Rande ihres Konzerts in Manchester «am Boden zerstört» gezeigt. «Aus tiefstem Herzen: Es tut mir so leid. Mir fehlen die Worte», schrieb die 23-Jährige am Morgen auf Twitter ... mehr

Popwelt entsetzt über Explosion bei Ariana-Grande-Konzert

Manchester (dpa) - Die verheerende Explosion bei einem Konzert der US-Popsängerin Ariana Grande im britischen Manchester hat in der Musikwelt eine Welle des Mitgefühls ausgelöst. Viele andere Stars bekundeten der Sängerin und den Konzertbesuchern über Twitter ... mehr

Sächsische Parteien schauen nach NRW-Wahl nach vorn

Die sächsischen Parteien sehen im Ergebnis der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen direkte Auswirkungen auf die Bundestagswahl im September. CDU-Gerneralsekretär Michael Kretschmer sprach am Montag angesichts des Wahlsiegs der Union von einem "deutlichen Schub ... mehr

Motorsport - stimmen: "GP des Adrenalins"

Barcelona (dpa) - Die Deutsche Presse-Agentur hat die internationalen Pressestimmen zum Großen Preis von Spanien zusammengestellt: ITALIEN "La Repubblica": "Vettel, Hamilton und der GP des Adrenalins. Die Wiederauferstehung der Duelle der Vergangenheit. Die Formel ... mehr

Mehr zum Thema Reaktionen im Web suchen

Mohring: "Krachende" Wahlniederlage für Rot-Grün

Thüringens CDU-Chef Mike Mohring hat den Wahlausgang in Nordrhein-Westfalen als "eine krachende Niederlage für Rot-Grün, für Hannelore Kraft und Martin Schulz" bezeichnet. Die sogenannte kleine Bundestagswahl habe dagegen für die CDU, für Armin Laschet und Angela Merkel ... mehr

SPD in Sachsen enttäuscht über Wahlniederlage von Kraft

Der sächsische SPD-Vorsitzende Martin Dulig hat das Wahlergebnis seiner Partei in Nordrhein-Westfalen "als bittere Niederlage für die gesamte SPD" bezeichnet. "Dieses Ergebnis kann man nicht schönreden", erklärte er am Sonntagabend mit Blick auf die Bundestagswahl ... mehr

NRW-Ergebnisse: CDU und FDP gratulieren ihren Parteien

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) hat seiner Partei zum Erfolg bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen gratuliert. "Mit Angela Merkel als Spitzenkandidatin haben wir bei der Bundestagswahl die besten Siegchancen", teilte Bouffier am Sonntagabend ... mehr

CDU: NRW "guter Rückenwind" für die Bundestagswahl

Nach dem Erfolg der CDU bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen schaut auch die Partei im Nachbarland auf die Bundestagswahl. Das Abschneiden in NRW sei "guter Rückenwind" für die Wahl im September, meinte die Vorsitzende der CDU Rheinland-Pfalz, Julia ... mehr

Steuerschätzung: Brandenburg rechnet mit stabilen Einnahmen

Brandenburgs Finanzminister Christian Görke (Linke) will trotz erwarteter höherer Steuereinnahmen sparsam bleiben. Er freue sich aber über steigende Einnahmen für das Land und die Kommunen, sagte er am Donnerstag nach Bekanntgabe des Arbeitskreises ... mehr

Trump telefoniert mit Macron

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump will nach Angaben des Weißen Hauses zusammen mit seinem künftigen französischen Kollegen Emmanuel Macron gegen gemeinsame Herausforderungen kämpfen. Trump hatte im Wahlkampf noch indirekt die Rechtspopulistin Marine ... mehr

Dax nach Macron-Sieg nur kurz auf Rekordhoch

Frankfurt/Main (dpa) - Aufatmen, aber keine Euphorie: Investoren und Ökonomen haben erleichtert auf die Wahl von Emmanuel Macron zum französischen Präsidenten reagiert. Ein Kursfeuerwerk an den Börsen in Deutschland und Frankreich blieb allerdings aus. Der Wahlausgang ... mehr

Kultur: Schlöndorff "heilfroh" über Macron-Wahl

Berlin (dpa) - Oscar-Preisträger Volker Schlöndorff ("Die Blechtrommel") hat mit "großer Freude" auf die Wahl von Emmanuel Macron zum zukünftigen französischen Präsidenten reagiert. "Der schon lange nicht mehr erwartete Ruck ist endlich durch das Land gegangen", sagte ... mehr

Bank-Ökonom: Euroraum kommt auch nach Macrons Sieg nicht zur Ruhe

Frankfurt/Main (dpa) - Commerzbank-Chef Jörg Krämer hat nach dem Sieg von Emmanuel Macron bei der Präsidentenwahl in Frankreich vor übertriebenen Hoffnungen gewarnt. Zwar sei eine existenzgefährdende Krise für die Währungsunion abgewendet ... mehr

Kretschmann: Küstengrüne haben sich gegen Trend gestemmt

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann ist hochzufrieden mit dem Abschneiden der Grünen bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein. "Die Küstengrünen haben sich gegen den Trend gestemmt und gezeigt, was geht", sagte Kretschmann am Sonntagabend. Jetzt ... mehr

SPD: Ergebnis von Schleswig-Holstein ist bittere Niederlage

Die Generalsekretärin der sächsischen SPD, Daniela Kolbe, hat das Ergebnis ihrer Partei bei der Landtagswahl von Schleswig-Holstein am Sonntag als "bittere Niederlage" bezeichnet. "Da hilft kein Schönreden", sagte sie. "Wir kämpfen weiter für ein gerechteres Deutschland ... mehr

CDU-Landeschef Kokert: CDU-Wahlsieg "großartiges Ergebnis"

Mecklenburg-Vorpommerns CDU-Landeschef Vincent Kokert hat den Wahlsieg der Union in Schleswig-Holstein als "großartiges Ergebnis" und gutes Omen für die kommenden Wahlen gewertet. "Mit diesem Rückenwind werden wir im September für Angela Merkel ... mehr

Grüne freuen sich mit Parteikollegen in Schleswig-Holstein

Nach ihrer eigenen Wahlschlappe im vergangenen September holen die Grünen Mecklenburg-Vorpommerns vor der Bundestagswahl nun Mut und Motivation bei ihren Parteifreunden. "Ich gratuliere unseren grünen Nachbarn im Norden zu diesem wirklich hervorragenden Wahlergebnis ... mehr

CDU: Ergebnis von Schleswig-Holstein als Mutmacher

Die sächsische CDU sieht die Union durch den Wahlerfolge in Schleswig-Holstein am Sonntag gestärkt. Rot-Grün sei abgewählt worden, das Ergebnis mache Mut, sagte Generalsekretär Michael Kretschmer in Dresden. Die CDU setze auf Vernunft und mehr Freiheit ... mehr

Wilders an Le Pen: Nächstes Mal gewinnen wir

Amsterdam (dpa) - Der niederländische Rechtspopulist Geert Wilders hat die französische Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen nach ihrer Niederlage getröstet. «Trotzdem gut gemacht», twitterte er. «Millionen von Patrioten haben für Dich gestimmt», schrieb ... mehr

FDP: Ergebnis von Schleswig-Holstein ist Motivationsschub

Die sächsische FDP wertet das Ergebnis der Landtagswahl von Schleswig-Holstein am Sonntag als "großartigen Wahlerfolg". Das Ergebnis sei "der richtige Motivationsschub für die Wahlkämpfer in Nordrhein-Westfalen und den Bundestagswahlkampf", sagte Landeschef Holger ... mehr

MV-Linke sieht Stimmenzuwachs in Schleswig-Holstein positiv

Die Linke in Mecklenburg-Vorpommern hat den Stimmenzuwachs der Partei in Schleswig-Holstein trotz des neuerlichen Scheiterns an der Fünf-Prozent-Hürde insgesamt positiv bewertet. Das Tief der letzten Landtagswahl habe die Linke deutlich hinter sich gelassen ... mehr

Gebhardt sieht Wahlziel in Schleswig-Holstein verfehlt

Die sächsischen Linken sind vom Abschneiden ihrer Genossen bei der Wahl in Schleswig-Holstein enttäuscht. "Wir haben unser eigenes Wahlziel im Norden der Republik bei dieser Landtagswahl nicht erreichen können", sagte Parteichef Rico Gebhardt am Sonntagabend in Dresden ... mehr

Grüne werten Wahlergebnis in Schleswig-Holstein als Erfolg

Die sächsischen Grünen haben das Abschneiden ihrer Parteifreunde bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein am Sonntag als Erfolg und "sehr gutes Ergebnis" gewertet. "Wir Grüne können Wahlen gewinnen", sagte Landesvorstandssprecherin, Christin Melcher, in Dresden ... mehr

SPD-Chef zu Wahlausgang: "absolut enttäuschend"

Thüringens SPD-Chef Andreas Bausewein hat den Wahlausgang für die Sozialdemokraten in Schleswig-Holstein als absolut enttäuschend bezeichnet. Offenbar habe der amtierende SPD-Ministerpräsident Torsten Albig, dessen Regierung abgewählt wurde, nicht die nötige Zugkraft ... mehr

Sellering: SPD-Aufwind konnte nicht genutzt werden

Mecklenburg-Vorpommerns SPD-Landeschef und Ministerpräsident Erwin Sellering hat mit Bedauern auf den Wahlausgang im Nachbarland Schleswig-Holstein reagiert, sieht darin aber noch keine Richtungsentscheidung für den Bund. "Das Ergebnis ist sicher ... mehr

Sellering: SPD-Aufwind konnte nicht genutzt werden

Mecklenburg-Vorpommerns SPD-Landeschef und Ministerpräsident Erwin Sellering hat mit Bedauern auf den Wahlausgang im Nachbarland Schleswig-Holstein reagiert, sieht darin aber noch keine Richtungsentscheidung für den Bund. "Das Ergebnis ist sicher ... mehr

Boxen: Reaktionen zur Schwergewichts-WM Joshua - Klitschko

London (dpa) - Prominente Experten und Fans waren begeistert vom Megakampf im Schwergewicht, den Weltmeister Anthony Joshua durch Technischen K.o. in der 11. Runde gegen Wladimir Klitschko gewann. dpa stellt einige Reaktionen zusammen: Boris Becker: "Was für ein Kampf ... mehr

TV-Duell: CDU fordert Entschuldigung von Stegner und Albig

Die CDU hat am Mittwoch nach dem "Schlampen-Vorwurf" im TV-Duell der Spitzenkandidaten eine öffentliche Distanzierung bis 17.00 Uhr von Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) und SPD-Landeschef Ralf Stegner gefordert. Gabriele Schwohn, Mitglied des Kreisvorstands ... mehr

Dreyer hofft auf Mehrheit für Macron

Mainz (dpa/lrs) - Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) setzt im Duell bei der Präsidentschaftswahl in Frankreich auf ein klares Votum für den sozialliberalen Emmanuel Macron. "Es freut mich sehr, dass die Mehrheit der Franzosen ... mehr

Scholz: Ausgang der Wahl in Frankreich gutes Zeichen

Der Bevollmächtigte der Bundesregierung für die deutsch-französische kulturelle Zusammenarbeit, Olaf Scholz (SPD), hält den Ausgang der Präsidentschaftswahl in Frankreich für ein gutes Zeichen für Europa. "Deutschland und Frankreich tragen die größte Verantwortung ... mehr

Schulz: Nach Wilders hat auch Rassistin Le Pen Niederlage erlitten

Berlin (dpa) - SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat den Erfolg des linksliberalen Präsidentschaftskandidaten Emmanuel Macron im ersten Wahlgang in Frankreich als Erfolg für ein geeintes Europa bewertet. Nach Geert Wilders in den Niederlanden habe nun auch Marine ... mehr

Schulz: Nach Wilders hat auch Rassistin Le Pen Niederlage erlitten

Berlin (dpa) - SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat den Erfolg des linksliberalen Präsidentschaftskandidaten Emmanuel Macron im ersten Wahlgang in Frankreich als Erfolg für ein geeintes Europa bewertet. Nach Geert Wilders in den Niederlanden habe nun auch Marine ... mehr

Gabriel will Gesprächsfaden mit Türkei «wieder auflesen»

Berlin (dpa) - Außenminister Sigmar Gabriel ist gegen ein Ende des Beitrittsprozesses mit der Türkei. Nach dem umstrittenen Verfassungsreferendum sprach er sich in einem Interview der Rheinischen Post gegen «Kurzschlussentscheidungen ... mehr

Poggenburg: Hätte Petry gern in Spitzenteam gesehen

Sachsen-Anhalts AfD-Landesvorsitzender André Poggenburg hat den Verzicht von Parteichefin Frauke Petry auf eine alleinige Spitzenkandidatur bei der Bundestagswahl begrüßt. Er bedauere es jedoch, dass Petry nicht für ein Spitzenteam zur Verfügung stehe ... mehr

Poggenburg: Hätte Petry gern in Spitzenteam gesehen

Sachsen-Anhalts AfD-Landesvorsitzender André Poggenburg hat den Verzicht von Parteichefin Frauke Petry auf eine alleinige Spitzenkandidatur bei der Bundestagswahl begrüßt. Er bedauere es jedoch, dass Petry nicht für ein Spitzenteam zur Verfügung stehe ... mehr

Evangelische Kirche hofft auf Verbindung zu Mainzer Bischof

Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) hofft auf eine Fortsetzung der engen ökumenischen Verbundenheit mit dem neuen katholischen Mainzer Bischof Peter Kohlgraf. "Dem neuen Bischof liegt offenbar sehr daran, Kirche als dienende Kirche zu verstehen ... mehr

Evangelische Kirche hofft auf Verbindung zu Mainzer Bischof

Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) hofft auf eine Fortsetzung der engen ökumenischen Verbundenheit mit dem neuen katholischen Mainzer Bischof Peter Kohlgraf. "Dem neuen Bischof liegt offenbar sehr daran, Kirche als dienende Kirche zu verstehen ... mehr

Bouffier will Dialog zwischen Kirche und Politik fortsetzen

Hessens Landesregierung will mit dem neuen Mainzer Bischof Peter Kohlgraf den intensiven Dialog zwischen Kirche und Politik nahtlos fortsetzen. Das kündigte Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) am Dienstag in Wiesbaden an. "Es ist für mich eine große Freude ... mehr

Kardinal Marx gratuliert neuem Mainzer Bischof Kohlgraf

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, setzt auf den neuen Mainzer Bischof Peter Kohlgraf als Hirte und Seelsorger. "Ihre seelsorgliche Tätigkeit als Priester im Erzbistum Köln ist sicherlich eine gute und wichtige Voraussetzung ... mehr

Kardinal Marx gratuliert neuem Mainzer Bischof Kohlgraf

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, setzt auf den neuen Mainzer Bischof Peter Kohlgraf als Hirte und Seelsorger. "Ihre seelsorgliche Tätigkeit als Priester im Erzbistum Köln ist sicherlich eine gute und wichtige Voraussetzung ... mehr

Lehmann lobt seinen Nachfolger als Mainzer Bischof

Kardinal Karl Lehmann hält den neuen Mainzer Bischof Peter Kohlgraf für den richtigen Nachfolger in seinem früheren Amt. "Er ist nicht nur geeignet, sondern wird uns viel Freude machen", sagte Lehmann bei der Vorstellung von Kohlgraf am Dienstag in Mainz ... mehr

Lehmann lobt seinen Nachfolger als Mainzer Bischof

Kardinal Karl Lehmann hält den neuen Mainzer Bischof Peter Kohlgraf für den richtigen Nachfolger in seinem früheren Amt. "Er ist nicht nur geeignet, sondern wird uns viel Freude machen", sagte Lehmann bei der Vorstellung von Kohlgraf am Dienstag in Mainz ... mehr

Europarat sieht Manipulationsverdacht bei Wahl in Türkei

Wien (dpa) - Wahlbeobachter sehen das Ergebnis des Verfassungsreferendums in der Türkei weiterhin äußerst kritisch. Es gebe den Verdacht, dass bis zu 2,5 Millionen Stimmen manipuliert worden seien, sagte die Menschenrechtssprecherin der Grünen, Alev Korun ... mehr

Merkel will Gesprächsfaden mit Türkei wieder aufnehmen

Berlin (dpa) - Nach dem Verfassungsreferendum in der Türkei ist die Debatte über einen Abbruch der EU-Beitrittsverhandlungen mit Ankara neu entbrannt. In Deutschland sprachen sich Spitzenpolitiker von Union, Linke und FDP dafür aus. Außenminister Sigmar Gabriel nannte ... mehr

Gabriel will der Türkei die Tür zur EU offen halten

Berlin (dpa) - Trotz der türkischen Verfassungsreform will Außenminister Sigmar Gabriel die EU-Beitrittsverhandlungen mit Ankara nicht abbrechen. «Die Türkei hat es in der Hand. Entscheidungen stehen doch für längere Zeit noch gar nicht an, jetzt ginge ein Beitritt ... mehr

Bundesregierung will Gesprächsfaden mit Türkei wieder aufnehmen

Berlin (dpa) - Nach dem Verfassungsreferendum in der Türkei will die Bundesregierung so schnell wie möglich den Gesprächsfaden mit Ankara wieder aufnehmen. In einer ersten Reaktion forderten Bundeskanzlerin Angela Merkel und Außenminister Sigmar Gabriel Ankara ... mehr

Ruf nach Abbruch der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei

Berlin (dpa) - Nach dem Ja der Türken zur Verfassungsreform von Präsident Recep Tayyip Erdogan fordern Spitzenpolitiker von Union, Linken und FDP einen Abbruch der EU-Beitrittsverhandlungen mit Ankara. Die Vollmitgliedschaft könne kein Ziel mehr sein, sagte ... mehr

Ruf nach Abbruch der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei

Berlin (dpa) - Nach dem Ja der Türken zur Verfassungsreform von Präsident Recep Tayyip Erdogan haben Spitzenpolitiker von Union, Linke und FDP einen Abbruch der EU-Beitrittsverhandlungen mit Ankara gefordert. «Die Vollmitgliedschaft kann kein Ziel mehr sein», sagte ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017