Sie sind hier: Home >

Reinhard Rauball

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Reinhard Rauball

Antrag von DFL-Präsident Rauball: Transfer-Revolution soll jetzt auch in Deutschland kommen

Antrag von DFL-Präsident Rauball: Transfer-Revolution soll jetzt auch in Deutschland kommen

DFL-Präsident Reinhard Rauball will die deutschen Profi-Klubs über die Verkürzung der Transferperiode abstimmen lassen. "In diesem Jahr hat es einen Rein- und Raus-Tourismus gegeben, der nicht mehr vertretbar ist. Deshalb muss da ein Pflock eingehauen werden", sagte ... mehr
Calmund-Kolumne:

Calmund-Kolumne: "Verständlich, dass Watzke einen Hals auf Tuchel hat..."

Der Streit zwischen BVB-Geschäftsführer Watzke und Trainer Tuchel ist das Thema der Woche. t-online.de-Kolumnist Reiner Calmund erklärt, wer aus seiner Sicht in welcher Situation im Recht war und was die Beteiligten nun machen müssen: Die weiße Flagge hissen ... mehr
Auch das noch! BVB-Profis lästern anonym über Tuchel

Auch das noch! BVB-Profis lästern anonym über Tuchel

Thomas Tuchels Verbleib beim BVB erscheint immer unwahrscheinlicher. Nach den „Dissonanzen“ mit Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke melden sich nun auch Spieler anonym zu Wort. Dabei gab es nicht nur Kritik an der Taktik des BVB.   Ein Bericht der „Süddeutschen Zeitung ... mehr
Russland: DFB wehrt sich gegen

Russland: DFB wehrt sich gegen "Maulkorb"

Der Confederations Cup gilt als eine Art Mini-WM, bei der sich der Gastgeber vorstellen und einen positiven Eindruck bei den anderen Ländern gewinnen kann. Russland will negative Berichterstattung auf jeden Fall vermeiden – und schränkt dafür die Pressefreiheit ... mehr
Fußball: Rauball fordert namentliche Offenlegung von Gewalttätern

Fußball: Rauball fordert namentliche Offenlegung von Gewalttätern

Dortmund/Duisburg (dpa) - Borussia Dortmunds Präsident Reinhard Rauball fordert von den Behörden die komplette namentliche Offenlegung von Fußball-Gewalttätern. Rauball sagte der "Bild", er erwarte die Vorlage der Personendaten, damit 88 Hooligans vorläufig keine ... mehr

DFB-Pokal: DFB und DFL planen tiefgreifende Reform

Erst Regel-Revolution, dann Radikal-Reform: Nachdem im Achtelfinale am Dienstag und Mittwoch erstmals in der Verlängerung ein vierter Spieler eingewechselt werden darf, beraten der Deutsche Fußball-Bund ( DFB) und die Deutsche ... mehr

Bundesliga: Trauerflor für Chapecoense und Absturz-Opfer

Eine Schweigeminute vor sämtlichen Spielen und Trauerflor bei allen Klubs: Auch die Bundesliga und die 2. Liga werden an diesem Wochenende der Opfer des Flugzeugabsturzes in Kolumbien gedenken. "Mit der Schweigeminute und dem Tragen von Trauerflor ... mehr

DFL: Neue Einteilung der nationalen TV-Einnahmen

Vereine, die schon lange zur Bundesliga gehören und häufig junge Spieler einsetzen, erhalten künftig einen höheren Anteil an den milliardenschweren TV-Geldern. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) gab bekannt, dass die nationalen Fernseheinnahmen künftig nach vier statt ... mehr

Borussia Dortmund: Reinhard Rauball bleibt BVB-Präsident

Dortmund (dpa) - Reinhard Rauball bleibt Präsident von Borussia Dortmund. Der 69 Jahre alte Jurist wurde auf der Mitgliederversammlung des Fußball-Bundesligisten mit großer Mehrheit für weitere drei Jahre in seinem Amt bestätigt. Trotz seiner Doppelfunktion ... mehr

BVB-Präsident Rauball über Tuchel: "Leistet überragende Arbeit"

Dortmund (dpa) - Borussia Dortmunds Präsident Reinhard Rauball hat die Arbeit von Trainer Thomas Tuchel in höchsten Tönen gelobt. "Ich begleite ihn sogar mit absolut vorbehaltloser Zustimmung. Tuchel leistet eine überragende Arbeit, er ist sehr kreativ ... mehr

Borussia Dortmund trauert um Klub-Legende Alfred "Aki" Schmidt

Bundesligist Borussia Dortmund trauert um die Klub-Ikone Alfred "Aki" Schmidt. Der 25-malige Nationalspieler starb im Alter von 81 Jahren. Das gab der BVB auf seiner Webseite bekannt. "Ich war gestern noch bei Aki und habe viel Optimismus und Zuversicht ... mehr

Mehr zum Thema Reinhard Rauball im Web suchen

Borussia Dortmund: Rauball vergibt Bestnote an Trainer Tuchel

Dortmund (dpa) - BVB-Präsident Reinhard Rauball hat Trainer Thomas Tuchel für seine bisherige Zeit bei Borussia Dortmund die Bestnote ausgestellt. "Er lebt Fußball, pausenlos, abzüglich der wenigen Stunden, die er schläft. Er ist kreativ, taktisch ungeheuer variabel ... mehr

BVB-Präsident Rauball: "FC Bayern gewinnt nicht mehr automatisch"

Großes Lob: BVB-Präsident Reinhard Rauball hat Trainer Thomas Tuchel für seine bisherige Zeit bei Borussia Dortmund die Bestnote ausgestellt. "Er lebt Fußball, pausenlos, abzüglich der wenigen Stunden, die er schläft. Er ist kreativ, taktisch ungeheuer variabel ... mehr

DFL-Boss Christian Seifert bleibt bis 2022 im Amt

Der Sechs-Milliarden-Euro-Mann soll den Bundesligaklubs auch künftig die Taschen voll machen: Christian Seifert bleibt an der Spitze der Deutschen Fußball Liga ( DFL). Der DFL-Aufsichtsrat ... mehr

Fußball: Reinhard Rauball bleibt Liga-Präsident

Berlin (dpa) - Mit einer Generalversammlung voller Harmonie hat sich der deutsche Profifußball auf die neue Saison eingestimmt, doch die Debatte über die zukünftige Verteilung der TV-Gelder wird Clubs und Liga noch eine Weile beschäftigen. "Das wird nicht einfach ... mehr

Milliarden-Deal macht Bundesliga froh - Eurosport im Boot

Frankfurt/Main (dpa) - Selbst beim finanzstarken FC Bayern München löste der Vorstoß in neue Dimensionen Jubel aus. Ab der Spielzeit 2017/2018 fließt für vier Jahre die Rekordsumme von insgesamt 4,64 Milliarden Euro in die Kassen der 36 Profivereine - durchschnittlich ... mehr

Reinhard Grindel will neuen DFB bauen: "Leuchtturmprojekt"

Frankfurt/Main (dpa) - Im kleinkarierten weißblauen DFB-Hemd saß Reinhard Grindel auf dem Präsidentenpodium und schaute zufrieden hinab in den Kongresssaal mit dem vielsagenden Namen "Harmonie". Nach einer Rede im Stile eines routinierten Politprofis hatten ... mehr

Streit beim DFB: Rauball setzt Grindel massiv unter Druck

Frankfurt/Main (dpa) - Eine Woche vor der Wahl des zukünftigen DFB-Präsidenten Reinhard Grindel drohen die Konflikte zwischen Profivereinen und Amateuren innerhalb des Deutschen Fußball-Bundes wieder neu aufzubrechen. Der noch amtierende DFB-Interimschef ... mehr

BVB-Fan stirbt: Mats Hummels erinnerte Atmosphäre an Paris

Sichtlich bewegt und nahezu regungslos verharrten die Spieler von Borussia Dortmund nach dem 2:0-Sieg über Mainz vor der Südtribüne. Begleitet von "You'll never walk alone"-Gesängen der Fans trauerten sie Arm in Arm um einen beim Spiel gestorbenen ... mehr

BVB besiegt FSV Mainz: Fan-Tod überschattet Sieg

Tragik und Trauer statt Freude über den Heimsieg: Der Tod eines Zuschauers hat das 2:0 (1:0) von Borussia Dortmund gegen den FSV Mainz 05 überschattet. Während der Bundesliga-Partie im Signal Iduna Park ist am Sonntagabend ein Fan auf der Südtribüne gestorben ... mehr

Rauball zu Freshfields-Bericht: "Grobe Richtung" erkennbar

Frankfurt/Main (dpa) - DFB-Interimspräsident Reinhard Rauball rechnet auch nach Veröffentlichung des Freshfields-Untersuchungsberichts noch mit offenen Fragen in der Affäre um die Vergabe der Fußball- WM 2006. "Ich glaube, dass die Kanzlei Freshfields ... mehr

DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock tritt zurück

Helmut Sandrock ist nicht mehr Generalsekretär des Deutschen Fußball-Bundes ( DFB). Die Trennung zwischen dem DFB und dem 59-Jährigen ist beschlossene Sache. Sandrock, der das Amt seit 2012 inne hat, war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen. Wer Sandrocks ... mehr

WM-2006-Skandal: DFB hat laut Niersbach keinen Schaden genommen

Eine sonderbare Sicht der Dinge: Das Ansehen des deutschen Fußballs hat durch den Sommermärchen-Skandal nach Ansicht von Ex- DFB-Chef Wolfgang Niersbach international keinen Schaden genommen. "Bei den vielen Sitzungen der vergangenen Monate waren die Fragen ... mehr

Reinhard Rauball wünscht sich mehr Deutsche bei FIFA und UEFA

Frankfurt/Main (dpa) - DFB-Interimspräsident und Ligachef Reinhard Rauball wünscht sich mehr deutsche Vertreter in den Gremien und der Verwaltung der internationalen Fußball-Verbände. "Unsere Leute ... mehr

Radmann: Beckenbauer-Dokument ein "Beruhigungsvertrag"

Der frühere OK-Vizepräsident Fedor Radmann stuft eine Abmachung zwischen den Machern der WM 2006 und dem zwielichtigen Funktionär Jack Warner kurz vor der Turnier-Vergabe als "eine Art Beruhigungsvertrag" ein. "Wir wollten uns Jack Warner damals quasi vom Hals halten ... mehr

Fußball - WM-Affäre: Zahlungsaufforderung für Fedor Radmann

Frankfurt/Main (dpa) - Der langjährige Beckenbauer-Vertraute Fedor Radmann hat vom DFB eine Zahlungsaufforderung in Höhe von 6,7 Millionen Euro bekommen - der "Kaiser" selbst bleibt davon zumindest im Moment verschont. Jedenfalls widersprach der Deutsche ... mehr

EM 2016: Slowakei und Ungarn letzte EM-Testgegner für DFB-Auswahl

Die Slowakei und Ungarn sind die letzten Testspielgegner der deutschen Nationalmannschaft vor der Europameisterschaft. "Mit der Festlegung der beiden Begegnungen steht das Vorbereitungsprogramm der Nationalmannschaft auf die EM", sagte DFB-Interimspräsident Reinhard ... mehr

Neujahrsempfang der Bundesliga steht unter Schatten der Krise

Frankfurt/Main (dpa) - Vor dem Palais Thurn und Taxis lag ein grauer statt roter Teppich. "Kaiser" Beckenbauer war auch nicht zu Gast. Dafür gab es lauter Debatten über die Skandale beim DFB und bei der FIFA. Im vergangenen Jahr hatte die Deutsche Fußball Liga bei ihrem ... mehr

FIFA & UEFA: Rauball fordert strukturelle Änderungen

Frankfurt/Main (dpa) - DFB-Interimspräsident Reinhard Rauball hat die internationalen Fußball-Verbände FIFA und UEFA nach den Sperren für FIFA-Boss Joseph Blatter und UEFA-Chef Michel Platini erneut zu umfassenden Reformen aufgefordert. "Nur der Austausch ... mehr

DFL-Spitze rüffelt Karl-Heinz Rummenigge und Andreas Rettig

Die Ohrfeigen der DFL-Spitze für die "Geldeintreiber" von Bayern München und dem FC St. Pauli schallten bis an die Isar und die Elbe. "Die Liga sollte wieder ein einheitliches Bild abgeben, wenn Partner Milliarden in sie investieren sollen", sagte DFL-Boss Christian ... mehr

Olympia 2024: Reaktionen auf das Hamburger Olympia-Referendum

Berlin (dpa) - Nach dem Nein der Hamburger zur Olympia-Bewerbung ihrer Stadt zeigen sich Sportler, Funktionäre und Politiker enttäuscht. Olympia-Gegner frohlocken dagegen auch außerhalb von Hamburg. Über Auswirkungen auf die EM-Bewerbung macht sich der DFB allerdings ... mehr

Olympia 2024: Aufarbeiten des Abstimmungsdebakels in Hamburg

Hamburg (dpa) - "Dolchstoß", "Schmach", "Sargnagel": Das Hamburger Bewerbungsdesaster lässt den deutschen Sport ratlos zurück und macht alle Hoffnungen auf Olympia im eigenen Land für lange Zeit zunichte. "Dieses Signal sollte der gesamte Sport in Deutschland sehr ernst ... mehr

Wolfsburg-Geschäftsführer: St.-Pauli-Antrag verstößt gegen Satzung

Wolfsburg (dpa) - Der provokante Antrag des FC St. Pauli, vor allem Werksclubs künftig von der Verteilung der Fernseheinnahmen auszuschließen, bereitet dem VfL Wolfsburg keine Sorge. "Wir sind der Auffassung, dass dieser Antrag gegen die Satzung verstößt", sagte ... mehr

FC St. Pauli fordert Ausschließung der Werksclubs von TV-Vermarktung

Berlin (dpa) - Mit einem brisanten Antrag sorgt Zweitligist FC St. Pauli für heftige Diskussionen im Lager der Fußball- Bundesliga. Die Erstliga-Clubs Bayer Leverkusen, VfL Wolfsburg, TSG Hoffenheim und Hannover 96 stellten daraufhin in einer gemeinsamen ... mehr

BVB applaudiert Tuchel: "Glücksfall" für Borussia Dortmund

Die Mitglieder von Borussia Dortmund haben den Profis trotz der 1:3-Niederlage in Hamburg einen wohlwollenden Empfang bereitet. Bei der Jahreshauptversammlung in der Westfalenhalle 3 erhielten die Mannschaft und Trainer Thomas Tuchel Applaus von fast tausend ... mehr

Fußball - DFB-Präsidium: Wahl erst nach Aufklärung der WM-Affäre

Frankfurt/Main (dpa) - Dem Deutschen Fußball-Bund bleibt eine drohende Zerreißprobe vorerst erspart. Bei einer viereinhalbstündigen Sondersitzung hat sich das Präsidium des durch die WM-Affäre schwer angeschlagenen Verbandes auf eine gemeinsame Linie ... mehr

Fußball: Beckenbauer attackiert DFB-Duo - Rauball widerspricht

München (dpa) - In der Affäre um die Vergabe der WM 2006 hat Schlüsselfigur Franz Beckenbauer öffentlich Stellung bezogen und das derzeitige Führungsduo des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) heftig kritisiert. Die beiden Interimspräsidenten Reinhard Rauball und Rainer ... mehr

DFB-Spitze reagiert auf Attacken von Franz Beckenbauer

Franz Beckenbauer hat sein Schweigen gebrochen und in der Affäre um die Vergabe der Fußball-WM 2006 erstmals öffentlich Stellung bezogen. Dabei attackierte der 70-Jährige die derzeitige DFB-Führungsspitze scharf. Im Gespräch mit der "Süddeutschen Zeitung ... mehr

DFB, DF und Co.: Der deutsche Fußball demontiert sich selbst

Von Thomas Tamberg Millionen Amateurkicker schütteln nur noch mit dem Kopf. Das Bild, das der deutsche Fußball im Zuge des Korruptionsskandals um die Vergabe der WM 2006 seit Wochen abgibt, ist erschütternd. Machtspiele, Profilneurosen, Lügen und verschwundene ... mehr

Spielabsage in Hannover: Was wir wissen - und was nicht

Nach den Anschlägen in Paris sollte das Fußball-Länderspiel in Hannover ein Zeichen gegen Hass und Terrorismus setzen. Nun - nach der Absage wegen Terror-Alarms - ist die Unsicherheit auch in Deutschland größer denn je. Wie konnte es dazu kommen? Wir haben ... mehr

Bundesliga nach Terror-Alarm: Sicherheit hat "höchste Priorität"

Die Fußball- Bundesliga spielt am Wochenende unter verschärften Sicherheitsvorkehrungen. "Wir wollen dem Terror nicht weichen. Auf der anderen Seite muss der Schutz von Menschenleben höchste Priorität genießen", sagt Ligapräsident Reinhard Rauball. Nach der Absage ... mehr

Reinhard Rauball: Spieltag der Fußball-Bundesliga findet statt

Trotz des abgesagten Fußball-Länderspiels soll in der Bundesliga am Wochenende gespielt werden. "Der Spieltag wird stattfinden", sagte Ligapräsident Reinhard Rauball der Deutschen Presse-Agentur. Die Absage der Testpartie der deutschen Weltmeister gegen die Niederlande ... mehr

Länderspiel-Absage: Polizei Hannover sucht Terrorverdächtige

Nach der Absage des Fußball-Länderspiels in Hannover wegen Terroralarms hat die Polizei in einem Großeinsatz nach Verdächtigen gesucht. "Wir sind an verschiedenen Orten im Einsatz", sagte eine Polizeisprecherin. Die Testpartie Deutschland gegen die Niederlande ... mehr

Vor Ort in Hannover So erlebte unser Reporter die Spielabsage

Aus Hannover berichtet Sebastian Schlichting Ein paar Minuten nach der Absage des Länderspiels Deutschland gegen die Niederlande. Über die Waterloostraße laufen viele Zuschauer Richtung Innenstadt. Sie unterhalten sich, manche lachen. Die Lage wirkt nicht bedrohlich ... mehr

DFB: Reinhard Grindel soll neuer Präsident werden

Die Wahl ist offensichtlich gefallen: Reinhard Grindel soll den Deutschen Fußball-Bund (DFB) als neuer Präsident aus der tiefen Krise führen. Darauf verständigten sich die Vorsitzenden der 21 Landesverbände in Hannover. Interimspräsident Rainer ... mehr

Landeschefs preschen vor: Reinhard Grindel soll DFB-Präsident werden

Hannover (dpa) - Das mächtige Amateurlager im Deutschen Fußball-Bund hat Reinhard Grindel wie erwartet zum Präsidentschaftskandidaten gekürt und damit die Liga-Vertreter um Reinhard Rauball brüskiert. Der CDU-Bundestagsabgeordnete und bisherige DFB-Schatzmeister ... mehr

DFB-Präsident: Koch verzichtet auf Kandidatur - Weg für Grindel frei

Es scheint alles klar: Jedenfalls soll die Entscheidung über die Nachfolge des in der Vorwoche zurückgetretenen DFB-Präsidenten Wolfgang Niersbach intern offenbar bereits gefallen sein. Wie die "Bild" berichtet, verzichtet Vizepräsident Rainer Koch auf seine Kandidatur ... mehr

Liga-Boss Rauball warnt Amateure vor Alleingang

Reinhard Rauball hat die Amateur-Vertreter vor einem Alleingang bei der Auswahl des neuen DFB-Präsidenten gewarnt. "Es ist das Recht der Landes- und Regionalverbände, Vorschläge zu machen", sagte der Interimspräsident der "FAZ" vor der Sitzung der Verbände. "Die weitere ... mehr

Trotz Terrornacht: Länderspiel gegen Niederlande findet statt

Die deutsche Nationalmannschaft möchte sich nicht von Terror-Angst leiten lassen. Trotz der grauenvollen Erlebnisse in Paris am Freitagabend will das DFB-Team in Hannover zum letzten Länderspiel des Jahres gegen die Niederlande antreten ( Dienstag ... mehr

DFB: Bis dahin soll WM-Affäre aufgeklärt sein

Beim DFB ist die Hoffnung der Interimspräsidenten Reinhard Rauball und Rainer Koch auf eine zeitnahe Aufklärung der WM-Affäre auf ein Minimum gesunken. "Herr Rauball hofft darauf, dass bis Weihnachten alles fertig ... mehr

Nach Terroranschlag: Franzosen blieben mit DFB-Elf im Stadion

Wie gut die deutsch-französische Freundschaft funktioniert, zeigte sich nach den furchtbaren Terroranschlägen in Paris: Als die deutsche Nationalmannschaft nach dem Länderspiel gegen Frankreich aus Sicherheitsgründen im Stade de France die Nacht über ausharrte, blieb ... mehr

Nach Terroraschlägen: DFB-Spieler sprechen von Albtraum

Sie sind wieder in der Heimat. Und die Erleichterung war groß. Nach der Rückkehr der deutschen Nationalmannschaft aus Frankreich gab es Reaktionen. So äußerten sich DFB-Interimspräsident  Reinhard Rauball sowie Teammanager Oliver Bierhoff ... mehr

Nach Terroranschlägen in Paris: Wie sicher ist die EM 2016?

Der Schock saß tief. So schnell wie möglich verließ die deutsche Nationalmannschaft die französische Hauptstadt, landete mittlerweile wohlbehalten in Frankfurt. Dass der Weltmeister gegen den EURO-Gastgeber mit 0:2 verlor, war angesichts der Terroranschläge in Paris ... mehr

Beckenbauer will ein bisschen reden

Seit Wochen hört man kein öffentliches Wort von Franz Beckenbauer. Längst ist der Kaiser ins Zentrum des Korruptionsskandals rund um die Vergabe der WM 2006 gerückt. Sein beharrliches Schweigen verlieh zuletzt den Spekulationen zusätzlich Feuer, welche dunklen ... mehr

DFB-Sitze ist uneinig über neue Ordnung

Berlin (dpa) - Mitten in der quälenden Aufarbeitung des WM-Skandals ist in der DFB-Spitze ein offener Konflikt über die Neuordnung des Deutschen Fußball-Bunds ausgebrochen. Ligapräsident Reinhard Rauball stellte sich vor einem Krisentreffen in Paris gegen ... mehr
 
1


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017