Startseite
  • Sie sind hier: Home >

    Renteneintritt

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
    Rürup hält steigendes Alter bei Renteneintritt für unausweichlich

    Rürup hält steigendes Alter bei Renteneintritt für unausweichlich

    Die Rente mit 67 ist beschlossen, auch wenn sich die Mehrheit der Arbeitnehmer nicht vorstellen kann, dann noch fit für den Job zu sein. Aber sogar diese Grenze wird in Zukunft nicht zu halten sein, glaubt der Wirtschaftswissenschaftler und Rentenexperte ... mehr

    Renteneintrittsalter in Deutschland erreicht 2012 Rekordwert

    BERLIN (dpa-AFX) - Die Arbeitnehmer in Deutschland sind im vergangenen Jahr so spät in Rente gegangen wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Gleichzeitig sanken die Abschläge wegen vorgezogenen Renteneintritts auf den niedrigsten Wert seit 2003. Das geht aus Statistiken ... mehr

    Altersvorsorge für Frauen: Die besten Strategien

    Frauen haben bei der Altersvorsorge oft Nachteile: Wenn sie beispielsweise für mehrere Jahre aus dem Beruf aussteigen und sich um die Kinder kümmern, zahlen sie in dieser Zeit oft nichts in die Rentenversicherung ein. Mit einigen Tipps holen ... mehr

    Drohen Millionen Beschäftigten Rentenabschläge?

    Weiter Unmut über die Rente mit 67: Millionen von Beschäftigten drohen in Zukunft Rentenabschläge, weil in ihren Arbeitsverträgen ein Ende des Beschäftigungsverhältnisses nach 65 Lebensjahren festgeschrieben ist. Das berichtet die Zeitung "Die Welt" und beruft ... mehr

    Rentenpolitik: Ausnahmen bei Rente mit 67 möglich

    Wer einen besonders belastenden Job hat, muss möglicherweise nicht bis 67 arbeiten. Das Arbeitsministerium steht Sonderregelungen offen gegenüber. In der SPD waren Forderungen laut geworden, Ausnahmen zu schaffen. Details in der Gesetzgebung "Jeder ... mehr

    Rentenpolitik: Sonderregelungen bei harten Berufen

    SPD-Vize Kurt Beck hat gefordert, bei der Rente mit 67 Ausnahmen für besonders belastende Berufe zu schaffen. "Ich kann einen Dachdecker mit 67 nicht mehr auf dem Dach arbeiten lassen. Auch für Krankenschwestern und andere Schichtarbeiter muss es differenzierte ... mehr

    Rentenpolitik: Münteferings Rentenpläne in der Kritik

    Die Regierung macht Tempo bei der Rente ab 67. In den Reihen der Regierung wächst die Zustimmung, Gewerkschaften und Sozialverbände halten dagegen nichts davon, die Altersgrenze für den Renteneintritt rascher heraufzuschrauben. "Niedrigere Renten" Der Sozialverband ... mehr

    Rentenpolitik: Rente mit 67 kommt schneller als geplant

    Die Rente mit 67 kommt schneller als geplant. Schon im Jahr 2029 sollen Deutsche zwei Jahre länger arbeiten als heute. Das kündigte Sozialminister Franz Müntefering am Mittwoch an. Ursprünglich sollte die Umstellung erst 2035 abgeschlossen sein. Alle Kabinettsmitglieder ... mehr

    Rente mit 70: Experten plädieren für späteren Renteneintritt

    Zwei Drittel der deutschen Ökonomen bezweifeln, dass das gesetzliche Rentensystem auch in Zukunft eine ausreichende Rente garantieren kann.  Konsequenz: E in höheres Renteneintrittsalter sei ein geeignetes Mittel, um die Rente zu finanzieren. Das berichtet ... mehr

    Wirtschaft - CDU-Überlegungen: Renteneintritt an Lebenserwartung koppeln

    BERLIN (dpa-AFX) - In der CDU gibt es weitere Überlegungen, den Renteneintritt automatisch an den Anstieg der Lebenserwartung zu koppeln. Nach der Jungen Union (JU) regen laut "Bild"-Zeitung auch CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn und der Vorsitzende ... mehr
     


    Anzeige
    shopping-portal