Sie sind hier: Home >

Ruanda

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Ruanda

Klima - Erfolg für den Klimaschutz: Aus für FCKW-Ersatzstoffe

Klima - Erfolg für den Klimaschutz: Aus für FCKW-Ersatzstoffe

Kigali (dpa) - Die Staatengemeinschaft hat sich bei einer Konferenz in Ruanda auf ein Folgeabkommen zum Verbot klimaschädlicher Treibhausgase geeinigt. Das teilte das Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) in der ruandischen Hauptstadt Kigali mit. Der Kompromiss ... mehr
Innenminister Lewentz fliegt mit Delegation nach Ruanda

Innenminister Lewentz fliegt mit Delegation nach Ruanda

Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz (SPD) reist an diesem Samstag (8. Oktober) mit einer Delegation in das ostafrikanische Partnerland Ruanda. Thematische Schwerpunkte der Reise bis zum 16. Oktober sind Menschen mit Behinderung und die Zusammenarbeit ... mehr
Prozesse: Lebenslange Haft im Prozess um Völkermord in Ruanda

Prozesse: Lebenslange Haft im Prozess um Völkermord in Ruanda

Frankfurt/Main (dpa) - Wegen Beteiligung am Völkermord in Ruanda ist ein früherer Bürgermeister aus dem zentralafrikanischen Land in Frankfurt zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Oberlandesgericht ging in dem Urteil am Dienstag zudem von einer besonderen Schwere ... mehr
Tourismus - Afrika für Einsteiger: Der Akagera-Nationalpark in Ruanda

Tourismus - Afrika für Einsteiger: Der Akagera-Nationalpark in Ruanda

Kigali (dpa/tmn) - Am Ende hat es noch geklappt: Nach mehr als neun Stunden im Allrad-Toyota, nach holprigen Wegen und luftigen Höhenzügen zeigen sie sich endlich: zwei junge Elefantenbullen am Ufer des Ihema-Sees. Ein Glücksmoment am Ende der Tour durch ... mehr
Wie der Tourismus die Berggorillas von Ruanda rettet

Wie der Tourismus die Berggorillas von Ruanda rettet

Die Berggorillas kämpften um ihr Überleben. Dann kamen die Touristen nach Ruanda. Anders als erwartet zerstörten sie den Lebensraum der bedrohten Tiere nicht gänzlich, sondern wurden vielmehr zu ihren Rettern. Tief im hügeligen Regenwald Ruandas versteckt leben ... mehr

Deutscher Trainer Hey wird Fußball-Nationalcoach von Ruanda

Der deutsche Fußballtrainer Antoine Hey ist neuer Coach der Nationalmannschaft Ruandas. Der 46-Jährige erhält in dem afrikanischen Land einen Zweijahresvertrag, wie die afrikanische Fußball-Konföderation CAF am Dienstag bekanntgab. Hey spielte in der Bundesliga ... mehr

Hendricks: HFKW-Einigung «Meilenstein» für den Klimaschutz

Berlin (dpa) - Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat die Einigung auf eine schrittweise drastische Reduzierung der besonders klimaschädlichen Fluorkohlenwasserstoffe als «Meilenstein für den weltweiten Klimaschutz» bezeichnet. Mit den in Ruandas Hauptstadt Kigali ... mehr

Einigung auf Folgeabkommen zu Treibhausgasen

Kigali (dpa) - Die Staatengemeinschaft hat sich bei einer Konferenz in Ruanda auf ein Folgeabkommen zum Verbot klimaschädlicher Treibhausgase geeinigt. Das teilte das Umweltprogramm der Vereinten Nationen mit. Der Kompromiss sei der größte Erfolg seit dem Pariser ... mehr

Mit 91 300 Euro unterstützt Rheinland-Pfalz Schulen in Ruanda

Rund 91 300 Euro steuert Rheinland-Pfalz für den Bau und die Ausstattung von Klassenräumen an drei Schulen in Ruanda bei. Innenminister Roger Lewentz (SPD) sicherte dem Verein Partnerschaft Rheinland-Pfalz/Ruanda die Landeszuwendung zu. Das Bundesland und die Republik ... mehr

Pariser Gericht verhängt lebenslange Haft für Völkermord in Ruanda

Paris (dpa) - Mehr als zwei Jahrzehnte nach dem Völkermord in Ruanda sind zwei frühere Bürgermeister wegen eines Massakers in einer Kirche zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Ein Gericht in Paris sprach die beiden Angeklagten schuldig aufgrund von Verbrechen gegen ... mehr

Urteil im Prozess um Massaker bei Völkermord in Ruanda erwartet

Frankfurt/Main (dpa) - In einem Prozess um ein Massaker während des Völkermords in Ruanda wird heute in Frankfurt/Main das Urteil erwartet. Angeklagt vor dem Oberlandesgericht ist ein früherer Bürgermeister einer ruandischen Landgemeinde ... mehr

Mehr zum Thema Ruanda im Web suchen

Vereinte Nationen: 40.000 zusätzliche Blauhelmsoldaten für UNO

US-Präsident Barack Obama hat bei einem Treffen am Rande der UN-Generaldebatte in New York verkündet, dass mehr als 50 Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen künftig 40.000 zusätzliche Blauhelmsoldaten und Polizisten stellten. China will eine 8000 Mann starke ... mehr

Prozesse: Hauptangeklagter im Ruanda-Prozess verlangt Freispruch

Stuttgart (dpa) - Der Hauptangeklagte im Ruanda-Prozess vor dem Oberlandesgericht Stuttgart hat der Anklage in seinem Schlusswort schwere Versäumnisse vorgeworfen und Freispruch gefordert. Der 52-Jährige hielt der Bundesanwaltschaft vor, dem "Klischee" der bösen Hutus ... mehr

BGH kippt Verurteilung wegen Beihilfe zum Völkermord in Ruanda

Karlsruhe (dpa) - Der Völkermord-Prozess gegen einen ehemaligen Bürgermeister aus Ruanda muss teilweise neu aufgerollt werden. Der Bundesgerichtshof kippte heute die Verurteilung des Ex-Funktionärs wegen seiner Beteiligung an einem Kirchenmassaker in wichtigen Punkten ... mehr

Völkermord in Ruanda: BGH kippt OLG-Urteil

Einem Mittäter des Völkermordes in Ruanda von 1994 droht in Deutschland lebenslange Haft. Der Mann, damals Bürgermeister in Ruanda, habe als Täter aktiv an dem sogenannten Kirchenmassaker von Kizigure mitgewirkt, entschied der Bundesgerichtshof ( BGH) in einem ... mehr

International: Steinmeier sieht Deutschland in Afrika stärker in Pflicht

Kigali (dpa) - Außenminister Frank-Walter Steinmeier sieht Deutschland auf dem afrikanischen Kontinent stärker in der Pflicht. "Wir müssen uns Afrika neu stellen", sagte Steinmeier bei einem Besuch in Ruanda. In der Bundesrepublik gelte Afrika immer ... mehr

Trends und neue Touren für Radfahrer

Radurlaub er werden immer erfahrener und anspruchsvoller. Die Reiseveranstalter reagieren darauf kreativ mit kulinarischen Genussreisen, nicht alltäglichen Thementouren und zahlreichen neuen Routen. Schauen Sie sich die Radreiseziele auch in unserer Foto-Show an. Immer ... mehr

Steinmeier beginnt Afrika-Reise im Kongo

Kinshasa (dpa) - Zum Auftakt einer viertägigen Afrika-Reise ist Außenminister Frank-Walter Steinmeier in der Demokratischen Republik Kongo eingetroffen. In der Hauptstadt Kinshasa stehen heute unter anderem Treffen mit Präsident Joseph Kabila und dem Leiter ... mehr

Microsoft-Gründer Bill Gates will Kindersterblichkeit halbieren

Als Gründer von Microsoft verdiente er Milliarden, heute bereist er die Welt und engagiert sich für Entwicklungsländer. Bill Gates ist nicht nur der reichste Mann der Welt, er ist auch einer der spendabelsten. Besonders der Einsatz gegen die Kindersterblichkeit ... mehr

Viel tödlicher als Ebola: Marburg-Fieber in Uganda ausgebrochen

Nachdem im Westen Afrikas die Ebola-Seuche um sich greift, ist nun in Ostafrika das eng mit Ebola verwandte Marburg-Fieber aufgetaucht. Ein Klinikmitarbeiter in Ugandas Hauptstadt Kampala erlag bereits dem Virus, mehrere weitere haben sich möglicherweise infiziert ... mehr

Ebola-Epidemie: Kanada bietet WHO experimentellen Impfstoff an

Ottawa/Genf (dpa) - Kanada bietet im Kampf gegen die Ebola-Epidemie in Westafrika einen bisher nicht am Menschen getesteten Impfstoff an. Schätzungsweise 800 bis 1000 Dosen Impfstoff könnten exportiert werden. Zehn Dosen seien bereits auf Anforderung ... mehr

Kanada bietet WHO experimentellen Ebola-Impfstoff an

Ottawa (dpa) - Kanada bietet im Kampf gegen die Ebola-Epidemie in Westafrika einen bisher nicht am Menschen getesteten Impfstoff an. Wie der stellvertretende Leiter der kanadischen Gesundheitsbehörde Gregory Taylor nach Angaben lokaler Medien sagte ... mehr

Liberia erhält experimentelles Ebola-Mittel

Genf/Madrid (dpa) - Im zähen Kampf gegen Ebola sollen bald auch in Afrika kaum erprobte Medikamente eingesetzt werden. Dieser Schritt sei ethisch vertretbar, entschied die Weltgesundheitsorganisation (WHO) nach Beratungen mit Medizin-Ethikern. Mehrere experimentelle ... mehr

Kein Ebola-Virus: Deutscher Student in Ruanda hat offenbar Malaria

Kigali (dpa) - Ein in Ruanda unter Ebola-Verdacht unter Quarantäne gestellter deutscher Patient ist nicht mit dem Virus infiziert. Der Test sei negativ. Es gebe kein Ebola in Ruanda, teilte das Gesundheitsministerium des ostafrikanischen Landes mit. Es handelte ... mehr

WHO: Einsatz von experimenteller Ebola-Wirkstoffe vertretbar

Genf (dpa) - Angesichts der grassierenden Ebola-Epidemie in Westafrika hält die WHO den Einsatz experimenteller Wirkstoffe für vertretbar. Das gab die Organisation nach Konsultationen mit Medizin-Ethikern bekannt. Bereits vor der WHO-Entscheidung hatte CNN berichtet ... mehr

WHO: Zahl der Ebola-Toten auf mehr als 1000 gestiegen

Genf (dpa) - Die Zahl der gemeldeten Todesfälle der Ebola-Epidemie in Westafrika ist auf mehr als 1000 gestiegen. Das teilte die Weltgesundheitsorganisation mit. In Genf berieten Medizin-Ethiker mit Experten der WHO über einen möglichen Einsatz von experimentellen ... mehr

Ebola-Virus: Deutscher Student in Ruanda unter Quarantäne

Kigali/Genf (dpa) - Ein Student aus Deutschland ist wegen einer möglichen Ebola-Infektion in Ruanda unter Quarantäne gestellt worden. Der kürzlich aus Liberia zurückgekehrte Mann wurde mit Symptomen, wie sie auch bei Ebola auftreten, im Kanombe-Militär-Hospital ... mehr

Deutscher Student wird in Ruanda auf Ebola-Virus getestet

Kigali (dpa) - Ein Student aus Deutschland wird wegen Ebola-Verdachts in einem Krankenhaus in Ruanda untersucht. Der kürzlich aus Liberia zurückgekehrte Mann wurde mit Symptomen, die auch bei Ebola auftreten, in einer Klinik der Hauptstadt Kigali isoliert, teilte ... mehr

Ebola-Verdacht in Ruanda: Deutscher Student klagt über Fieber

Ein Medizinstudent aus Deutschland wird wegen Ebola-Verdachts in einem Krankenhaus in Ruanda untersucht. Er klagte nach einem Aufenthalt in Liberia über Fieber und hatte bereits Malaria, teilte das Gesundheitsministerium in Kigali mit. Der Patient liegt inzwischen ... mehr

Deutscher Student wird in Ruanda auf Ebola getestet

Kigali (dpa) - Ein Student aus Deutschland wird wegen Ebola-Verdachts in einem Krankenhaus in Ruanda untersucht. Der Mann wurde mit Symptomen, die typischerweise auch bei Ebola auftreten, in einer Klinik der Hauptstadt Kigali isoliert. Er war vor kurzem aus Liberia ... mehr

20 Jahre nach Völkermord in Ruanda: "Völliges Versagen von Institutionen und Regierungen"

Das Holocaust-Museum in Washington hat der internationalen Gemeinschaft schwere Vorwürfe im Zusammenhang mit dem Völkermord im ostafrikanischen Ruanda gemacht. "Es gab vor 20 Jahren viele Warnzeichen in Ruanda", sagte die Museumsdirektorin Sara Bloomfield ... mehr

20 Jahre nach dem Völkermord: Ruanda trauert um seine Opfer

Kigali (dpa) - Ruanda begeht den 20. Jahrestag eines der schlimmsten Verbrechen aller Zeiten: Am 7. April 1994 nahm in dem ostafrikanischen Land ein Völkermord seinen Anfang, dem in nur 100 Tagen 800 000 Tutsis und moderate Hutus zum Opfer fielen. Extremistische ... mehr

Völkermord in Ruanda vor 20 Jahren: "Tod wurde irgendwann normal"

Vor 20 Jahren, am 6. April 1994, begann in Ruanda einer der schlimmsten Völkermorde der Geschichte. Radikale Hutu-Milizen ermordeten die Angehörigen der Tutsi und gemäßigte Hutu. Dem Schlachten fielen zwischen 800.000 und einer Million Menschen in nur 100 Tagen ... mehr

20 Jahre nach Völkermord trauert Ruanda um seine Opfer

Kigali (dpa) - Ruanda trauert: Vor genau 20 Jahren nahm in dem ostafrikanischen Land eines der schlimmsten Verbrechen aller Zeiten seinen Anfang. Hutu-Milizen begannen am 7. April 1994 ihre Jagd auf Tutsis und moderate Hutus. In nur 100 Tagen wurden ... mehr

Barack Obama gedenkt der Opfer des Völkermordes in Ruanda

Washington (dpa) - Zwanzig Jahre nach dem Völkermord in Ruanda hat US-Präsident Barack Obama der Opfer gedacht. Mehr als 800 000 Männer, Frauen und Kinder seien in dem afrikanischen Land sinnlos abgeschlachtet worden, teilte das Weiße Haus mit. Das grausame Morden ... mehr

Bundestag: Völkermord wie in Ruanda darf sich nie wiederholen

Berlin (dpa) - Der Bundestag hat an den Völkermord vor 20 Jahren in Ruanda erinnert. Alle Fraktionen waren sich einig darin, dass sich solche Taten nie mehr wiederholen dürften. Außenminister Frank-Walter Steinmeier sagte: «Die eine Lehre, die an einem Gedenktag ... mehr

Bundestag: Völkermord wie in Ruanda darf sich nie wiederholen

Berlin (dpa) - Der Bundestag hat heute an den Völkermord vor 20 Jahren in Ruanda erinnert. Alle Fraktionen waren sich einig darin, dass sich solche Taten nie mehr wiederholen dürften. Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) sagte: "Die eine Lehre, die an einem ... mehr

Völkermord-Urteil in Paris: Mann aus Ruanda zu langer Haft verurteilt

Paris (dpa) - Knapp zwei Jahrzehnte nach dem Völkermord in Ruanda ist einer der Verantwortlichen in Frankreich zu einer 25 Jahre langen Gefängnisstrafe verurteilt worden. Ein Pariser Geschworengericht sprach den Ex- Geheimdienstchef Pascal Simbikangwa schuldig ... mehr

Mann aus Ruanda in Frankfurt für Kirchen-Massaker verurteilt

Frankfurt/Main (dpa) - Wegen eines Massakers in einer ruandischen Kirche ist ein früherer afrikanischer Bürgermeister in Frankfurt zu 14 Jahren Haft verurteilt worden. Es ist das erste Urteil eines deutschen Gerichts zu einem Massaker während des Völkermordes in Ruanda ... mehr

Frankfurt: Mann aus Ruanda wegen Massaker verurteilt

Wegen eines Massakers in einer Kirche im ostafrikanischen Ruanda ist ein 56-jähriger Angeklagter in Frankfurt zu 14 Jahren Haft verurteilt worden. Es ist das erste Urteil eines deutschen Gerichts zur Schuld an einem Massaker während des Völkermordes in Ruanda ... mehr

Südafrika: Ex-Geheimdienstchef aus Ruanda tot in Hotel gefunden

Ein früherer Chef des ruandischen Auslandsgeheimdienstes und Regierungsgegner ist nach Angaben der Opposition ermordet in einem Hotel in Südafrika aufgefunden worden. Oberst Patrick Karegeya sei in Johannesburg, wo er mehrere Jahre im Exil lebte, getötet worden, teilte ... mehr

"Kongo-Terminator" stellt sich Den Haag

Der kongolesische Rebellenführer Bosco Ntaganda ist an den Internationalen Strafgerichtshof (IStGh) in Den Haag überstellt worden. Der IStGh teilte in der Nacht mit, Ntaganda sei im Haftzentrum des Gerichts angekommen. Am Dienstag soll der 40-Jährige den Richtern ... mehr

Rebellenführer Ntaganda an Den Haager Weltstrafgericht überstellt

Den Haag (dpa) – Der kongolesische Rebellenanführer Bosco Ntaganda ist an den Internationalen Strafgerichtshofes (IStGh) in Den Haag überstellt worden. Der IStGh teilte in der Nacht zum Samstag mit, er sei im Haftzentrum des Gerichts angekommen. Am Dienstag ... mehr

Sicherheitsrat und Ban begrüßen Ntagandas Überstellung an IStGh

New York (dpa) - Der Weltsicherheitsrat und UN-Generalsekretär Ban Ki Moon haben die Überstellung des mutmaßlichen kongolesischen Kriegsverbrechers Bosco Ntaganda an den Weltstrafgerichtshof in Den Haag begrüßt. Man werte dies als positiven Schritt sowohl ... mehr

Rebellenführer Ntaganda am Den Haager Weltstrafgericht angekommen

Den Haag (dpa) – Der mutmaßliche kongolesische Kriegsverbrecher Bosco Ntaganda ist im Haftzentrum des Internationalen Strafgerichtshofes in Den Haag angekommen. Das teilte das Gericht in der Nacht mit. Der langgesuchte Rebellenführer mit dem Beinamen «Terminator» hatte ... mehr

Rebellenführer Ntaganda an Weltstrafgerichtshof übergeben

Kigali (dpa) - Der kongolesische Rebellenführer Bosco Ntaganda ist der Obhut des internationalen Strafgerichtshofs in Den Haag übergeben worden. Ein Flugzeug mit Ntaganda und IStGH-Mitarbeitern an Bord hob vom Flughafen der ruandischen Hauptstadt Kigali ... mehr

Weltstrafgericht will schnelle Auslieferung von Rebellenführer

Amsterdam/Kigali (dpa) - Kongos Rebellenführer Bosco Ntaganda wird seit 2006 als mutmaßlicher Kriegsverbrecher gesucht. Nun befindet sich der "Terminator" in der US-Botschaft in Ruanda. Doch seine Auslieferung an das Weltstrafgericht in Den Haag ist problematisch ... mehr

Ex-General und Völkermordzeuge fordert Militärintervention in Syrien

Das Abschlachten von Zivilisten hat Romeo Dallaire selbst erlebt: Der frühere kanadische General musste im Frühsommer 1994 als UN-Befehlshaber in Ruanda mitansehen, wie radikale Hutu monatelang Tutsi und liberale Hutu abschlachteten, ohne dass die Weltgemeinschaft ... mehr

Völkermord in Ruanda: Lebenslange Haft für Ex-Ministerin

Eine ruandische Ex-Ministerin ist wegen Völkermordes zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Ein UN -Tribunal sah es als erwiesen an, dass die 65 Jahre alte Pauline Nyiramasuhuko zu Vergewaltigungen angestiftet hatte. Nyiramasuhuko war früher Ministerin für Familie ... mehr

Kivu-See in Afrika: Gefährliche Jagd nach dem Methan-Schatz

Auf dem Grund des afrikanischen Kivu-Sees lagert ein Schatz: viele Millionen Kubikkilometer Methan , gelöst im Wasser. Ingenieure zapfen das gigantische Reservoir an. Das Projekt bedeutet Strom für ein Jahrhundert - oder Lebensgefahr für Zigtausende. Der Schatz ... mehr

Verletzte bei Granatenanschlag in Ruanda

Kigali (dpa) - Bei einem mutmaßlichen Granatenanschlag in Ruanda sind in der Hauptstadt Kigali etwa 20 Menschen verletzt worden. Das berichtet der arabische Nachrichtensender Al-Dschasira. Der Korrespondent des Senders sagte, die Explosion stehe anscheinend ... mehr

Privatinvestor ADC glaubt an Ruanda

Olaf Meier ist sich sicher: "Afrika ist der nächste interessante Emerging Market - und schon jetzt weit attraktiver als Osteuropa", sagte der Geschäftsführer der African Development Corporation (ADC) im Gespräch mit t-online.de. Die Frankfurter Private-Equity-Boutique ... mehr

Völkermord im Kongo: Chefs der Hutu-Milizen in Baden-Württemberg verhaftet

Grausame Massaker der Hutu-Miliz im Ost- Kongo sollen von Deutschland aus gelenkt worden sein. Die Bundesanwaltschaft ließ am Dienstag den in Mannheim lebenden und von Ruanda als Kriegsverbrecher gesuchten Ignace M. in Karlsruhe verhaften. Neben ... mehr

Ruanda: Ein Toter bei Flugzeugunglück

Bei einem Flugzeugunglück auf dem Flughafen der ruandischen Hauptstadt Kigali ist eine Frau ums Leben gekommen, wie der Chef der Fluggesellschaft Rwandair mitteilte. Bei dem Unfall am Donnerstag war ein Passagierflugzeug in die VIP-Lounge des Flughafens gekracht ... mehr

"König der Gorillas" in Ruanda gestorben

Der wohl bekannteste Berggorilla der Welt ist tot. Der Silberrücken "Titus", der "König der Gorillas", starb im Alter von 35 Jahren an Altersschwäche, wie die ruandische Nationalparkverwaltung mitteilte. Der älteste Berggorilla Ruandas wurde unter anderem durch ... mehr
 
1 2 »


Anzeige
shopping-portal