Startseite
Sie sind hier: Home >

Rundfunk

...
Thema

Rundfunk

Neue Struktur der Bürgerradios soll bis Jahresende stehen

Neue Struktur der Bürgerradios soll bis Jahresende stehen

In Thüringen soll der Umbau nichtkommerzieller Radiosender und offener Kanäle zu Bürgerradios mit eigener Lizenz und Programmauflagen bis zum Jahresende abgeschlossen sein. Bislang erhielten Trägervereine von Bürgerradios in Saalfeld, Weimar und Erfurt ... mehr
Ines Pohl:

Ines Pohl: "taz"-Chefredakteurin geht zur Deutschen Welle

Nach sechs Jahren verlässt "taz"-Chefredakteurin Ines Pohl das Blatt und wechselt als Washington-Korrespondentin zur Deutschen Welle (DW). Das teilten der Sender und die Zeitung am Freitag in Bonn mit. "Nach sechs Jahren als taz-Chefin wird es Zeit für etwas Neues ... mehr
Elke Lüdecke bleibt MDR-Funkhauschefin in Magdeburg

Elke Lüdecke bleibt MDR-Funkhauschefin in Magdeburg

Die langjährige Chefin des MDR-Landesfunkhauses in Magdeburg, Elke Lüdecke, geht in ihr 20. Amtsjahr. Der Rundfunkrat habe sie am Montag als Direktorin des Landesfunkhauses bestätigt, teilte das Gremium in Leipzig mit. Die neue und mittlerweile 5. Amtsperiode ... mehr
ARD will nach Jauch-Abschied nur noch drei Polit-Talker

ARD will nach Jauch-Abschied nur noch drei Polit-Talker

Köln (dpa) - Nach dem angekündigten Talk-Abschied von Günther Jauch hat sich WDR-Intendant Tom Buhrow im Rundfunkrat des größten ARD-Senders gegen die Einführung einer neuen Talkshow ausgesprochen. "Es ist keine neue politische Talkshow geplant", sagte Buhrow am Freitag ... mehr
GEZ: Einnahmen wachsen um mehr als acht Prozent

GEZ: Einnahmen wachsen um mehr als acht Prozent

Berlin/Köln (dpa) - Die Regierungschefs der Länder haben eine Entscheidung über die Verwendung der Mehreinnahmen von ARD, ZDF und Deutschlandradio aus dem Rundfunkbeitrag vertagt. Sie wollen darüber erst im Frühjahr 2016 beraten. Dann soll auch der neue Finanzbedarf ... mehr

BR eröffnet erweitertes Korrespondentenbüro in Bayreuth

Bayreuth (dpa/lby) - Der Bayerische Rundfunk baut seine Präsenz in Oberfranken aus. An diesem Samstag werde in Bayreuth ein erweitertes Korrespondentenbüro eröffnet, kündigte BR-Intendant Ulrich Wilhelm am Freitag an. Noch vor drei Jahren hatte der öffentlich-rechtliche ... mehr

SWR schließt 2014 mit Minus ab

Der Südwestrundfunk (SWR) hat das Jahr 2014 mit einem Minus von rund 74 Millionen Euro abgeschlossen. SWR-Intendant Peter Boudgoust erklärte am Freitag, der Bilanzverlust komme nicht zuletzt deshalb zustande, weil die Mehreinnahmen aus dem Rundfunkbeitrag ... mehr

SWR schließt 2014 mit Minus ab

Der Südwestrundfunk (SWR) hat das Jahr 2014 mit einem Minus von rund 74 Millionen Euro abgeschlossen. SWR-Intendant Peter Boudgoust erklärte am Freitag, der Bilanzverlust komme nicht zuletzt deshalb zustande, weil die Mehreinnahmen aus dem Rundfunkbeitrag ... mehr

Rundfunkbeitrag: Ministerpräsidenten vertagen Entscheidung

Die Regierungschefs der Länder haben eine Entscheidung über die Verwendung der Mehreinnahmen von ARD, ZDF und Deutschlandradio aus dem Rundfunkbeitrag vertagt. Sie wollen darüber erst im Frühjahr 2016 beraten. Dann soll auch der neue Finanzbedarf der Anstalten ... mehr

Armin Clauss an die Spitze des hr-Verwaltungsrates gewählt

Der Verwaltungsrat des Hessischen Rundfunks (hr) hat Armin Clauss zu seinem neuen Vorsitzenden gewählt. Der 77-Jährige löst Gert Lütgert ab, der sich aus gesundheitlichen Gründen nicht zur Wiederwahl stellte, wie der Sender am Mittwoch nach der Sitzung mitteilte. Clauss ... mehr

Prozesse: Streit ums Kabelfernsehen geht nach BGH-Urteil weiter

Karlsruhe (dpa) - Teilerfolg für Kabel Deutschland: Gerichte müssen erneut prüfen, ob der größte deutsche Netzbetreiber Geld von ARD, ZDF und Arte für die Verbreitung ihrer Programme verlangen darf. Der Bundesgerichtshof (BGH) wies entsprechende Verfahren am Dienstag ... mehr

Kabelfernsehen: BGH weist Verfahren an Vorinstanz zurück

Gerichte müssen erneut prüfen, ob der größte deutsche Netzbetreiber Kabel Deutschland für die Verbreitung der Programme von ARD, ZDF und Arte Geld verlangen darf. Der Bundesgerichtshof (BGH) wies entsprechende Verfahren am Dienstag an die Vorinstanzen zurück. Kabel ... mehr

Länderchefs beraten über Rundfunkbeitrag

ARD, ZDF und Deutschlandradio sollen nach dem Willen der Länder-Regierungschefs bis zum Jahr 2020 nicht teurer werden für die Zuschauer und Zuhörer. An diesem Donnerstag beraten die Ministerpräsidenten in Berlin auch über die Zukunft des Rundfunkbeitrags ... mehr

BGH steht vor Urteil zum Kabelfernsehen

Der Bundesgerichtshof (BGH) will ein Urteil dazu verkünden, ob der größte deutsche Netzbetreiber Kabel Deutschland für die Verbreitung der Programme von ARD, ZDF und Arte Geld verlangen darf. Die Entscheidung heute könnte Auswirkungen auf Millionen Haushalte ... mehr

BGH steht vor Urteil zum Kabelfernsehen

Karlsruhe (dpa) - Der Bundesgerichtshof will heute ein Urteil dazu verkünden, ob der größte deutsche Netzbetreiber Kabel Deutschland für die Verbreitung der Programme von ARD, ZDF und Arte Geld verlangen darf. Die Entscheidung könnte Auswirkungen auf Millionen Haushalte ... mehr

Erste Bürgerradios senden nach neuen Regeln

Nach der Neustrukturierung der Bürgerradios durch den Landtag haben die ersten nichtkommerziellen Sender in Thüringen von der Landesmedienanstalt neue Sendelizenzen erhalten. Damit verbunden sei der gesetzliche Auftrag, lokale Themen in der Berichterstattung intensiv ... mehr

25 Jahre Antenne Brandenburg: Jubiläumskonzert in Cottbus

Mit einem Jubiläumskonzert in Cottbus feiert die rbb-Landeswelle Antenne Brandenburg ihren 25. Geburtstag. "Das letzte Jahr war geprägt von Erinnerung an Dinge, die zu Ende gingen", sagte Moderator Alexander Dieck am Dienstag in Potsdam. "Dieses Jahr feiern ... mehr

Kinderkult: Hörspielserie "Wumme" wieder auf Bayern 2

Das Radiohörspiel "Wumme" über ein Mädchen mit unglaublich vielen Fragen war in den 1970er und 1980er Jahren in vielen Familien in Bayern Pflichtprogramm. Nun holt der Bayerische Rundfunk (BR) die Kindergeschichte von Ernestine Koch aus der Versenkung. Ab Sonntag ... mehr

Ex-Programmdirektor von Radio Bremen gestorben

Der ehemalige Radio-Bremen-Programmdirektor Gerhard Schäfer ist tot. Schäfer sei bereits am 13. April im Alter von 92 Jahren in Bochum gestorben, teilte der Sender am Donnerstag mit. "Gerhard Schäfer hat als einer der ersten Rundfunkmänner des Senders ... mehr

Rundfunkbeitrag: SWR-Experte warnt vor überhöhten Erwartungen

Mainz (dpa) - SWR-Justiziar Hermann Eicher, einer der Väter des Rundfunkbeitrags, hat trotz Mehreinnahmen in Milliardenhöhe vor überhöhten Erwartungen gewarnt. "Man sollte denjenigen keinen Glauben schenken, die "das Geld auf den Bäumen wachsen" sehen und glauben ... mehr

Rundfunkbeitrag sinkt: Die wichtigsten Antworten

Mainz (dpa) - Der Rundfunkbeitrag sinkt zum 1. April. Dann werden pro Monat noch 17,50 Euro statt 17,98 Euro fällig. Er wird seit 2013 pro Haushalt erhoben, die Rundfunkgebühr vorher pro Gerät. Warum schon über eine weitere Senkung diskutiert wird, schildert ... mehr

Medien: Ulrich Wilhelm als BR-Intendant bestätigt

München (dpa) - Ulrich Wilhelm (53) ist als Chef des Bayerischen Rundfunks wiedergewählt worden. Mit 33 von 40 abgegebenen Stimmen (82,5 Prozent) kürte ihn der Rundfunkrat am Donnerstag in München erneut zum Intendanten der ARD-Anstalt. Wilhelm war der einzige Kandidat ... mehr

ZDF-Intendant Bellut: Rundfunkbeitrag-Senkung wäre gut

Mainz (dpa) - Angesichts der 1,5 Milliarden Euro Zusatzeinnahmen durch den Rundfunkbeitrag würde ZDF-Intendant Thomas Bellut eine weitere Senkung begrüßen. "Die Mehreinnahmen resultieren ja mehrheitlich daraus, dass Personen, die bisher nicht gezahlt haben, jetzt zahlen ... mehr

Oberverwaltungsgericht Münster bestätigt Rundfunkbeitrag

Der Rundfunkbeitrag ist verfassungsgemäß. Das hat das Oberverwaltungsgericht Münster am Donnerstag festgestellt und damit drei Berufungsklagen von Privatleuten zurückgewiesen. Die Kläger waren bereits an den Verwaltungsgerichten in Arnsberg und Köln gescheitert ... mehr

Richter in Münster überprüfen Rundfunkbeitrag

Das Oberverwaltungsgericht in Münster setzt sich heute mit vier Klägern auseinander, die sich weigern den Rundfunkbeitrag zu zahlen. Die Verwaltungsgerichte Arnsberg und Köln hatten die Beschwerden in der ersten Instanz abgewiesen. Die Fälle gehören zu einer Welle ... mehr

Mehr zum Thema Rundfunk im Web suchen

Medien: Rundfunkbeitrag bringt 1,5 Milliarden mehr als erwartet

Mainz (dpa) - Der Rundfunkbeitrag von ARD und ZDF sprudelt stärker als zunächst gedacht und könnte deshalb für die Beitragszahler sogar noch ein weiteres Mal sinken. Nach dem neuesten Kassensturz kommen bis zum Jahr 2016 rund 1,5 Milliarden Euro Mehreinnahmen zusammen ... mehr

Rundfunkbeitrag bringt 1,5 Milliarden Euro mehr

Mainz (dpa) - Der Rundfunkbeitrag von ARD und ZDF bringt bis 2016 rund 1,5 Milliarden Euro mehr als geplant. Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer hält neben der für April geplanten Senkung sogar eine weitere Reduzierung für denkbar ... mehr

Rundfunkbeitrag bringt 1,5 Milliarden Euro mehr - Weitere Senkung?

Mainz (dpa) - Der Rundfunkbeitrag von ARD und ZDF bringt bis 2016 rund 1,5 Milliarden Euro mehr als geplant. Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) hält neben der für April geplanten Senkung sogar eine weitere Reduzierung für denkbar ... mehr

NDR-Sender im Norden bei den Hörern knapp vorn

Die Hörfunksender des Norddeutschen Rundfunks (NDR) haben in Hamburg und Schleswig-Holstein einen knappen Vorsprung vor ihren privaten Konkurrenten gehalten. Gemessen an den Marktanteilen an Werktagen war in Hamburg NDR 90,3 mit 21,8 Prozent das beliebteste Programm ... mehr

NDR-Sender im Norden bei den Hörern knapp vorn

Die Hörfunksender des Norddeutschen Rundfunks (NDR) haben in Hamburg und Schleswig-Holstein einen knappen Vorsprung vor ihren privaten Konkurrenten gehalten. Gemessen an den Marktanteilen an Werktagen war in Hamburg NDR 90,3 mit 21,8 Prozent das beliebteste Programm ... mehr

Radio erneut im Minus: Etwas weniger Hörer pro Stunde

Die Zahl der Radiohörer in Baden-Württemberg ist zum zweiten Mal in Folge gesunken. Die am Mittwoch veröffentlichte Media-Analyse (MA 2015 Radio I) zeigt, dass die Hörerzahl im Vergleich zur Auswertung im Herbst 2014 um 46 000 auf jetzt 2,857 Millionen ... mehr

Urteil im Kabel-TV-Streit erst Mitte Juni

Im Rechtsstreit um die Verbreitung öffentlich-rechtlicher Fernsehprogramme im Kabelnetz will der Bundesgerichtshof (BGH) erst Mitte Juni ein Urteil verkünden. In dem Verfahren will Marktführer Kabel Deutschland erreichen, dass die Sender wieder für die Verbreitung ihrer ... mehr

Urteil im Kabel-TV-Streit kommt erst im Juni

Im Rechtsstreit um die Verbreitung öffentlich-rechtlicher Fernsehprogramme im Kabelnetz will der Bundesgerichtshof (BGH) erst im Juni ein Urteil verkünden. In dem Verfahren will Marktführer Kabel Deutschland erreichen, dass die Sender wieder für die Verbreitung ihrer ... mehr

Kabel Deutschland und ARD-Sender streiten vor dem BGH

Der Bundesgerichtshof (BGH) wird voraussichtlich noch an diesem Dienstag einen Rechtsstreit zwischen dem Netzbetreiber Kabel Deutschland und zwei ARD-Sendern entscheiden. In dem Verfahren will Kabel Deutschland erreichen, dass die Sender wieder für die Verbreitung ihrer ... mehr

Kabel Deutschland und ARD-Sender streiten vor dem BGH

Der Bundesgerichtshof (BGH) wird voraussichtlich noch an diesem Dienstag einen Rechtsstreit zwischen dem Netzbetreiber Kabel Deutschland und zwei ARD-Sendern entscheiden. In dem Verfahren will Kabel Deutschland erreichen, dass die Sender wieder für die Verbreitung ihrer ... mehr

Pröpstin von Kirchbach bleibt Vorsitzende des RBB-Rundfunkrats

Friederike von Kirchbach ist als Vorsitzende des Rundfunkrats des Rundfunks Berlin-Brandenburg (RBB) wiedergewählt worden. Das Gremium bestätigte sie in seiner konstituierenden Sitzung am Donnerstag im Amt, wie der RBB mitteilte. Die 59-jährige Theologin ... mehr

Pröpstin von Kirchbach bleibt Vorsitzende des RBB-Rundfunkrats

Friederike von Kirchbach ist als Vorsitzende des Rundfunkrats des Rundfunks Berlin-Brandenburg (RBB) wiedergewählt worden. Das Gremium bestätigte sie in seiner konstituierenden Sitzung am Donnerstag im Amt, wie der RBB mitteilte. Die 59-jährige Theologin ... mehr

Deutsche Welle kann auf Einsparungen verzichten

Die drohenden Einsparungen bei der Deutschen Welle scheinen abgewendet - die Bundesregierung will den Etat des deutschen Auslandssenders aufstocken. Falls dies tatsächlich so beschlossen werde, "sind sämtliche dieser Sparszenarien Geschichte", sagte ein DW-Sprecher ... mehr

Deutsche Welle kann auf Einsparungen verzichten

Die drohenden Einsparungen bei der Deutschen Welle scheinen abgewendet - die Bundesregierung will den Etat des deutschen Auslandssenders aufstocken. Falls dies tatsächlich so beschlossen werde, "sind sämtliche dieser Sparszenarien Geschichte", sagte ein DW-Sprecher ... mehr

Neuer Geschäftsführer für Rundfunkkommission KEF

Die Rundfunkkommission KEF bekommt einen neuen Geschäftsführer. Zum 1. März übernimmt Tim Schönborn (39) den Posten von Horst Wegner (65), der in den Ruhestand geht. Der promovierte Jurist Schönborn arbeitete zuletzt als Referatsleiter unter anderem für Medienrecht ... mehr

Länderchefs beraten über weniger Werbung bei ARD und ZDF

Berlin (dpa) - ARD und ZDF könnten bald weniger Werbung im Programm haben. Im Juni wollen die Ministerpräsidenten über eine Senkung beraten. Rheinland-Pfalz könne sich eine Werbereduzierung vorstellen, das müsse aber im Zusammenhang mit der Beitragsstabilität gewichtet ... mehr

Länderchefs beraten über Werbereduzierung bei ARD und ZDF

Berlin (dpa) - Bei ARD und ZDF ist weniger Werbung im Programm künftig denkbar - im Juni wollen die Ministerpräsidenten über eine mögliche Senkung beraten. "Rheinland-Pfalz kann sich eine Werbereduzierung vorstellen, das muss aber im Zusammenhang ... mehr

Konzept für neues Jugendangebot von ARD und ZDF soll im Sommer stehen

Das Konzept für das neue Jugendangebot von ARD und ZDF im Internet soll spätestens bis zum Sommer stehen. Es seien Projektgruppen benannt worden, die sich jetzt an die Arbeit machten, sagte der ARD-Vorsitzende Lutz Marmor nach der Intendantentagung in Halle/Saale ... mehr

Milliarden-Mehreinnahmen kommen nicht ARD und ZDF zugute

Mainz (dpa) - Trotz der immer kräftiger sprudelnden Mehreinnahmen beim Rundfunkbeitrag können sich ARD und ZDF vorerst keine Hoffnungen auf zusätzliches Geld machen. Die Finanzkommission KEF verwies am Mittwoch darauf, dass mögliche weitere Millionen nicht ... mehr

Ost-Moderator Jürgen Karney kehrt zur Morgenshow zurück

Ost-Moderator Jürgen Karney zieht es verstärkt zum Radio zurück. Ab sofort wird er im Team der "BB Radio Morgenshow" montags bis freitags von 5.00 bis 10.00 Uhr zu hören sein, teilte der Sender am Montag mit. Nach rund 15 Jahren kehrt der 60-Jährige damit ... mehr

Ost-Moderator Jürgen Karney kehrt zur Morgenshow zurück

Ost-Moderator Jürgen Karney zieht es verstärkt zum Radio zurück. Ab sofort wird er im Team der "BB Radio Morgenshow" montags bis freitags von 5.00 bis 10.00 Uhr zu hören sein, teilte der Sender am Montag mit. Nach rund 15 Jahren kehrt der 60-Jährige damit ... mehr

Hund soll Rundfunkbeitrag zahlen

Koblenz (dpa) - Eine kuriose Zahlungsaufforderung zum Rundfunkbeitrag ist Anfang des Jahres in Koblenz an einen Janosch Städtler gegangen. Doch dabei handelt es sich um einen sechsjährigen Ungarischen Jagdhund, wie sein Herrchen Christian Städtler heute der Deutschen ... mehr

Hund sollte Rundfunkbeitrag zahlen: Kuriose Zahlungsaufforderung

Eine kuriose Zahlungsaufforderung ist Anfang des Jahres in einem Koblenzer Briefkasten gelandet: Ein gewisser Janosch Städtler wird zur Zahlung des Rundfunkbeitrages aufgefordert. Doch dabei handelt es sich um einen Hund, genauer gesagt, um einen ... mehr

Neuer Hörfunksender startet Programm: Digital zu empfangen

Der über Digitalradio bayernweit empfangbare Sender Kultradio hat am Montag sein Hörfunkprogramm gestartet. Kultradio wird von Bayreuth aus gesendet und will vor allem mit Musik aus früheren Jahrzehnten punkten, hat aber auch aktuelle Nachrichten, Wetter ... mehr

Landesweit empfangbarer Sender Kultradio startet

Der bayernweit über Digitalradio empfangbare Sender Kultradio startet heute in Bayreuth sein Programm. Der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) hatte im Juli die Verbreitung des Senders via Digitalradio-Standard DAB+ in Bayern genehmigt ... mehr

Neue Chefredakteurin von Radio Bremen vorgestellt

Die neue Chefredakteurin von Radio Bremen, Andrea Schafarczyk, hat sich am Donnerstag im Rundfunkrat vorgestellt. Die 39-Jährige war bisher Wortchefin bei dem WDR-Jugendradio 1Live, sie übernimmt die neue Aufgabe zum Jahresanfang. "Der Sender hat viele Innovationen ... mehr

Schafarczyk wird Chefredakteurin von Radio Bremen

Andrea Schafarczyk wird neue Chefredakteurin von Radio Bremen. Die 39-Jährige, bisher Wortchefin bei dem WDR-Jugendradio 1Live, wird ihren neuen Posten zum Jahresanfang antreten. Das sagte ein Sprecher von Radio Bremen am Montag. Zuvor hatte der Branchendienst "Meedia ... mehr

"Junges Angebot": ARD und ZDF wollen nächste Woche verhandeln

ARD und ZDF wollen in der nächsten Woche erste Gespräche über das neue "junge Angebot" beider Sender im Netz führen. Das sagte der ARD-Vorsitzende Lutz Marmor am Mittwoch nach der ARD-Intendantentagung in Hannover. Die Ministerpräsidenten hatten im Oktober ... mehr

Langjähriger WDR-Intendant von Sell gestorben

Köln (dpa) - Der langjährige WDR-Intendant Friedrich-Wilhelm von Sell ist tot. Er sei gestern im Alter von 88 Jahren gestorben, teilte der Sender mit. Von Sell gehörte auch zu den Mitbegründern des Ostdeutschen Rundfunks Brandenburg. Der ARD-Vorsitzende Lutz Marmor ... mehr

Langjähriger WDR-Intendant von Sell gestorben: ORB-Mitbegründer

Der langjährige WDR-Intendant Friedrich-Wilhelm von Sell, der auch zu den Mitbegründern des Ostdeutschen Rundfunks Brandenburg gehörte, ist tot. Er sei am Montag im Alter von 88 Jahren gestorben, teilte der Sender am Dienstag mit. "Als WDR-Intendant ... mehr
 
1 2 3 4 5 6 »
Anzeigen


Anzeige