Sie sind hier: Home >

Rundfunk

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Rundfunk

Spitzenkandidaten Albig und Günther im Hörfunk-Duell

Spitzenkandidaten Albig und Günther im Hörfunk-Duell

Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) und sein Herausforderer Daniel Günther von der CDU haben am Sonntag in einem Hörfunk-Duell um Stimmen zur Landtagswahl am 7. Mai geworben. Die Spitzenkandidaten ihrer Parteien stellten sich am Abend in der Livesendung "Zur Sache ... mehr
Albig und Günther im Hörfunkduell

Albig und Günther im Hörfunkduell

Genau zwei Wochen vor der Landtagswahl in Schleswig-Holstein liefern sich Ministerpräsident Torsten Albig von der SPD und CDU-Spitzenkandidat Daniel Günther am Sonntag ein Duell im Hörfunk. In der Livesendung "Zur Sache" der NDR 1 Welle Nord antworten beide Politiker ... mehr
Arrivederci für Kopper:

Arrivederci für Kopper: "Tatort" auf dem Sommerfestival

Der Südwestrundfunk (SWR) zeigt bei seinem Sommerfestival vom 9. bis 11. Juni in Mainz den letzten ARD-"Tatort" aus Ludwigshafen mit Kommissar Mario Kopper. Am Eröffnungsabend werde der Krimi vorab gezeigt, teilte der SWR am Donnerstag mit. Nach über zwanzig Jahren ... mehr
Experte: Wenig Vertrauen für Nachrichten in sozialen Medien

Experte: Wenig Vertrauen für Nachrichten in sozialen Medien

Soziale Medien gewinnen als Informationsquelle an Bedeutung. Aber kaum jemand vertraue bei der Suche nach Nachrichten ausschließlich auf sie, sagte Sascha Hölig vom Hans-Bredow-Institut für Medienforschung in Hamburg der Deutschen Presse-Agentur. "Man sollte ... mehr
ARD-Sender arbeiten bei IT-Themen enger zusammen

ARD-Sender arbeiten bei IT-Themen enger zusammen

Die ARD-Sender setzen beim Thema IT auf engere Zusammenarbeit. Ein Schritt auf diesem Weg ist der gemeinsame Betrieb eines Informations-Verarbeitungs-Zentrums (IVZ) in Berlin. Die Intendanten aller ARD-Sender sowie von Deutschlandradio und Deutscher Welle haben ... mehr

Funkmast in Oranienburg gesprengt

Ein 360 Meter hoher Funkmast ist in Oranienburg (Oberhavel) geplant gesprengt worden. Nach einem lauten Knall sei das Metallgebilde am Samstag in sich zusammengesunken, berichteten Augenzeugen. Eine kleine Staubwolke entwickelte sich, die sich aber schnell wieder ... mehr

360 Meter hoher Funkmast wird gesprengt

Ein 360 Meter hoher Funkmast wird heute in Oranienburg (Oberhavel) gesprengt. Seit 1936 stehen dort im Ortsteil Zehlendorf Radio-Sendeeinrichtungen. Die letzte Anlage war 1979 in Betrieb gegangen, sie war eine der leistungsstärksten in der DDR und erreichte ganz Europa ... mehr

"Sender Zehlendorf": 360 Meter hoher Mast wird gesprengt

Im Oranienburger Stadtteil Zehlendorf endet ein Stück Rundfunk-Geschichte: Am kommenden Samstag werde der 360 Meter hohe Langwellen-Mast des "Senders Zehlendorf" gesprengt, teilte die Stadtverwaltung am Montag mit. "Damit verschwindet leider nicht ... mehr

ARD-Sender arbeiten bei IT-Themen enger zusammen

Die ARD-Sender setzen beim Thema IT auf engere Zusammenarbeit. Ein Schritt auf diesem Weg ist der gemeinsame Betrieb eines Informations-Verarbeitungs-Zentrums (IVZ) in Berlin. Die Intendanten aller ARD-Sender sowie von Deutschlandradio und Deutscher Welle haben ... mehr

ARD-Sender arbeiten bei IT-Themen enger zusammen

Die ARD-Sender setzen beim Thema IT auf engere Zusammenarbeit. Ein Schritt auf diesem Weg ist der gemeinsame Betrieb eines Informations-Verarbeitungs-Zentrums (IVZ) in Berlin. Die Intendanten aller ARD-Sender sowie von Deutschlandradio und Deutscher Welle haben ... mehr

Rundfunkbeitrag für Zweitwohnung laut Gericht rechtens

Leipzig (dpa) - Die Erhebung des Rundfunkbeitrags für eine Zweitwohnung ist rechtens. Das entschied das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig. Es wies die Revisionen von acht Klägern gegen Urteile des Verwaltungsgerichtshofs Baden ... mehr

Mehr zum Thema Rundfunk im Web suchen

Verbraucher - Der Rundfunkbeitrag: Wer kann sich befreien lassen?

Berlin (dpa/tmn) - Der Rundfunkbeitrag schlägt monatlich mit 17,50 Euro zu Buche - doch nicht jeder muss ihn zahlen. Einige Menschen können sich von dem Beitrag für den öffentlich-rechtliche Rundfunk befreien lassen oder eine Ermäßigung beantragen. Wichtig ist dabei ... mehr

Für viele Jüngere sind Fake News noch schwerer zu erkennen

Nach Einschätzung des Medienwissenschaftlers Stephan Weichert sind jüngere Mediennutzer besonders gefährdet, Fake News für bare Münze zu nehmen. "Es ist tatsächlich so, dass Jugendliche und junge Erwachsene einen Großteil ihrer Informationen aus sozialen Netzwerken ... mehr

Jeder Fünfte hält «Lügenpresse»-Vorwurf für berechtigt

Köln (dpa) - Jeder fünfte Deutsche hält den Begriff «Lügenpresse» im Zusammenhang mit Medien für richtig. Dreiviertel sehen das dagegen nicht so. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung zur Glaubwürdigkeit der Medien von infratest dimap im Auftrag ... mehr

Paul Auster liest im März beim RBB

Der amerikanische Erfolgsautor Paul Auster (69) stellt seinen neuen Roman "4 3 2 1" in Berlin vor. Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) lädt für den 13. März zu einer Lesung in seinen Großen Sendesaal, wie der Sender am Donnerstag zum Beginn des Ticketverkaufs ... mehr

Norwegen beginnt als erstes Land der Welt mit UKW-Abschaltung

Oslo (dpa) - Norwegen hat als erstes Land mit der Abschaltung der UKW-Wellen begonnen. In der Region Nordland sind ab sofort keine UKW-Sender mehr zu empfangen sein. Nach und nach sollen bis Ende des Jahres auch die UKW-Radios in anderen Regionen verstummen. Nur einige ... mehr

Rückkehr ins Radio - Gottschalk wieder auf Sendung

München (dpa) - Thomas Gottschalk ist zurück im Radio: Am Abend präsentierte er im Bayerischen Rundfunk seine neue Sendung «Gottschalk - Die Bayern 1 Radioshow». Er begann die Show - wie angekündigt - mit dem Lied «Back Home» von Golden Earring. Ansonsten spielte ... mehr

Landesmedienanstalt: Umstieg von UKW auf Digitalradio

Die Landesmedienanstalt Thüringen macht Druck beim Umstieg vom UKW-Radio auf das Digitalradio DAB+. Thüringen sei eines der Länder in Deutschland, in denen die Hörfunksender noch sehr zurückhaltend damit umgingen, sagte der Direktor der Einrichtung, Jochen Fasco ... mehr

Jahreswechsel: Wie geht's weiter mit dem Rundfunkbeitrag?

Mainz (dpa) - Die Zuschauer von ARD und ZDF bekommen im nächsten Jahr keine 3,60 Euro Rundfunkbeitrag erlassen. Die Länderchefs haben entschieden, das Geld lieber zu sparen, damit der Beitrag nicht in einigen Jahren umso kräftiger nach oben geht. Das könnte zum Beispiel ... mehr

NDR und Radio Bremen stärken Niederdeutsches Hörspiel

Freunde plattdeutscher Hörspiele kommen auch in Zukunft im Radio auf ihre Kosten. Radio Bremens Programmdirektor Jan Weyrauch und der Direktor des NDR-Landesfunkhauses Schleswig- Holstein, Volker Thormählen, vereinbarten am Montag in Kiel, gemeinsam weiterhin ... mehr

NDR und Radio Bremen stärken Niederdeutsches Hörspiel

Freunde plattdeutscher Hörspiele kommen auch in Zukunft im Radio auf ihre Kosten. Radio Bremens Programmdirektor Jan Weyrauch und der Direktor des NDR-Landesfunkhauses Schleswig- Holstein, Volker Thormählen, vereinbarten am Montag in Kiel, gemeinsam weiterhin ... mehr

Neue Programmdirektionen beim SWR starten zum Jahreswechsel

Der SWR startet mit neu geschaffenen Programmdirektionen ins Jahr 2017. Die bisherigen Fernseh- und Hörfunkdirektionen werden abgeschafft. Die Leitung der multimedialen Kulturdirektion übernehme der bisherige Hörfunkdirektor Gerold Hug, teilte der SWR am Freitag ... mehr

Neue Programmdirektionen beim SWR starten zum Jahreswechsel

Der SWR startet mit neu geschaffenen Programmdirektionen ins Jahr 2017. Die bisherigen Fernseh- und Hörfunkdirektionen werden abgeschafft. Die Leitung der multimedialen Kulturdirektion übernehme der bisherige Hörfunkdirektor Gerold Hug, teilte der SWR am Freitag ... mehr

Andreas Scheuer fordert Änderung des Pressekodex

Die CSU ist für eine Änderung des Pressekodex. Die Herkunft der Täter solle in der Berichterstattung über Straftaten in Zukunft grundsätzlich genannt werden, forderte CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer in der "Welt" (Freitag): "Um Fakten und Unwahrheiten zu trennen ... mehr

Bundesgericht bestätigt Rundfunkbeitrag für Unternehmen

Leipzig (dpa) - Das Bundesverwaltungsgericht hat den Rundfunkbeitrag für Unternehmen als verfassungsgemäß bestätigt. Das oberste deutsche Verwaltungsgericht wies Klagen des Autovermieters Sixt und des Discounters Netto ab. Die Firmen hatten argumentiert, die Bemessung ... mehr

Bundesverwaltungsgericht prüft Rundfunkbeitrag für Gewerbebetriebe

Leipzig (dpa) - Beim Bundesverwaltungsgericht in Leipzig steht heute der Rundfunkbeitrag für Unternehmen auf dem Prüfstand. Der Autovermieter Sixt und der Discounter Netto haben gegen den Westdeutschen Rundfunk geklagt. Sie halten die Bemessung des Rundfunkbeitrags ... mehr

Ina Müller präsentiert ihre Lieblingshits im auf WDR 4

Die Sängerin und Fernsehmoderatorin Ina Müller (51) setzt sich für den Radiosender WDR 4 hinter das Mikrofon. Am 14. Dezember präsentiert sie eine Stunde lang ihre persönlichen Lieblingslieder, wie der WDR am Montag mitteilte. Seit ihrer Kindheit schlage ... mehr

RBB will mehr in Programm und Technik investieren

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) will im kommenden Jahr mehr Geld in Programm und Technik stecken. Allein die Investitionen sollen von jetzt 18,8 Millionen Euro auf 35,7 Millionen Euro steigen, wie der Sender am Donnerstag mitteilte. Der Rundfunkrat billigte ... mehr

RBB will mehr in Programm und Technik investieren

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) will im kommenden Jahr mehr Geld in Programm und Technik stecken. Allein die Investitionen sollen von jetzt 18,8 Millionen Euro auf 35,7 Millionen Euro steigen, wie der Sender am Donnerstag mitteilte. Der Rundfunkrat billigte ... mehr

MDR dreht Web-Serie mit dem Titel "Alles Liebe, Annette"

Der MDR steuert zum jungen Content-Netzwerk "funk" von ARD und ZDF eine Web-Serie mit dem Titel "Alles Liebe, Annette" bei. Sie soll nach Angaben der Dreiländeranstalt ab 13. Dezember auf YouTube und in der "funk"-App zu sehen sein. Die Serie wurde seit Anfang November ... mehr

#geilsterscheissever: MDR dreht Web-Serie

Der MDR steuert zum jungen Content-Netzwerk "funk" von ARD und ZDF eine Web-Serie mit dem Titel "Alles Liebe, Annette" bei. Sie soll nach Angaben der Dreiländeranstalt ab 13. Dezember auf You-Tube und in der "funk"-App zu sehen sein. Gedreht wurde seit Anfang November ... mehr

#geilsterscheissever: MDR dreht Web-Serie

Der MDR steuert zum jungen Content-Netzwerk "funk" von ARD und ZDF eine Web-Serie mit dem Titel "Alles Liebe, Annette" bei. Sie soll nach Angaben der Dreiländeranstalt ab 13. Dezember auf You-Tube und in der "funk"-App zu sehen sein. Gedreht wurde seit Anfang November ... mehr

Länder: Zahl der ARD-Anstalten wird nicht infrage gestellt

Mainz (dpa) - Die Länder streben in ihrer Arbeitsgruppe zur Reform der öffentlich-rechtlichen Sender nach Angaben aus Rheinland-Pfalz keine Fusion der ARD-Anstalten an. "Weder von Seiten der Länder noch von Seiten der ARD wurde die Zahl der neun Anstalten ... mehr

Länder: Zahl der ARD-Anstalten wird nicht infrage gestellt

Mainz (dpa) - Die Länder streben in ihrer Arbeitsgruppe zur Reform der öffentlich-rechtlichen Sender nach Angaben aus Rheinland-Pfalz keine Fusion der ARD-Anstalten an. "Weder von Seiten der Länder noch von Seiten der ARD wurde die Zahl der neun Anstalten ... mehr

Schelberg als SWR-Landessenderdirektorin wiedergewählt

Mainz (dpa/lrs) - Simone Schelberg bleibt Landessenderdirektorin des Südwestrundfunks (SWR) in Rheinland-Pfalz. Der SWR-Landesrundfunkrat bestätigte sie am Freitag in Mainz für weitere fünf Jahre in ihrem Amt. Schelberg erhielt 19 Ja-Stimmen, fünf Nein-Stimmen ... mehr

SWR-Landesrundfunkrat wählt Landessenderspitze

Mainz (dpa/lrs) - Der Landesrundfunkrat des Südwestrundfunks (SWR) Rheinland-Pfalz wählt die Spitze des Landessenders für die nächsten fünf Jahre. Heute entscheidet das Kontrollgremium in Mainz über einen Vorschlag von Intendant Peter Boudgoust. Der Rat debattiert ... mehr

Schulte-Kellinghaus soll neuer RBB-Programmdirektor werden

Jan Schulte-Kellinghaus (47), bisher unter anderem für das Vorabendprogramm des NDR-Fernsehens verantwortlich, soll neuer Programmdirektor beim Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) werden. Intendantin Patricia Schlesinger habe dem RBB-Rundfunkrat Schulte-Kellinghaus ... mehr

Medien - Thomas Gottschalk: "Ich werde als Untoter gesehen"

München (dpa) - Für die neue Radio-Show von Thomas Gottschalk hat der Bayerische Rundfunk einen Trailer gebastelt. "Green, green grass of home" ist dabei zu hören. "Musste sein, weil ich nichts Besseres für Kulmbach gefunden hab", sagt der gebürtige Oberfranke ... mehr

Medien: Thomas Gottschalk wird wieder Radio-Moderator

München (dpa) - Thomas Gottschalk (66) kehrt zurück zu seinen Wurzeln und wird wieder regelmäßig Radio-Moderator beim Bayerischen Rundfunk. "Ich freue mich darauf, bei Bayern 1 die Hörer wieder einzusammeln, die mir vor über 30 Jahren abhandengekommen sind", sagte ... mehr

Rückkehr ans Mikro: Thomas Gottschalk wird wieder Radio-Moderator

München (dpa) - Thomas Gottschalk kehrt zurück zu seinen Wurzeln und wird wieder regelmäßig Radio-Moderator beim Bayerischen Rundfunk. Er freue sich darauf, bei Bayern 1 die Hörer wieder einzusammeln, die ihm vor über 30 Jahren abhandengekommen seien, sagte Gottschalk ... mehr

Rundfunkbeitrag wird nicht gesenkt

Der Rundfunkbeitrag für ARD, ZDF und Deutschlandradio wird nicht um 30 Cent im Monat gesenkt. Die Ministerpräsidenten der Länder entschieden am Freitag in Rostock einstimmig, dass es bei 17,50 Euro im Monat bleibt, erhöhten gleichzeitig aber den Reformdruck ... mehr

Ministerpräsidenten lehnen Senkung des Rundfunkbeitrags ab

Rostock (dpa) - Der Rundfunkbeitrag für ARD, ZDF und Deutschlandradio wird nicht gesenkt. Er bleibt auch im kommenden Jahr bei 17,50 Euro im Monat. Die Ministerpräsidenten der Länder kamen bei ihrem Treffen in Rostock überein, die von der Expertenkommission ... mehr

Ministerpräsidenten lehnen Senkung des Rundfunkbeitrags ab

Der Rundfunkbeitrag für ARD, ZDF und Deutschlandradio wird nicht gesenkt und bleibt auch im kommenden Jahr bei 17,50 Euro im Monat. Die Ministerpräsidenten der Länder kamen bei ihrem Treffen in Rostock überein, die von der Expertenkommission KEF vorgeschlagene Senkung ... mehr

Medien: Senkung des Rundfunkbeitrags 2017 derzeit unwahrscheinlich

Mainz (dpa) - Der Rundfunkbeitrag für ARD, ZDF und Deutschlandradio wird im nächsten Jahr voraussichtlich nicht gesenkt. Wenige Tage vor dem Treffen der Ministerpräsidenten zeichnet sich unter den Ländern keine Mehrheit dafür ab, den Beitrag von 17,50 Euro im Monat ... mehr

Rundfunkbeitrag verweigert: 43-Jährige muss nicht in Haft

Eine 43-jährige Brandenburgerin, die seit mehr als drei Jahren die Zahlung ihres Rundfunkbeitrags verweigert, muss nicht in Haft. Das Landgericht Potsdam habe die Anordnung von sechs Monaten Erzwingungshaft gegen die alleinerziehende Mutter aufgehoben, teilte ... mehr

Haftbefehl gegen Verweigerin von Rundfunkbeitrag aufgehoben

Eine 43-jährige Brandenburgerin, die seit mehr als drei Jahren die Zahlung ihres Rundfunkbeitrags verweigert, muss nun doch nicht in Haft. Das Landgericht Potsdam habe die Anordnung von sechs Monaten Erzwingungshaft gegen die alleinerziehende Mutter aufgehoben, teilte ... mehr

Senkung des Rundfunkbeitrags derzeit unwahrscheinlich

Der Rundfunkbeitrag für ARD, ZDF und Deutschlandradio wird im nächsten Jahr voraussichtlich nicht gesenkt. Wenige Tage vor dem Treffen der Ministerpräsidenten in Rostock gibt es unter den Ländern noch keine Mehrheit dafür. Rheinland-Pfalz, das die Medienpolitik ... mehr

Haftbefehl gegen Verweigerin von Rundfunkbeitrag aufgehoben

Eine 43-jährige Brandenburgerin, die seit mehr als drei Jahren die Zahlung ihres Rundfunkbeitrags verweigert, muss nun doch nicht in Haft. Das Landgericht Potsdam habe die Anordnung von sechs Monaten Erzwingungshaft gegen die alleinerziehende Mutter aufgehoben, teilte ... mehr

Streit um Rundfunkbeitrag: Fall ist weiter offen

Der Fall der 43-jährigen Brandenburgerin, die wegen Verweigerung des Rundfunkbeitrags in Haft soll, ist weiter offen. Sein Amt habe dem Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) mitgeteilt, dass der fällige Beitrag ... mehr

Streit um Rundfunkbeitrag: Konto von Alleinerziehender gepfändet

Brandenburg/Havel (dpa) - Im Streit um die Zahlung ausstehender Rundfunkbeiträge hat das zuständige Amt Beetzsee einer alleinerziehenden Mutter aus Brandenburg das Konto gepfändet. «Wir haben diese Maßnahme eingeleitet, weil Steuer- und Abgabengerechtigkeit ein hohes ... mehr

Medien - Wegen Rundfunkbeitrag: Konto von Alleinerziehender gepfändet

Brandenburg/Havel (dpa) - Im Streit um ausstehende Rundfunkbeiträge hat das Amt Beetzsee einer alleinerziehenden Mutter aus Brandenburg das Konto gepfändet. "Wir haben diese Maßnahme eingeleitet, weil Steuer- und Abgabengerechtigkeit ein hohes Gut ist", sagte ... mehr

Streit um Rundfunkbeitrag: Konto gepfändet

Im Streit um die Zahlung ausstehender Rundfunkbeiträge hat das zuständige Amt Beetzsee einer alleinerziehenden Mutter aus Brandenburg das Konto gepfändet. "Wir haben diese Maßnahme eingeleitet, weil Steuer- und Abgabengerechtigkeit ein hohes Gut ist", sagte Amtsdirektor ... mehr

Muslime und Jugendring künftig im hr-Rundfunkrat vertreten

Der Hessische Rundfunk bekommt neue gesetzliche Regeln. Im hr-Rundfunkrat werden künftig auch Muslime und der Jugendring vertreten sein, wie der Landtag am Donnerstag in Wiesbaden beschloss. Die Regierungskoalitionen von CDU und Grüne wollen zudem mehr Frauen ... mehr

Mehr Frauen für den Rundfunkrat: Debatte um Gesetzentwurf

Das geplante neue Gesetz über den Hessischen Rundfunk sorgt im Landtag weiter für Streit. Die Regierungskoalitionen CDU und Grüne wollen mehr Frauen in das Kontrollgremium bringen, sowie unter anderen Muslimen und dem Jugendring eine Stimme verschaffen. Der Einfluss ... mehr

RBB-Fernsehen soll reformiert werden

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) will sein schwächelndes Fernsehprogramm grundlegend reformieren. "Wir haben mit dem Fernsehen zuletzt eine Durststrecke erlebt", sagte die neue RBB-Intendantin Patricia Schlesinger dazu am Donnerstag ... mehr
 
1 3 4


Anzeige
shopping-portal