Sie sind hier: Home >

Schadsoftware

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Schadsoftware

Schadsoftware auf neuen Android-Smartphones entdeckt

Schadsoftware auf neuen Android-Smartphones entdeckt

Schadsoftware auf fabrikneuen, unbenutzten Smartphones. Wie geht das? Auf 36 Android-Geräten wurde jetzt Malware entdeckt, obwohl die Handys noch nie benutzt wurden. Sicherheitsforscher stehen vor einem Rätsel, denn die Malware stammt ganz offensichtlich nicht ... mehr
Angriff auf Telekom-Router: Mutmaßlicher Hacker in London gefasst

Angriff auf Telekom-Router: Mutmaßlicher Hacker in London gefasst

Die britische National Crime Agency hat am Londoner Flughafen einen Tatverdächtigen verhaftet. Der 29 Jahre alte Mann soll im vergangenen November rund eine Million Internet-Zugangsgeräte bei Kunden der Deutschen Telekom lahmgelegt haben. Knapp drei Monate ... mehr
Trojaner im Anhang: Anwaltsrechnung verunsichert Internetnutzer

Trojaner im Anhang: Anwaltsrechnung verunsichert Internetnutzer

Eine als Anwaltsrechnung getarnte  E-Mail  wird derzeit verstärkt an Privatleute geschickt, warnt der Verbraucherschutz NRW. In ihrem Anhang versenden Cyber-Kriminelle einen  Trojaner. Nutzer von PC, Smartphone und Tablet sollten ihren Virenschutz aktualisieren ... mehr
WhatsApp: Ute Lehr ein Virus? Hoax verunsichert Nutzer

WhatsApp: Ute Lehr ein Virus? Hoax verunsichert Nutzer

Über WhatsApp macht derzeit ein  Kettenbrief die Runde, der vor einer angeblichen Freundschaftsanfrage warnt und viele Nutzer verunsichert. In der Anfrage stecke ein Virus, der die Festplatte des Smartphones zerstöre. Wir sagen, was wirklich dahinter steckt ... mehr
Internet: Das sind die häufigsten Fallen beim Surfen im Netz

Internet: Das sind die häufigsten Fallen beim Surfen im Netz

Trojaner,  Phishing-Fallen, Ransomware, Drive-by-Downloads: Gefahren lauern im Netz überall. Die meisten Internet-Nutzer wissen das, verhalten sich aber trotzdem sorglos bis leichtsinnig. Dabei ist es gar nicht so schwer, sich zu schützen. Hier sind die größten Gefahren ... mehr

Weihnachtsgrüße per E-Mail mit Vorsicht öffnen

Weihnachtsgrüße per Post zu verschicken, das war einmal. Heutzutage setzen viele Unternehmen und Geschäftspartner auf elektronische Weihnachtskarten. Sehr zur Freude von Online-Kriminellen. Sie versenden gefälschte Grüße unter fremdem Namen, um Nutzerdaten zu ergaunern ... mehr

Betrüger verschicken angebliche Polizei-Mails

Mit angeblichen E-Mails der Polizei versuchen  Betrüger, Schadsoftware zu verbreiten. Wie die Berliner Polizei mitteilte, erreichen die Mails mit dem Absender "Polizeipräsidium Köln, Polizeiinspektion Cyberabteilung" seit Anfang Dezember bundesweit zahlreiche Menschen ... mehr

Smart Home: Wie riskant ist das intelligente Zuhause?

Das intelligente Zuhause soll komfortabel und sicher sein: Die Rolläden fahren nach unten, wenn es dunkel wird, die Heizung wird wärmer, wenn man sich der Wohnung nähert. Das alles funktioniert, weil die Geräte Sensoren haben und miteinander vernetzt werden ... mehr

"Gooligan"-Attacke: Android-Smartphones von Kriminellen infiziert

"Mehr als eine Million Android-Nutzer sollen Opfer eines großangelegten Angriffs geworden sein. Ihre Smartphones seien mit einer Schadsoftware infiziert, die Passwörter und Mailadressen ausspioniere. Insgesamt sollen Dreiviertel aller Android-Smartphones ... mehr

Watch Dogs 2: Anti-Cheating-Software spioniert Spieler-PC aus

Dass Spiele-Publisher das legitime Recht haben, ihr geistiges Eigentum gegen Hacker-Attacken zu schützen und Cheatern ihr Geschäft so schwer wie möglich zu machen, ist unbestritten. Diversen Presseberichten zufolge hat Ubisoft bei seinem Open-World-Actionabenteuer ... mehr

Erpresser-Trojaner: So schützen Sie sich vor Ransomware

Erpresser- Trojaner sind weiter auf dem Vormarsch. Die Zahl der Infektionen mit der sogenannten Ransomware steigt rasant. Wir erklären, wie Sie sich vor Lösegeld-Erpressern à la Locky und TeslaCrypt schützen. Mit etwas Glück lassen sich verschlüsselte Dateien sogar ... mehr

Mehr zum Thema Schadsoftware im Web suchen

Wahlmanipulation in den USA? So funktioniert der Hack

Hacker haben die US-Wahlen wahrscheinlich manipuliert, warnte jüngst der amerikanische Computer-Experte J. Alex Halderman. Warum? Weil es einfach ist und bereits vor der Wahl verdächtige Cyberangriffe stattfanden. Nun erklärt er, wie die Manipulation funktioniert haben ... mehr

Moderne WLAN-Router verraten Passwörter und PINs

Körpersprache verrät oft mehr, als einem lieb ist. Forscher können nun durch die Folgen von Bewegungen  Passwörter und PIN-Nummer abgreifen – ohne ihre Opfer sehen zu müssen. Manchmal wundert man sich, auf was für scheinbar absurde Ideen manche Wissenschaftler kommen ... mehr

BSI-Lagebericht: Immer mehr Cyber-Angriffe in Deutschland

Immer häufiger greifen Online-Kriminelle IT-Systeme  in Deutschland  an. Täglich werden rund 380.000 neue Varianten von Schadprogrammen entdeckt, meldet  das Bundesamt für Sicherheit in der IT ( BSI). Vor allem die Zahl von Spam-Nachrichten ... mehr

DDoS-Angriffe: Hacker legen Heizungen in Finnland lahm

Im Osten Finnlands haben Unbekannte mehrere Wohnblocks kaltgestellt. Mit Überlastungsangriffen legten sie die Steuerung der Heizung lahm. Erst mit drastischen Maßnahmen konnte wieder für Wärme gesorgt werden. Über das bisschen Schnee, das am Dienstag in Deutschland ... mehr

DDoS-Attacke: Hacker wollen ganze Nation vom Netz trennen

Es war nur ein Testlauf. Das macht die Cyberattacke, die der Sicherheitsforscher Kevin Beaumont beobachtet hat, aber nicht weniger erschreckend. Eine einzelne Hackergruppe hat sich offenbar zum Ziel gesetzt, ganze Länder vom Netz zu nehmen – und feiert erste Erfolge ... mehr

Beliebte Themen der letzten Woche im WWW

Deutsche Forscher warnen vor photoTAN-Verfahren

Das photoTAN-Verfahren der Commerzbank, Deutschen Bank und Norisbank ist von Wissenschaftlern geknackt worden. Mit dieser Methode werden normalerweise Überweisungen  gesichert , die per Smartphone vorgenommen werden. Zwei IT-Sicherheitsforschern ist es nach einem ... mehr

Windows: Falsche Microsoft-Techniker rufen weiter an

Sie sind wieder aktiv –  Abzocker, die vorgeben, im Auftrag von Microsoft den Windows-Rechner auf Vordermann zu bringen. Statt Hilfe am Telefon erhalten die Opfer saftige Rechnungen und unsichere Computer. Abzockanrufe vermeintlicher Microsoft-Mitarbeiter ... mehr

Neue Bedrohung: Angriff aus dem Internet der Dinge

Die Website des US-Sicherheitsexperten Brian Krebs ist Opfer eines heftigen Angriffs aus dem Internet geworden. Die schiere Größe der Attacke wirft Licht auf ein neues Phänomen, das Sicherheitsexperten beunruhigt. Der Angriff auf das Blog des Sicherheitsexperten Brian ... mehr

Yahoo: Daten von mindestens 500 Mio. Nutzern gestohlen

Das könnte der größte Datendiebstahl der Geschichte sein: Dem Internet-Konzern Yahoo wurden Daten von mindestens einer halben Milliarde Nutzer entwendet. Unverschlüsselte Passwörter sollen nicht darunter sein - aber Namen und E-Mail-Adressen ... mehr

Facebook: Daran erkennen Sie ein Fake-Profil

Vielleicht haben Sie das ja schon einmal erlebt: Eine Ihnen unbekannte Person schickt Ihnen auf Facebook eine Freundschaftsanfrage. Ein Fake-Profil? Was könnte passieren, wenn Sie einwilligen? Häufig verwenden die Nutzer, die sich dahinter verbergen ... mehr

Schadprogramme: So wehren Sie Erpresser-Trojaner wie "Cerber" ab

Die rasende Verbreitung des Erpresser- Trojaners "Cerber" über das Internet macht entsprechende Gegenmaßnahmen erforderlich. Wir zeigen Ihnen, wie sich sich vor dem Eindringling, der  deutlich gefährlicher als andere Schadprogramme ... mehr

Trojaner "Cerber" verbreitet sich rasant - im Juli 100.000 Opfer

Der Erpresser- Trojaner "Cerber" flutet das Internet: Computer in 176 Ländern sind mittlerweile mit dem Schädling infiziert. Die Hintermänner haben eine strukturierte Marketing-Organisation für seinen Vertrieb aufgebaut. Das macht den Trojaner deutlich ... mehr

Hacker knacken weltweit Bezahlterminals von Bars und Hotels

Hacker hatten offenbar Zugriff auf Hunderttausende Kreditkartenleser von Restaurants und Geschäften. Die Oracle-Tochter Micros Systems hat Kunden aufgefordert, die Passwörter zurückzusetzen, betont aber, dass Kreditkartendaten nicht gestohlen worden seien ... mehr

iOS 9.3.3. und MacOS X: BSI rät Apple-Nutzern zum Update

Anfang der Woche hatte Apple Updates für  iOS und MacOS veröffentlicht . Laut dem Konzern sollten sie vor allem kleinere Fehler beseitigen. Das war offenbar heruntergespielt, denn die Updates schließen mehrere kritische Sicherheitslücken. Das Bundesamt für Sicherheit ... mehr

Pokémon Go: Download-Gefahr! Über 200 Fake-Apps im Google Play Store

Wer beim " Pokémon Go"-Hype dabei sein möchte, sollte vor Fake- Apps auf der Hut sein. Neben der Original-App von Niantic finden sich sowohl im offiziellen Google Play Store als auch auf anderen Plattformen oder Seiten immer wieder Fake-Apps, die bis auf den Namen ... mehr

PC-Viren: Schadsoftware erkennen und entfernen

Computer viren und Trojaner einfach und zuverlässig aufspüren? Für viele PC-Nutzer eine Herausforderung. Wir zeigen, wie Sie Ihren Windows-Rechner schützen und Infektionen erkennen. Kriminelle finden immer raffiniertere Methoden, um Schadsoftware unerkannt auf fremde ... mehr

Hacker stehlen zwei Millionen Euro aus Geldautomaten

Zwei Unbekannte sollen in Taiwan aus Geldautomaten des deutschen Herstellers Wincor Nixdorf 70 Millionen Taiwan-Dollar (umgerechnet zwei Millionen Euro) gestohlen haben. Dazu wurden die Automaten offenbar mit einer Schadsoftware manipuliert. Wie die "Taipeh Times ... mehr

"Pokémon Go": "Pokemon-Fieber" bringt Nintendo in die Smartphone-Ära

Der erste Auftritt der "Pokemon" auf dem Smartphone ist ein spektakulärer Erfolg geworden. Nintendo wagt damit schließlich den Sprung ins Geschäft mit Handy-Spielen - stellt aber auch sein bisheriges Erlösmodell in Frage. Mobile Game "Pokémon Go" hebt ab  Amerika ... mehr

Zombie-Rechner: Härtere Strafen für Hacker von PCs gefordert

Das Strafrecht ahndet Hausfriedensbruch oder Diebstahl, doch wer sich Zugang zu einem fremden Computer verschafft, um darüber beispielsweise Spam zu verschicken, wird häufig nicht belangt. Mehrere Bundesländer streben eine Gesetzesinitiative im Bundesrat ... mehr

Ca. 85 Millionen Android-Smartphones sind von "HummingBad"-Virus betroffen

Mit manipulierten Apps ist es einem chinesischen Unternehmen gelungen, Zugriff auf weltweit rund 85 Millionen Android- Smartphones zu erlangen. Die infizierten Geräte werden genutzt, um Werbeeinnahmen zu ergaunern. Auch in Deutschland sind fast 40.000 Nutzer betroffen ... mehr

Schadprogramm «HummingBad» befällt 85 Millionen Android-Geräte

San Carlos (dpa) - Das chinesische Schadprogramm «HummingBad» hat laut einer Studie inzwischen auch zehntausende Android-Geräte in Deutschland befallen. Nach der Analyse des kalifornischen Sicherheitsunternehmens Checkpoint hat sich der Android-Trojaner weltweit ... mehr

Streaming-Dienste legal oder illegal: Seriöse Anbieter erkennen

Filme und Musik werden von vielen Nutzern nicht mehr gekauft oder ausgeliehen, sondern im Internet übertragen und gleichzeitig wiedergegeben, also gestreamt. Doch wie erkennt man, ob ein solches Download-Angebot seriös ist oder illegal? Was für Risiken drohen ... mehr

Symantec: Gefährliche Lücken in Norton Security und Co. gefunden

In fast allen Antiviren-Programmen der Marken  Symantec und Norton klafft eine extrem gefährliche Sicherheitslücke. Nutzer der betroffenen Internet-Security-Pakete sollten ihren Virenscanner umgehend aktualisieren, warnen Experten für Computersicherheit. Kriminelle ... mehr

Locky-Trojaner taucht plötzlich ab: Computer-Experten rätseln

Der Erpresser-Trojaner Locky und die Banking-Malware Dridex infizierten jeden Tag tausende Computer. Nun ist das Verteiler-Netzwerk hinter den Trojanern spurlos verschwunden. Was mit den verschlüsselten Daten passiert, ist unklar. Der in Deutschland weit verbreitete ... mehr

Nach LinkedIn-Hack: BSI warnt vor Trojaner-Attacke

Online-Kriminelle verschicken gefälschte Rechnungen mit Anrede und Unternehmensrolle der Empfänger, warnt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik ( BSI). Die persönlichen Daten stammen offenbar aus dem Karriere-Netzwerk LinkedIn. Mitte Mai standen ... mehr

Acer, Asus, Dell, HP, Lenovo: Update-Tools sind unsicher

Die Update-Routinen mehrerer PC-Hersteller sind schockierend unsicher. Bei Acer, Asus, Dell, HP und Lenovo hat d er Sicherheitsanbieter Duo Labs Security mindestens eine Sicherheitslücke entdeckt, die es Angreifern erlaubt, Schadcode einzuschleusen. Dabei sollen ... mehr

Falsche Warnungen auf Android-Smartphones locken in die Falle

Beim Surfen mit dem Android- Smartphone wurden Viren entdeckt? Mit einem Klick vor Ablauf des Countdown lässt sich aber das Schlimmste verhindern? "Bloß nichts antippen!", warnt die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. "Ihr Handy ist mit Viren infiziert und wurde ... mehr

BSI warnt: E-Zigarette auch schädlich für Computer - Viren drohen

Ein simpler USB-Stick kann genügen, den eigenen PC mit einem Datenspion zu infizieren. Zum Weltnichtrauchertag 2016 warnt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik ( BSI) vor einem besonders perfiden Trick – die E-Zigarette ... mehr

Hacker klauen Daten bei Schweizer Rüstungskonzern Ruag

Hacker haben sich über ein Jahr lang unentdeckt im Netzwerk des schweizerischen Rüstungskonzerns Ruag getummelt und dabei 23 Gigabyte Daten geklaut. Offenbar war die IT des Unternehmens schlecht geschützt. Publik wurde der Hackerangriff in der vergangenen Woche ... mehr

Kaspersky warnt: Trojaner im Geldautomat greift Kundendaten ab

Hacker verwenden eine Software, die Bankkarten beim Geldabheben ausspäht. Davor warnen Virenforscher von  Kaspersky Lab. Zehntausende  Geldautomaten seien weltweit schon infiziert – auch Deutschland ist betroffen. Ein Goldesel wie im Märchen. Die russische ... mehr

Swift warnt Banken vor schwerwiegenden Hacker-Angriffen

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Das internationale Zahlungsverkehrssystem Swift hat vor einer betrügerischen Schadsoftware gewarnt, die Geldströme gezielt verschleiern könne. Das Programm sei darauf ausgelegt, Spuren bestimmter Transaktionen zu verbergen ... mehr

AKW Gundremmingen: Trojaner-Alarm in Bayern ausgelöst

Das bayerische Atomkraftwerk Gundremmingen ist bei einer Routine-Untersuchung auf eine Schadsoftware gestoßen. Eine Gefahr für Personal oder Bevölkerung habe laut dem Betreiber RWE nicht bestanden.  Der Computervirus sei bei der Vorbereitung der Revision in Block ... mehr

Computervirus im Kernkraftwerk Gundremmingen entschärft

Gundremmingen (dpa) - Im bayerischen Atomkraftwerk Gundremmingen ist ein Computervirus entdeckt worden. Die Schadsoftware sei bei der Vorbereitung der Revision in Block B aufgefallen, teilte das Kraftwerk mit. Eine Gefährdung des Personals ... mehr

E-Mail von WhatsApp verteilt Trojaner: Bloß nicht öffnen!

"Eine Hörnachricht ist empfangen worden" – derzeit verschickt WhatsApp scheinbar E-Mails mit diesem Inhalt. Der vermeintlichen WhatsApp-Mail ist ein Datei-Anhang beigefügt. Doch Vorsicht: Wer den Anhang öffnet, geht Betrügern auf den Leim. Die Mail trägt den Absender ... mehr

Hacker stehlen Benzin und Kohle

Traditionelle Verbrecherorganisationen beschäftigen nach Aussage von Eugene Kaspersky inzwischen  Online-Kriminelle, um im großen Stil begehrte Güter wie Benzin zu stehlen. Die Verknüpfung industrieller Steuerungstechnik mache es den kriminellen Hackern leicht, sagte ... mehr

In jeder sechsten Mail steckt ein Trojaner

Die Sicherheitsunternehmen Retarus und Symantec haben ihre Jahresberichte für 2015 abgeschlossen. Das Ergebnis: Erpresser- Trojaner – sogenannte Ransomware – sind die neuen Lieblingen der Online-Kriminellen. Die PC-Sperren werden in zahlreichen Variationen vor allem ... mehr

Massiver Großeinsatz gegen Internetkriminelle

Polizeibehörden haben in Deutschland und im Ausland zu einem massiven Schlag gegen die Internetkriminalität ausgeholt. In dem Großeinsatz sind 175 Wohnungen und Firmenräume in durchsucht worden. Insgesamt haben die Ermittler 170 Tatverdächtige im Visier ... mehr

Virenscanner können zur Gefahr werden

Ein Antiviren-Paket gehört zur Grundausstattung jedes Computers – sollte man meinen. Tatsächlich kann Sicherheitssoftware dabei helfen, den  PC oder das Smartphone zu schützen. Doch viele Sicherheitsexperten warnen davor, Virenwächter zu überschätzen. Einige raten sogar ... mehr

Firefox ist auf vielen PCs ein ernstes Risiko

Goldene Zeiten für Online-Kriminelle: Knapp 80 Programme sind im Schnitt auf einem PC installiert – viele davon von Schwachstellen durchlöchert. Die meisten Lecks werden zwar zügig gestopft, doch Nutzer installieren die Updates oft viel zu spät. So wird auch Firefox ... mehr

Java-Update dringend empfohlen: Oracle bringt Notfall-Patch

Oracle hat außerplanmäßig ein Sicherheits- Update für  Java SE veröffentlicht. Java zählt zu den am weitesten verbreiteten Browser-Anwendungen. Internetnutzer sollten deshalb prüfen, ob die Software auf ihrem Rechner installiert ist und gegebenenfalls das Update sofort ... mehr

Antivirus-Test 2016: Gratis-Virenscanner schützen ungenügend

Ist das Vertrauen in Gratis- Virenscanner nach dem durchschlagenden Erfolg der  Erpressersoftware Locky noch gerechtfertigt? Die Stiftung Warentest ("test" 4/2016) hat vier kostenlose und 13 kostenpflichtige Security-Pakete getestet und festgestellt: Gratisprogramme ... mehr

Trojaner "Locky" und Co.: Das macht Ransomware so erfolgreich

Die Zahl der Angriffe mit Ransomware wie dem Trojaner "Locky" ist sprunghaft angestiegen, und angesichts der Erfolge und der exzellenten Verdienstmöglichkeiten damit wird sie voraussichtlich auch nicht zurückgehen. Doch können Einzelne und auch Unternehmen diesen ... mehr

Tesla-Crypt: Dettelbach zahlte Lösegeld an Trojaner-Erpresser

Ein Erpressungs- Trojaner hatte die Stadtverwaltung im unterfränkischen Dettelbach weitgehend lahmgelegt. Die Behörde sah sich gezwungen, das verlangte Lösegeld zu zahlen. Am 8. Februar ging plötzlich kaum noch etwas in der Stadtverwaltung von Dettelbach. Auf einem ... mehr

"Locky"-Trojaner tarnt sich als BKA-Mail und verteilt Trojaner

Online-Kriminelle nutzen weiterhin die Angst vor dem  Trojaner "Locky". Ihre neuste Masche: Sie verschicken als gefälschte BKA-Mail getarnt ein angebliches Tool, das den gefährlichen Schädling aufspürt – wer die Mail ernst nimmt, installiert sich selbst einen Trojaner ... mehr
 
1 2 3 »


Anzeige
shopping-portal