Startseite
  • Sie sind hier: Home >

    Schiffsunglücke

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
    Thema

    Schiffsunglücke

    Schiffsunglück bei Nierstein: Rhein-Fähre kollidiert mit Arbeitsboot

    Schiffsunglück bei Nierstein: Rhein-Fähre kollidiert mit Arbeitsboot

    Mangelnde Absprache unter den Schiffsführern und Fahrfehler führten am frühen Mittwoch Morgen zu einer Schiffskollision auf dem Rhein bei Nierstein (Rheinhessen). Dabei wurde eine Fähre beschädigt und ein Arbeitsboot versenkt. Personen kamen nicht zu Schaden ... mehr
    Schiffsunglück in der Nordsee: Zwei Ölteppiche treiben vor Belgien

    Schiffsunglück in der Nordsee: Zwei Ölteppiche treiben vor Belgien

    Vor der belgischen Küste breiten sich nach dem Zusammenstoß zweier Schiffe zwei Ölteppiche aus. In der Nähe des Ortes Zeebrüge war kurz nach vier Uhr am Dienstagmorgen ein niederländisches Frachtschiff mit einem Gastanker zusammengestoßen und gesunken ... mehr
    China: Über 400 Tote bei Schiffsunglück auf Jangtse befürchtet

    China: Über 400 Tote bei Schiffsunglück auf Jangtse befürchtet

    Jianli (dpa) - Bei der Schiffskatastrophe auf dem Jangtse in China sind möglicherweise mehr als 400 Menschen ums Leben gekommen. "Wir müssen uns auf das Schlimmste vorbereiten", berichtete das Staatsfernsehen vom Unglücksort bei Jianli (Provinz Hubei). "Die Chancen ... mehr
    In Seenot evakuiert: Frachter vor Helgoland droht zu explodieren

    In Seenot evakuiert: Frachter vor Helgoland droht zu explodieren

    Die Situation wird immer kritischer: Ein nahe Helgoland in der Nordsee havariertes und Gott sei dank evakuiertes Schiff droht zu explodieren. Auch für Brandbekämpfer ist die Lage zu gefährlich, um an Bord zu gehen. Die Besatzung des Frachters "Purple Beach" hatte ... mehr
    Den Untergang vor Augen

    Den Untergang vor Augen

    Das klare Wasser des Lake Michigan erlaubt derzeit faszinierende Blicke auf Schiffswracks. Viele liegen schon mehr als hundert Jahre lang auf dem Grund des Sees. Azurblau schimmert der Lake Michigan in diesen Tagen. Fast wähnt man sich in einem ... mehr

    Feuer auf Fähre vor Mallorca ausgebrochen

    Feuer auf einer Fähre in der Nähe der spanischen Urlaubsinsel Mallorca: Die Passagiere mussten nach einer dramatischen Rettungsaktion etwa 35 Kilometer westlich von der Insel das Schiff verlassen, wie der Seenotrettungsdienst in Spanien bekannt ... mehr

    Taucher bergen Mädchenleiche nach Fährunglück in Thailand

    Nach dem Untergang einer Fähre in Thailand haben Taucher die Leiche eines vermissten Mädchens gefunden. Die anderen rund 110 Passagiere - zumeist Touristen - und Besatzungsmitglieder seien gerettet worden, teilten die Behörden mit. Das Touristenschiff ... mehr

    Schifffahrt - Fischtrawler sinkt im Pazifik: Dutzende Menschen sterben

    Petropawlowsk-Kamtschatski (dpa) - Mindestens 56 Seeleute sind im eiskalten Wasser vor der russischen Halbinsel Kamtschatka beim Untergang eines Fischdampfers ertrunken. 63 Menschen seien bei dem Unglück gerettet worden, teilten Helfer im Fernen Osten Russlands ... mehr

    Schiffsunglück vor Kamtschatka: Fischtrawler mit 132 Mann gesunken

    Im eiskalten Ochotskischem Meer vor der Halbinsel Kamtschatka ist am frühen Donnerstagmorgen ein russischer Fischtrawler gesunken. Mindestens 54 Menschen sind dabei ums Leben gekommen, 15 Seeleute werden noch vermisst. 63 Besatzungsmitglieder konnten gerettet werden ... mehr

    Myanmar: Dutzende Tote bei Fährunglück

    Viele Tote bei Schiffsunglück vor Myanmar: Vor der Westküste des Landes sind nach Regierungsangaben mindestens 33 Menschen ums Leben gekommen. Rund ein Dutzend Passagiere wird noch vermisst. Die Fähre "Aung Takon" war am Freitagabend auf dem Weg von Kyaukphyu ... mehr

    Fährunglück in Bangladesch: Tote und Verletzte

    Eine mit rund 150 Passagieren besetzte Fähre ist in Bangladesch mit einem Frachter zusammengestoßen. Mindestens 37 Menschen kamen ums Leben. Dutzende gelten seitdem als vermisst. Etliche Passagiere wurden von Anwohnern gerettet. Taucher bargen 36 Leichen aus dem Inneren ... mehr

    Swinemünde: Schlepperboot sinkt im Hafen

    Nach dem Zusammenstoß mit einem Frachtschiff ist ein polnischer Schlepper untergegangen. Der Vorfall ereignete sich im Hafen der nordwestpolnischen Hafenstadt Swinousjscie (deutscher Name: Swinemünde) auf der Insel Usedom. Nach ersten Erkenntnissen waren ... mehr

    Schiffsunglück in Hongkong: Kapitän zu acht Jahren Haft verurteilt

    Es war eines der schwersten Schiffsunglücke in Hongkong, als am 1. Oktober 2012 zwei Bote zusammenstießen. 39 Menschen starben und fast 100 wurden verletzt. Ein Gericht verurteilte den Kapitän zu acht Jahren Haft. Ein entsprechendes Urteil erließ ein Richter, nachdem ... mehr

    "Norman Atlantic": Einsatzkräfte finden Leiche im Wrack der Fähre

    Mehr als fünf Wochen nach dem Fährunglück in der Adria wurde eine verkohlte Leiche im Wrack der " Norman Atlantic " entdeckt. Einsatzkräfte haben den Körper in der Kabine eines Lastwagens entdeckt, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete. Die Einsatzkräfte bargen ... mehr

    Vor Schottland: Zement-Frachter mit acht Menschen gekentert

    Vor der Küste Schottlands ist ein Frachtschiff gekentert. Mindestens acht Seeleute werden seither vermisst. Das mit Zement beladene Schiff verunglückte etwa 25 Kilometer vor der Hafenstadt Wick, wie britische Medien berichteten. Passagiere einer Fähre entdeckten ... mehr

    "Norman Atlantic": Zwei albanische Seeleute getötet

    Beim Rettungseinsatz an der Unglücksfähre in der Adria sind zwei albanische Seeleute ums Leben gekommen. Sie befanden sich an Bord eines albanischen Schleppers. Den Angaben zufolge verunglückten die Seeleute, als die Kabel rissen, die ihr Schiff mit der ausgebrannten ... mehr

    Passagier der Adria-Fähre "Norman Atlantic": "Vier Tote"

    Einer der Geretteten der in Brand geratenen griechischen Adria-Fähre "Norman Atlantic" hat von Toten auf der Unglücksfähre gesprochen. "Ich habe vier tote Personen gesehen, mit meinen eigenen Augen, ich bin sicher. Sie waren vor mir", zitierte die Agentur Ansa einen ... mehr

    Adria-Fähre Norman Atlantic weist Sicherheitsmängel auf

    Horrorszenario auf einer Adria-Fähre: An Bord der "Norman Atlantic" mit fast 500 Passagieren ist ein Feuer ausgebrochen. Die Rettungsarbeiten gestalten sich äußerst schwierig. Hunderte Passagiere mussten stundenlang auf dem brennenden Schiff ausharren ... mehr

    Frachter kollidieren: Türkisches Schiff vor Italien gesunken

    Bei einem Zusammenstoß zweier Frachtschiffe vor der italienischen Hafenstadt Ravenna sind mindestens zwei Seeleute ums Leben gekommen. Vier weitere Besatzungsmitglieder des gesunkenen und unter türkischer Flagge fahrenden Frachters würden noch vermisst, teilte ... mehr

    Adria-Fähre Norman Atlantic: "Menschen sind verzweifelt und schreien"

    Eine Adria-Fähre mit knapp 500 Menschen an Bord hat vor der griechischen Insel Korfu Feuer gefangen. Hunderte Menschen müssen am Sonntag stundenlang auf dem brennenden Schiff ausharren und warteten verzweifelt auf Hilfe. Mindestens ein Mensch ... mehr

    Nordsee: Ein Toter und zwei Verletzte bei Unfall auf Tanker

    Schwerer Unfall auf einem Tanker in der Nordsee: Beim Absturz eines Beiboots auf der "MTM Westport" sind vor der Elbe-Mündung ein Seemann getötet und zwei weitere schwer verletzt worden. Das teilten die Wasserschutzpolizei in Hamburg und die Gesellschaft zur Rettung ... mehr

    Letztes Todesopfer im Wrack der "Costa Concordia" gefunden

    Mehr als zweieinhalb Jahre nach der Havarie des Kreuzfahrtschiffs " Costa Concordia" ist Medienberichten zufolge die Leiche des letzten noch vermissten Todesopfers gefunden worden. Die sterblichen Überreste des indischen Kellners Russel Rebello seien in einer Kabine ... mehr

    Die letzten Minuten der "Costa Concordia"

    Ein Jahr nach dem Untergang der "Costa Concordia" vor der italienischen Insel Giglio beleuchtet ein Bericht der Staatsanwaltschaft die Geschehnisse in den letzten grausigen Minuten an Bord. Die ergreifenden Geschichten einiger der 32 Todesopfer auf dem Kreuzfahrtschiff ... mehr

    Unfälle: Tote bei Schiffsunglücken vor Philippinen und Indonesien

    Manila (dpa) - Vor den Philippinen sind nach einem Fährunglück 110 Passagiere oder Crew-Mitglieder vor dem Ertrinken gerettet worden. Drei Menschen kamen ums Leben, wie die Behörden am Sonntag mitteilten. Vor Indonesien starben bei einem Bootsunglück mindestens ... mehr

    Drei Tote bei Fährunglück auf den Philippinen

    Bei einem Fährunglück auf den Philippinen sind mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. Wie die Behörden mitteilten, wurden 108 Menschen von einer sinkenden und offenbar überladenen Passagierfähre gerettet. Die Passagierfähre war bei rauer ... mehr

    Fährunglück in Bangladesch: Fähre mit hunderten Passagieren gesunken

    Dramatisches Fährunglück in Bangladesch: Ein Schiff mit hunderten Menschen an Bord ist am Montagmorgen gekentert, als die Fähre "Pinak-6" den Fluss Padma im Bezirk Munshiganj im Zentrum des Landes überquerte. Das sagte der Vorsitzende ... mehr

    Mehr zum Thema Schiffsunglücke im Web suchen

    Ground Zero: Rätsel um mysteriöses 9/11-Schiffswrack gelöst

    Bei Bauarbeiten für den Turm des neuen One World Trade Centers sind Arbeiter 2010 auf ein Schiffswrack gestoßen. Jetzt konnte das Rätsel seiner Herkunft zumindest teilweise gelöst werden. Die Reste des rund neun Meter langen Holzschiffs entdeckten die Arbeiter ... mehr

    "Costa Concordia" auf ihrer letzten Fahrt gen Genua

    Es ist soweit: Die "Costa Concordia" verlässt ihren Unglücksort in den Gewässern vor der Insel Giglio. Begleitet von den Schiffssirenen umliegender anderer Schiffe schob sich der havarierte Kreuzfahrtriese von seinem Hilfspodest herunter. Bereits kurz nach Beginn ... mehr

    "Costa Concordia": Bedrückende Bilder zeigen das Innere des Wracks

    Zweieinhalb Jahre liegt die Havarie der " Costa Concordia" bereits zurück. Damals, am 13. Januar 2012, kamen 32 Menschen ums Leben, als das Kreuzfahrtschiff vor der italienischen Insel Giglio auf einen Felsen auflief. Jetzt sind neue Bilder freigegeben worden ... mehr

    Wird die "Costa Concordia" im Sommer weggeschleppt?

    Das Wrack der havarierten " Costa Concordia" vor der italienischen Insel Giglio könnte Ende Juni abgeschleppt werden. "Im April sollen die konkreten Arbeiten wieder aufgenommen werden, die Schwimmkästen installiert werden. Und dann könnte theoretisch ... mehr

    Bootsunglück vor Malaysia: 60 Migranten überleben Schiffbruch

    Bei einem Bootsunglück vor der malaysischen Westküste sind mindestens fünf Migranten ums Leben gekommen. Helfer retteten 60 Menschen von dem sinkenden Schiff. Nach 32 Passagieren werde weiter gesucht, teilte die malaysische Schifffahrtsbehörde mit. An Bord seien ... mehr

    Eine deutsche Katastrophe: Die Tragödie der "General Slocum"

    Ein fröhlicher Schiffsausflug hatte es werden sollen - und es endete in der größten zivilen Schiffskatastrophe der USA. Über 1000 deutsche Einwanderer kamen bei der Tragödie ums Leben, ein ganzer Stadtteil zerbrach an der Trauer und Verzweiflung der Hinterbliebenen ... mehr

    Nach Fährunglück in Südkorea: Kopfgeld auf Eigentümer der "Sewol" ausgesetzt

    Nach dem Fährunglück mit mehr als 300 toten oder vermissten Menschen haben die Behörden in Südkorea ein Kopfgeld für den offenbar untergetauchten mutmaßlichen Eigentümer der Fähre ausgeschrieben. Für Informationen über den Aufenthaltsort des Milliardärs Yoo Byung ... mehr

    Genaue Zahl der Todesopfer bei Fährunglück unklar

    Nach dem Fährunglück in Bangladesch gibt es über die Zahl der Todesopfer unterschiedliche Angaben. Die Agentur Reuters berichtet am Freitagmorgen von vermutlich mehr als 100 Toten und bezieht sich dabei auf Angaben der Polizei vor Ort. Die dpa spricht hingegen ... mehr

    Fährunglück: Südkoreanischer Ministerpräsident kündigt Rücktritt an

    Wegen des verheerenden Fährunglücks vor der Küste Südkoreas mit über 300 Toten ist Ministerpräsident Chung Hong-Won zurückgetreten. Es wäre eine zu große Belastung für die Regierung gewesen, wenn er im Amt geblieben wäre. Zahlreiche Angehörige der Opfer hatten Regierung ... mehr

    Unglücksfähre in Südkorea: Sender berichtet über defektes Ruder

    War die Fähre, die vor Südkorea verunglückt ist, schon vor der Havarie defekt? Der südkoreanische Fernsehsender Arirang berichtet, dass die Besatzung der "Sewol" zwei Wochen vor dem Unglück ein technisches Problem an der Ruderanlage festgestellt und eine Reparatur ... mehr

    Drama vor Rügen: Angelkutter aus Seenot gerettet

    Ein Angelkutter mit 13 Menschen an Bord ist vor der Insel Rügen aus Seenot gerettet worden. Der Kutter drohte am Nachmittag bei starken Nordostwinden nach einem Maschinenschaden vor der Steilküste nördlich von Sassnitz zu stranden, wie die Deutsche Gesellschaft ... mehr

    Südkorea: Präsidentin vergleicht "Sewol"-Crew mit Mördern

    Kaum ist die Untersuchung zum Untergang der "Sewol" angelaufen, da hat Südkoreas Präsidentin Park Geun Hye ihr Urteil offenbar schon gefällt: Bei einer Kabinettssitzung verglich sie das Verhalten von Kapitän und Mannschaft der Unglücksfähre nach der Havarie mit einem ... mehr

    Gekenterte Fähre "Sewol" in Südkorea: Kommunikationspanne für Tod Dutzender verantwortlich?

    Begünstigte eine missverständliche Kommunikation den Tod Dutzender Menschen? Vier Tage nach dem Kentern der südkoreanischen Fähre "Sewol" sind nun Mitschnitte von dem in Seenot geratenen Schiff und der zuständigen Küstenwache veröffentlicht worden, die diesen Verdacht ... mehr

    Fährunglück "Sewol" in Südkorea: Angehörige von Vermissten bei Protesten gehindert

    Eskalation bei einem Protest wütender Angehöriger von vermissten Passagieren der gekenterten südkoreanischen Fähre "Sewol": Am Sonntag ist es in Jindo zu einem Handgemenge mit Bereitschaftspolizisten gekommen. Dutzende Angehörige wurden daran gehindert ... mehr

    Havarie vor Südkorea: Kapitän der Unglücksfähre festgenommen

    Der Kapitän der havarierten südkoreanischen Fähre "Sewol" ist wegen Fahrlässigkeit und anderer Vorwürfe verhaftet worden. Das Gericht in der südlichen Stadt Mokpo erließ außerdem Haftbefehl gegen zwei weitere Besatzungsmitglieder. Drei Tage nach dem Untergang ... mehr

    Kaum noch Hoffnung auf Überlebende der Fährkatastrophe in Südkorea

    Drei Tage nach dem Kentern einer südkoreanischen Fähre schwinden die Hoffnungen, noch Überlebende der Katastrophe zu finden. Auch am Freitag gelang es den Tauchern noch nicht, zu den Passagierdecks vorzudringen, in denen die meisten der 274 Vermissten vermutet werden ... mehr

    Südkorea: Taucher pumpen Luft in untergegangene Fähre

    Nach dem Untergang der südkoreanischen Fähre "Sewol" haben Taucher damit begonnen, Luft in das havarierte Schiff zu pumpen. Ob damit die Bergungsarbeiten unterstützt werden sollen oder ob der Sauerstoff eingeschlossenen Passagieren das Überleben sichern soll, ist nicht ... mehr

    El Salvador: Gestrandeter Fischer Alvarenga kehrt in Heimat zurück

    San Salvador (dpa) - Der im Südpazifik gestrandete Fischer José Salvador Alvarenga ist in seine Heimat El Salvador zurückgekehrt. Angehörige sowie Außenminister Jaime Miranda empfingen den sichtlich erschöpften und in einem Rollstuhl sitzenden ... mehr

    Costa Concordia: Unglückskapitän Francesco Schettino macht ungenaue Seekarten verantwortlich

    Unglückskapitän Francesco Schettino hat nach Aussagen einer Anwältin der Costa-Reederei ungenaue Seekarten für die Havarie der Costa Concordia verantwortlich gemacht. Der Felsen, den das Kreuzfahrtschiff im Januar 2012 vor der Insel Giglio rammte, war angeblich nicht ... mehr

    Japan: Zwei Frachtschiffe kollidieren - sechs Personen werden vermisst

    Großangelegte Suchaktion vor Japans Küste: Nach dem Zusammenstoß zweier Frachtschiffe schickte die Küstenwache Patrouillenboote und Hubschrauber aus, um nach sechs vermissten Besatzungsmitgliedern zu suchen. Das Unglück ereignete sich nach Angaben eines Sprechers ... mehr

    "Costa Concordia"-Bergung verschlingt etwa 800 Millionen Euro

    Nach dem Ende der bislang heikelsten Phase der Bergungsaktion zeigt sich die " Costa Concordia" in einem erschreckenden Zustand: "Das Schiff ist stark beschädigt, wir müssen jetzt eine Bestandsaufnahme machen", sagte Ingenieur Nick Sloane. Bislang hat die Aktion ... mehr

    Fährunglück Philippinen: Schon über 50 Leichen geborgen

    Nach dem Fährunglück auf den Philippinen steigt die Zahl der Toten weiter an. Rettungskräfte hätten inzwischen 52 Leichen geborgen, teilte die Küstenwache mit. Die Suche nach den verbliebenen 68 Vermissten werde fortgesetzt. Allerdings behindern starke ... mehr

    Flüchtlingsboot vor Indonesien gesunken

    Ein Flüchtlingsboot mit wahrscheinlich 200 Menschen an Bord ist vor Indonesien in schwerer See gekentert. Drei Leichen wurden nach Polizeiangaben gefunden und 160 Menschen gerettet. Die Küstenwache und Fischer aus der Region suchten noch nach etwa 40 Vermissten ... mehr

    Costa Concordia: Francesco Schettino wird mit Katastrophe konfrontiert

    Fehler um Fehler bekommt Kapitän Francesco Schettino im Prozess um den Untergang der "Costa Concordia" vom Gericht vorgehalten. Doch welche Rolle spielt die hübsche blonde Moldauerin, die gleich am ersten ganzen Prozesstag im Gerichtssaal erscheint und der so mancher ... mehr

    Somalia: Gekapertes Schiff gesunken: acht Tote

    Mindestens zwei Besatzungsmitglieder und sechs Piraten sind beim Untergang eines gekaperten Schiffs vor der Küste Somalias ums Leben gekommen. Die unter malaysischer Flagge fahrende MV "Albedo" befand sich seit November 2010 in der Hand von Piraten und sank bereits ... mehr

    Kreuzfahrtschiff mit mehr als 2200 Menschen strandet vor Venedig

    Ein Kreuzfahrtschiff mit mehr als 2200 Menschen an Bord ist vor der italienischen Küste bei Venedig gestrandet. Im Maschinenraum des Schiffes war gegen 4 Uhr ein Feuer ausgebrochen, das jedoch schnell gelöscht werden konnte, wie italienische Medien berichteten. Keiner ... mehr

    Australien: Suche nach vermissten Passagieren der Carnival Spirit

    Sydney (dpa) - Die Hoffnung schwindet: Australische Rettungskräfte suchen nach zwei über Bord gegangenen Kreuzfahrt-Passagieren. Die 27-jährige Frau und ihr 30-jähriger Partner sprangen oder stürzten von ihrem Balkon an Bord des Kreuzfahrtschiffes Carnival Spirit ... mehr

    Frachtschiff rammt Kontrollturm: Mindestens sieben Tote

    Genua (dpa) - Ein Containerschiff hat einen Kontrollturm im Hafen von Genua gerammt und mindestens sieben Menschen in den Tod gerissen. Zwei Hafenmitarbeiter wurden am späten Mittwochnachmittag noch vermisst, wie Verkehrsminister Maurizio Lupi sagte. Vier verletzte ... mehr

    Passau: Flusskreuzer rammt Donaubrücke

    Ein Kreuzfahrtschiff ist auf der Donau in Passau gegen eine Hängebrücke gekracht. Die etwa 100 Passagiere der MS "Belvedere" saßen gerade beim Abendessen, als es zur Kollision kam. Verletzt wurde niemand, der Schaden am Schiff ... mehr
     
    1 2 3 4 ... 9 »


    Anzeige
    shopping-portal