Sie sind hier: Home >

Schmerzensgeld

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Schmerzensgeld

Wegen Hermann: Fortuna kann Schmerzensgeld von Bayern München bekommen

Wegen Hermann: Fortuna kann Schmerzensgeld von Bayern München bekommen

Peter Hermann ist schon der teuerste Co-Trainer der Liga-Geschichte. 1,75 Millionen Euro Ablöse musste der FC Bayern an Fortuna Düsseldorf zahlen, um den Wunsch-Co-Trainer für den neuen Trainer Jupp Heynckes freizukaufen. Offenbar umfasst der Deal noch eine weitere ... mehr
Fast 200 Angehörige klagen gegen Germanwings-Absturz

Fast 200 Angehörige klagen gegen Germanwings-Absturz

Einer Klage von vier Angehörigen des Germanwings-Absturzes im Frühjahr 2015, folgen nun weitere von 194 Hinterbliebenen. Die Zivilklagen wurden von Rechtsanwalt Elmar Giemulla eingereicht. Der Rechtsstreit gegen die  Lufthansa soll vor dem Landgericht Essen ausgetragen ... mehr
Einigung im Prozess um Katzenbiss

Einigung im Prozess um Katzenbiss

Wegen eines angeblichen schmerzhaften Bisses ihrer Katze will eine Frau ihrer Nachbarin einen Teil des geforderten Schmerzensgeldes zahlen. Katzenbesitzerin und vermeintliches Opfer verständigten sich am Montag vor dem Landgericht Ingolstadt auf einen Vergleich. Demnach ... mehr
Nach Falschgutachen Kleinkinder aus Familie gerissen

Nach Falschgutachen Kleinkinder aus Familie gerissen

Horror für Eltern: Ihre Kleinkinder werden aus der Familie gerissen und zu Pflegeeltern gebracht. Laut Landgericht Mainz hat ein falsches Gutachten dazu geführt. Das Oberlandesgericht Koblenz bestätigt das, macht aber nicht die Rechtsmedizinerin haftbar ... mehr
Beim Geldabheben am Geldautomaten Finger gebrochen - kein Schadensersatz

Beim Geldabheben am Geldautomaten Finger gebrochen - kein Schadensersatz

Weil ein Bankkunde sich bei der Geldentnahme aus einem Bankautomaten mehrere Finger eingeklemmt und einen Finger gebrochen hatte, verklagte er die Bank auf Schadensersatz und Schmerzensgeld von mehr als 5000 Euro. Doch das Landgericht Düsseldorf hat die Klage heute ... mehr

Urteil: Gastwirt muss nicht auf seinen Stühlen probesitzen

Bayerische Wirtshausstühle müssen nicht regelmäßig einer Belastungsprobe unterzogen werden. Zu diesem Ergebnis ist das Landgericht Ingolstadt in einem Prozess um einen kaputten Stuhl gekommen. Ein Gast hatte den Wirt auf Schmerzensgeld von mindestens ... mehr

Katze spielt Hauptrolle bei Prozess um Schmerzensgeld

Hat sie zugebissen oder nicht? Eine Katze steht heute im Zentrum eines Schmerzensgeldprozesses vor dem Landgericht Ingolstadt. Sie wird sogar persönlich anwesend sein, was eine absolute Ausnahme ist. Denn normalerweise sind Tiere bei Gericht verboten ... mehr

Nicht immer Schadenersatz bei Sturz auf gewischter Treppe

Auf frisch gewischten Treppen kann es zu gefährlichen Unfällen kommen. Weil genau das allgemein bekannt ist, berechtigt ein Sturz auf feuchten Stufen nicht automatisch zu Schadenersatz - auch wenn kein Schild auf die Nässe hinweist. Das entschied das Oberlandesgericht ... mehr

Franzose klagt wegen Taubheit nach Arbeit in Schweinestall

Weil er angeblich wegen des Grunzens und Quiekens von Schweinen bei seiner Arbeit in einem Mastbetrieb taub wurde, hat ein Franzose seinen früheren Arbeitgeber verklagt. Der 59 Jahre alte Serge Personeni will bei einem Gerichtstermin im ostfranzösischen Lons-le-Saunier ... mehr

Putzbröckchen im Colafläschchen: Haribo muss Schmerzensgeld zahlen

Der Süßwarenhersteller Haribo muss einem 44 Jahre alten Mann 2000 Euro Schmerzensgeld zahlen, der sich an Putzbröckchen in einem Colafläschchen verletzt hatte. Das entschied das Oberlandesgericht Hamm (Az.: I-21 U 64/12). Es sei zweifelsfrei erwiesen ... mehr

Urteil: Bei Mobbing am Arbeitsplatz muss Opfer Schikanen belegen

Wollen Arbeitnehmer sich vor Gericht gegen Schikanen am Arbeitsplatz wehren und Schmerzensgeld einklagen, müssen sie ihre Mobbing-Vorwürfe belegen können. Das hat das Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz im Falle eines Pflegers entschieden ... mehr

Mehr zum Thema Schmerzensgeld im Web suchen

Urteil: 7000 Euro für Mobbingopfer

Gute Nachricht für alle im Job Schikanierten: Wer von Kollegen und Vorgesetzten gemobbt wird, kann Anspruch auf Schmerzensgeld haben. Eine entscheidende Rolle spielt dabei, dass der Betroffene systematisch ausgegrenzt wurde. Das hat das Arbeitsgericht Siegburg ... mehr

Mobbing: Gericht weist rekordverdächtige Schmerzensgeld-Klage ab

In einem Mobbing-Prozess hat das Landesarbeitsgericht (LAG) Düsseldorf die Schmerzensgeld-Klage einer bei der Stadt Solingen beschäftigten Frau zurückgewiesen. Im Raum hatte die rekordverdächtige Entschädigungssumme von 900.000 Euro gestanden ... mehr

BGH: Schmerzensgeld für Missbrauchsopfer nach Verjährung

Karlsruhe (dpa) - Traumatisierte Opfer sexueller Gewalt können auch nach Ablauf der Verjährungsfrist Ansprüche auf Schmerzensgeld geltend machen. Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe bestätigte in letzter Instanz eine Entscheidung des Osnabrücker Landgerichts ... mehr

Ex-Häftling der JVA Tonna verklagt Freistaat auf Schmerzensgeld

Ein früherer Häftling will wegen der aus seiner Sicht unzureichenden medizinischen Versorgung in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Tonna ( Landkreis Gotha) den Freistaat verklagen. Der Mann fordert vom Land einem Bericht der "Thüringer Allgemeinen" (Mittwochausgabe ... mehr

Arbeitsrecht: Frau verlangt enormes Schmerzensgeld wegen Mobbings

Das Landesarbeitsgericht (LAG) Düsseldorf hat sich heute mit einem heiklen Fall von Mobbing befasst: Wegen jahrelanger Schikanen fordert eine bei der Stadt Solingen beschäftigte Diplom-Ökonomin Schmerzensgeld in Höhe von fast 900.000 Euro. Zuvor war die Frau wegen ihrer ... mehr

Mobbing: Versicherung muss nicht zahlen

Schikanen, Intrigen, Ausgrenzung im Job - davon sind laut verschiedenen Studien mehr als eine Million Beschäftigte in Deutschland betroffen. Macht der Psychoterror am Arbeitsplatz jedoch krank, muss die gesetzliche Unfallversicherung keine Entschädigung zahlen ... mehr

Kein Schmerzensgeld bei schwankendem Schiff

Nach einem Sturz auf einem schwankenden Kreuzfahrtschiff steht Passagieren kein Schmerzensgeld von der Reederei zu. Diese hat keine besondere Verkehrssicherungspflicht und muss zum Beispiel keine besonderen Haltegriffe in der Kabine anbringen, entschied das Amtsgericht ... mehr

Schmerzensgeldprozess um Ohrlöcher endet mit Vergleich

Ist es eine strafbare Körperverletzung, wenn bei einem Kleinkind Ohrlöcher gestochen werden? Diese Frage hat erstmals ein Berliner Gericht behandelt. Eine Dreijährige in Berlin wollte 70 Euro Schmerzensgeld von einem Tattoo-Studio erstreiten. Nach der heftigen Debatte ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017