Startseite
Sie sind hier: Home >

Sicherheit

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Sicherheit

Fußball: Fragen und Antworten zur Darmstädter Sperrzone

Fußball: Fragen und Antworten zur Darmstädter Sperrzone

Darmstadt (dpa) - Nicht nur in der Fanszene ist es das große Thema: Fußball-Funktionäre und Anwälte beschäftigen sich mit dem Aufenthaltsverbot für Frankfurter Anhänger in der Darmstädter Innenstadt. Zu der ungewöhnlichen Maßnahme vor dem Bundesliga-Derby zwischen ... mehr
Bahnfahren soll sicherer werden: Mehr Personal und Video

Bahnfahren soll sicherer werden: Mehr Personal und Video

Mehr Sicherheitspersonal und eine verstärkte Videoüberwachung in den Bahnen sollen dafür sorgen, dass Bahnfahren im Nahverkehr sicherer wird. Darauf haben sich das nordrhein-westfälische Verkehrsministerium, der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR), der Zweckverband ... mehr
Verkehr - Medien: Notfallplan des Flughafens Köln/Bonn war öffentlich

Verkehr - Medien: Notfallplan des Flughafens Köln/Bonn war öffentlich

Köln (dpa) - Der Notfallplan des Köln/Bonner Flughafens für Bedrohungslagen war ZDF-Recherchen zufolge monatelang im Internet öffentlich zugänglich. Der als vertraulich und nur für den Dienstgebrauch eingestufte Plan enthalte auch detaillierte Anweisungen zum Umgang ... mehr
Pistorius: Fans für mehr Sicherheit beim Fußball gewinnen

Pistorius: Fans für mehr Sicherheit beim Fußball gewinnen

In den Kampf um mehr Sicherheit beim Fußball will Niedersachsens Innen- und Sportminister Boris Pistorius (SPD) neben Fangruppen auch die große Mehrheit gewöhnlicher Stadionbesucher einbeziehen. Er plane eine Konferenz, bei der auch die große Masse der "Fans mit Schal ... mehr
Eklat im Landtagsausschuss: Minister der Lüge bezichtigt

Eklat im Landtagsausschuss: Minister der Lüge bezichtigt

Das geplante neue Landesverfassungsschutzgesetz hat im Innenausschuss des Landtags zu einem Eklat geführt. Der Grünen-Abgeordnete Johannes Saalfeld bezichtigte Innenminister Lorenz Caffier (CDU) am Donnerstag der Lüge, wie aus einer Mitteilung von ihm hervorgeht ... mehr

"Pro Fans" kritisiert Aufenthaltsverbot für Eintracht-Fans

Nach diversen Rechtsexperten, Politikern und dem betroffenen Verein Eintracht Frankfurt hat nun auch die Organisation "Pro Fans" das Aufenthaltsverbot für Frankfurter Anhänger in der Darmstädter Innenstadt vor und nach dem Bundesliga-Derby an diesem Samstag massiv ... mehr

Airbus-Standort Manching sieht sich im Aufwind

Die Beschäftigten der Airbus-Rüstungssparte in Manching bei Ingolstadt können nach dem Abbau von rund 1000 Stellen wieder zuversichtlicher in die Zukunft schauen. "Nach einer zweijährigen Phase der Konsolidierung stellt sich die Situation in Manching aufgrund einer ... mehr

Nato und Russland einigen sich auf neuen Dialog

Die  Nato und Russland haben sich auf eine Wiederbelebung ihres wichtigsten Forums für Gespräche geeinigt. Es werde innerhalb der nächsten zwei Wochen ein neues Treffen des sogenannten Nato-Russland-Rats auf Botschafterebene geben, teilte das westliche ... mehr

Drohnen machen Hamburger Flughafen zunehmend zu schaffen

Der Boom bei Drohnen macht dem Hamburger Flughafen und der Flugsicherheitsbehörde zunehmend zu schaffen. Eigentlich gebe es im Umkreis von 1,5 Kilometern um den Flughafen ein gesetzliches Verbot, solche Fluggeräte dort steigen zu lassen, sagte Harry ... mehr

Bahn baut Videoüberwachung stärker aus

Berlin (dpa) - Die Deutsche Bahn will die Videoüberwachung in Bahnhöfen und Zügen stärker als geplant ausbauen. Das kündigte Vorstandsmitglied Ronald Pofalla an. Der DB-Vorstand werde sich in der nächsten Woche noch einmal mit diesem Programm befassen, um die Mittel ... mehr

Bahn baut Videoüberwachung aus: Moderne Kameras geplant

Die Bahn will die Videoüberwachung in Bahnhöfen und Zügen noch stärker ausbauen. Bahn-Vorstandsmitglied Ronald Pofalla kündigte am Montag in Berlin an: "Der DB-Vorstand wird sich in der nächsten Woche noch einmal mit diesem Programm befassen, um die Mittel ... mehr

EU: CDU-Politiker für Kontrollen auf Zufahrten zu Flughäfen

Brüssel (dpa) - Nach den Anschlägen von Brüssel fordert der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling, stichprobenartige Kontrollen auf den Zufahrtsstraßen von Flughäfen. Dies halte er für "machbar und hilfreich", sagte der CDU-Politiker ... mehr

CDU-Innenexperte regt Kontrollen auf Zufahrten zu Flughäfen an

Brüssel (dpa) - Nach den Anschlägen von Brüssel fordert der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling, stichprobenartige Kontrollen auf den Zufahrtsstraßen von Flughäfen. Das halte er für «machbar und hilfreich», sagte der CDU-Politiker ... mehr

EU-Kommission nach Brüssel-Anschlägen für «angemessene» Sicherheit

Brüssel (dpa) - Die EU-Kommission spricht sich nach den Terroranschlägen in Brüssel für «angemessene» Sicherheitsmaßnahmen an europäischen Flughäfen aus. Die Reaktion auf den Anschlag am Brüsseler Flughafen in der vergangenen Woche müsse verhältnismäßig sein, sagte ... mehr

Verkehr: Ablenkung durchs Handy zählt zu Hauptunfallursachen

Hannover (dpa) - Das Risiko ist den meisten Autofahrern bewusst, dennoch greifen viele während der Fahrt zum Smartphone, um Nachrichten zu checken oder zu schreiben. Verkehrsexperten zählen das Hantieren mit dem Handy am Steuer längst zu den Hauptunfallursachen ... mehr

Grischa Niermann nach Todesfällen: "UCI muss eingreifen"

Berlin (dpa) - Nach den zwei Todesfällen am Osterwochenende hat sich auch Grischa Niermann für bessere Sicherheitsstandards im Radsport ausgesprochen. Der Manager des Rabobank Development-Team forderte, die Begleit-Motorräder auf ein Minimum ... mehr

Polizei: Ablenkung durch Smartphone als Hauptunfallursache

Landespolizeipräsident Uwe Binias hält die Ablenkung durch das Smartphone für eine Hauptunfallursache im Straßenverkehr. Immer häufiger stehe in Ermittlungsberichten: "Kam aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab", sagte Binias am Mittwoch in Hannover ... mehr

"Tippen tötet": Was hat die Kampagne gebracht?

Wer am Steuer SMS schreibt oder E-Mails checkt, riskiert sein eigenes Leben und das Leben anderer Verkehrsteilnehmer. Sekunden der Unachtsamkeit können tödliche Unfälle zur Folge haben. Um Auto- sowie Lkw-Fahrer vor den Gefahren der Handynutzung zu warnen ... mehr

Ingo Rees: "Besondere Sicherheitslage im Radsport"

Berlin (dpa) - Ingo Rees, Chef-Kommissär der Tour de France 2014, hat im Zusammenhang mit dem Unfalltod des belgischen Profis Antoine Demoitié auf die besondere Sicherheitslage im Radsport hingewiesen. "Das kann man nicht mit einem Fußballspiel vergleichen. Das Problem ... mehr

Marcel Kittel fordert höhere Sicherheit nach Demoitié-Tod

Nach dem tödlichen Unfall des belgischen Radprofis Antoine Demoitié hat sich der deutsche Radprofi Marcel Kittel zu Wort gemeldet. Er fordert, den Sicherheitsaspekten die gleiche Priorität einzuräumen wie dem Doping. "Das größte Problem im Radsport war Doping ... mehr

Fans feiern friedlich im Berliner Olympiastadion

Englische und deutsche Fans haben am Samstagabend im Berliner Olympiastadion ein friedliches Fußballfest gefeiert. Eine abschließende Bilanz gebe es zwar noch nicht, bisher seien aber keine größeren Zwischenfälle bekannt geworden, sagte ein Polizeisprecher ... mehr

Fans feiern friedlich im Berliner Olympiastadion

Berlin (dpa) - Englische und deutsche Fans haben am Abend im Berliner Olympiastadion ein friedliches Fußballfest gefeiert. Eine abschließende Bilanz gebe es zwar noch nicht, bisher seien aber keine größeren Zwischenfälle bekannt geworden, sagte ein Polizeisprecher ... mehr

Sicherheitslage: Länderspiel ohne Zwischenfälle verlaufen

Berlin (dpa) - Der Fußball-Klassiker zwischen Deutschland und England in Berlin ist aus Sicht der Behörden ohne Zwischenfälle verlaufen. Er sei erleichtert, dass das Spiel sicher über die Bühne gegangen sei, teilte Berlins Innensenator Frank Henkel ... mehr

Terrorismus: Keine konkrete Terrorwarnung vor Länderspielen

Berlin (dpa) - Das Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und England am Samstag (20.45 Uhr) in Berlin wird nach jüngstem Stand stattfinden. Es gebe keine neuen Erkenntnisse zur Gefährdungslage, erklärte am Freitag ein Sprecher der Bundespolizei. "Solange es aufgrund ... mehr

Sicherheitsexperten sehen keinen Grund für Länderspiel-Absage

Berlin (dpa) - Vor dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland gegen England am Samstag in Berlin sind die Sicherheitskräfte besonders präsent - eine Absage ist aus Sicht von Experten trotz des Terrors von Brüssel bislang aber nicht nötig. «Solange es aufgrund ... mehr

Terrorismus: Experten sehen keinen Grund für Länderspiel-Absage

Berlin (dpa) - Vor dem Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland gegen England am Samstag in Berlin sind die Sicherheitskräfte besonders präsent - eine Absage ist aus Sicht von Experten trotz des Terrors von Brüssel bislang aber nicht nötig. "Solange es aufgrund ... mehr

Mehr zum Thema Sicherheit im Web suchen

Bundespolizei zum Länderspiel in Berlin besonders wachsam

Berlin (dpa) - Die Bundespolizei will das Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und England in Berlin mit besonderer Wachsamkeit begleiten. «Wir bereiten uns darauf vor, dass es ein Fußballspiel von besonders hohem Interesse ist», sagte ein Sprecher in Berlin ... mehr

Deutschland - Italien: Polizei sieht keine erhöhte Gefahr

München (dpa) - Trotz der Terroranschläge von Brüssel sieht die Münchner Polizei vor dem Fußball-Länderspiel in der bayerischen Landeshauptstadt am Dienstag keine erhöhte Gefahr. "Es gibt keine Hinweise auf Terroranschläge oder ähnliches", sagte ein Sprecher. Schon ... mehr

Weiter verstärkte Kontrollen in Grenzregion nach Anschlägen

Nach den Anschlägen von Brüssel ist die Polizei weiter verstärkt in der Grenzregion von Rheinland-Pfalz zu Belgien und Luxemburg unterwegs. Der Einsatz dauere an, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag in Trier. Bereits seit Dienstag gibt es entlang der gesamten ... mehr

Fußball - DFB: Weiter keine Hinweise auf Gefährdung des Länderspiels

Berlin (dpa) - Der Deutsche Fußball-Bund sieht derzeit keine Gefahr für das Länderspiel am Samstag gegen England. "Wir bereiten uns vor, das Spiel ganz normal durchzuführen", erklärte der DFB-Sicherheitsbeauftragte Hendrik Große Lefert in Berlin. Es gebe weiterhin ... mehr

Verstärkte Kontrollen nach Anschlägen und Trauerbeflaggung

Sicherheitskräfte haben die Grenzregion von Rheinland-Pfalz auch einen Tag nach den Terroranschlägen von Brüssel verstärkt überwacht. Nach wie vor seien an dem Fahndungseinsatz die Landespolizei, die Bundespolizei sowie Spezialeinheiten beteiligt, sagte ein Sprecher ... mehr

Flaggen nach Brüsseler Anschlägen auf halbmast

Nach den Terroranschlägen in Brüssel hat die rheinland-pfälzische Landesregierung Trauerbeflaggung angeordnet. Die Fahnen wehten am Mittwoch an allen Dienstgebäuden im Land sowie vor den Vertretungen von Rheinland-Pfalz beim Bund in Berlin sowie ... mehr

Berliner Senatsverwaltung schließt Partnerschaft mit Cisco

Die Stadt Berlin will mit vernetzten Plattformen die Entwicklung der Metropole zu einer "Smart City" voranbringen und hat dafür eine Partnerschaft mit dem IT-Ausrüster Cisco geschlossen. "Das dynamische Wachstum der vergangenen Jahre ist eng mit der digitalen ... mehr

Große Lücken bei Brandschutzkontrollen an Schulen in MV

Nach dem Bekanntwerden erheblicher Mängel bei der Brandschutzkontrolle an Schulen haben die Kommunalverbände des Landes Gemeinde und Kreise ermahnt, ihre Pflichten als Schulträger zu erfüllen. "Regelmäßige Kontrollen sind gesetzlich vorgeschrieben und sollten ... mehr

38 000 Soldaten sollen Olympia in Brasilien schützen

Brasilia (dpa) - Die brasilianische Regierung will rund 38 000 Soldaten zum Schutz der Olympischen Spiele im August einsetzen. Wie Verteidigungsminister Aldo Rebelo mitteilt, sollen 20 000 Soldaten in Rio de Janeiro stationiert werden und 18 000 an Austragungsorten ... mehr

Spuckhauben für Polizei könnten im Frühjahr starten

Rheinland-pfälzische Streifenpolizisten könnten schon in wenigen Wochen mit Spuckhauben für Angreifer ausgerüstet werden. "Das ist keine teure Anschaffung", sagte Innenminister Roger Lewentz (SPD) am Mittwoch in Mainz. Es sei eine sinnvolle Maßnahme, die die Beamten ... mehr

So werden Sie Nässe und Feuchtigkeit im Auto los

Vor jeder Fahrt der gleiche Ärger: Seiten- und Windschutzscheibe sind feucht und beschlagen. Gerade im Winter haben viele Autofahrer mit Nässe im Auto zu kämpfen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Feuchtigkeit aus Ihrem Wagen verbannen. Feuchtigkeit oft "hausgemachtes ... mehr

Wolfsburg: Schärfere Sicherheitsmaßnahmen nach Pyro-Attacke

Der VfL Wolfsburg wird nach der Pyro-Attacke aus der Hannover-Partie die Sicherheitsmaßnahmen im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach am Samstag (15.30 Uhr) verstärken. Vor allem die Personenkontrollen am Stadion-Eingang sollen intensiver durchgeführt werden ... mehr

Fußball - Wolfsburg: Höhere Sicherheitsmaßnahmen nach Pyro-Attacke

Wolfsburg (dpa) - Der VfL Wolfsburg wird nach der Pyro-Attacke aus der Hannover-Partie die Sicherheitsmaßnahmen im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach am Samstag (15.30 Uhr) verstärken. Vor allem die Personenkontrollen am Stadion-Eingang sollen intensiver ... mehr

Fußball - EM-Sicherheit: Kein Gedanke an Worst-Case-Szenarien bei Löw

Paris (dpa) - Mit Blick auf die mögliche Terror-Gefahr in Frankreich vertraut Bundestrainer Joachim Löw bei der Fußball-Europameisterschaft im Sommer auf das Sicherheitskonzept der Gastgeber. "Ich glaube, dass Frankreich alles dafür tut, dass hier die Sicherheit ... mehr

Experten: Cyber-Attacken zielen auch auf die Wasserversorgung

Essen (dpa) - Cyber-Attacken nehmen nach Einschätzung von Experten zunehmend auch die Wasserversorgung in Deutschland ins Visier. Es habe Angriffe auf Versorgungsanlagen gegeben, die zu Störungen aber nicht zu Ausfällen geführt hätten, sagte ein Sprecher des Bundesamts ... mehr

Cyber-Attacken: wie gefährdet ist die Wasserversorgung?

Mehrere Krankenhäuser in Nordrhein-Westfalen sind in den vergangenen Wochen Opfer von Cyber-Angriffen geworden. Unbekannte hatten Schadsoftware in die Computersysteme der Kliniken gespielt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen versuchter Erpressung. Aber auch Anlagen ... mehr

EM 2016: EM-Spiele werden bei Terrorgefahr nachgeholt

Nyon (dpa) - Bei Spielabsagen wegen Terrorbedrohungen oder -attacken könnten Partien der Fußball-EM in Frankreich auch ohne Zuschauer am darauffolgenden Tag nachgeholt werden. Die Spiele würden womöglich in einem anderen Stadion stattfinden. Einen entsprechenden Bericht ... mehr

Acht Männer starben 2015 landesweit am Arbeitsplatz

In Sachsen-Anhalt sind im vergangenen Jahr acht Männer an ihrem Arbeitsplatz ums Leben gekommen. Das seien genauso viele wie 2014 und vier weniger als 2013, sagte Günter Laux, Fachbereichsleiter für Arbeitsschutz beim Landesamt für Verbraucherschutz in Dessau ... mehr

Airbus behält Grenzsicherungs-Elektronik und will sie ausbauen

Airbus will seine Rüstungselektronik-Sparte in den nächsten Wochen verkaufen, das Geschäft mit der Grenzsicherung aber überraschend doch selbst behalten. Das geht aus einem Brief des für Rüstung zuständigen Airbus-Vorstands Bernhard Gerwert und seines designierten ... mehr

Ministerin: Bahnnetz in Thüringen mit guter Sicherheitstechnik

Das Eisenbahnnetz in Thüringen ist nach Angaben von Verkehrsministerin Birgit Keller (Linke) flächendeckend mit spezieller Sicherungstechnik ausgestattet. Sie soll verhindern, dass Züge auf eingleisiger Strecke kollidieren, wie es in der vergangenen Woche in Bayern ... mehr

Medwedew nach Münchener Sicherheitskonferenz «verhalten optimistisch»

Moskau (dpa) - Nach der Münchener Sicherheitskonferenz hofft der russische Regierungschef Dmitri Medwedew auf weitere Fortschritte bei der Lösung des Syrien-Konflikts. «Ich bin verhalten optimistisch, was die Aussichten einer Zusammenarbeit auf diesem Gebiet betrifft ... mehr

Syrien: Obama und Putin sprechen über Waffenruhe

Moskau (dpa) - Kremlchef Wladimir Putin und US-Präsident Barack Obama haben sich bei einem Telefonat nach Angaben aus Moskau für weitere Verhandlungen über eine baldige Waffenruhe in Syrien ausgesprochen. Die Staatsoberhäupter lobten ausdrücklich die am Rande ... mehr

Lawrow zweifelt an baldiger Waffenruhe in Syrien

München (dpa) - Russlands Außenminister Lawrow hat die Hoffnungen gedämpft, dass es in Syrien bald eine Waffenruhe geben wird. Bei der Münchner Sicherheitskonferenz machte er klar, dass er dafür nicht einmal eine fünfzigprozentige Chance sieht. US-Außenminister Kerry ... mehr

UN kritisieren fehlende Sicherheitsgarantien für Syrien-Hilfe

München (dpa) - Die Vereinten Nationen warten noch immer auf Sicherheitsgarantien für dringend benötigte Hilfslieferungen in belagerte Gebiete in Syrien. «Es ist komplizierter als erwartet», sagte der stellvertretende UN-Generalsekretär der dpa am Rande ... mehr

München: Tausende demonstrieren gegen Sicherheitskonferenz

Etwa 3000 Menschen haben am Samstag gegen die Münchner Sicherheitskonferenz demonstriert. Rund 250 davon zählten zum sogenannten Schwarzen Block von vorwiegend Linksautonomen, teilte die Münchner Polizei mit. Es gab acht Festnahmen. Unter anderem hatten Demonstranten ... mehr

Sicherheitskonferenz debattiert über Flüchtlingskrise

München (dpa) - Bei der Münchner Sicherheitskonferenz geht es heute zum Abschluss auch um die Flüchtlingskrise. Außerdem wollen die Experten über die Konflikte in Afrika und der Golfregion sprechen. Gestern hatte Russlands Ministerpräsident Dmitri Medwedew für Furore ... mehr

Afrika und Flüchtlingskrise im Mittelpunkt der Sicherheitskonferenz

München (dpa) – Die Konflikte in Afrika und der Golfregion sowie die Flüchtlingskrise stehen heute zum Abschluss der Münchner Sicherheitskonferenz im Mittelpunkt. Zu den Rednern zählen US-Senator John McCain, der irakische Kurden-Präsident Massud Barsani ... mehr

Medwedew beklagt «neuen Kalten Krieg» - Nato will keinen Konflikt

München(dpa) - Russland Ministerpräsident Dmitri Medwedew hat die Münchner Sicherheitskonferenz mit einem drastischen Satz aufgerüttelt. Er beklagte eine neue Ost-West-Konfrontation mit den Worten: «Wir sind in die Zeiten eines neuen Kalten Krieges abgerutscht ... mehr

International: Medwedew beklagt "neuen Kalten Krieg" - Mehr Bomben auf Syrien

München/Aleppo (dpa) - Russland Ministerpräsident Dmitri Medwedew hat in drastischen Worten eine neue Ost-West-Konfrontation beklagt und für Entspannung geworben. "Wir sind in die Zeiten eines neuen Kalten Krieges abgerutscht", sagte Medwedew ... mehr
 
1 2 3 4 ... 24 »


Anzeige
shopping-portal