Sie sind hier: Home >

Sipri

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Sipri

Sipri: Vier Länder rüsten Atomwaffenarsenal auf

Sipri: Vier Länder rüsten Atomwaffenarsenal auf

Dem Internationalen Friedensforschungsinstitut ( Sipri) zufolge ist die Anzahl der Atomsprengköpfe 2016 in vier Ländern gestiegen. China, Indien, Nordkorea und Pakistan hätten ihre Atomwaffenarsenale ausgebaut. Insgesamt sei die Anzahl ... mehr
Militärausgaben steigen: Die Welt rüstet weiter auf

Militärausgaben steigen: Die Welt rüstet weiter auf

Die Rüstungsausgaben haben sich 2016 weltweit erhöht. Das internationale Friedensforschungsinstitut Sipri in Stockholm teilte ein Plus von 0,4 Prozent, verglichen mit 2015, mit. Somit erreichten die Rüstungsverkäufe rund 1,572 Billionen Euro.  Die USA nehmen erneut ... mehr
Rüstungsindustrie - Sipri-Friedensforscher: Rüstungsexporte steigen ständig

Rüstungsindustrie - Sipri-Friedensforscher: Rüstungsexporte steigen ständig

Stockholm (dpa) - Ein Vierteljahrhundert nach dem Ende des Kalten Krieges hat der weltweite Waffenhandel wieder deutlich zugelegt. Nach dem jüngsten Bericht des Friedensforschungsinstituts Sipri erreichte der Waffenexport in den vergangenen fünf Jahren ... mehr
Pakistan droht Israel mit Atomschlag nach

Pakistan droht Israel mit Atomschlag nach "Fake-News"

Das jüngste Beispiel von "Fake-News", also gefälschten Nachrichten, führt auf explosives Terrain: Weil Pakistans Verteidigungsminister Khawaja Asif  sich von einem erfundenen Bericht angegriffen fühlt, droht er Israel indirekt mit der atomaren Auslöschung. In dem online ... mehr
Sipri-Report: Waffenexporte gehen weltweit leicht zurück

Sipri-Report: Waffenexporte gehen weltweit leicht zurück

Stockholm (dpa) - Trotz der vielen militärischen Konflikte und politischen Spannungen sind die Waffenverkäufe 2015 das fünfte Jahr in Folge zurückgegangen. Nach einem Bericht des Friedensforschungsinstituts Sipri in Stockholm haben ... mehr

Sipri-Studie: USA und Russland bauen Atomwaffen nur langsam ab

Das Stockholmer Friedensforschungsinstitut Sipri hat die großen Atomwaffen-Nationen unter die Lupe genommen. Diese rüsten ihre Arsenale nur langsam ab und investieren gleichzeitig Milliarden in die Modernisierung ihrer Bestände. Das gilt vor allem für Russland ... mehr

Sipri-Bericht: Atomwaffen-Staaten rüsten nur zögerlich ab

Stockholm (dpa) - Die großen Atomwaffen-Nationen rüsten nur langsam ab und investieren gleichzeitig Milliarden in die Modernisierung ihrer Bestände. Das gilt vor allem für Russland und die USA, die gemeinsam über 90 Prozent aller Atomwaffen besitzen ... mehr

Ausgaben für Rüstung steigen: Das investieren Länder in Krieg

Nach vier Jahren mit rückläufigen Rüstungsausgaben wurde 2015 weltweit wieder mehr Geld für Waffen, Ausrüstung und Personal ausgegeben. Wie das Stockholmer Friedensforschungsinstitut Sipri mitteilte, stiegen die Ausgaben um ein Prozent. Unter anderem ... mehr

Waffen - Sipri: Deutlich mehr Waffenimporte im Mittleren Osten 

Stockholm (dpa) - Im Mittleren Osten sind in den vergangenen vier Jahren deutlich mehr Rüstungsgüter importiert worden. Das geht aus einem neuen Bericht des Stockholmer Friedensforschungsinstituts Sipri hervor. "Eine Koalition arabischer Staaten setzt vor allem ... mehr

Sipri: Waffenexporte nach Indien und Saudi-Arabien florieren

Der Mittlere Osten rüstet immer weiter auf. In Saudi-Arabien, Ägypten und weiteren Ländern  sind in den vergangenen vier Jahren deutlich mehr Rüstungsgüter importiert worden als zuvor. Insgesamt hat der weltweite Handel mit Waffen seit 2012 deutlich zugenommen ... mehr

Sipri: Atomwaffen werden immer weniger aber viel moderner

Stockholm (dpa) - Die Atommächte arbeiten nach der Verringerung der Anzahl von Atomsprengköpfen an der Entwicklung neuer Kernwaffensysteme. Nach einem Bericht des schwedischen Friedensforschungsinstituts Sipri investieren derzeit viele Länder in die Modernisierung ihrer ... mehr

Mehr zum Thema Sipri im Web suchen

Sipri-Bericht: So viele Atomwaffen gibt es auf der Welt

Die Zahl der Atomwaffen in der Welt ist einem Bericht des schwedischen Friedensforschungsinstituts Sipri zufolge erneut gesunken. Insgesamt verfügten die Atomwaffen-Staaten über etwa 16.300 Atomsprengköpfe, schrieb das in Stockholm ansässige Institut in seinem ... mehr

China baut Rüstungsschmieden rasant aus: Aufstieg im Waffenhandel

China mischt im internationalen Waffenhandel immer stärker mit und ist unter den größten Waffenexporteuren hinter Deutschland auf Platz vier aufgestiegen. Damit hat die Volksrepublik Frankreich überholt. Aber auch andere Fakten sind interessant: Indien kaufte ... mehr

Waffenverkäufe gehen weltweit zurück wegen der Finanzkrise

Die Finanzkrise hat viele Auswirkungen - offenbar auch auf den Frieden in der Welt. Erstmals seit 1995 sind die Waffenverkäufe der 100 größten Rüstungskonzerne der Welt wieder zurückgegangen. Das belegt der neueste Bericht des Stockholmer Friedensforschungsinstitutes ... mehr

Sipri-Institut: Waffengeschäfte blühen

Der globale Handel mit Waffen blüht. Wie das Stockholmer Friedensforschungs-Institut Sipri (Stockholm International Peace Research Institute) mitteilte, erhöhte sich das Volumen der Waffengeschäfte in den vergangenen fünf Jahren im Vergleich zum Zeitraum ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017