Sorben: Sprachförderprojekt

Sorben: Sprachförderprojekt "Witaj" wächst weiter

20 Jahre nach dem Start des "Witaj"-Modellprojekts zur Revitalisierung der sorbischen Sprache in der Ober- und Niederlausitz fällt die Bilanz des Sorbischen Schulvereins (SSV) positiv aus. "In den vergangenen zehn Jahren hat sich die Zahl der geförderten Gruppen ... mehr
Prozesse: Seniorin pocht vor BGH auf weibliche Anrede

Prozesse: Seniorin pocht vor BGH auf weibliche Anrede

Karlsruhe (dpa) - Marlies Krämer ist eine freundliche ältere Dame. Das heißt nicht, dass sie sich alles gefallen lässt. In Sparkassen-Formularen als "Kunde" oder "Kontoinhaber" angesprochen zu werden, schätzt sie zum Beispiel gar nicht ... mehr
Mehr Schüler besuchen muttersprachlichen Unterricht

Mehr Schüler besuchen muttersprachlichen Unterricht

Immer mehr Schüler mit Migrationshintergrund besuchen in Brandenburg freiwillig zusätzliche Unterrichtsangebote in ihrer Muttersprache. Im aktuellen Schuljahr sind es nach Angaben des Bildungsministeriums zum Internationalen Tag der Muttersprache ... mehr
Wie gut ist Ihr Deutsch? Testen Sie jetzt Ihr Wissen!

Wie gut ist Ihr Deutsch? Testen Sie jetzt Ihr Wissen!

Playbuzz-Element "Deutsche Sprache – schwere Sprache", so heißt es. Vor allem wegen einiger Reformen sind sich manche bei Rechtschreibung, Kommasetzung oder Grammatik nicht ganz sicher. Testen Sie Ihr Wissen in unserem Quiz.  Einige der Fragen aus unserem Quiz basieren ... mehr
I bims, vong und Co.: Kleines Wörterbuch der Jugendsprache

I bims, vong und Co.: Kleines Wörterbuch der Jugendsprache

Wenn Jugendliche sich unterhalten, stehen Erwachsene so manches Mal daneben und können nur mit den Schultern zucken. Was bitte reden die da? Ausdrücke wie "Was ist das für 1 Life?", "Das ist ja lit!" oder auch "Der ist schatzlos!" versteht nicht jeder. Wissen ... mehr

Tag der Muttersprache: Bundespolizei sorcht für Sischerheit

Die Bundespolizeidirektion Pirna hat zum "Tag der Muttersprache" am Mittwoch den Tonfall geändert und Meldungen auf sächsisch verbreitet. "Machdeburch is immer eene Reise wert! Kommse mittn Zuch! De Bundespolizei sorcht für Sischerheit", hieß es in einem Tweet ... mehr

Oberfranken suchen wieder Wort des Jahres

Zum vierten Mal sind die Oberfranken dazu aufgerufen, ihr Wort des Jahres zu suchen. Am Mittwoch, dem Internationalen Tag der Muttersprache, startet die Aktion: Vorschläge können an den Bezirk Oberfranken gesandt werden. Verkündet wird das oberfränkische Wort des Jahres ... mehr

BGH-Urteil zur weiblichen Anrede in Formularen am 13. März

Karlsruhe (dpa) - Der Bundesgerichtshof wird am 13. März sein Urteil zur weiblichen Anrede in Formularen verkünden. Die obersten deutschen Zivilrichter prüfen die Klage einer Sparkassen-Kundin aus dem Saarland. Die 80-Jährige fühlt sich mit männlichen Formulierungen ... mehr

Sparkassen-Kundin kämpft vor BGH um Ansprache als Frau

Der Bundesgerichtshof (BGH) prüft am heutigen Dienstag die Klage einer Frau, die in den Formularen ihrer Sparkasse nicht als "Kunde", sondern als "Kundin" angesprochen werden will. In den Vorinstanzen war die 80-Jährige aus dem Saarland erfolglos. Das Landgericht ... mehr

Gesellschaft: Liebe in Zeiten von WhatsApp - "Schatz" ist weiter vorn

Koblenz/Darmstadt (dpa) - "Hallo Hase...", "Meine Liebste...", "Liebes Bärchen...", "Hi Schatz..." - schriftliche Liebesbotschaften stehen zum Valentinstag an diesem Mittwoch hoch im Kurs. "Paare posten zum Beispiel auf Facebook jetzt vieles, was ihre Verbundenheit ... mehr

Literatur: Sterbende Schönheit? Plädoyer für Latein

Berlin (dpa) - Cui bono? Wem zum Vorteil, fragt der Lateiner. Noch heute ist diese Floskel Teil des juristischen Sprachgebrauchs, etwa wenn es um die Suche nach den Nutznießern (und damit womöglich Tätern) eines Verbrechens ... mehr

Vorbild Elon Musk: Science Fiction wird Realität

Der Tesla-Gründer greift nach den Sternen und ringt damit seinen Konkurrenten Bewunderung ab. Er ist aber nicht der einzige Unternehmer mit Visionen. Vier Beispiele, wo aus Science Fiction Wirklichkeit wurde. Elon Musk will hoch hinaus – zum Mars, um genau ... mehr

Signale deuten: Was will mein Baby mir sagen?

Körpersprache ist auch eine Sprache – das zeigt sich ganz besonders bei Babys. Sie kommunizieren darüber mit ihrer Umwelt, doch aus Mangel an Erfahrung werden die Zeichen von frischgebackenen Eltern oft falsch gedeutet. Wir helfen Ihnen dabei, die Signale Ihres Babys ... mehr

Preis für Sprachkultur an Fanta 4

Auszeichnung für "Die da": Die Fantastischen Vier werden für ihren individuellen Umgang mit der deutschen Sprache geehrt. Die Musiker Thomas D., Smudo, Michi Beck und And.Ypsilon der Band aus Stuttgart machten Deutschrap salonfähig und legten dabei von Anfang ... mehr

Preis für Sprachkultur an Fanta 4 und Sendung mit der Maus

Auszeichnung für "Die da" und "Lach- und Sachgeschichten": Die Fantastischen Vier und "Die Sendung mit der Maus" werden für ihren individuellen Umgang mit der deutschen Sprache geehrt. Die Musiker Thomas D., Smudo, Michi Beck und And.Ypsilon machten Deutschrap ... mehr

"Die sorbische Sprache lebt": Auszeichnungen für Kommunen

Ortsschilder in Deutsch und Sorbisch gehören in den Kreisen Bautzen und Görlitz zum Alltag wie Zweisprachigkeit in Schulen, Kindergärten, Geschäften - oder bei der Plauderei über den Gartenzaun im Städtedreieck Kamenz-Hoyerswerda-Bautzen. Dort begegnen dem aufmerksamen ... mehr

Deutschlernen in der Kita: Migrantenkinder mit Rückstand

Kleinkinder mit ausländischer Herkunft besuchen in Berlin etwas weniger häufig Kindertagesstätten. Und sie beginnen mit dem Kitabesuch im Durchschnitt auch etwas später. Entsprechend gibt es immer noch einen deutlichen Anteil bei den Kindern im Vorschul ... mehr

Gesellschaft - Promis neuer Art: "Influencer" ist Anglizismus des Jahres

Berlin (dpa) - In Unterwäsche, beim Posen am Meer, oder nur das Gesicht mit großen Augen und Schmollmund: Solche Bilder von sich veröffentlichen Influencer regelmäßig. Oder der Klassiker: Sie geben Schminktipps bei YouTube. Junge Frauen wie Stefanie Giesiniger ... mehr

"Influencer" ist Anglizismus des Jahres 2017

Der Begriff "Influencer" ist zum Anglizismus des Jahres 2017 gekürt worden. Überzeugt habe die Jury die stark steigende Verwendung des Begriffs sowie die Tatsache, dass er eine Lücke im deutschen Wortschatz schließe, teilte der Sprachwissenschaftler und Jury-Vorsitzende ... mehr

«Influencer» ist Anglizismus des Jahres 2017

Berlin (dpa) - Der Begriff «Influencer» ist zum Anglizismus des Jahres 2017 gekürt worden. Überzeugt habe die Jury die stark steigende Verwendung des Begriffs sowie die Tatsache, dass er eine Lücke im deutschen Wortschatz schließe, teilte die Jury mit. «Influencer ... mehr

Smarte Lautsprecher sind die PCs der Zukunft

Vor zehn Jahren waren es Smartphones, heute sind es smarte Lautsprecher mit sprachgesteuertem Computer: Neue Techniken krempeln immer schneller den Alltag ihrer Nutzer um.  t-online.de erklärt die wichtigsten Technik-Trends 2018. "In den Jahren zuvor sind immer wieder ... mehr

Alphabetisierungskurse für Geflüchtete stark nachgefragt

Der große Ansturm ist abgeflaut, dennoch bleiben Integrationskurse in Sachsen-Anhalt nachgefragt. Im ersten Halbjahr 2017 haben im Land mehr als 3700 Menschen einen solchen Kurs begonnen, wie das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) mitteilte. Im Jahr davor ... mehr

Gesellschaft: Das "Unwort des Jahres" 2017 heißt "alternative Fakten"

Darmstadt (dpa) - Der Begriff "alternative Fakten" ist das "Unwort des Jahres" 2017. "Die Bezeichnung ist der verschleiernde und irreführende Ausdruck für den Versuch, Falschbehauptungen als legitimes Mittel der öffentlichen Auseinandersetzung salonfähig zu machen ... mehr

Jury hat entschieden: "Alternative Fakten" ist das Unwort des Jahres 2017

Auf "Volksverräter" folgt "alternative Fakten": Das Unwort des Jahres 2017 spiegelt erneut die turbulenten politischen Ereignisse der vergangenen zwölf Monate wider. Das "Unwort des Jahres" 2017 heißt "alternative Fakten". Das gab die Sprecherin ... mehr

«Alternative Fakten» ist «Unwort des Jahres»

Darmstadt (dpa) - Das «Unwort des Jahres» 2017 heißt «alternative Fakten». Das gab die Sprecherin der unabhängigen Jury, Nina Janich, in Darmstadt bekannt. «Die Bezeichnung ist der verschleiernde und irreführende Ausdruck für den Versuch, Falschbehauptungen ... mehr

«Alternative Fakten» ist «Unwort des Jahres»

Darmstadt (dpa) - Das «Unwort des Jahres» 2017 heißt «alternative Fakten». Das gab Jury-Sprecherin Nina Janich am Dienstag in Darmstadt bekannt. mehr

Mehr zum Thema Sprache im Web suchen

"Unwort des Jahres": Chance für "Babycaust" und "Fake News"

In Darmstadt gibt eine ehrenamtliche Jury heute das "Unwort des Jahres" 2017 bekannt. Von den 684 eingereichten unterschiedlichen Vorschläge hätten etwa 80 bis 90 den Kriterien der sprachkritischen Aktion entsprochen, sagte die Sprecherin der Jury, Nina Janich ... mehr

Das sind die Anwärter für das "Unwort des Jahres"

"Jamaika-Aus" ist das Wort des Jahres 2017. Nun wird das "Unwort" gekürt. Damit wird eine Formulierung gebrandmarkt, die gegen die Menschenwürde oder demokratische Prinzipien verstößt. Begriffe wie "Babycaust" und "Bio-Deutsche" könnten das " Unwort des Jahres ... mehr

Fränkischer Bund bemängelt Dialekt in ZDF-Serie "Tannbach"

Der Fränkische Bund hat erneut den fehlenden fränkischen Dialekt im ZDF-Mehrteiler "Tannbach" kritisiert. Stattdessen werde auch in der kürzlich ausgestrahlten Fortsetzung der Geschichte über die deutsch-deutsche Teilung - angelehnt ... mehr

Ein Name zum Feiern: Mädchen in Düsseldorf heißt "Confetti"

Wenn das kein Name zum Feiern ist - in Düsseldorf haben Eltern ihr Neugeborenes "Confetti" genannt. "Bild" berichtete zuerst über den außergewöhnlichen Vornamen, der in der Landeshauptstadt im vergangenen Jahr nur einmal vergeben wurde. Einzigartig blieben ... mehr

Englisch Quiz: Das sollten Schüler wissen

Playbuzz-Element Die "Verneinung mit to do", unregelmäßige Verben, die Zeitenfolge, "If-Clauses, "Gerund“, "Question Tags“ oder die Verlaufsform: So mancher Schüler zuckt zusammen, wenn er solche abstrakten grammatikalischen Begriffe hört, die bei der Englisch-Klausur ... mehr

So wichtig sind Wörter für die Gehirnentwicklung

Schon mit Babys sollte viel gesprochen werden, damit sich das Gehirn optimal entwickeln kann. Ein Projekt in Amerika macht allerdings deutlich, wie wenig in manchen Familien gesprochen wird. In einer bunt gemusterten Weste steckt ein kleines ... mehr

Sieben Beiträge beim "Reimen gegen Rechts" prämiert

Anfeindungen gegenüber kritischen Büttenrednern in der Mainzer Fastnacht waren Anlass für einen Wettbewerb unter dem Motto "Reimen gegen Rechts". Aus 30 Einsendungen hat der Verein "Rheinhessen gegen Rechts" am Mittwoch nun sieben ... mehr

Gesellschaft: Ben und Emma sind die beliebtesten Vornamen

Ahrensburg/Hamburg (dpa) - Ben ist nicht zu schlagen, Emma wieder top. Sie sind die beliebtesten Vornamen in Deutschland. Das ergab eine Auswertung von rund 27 Prozent der Geburtsmeldungen im Jahr 2017 durch den Hobby-Namensforscher Knud Bielefeld aus Ahrensburg ... mehr

Emma und Ben sind Brandenburgs beliebteste Vornamen 2017

Emma und Ben sind die beliebtesten Vornamen Brandenburgs 2017. Das ergab eine Auswertung von rund 27 Prozent der Geburtsmeldungen im Jahr 2017 durch den Hobby-Namensforscher Knud Bielefeld aus Ahrensburg bei Hamburg. Auf Platz zwei lagen in Brandenburg demnach ... mehr

Erstmals Fachausbildung für leicht verständliche Sprache

In Augsburg soll in den kommenden vier Jahren das Berufsbild "Fachkraft für Leichte Sprache" entwickelt werden. Wie der Caritasverband der Diözese Augsburg berichtete, startet das bundesweite Pilotprojekt am 1. Januar. Experten für leicht verständliche Sprache sollen ... mehr

Hannah und Oskar sind Thüringens beliebteste Vornamen 2017

Hannah (oder Hanna) und Oskar (Oscar) sind Thüringens beliebteste Vornamen des Jahres. Das ergab eine Auswertung von rund 27 Prozent der Geburtsmeldungen im Jahr 2017 durch den Hobby-Namensforscher Knud Bielefeld aus Ahrensburg bei Hamburg. Auf Platz zwei liegen ... mehr

Mia und Finn sind Sachsen-Anhalts beliebteste Vornamen 2017

Mia und Finn (oder Fynn) sind Sachsen-Anhalts beliebteste Vornamen des Jahres. Das ergab eine Auswertung von rund 27 Prozent der Geburtsmeldungen im Jahr 2017 durch den Hobby-Namensforscher Knud Bielefeld aus Ahrensburg bei Hamburg. Auf Platz zwei folgen ... mehr

Erstmals Fachausbildung für leicht verständliche Sprache

Augsburg (dpa) - In einem bundesweiten Pilotprojekt soll in den kommenden vier Jahren das Berufsbild «Fachkraft für Leichte Sprache» entwickelt werden. Wie der Caritasverband der katholischen Diözese Augsburg berichtete, startet es am 1. Januar. Experten für leicht ... mehr

Hannah und Ben sind Sachsens beliebteste Vornamen 2017

Hannah (oder Hanna) und Ben sind Sachsens beliebteste Vornamen des Jahres. Das ergab eine Auswertung von rund 27 Prozent der Geburtsmeldungen im Jahr 2017 durch den Hobby-Namensforscher Knud Bielefeld aus Ahrensburg bei Hamburg. Auf Platz zwei lagen in Sachsen demnach ... mehr

"Mia" und "Ben" sind beliebteste Vornamen 2017 in NRW

"Mia" und "Ben" sind 2017 die beliebtesten Vornamen für Neugeborene in Nordrhein-Westfalen gewesen. Das geht aus einer Statistik des Namensforschers Knud Bielefeld hervor, der sich überwiegend auf Umfragen in Geburtskliniken stützt und dazu nach eigenen Angaben ... mehr

Namensforscher: Emma und Ben beliebteste Namen im Nordosten

Emma und Ben sind die beliebtesten Vornamen in Mecklenburg-Vorpommern. Das ergab eine Auswertung von rund 27 Prozent der Geburtsmeldungen im Jahr 2017 durch den Hobby-Namensforscher Knud Bielefeld aus Ahrensburg bei Hamburg. Bei den Jungen folgen ... mehr

Namensforscher: Emma und Finn beliebteste Namen im Norden

Emma und Finn (Fynn) sind die beliebtesten Vornamen in Schleswig-Holstein. Das ergab eine Auswertung von rund 27 Prozent der Geburtsmeldungen im Jahr 2017 durch den Hobby-Namensforscher Knud Bielefeld aus Ahrensburg bei Hamburg. Bei den Jungen folgen ... mehr

Namensforscher: Ben und Emma sind die beliebtesten Vornamen 2017

Ahrensburg (dpa) - Ben und Emma sind die beliebtesten Vornamen in Deutschland. Das ergab eine Auswertung von rund 27 Prozent der Geburtsmeldungen 2017 durch den Hobby-Namensforscher Knud Bielefeld. Ben sei schon das siebte Jahr in Folge Spitzenreiter bei den Jungen ... mehr

«Unwort des Jahres»: «Fake News» im Rennen

Darmstadt (dpa) - Begriffe wie «Fake News» und «atmender Deckel» haben Chancen, am 16. Januar 2018 «Unwort des Jahres 2017» zu werden. Das teilte eine Sprecherin der sprachkritischen Jury in Darmstadt auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. Der Begriff ... mehr

Begriff "Fake News": Kandidat für "Unwort des Jahres"

Für das "Unwort des Jahres" sind unter anderem die Begriffe "Fake News" und "atmender Deckel" im Rennen. Das teilte eine Sprecherin der sprachkritischen Jury in Darmstadt auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. Der Begriff "Fake News" bezieht ... mehr

Gesellschaft: "Fake News" als Kandidat für "Unwort des Jahres"

Darmstadt (dpa) - Begriffe wie "Fake News" und "atmender Deckel" haben Chancen, "Unwort des Jahres 2017" zu werden. Das teilte eine Sprecherin der sprachkritischen Jury in Darmstadt auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. Der Begriff "Fake News" bezieht ... mehr

Begriff «Fake News» gilt als Kandidat für «Unwort des Jahres»

Darmstadt (dpa) - Für das «Unwort des Jahres» sind unter anderem die Begriffe «Fake News» und «atmender Deckel» im Rennen. Das teilte eine Sprecherin der sprachkritischen Jury in Darmstadt mit. Der Begriff «Fake News» bezieht sich auf vorgetäuschte oder falsche ... mehr

Prognose für die beliebtesten Vornamen wird vorgestellt

Wie haben Eltern 2017 ihre Neugeborenen genannt? Eine erste Prognose zeigt: Die Deutschen bleiben ihrem Namensgeschmack überwiegend treu. Aber es gibt auch neue Trends – etwa zu E-Namen. Marie und Paul schaffen es auf der Liste der beliebtesten Baby-Vornamen ... mehr

Marienthal wieder zur Vorlesehauptstadt gekürt

Der Ort Marienthal im Westerwald ist zum zweiten Mal als "Aktivste Vorlesestadt" ausgezeichnet worden. Die Bewohner hätten in ihrem Ort beim bundesweiten Vorlesetag über 200 Kinder im Alter von vier bis zwölf Jahren zu einem Vorlesemarathon eingeladen, teilte ... mehr

FDP-Chef kann sich mit Wortschöpfung «lindnern» anfreunden

Berlin (dpa) - Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner kann sich mit der Wortschöpfung «lindnern» durchaus anfreunden. «Ich habe davon gehört, ja, ich habe ja auch Humor», sagte Lindner der Deutschen Presse-Agentur. Im Internet ... mehr

Sprachtests für ausländische Ärzte: Ein Drittel fällt durch

Bei den Sprachtests für ausländische Ärzte sind in diesem Jahr in Sachsen-Anhalt mehr Prüflinge durchgefallen als in den zwei Vorjahren. Bis Ende September habe es bei 191 Prüfungen eine Durchfaller-Quote von 36 Prozent gegeben, teilte die Ärztekammer Sachsen-Anhalt ... mehr

Jubiläum: Köthen sagt "Tach, Herr Bach!"

Mit Lesungen, Theater und Konzerten sagen die Köthener und ihre Gäste am dritten Adventswochenende "Tach, Herr Bach!". Unter Mitwirkung der Neuen Fruchtbringenden Gesellschaft soll am 16. und 17. Dezember der 300. Jahrestag des Dienstantritts von Johann Sebastian ... mehr

Gesellschaft: Für Sprachforscher trifft "Jamaika-Aus" einen Nerv in 2017

Wiesbaden (dpa) - Das Hickhack um die gescheiterte Koalitionsbildung im Bund kristallisiert sich für die Jury zum "Wort des Jahres" in einem Begriff: "Jamaika-Aus". Sie sieht in den wochenlangen Gesprächen zwischen Union, FDP und Grünen sowie ihrem abrupten ... mehr

Wort des Jahres "Jamaika-Aus": Hat der Begriff Deutschland geprägt?

Welche Begriffe haben das Jahr 2017 in Deutschland geprägt? Dieser Frage haben Sprachforscher nachgespürt. Auf ihre Liste hat es diesmal auch eine merkwürdige Wortschöpfung von US-Präsident Donald Trump geschafft. "Jamaika-Aus" ist zum Wort des Jahres ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018