Startseite
Sie sind hier: Home >

Straßenverkehrsordnung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Straßenverkehrsordnung

Richtig Parken: Wann und wo es erlaubt ist - und was die Knöllchen kosten

Richtig Parken: Wann und wo es erlaubt ist - und was die Knöllchen kosten

Auto abgestellt, Knöllchen kassiert. Für kein Verkehrsdelikt werden so viele Bußgeldbescheide ausgestellt wie für falsches Parken oder unrechtmäßiges Halten. Das Auto-Portal von t-online.de nennt die wichtigsten Regeln - und Irrtümer. Hier erfahren Sie, mit welcher ... mehr
Verkehrsminister wollen Tempo 30 vor Schulen, Kitas und Krankenhäusern

Verkehrsminister wollen Tempo 30 vor Schulen, Kitas und Krankenhäusern

Gibt es bald mehr Tempo 30-Zonen in den Städten? Geht es nach den Verkehrsministern der Länder, soll vor Schulen, Kitas, Krankenhäusern und Seniorenheimen generell Tempo 30 gelten. Eine entsprechende Änderung der Straßenverkehrsordnung haben die Verkehrsminister ... mehr
Tempolimit an Feiertagen: Karfreitag ist nicht immer Feiertag

Tempolimit an Feiertagen: Karfreitag ist nicht immer Feiertag

Karfreitag ist - das ist weithin bekannt ein gesetzlicher Feiertag. Die Rechtsprechung sieht das aber anders. Deshalb sollten sich Autofahrer nicht darauf verlassen, dass im Straßenverkehr auch Feiertags-Regelungen gelten. Denn ob die Zusatztafeln unter ... mehr
Blinkmuffel: Was läuft verkehrt im Verkehr?

Blinkmuffel: Was läuft verkehrt im Verkehr?

Zum Thema Blinken hatte vor kurzem sogar der ADAC etwas Schlaues zu sagen. Er wollte uns Autofahrern vermitteln, in welchen Situationen geblinkt werden muss. Als würde uns eine Lehrstunde in Verkehrsregeln weiterhelfen. Denn das Problem sitzt hinter dem Steuer ... mehr
Verkehrsrecht: Wer ohne Grund abrupt bremst, trägt die Hauptschuld

Verkehrsrecht: Wer ohne Grund abrupt bremst, trägt die Hauptschuld

Ohne einen wichtigen Anlass zu bremsen, kann unangenehme Folgen haben: Wer mit dem Auto ohne zwingenden Grund abrupt bremst, kann bei einem Auffahrunfall die Hauptschuld zugewiesen bekommen. Das geht aus einer Entscheidung des Landgerichts Saarbrücken hervor ... mehr

Kreisverkehr: So verhalten Sie sich als Autofahrer richtig

Der Kreisverkehr erlebt in Deutschland sein Comeback - immer häufiger werden Ampelkreuzungen durch Kreisverkehre ersetzt. Aber wissen Sie auch, wie Sie sich am Kreisel korrekt verhalten - wann Sie blinken müssen? Kreisverkehr mit oder ohne "Vorfahrt gewähren" Achtung ... mehr

Halten und Parken: Wo es erlaubt ist und wo nicht

Für kein Verkehrsdelikt werden so viel Strafzettel ausgestellt wie für falsches Halten und Parken. Höchste Zeit, dass damit Schluss ist. Das Auto-Portal von t-online.de erklärt Ihnen, wo sie halten und parken ... mehr

Parkscheibe richtig einstellen: Achtung bei Supermarkt-Parkplätzen

Dachten auch Sie bisher, dass eine Parkscheibe lediglich anzeigt, seit wann Sie einen Parkplatz belegen? Dann liegen Sie falsch. Denn in Deutschland hat die blaue Scheibe die Funktion eines Verkehrszeichens. Deshalb regelt die Straßenverkehrsordnung (StVO) genau ... mehr

Beleidigungen im Straßenverkehr: Straftat "Stinkefinger" kann teuer werden

Beleidigungen im Straßenverkehr sind kein Kavaliersdelikt: Gegenseitige Beschimpfungen und abfällige Gesten können mit bis zu 4000 Euro oder sogar Haftstrafe geahndet werden.  Auch wenn Sie die Vorfahrt genommen bekommen, geschnitten werden oder der Fahrer hinter Ihnen ... mehr

Illegale Autorennen: Schweizer rasen über deutsche Autobahnen

Weil auf den Autobahnen in der Schweiz mit einem Tempolimit von 120 Kilometern pro Stunde so gemütlich zugeht, suchen Eidgenossen den Speed-Kick auf deutschen Autobahnen. Im Grenzgebiet werden zunehmend illegale Autorennen ausgetragen. Die Polizei hat die Kontrollen ... mehr

Stau: Sieben Fehler machen alles noch schlimmer

Wer einmal im Stau steckt, kommt so schnell nicht mehr raus - und kaum noch voran. Was aber viele nicht wissen: Durch ihr Verhalten machen sie alles noch schlimmer. Diese sieben Fehler sollten Sie im Stau vermeiden. Denn Staus sind weder Gott gegeben, noch treten ... mehr

Verkehrsrecht: Wann Hupen erlaubt ist und wann nicht

Jedes Auto hat eine Hupe an Bord - aber wann darf eigentlich diese benutzt werden? An der Ampel einen Autofahrer anhupen, der nicht sofort anfährt? Das geht nicht, sagt das Gesetz. Auf die Hupe dürfen Autofahrer nur drücken, wenn sie auf eine Gefahr aufmerksam machen ... mehr

StVO: So sind die Verkehrsregeln an Bushaltestellen

Wann darf eigentlich an einer Bushaltestelle der Bus überholt werden? Und wie schnell darf man vorbeifahren? Autofahrer sind weitgehend ahnungslos, was die Verkehrsregeln an Bushaltestellen betrifft. Zu diesem Ergebnis kommt der Auto Club Europa ... mehr

Verkehrsunfall: Muss ich bei einem Bagatellunfall die Polizei rufen?

Ein Parkrempler am fremden Auto - oder ein kleiner "Schubser" im Stop-and-go-Verkehr - das passiert täglich tausendfach. Aber muss bei diesen kleinen Unfallschäden eigentlich die Polizei gerufen werden? Bagatellschaden: Polizei nicht nötig Zahlreiche Autofahrer ... mehr

Tempolimit "Schneeflocke" gilt auch ohne Schnee: Oberlandesgericht hat entschieden

Das wissen sicher nicht alle Verkehrsteilnehmer: Eine Tempobegrenzung mit dem Zusatzschild "Schneeflocke" gilt auch, wenn es gar nicht schneit. Also auch jetzt im Hochsommer. Auch bei trockener Fahrbahn ist das Tempolimit zu beachten, entschied im Herbst ... mehr

Die zehn größten Verkehrsirrtümer: Rechtsfahrgebot, Lichthupe oder Reißverschlussverfahren

Schlimmer als Autofahrer, die Verkehrsregeln missachten, sind solche, die sich dabei auch noch im Recht fühlen. Zum Beispiel diese Mittelspurschleicher auf der Autobahn - das ist doch verboten. Das denken viele Autofahrer - aber stimmt das auch? Drei Experten ... mehr

Tempolimit: Wann sie Geschwindigkeitsbegrenzungen brechen dürfen

Wer sich nicht an Tempolimits im Straßenverkehr hält, muss dafür büßen. Mindestens ein Verwarn- oder Bußgeld wird fällig - und in schwerwiegenden Fällen auch ein Fahrverbot. Doch es gibt Situationen, in denen die Geschwindigkeitsbegrenzungen gebrochen werden ... mehr

E-Bike auf dem Radweg vielleicht bald erlaubt

Runter von der Straße: Auch 45 km/h schnelle E-Bikes sollen laut Bundesministerium für Verkehr in Ausnahmefällen auf dem Fahrradweg fahren dürfen - wenn ein entsprechende Schild es erlaubt. Der Unterschied zwischen Pedelecs und E-Bikes liegt unter anderem ... mehr

Reichweiten-Anzeige von Autos: Warum die Restkilometer ein Liegenbleiben herausfordern

Der Polizist Max Rockatansky ist in "Mad Max" in einer Welt fast ohne Treibstoff immer auf der Suche nach Sprit. Uns steht heutzutage ein gut ausgebautes Tankstellennetz zur Verfügung. Kaum zu glauben, dass da noch jemand mit leerem Tank liegen bleibt ... mehr

Berlin Prenzlauer Berg: Teilzeit-Spielstraße sorgt für Zoff

Einmal in der Woche gehörte eine Straße im Prenzlauer Berg nur den Kindern, doch das ist erstmal vorbei: Nach einem Eilantrag einer Anwohnerin hat das Berliner Verwaltungsgericht eine Teilzeit-Spielstraße in der Gudvanger Straße gestoppt. Die Spielstraße werde nicht ... mehr

Seitenstreifen: Wann Autofahrer ihn benutzen dürfen

Eigentlich könnte der Seitenstreifen die Rettung bei Stau sein. Allerdings verbietet die Straßenverkehrsordnung die Extra-Fahrbahn auf der rechten Seite zu benutzen. Doch ein Verkehrsschild gewährt eine Ausnahme. Erlaubt ist das Befahren des Seitenstreifens ... mehr

Verkehr: Länderverkehrsminister einstimmig für mehr Tempo-30-Zonen

Rostock (dpa) - An Kitas, Schulen und Altenheimen an innerstädtischen Hauptstraßen soll es mehr Tempo-30-Zonen geben. Darauf einigten sich die Verkehrsminister der Bundesländer. "An diesen Stellen passieren die meisten Unfälle, da gibt es die meisten Toten", sagte ... mehr

Blitzmarathon 2015: Das sind die kuriosesten Verkehrssünder

Blitzmarathon : Die Radarstellen sind bekannt - und dennoch lässt sich der eine oder andere mit überhöhter Geschwindigkeit überraschen. Viele Auto- und Motorradfahrer waren aber vorsichtiger unterwegs als sonst. Am Donnerstag um 6 Uhr ging es los: Allein in Deutschland ... mehr

Dauerparker dürfen nicht andauernd parkend

Das kennen sicher viele Autofahrer: Man stellt seinen Pkw auf einem regulären Parkplatz ab - und fährt erst einmal zwei Wochen in den Urlaub. Aber Vorsicht: Auch ein Dauerparkplatz steht unter Umständen nur eingeschränkt zur Verfügung - etwa wenn er aufgrund einer ... mehr

Parkscheibe muss Mindestgröße haben - Knöllchen droht

Wer im Auto die falsche Parkscheibe benutzt, riskiert ein Knöllchen - auch wenn er die Zeit korrekt einstellt. Denn die Scheibe muss genau der Straßenverkehrsordnung (StVO) entsprechen. Das hat das Brandenburgische Oberlandesgerichts bereits 2010 entschieden. Richter ... mehr

BGH entscheidet: Käuferin darf maroden Gebrauchtwagen zurückgeben

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass ein maroder Gebrauchtwagen zurück gegeben werden darf. Die Klägerin im konkreten Fall bekommt ihr Geld vom Händler zurück. Bereits die Vorinstanzen hatten so entschieden, aber der Verkäufer hatte Revision eingelegt ... mehr

Mehr zum Thema Straßenverkehrsordnung im Web suchen

Lichthupe auf der Autobahn - Nötigung oder legitim?

Wer kennt das nicht? Sie sind gerade im Begriff, auf der Autobahn zu überholen und plötzlich kommt mit hoher Geschwindigkeit ein PS-starker Sportwagen angeschossen. Dieser blinkt wie wild und signalisiert Ihnen durch die Lichthupe, dass Sie möglichst schnell ... mehr

Verkehrsrecht: Handy am Steuer verboten, iPod benutzen erlaubt

Ein Smartphone am Steuer zu benutzen, ist verboten. Nicht verboten sind jedoch Geräte wie ein iPod, mit denen man nicht telefonieren kann. Sie fallen im Sinne der Straßenverkehrsordnung nicht unter den Begriff des Mobiltelefons. Deswegen droht Autofahrern mit ihnen ... mehr

Straßenverkehr: Zu geringer Abstand ist (fast) immer ordnungswidrig

Abstandsmessungen im Verkehr sind oft fehlerhaft und landen nicht selten vor Gericht. Künftig können sich Abstandssünder nur noch schwer herausreden, wie ein aktuelles Urteil des Oberlandesgerichts Hamm zeigt. (OLG Hamm, Az: 3 RBs 264/14) Ein Autofahrer ... mehr

Notarzt soll für Rettungseinsatz zahlen

Ein   Notarzteinsatz zur Rettung eines Kleinkindes in Lebensgefahr soll einen Notarzt teuer zu stehen kommen. Wegen angeblich rücksichtsloser Fahrweise bekam der Mediziner einen Strafbefehl über 4500 Euro samt Fahrverbot. Jetzt geht der Fall vor Gericht. Der   Notarzt ... mehr

Verkehrsrecht: Keine "Drei-Sekunden-Regel" bei zu dichtem Auffahren

Wer zu dicht auffährt, kann dafür bestraft werden. Eine "Drei-Sekunden-Regel" oder Ähnliches gilt bei zu geringem Abstand zum vorausfahrenden Auto grundsätzlich nicht. Das geht aus einem aktuellen Urteil des Oberlandesgerichts Hamm hervor, welches den Tatbestand ... mehr

Betrunkene Radfahrer: Dobrindt gegen schärfere Promillegrenze

Eigentlich ist es ein Unding: Sturzbetrunken im Verkehr unterwegs zu sein, kostet Autofahrer oft den Führerschein. Für Fahrradfahrer sind zu viele Bierchen am Fahrradlenker aber kein Problem. Denn wenn sie nicht mehr als 1,6 Promille haben und unauffällig radeln ... mehr

Tempolimit: Goslar fordert Tempo 80 auf schmalen Landstraßen

Eine Fahranfängerin gerät in den Gegenverkehr, es kracht, der Fahrer des anderen Autos ist tot. Ein junger Mann kommt von der Straße ab, der Wagen überschlägt sich, der Fahrer stirbt im Krankenhaus. Ein missglücktes Überholmanöver, das Auto schleudert gegen einen ... mehr

Winterreifen: Diesen Winterreifen-Aufkleber sollten Sie sich leisten

Diesen Aufkleber sollten sich Autofahrer anschaffen: Wenn die zulässige Höchstgeschwindigkeit von Winterreifen niedriger ist als das mögliche Spitzentempo eines Autos, muss der Fahrer die Geschwindigkeitsbegrenzung vor Augen haben. Dann muss in seinem Blickfeld ... mehr

ACE fordert Null-Promille-Grenze für Alkohol am Steuer

Der Auto Club Europa (ACE) hat sich erneut für eine Null-Promille-Grenze für alle Autofahrer ausgesprochen. Die Diskussion müsse neu angestoßen werden, um mehr Sicherheit im Straßenverkehr zu erreichen, erklärte der ACE. "Wir respektieren es, wenn gesagt ... mehr

Eiskratzen muss nicht sein: So bekommen Sie die Scheiben eisfrei

Alle Jahre wieder: Wenn beim Auto die Scheiben vereist sind, müssen sie frei gemacht werden. Das morgendliche Ritual ist aber nicht jedermanns Sache. Wir zeigen die Alternativen zum Eiskratzen. Gefahr beim Eiskratzer durch Sand Der gute alte Eiskratzer hat so seine ... mehr

Fahrzeugschein muss im Original beim Fahrer sein

Das ist vermutlich vielen Autofahrern nicht bekannt: Wer bei einer Fahrzeugkontrolle nach dem Fahrzeugschein gefragt wird, sollte das Original-Dokument vorzeigen. Eine Kopie reicht nicht. Darauf weist der TÜV Nord hin. Die Zulassungsbescheinigung ... mehr

Handy am Steuer: Uhrzeit ablesen während der Fahrt verboten

Handy am Steuer erlaubt oder nicht? Ja, nein, ja - aber? Immer wieder gibt es Urteile, die sich mit der Benutzung des Smartphones während der Fahrt beschäftigen. Jetzt hat das Pfälzische Oberlandesgericht (OLG) Zweibrücken beschlossen: Ein Autofahrer ... mehr

Verkehrsrecht: Lichthupe auf der Autobahn ist nicht unbedingt Nötigung

Das kennt wohl fast jeder Autofahrer: Im Rückspiegel sieht man eine Lichthupe aufleuchten. Aber ist Ist das Nötigung, wenn überholende Fahrer auf der Autobahn die Lichthupe betätigen? Und darf man andererseits Raser ausbremsen, um sie so zur Räson zu bringen? Diese ... mehr

Urteil des OLG Köln: Handy am Steuer nicht immer verboten

Autofahren und gleichzeitig Telefonieren ist ohne Freisprecheinrichtung verboten. Schon der Griff nach dem Handy kann geahndet werden - oder doch nicht? Das Oberlandesgericht (OLG) Köln kam nun in einem komplizierten Fall zu einem anderen Schluss. Der Griff eines ... mehr

Streitfall Tempo 50: Die Mehrheit hält 50 km/h innerorts für zu schnell

Als Rot-Grün 2012 Tempo 30 zur Regelgeschwindigkeit in deutschen Städten machen wollte, war die Empörung unter den Autofahrern groß. Nun kommt in einer Umfrage heraus: Vielen ist Tempo 50 in der Stadt zu schnell. Zu schnell, zu langsam oder genau richtig ... mehr

Straßenverkehrsordnung: Wie das Recht automatisiertes Fahren hemmt

Gemütlich ein Buch lesen, während das Auto selbst fährt: Eine angenehme Vorstellung, die aber vorerst ein Wunsch bleiben wird. Das hat vor allem rechtliche Gründe. Warum Autofahrer erst einmal die Hände am Lenkrad haben müssen. Wenn man den Ankündigenden verschiedener ... mehr

Nebelscheinwerfer richtig einsetzen: Bußgeld droht

Wer in der kalten Jahreszeit mit dem Auto unterwegs ist, kennt das Problem: Der Nebel nimmt einem die Sicht. Nebelscheinwerfer helfen hier. Doch Sie dürfen die Zusatzscheinwerfer nur unter bestimmten Bedingungen einsetzen – andernfalls droht ein Bußgeld. Nebel ... mehr

Urteil des OLG Hamm: Handy am Steuer doch erlaubt

Telefonieren am Steuer ist eigentlich verboten. Aber nicht immer. Das hat nun das Oberlandesgericht Hamm entschieden. Autofahrer dürfen mit dem Handy telefonieren, wenn der Motor des Wagens durch eine automatische Start-Stopp-Funktion ausgeschaltet ist. Das Handyverbot ... mehr

50 Jahre ADAC-Notruf

Seit 50 Jahren gibt es den Notruf des ADAC: Die Helfer vom Autoclub fliegen Verletzte nach Hause, kümmern sich um kranke Urlauber oder stehen bei Autopannen und Notfällen zur Seite. Oft erleben sie Trauriges. Hin und wieder ... mehr

OLG Hamm: Überholvorgang muss vor Verbotsschild abgebrochen werden

Vergangene Woche hatte das "Schneeflocken-Tempolimit" für Aufruhr gesorgt, nun gibt es ein weiteres OLG-Urteil zum Thema "Höchstgeschwindigkeit". Wenn ein Autofahrer einen Überholvorgang nicht vor einem Verbotsschild beenden kann, muss er ihn abbrechen ... mehr

Straßenverkehrsordnung: Auto fährt gegen Automatik-Poller - wer zahlt?

Im Internet amüsiert man sich über diese Clips - wenn es einen aber trifft, hat man selten etwas zu lachen: Kollisionen mit einem automatisch hochfahrenden Poller passieren zuweilen Autofahrern. Wer aber kommt für den Schaden auf? Es muss eine optische oder akustische ... mehr

Sehtests für Autofahrer bald alle 15 Jahre?

Müssen bald alle Autofahrer regelmäßig zum Augen-Check? Die Verkehrsminister der Bundesländer wollen über die Einführung regelmäßiger Sehtests für Autofahrer entscheiden. Das berichtet die "Saarbrücker Zeitung". Das Thema steht auf dem Programm der Ministertagung Anfang ... mehr

Rettungsgasse - so wird sie richtig gebildet

Dass bei einem Unfall oder Stau auf der Autobahn einen Rettungsgasse gebildet werden muss, sollte jedem Verkehrsteilnehmer klar sein. Aber wie bildet man solch einen Rettungsweg eigentlich? Alle nach rechts oder alle nach links? Oder teils nach links und teils ... mehr

Grüner Pfeil: Dieses Verkehrsschild darf man ignorieren

Ein Grüner Pfeil ist nicht gleich ein Grüner Pfeil: Ein einfacher Grünpfeil an einer Ampelkreuzung verpflichtet nicht zum Abbiegen. Wenn Autofahrer an der Haltelinie der Ampel gestoppt haben und die Straße frei ist, dürfen sie zwar bei Rot rechts abbiegen ... mehr

Dashcam: Videoaufnahmen verstoßen teilweise gegen Datenschutzgesetz

Sind sogenannte Dashcams für einen Videobeweis im Falle eines Unfalls zulässig oder aus datenschutzrechtlichen Gründen abzulehnen? Im bundesweit ersten Prozess haben Datenschützer nun einen Teilerfolg errungen. Das mit dem Fall eines Autofahrers befasste ... mehr

Handy am Steuer: Bußgeld von 60 Euro droht

Jeder vierte Autofahrer telefoniert trotz der Unfallgefahr durch Ablenkung und des Handyverbots am Steuer. Das betrifft besonders junge Fahrer, ergab eine repräsentative Gfk-Umfrage. Demnach sind es 25,2 Prozent der Autofahrer, die auch schon mal ohne Freisprechanlage ... mehr

Sieben Tipps gegen die steigende Zahl von Motorradunfällen

Bundesweit häufen sich auch diesen Sommer die Meldungen über tödliche Motorradunfälle. Ein Grund dafür: Auto- und Motoradfahrer erleben den Straßenverkehr situativ völlig unterschiedlich und schätzen einander falsch ein. Da nur wenige Autofahrer auch Motorrad fahren ... mehr

Schweiz: 215 km/h - Polizei beschlagnahmt Auto von deutschem Raser

Das tut richtig weh: Weil ein Fahrer mit 215 Kilometern pro Stunde über eine Schweizer Autobahn raste, ist der Mann jetzt sein teures Auto los. "Das Fahrzeug wurde gemäß Schweizer Verkehrsgesetz eingezogen", sagte eine Sprecherin der Kantonspolizei Aargau. Zudem wurde ... mehr

BGH-Urteil zum Abschleppen: Hier ist Abschleppen am teuersten

Abschleppdienste in privatem Auftrag dürfen bei Falschparkern keine unangemessen hohen Kosten geltend machen. Das hat nun der Bundesgerichtshof (BGH) klar gestellt. Die Unternehmen dürfen die Abschleppkosten allerdings nicht beliebig hoch ansetzen. Wir verraten Ihnen ... mehr
 
1 2 3 4 5 »


Anzeige
shopping-portal