Startseite
  • Sie sind hier: Home >

    Stress

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
    Thema

    Stress

    Kieferschmerzen: Mögliche Ursachen und Behandlung

    Kieferschmerzen: Mögliche Ursachen und Behandlung

    Anhaltende Kieferschmerzen können sehr unangenehm sein und eine Belastung darstellen. Die Ursachen sind sehr unterschiedlich, sollten aber von einem Zahnarzt ermittelt werden. Dieser kann feststellen, ob die Behandlung durch einen anderen Facharzt nötig ist. Lesen ... mehr
    Sexualität und Partnerschaft: Wege aus der Sexflaute

    Sexualität und Partnerschaft: Wege aus der Sexflaute

    Fast jedes Paar kennt die typischen Lustkiller: Arbeitsstress, Familie und Alltagsroutine verbannen die Leidenschaft aus vielen Schlafzimmern – oft dauerhaft. Was also tun gegen die Sexflaute? Drei Paare haben ihr Geheimnis verraten. Die Ursachen für eine Sexflaute ... mehr
    Warum weint man wenn man traurig ist?

    Warum weint man wenn man traurig ist?

    Sie sind nur dem Menschen vorbehalten: die Tränen der Trauer und der Freude. Aber warum weint man eigentlich? Und wieso schießt die Tränenflüssigkeit nicht nur in emotionalen Situationen in die Augen, sondern beispielsweise auch beim Zwiebel schneiden ... mehr
    Akne bei Frauen über 30: Ursachen für Pickel - und was hilft

    Akne bei Frauen über 30: Ursachen für Pickel - und was hilft

    Pickel in der Jugendzeit hatte jeder. Sprießen die Hautunreinheiten im Erwachsenenalter, ist das vielen peinlich. Dabei ist das Problem weit verbreitet. Wir sagen, was hilft. Gene, Hormone, Ernährung, Stress und Pflege - die Ursachen für die pickelige Erwachsenenhaut ... mehr
    Kinder: Langes Schreien ist Gift für Babys

    Kinder: Langes Schreien ist Gift für Babys

    Nicht wenige Eltern sind überzeugt, dass es  Babys nicht schadet, wenn man sie mal eine Weile schreien lässt. Doch das kann der kindlichen Entwicklung schaden. Eine Expertin erklärt, was schreiende Babys empfinden und was dabei in ihrem Körper passiert ... mehr

    Cortisol: Nebenwirkungen und Definition vom Stresshormon

    Cortisol ist ein körpereigenes Hormon, welches bei Stress besonders ausgeschüttet wird und auf verschiedene Stoffwechselvorgänge einwirkt. Vorsicht ist bei zu hohen Werten angesagt. Cortisol: Das Hormon in zeitlich unterschiedlicher Konzentration Cortisol ist an vielen ... mehr

    Blähbauch: Symptome, Ursachen, Behandlungstipps

    Das Rumoren im Bauch: Ein Blähbauch kann sehr unangenehm sein und auch peinlich. In vielen Fällen haben die Beschwerden glücklicherweise aber harmlose Ursachen. Lesen Sie hier mehr über Anzeichen, Ursachen, Behandlungsmöglichkeiten sowie ... mehr

    Studie deckt auf: Witwen sind gesünder als Ehefrauen

    Gesund und zufrieden mit dem Partner alt werden - wer möchte das nicht? Doch für Frauen scheint dieser Wunsch seltener in Erfüllung zu gehen als für Männer. Das legt eine aktuelle Studie nahe, die Forscher an der Universität Padua durchgeführt haben.  Demnach ... mehr

    Nervennahrung: diese 8 Lebensmittel helfen gegen Stress

    Die Anforderungen des Alltags können oft Energie raubend sein. Da ist schnell Nervennahrung gefragt. Doch Schokoriegel und Co. bieten nur eine kurzfristige Lösung. Es gibt eine Reihe gesunder, leckerer Alternativen, mit denen Sie Ihre Energiereserven wieder ... mehr

    Weißfingerkrankheit Raynaud-Syndrom trifft vor allem Frauen

    Kalte Hände sind bei kühler Witterung nichts Besonderes. Doch wenn die Finger nicht nur kalt, sondern auch taub und blutleer werden, könnte das Raynaud-Syndrom dahinter stecken, auch als Leichenfinger- oder Weißfingerkrankheit bekannt. Laut der Deutschen Gesellschaft ... mehr

    Fünf beliebte Alltagssünden: Was der Körper auf Dauer übel nimmt

    Es sind die kleinen lieb gewonnenen Gewohnheiten des Alltags: etwa das Smartphone-Lesen auf der Toilette oder der tägliche Fernsehabend auf der Couch. Doch was für den Moment Wohlbefinden verschafft, kann der Körper auf Dauer übel nehmen. Wir verraten, welchen ... mehr

    Fünf Tipps von Knigge, wie man mit Rüpeln umgeht

    Deutsche Männer legen Umfragen zufolge viel Wert auf Höflichkeit und die richtigen Umgangsformen – vor allem bei den Mitmenschen. Keine Zeit, zu viel Stress, in Gedanken woanders – diese Ausreden kennt der Stilexperte, Autor und Berater Moritz Freiherr Knigge genau ... mehr

    Magengeschwür durch Stress: Ursachen sind oft was anderes

    Zu viel Stress löst Magengeschwüre aus: Warnungen wie diese hören Menschen oft, die ständig unter Strom steht. Aber stimmt das eigentlich? "Nur in Extremfällen, und es ist absolut die Ausnahme", sagt Prof. Bertram Wiedenmann, Leiter der Medizinischen Klinik ... mehr

    Nicht nur Stress verstärkt den Tinnitus

    Neben Stress begünstigen auch andere negative Gefühlszustände einen Tinnitus. Das haben Forscher der Universitäten Regensburg, Ulm und Witte-Herdecke nachgewiesen. Für ihre Untersuchungen nutzten die Wissenschaftler die Smartphone-App "Track Your Tinnitus", die eigens ... mehr

    Downgrade: Warum Sie im Job zurücktreten sollten

    Wir alle streben nach Erfolg, wollen das Beste rausholen, was in uns schlummert. Und der Weg dahin ist meistens nicht einfach: Stress, Erschöpfung, Einsamkeit. Manchmal ist all das nichts wert, wenn man am Ende trotzdem unglücklich ist. Deswegen zeigen wir Ihnen ... mehr

    Katzen: Nicht jedes Katzenklo macht die Katze froh

    Pinkeln, Kratzen, das Futter ablehnen: So manche "Katzenmacke" treibt den Tierfreund fast in den Wahnsinn. Dass er häufig selbst einen Teil dazu beiträgt, ist ihm selten bewusst. Doch bereits kleine Veränderungen können Katzen richtig stressen. Eine Katzenexpertin ... mehr

    Tinnitus: Das sind die wichtigsten zehn Auslöser

    Dass Tinnitus häufig in Folge von Stress auftritt, ist bekannt. Was viele jedoch nicht wissen: Das quälende Dauergeräusch im Ohr, das sich in  Piepen, Pfeifen oder Summen äußert, kann auch  durch Zähneknirschen, Ohrenschmalz oder Tabletten verursacht werden. Wir haben ... mehr

    Routine: So entfliehen Sie routinierten Abläufen konsequent

    Bei ´raus aus der Routine´ stellt sich die Frage: Wollen Sie überhaupt etwas verändern? Wenn ja, warum wollen Sie etwas verändern, wo liegt die Ursache, die zum Drang einer Veränderung führt? Denn Routine ist ja eigentlich für sich genommen nichts Negatives ... mehr

    Bluthochdruck: Auf diese Warnzeichen sollten sie achten

    Hoher Blutdruck ist nicht nur eine schleichende Gefahr. Während er Blutgefäße im gesamten Organismus allmählich schädigt, kann es auch zu lebensbedrohlichen Zuständen kommen, sobald der Blutdruck plötzlich in die Höhe schnellt. Dann ist rasches Handeln gefragt ... mehr

    Broken-Heart-Syndrom: Wenn Herzen vor Glück zerbrechen

    Schwere Verluste, Trennungen oder psychische Belastungen können zum Broken-Heart-Syndrom führen. Dabei treten ähnliche Symptome wie bei einem Herzinfarkt auf. Doch auch intensive Glücksmomente können einen solchen Effekt auslösen. Mediziner sprechen in diesem ... mehr

    Panikattacken: Was tun? Was hilft gegen die Angst?

    Als natürliche Schutzfunktion gehört Angst zum Leben dazu. In schweren Fällen der Angststörung kann es jedoch zu Panikattacken kommen. Das kann nicht nur Ihr Leben sehr stark einschränken. In bestimmten Situationen, wie beispielsweise ... mehr

    Gen IRF4: Der Grund für graue Haare liegt nicht unbedingt im Stress

    Stress, Rauchen, Alkohol - oder Vitaminmangel? Wer beim kritischen Blick in den Spiegel die ersten grauen Haare entdeckt, sucht oft vorschnell nach Gründen. Wie Forscher jetzt herausgefunden haben, sind jedoch weniger äußere Umstände  für das frühzeitige Ergrauen ... mehr

    Prekrastination: Sind Sie ein Soforterlediger?

    Sie haben den Zwang, jede Aufgabe so schnell wie möglich erledigen zu müssen? Aufschieben ist nicht drin? Dann leiden Sie wahrscheinlich an Precrastination (z.dt. Prekrastination). Was für viele ungewöhnlich erscheint, ist für manche ein wahrer Stressfaktor. In unserer ... mehr

    Alpträume loswerden: Wenn Träume einem den Tag vermiesen

    "Das war doch nur ein Traum": Sprüche wie dieser trösten von einem Alptraum Geplagte nicht so wirklich. Denn oft ist auch der Tag im Eimer. Betroffene können  sich schlecht konzentrieren, sind schlecht drauf. Aber sie können etwas dagegen unternehmen. Der Partner ... mehr

    Fünf Tipps für ein Leben "mit weniger Ballast"

    "Mir wird das alles zu viel" - ein Gedanke, der immer mehr Menschen begleitet. Sie fühlen sich fremdbestimmt und gefangen in einer Welt aus Stress und Konsum. Wie gut es sich anfühlt, loszulassen, weiß Minimalismus-Blogger Christof Herrmann. Uns hat er fünf Tipps ... mehr

    Sieben Tipps: So essen Sie Ihre Haut schön

    "Man ist, was man isst", lautet ein Sprichwort. So schlicht lassen sich Erkenntnisse aus der Ernährungswissenschaft und dem Alltag von Hautärzten auf den Punkt bringen. Denn unsere Haut braucht keine teuren Hautcremes und Anti-Aging-Gels, sondern sorgsame Pflege ... mehr

    Mehr zum Thema Stress im Web suchen

    Neun von zehn Deutschen tragen das Herpes-Virus in sich

    "Man ist, was man isst", lautet ein Sprichwort. So schlicht lassen sich Erkenntnisse aus der Ernährungswissenschaft und dem Alltag von Hautärzten auf den Punkt bringen. Denn unsere Haut braucht keine teuren Hautcremes und Anti-Aging-Gels, sondern sorgsame Pflege ... mehr

    Massagen: Verschiedene Arten helfen gegen individuelle Probleme

    Es ist quasi eine alte Weisheit: Irgendwas ist immer. Ob Rückenschmerzen durch zu langes Sitzen im Büro, Stress und Anspannung durch zu viele Aufgaben auf einmal oder Kopfschmerzen und Magenprobleme, die so ziemlich jeden einmal wiederkehrend betreffen. Ehe Sie wegen ... mehr

    Erkältung vorbeugen: Warum Abhärten fast nichts bringt

    Um die Abwehrkräfte zu stärken, schwitzen manche in der Sauna, andere springen bei Minusgraden in den See. All das soll den Körper widerstandsfähiger machen und uns erkältungsfrei durch den Winter bringen. Mediziner winken jedoch ab: Vieles, was wir dafür tun, bringt ... mehr

    Präriewühlmäuse spenden gestressten Artgenossen Trost

    Ist eine Präriewühlmaus gestresst, bekommt sie von nahestehenden Artgenossen besondere Aufmerksamkeit. Das haben Forscher in den USA nachgewiesen. Sie hoffen, durch die Erkenntnisse die Entstehung von  Autismus und  Schizophrenie beim Menschen besser zu verstehen ... mehr

    KonMari-Mehode: So ordnen Sie Ihr Leben neu

    Aufräumen ist für viel Menschen eine echte Qual. Manchmal wissen wir gar nicht wo wir die ganzen Kleider, Bücher und Erinnerungen verstauen sollen. Mit einem innovativen Aufräum-System soll das jetzt alles einfacher werden. Erfahren Sie hier und in der Bildergalerie ... mehr

    Chronische Erschöpfung wieder in den Griff bekommen

    Die Konzentration versagt, die Muskeln schmerzen: Klassische Erschöpfungssymptome kennt wohl jeder. Oft stecken ein ereignisreicher Tag oder Stress dahinter. Ist man ständig müde, kann das jedoch auf eine Krankheit hinweisen: das Chronische Fatigue-Syndrom ... mehr

    Diabetes & Co.: Was Frauenherzen anfällig für Herzinfakt macht

    Ein krankes Herz ist keineswegs Männersache. Nach Angaben der Deutschen Herzstiftung sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen auch bei Frauen die Todesursache Nummer eins. Besonders der Herzinfarkt bringt Probleme mit sich, weil er bei Frauen schwerer erkennbar ist, warnen ... mehr

    Guten Morgen: So starten Sie stressfrei in den Tag

    Wenn wir schlecht in den Tag starten, beeinflusst das unseren gesamten Tagesablauf. Sind Sie am Morgen unausgeschlafen, schlecht gelaunt und chaotisch, kann der Tag nicht viel besser werden. Doch wir verraten Ihnen hier und in der Bildergalarie ein paar geheime Tricks ... mehr

    Altern ist Kopfsache: 5 kostenlose Anti-Aging-Tipps

    Es muss nicht immer Botox sein: Anti-Aging bedeutet auch, bewusst zu leben, optimistisch zu denken, sich keinen Kopf zu machen. Denn: Alle Menschen altern. Wer es mit Würde und Köpfchen angeht, wirkt jünger. Fünf Anti-Aging-Tipps. 1. Anti-Aging fängt beim Denken ... mehr

    Immunsystem stärken mit Vitamin C: Paprika kann helfen

    Das Immunsystem stärken – nicht nur im Winter eine gute Idee. Dafür gibt es ganz einfache Möglichkeiten, die sich gut in den Alltag integrieren lassen – hier lesen Sie fünf Ideen. 1. Ausgewogene Ernährung Das einfachste Hausmittel für alle, die ihr Immunsystem ... mehr

    Weihnachten: So vermeiden Sie Stress mit der Familie

    Die Weihnachtszeit, die eigentlich mit Ruhe und Besinnlichkeit verbunden sein sollte, bedeutet für viele vor allem eins: Eine gehörige Portion Stress. Denn viele und vor allem einfallsreiche Geschenke wollen für die Liebsten besorgt werden, das Festessen ... mehr

    Burn-out: Symptome erkennen und persönliches Risiko testen

    Keine Lust, Freunde zu treffen, oder zu müde am Wochenende etwas zu unternehmen? Wem es häufiger so ergeht, sollte aufmerksam werden. Ein Burn-out-Syndrom kann sich so ankündigen. Zu viel Stress am Arbeitsplatz oder im Privatleben macht immer mehr Deutschen zu schaffen ... mehr

    FOMO: Haben Sie Angst, etwas zu verpassen?

    Sie scrollen Ihren Instagram-, Twitter- oder Facebook-Feed durch und sehen Posts von Bloggern aus der Front Row der Fashion Weeks, Freunden, die auf ein spektakuläres New-York-Panorama blicken, Bekannten, die gerade das neueste In-Lokal testen oder einen ... mehr

    Welche Massagearten gibt es?

    Die meisten Massagearten unterscheiden sich grundlegend voneinander, da sie auf unterschiedliche Behandlungsmethoden und Behandlungsziele ausgerichtet sind. Die Unterschiede zeigen sich bereits in der Wirkungsweise auf den Körper. Die Auswahl ... mehr

    Selbstgespräche: Warum sie uns gut tun

    Fast jeder hat es schon Mal getan. Laut geflucht, sich mit den eigenen Worten motiviert oder im Auto über andere geschimpft. Selbstgespräche gehören für die meisten Menschen zum Alltag. Und das ist keineswegs schlecht ... mehr

    Schuppen bekämpfen: Tipps zu Hausmitteln

    Schuppen sind nicht nur lästig, sie werden oftmals als störend oder unangenehm empfunden. Oft gehen Kopfschuppen auch mit Juckreiz einher. Doch die Natur bietet wirkungsvolle Hausmittel gegen abgestorbene Kopfhaut, die in jeder Drogerie oder Apotheke ... mehr

    Smartphones sind größter Stressfaktor für Jugendliche und Kinder

    Hausaufgaben , Sportwettkämpfe, Nachhilfe, Klavierstunde, Liebeskummer - das alles stresst Kinder von heute. Doch der größte Stress-Faktor ist das Smartphone. Die permanente Kommunikation setzt die Jugend unter Druck, das ergab eine Studie. Das macht Eltern machtlos ... mehr

    Smartphones stressen Kinder: Uni Mannheim schlägt Alarm

    Düsseldorf (dpa) - Smartphones setzen Kinder unter Stress. Das geht aus einer Studie von Forschern der Uni Mannheim hervor. Jeder vierte der befragten 8- bis 14-Jährigen gab an, sich durch die permanente Kommunikation über Messenger-Dienste wie WhatsApp gestresst ... mehr

    Stress: So bleiben Sie in Extremsituationen gelassen

    Es ist ein Klischee, was sich immer wieder gerne bewahrheitet: Wir Deutschen regen uns gerne auf, selbst, wenn es nur um Lappalien geht. Das Wetter passt uns nicht, der Zug kommt ein paar Minuten zu spät, der Kaffee schmeckt zu dünn, gerade wurde man angerempelt ... mehr

    Herzinfarkt bei Frauen: Anzeichen werden oft missdeutet

    Die Vorstellung, dass Herzinfarkt eine typische Männersache sei, sitzt noch immer fest in vielen Köpfen verankert. Dabei ist er bei Frauen mit Abstand die häufigste Todesursache. Dennoch sind sich viele nicht bewusst, dass sie ein erhöhtes Infarktrisiko haben ... mehr

    Schlaganfall-Risiko steigt bei 55-Stundenwoche stark an

    Das Risiko eines Schlaganfalls steigt mit der Länger der Arbeitswoche. So lautet das Ergebnis einer Studie, die am Donnerstag in der britischen Fachzeitschrift "The Lancet" veröffentlicht wurde. Demnach ergab die Auswertung von 17 Studien mit fast 530.000 Probanden ... mehr

    Urlaubsblues: So umgehen Sie das Post-Holiday-Syndrom

    Frisch aus dem Urlaub zurück, mit sonnengebräunter Haut und in Gedanken noch bei den leckeren Cocktails am Swimmingpool, steigen wir aus dem Flieger und schon überkommt es uns: Das Gefühl, dass wir am liebsten ganz schnell wieder ein paar Schritte ... mehr

    Yoga: Die Suche nach einem Kurs - Hatha, Vini oder Ashtanga?

    Auf der Suche nach einem Yoga-Kurs stehen Interessierte vor der schwierigen Frage: Ashtanga, Hatha oder Vini? Denn Yoga ist nicht gleich Yoga. Aber das Suchen nach dem richtigen Kurs lohnt sich: Denn mit Yoga kann man entspannen, an seiner Beweglichkeit arbeiten ... mehr

    Im Berufsverkehr Ruhe bewahren und Stress vermeiden: Tipps

    Besonders zur Rush Hour im Berufsverkehr ist er allgegenwärtig: Stress. Zu den größten Stressfaktoren zählen dabei überfüllte Straßen, hohes Tempo und Termindruck. Lesen Sie im Folgenden, wie Sie Stressfaktoren meiden und den Berufsverkehr ohne Wutausbrüche meistern ... mehr

    Skin Picking: "Sichtbare Hautschäden sind ein Alarmsignal"

    Wohl jeder knibbelt sich mal an den Fingern herum oder drückt einen Pickel im Gesicht aus. Doch für einige wird dies zum Zwang und somit auch zum Problem: Die Haut entzündet sich, vernarbt und sieht schlimmer aus als vorher. Betroffene kapseln sich ab und verstecken ... mehr

    Selbstkontrolle beim Essen wird durch Stress gemindert

    Menschen, die unter Stress stehen, haben mehr Probleme bei der Selbstkontrolle als jene, die den Tag entspannt verbringen. So lautet das Ergebnis einer Studie der Universität Zürich. Ein Gespräch mit einem aufgebrachten Kunden ... mehr

    Tagträume: Warum es gut ist, mit den Gedanken manchmal abzudriften

    Ins Büro kommen, E-Mails checken, aus dem Fenster schauen, über einen Urlaub am Meer nachdenken, welcher Bikini zum Strandkleid am besten passen würde… huch! Schon sind die Gedanken von der eigentlichen Tätigkeit mal wieder abgeschweift. Aufrichten, Selbsttadel ... mehr

    Fluchen: Darum ist Schimpfen manchmal wichtig

    „Ich wasch dir gleich den Mund mit Seife aus!“ - Haben Sie diesen Satz früher auch öfter gehört, wenn Sie als Kind mal wieder eines dieser verbotenen Wörter in den Mund genommen haben? Hätten Ihre Eltern damals gewusst, dass diese kleinen (oder großen) verbalen ... mehr

    Nachtschweiß: Schwitzen in der Nacht ist nicht immer harmlos

    Der Schlafanzug klebt am Körper, die Matratze ist feucht: Fast jeder ist nachts schon einmal aufgewacht und war total verschwitzt. Meist sind es dicke Decken, hohe Raumtemperaturen und harmlose Erkältungen, die zu den unangenehmen Schweißattacken führen. Treten diese ... mehr
     
    1 2 3 4 ... 8 »


    Anzeige
    shopping-portal