Startseite
Sie sind hier: Home >

Syrien-Konflikt

...
Thema

Syrien-Konflikt

Assad gesteht Teilrückzug wegen Soldaten-Mangels

Assad gesteht Teilrückzug wegen Soldaten-Mangels

Baschar al-Assads Worte erinnern an die deutsche Wochenschau im Zweiten Weltkrieg. Deren Kommentatoren verschleierten den Rückzug vor der Roten Armee gern als "Frontbegradigungen“. So auch Syriens Diktator:"Manchmal, unter bestimmten Umständen“, so Assad am Sonntag ... mehr
Syrien-Konflikt: Rebellen erobern Armeestützpunkt in Daraa

Syrien-Konflikt: Rebellen erobern Armeestützpunkt in Daraa

Damaskus (dpa) - Die syrische Armee hat im Süden des Bürgerkriegslandes nach Angaben von Aktivisten eine schwere Niederlage hinnehmen müssen. Wie die syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mitteilte, eroberten islamistische Kämpfer den wichtigsten ... mehr
Islamischer Staat: Schock nach Eroberungen im Irak und Syrien

Islamischer Staat: Schock nach Eroberungen im Irak und Syrien

Die Welt hatte aufgeatmet: Der Islamische Staat ( IS) - für viele das Sinnbild eines islamisch geprägten Faschismus - schien auf dem Rückzug. Im Januar eroberten kurdisch-syrische Verbände das symbolisch wichtige Kobane zurück. Im Frühjahr dann startete die irakische ... mehr
Islamischer Staat erreicht Palmyra: Sorge um Weltkulturerbe

Islamischer Staat erreicht Palmyra: Sorge um Weltkulturerbe

Damaskus (dpa) - Der Vormarsch der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Syrien hat weltweit große Sorge um das Unesco-Weltkulturerbe in der historischen Wüstenstadt Palmyra ausgelöst. Eine Zerstörung der archäologischen Stätten Palmyras ... mehr
Islamischer Staat erobert Unesco-Weltkulturerbe Palmyra in Syrien

Islamischer Staat erobert Unesco-Weltkulturerbe Palmyra in Syrien

Noch am Wochenende hatten die Truppen des syrischen Diktators Baschar al-Assad die Kämpfer des Islamischen Staates (IS) spektakulär zurückgeschlagen. Jetzt aber scheint auch das Schicksal der antiken Oasenstadt Palmyra besiegelt zu sein: Nach heftigen Kämpfen haben ... mehr

Verstoß gegen Ramadan: IS hängt Jugendliche an Händen auf

Terroristen des Islamischen Staats (IS) sollen in Syrien zwei Jugendliche an den Handgelenken aufgehängt haben. Grund: ein Verstoß gegen die Regeln des islamischen Fastenmonats Ramadan. Nach Angaben der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte sind die beiden ... mehr

Syrien-Konflikt: Al-Nusra nimmt Assad-Stützpunkt in Idlib ein

Damaskus (dpa) - Islamistische Rebellen haben den letzten großen Armeestützpunkt des Assad-Regimes in der nordsyrischen Provinz Idlib eingenommen. Das Bündnis Dschaisch al-Fatah habe das Militärlager in Al-Mastuma erobert, meldete die Syrische Beobachtungsstelle ... mehr

Türkei und Saudi-Arabien schließen Pakt gegen Assad

Im Machtkampf um die Herrschaft in  Syrien haben sich die Türkei und Saudi-Arabien zusammengetan - gegen Präsident Baschar al-Assad und zugunsten der Freien Syrischen Armee. Der Pakt wurde bereits bei Erdogans Besuch bei König Salman im März besiegelt ... mehr

Konflikte - UN-Gesandter in Damaskus erwartet: Hoffnung für Jarmuk?

Damaskus (dpa) - Vor dem Hintergrund einer drohenden humanitären Katastrophe im palästinensischen Flüchtlingslager Jarmuk wird der UN-Gesandte Ramzi Ezzedine Ramzi in Damaskus erwartet. Im Mittelpunkt der Gespräche mit der syrischen Führung stehe die dramatische ... mehr

Konflikte: UN-Chef nennt Flüchtlings-Camp Jarmuk "Todeslager"

New York/Damaskus (dpa) - Mit ungewöhnlich drastischen Worten hat UN-Generalsekretär Ban Ki Moon das Flüchtlingslager Jarmuk im Süden von Damaskus mit einem Todeslager verglichen. "Im syrischen Horror ist das Flüchtlingslager Jarmuk die tiefste Hölle", sagte ... mehr

Syrien-Konflikt: Deutschland stellt mehr Hilfe für Jarmuk in Aussicht

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat zusätzliche Hilfe für das palästinensische Flüchtlingslager Jarmuk in Syrien in Aussicht gestellt. Seit Beginn des Bürgerkriegs gehe es den Menschen dort schlecht, sagte eine Sprecherin ... mehr

Syrien-Konflikt: 2000 Palästinenser fliehen vor IS aus Camp Jarmuk

Damaskus (dpa) - Rund 2000 Menschen sind vor den schweren Kämpfen aus dem Palästinenserlager Jarmuk im Süden von Damaskus geflohen. "Die meisten von ihnen wurden in Notunterkünften der Regierung untergebracht", sagte Anwar Radscha, ein Sprecher der Volksfront ... mehr

Bürgerkrieg in Syrien: Assad skeptisch bei Gesprächen mit USA

Damaskus (dpa) - Syriens Präsident Baschar al-Assad sieht mögliche Gespräche mit den USA über ein Ende des Bürgerkriegs in seinem Land skeptisch. Die Regierung in Washington sage "heute dies, morgen das", sagte Assad in einem Interview der russischen Nachrichtenagentur ... mehr

Konflikte: Menschenrechtler werfen Syrien Giftgaseinsatz vor

Damaskus (dpa) - Bei einem Giftgasangriff der syrischen Luftwaffe sollen laut Menschenrechtlern und Aktivisten im Nordwesten des Landes sechs Menschen getötet worden sein. Unter ihnen sei ein Ehepaar mit seinen drei kleinen Kindern. Das berichtete die oppositionsnahe ... mehr

Amnesty: Bericht zur Lage der Menschenrechte ist erschreckend

Die ausufernden Konflikte mit bewaffneten Gruppen wie IS oder Boko Haram haben nach Einschätzung von Amnesty International 2014 zur größten Flüchtlingskatastrophe seit dem Zweiten Weltkrieg geführt. Im vergangenen Jahr seien weltweit schätzungsweise rund 57 Millionen ... mehr

Beliebte Themen der letzten Woche im WWW

"Gewissens-Show" im Syrien-Konflikt? Erdogan wirft den USA ungehöriges Verhalten vor

Im Streit um den von den USA geforderten Einsatz der Türkei gegen die IS-Terrormilizen in Syrien und im Irak hat Recep Tayyip Erdogan Washington ungehöriges Verhalten vorgeworfen. In einer Rede vor Geschäftsleuten in Ankara fragte der türkische Präsident: "Warum kommt ... mehr

Konflikte: Türkei will Stützpunkte nicht für Kampf gegen IS öffnen

Washington/Bagdad (dpa) - Trotz des Vormarsches der Terrormiliz IS streiten die USA und die Türkei weiter über die Nutzung von Stützpunkten in dem Nato-Land. Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu sagte nach Angaben der Nachrichtenagentur Anadolu ... mehr

Bundeswehr bei "Patriot"-Einsatz in Türkei an Grenze der Belastbarkeit

Die Bundeswehr kommt aus den negativen Schlagzeilen nicht heraus. Jetzt steht auch der Nato-Einsatz zum Schutz der Türkei vor Angriffen aus Syrien in der Kritik. Denn er bringe die deutschen Raketenabwehr-Einheiten an die Grenze der Belastbarkeit. Das geht aus einer ... mehr

UN-Ermittler erhebt schwere Vorwürfe: Sicherheitsrat hat Ausbreitung von IS ermöglicht

Wie konnte die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) so stark werden? Und wie kann man die Extremisten stoppen? Diese Fragen beschäftigen in dieser Woche auch die Vereinten Nationen. Der Vorsitzende der Syrien-Untersuchungskommission des UN-Menschenrechtsrates ... mehr

Barack Obama zu Irak und IS: "Wir werden unnachgiebig sein"

Noch nie in seiner bald sechsjährigen Amtszeit hat sich Barack Obama so knallhart geäußert, hat er derart hässliche Worte gewählt. Die Terrormilizen des Islamischen Staates ( IS) strebten einen "Völkermord an einem alten Volk an", sie hätten "keinerlei ... mehr

Massaker in Syrien: IS-Kämpfer töten 700 Stammesmitglieder

Extremisten der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) haben in Syrien nach Angaben einer oppositionsnahen Gruppe in den vergangenen zwei Wochen rund 700 Mitglieder eines Stammes getötet. Diese kamen alle aus der östlichen Provinz Dair as-Saur, wie die syrischen ... mehr

Islamischer Staat erobert in Syrien Gasfeld

Homs (dpa) - Nach blutigen Kämpfen mit mehr als 100 Toten hat die Terrorgruppe Islamischer Staat in Syrien ein weiteres Gasfeld erobert. Bei den Gefechten mit regierungstreuen Sicherheitskräften und Soldaten um das Gasfeld Schaar östlich der Stadt Homs seien mindestens ... mehr

Irak-Konflikt: Isis-Terroristen überrennen Grenze zu Jordanien

Erfolgsserie für die Isis-Terroristen: Bei ihrer Blitzoffensive im Irak haben die Islamisten einen Grenzübergang zu Jordanien und einen weiteren Kontrollposten zu Syrien eingenommen. Auch die strategisch wichtige Stadt Tal Afar ist mitsamt ihres Flughafens ... mehr

Syrien-Konflikt: Syrische Rebellen berichten von Chlorgas-Angriff

Rebellen und Ärzte haben der syrischen Armee erneut den Einsatz von Chemiewaffen vorgeworfen. Ein Vertreter der Aufständischen sagte, in der westlichen Provinz Hama hätten Regierungstruppen am Donnerstag aus Hubschraubern heraus Fassbomben mit Chlorgas abgeworfen ... mehr

Gegenseitige Schuldzuweisungen: Opfer bei angeblichem Giftgasangriff in Syrien

Die guten Nachrichten aus Syrien berichten von Fortschritten bei der Beseitigung des syrischen Chemiewaffen-Arsenals. Einer erschreckenden Nachricht zufolge soll es in dem Bürgerkriegsland trotzdem erneut einen Giftgasangriff gegeben haben. Dabei seien mehrere Menschen ... mehr

Mehr zum Thema Syrien-Konflikt im Web suchen

Deutsche Salafisten in Syrien: Islamisten planen offenbar Anschlag

Die Staatsanwaltschaft Bremen ermittelt einem Bericht zufolge gegen vier in Syrien vermutete Salafisten. Es bestehe der Verdacht der "Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Straftat", berichtet der "Spiegel". Unterdessen wurden grausame Details über angebliche ... mehr

Türkei fahndet nach YouTube-Spion

Wegen eines Internet-Beitrags über einen angeblich geplanten türkischen Militärangriff gegen Syrien sieht die Regierung in Ankara rot. Vize-Regierungschef Bülent Arinc sprach von einem "offensichtlichen Akt der Spionage", von dem ausschließlich die syrische Regierung ... mehr

Nach Kampfjet-Abschuss: Türkei droht Syrien mit Angriff

Nach dem Abschuss eines syrischen Kampfflugzeugs wegen einer angeblichen Grenzverletzung am Wochenende demonstriert die Türkei weiter Stärke. Ankara droht dem von dem jahrelangen Bürgerkrieg zerrütteten Nachbarland gar mit einem militärischen Angriff. Offiziell sieht ... mehr

Türkische Streitkräfte schießen syrisches Kampfflugzeug ab

Das türkische Militär hat im Grenzgebiet ein syrisches Kampfflugzeug abgeschossen. Die Maschine habe den türkischen Luftraum verletzt, sagte Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan. Der Jet fing wohl Feuer und ging auf syrischer Seite nahe der Grenzstadt Kasab ... mehr

Bürgerkrieg in Syrien: Assads Truppen auf dem Vormarsch

Damaskus/Beirut (dpa) - Drei Jahre nach dem Beginn ihrer Revolution sieht es für die syrischen Regimegegner finster aus. Schiitische Milizionäre drängen die Rebellen zurück. Die Chancen für eine von Russland und den USA vorbereitete politische Lösung sind nach Meinung ... mehr

Syrien ist weltweit der schlimmste Platz für Kinder

5,5 Millionen syrische Kinder sind von der Gewalt in dem Bürgerkriegsland betroffen. Sie hätten ihr Leben, Körperteile, ihre Eltern oder Lehrer verloren, hätten weder Zuhause noch Schule, die sie besuchen könnten. Geschätzt zwei Millionen benötigten psychologische ... mehr

Gesundheitsversorgung von Kindern in Syrien ist verheerend

Die medizinische Versorgung hilfsbedürftiger Kinder in Syrien sei verheerend, haben Kinderrechtsaktivisten beklagt. Seit dem Beginn des Syrien-Konflikts vor drei Jahren seien beispielsweise 200.000 Menschen – darunter tausende Mädchen und Jungen – gestorben ... mehr

Deutschland: Chemiewaffen aus Syrien in der Lüneburger Heide verbrannt

Es ist ein weiter Weg von den Vororten von Damaskus, wo vor gut sechs Monaten beim Einsatz von Giftgas hunderte Menschen qualvoll starben, ins niedersächsische Munster. Das Städtchen in der Lüneburger Heide ist ein beschaulicher Ort. Reetgedeckte ... mehr

UN: Viertel Million Menschen stehen in Syrien unter Dauerbeschuss

Genf (dpa) - Mehr als eine Viertel Million Menschen sind in belagerten Städten und Wohngebieten Syriens ständig Bombardierungen und Angriffen mit schweren Waffen ausgesetzt. Zudem verweigerten die jeweiligen Kriegsparteien ihnen humanitäre Hilfe, Nahrung ... mehr

Syrien: John Kerry kritisiert al-Assad als Kriegstreiber

Nach den ergebnislosen Syrien-Friedensgesprächen in Genf hat der US-amerikanische Außenminister John Kerry den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad als Kriegstreiber kritisiert. "Assad will weiter auf dem Schlachtfeld gewinnen und kommt nicht mit gutem Willen ... mehr

Syrien-Konflikt: Barack Obama wirft Moskau Blockade von Resolution vor

Washington (dpa) - US-Präsident Barack Obama hat Russland vorgeworfen, im UN-Sicherheitsrat eine Resolution für eine bessere humanitäre Versorgung der syrischen Bevölkerung zu verhindern. Mit dieser Blockadehaltung seien die Russen ebenso wie die Syrer für verhungernde ... mehr

Syrische Bürgerkriegsparteien verhandeln erstmals wieder direkt

Genf (dpa) - Der UN-Vermittler für Syrien, Lakhdar Brahimi, hat bei den Genfer Friedensgesprächen den Druck auf die Verhandlungsparteien erhöht. Am Dienstag - einen Tag früher als geplant - kamen die Delegationen von Regierung und Opposition zu einer gemeinsamen Sitzung ... mehr

Bürgerkrieg in Syrien: 600 Menschen aus Homs befreit

Die Waffenruhe ist brüchig, dennoch konnten mehr als 600 Zivilisten die von syrischen Soldaten belagerte Stadt Homs verlassen; gleichzeitig erreichten Hilfslieferungen der Vereinten Nationen die zurückgebliebenen Menschen. Nun richten sich neue Hoffnungen auf die zweite ... mehr

Brüchige Waffenruhe in Syrien: Lieferung von Hilfsmitteln unterbrochen

Eine brüchige Waffenruhe erschwert die Hilfe für die Bewohner der syrischen Stadt Homs. Angesichts neu aufgeflammter Kämpfe mussten die Rettung von Zivilisten aus der belagerten Stadt und die Lieferung von Hilfsmitteln unterbrochen werden. Zwei Lastwagen ... mehr

Homs wird geräumt: Lichtblick im Bürgerkrieg in Syrien

Homs (dpa) - Nach Monaten der Belagerung durch syrische Regierungstruppen gibt es erstmals humanitäre Hilfe für die Menschen in der Altstadt von Homs. Busse der Vereinten Nationen begannen am Freitag damit, erschöpfte Zivilisten aus der umkämpften Zone zu bringen ... mehr

Bürgerkrieg in Syrien: Zivilisten dürfen Homs bald verlassen

Notleidende Zivilisten sollen die seit anderthalb Jahren belagerten Viertel der Stadt Homs in Syrien bald verlassen können. Der Gouverneur der Stadt, Talal Barasi, sagte, die Regierung in Damaskus habe sich mit der UNO auf eine entsprechende Vereinbarung ... mehr

Bürgerkrieg in Syrien: Flüchtlinge klagen: "Die Leute verhungern"

Chulud Tschehab schart ihre Kinder eng um sich, als sie schnellen Schritts Jarmuk verlässt. Die 32-Jährige zeigt ihre ausgetrockneten, wundrissigen Hände, um die Leiden zu verdeutlichen, die sie in dem palästinensischen Flüchtlingslager im Süden der syrischen Hauptstadt ... mehr

Bürgerkrieg in Syrien: UNO prangert Assad an - Truppen töten Kinder

Die Gewalt im syrischen Bürgerkrieg macht auch vor den Kleinsten nicht halt. Jetzt prangert die UNO an, dass Assads Regierungstruppen Minderjährige gefoltert, verstümmelt und getötet hätten. Aber auch die Aufständischen missbrauchten die Kinder, indem sie diese ... mehr

Syrien-Konflikt: Schlimmste Flüchtlingskrise seit Ruanda-Völkermord

Der Bürgerkrieg in Syrien hat nach Einschätzung der Vereinten Nationen die schlimmste Flüchtlingskrise seit dem Völkermord in Ruanda vor 20 Jahren ausgelöst. UN-Flüchtlingskommissar Guterres forderte die Europäische Union auf, mehr Menschen aufzunehmen ... mehr

Kein Frieden in Sicht nach Genfer Syrien-Verhandlungen

Genf (dpa) - Die syrischen Konfliktgegner haben ihre einwöchigen Verhandlungen in Genf ohne konkrete Vereinbarungen für einen Weg zum Frieden beendet. Derweil ging das Blutvergießen im derzeit schlimmsten Bürgerkrieg der Welt unvermindert weiter. 1900 Menschen wurden ... mehr

Syrien-Konferenz in Genf: Frauen und Kinder dürfen Homs verlassen

Wer UN-Vermittler Brahimi zuhört, spürt die gewaltige Last auf seinen Schultern. Es ist ein schwieriges Unterfangen, die Kontrahenten zu Kompromissen zu zwingen. Aber einen ersten Erfolg gibt es doch. Bei den syrischen Friedensgesprächen in Genf hat UN-Vermittler ... mehr

Syrien-Friedenskonferenz: Opposition lehnt Gespräche mit Regierung ab

Die Syrien-Friedenskonferenz steht vor dem Aus, bevor sie überhaupt richtig begonnen hat. Das Oppositionsbündnis Nationale Koalition lehnte es ab, sich mit der Regierung in Genf an einen Tisch zu setzen, solange diese nicht die Bildung einer ... mehr

Syrien-Konferenz: Außenminister beschimpft Regimegegner als Terroristen

Montreux (dpa) - Nach einem ergebnislosen Auftakt der Friedensgespräche für Syrien bemüht sich UN-Vermittler Lakhdar Brahimi um die Aufweichung der verhärteten Fronten. Der Diplomat will mit den Delegationen der Regierung und der Opposition ... mehr

Friedenskonferenz: Tiefe Gräben zwischen Syriens Regierung und den Opposition

Schon der Beginn der syrischen Friedensgespräche in Montreux zeigt, wie schwierig eine Einigung zwischen den Bürgerkriegsparteien werden wird. Die Stimmung im Konferenzsaal schwankt zwischen Betroffenheit und Aggressivität. Das syrische Regime ... mehr

Syrien-Konflikt: Opposition verlangt Rücktritt von Baschar al-Assad

Zum Auftakt der Friedenskonferenz zum Syrien-Konflikt haben sich Vertreter der Staatsführung und der Opposition heftig attackiert. Der syrische Außenminister Walid al-Muallim warf den Gegnern von Staatschef Baschar al-Assad im schweizerischen Montreux ... mehr

Syrien-Konferenz: Aufmarsch der Todfeinde - wer sitzt dort am Tisch?

Mit knallharten Positionen gehen Syriens Regime und die Opposition in die Friedensgespräche in der Schweiz. Selbst kleinste Zugeständnisse dürften den Verhandlungsführern alles abverlangen. Wer sitzt dort am Tisch - mit welcher Agenda? Allein, dass sie zusammenkommen ... mehr

Neue Foltervorwürfe überschatten Syrien-Friedenskonferenz

Montreux (dpa) - Nach drei Jahren Bürgerkrieg und mehr als 130 000 Toten soll eine Syrien-Konferenz in der Schweiz die Weichen für eine Friedenslösung stellen. An diesem Mittwoch starten die Gespräche in Montreux, die Beobachter als letzte Chance der internationalen ... mehr

Iran bedauert Last-Minute-Ausladung

Der Streit um die Ein- und spätere Ausladung des Iran vor der Syrien-Konferenz geht weiter. Während die Führung in Teheran von einem bedauerlichen und enttäuschenden Schritt sprach, begrüßte die US-Regierung die Entscheidung des UN-Generalsekretärs. Die Sprecherin ... mehr

Tausende Häftlinge in Syrien gefoltert und zu Tode gequält

Kurz vor dem Beginn der Syrien-Friedenskonferenz ist bekannt geworden, wie in syrischen Gefängnissen über zehntausend Häftlinge systematisch gefoltert und zu Tode gequält worden sind. Dem britischen "Guardian" sowie dem Sender CNN lag am Montag ein Bericht ... mehr

Syrien-Konferenz: Ban Ki Moon lädt Iran wieder aus

Der Iran soll nun doch nicht an der Syrien-Friedenskonferenz teilnehmen. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon habe seine umstrittene Einladung an das Land zurückgezogen, sagte ein UN-Sprecher in New York. Iranische Offizielle hätten dem UN-Generalsekretär bei einer Reihe ... mehr
 
1 2 3 4 ... 13 »
Anzeigen


Anzeige