Startseite
Sie sind hier: Home >

Theater

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Theater

Musik: Gefeierte Premiere von

Musik: Gefeierte Premiere von "Falco - Das Musical"

Kempten (dpa) - 19 Jahre nach seinem Tod hat sich für den österreichischen Popstar Falco wieder der Vorhang geöffnet. Und seine Fans waren begeistert: Mit minutenlangem Applaus ist am Freitagabend die Uraufführung von "Falco - Das Musical" in Kempten gefeiert worden ... mehr
Bunt und bildgewaltig: Falco-Musical begeistert bei Premiere

Bunt und bildgewaltig: Falco-Musical begeistert bei Premiere

Die Uraufführung von "Falco - Das Musical" ist vom Publikum in Kempten mit viel Applaus gefeiert worden. Rund 2000 Zuschauer sahen am Freitagabend in der Veranstaltungshalle BigBox Allgäu eine bunte, bildgewaltige und teilweise schrille Show über das Leben ... mehr
Neues Falco-Musical startet in Kempten

Neues Falco-Musical startet in Kempten

Unter dem Titel "Falco - Das Musical" feiert heute eine neue Musikproduktion über den österreichischen Popstar in Kempten ihre Uraufführung. Danach geht das Musical auf große Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Im Februar wäre Falco 60 Jahre ... mehr
Chefdirigent Hengelbrock schwärmt von seiner Ehefrau

Chefdirigent Hengelbrock schwärmt von seiner Ehefrau

Thomas Hengelbrock (58), Chefdirigent des NDR Elbphilharmonie Orchesters, schwärmt von seiner Ehefrau Johanna Wokalek (41). "Johanna ist nicht nur meine Frau, sie ist auch meine engste künstlerische Vertraute. (...) Es ist herrlich, nicht nur über Proben und Konzerte ... mehr
Szene: Berliner

Szene: Berliner "Bar jeder Vernunft" feiert 25-Jähriges

Berlin (dpa) - Das bei Berlinern und Touristen beliebte Theater "Bar jeder Vernunft" mit Tischen, Logen und Restaurantbetrieb feierte - obwohl 1992 eigentlich erst im Juni eröffnet - am Dienstagabend seinen 25. Geburtstag. Dabei trat unter anderem die Diseuse Georgette ... mehr

Arabisches Theatertreffen startet mit Produktion aus Syrien

Mit der syrischen Tanztheater-Produktion "Über Null" ist am Donnerstag in Hannover das dritte Arabische Theatertreffen gestartet. Regisseur Oussama Halal sucht mit seinen Schauspielern, Tänzern und Musikern nach Antworten auf die Frage, wie das Leben in Zeiten ... mehr

Deutsche Erstaufführung des Dramas "King Charles III"

Die Bremer Shakespeare Company widmet sich ausnahmsweise einmal nicht einem Werk ihres Namensgebers: Am Samstag wird das Stück "King Charles III" des britischen Autors Mike Bartlett im Theater am Leibnizplatz erstmals in Deutschland aufgeführt. Das Werk stehe ... mehr

"Bar jeder Vernunft" in Berlin feiert 25-Jähriges

Wo Kleinkunst groß läuft: Die "Bar jeder Vernunft" - ein Spiegelzelt auf einem Parkdeck am Haus der Berliner Festspiele - bereitet als Veranstaltungsstätte seit einem Vierteljahrhundert unterhaltsame Abende. Das bei Berlinern und Touristen beliebte Theater mit Tischen ... mehr

Theater: Ruhrfestspiele machen Umbrüche zum Thema

Recklinghausen (dpa) - Die Ruhrfestspiele setzen sich in diesem Jahr mit dem Gefühl von Chaos und Unsicherheit in Zeiten des Wandels und der Umbrüche auseinander. Die Theatermacher um Intendant Frank Hoffmann wollen dabei unter dem Motto "Kopfüber Weltunter" den Blick ... mehr

Ruhrfestspiele machen Unsicherheit zum Thema

Unter dem Motto "Kopfüber Weltunter" befassen sich die diesjährigen Ruhrfestspiele mit dem Gefühl von Chaos und Unsicherheit in aufregenden Zeiten. Die Theatermacher um Intendant Frank Hoffmann wollen den Blick auf "große revolutionäre Momente ... mehr

Chris Dercon will Arabisch lernen

Der künftige Volksbühnen-Chef Chris Dercon (58) will Arabisch lernen. "Es ist eine faszinierende Sprache", sagte Dercon am Montag in Berlin. Er findet es demnach wichtig, sich mit Arabisch zu beschäftigen, auch mit Blick auf die Berliner Sonnenallee, wo man die Sprache ... mehr

Mehr zum Thema Theater im Web suchen

König wird neue Operndirektorin am Salzburger Landestheater

Die bisherige Opernreferentin Katrin König wird neue Operndirektorin am Salzburger Landestheater. Zudem wird in der Ballett-Sparte Reginaldo Oliveira als leitender Choreograph ins Haus geholt, wie Intendant Carl Philip von Maldeghem am Montag ... mehr

Hamburgerin bekommt Kleist-Förderpreis

Die Hamburgerin Franziska vom Heede erhält den Kleist-Förderpreis für junge Dramatiker 2017. Das teilte die Jury am Montag in Frankfurt (Oder) mit. Das Stück "Tod für eins achtzig Geld" um vier Cousins, die aus dem Tod ihres Großvaters auf makabre Weise Kapital schlagen ... mehr

Hamburgerin bekommt Kleist-Förderpreis

Die Hamburgerin Franziska vom Heede erhält den Kleist-Förderpreis für junge Dramatiker 2017. Das teilte die Jury am Montag in Frankfurt (Oder) mit. Das Stück "Tod für eins achtzig Geld" um vier Cousins, die aus dem Tod ihres Großvaters auf makabre Weise Kapital schlagen ... mehr

Hamburgerin bekommt Kleist-Förderpreis

Die Hamburgerin Franziska vom Heede erhält den Kleist-Förderpreis für junge Dramatiker 2017. Das teilte die Jury am Montag in Frankfurt (Oder) mit. Das Stück "Tod für eins achtzig Geld" um vier Cousins, die aus dem Tod ihres Großvaters auf makabre Weise Kapital schlagen ... mehr

Franziska vom Heede erhält Kleist-Förderpreis 2017

Die Hamburgerin Franziska vom Heede erhält den Kleist-Förderpreis für junge Dramatiker 2017. Das teilte die Jury am Montag in Frankfurt (Oder) mit. Das Stück "Tod für eins achtzig Geld" um vier Cousins, die aus dem Tod ihres Großvaters auf makabre Weise Kapital schlagen ... mehr

Franziska vom Heede erhält Kleist-Förderpreis 2017

Die Hamburgerin Franziska vom Heede erhält den Kleist-Förderpreis für junge Dramatiker 2017. Das teilte die Jury am Montag in Frankfurt (Oder) mit. Das Stück "Tod für eins achtzig Geld" um vier Cousins, die aus dem Tod ihres Großvaters auf makabre Weise Kapital schlagen ... mehr

Theater: Akhtars Komödie über wahren Islam in Hamburg erstaufgeführt

Hamburg (dpa) - Die Sache mit der Bilderfeindlichkeit des Islam hat der Set-Designer Franz Dittrich ernst genommen: Seine nachtschwarze Bühne im Deutschen Schauspielhaus in Hamburg wird einzig von einem großen, vertikal gehängten Rechteck aus zwölf Holzplatten erhellt ... mehr

Theater: Modegemetzel mit Heidegger - Jelineks neues Stück in Düsseldorf

Düsseldorf (dpa) - "Der Tod erkennt einen immer, auch wenn man sich gerade neu eingekleidet hat und denkt, er erkennt einen nicht mehr." Mit diesem Satz ist eigentlich alles gesagt. Aber die Literaturnobelpreisträgerin Elfriede Jelinek wäre natürlich nicht Jelinek ... mehr

Islam-Komödie von Ayad Akhtar in Hamburg erstaufgeführt

Wortwitzige Boulevardkomödie über Islam, Migration und westliche Gedankenfreiheit: Bei der deutschsprachigen Erstaufführung im Deutschen Schauspielhaus Hamburg reagierte das Publikum positiv auf das Stück "The Who And The What" (2014) des pakistanisch-amerikanischen ... mehr

Hörsturz: "Tarzan" Alexander Klaws kann nicht fliegen

"Tarzan"-Darsteller Alexander Klaws (33) bleibt nach einem Hörsturz genervt am Boden. "Leider muss ich euch mitteilen, dass mich bereits die letzten Tage und leider auch noch das komplette Wochenende ein Hörsturz daran hindert, über eure Köpfe hinweg zu fliegen ... mehr

Theater - Leidenschaft für Mode: Elfriede Jelineks neues Stück

Düsseldorf (dpa) - Mode ist das Thema des neuen Stücks der Literaturnobelpreisträgerin Elfriede Jelinek. In keine Stadt passt das Thema besser als in die Modestadt Düsseldorf. Deshalb wird "Das Licht im Kasten (Straße? Stadt? Nicht ... mehr

Trump kommt in Dortmund auf die Bühne

Der künftige US-Präsident Donald Trump kommt als Theaterstück in Dortmund auf die Bühne. Vorlage ist das US-Stück "The Trump Card" von Mike Daisey. In Monologform hat der Autor und Schauspieler Daisey den Aufstieg Trumps bis zur Wahl bissig aufs Korn genommen ... mehr

Theater Lübeck stellt Szenen von erster Comic-Oper vor

Das Theater Lübeck hat am Donnerstag erste Szenen der Comic-Oper "Die Reise nach Reims" vorgestellt. Dabei singen und spielen reale Sänger gemeinsam mit animierten Zeichentrickfiguren. Ein Jahr lang haben Regisseur Pier Francesco Maestrini und Zeichner Joshua ... mehr

Götz Schubert preist Karl Mays humanistisches Weltbild

Schauspieler Götz Schubert hat sich als Fan des Abenteuerschriftstellers Karl May (1842-1912) geoutet. Im Interview der "Dresdner Morgenpost" (Donnerstag) erinnerte der 53 Jahre alte TV-Star an das pazifistisch-humanistische Weltbild Mays. Der habe einen ... mehr

Theater: Abschied von Gisela May

Berlin (dpa) - Zahlreiche Freunde haben von der Sängerin und Schauspielerin Gisela May Abschied genommen. Zu der Trauerfeier auf dem Berliner Friedhof Baumschulenweg kamen am Donnerstag unter anderem der Plakatkünstler Klaus Staeck, die Schauspiel-Kollegen Werner ... mehr

Arabisches Theatertreffen hat das Motto "Zuflucht"

Das bundesweit einzigartige Arabische Theatertreffen in Hannover zeigt vom 19. Januar an sieben europäische Erstaufführungen unter anderem aus Marokko, Tunesien und dem Libanon. Zum Auftakt präsentiert das syrische Koon-Theater die Tanztheater-Produktion ... mehr

Theater Göttingen zeigt "Gewinner der Arisierung"

Das Deutsche Theater in Göttingen konfrontiert die Stadt mit einem dunklen Kapitel ihrer Geschichte. In "Die Nutznießer" geht es um die sogenannte Arisierung während der Zeit des Nationalsozialismus, Uraufführung ist am Samstag (19.45 Uhr). Das Dokumentarstück handelt ... mehr

Trauerfeier für Sängerin Gisela May

Fans und Freunde können sich heute von der Sängerin und Schauspielerin Gisela May verabschieden. Dazu ist zu einer Trauerfeier in die Halle des Friedhofs Baumschulenweg im Berliner Osten geladen. May war Anfang Dezember mit 92 Jahren in Berlin gestorben ... mehr

Dresdner Montagscafé findet Nachahmer

Das Montagscafé im Kleinen Haus des Staatsschauspiels Dresden macht Schule. "Die Münchner Kammerspiele haben es sich hier angeschaut und machen es nun auch", sagt Initiatorin Miriam Tscholl. Der frühere Dresdner Intendant Wilfried Schulz, der im Sommer ... mehr

Fast 470 000 Besucher im Friedrichstadt-Palast

Der Berliner Friedrichstadt-Palast hatte mit seinem Revue-Programm im vergangenen Jahr fast 470 000 zahlende Besucher. Das sei der Rekord für ein Premierenjahr, teilte das Haus am Montag mit. Die Auslastung stieg demnach von 83,4 Prozent im Vorjahr auf 87,2 Prozent ... mehr

Der "Mythos Marlene" begeistert in Hamburg

Unter großem Jubel und den Augen von Panikrocker Udo Lindenberg hat das Programm "Mythos Marlene" von Kerstin Marie Mäkelburg im Hamburger "Schmidtchen Theater Reeperbahn" Premiere gefeiert. Die Schauspielerin und Sängerin, die bis 2002 für viele Jahre ... mehr

Hauptmann-Theater in Görlitz-Zittau zieht positive Bilanz

Das Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau hat besonders mit seinen Eigenproduktionen zuletzt deutlich mehr Besucher angezogen als zuvor. Insgesamt kamen 153 500 Besucher zu den mehr als 700 Veranstaltungen des vergangenen Jahres, wie das Haus am Freitag mitteilte ... mehr

Regisseur Huber: Titanic passt perfekt in Kirchenruine

Das Musical "Titanic" soll eine der Hauptattraktionen im Programm der Bad Hersfelder Festspiele 2017 werden. Der Mythos um den 1912 gesunkenen Ozean-Riesen ist nach Ansicht von Regisseur Stefan Huber prädestiniert für die Freiluft-Spielstätte in der imposanten ... mehr

Leipziger Regisseur gewinnt Stückewettbewerb "Lausitzen"

Der erste Stücke-Preis der drei großen Lausitzer Theater geht an den Leipziger Schriftsteller und Regisseur Ralph Oehme. Er überzeugte mit dem Stück "Lausitzer Quartiere oder Der Russe im Keller" zur Regionalgeschichte im 19./20. Jahrhundert, wie die Auslober ... mehr

Leipziger Regisseur gewinnt Stückewettbewerb "Lausitzen"

Der erste Stücke-Preis der drei großen Lausitzer Theater geht an den Leipziger Schriftsteller und Regisseur Ralph Oehme. Er überzeugte mit dem Stück "Lausitzer Quartiere oder Der Russe im Keller" zur Regionalgeschichte im 19./20. Jahrhundert, wie die Auslober ... mehr

Trauerfeier für Sängerin Gisela May am 12. Januar

Fans und Freunde können sich am 12. Januar von der verstorbenen Sängerin Gisela May verabschieden. Das Berliner Bestattungshaus Grieneisen bestätigte am Dienstag auf Anfrage, dass es am Mittag (13.00 Uhr) eine Trauerfeier in der Halle des Friedhofs Baumschulenweg ... mehr

Trauerfeier für Sängerin Gisela May am 12. Januar

Fans und Freunde können sich am 12. Januar von der verstorbenen Sängerin Gisela May verabschieden. Das Berliner Bestattungshaus Grieneisen bestätigte am Dienstag auf Anfrage, dass es am Mittag (13.00 Uhr) eine Trauerfeier in der Halle des Friedhofs Baumschulenweg ... mehr

Trauerfeier für Sängerin Gisela May am 12. Januar

Fans und Freunde können sich am 12. Januar von der verstorbenen Sängerin Gisela May verabschieden. Das Berliner Bestattungshaus Grieneisen bestätigte am Dienstag auf Anfrage, dass es am Mittag (13.00 Uhr) eine Trauerfeier in der Halle des Friedhofs Baumschulenweg ... mehr

Trauerfeier für Sängerin Gisela May am 12. Januar

Fans und Freunde können sich am 12. Januar von der verstorbenen Sängerin Gisela May verabschieden. Das Berliner Bestattungshaus Grieneisen bestätigte am Dienstag auf Anfrage, dass es am Mittag (13.00 Uhr) eine Trauerfeier in der Halle des Friedhofs Baumschulenweg ... mehr

Trauerfeier für Sängerin Gisela May am 12. Januar

Fans und Freunde können sich am 12. Januar von der verstorbenen Sängerin Gisela May verabschieden. Das Berliner Bestattungshaus Grieneisen bestätigte am Dienstag auf Anfrage, dass es am Mittag (13.00 Uhr) eine Trauerfeier in der Halle des Friedhofs Baumschulenweg ... mehr

Trauerfeier für Sängerin Gisela May am 12. Januar

Fans und Freunde können sich am 12. Januar von der verstorbenen Sängerin Gisela May verabschieden. Das Berliner Bestattungshaus Grieneisen bestätigte am Dienstag auf Anfrage, dass es am Mittag (13.00 Uhr) eine Trauerfeier in der Halle des Friedhofs Baumschulenweg ... mehr

Trauerfeier für Sängerin Gisela May am 12. Januar

Fans und Freunde können sich am 12. Januar von der verstorbenen Sängerin Gisela May verabschieden. Das Berliner Bestattungshaus Grieneisen bestätigte am Dienstag auf Anfrage, dass es am Mittag (13.00 Uhr) eine Trauerfeier in der Halle des Friedhofs Baumschulenweg ... mehr

Hoff: Thüringen braucht Kultur auf hohem Niveau

Die geplante Gebietsreform in Thüringen wird nach Einschätzung von Kulturminister Benjamin-Immanuel Hoff (Linke) auch den Theatern und Orchestern neue Gestaltungs- und Finanzierungsräume eröffnen. "Ich sehe kulturpolitisch eher Vorteile. Bei größeren Strukturen ... mehr

Zwei Schauspiel-Premieren zum Jahresstart in Schwerin

Nach dem eher musikalisch-vergnüglichen Programm zum Jahresausklang wird es am Mecklenburgischen Staatstheater gleich zu Beginn des neuen Jahres wieder dramatisch. Mit Gerhart Hauptmanns "Die Ratten" und "Leben des Galilei" von Bertolt Brecht bringt das Theater ... mehr

Kulturministerin Kampmann kündigt zweiten Theaterpakt an

NRW-Kulturministerin Christina Kampmann (SPD) hat einen zweiten Unterstützungspakt für klamme Stadttheater und -orchester angekündigt. "Wir schließen mit Kommunen, die für ihre Theater und Orchester Planungssicherheit herstellen wollen, langfristige ... mehr

Staatsschauspiel Dresden mit besserer Auslastung

Positiver Jahresausklang: 2016 haben rund 251 500 Zuschauer das Staatsschauspiel Dresden besucht. Damit sei die Auslastung auf 87 Prozent gesteigert worden, teilte das Theater am Freitag mit. Den Angaben zufolge war der Dezember mit rund 48 200 verkauften Karten ... mehr

Theater: Claus Peymann ätzt gegen seinen Nachfolger

Berlin (dpa) - Claus Peymann (79), derzeit noch Direktor des Berliner Ensemble (BE), ätzt gegen seinen Nachfolger Oliver Reese (52). "Reese ist Repräsentant einer Generation von gescheiten, gut informierten, aber handzahmen Verwaltern", sagte Peymann der "Bild"-Zeitung ... mehr

Claus Peymann ätzt gegen seinen Nachfolger

Claus Peymann (79), derzeit noch Direktor des Berliner Ensemble (BE), ätzt gegen seinen Nachfolger Oliver Reese (52). "Reese ist Repräsentant einer Generation von gescheiten, gut informierten, aber handzahmen Verwaltern", sagte Peymann der "Bild"-Zeitung (Freitag ... mehr

Gerd Dudenhöffer hat noch immer Lampenfieber

Nach mehr als 30 Jahren als Heinz Becker hat Kabarettist Gerd Dudenhöffer vor jedem Auftritt immer noch Lampenfieber. "Wenn man kein Lampenfieber hat, ist man nicht gut", sagte der 67-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. "Man muss angespannt sein, sonst ist man nicht ... mehr

Gerd Dudenhöffer hat noch immer Lampenfieber

Nach mehr als 30 Jahren als Heinz Becker hat Kabarettist Gerd Dudenhöffer vor jedem Auftritt immer noch Lampenfieber. "Wenn man kein Lampenfieber hat, ist man nicht gut", sagte der 67-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. "Man muss angespannt sein, sonst ist man nicht ... mehr

Intendant Tobias Wellemeyer verlässt Potsdamer Theater

Der Intendant des Potsdamer Hans Otto Theaters, Tobias Wellemeyer, verlässt 2018 das Haus. Die Entscheidung sei gemeinsam mit Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) getroffen worden, teilte die Stadt am Donnerstag mit. Ab der Spielzeit 2018/2019 solle es einen Wechsel ... mehr

Deutsch-Sorbisches Volkstheater mit weniger Besuchern

Das Deutsch-Sorbische Volkstheater Bautzen hat in diesem Jahr 152 500 Besucher gezählt - und damit rund 3500 weniger als 2015. Die Auslastung lag bei rund 80 Prozent, teilte die Bühne am Donnerstag mit. Insgesamt gab es 900 Aufführungen - gefragt waren vor allem ... mehr

Früherer Ohnsorg-Theater-Intendant Ruppel gestorben

Der frühere Intendant des Ohnsorg-Theaters, Walter Ruppel, ist tot. Er sei bereits am 22. Dezember im Alter von 89 Jahren in Hamburg gestorben, teilte das Ohnsorg-Theater am Mittwoch in der Hansestadt mit. Ruppel stand dem Haus zwischen 1986 und 1994 als Intendant ... mehr

Rassistische Beleidigungen: Theaterleute verlassen Städte

Nach rassistischen Beleidigungen im Alltag haben vier Schauspieler und Sänger ihre Verträge am Theater Altenburg-Gera nicht mehr verlängert. Die Künstler, die in Gera und Altenburg lebten, hätten neben anderen Gründen die veränderte Stimmungslage für ihren Entschluss ... mehr
 
1 2 3 4 ... 37 »


Anzeige
shopping-portal