Startseite
Sie sind hier: Home >

Tiere

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Tiere

Unbekannte lassen 150 Hirsche frei

Unbekannte lassen 150 Hirsche frei

Unbekannte haben in der Nacht zum Samstag 150 Hirsche aus einem Wildgehege in Bad Ditzenbach im Kreis Göppingen freigelassen. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, wurde der Zaun beschädigt, so dass die Tiere ihr Gehege verlassen konnten. Die Damhirsche hielten ... mehr
Wolfsattacken: Höhere Entschädigungen an Schäfer und Bauern

Wolfsattacken: Höhere Entschädigungen an Schäfer und Bauern

Die Ausgleichszahlungen für Wolfsattacken auf Schafe und Kälber in Brandenburg sind deutlich gestiegen. Bis Mitte August erhielten Schäfer, Bauern und andere Tierhalter aus Landesmitteln rund 31 260 Euro als Entschädigung, wie das Umweltministerium auf eine Anfrage ... mehr
Kranichpopulation wächst: Infozentrum feiert Jubiläum

Kranichpopulation wächst: Infozentrum feiert Jubiläum

In Europa leben immer mehr Kraniche. Die Population der Graukraniche (Grus grus), die auf dem westeuropäischen Zugweg über Deutschland nach Südwesteuropa ziehen, sei innerhalb der letzten zehn Jahre von 220 000 auf 350 000 Tiere gewachsen, sagte der Leiter ... mehr
Tiere: Welt-Artenschutzkonferenz entscheidet über 500 Tierarten

Tiere: Welt-Artenschutzkonferenz entscheidet über 500 Tierarten

Johannesburg (dpa) - Mit Vertretern von 183 Ländern hat in Südafrika die 17. Welt-Artenschutzkonferenz begonnen. Die mehr als 2500 Teilnehmer wollen in Johannesburg im Rahmen des Washingtoner Artenschutzabkommens (Cites) neue Regeln für den weltweiten Handel ... mehr
Nabu: Anzahl überwinternder Schmetterlingsfalter rückläufig

Nabu: Anzahl überwinternder Schmetterlingsfalter rückläufig

Der Bestand von überwinternden Schmetterlingsfaltern in Brandenburg ist Naturschützern zufolge rückläufig. In den vergangenen Jahren seien bei Zählungen immer weniger der Tiere registriert worden, sagte der Schmetterlingsexperte beim Naturschutzbund Brandenburg ... mehr

3000 Besucher im Leibniz-Institut für Nutztierbiologie

Rund 3000 Menschen haben am Tag der offenen Tür das Leibniz-Institut für Nutztierbiologie (FBN) in Dummerstorf bei Rostock besucht. Bei zahlreichen Führungen und Entdeckungstouren schauten die Besucher am Samstag hinter die Kulissen eines der deutschlandweit ... mehr

Aschersleben eröffnet gemeinsame Mensch-Tier-Grabanlage

Nach vier Monaten Bauzeit ist in Aschersleben eine Anlage für gemeinsame Bestattungen von Mensch und Tier eröffnet worden. Die Stadt ist nach eigenen Angaben die erste in Ostdeutschland, die ein Begräbnis mit Vierbeinern möglich macht. Es seien ... mehr

Übermütiger Hirsch verletzt Frau in Freigehege

Sein spezieller Charakter stand ihm wohl im Weg: Ein Damhirsch aus dem Tierpark Finsterwalde in Südbrandenburg muss künftig tagsüber ohne seine Artgenossen auskommen. Er wurde aus dem Freigehege entfernt, nachdem er vor kurzem auf eine Tierpark-Besucherin losgegangen ... mehr

"Bienensauna": Preis für Methode zur Milbenbekämpfung

Mit einer Art "Bienensauna" wollen Imker künftig die Varroa-Milbe bekämpfen. Der Schädling ist einer der Hauptverursacher des Bienensterbens. Statt auf Giftstoffe setzen die Fachleute bei dem neuen Verfahren auf Wärme. Der Erfinder der schonenden ... mehr

Weiter Leerstand in Schnutes Bärenzwinger

Fast ein Jahr nach dem Tod der letzten Berliner Stadtbärin Schnute ist die Zukunft ihres Zwingers noch immer ungewiss. "Wir suchen nach einer Idee, die das Quartier nicht verschlechtert", sagte Umwelt- und Kulturstadträtin Sabine Weißler (Grüne) der Deutschen ... mehr

Leibniz-Institut für Nutztierbiologie: Tag der offenen Tür

Das Leibniz-Institut für Nutztierbiologie (FBN) in Dummerstorf bei Rostock lädt am Samstag zu einem Tag der offenen Tür ein. Bei zahlreichen Führungen und Entdeckungstouren können Besucher hinter die Kulissen eines der deutschlandweit größten Forschungsinstitute ... mehr

Mehr zum Thema Tiere im Web suchen

Land setzt deutlich mehr Tiere bei Versuchen ein

Die Zahl der Tierversuche ist in Niedersachsen im vergangenen Jahr um fast ein Drittel gestiegen. 2015 wurden über 100 000 Tiere mehr für wissenschaftliche Zwecke eingesetzt als noch im Jahr davor. Insgesamt waren es 338 747 Tiere, teilte das zuständige Landesamt ... mehr

Erfinder der "Bienensauna" erhält Innovationspreis

Mit einer Art "Bienensauna" wollen Imker künftig die Varroa-Milbe bekämpfen. Der Schädling ist einer der Hauptverursacher des Bienensterbens. Der Erfinder der Methode, Richard Rossa, wird heute in Muhr am See (Landkreis Weißenburg-Gunzhausen) mit dem Innovationspreis ... mehr

Welt-Artenschutzkonferenz beginnt in Südafrika

Johannesburg (dpa) – Vertreter von 183 Ländern treffen sich ab heute in Johannesburg, um neue Regeln für den weltweiten Handel mit gefährdeten Tieren und Pflanzen aufzustellen. Einige Schwerpunkte der 17. Welt-Artenschutzkonferenz bilden afrikanische Tierarten, darunter ... mehr

Agrar: Agrarfunktionäre geben Tierschutzverstöße zu

Berlin (dpa) - Verwesende Puten, am Boden zerschmetterte Ferkel und Schweine, die sich gegenseitig auffressen: Hochrangige Vertreter landwirtschaftlicher Verbände haben Verstöße gegen den Tierschutz in ihren Betrieben eingeräumt. Nach der Veröffentlichung von geheimen ... mehr

Führende Agrarfunktionäre räumen Tierschutz-Verletzungen ein

Berlin (dpa) - Hochrangige deutsche Agrarfunktionäre haben nach Vorwürfen um heftige Tierschutz-Verstöße Verfehlungen zugegeben. Der Vize-Präsident des Zentralverbandes der Deutschen Geflügelwirtschaft, Thomas Storck, erklärte, dass die im vergangenen Jahr auf seinem ... mehr

Streit um gefährliche Hunde und Rasseliste neu entbrannt

Das hessische Innenministerium wehrt sich gegen Vorwürfe, es habe bei Zahlen zu getöteten gefährlichen Hunden getrickst. Die "Frankfurter Rundschau" hatte am Freitag berichtet, dass seit Einführung der umstrittenen Verordnung mit Rasseliste im Jahr 2000 vermutlich ... mehr

Verbandspräsident räumt Tierschutzverstöße ein

Der Präsident des Verbands Deutscher Putenerzeuger, Thomas Storck, hat Verstöße gegen den Tierschutz in seinem Betrieb in Brandenburg zugegeben. Die Verantwortung für teils dahinsiechende und sterbende Puten habe aber bei seinen Mitarbeitern gelegen, die seine ... mehr

Schweinezüchter nicht unter Generalverdacht stellen 

Erfurt/Knau (dpa/th) - Sozialministerin Heike Werner (Linke) geht davon aus, dass sich das Gros der Thüringer Schweinezüchter an geltende Tierschutzvorschriften hält. "Ein Generalverdacht ist nicht angebracht", erklärte sie am Freitag in Erfurt. Hintergrund ... mehr

Gefährte von Pippi-Papagei "Rosalinda" stirbt

Als "Rosalinda" wurde Papagei Douglas (49) mit einem Pippi-Langstrumpf-Film berühmt - und daher auch sein Umzug von Schweden in den Karlsruher Zoo vor wenigen Monaten zu einem Medienereignis. Nun muss der Hellrote Ara fürs Erste wieder alleine sein Dasein fristen ... mehr

Bauernpräsident räumt Tierschutz-Verstoß ein

Knau (dpa/th) - Bauernpräsident Helmut Gumpert hat Fehler beim Töten nicht überlebensfähiger Ferkel in seinem Betrieb eingeräumt. "Das war nicht gesetzeskonform", sagte er am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Zuvor war ein heimlich aufgenommenes Video ... mehr

Polizei und Feuerwehr retten Karpfen aus Löschteich

Polizei und Feuerwehr haben in Lübeck einen buchstäblich auf dem Trockenen sitzenden Karpfen das Leben gerettet. Der etwa 50 Zentimeter große Fisch zappelte am Freitag im Schlamm eines ausgetrockneten Feuerlöschteichs. Die von Anwohnern verständigten Polizisten baten ... mehr

Kammerjäger bekämpft Fliegen in Kirche von Reifenberg (Pfalz)

Reifenberg (dpa) - Ein Kammerjäger hat der Fliegenplage in der Kirche des südwestpfälzischen Ortes Reifenbergs ein Ende gesetzt. "Ich gehe davon aus, dass jetzt Ruhe ist", sagte Bürgermeisterin Michaela Hüther. Eine Spezialfirma war den Insekten am Donnerstag mit einem ... mehr

Schlechtestes Storchenjahr in MV befürchtet

Schwerin (dpa/mv) - Die Störche haben zum zweiten Mal in Folge in Mecklenburg-Vorpommern ein schlechtes Jahr mit wenig Nachwuchs erlebt. Naturschützer sprechen bereits vom schwächsten Jahr überhaupt, obwohl noch nicht aus allen Regionen Zahlen vorliegen. "Wir hatten ... mehr

Behörde prüft Tierschutz-Verstöße bei Bauernpräsident

Knau/Schleiz (dpa/th) - Das Landratsamt Schleiz prüft den Verdacht auf Tierschutz-Verstöße in einem Betrieb von Bauernpräsident Helmut Gumpert. Hintergrund sind Videoaufnahmen von Tierschützern, die das ARD-Magazin "Panorama" am Donnerstagabend ausgestrahlt hat. Darin ... mehr

Pippi-Papagei "Rosalinda" trauert um Gefährtin

Der als "Rosalinda" bekannte Papagei Douglas aus einem Pippi-Langstrumpf-Film lebt jetzt allein - seine langjährige Partnerin Gojan ist im Karlsruher Zoo gestorben. Der Gelbbrust-Ara sei am Mittwoch wegen Kreislaufversagens von der Stange gefallen, teilte ... mehr

Wolf auf US-Truppenübungsplatz in der Oberpfalz

Auf dem US-Truppenübungsplatz Grafenwöhr in der Oberpfalz ist ein Wolf nachgewiesen worden. Eine automatische Kamera zur Wildtierbeobachtung habe das Tier Anfang September fotografiert, teilte das Landesamt für Umwelt (LfU) am Freitag mit. Aus dem Foto gehe eindeutig ... mehr

Würgeschlange verirrt sich auf Feld

Ein etwa vier Meter langer Python hat es sich in einem Feld in Nordhessen vorübergehend bequem gemacht. Ein Landwirt hatte die Würgeschlange am Donnerstag bei Fritzlar entdeckt und die Polizei alarmiert, wie die Beamten am Freitag in Homberg berichteten. Ein Polizist ... mehr

17 Welpen lassen Hunde-Halterin kaum schlafen

17 Hundewelpen halten Anja Köhler aus Bad Zwischenahn im Ammerland auf Trab: Rund vier Wochen nach der Geburt werden die Tiere nun langsam mobil - und die Hundebesitzerin hat zum ersten Mal wieder eine Nacht durchgeschlafen, weil ihre Mutter zu Besuch ... mehr

Elche am östlichen Berliner Ring gesichtet

Am östlichen Berliner Ring bei Erkner sollen Elche in Autobahnnähe gesichtet worden sein. "Per Telefon hat uns jemand die Tiere gemeldet", sagte Lars Kleinschmidt von der Oberförsterei Hangelsberg und bestätigte einen Bericht der "Märkischen Oderzeitung ... mehr

Elche am östlichen Berliner Ring gesichtet

Am östlichen Berliner Ring bei Erkner sollen Elche in Autobahnnähe gesichtet worden sein. "Per Telefon hat uns jemand die Tiere gemeldet", sagte Lars Kleinschmidt von der Oberförsterei Hangelsberg und bestätigte einen Bericht der "Märkischen Oderzeitung ... mehr

Nach Fliegenplage in Kirche beginnt das Aufräumen

Ein Kammerjäger hat der Fliegenplage in der Kirche des südwestpfälzischen Ortes Reifenbergs ein Ende gesetzt. "Ich gehe davon aus, dass jetzt Ruhe ist", sagte Bürgermeisterin Michaela Hüther am Freitag. Eine Spezialfirma war den Insekten am Donnerstag mit einem ... mehr

Wildschweine rennen in Tegel vor Auto: schwerer Unfall

Eine streunende Wildschweinrotte hat in Berlin-Tegel einen Autounfall ausgelöst, bei dem drei Menschen verletzt wurden. Ein 21-Jähriger wollte den Tieren ausweichen, die am Donnerstag auf der Heiligenseestraße vor seinen Wagen gerannt waren, wie die Polizei mitteilte ... mehr

Immobilien: Eigentümergemeinschaft kann Vogelfutter auf Balkon verbieten

München (dpa/tmn) - Meisenknödel und Vogeltränken dürfen nicht immer auf dem eigenen Balkon aufgestellt werden - zumindest nicht, wenn dadurch zahlreiche Tauben angelockt werden. In diesem Fall kann eine Eigentümergemeinschaft verlangen, dass das Vogelfutter entfernt ... mehr

Mehr über Haselmäuse erfahren: Aufruf zum Nuss-Sammeln

Mit Haselnüssen den Haselmäusen auf die Spur kommen - das ist das Motto einer Sammelaktion, zu der der Naturschutzbund (Nabu) Rheinland-Pfalz und seine Naturschutzjugend (Naju) gemeinsam mit der Stiftung Natur und Umwelt aufgerufen haben. Es ist bereits die siebte ... mehr

Elefantenrunde im Zoo: Haseloff besucht Dickhäuter in Halle

Elefantenrunde im Bergzoo: Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) ist am Donnerstag in Halle auf Tuchfühlung mit den Dickhäutern gegangen. Die neugierigen Zootiere begrüßten den Regierungschef mit ihren Rüsseln. Anschließend informierte sich Haseloff ... mehr

Kutschenführerer bei Unfall schwer verletzt

Ein 67 Jahre alter Kutschenführer ist am Donnerstag schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann mit einem Pferdegespann samt angehängtem Planwagen in Kirchberg an der Jagst (Kreis Schwäbisch Hall) unterwegs, als die Pferde in Panik gerieten ... mehr

Kuh läuft auf Bahngleise und wird von Zug erfasst

Ein nächtlicher Ausflug auf die Bahnstrecke zwischen Erbach und Groß-Umstadt ist für eine Kuh tödlich ausgegangen. Sie hatte in der Nacht zum Donnerstag ihre Weide verlassen und war auf die Gleise gelaufen, wie die Polizei mitteilte. Ein Zug erfasste ... mehr

Polizisten retten Frau vor Spinne

Aus Angst vor einer Spinne im Badezimmer hat sich eine Frau nicht getraut, ihre Wohnung zu betreten - und Hilfe von der Polizei benötigt. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, gelang es den angerückten Beamten am Mittwochabend in Heidelberg, das Tier zu fangen ... mehr

Kurz vor Herbstanfang: Erste arktische Gänse am Niederrhein

Kurz vor dem kalendarischen Herbstanfang sind die ersten arktischen Wildgänse am Niederrhein eingetroffen. "Der Ostwind der letzten Tage hat die Gänse in unsere Region getrieben", sagte Gänseexpertin Nicole Feige von der NABU-Naturschutzstation Niederrhein am Mittwoch ... mehr

Schon mehr als 30 000 Kraniche rasten im Rhinluch

Pünktlich zum Herbstbeginn haben sich an Europas größtem Kranich-Rastplatz in Linum (Ostprignitz-Ruppin) zigtausende Zugvögel versammelt. Nach Zählungen des Linumer Nabu-Naturschutzzentrums "Storchenschmiede" sind derzeit 30 500 Kraniche in der Region. Dazu kommen ... mehr

Rassehundeausstellung in Rostock mit 2000 Vierbeinern

Fast 2000 Vierbeiner aus 250 verschiedenen Rassen und 15 Ländern sind die Stars der 13. Internationalen Rassehundeausstellung am ersten Oktober-Wochenende in der Rostocker Hansemesse. Die meisten Hunde nehmen am Wettbewerb "Best in Show" teil. Dabei werde der beste ... mehr

Relikt aus der Eiszeit: Pferdeantilope in Dortmund geboren

Sie ist noch ganz klein, und doch irgendwie auch ein erdgeschichtliches Relikt: Im Dortmunder Zoo ist eine seltene Pferdeantilope geboren worden. Die Geschichte dieser Art reicht bis in die Eiszeit zurück - damals lebten die Riesenantilopen noch mit Mammuts ... mehr

Auftakt zu Hengstparaden mit Olympia-Reiter Jung

Mit dem Besuch eines Olympiasiegers beginnen am Sonntag die traditionellen Hengstparaden auf dem Haupt- und Landgestüt Marbach (Gomadingen, Kreis Reutlingen). Wenn dort zum 122. Mal in der Geschichte vor Publikum die Pferde präsentiert werden ... mehr

Fische ringen um Sauerstoff in Oberfranken

Nach den vergangenen heißen Wochen droht in Oberfranken ein Fischsterben in Baggerseen. Es seien einige flache Gewässer ohne Flusszulauf gekippt, sagte Fischereifachberater Thomas Speierl vom Bezirk Oberfranken. In einzelnen Baggerseen seien Fische verendet ... mehr

Messerattacke auf einen Schwan

Ein aufmerksamer Spaziergänger hat in Schwerin den Meuchelmord an einem Schwan verhindert. Der Mann habe am Mittwoch drei Personen beobachtet, die einen Schwan am Lankower See festhielten und ihm den Hals durchschneiden wollten, berichtete die Polizei ... mehr

Umweltministerium: Keine "gefährliche" Tierseuche

Mehrere Tierkrankheiten haben Besitzer von Hunden, Katzen und Kaninchen in Rheinland-Pfalz jüngst beunruhigt - stark um sich greifende Seuchen gab es aber laut Umweltministerium aber nicht. Im ganzen Land seien im vergangenen Jahr und im ersten Halbjahr 2016 keine ... mehr

Gericht stellt Verfahren gegen Tierschützer ein

Ein Tierschützer, der im sogenannten Schweinehochhaus in Sachsen-Anhalt illegal Aufnahmen gemacht haben soll, muss keine Strafe zahlen. Das Amtsgericht Köthen stellte das Verfahren wegen Hausfriedensbruchs gegen ihn ein, im weitesten Sinne wegen eines Formfehlers ... mehr

Neue Wolfsrudel in Sachsen-Anhalt angesiedelt

In Sachsen-Anhalt haben sich drei neue Wolfsrudel angesiedelt. Die Tiere seien im Jerichower Land bei Möckern und Parchen sowie in der Klietzer Heide unterwegs, wie das Landesamt für Umweltschutz am Mittwoch in Halle mitteilte. Zudem sei es bei mehreren Wolfspaaren ... mehr

Fliegenplage in Kirche: Kammerjäger soll Problem lösen

Eine Fliegenplage in einer Kirche hat für Aufsehen in einem Dorf in der Südwestpfalz gesorgt. Weil sich die Insekten zu Tausenden auf Bänken, Altar und Orgel niederließen oder sich in den Haaren der Kirchgänger verfingen, mussten Gottesdienst und Andachten ins Pfarrhaus ... mehr

Rekordbeteiligung an Agrarmesse "EuroTier"

Göttingen (dpa/lni) – Die internationale Agrarmesse "EuroTier" wird in diesem Jahr größer als je zuvor. Zu der Veranstaltung vom 15. bis 18. November in Hannover werden rund 2600 Aussteller erwartet, teilte die Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft (DLG) als Veranstalter ... mehr

Tierschützer nach Aufnahmen von Schweinehochhaus vor Gericht

Vor dem Amtsgericht Köthen muss sich heute ein Tierschützer verantworten. Grund sind Aufnahmen aus einer Ferkelzuchtanlage, dem sogenannten Schweinehochhaus. Der Betreiber der Anlage im Landkreis Anhalt-Bitterfeld hatte den Mann wegen Hausfriedensbruchs angezeigt ... mehr

Überraschung nach Internet-Einkauf: Schlange im Briefumschlag

Berlin (dpa) - Eine 60 Zentimeter lange Schlange ist einer Käuferin nach einer Internet-Bestellung aus dem Briefumschlag entgegengekrochen. Die Frau aus Berlin alarmierte die Polizei, die das Reptil dem Amtstierarzt übergab. Die Polizei ermittelte den Absender ... mehr

Überraschung nach Ebay-Einkauf: Schlange im Briefumschlag

Eine Berlinerin ist nach einem Einkauf beim Internetportal Ebay vom lebenden Inhalt eines großen Briefumschlags überrascht worden. Aus dem Umschlag kroch eine 60 Zentimeter lange Schlange, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die Frau alarmierte ... mehr

Galapagos-Riesenschildkröten wiegen zusammen 242 Kilogramm

Rostock (dpa/mv) - Die Galapagos-Riesenschildkröten im Rostocker Zoo haben in den vergangenen zwei Jahren an Gewicht zugelegt. Beim Wiegen am Dienstag brachten die vier Schildkröten-Damen zusammen 242,2 Kilogramm auf die Waage, gut 20 Kilogramm mehr als beim letzten ... mehr
 
1 2 3 4 ... 100 »


Anzeige
shopping-portal