Sie sind hier: Home >

Tierreich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Tierreich

Schafe erkennen Barack Obama auf Fotos wieder

Schafe erkennen Barack Obama auf Fotos wieder

Schaffen Sie es, unter mehreren Schafen ein bestimmtes wiederzuerkennen? Umgekehrt klappt das: Die Tiere vermögen sich Menschengesichter zu merken, haben Forscher herausgefunden. Zum Einsatz kamen dabei Fotos prominenter Weltbürger. Barack Obama, Emma Watson ... mehr

"Nemo" reagiert mit Stress auf den Klimawandel

Der Klimawandel bedroht nicht nur das Leben zahlreicher Tiere an Land, sondern stellt ebenso eine Gefahr für das Tierreich unter Wasser dar.  Laut einer im Fachmagazin "Nature Communications" veröffentlichten Studie führt die Erwärmung des Meeres zu Bleichung ... mehr
Behörden graben in Australien Walkadaver aus

Behörden graben in Australien Walkadaver aus

In Australien wurde ein Buckelwal an einen Strand angeschwemmt. Nun lassen die Behörden den verscharrten Wal – aus Angst, es könne Hai anlocken – ausgraben. Das 18 Tonnen schwere tote Tier war in der vergangenen Woche am Strand Nobbys Beach in Port Macquarie im Osten ... mehr
Amazonas: Fast 400 neue Tierarten entdeckt

Amazonas: Fast 400 neue Tierarten entdeckt

Ob Springäffchen oder rosa Flussdelfine – die Artenvielfalt im brasilianischen Amazonas- Regenwald sorgt fast täglich für Neuentdeckungen. Allein im Jahr 2014 und 2015 sind laut einem Report der Naturschutzorganisation WWF 381 neue Arten identifiziert worden ... mehr
So lebte der Riesenvogel Dodo auf Mauritius

So lebte der Riesenvogel Dodo auf Mauritius

Vor mehr als 300 Jahren starb der Dodo – nachdem Menschen in seinen Lebensraum eingedrungen war – aus. Bislang wusste man nicht viel über den Vogel. Nun gibt es Neues aus seinem Leben. Knochen des vor mehr als 300 Jahren ausgestorbenen Dodos liefern neue Erkenntnisse ... mehr

Merkwürdigste Tier, das jemals gefunden wurde, ist ein Lama

Nach mehr als 100 Jahren konnten Forscher der Universität Potsdam jetzt einen rätselhaften Fossilienfund von  Charles Darwin entschlüsseln.  Darwin hatte in Patagonien Knochen gefunden, die "anders aussahen als alles, was er kannte", sagt Michael Hofreiter ... mehr

Forscher lüften Geheimnis der Hauskatze

Weltweit gibt es rund 500 Millionen Hauskatzen, in Deutschland mehr als 13 Millionen. Nun haben Forscher das Geheimnis ihrer Abstammung gelüftet. Die Zeitung "Nature Ecology & Evolution" berichtet von einer Studie, in der alle Katzen auf wilde Vorfahren ... mehr

Riesenspinne in Nordmexiko entdeckt: 23 Zentimeter Durchmesser

Eine Neuentdeckung in der Tierwelt Mexikos lässt Wissenschaftler staunen. Die Spinne beeindruckt durch ihre beträchtliche Größe.  Die neue Spinnenart mit ungewöhnlich langen Beinen und einem vergleichsweise kleinen Körper misst etwa 23 Zentimeter im Durchmesser ... mehr

Warmer Frühling: Mücken schwärmen früher aus als sonst

2017 könnte uns eine  Mückenplage heimsuchen, denn das Wetter ist ideal für die Plagegeister. Schon jetzt und damit zwei bis drei Wochen früher als normal, schwärmen sie aus. Ursache dafür sei das warme und sonnige Frühlingswetter - komme ... mehr

Spinnen fressen mehr Insekten als Menschen Fleisch

Alle Spinnen auf der Welt fressen im Jahr zusammen zwischen 400 und 800 Millionen Tonnen Insekten und andere Kleinsttiere. Das haben Forscher aus Deutschland, Schweden und der Schweiz hochgerechnet. Zum Vergleich: Alle Menschen weltweit essen demnach zusammengenommen ... mehr

Hummeln erkennen sich am Fußgeruch

Hummeln haben Fußgeruch und können darüber sich selbst und andere Artgenossen erkennen. Sie hinterlassen eine persönliche Duftnote, wann immer sie sich niederlassen. Das haben Forscher der britischen Universität in Bristol herausgefunden und im Fachmagazin "Scientific ... mehr

Mehr zum Thema Tierreich im Web suchen

Kurz und knapp: Das Einmaleins über Hummeln

Bienen machen Honig, Wespen nerven im Sommer, und Hornissen sind sehr groß - aber Hummeln? Viele Menschen wissen nicht viel über die pelzigen, brummigen Insekten. Dabei sind das sehr interessante und lernfähige Tiere - wie die folgenden Facts zeigen ... mehr

Käfer reist als Ameisen-Po

Per Anhalter durch den Dschungel, an Bord eines äußerst wehrhaften Transportmittels: Ein kleines Käferchen reist ebenso faul wie sicher umher. Perfekt ist auch die Tarnung des Winzlings. Gefährlich ist das Leben im Dschungel für einen winzigen ... mehr

Schneeleoparden vom Aussterben bedroht

Der Schneeleopard stellt Forscher vor Rätsel: Über die extrem scheue Raubkatze ist nur sehr wenig bekannt. Vermutlich gibt es nur noch einige tausend Exemplare - es droht ein Aussterben.  In Nepal kommen in dieser Woche Regierungsvertreter aus zwölf Ländern zusammen ... mehr

Zum Tod von David Bowie: Eine Spinne namens Heteropoda davidbowie

Frankfurt/Main (dpa) - David Bowies Name lebt auch im Tierreich fort: Eine Riesenkrabbenspinnenart ist nach dem Musiker benannt. Heteropoda davidbowie heißt das in Teilen Malaysias, Singapurs, Thailands und Indonesiens heimische gelblich-braune Geschöpf. Den Namen ... mehr

"Polizeiruf 110"-Thema am Sonntag: Würden Wölfe wirklich Menschen töten?

Zwei schrecklich zugerichtete Leichen: Einmal das Gesicht entstellt, Augen, Nase und Lippen fehlen. Das andere Mal eine tiefe Risswunde quer über Wange und Mund. Der "Polizeiruf" spielt mit einer Urangst: Hat hier tatsächlich ein Wolf Menschen getötet? Wie realistisch ... mehr

Östlicher Gorilla: Weltgrößter Menschenaffe droht auszusterben

S ie sind die größten Menschenaffen, leben in Gruppen, und die Älteren zeigen die typischen Silberrücken. Doch der Mensch droht den Östlichen  Gorillas endgültig den Garaus zu machen. Die Weltnaturschutzunion (IUCN) stufte beide Unterarten des Primaten ... mehr

Grönlandhai wird 400 Jahre alt: Das sind die ältesten Wirbeltiere

Entdeckung im eisigen Nordpolarmeer: Grönlandhaie sind die Methusalems unter den Wirbeltieren. Die Tiere könnten mindestens 400 Jahre alt werden - damit sind sie die Wirbeltiere mit der höchsten Lebenserwartung. Kein anderes Wirbeltier kann so alt werden. Wir haben ... mehr

Studie: Schiffslärm stört Buckelwale bei der Nahrungssuche

Buckelwale können bei der Nahrungssuche von Schiffsgeräuschen beeinflusst werden. Wenn Schiffe in der Nähe sind, Tauchen die bis zu 19 Meter langen Tiere weniger erfolgreich nach Beute. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie mit Messdaten aus dem Nordatlantik. Hannah ... mehr

Tausendfüßler mit schmerzhaftem Biss in Thailand entdeckt

Tausendfüßler können auch im Wasser leben - zumindest eine Art in Südostasien: Wissenschaftler haben nun den ersten Tausendfüßler beschrieben, der sich sowohl im Wasser als auch auf Land fortbewegen kann, berichtet das " National Geographic" Magazin ... mehr

Neue Studie belegt: Hund wurde wohl zweimal domestiziert

Lange Zeit war in der Forschung umstritten, ob der Hund in Europa oder in Asien domestiziert wurde. Nun hat eine genetische Studie unter der Leitung der Universität Oxford belegt: Beides ist wahrscheinlich richtig. Die heutigen Hunde stammen demnach von zwei voneinander ... mehr

Die lustigsten Tierbilder des Jahres

Im Rahmen der "Comedy Wildlife Photography Awards" wurden die ulkigsten Tierfotos des Jahres 2015 gewählt. Mit dem Preis wollen die Veranstalter aber nicht nur das Publikum erheitern. Auch ihre „Born Free“-Stiftung, die sich für den Schutz und Erhalt von bedrohten ... mehr

Wie alt werden Elefanten? 7 Fakten zu den Dickhäutern

Warum haben Elefanten eigentlich einen so langen Rüssel – und wie alt werden die Tiere? Die Dickhäuter gelten als sensibel, intelligent und gutmütig. Aber stimmt das überhaupt? Lesen Sie fünf faszinierende Fakten über die Riesen. 1. Rüssel ehemals ein Schnorchel ... mehr

Feldhase: Langohriger Wiesen- und Waldbewohner

Die langen Löffel sind sein Markenzeichen: Der Feldhase ist in ganz Europa und sogar in Teilen Asiens und Afrikas verbreitet. Lesen Sie hier, wie Sie die Tiere erkennen, wie Häsinnen ihre Jungen aufziehen – und warum bei diesen Wildtieren “Damenwahl” Programm ... mehr

So füttern Sie Vögel im Winter richtig

Die Winterfütterung von Vögeln macht Spaß, denn dabei lassen sich die Tiere gut beobachten. Es kommt jedoch darauf an, dass man es richtig macht. Das richtige Futter ist ebenso wichtig wie der richtige Standort der Futterstelle. Wir verraten Ihnen, worauf ... mehr

Anatolischer Leopard in der Türkei erschossen

Im Südosten der Türkei ist ein Schäfer von einem seltenen  Leoparden angegriffen worden, die Attacke bezahlte das Tier jedoch mit dem Leben. Der "anatolische Leopard" galt in der Region bereits als ausgestorben, wie der Biologe Ahmet Kilic nach Presseberichten sagte ... mehr

Jedes vierte Wirbeltier vom Aussterben bedroht

Feldhamster, Kiebitz, Bekassine: Mehr als jedes vierte Wirbeltier in Deutschland ist vom Aussterben bedroht. Das geht aus den Daten zur Natur 2012 des Bundesamtes für Naturschutz hervor, die am Montag in Bonn vorgestellt wurden. Bundesumweltminister Peter Altmaier ... mehr

Mehr als 30.000 Vögel bei der "Stunde der Gartenvögel" gezählt

Bei der diesjährigen "Stunde der Gartenvögel" Mitte Mai sind im Nordosten erstmals mehr als 30.000 Tiere gezählt worden. Über 1.200 Helfer zählten in 765 Gärten und Parks Vögel, wie der Naturschutzbund ( NABU) Mecklenburg-Vorpommern am Montag in Schwerin mitteilte ... mehr

Neuer Rekord bei bayerischen Weißstörchen

In Bayern leben so viele Weißstörche wie seit 100 Jahren nicht mehr. Wie der Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) am Dienstag in Hilpoltstein ( Landkreis Roth) mitteilte, stieg der Bestand auf mehr als 265 Paare an. Vor einem Jahr waren es noch 243 Paare ... mehr

Mehr Wölfe kommen laut NABU nach Niedersachsen

Wild lebende Wölfe werden sich in Niedersachsen nach Ansicht von Umweltschützern in absehbarer Zeit weiter ausbreiten. "Es kann durchaus passieren, dass Wölfe auch im Harz und im Harzvorland auftauchen", sagte der Wildtierexperte Helmut Weiß vom Naturschutzbund ... mehr

Artenschützer züchten fast ausgestorbene Vogelarten wieder heran

Mit der Aufzucht und baldigen Auswilderung einer in Niedersachsen seit 1986 ausgestorbenen Entenart gewinnt das Projekt "Arche Niedersachsen" an Fahrt. Rund 30 Moorenten sollen noch diesen Sommer im Rahmen des Projekts zur Wiederansiedlung von beinahe ausgestorbenen ... mehr

Bestände der See- und Fischadler in Niedersachsen erholen sich

Die Bestände der See- und Fischadler in Niedersachsen haben sich in den vergangenen Jahren deutlich erholt. Die Zahl der Tiere entwickele sich sogar "sensationell", sagte Umweltminister Stefan Birkner (FDP) am Montag im Weltvogelpark in Walsrode (Heidekreis). 2011 seien ... mehr

Neues Wolfsrudel in der Lausitz nachgewiesen

In der Lausitz ist ein neues Wolfsrudel entdeckt worden. Mindestens vier Tiere leben nach Angaben des Kontaktbüros "Wolfsregion Lausitz" in der Nähe von Niesky im Landkreis Görlitz. Erste Hinweise auf einen Wolfsbestand in der Region gab es bereits Ende letzten Jahres ... mehr

Erste Störche kehren nach Bayern zurück

Die ersten Störche sind in diesem Jahr bereits von ihrem Winterquartier nach Bayern zurückgekehrt. In Rudelstetten im Landkreis Donau-Ries und im fränkischen Aischtal habe je ein Paar bereits wieder sein Nest bezogen, sagte die Weißstorchbeauftragte des Landesbund ... mehr

Vogelschutzwarte erwartet bald Heimkehrer-Störche in Sachsen-Anhalt

Die ersten Störche werden in Sachsen-Anhalt in den nächsten Tagen erwartet. Die Rückkehrer aus ihrem Winterquartier in Spanien träfen durchaus schon Ende Februar ein, das sei nichts Ungewöhnliches, sagte der Geschäftsführer der Vogelschutzwarte Storchenhof Loburg ... mehr

Baden-Württemberg: Die ersten Störche kommen wieder

In Baden-Württemberg sind in die ersten Störche wieder da. Seit Mittwoch seien zahlreiche Tiere aus ihren Winterquartieren im Süden in ihre Brutnester zurückgekehrt, berichtete der langjährige Storchenbeauftragte des Landes Baden-Württemberg, Walther ... mehr

Kormoranbestand geht weiter zurück

In Mecklenburg-Vorpommern hat die Zahl der Kormorane weiter deutlich abgenommen. 2011 waren im Nordosten rund 8.800 Kormoranpaare heimisch, etwa 40 Prozent weniger als 2008, wie das Landwirtschaftsministerium am Montag in Schwerin mitteilte. Damals ... mehr

Weniger Amseln in Hessen wegen Usutu-Virus

Der Usutu-Virus hat den Bestand an Amseln in Hessen deutlich verringert. Ihre Zahl ging innerhalb eines Jahres um mehr als 43 Prozent zurück, wie der hessische Landesverband des Naturschutzbundes ( NABU) am Freitag in Wetzlar mitteilte. Besonders in Südhessen fielen ... mehr

NABU ruft zur zweiten großen Vogelzählung auf

Der Naturschutzbund NABU will das tatsächliche Ausmaß des im September unter Amseln ausgebrochenen Usutu-Virus untersuchen. Daten dazu verspricht sich der NABU von der deutschlandweiten Vogelzählung "Stunde der Wintervögel", wie der rheinland-pfälzische Landesverband ... mehr

Weniger Amseln und mehr Bergfinken im Winter

Nach dem massenhaften Amselsterben wegen des Usutu-Virus im Sommer vergangenen Jahres sind die Vögel auch im Winter deutlich seltener zu sehen. Am Dreikönigswochenende wurden in den Gärten Baden-Württembergs 39 Prozent weniger Amseln gezählt als vor einem ... mehr

Erste Störche aus Winterquartier zurück

Die ersten Störche sind aus ihren Winterquartieren zurück nach Thüringen gekommen. Bereits am 4. Januar seien die Tiere in der Werraaue gesichtet worden, teilte der Naturschutzbund NABU am Mittwoch mit. Für gewöhnlich kehrten die ersten Weißstörche erst Ende Januar ... mehr

Stadtjäger beklagt steigende Zahl von Wildtieren in der Stadt

Im Münchner Stadtgebiet werden immer häufiger Wildtiere gesichtet. Vor allem die Population der Kaninchen sei wegen des guten Wetters im April und Mai "regelrecht explodiert", sagte der Bayern-Vorsitzende des Deutschen Falkenordens, Wolfgang Schreyer ... mehr

Vogel des Jahres zählt in Thüringen zu den gefährdeten Arten

In Thüringen ist der Vogel des Jahres 2012, die Dohle, eine bedrohte Spezies. Derzeit gebe es noch rund 550 bis 650 Brutpaare im Freistaat, sagte der Experte für Vogelkunde vom Thüringer Naturschutzbund ( NABU), Klaus Lieder, am Freitag ... mehr

Kraniche ziehen über Hessen

Sie fliegen in einer typischen V-Formation und ihr trompetender Ruf ist schon von weitem zu hören: Der Naturschutzbund ( NABU) Hessen schätzt, dass in den kommenden Tagen bei gutem Wetter bis zu 150.000 Kraniche über Hessen ziehen. "Das erwartete Hochdruckwetter ... mehr

Usutu-Virus in Freiburg nachgewiesen

Das für ein Amselsterben verantwortliche Usutu-Virus ist jetzt erstmals bei zwei Vögeln im Regierungsbezirk Freiburg nachgewiesen worden. Das teilte das Regierungspräsidium am Donnerstag mit. Der Erreger aus den Tropen war Mitte September 2011 das erste ... mehr

Weitere Amseln von Usutu-Virus befallen

Das tropische Usutu-Virus grassiert weiter in Rheinland-Pfalz. Der Erreger sei bisher in 20 von 33 untersuchten Vogelkadavern nachgewiesen worden, sagte Umweltministerin Ulrike Höfken (Grüne) am Freitag in Mainz. Dabei handele es sich um 19 Amseln und einen ... mehr

Usutu-Virus: NABU ruft zur Meldung toter Amseln auf

Für einen besseren Überblick über die Ausbreitung des Usutu-Virus ruft der Naturschutzbund (NABU) in Hessen zur Meldung toter Amseln auf. "Uns erreichen immer mehr Berichte über verendete Amseln", sagte der NABU-Landesvorsitzende Gerhard Eppler am Donnerstag in Wetzlar ... mehr

Tropenvirus für massenhaftes Amselsterben verantwortlich

Für das massenhafte Amselsterben im Südwesten Deutschlands ist tatsächlich das tropische Usutu-Virus verantwortlich. Zu diesem Ergebnis kam das Hamburger Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin, wie der Leiter der virologischen Diagnostik, Jonas Schmidt-Chanasit ... mehr

Jagdverband setzt sich für den Erhalt des Rothirsches ein

Der Bayerische Jagdverband hat sich für den Schutz des Rothirschs ausgesprochen. Die letzte frei lebende Großwildart dürfe bei "aller Konfliktträchtigkeit mit land- und forstwirtschaftlichen Zielsetzungen niemals nur als Schädling angesehen werden", sagte ... mehr

Behörden erhalten Tests zum Amselsterben

Zur Klärung des Amselsterbens im Südwesten wollen Behörden und Experten ihre Untersuchungen intensivieren. Es erhärte sich der Verdacht, dass das tropische Usutu-Virus die Epidemie ausgelöst habe, sagte der Chef-Virologe des Hamburger Bernhard-Nocht-Instituts, Jonas ... mehr

Prozessionsspinner auf dem Vormarsch

Er ist dieses Jahr besonders früh dran: Der Eichenprozessionsspinner hat so früh wie nie in weiten Teilen Deutschlands die Bäume besiedelt. Normalerweise treten die Schädlinge Anfang Juni auf. Durch die ungewöhnlichen hohen Temperaturen sind die Eichen nun bereits ... mehr

Wespen lieben Fleisch. Zehn Tipps gegen Wespen.

Jedes Jahr im Spätsommer belästigen uns Wespen mit ihrer aggressiven Futtersuche. Sie bevölkern Bäckereien und knabbern das Grillfleisch an. Fühlen sich die schwarzgelben Insekten bedroht, stechen sie zu. Zehn Tipps gegen Wespen. Wespen brauchen Proteine Besonders ... mehr

Hamburger Störche brechen Nachwuchsrekord

Hamburg (dapd-nrd). Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) zieht für die diesjährige Brutsaison der Störche in Hamburg eine positive Bilanz. Auf dem Gebiet der Hansestadt haben 19 Storchenpaare insgesamt 46 Junge großgezogen, wie der NABU am Montag mitteilte. Im Vorjahr ... mehr

Wie gefährlich sind Hornissen wirklich?

"Sieben Hornissenstiche töten ein Pferd, drei einen Menschen", heißt es im Volksmund. In Wirklichkeit sind Hornissen weitaus weniger gefährlich. Aufgrund ihrer Körpergröße hat die Hornisse zwar einen größeren Stachel und mehr Gift, dieses hat jedoch eine geringere ... mehr

Tier-Quiz: Sind Sie ein Tierexperte?

Unsere süßen Stubentiger schnattern, wenn sie eine mögliche Beute entdeckt haben. Wussten Sie das? Ob Sie ein Tierexperte sind, können Sie in unserem Tier-Quiz herausfinden. Was wissen Sie über Tiere? Die Tierwelt steckt voller Fragen. Es lohnt sich also, bei unseren ... mehr
 
1


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017