Sie sind hier: Home >

Tour de France

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Tour de France

Rad-WM: Superstar Froome will Tony Martin den Titel abjagen

Rad-WM: Superstar Froome will Tony Martin den Titel abjagen

Rad-Superstar Christopher Froome plant bei den Weltmeisterschaften in Norwegen (17. bis 24. September) einen Doppelstart. Im Einzelzeitfahren wird er dabei auf den deutschen Titelverteidiger Tony Martin treffen. Außerdem wird Froome, der in dieser Saison sowohl ... mehr
Nach Vuelta- und Tour-Sieg: Will Chris Froome auch beim Giro angreifen?

Nach Vuelta- und Tour-Sieg: Will Chris Froome auch beim Giro angreifen?

Durch das Double aus Tour de France und Vuelta a Espana ist Chris Froome endgültig in die Liga der Radsport-Legenden aufgestiegen. Innerhalb einer Saison neben der Frankreich- auch die Spanienrundfahrt zu gewinnen, gelang bis dahin nur Jacques Anquetil ... mehr
Radsport: Düsseldorf macht mit Tour-Start Minus von 7,8 Millionen Euro

Radsport: Düsseldorf macht mit Tour-Start Minus von 7,8 Millionen Euro

Düsseldorf (dpa) - Die Stadt Düsseldorf hat mit dem Start der Tour de France 2017 einen Verlust von 7,8 Millionen Euro gemacht. Diese Zahl nannte Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) bei der Präsentation des Abschlussberichts. Ausgaben von 15,9 Millionen Euro standen ... mehr
Radsport: Teurer Kittel wechselt an die Seite von Tony Martin

Radsport: Teurer Kittel wechselt an die Seite von Tony Martin

Berlin (dpa) - Marcel Kittel und der vierfache Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin sollen zum neuen Erfolgsgespann im Rennstall Katusha-Alpecin werden. Deutschlands zur Zeit bester Sprinter fährt in der kommenden Saison an der Seite des stärksten Zeitfahrers. Der 29 Jahre ... mehr
Radsport: Froome-Helfer Landa wechselt von Sky zu Movistar

Radsport: Froome-Helfer Landa wechselt von Sky zu Movistar

Berlin (dpa) - Tour-de-France-Sieger Christopher Froome muss beim britischen Radsport-Team Sky ab der kommenden Saison ohne einen seiner wichtigsten Helfer auskommen. Der Spanier Mikel Landa unterschrieb einen Zweijahresvertrag beim spanischen Konkurrenten Movistar ... mehr

Tour de France Gewinner – Triumph für Chris Froome

Christopher Froome ist zum vierten Mal der König der Tour.  Der Brite sicherte sich den Gesamtsieg auf der Schlussetappe in Paris. Den Tagessieg auf der 21. und letzten Etappe in Paris holte sich Dylan van Groenewegen aus den Niederlanden. Froome setzte ... mehr

Radsport: Internationale stimmen zur Tour de France

Berlin (dpa) - Die Deutsche Presse-Agentur hat internationale Pressestimmen zur 104. Tour de France zusammengestellt. FRANKREICH: "L'Èquipe" "Die Dominanz von Christopher Froome bei der Tour de France war ein weiteres Mal erdrückend. Zwar hat der Sky-Teamchef ... mehr

Radsport: Dominator Froome kämpft um Sympathiepunkte

Paris (dpa) - Die "engste Tour" seiner Karriere wird dem spindeldürren Mann noch einige Zeit in den Knochen stecken. Trotzdem hat der viermalige Champion Chris Froome, der seine Landsleute nicht gerade zu Begeisterungsstürmen animiert, die nächsten Herausforderungen ... mehr

Radsport: Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Paris (dpa) - Direkt hinter dem Zielstrich auf den Champs Élysées wartete Söhnchen Kellan als erster Gratulant, dann lauschte Chris Froome andächtig den Klängen von "God save the Queen". Die britische Nationalhymne wird in Paris zum Dauerbrenner, zum vierten Mal wurde ... mehr

Radsport: Die Gewinner des Grünen Trikots (Sprint) seit 1991

Berlin (dpa) - Die Gewinner des Grünen Trikots (Sprint) seit 1991: 1991 Dschamolidin Abduschaparow (Usbekistan) 1992 Laurent Jalabert (Frankreich) 1993 Dschamolidin Abduschaparow (Usbekistan) 1994 Dschamolidin Abduschaparow (Usbekistan) 1995 Laurent Jalabert ... mehr

Radsport: Die Gesamtsieger der Tour de France seit 1991

Düsseldorf (dpa) - Die Gesamtsieger der Tour de France seit 1991: 1991 Miguel Indurain (Spanien) 1992 Miguel Indurain (Spanien) 1993 Miguel Indurain (Spanien) 1994 Miguel Indurain (Spanien) 1995 Miguel Indurain (Spanien) 1996 Bjarne Riis (Dänemark) 1997 Jan Ullrich ... mehr

Mehr zum Thema Tour de France im Web suchen

Radsport: Die Gewinner des Gepunkteten Trikots (Berg) seit 1991

Düsseldorf (dpa) - Die Gewinner des Gepunkteten Trikots (Berg) seit 1991: 1991 Claudio Chiappucci (Italien) 1992 Claudio Chiappucci (Italien) 1993 Tony Rominger (Schweiz) 1994 Richard Virenque (Frankreich) 1995 Richard Virenque (Frankreich) 1996 Richard Virenque ... mehr

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Paris (dpa) - Der Brite Chris Froome hat zum vierten Mal die Tour de France gewonnen. Froome setzte sich nach 3540 Kilometern vor dem Kolumbianer Rigoberto Uran und dem Franzosen Romain Bardet durch. Die Schlussetappe der 104. Tour de France über 103 Kilometer ... mehr

Radsport - Chris Froome: Mister Nice-Guy beherrscht die Tour

Paris (dpa) - Chris Froome als Mister Nice-Guy - endlich wird der viermalige Sieger der Tour de France so wahrgenommen, wie er es sich wünscht: keine Ekel-Attacken mit Urin wie 2015, keine ominösen Verdächtigungen französischer Fernseh-Kommentatoren, nicht einmal ... mehr

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Paris (dpa) - Der Brite Chris Froome hat zum vierten Mal die Tour de France gewonnen. Den Tagessieg auf der 21. und letzten Etappe in Paris holte sich der Niederländer Dylan Groenewegen. mehr

Radsport: Renaissance des Radsports in Deutschland

Paris (dpa) - Fünf Etappensiege durch "Le Kaiser" Marcel Kittel, ein stimmungsvoller Auftakt in Düsseldorf sowie steigende Einschaltquoten im TV. Der deutsche Radsport hat bei der 104. Tour de France eine Art Renaissance erlebt und nach dunklen Doping-Jahren ... mehr

Radsport: Kittel geht es wieder besser - Bald wieder auf dem Rad

Paris (dpa) - Radprofi Marcel Kittel hat sich von seinem Sturz bei der Tour de France erholt. "Die Verletzungen verheilen gut. Ich hoffe, Ende nächster Woche wieder auf dem Rad zu sitzen und mich Freitag in Erfurt zu zeigen", sagte Kittel der "Bild am Sonntag ... mehr

Radsport: Froome vor viertem Tour-Triumph - Greipel will Etappensieg

Paris (dpa) - 103 Kilometer ist der Brite Chris Froome noch von seinem vierten Gesamtsieg bei der Tour de France entfernt. Der Sky-Kapitän liegt vor der 21. Etappe von Montgeron nach Paris 54 Sekunden vor dem Kolumbianer Rigoberto Uran. Auf der Schlussetappe, die gegen ... mehr

Froome vor viertem Tour-Triumph - Greipel hofft auf Etappensieg

Paris (dpa) - 103 Kilometer ist der Brite Chris Froome noch von seinem vierten Gesamtsieg bei der Tour de France entfernt. Der Sky-Kapitän liegt vor der 21. Etappe von Montgeron nach Paris 54 Sekunden vor dem Kolumbianer Rigoberto Uran und 2:20 Minuten vor dem Franzosen ... mehr

Radsport - 20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Marseille (dpa) - Chris Froome konnte sich schon am Samstag das erste Glas Champagner gönnen. Auf den letzten 103 Kilometern der 104. Tour de France kann dem Träger des Gelben Trikots - abgesehen von einem schweren Sturz - nichts mehr passieren. "Bis nach dem Zeitfahren ... mehr

Radsport: Tour-Debütant Arndt verlängert bei Sunweb bis 2020

Marseille (dpa) - Nikias Arndt hat seinen Vertrag beim deutschen Radrennstall Sunweb um drei Jahre bis 2020 verlängert. Das gab das Team bekannt, einen Tag nach dem zweiten Platz des 25-Jährigen auf der 19. Etappe der 104. Tour de France. "Ich bin schon fünf Jahre ... mehr

Radsport - 21. Etappe: Fast alles ist gelaufen

Paris (dpa) - Fast alles ist gelaufen: Auf der 21. und letzten Mini-Etappe der 104. Tour de France am Sonntag von Montgeron auf die Pariser Champs Élysées geht es nur noch um den Prestige-Sieg auf dem Prachtboulevard. Das Gelbe Trikot wird traditionell nicht ... mehr

Froome sichert Gelb - 4. Gesamtsieg fast sicher

Christopher Froome kann den Champagner kalt stellen. Der britische Radprofi hat die letzte große Herausforderung der 104. Tour de France im Stile eines Champions gemeistert und steht kurz vor seinem vierten Gesamtsieg. Der Titelverteidiger vom Team Sky baute seinen ... mehr

Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Marseille (dpa) - Die Champs Élysées in Paris warten auf den alten und neuen König der Tour de France. Chris Froome hat im Zeitfahren von Marseille die letzten leisen Zweifel an seinem vierten Toursieg beseitigt, auch wenn er den Tagessieg dem Polen Maciej Bodnar ... mehr

Das sind die Gesamtsieger der Tour de France

Die Gesamtsieger der Tour de France seit 1991: 1991 Miguel Indurain (Spanien) 1992 Miguel Indurain (Spanien) 1993 Miguel Indurain (Spanien) 1994 Miguel Indurain (Spanien) 1995 Miguel Indurain (Spanien) 1996 Bjarne Riis (Dänemark) 1997 Jan Ullrich (Deutschland ... mehr

Radsport: Das bringt der Tag bei der Tour de France

Marseille (dpa) - Die 104. Tour de France geht mit einer besonderen Show auf die letzten Kilometer. Das Einzelzeitfahren am vorletzten Tag beginnt und endet im traditionsreichen Stade Vélodrome von Marseille. Chris Froome will seinen Vorsprung an der Spitze ... mehr

Radsport: Arndt verpasst großen Coup bei Sieg von Boasson Hagen

Salon-de-Provence (dpa) - Nikias Arndt jagte im Stile eines Zeitfahrers die Zielgerade hinauf, dann schüttelte er enttäuscht den Kopf. Ganz knapp hat der 25-jährige Bonner bei seiner ersten Tour-Teilnahme nach einer schweißtreibenden 190-Kilometer-Flucht einen ... mehr

Tour de France: Arndt verpasst Sieg bei 19. Etappe knapp

Nikias Arndt hat bei der Tour de France den großen Coup ganz knapp verpasst. Der Debütant belegt auf der 19. Etappe den undankbaren zweiten Platz hinter dem Norweger Edvald Boasson Hagen. Spitzenreiter Chris Froome gönnte sich eine Auszeit. Nikias Arndt jagte im Stile ... mehr

Norweger Boasson Hagen gewinnt 19. Tour-Etappe vor Nikias Arndt

Salon-de-Provence (dpa) - Edvald Boasson Hagen hat die 19. Etappe der Tour de France gewonnen. Der Norweger siegte in Salon-de-Provence vor dem Deutschen Nikias Arndt. Auf der längsten Tour-Etappe gab es im Gesamtklassement keine Veränderungen: Der Brite Chris Froome ... mehr

Radsport - 20. Etappe: Spektakel im OM-Stadion - Martin hofft

Marseille (dpa) - Zum Finale bietet die 104. Tour de France noch einmal ein großes Spektakel. Die Fußball-Arena von Olympique Marseille bietet am Samstag beim 22,5 Kilometer langen Zeitfahren der 20. Etappe die Bühne für einen weiteren Kampf um Sekunden. Jeder rechnet ... mehr

Radsport - Tour-Spektakel im OM-Stadion: Uran Froomes letzte Bedrohung

Salon-en-Provence (dpa) - Der große Fußball macht Platz für die Tour de France. Fünf Tage vor der Saisoneröffnung bietet das Stade Vélodrome, Spielstätte von Olympique Marseille, die Bühne für das letzte große Spektakel der diesjährigen Frankreich-Rundfahrt ... mehr

Radsport: Das bringt der Tag bei der Tour de France

Col d'Izoard (dpa) - Nach dem Abschied aus den Alpen könnte die arg geschrumpfte Sprinter-Fraktion bei der 104. Tour de France noch einmal zum Zug kommen. Auch Ausreißer werden ihre Chancen suchen, denn durch das Fehlen von zahlreichen Topsprintern wie Marcel Kittel ... mehr

So isst ein Tour-de-France-Fahrer

Die Tour de France ist einer der härtesten Sportwettbewerbe weltweit.  3.540 Kilometer müssen die Fahrer auf den 21 Etappen zum Zielort Paris zurücklegen. Dabei stehen über 2600 Meter hohe Berge auf dem Programm und Etappen mit mehr als sieben Stunden Fahrzeit ... mehr

Radsport: Froome zeigt keine Schwäche - Tagessieg für Barguil

Col d'Izoard (dpa) - Chris Froome kletterte mit einem breiten Lächeln auf das Siegerpodest, reckte den Daumen nach oben und ließ seinen Blick entspannt auf die riesigen Alpen-Gipfel schweifen. Es ist quasi geschafft. Auf dem 2360 Meter hohen Col d'Izoard hat der Brite ... mehr

Froome ganz dicht vor 4. Gesamtsieg

Der Tour-Top-Star steht ganz kurz vor seinem vierten Coup: Christopher Froome sank erschöpft auf den Asphalt, dann brach die ganze Freude aus dem Tour-Dominator heraus. In der Manier eines ganz großen Champions und dank einer taktischen Glanzleistung seiner Sky-Armada ... mehr

Barguil gewinnt Bergankunft am Col d'Izoard

Col d'Izoard (dpa) - Warren Barguil vom deutschen Sunweb-Team hat die Bergankunft der Tour de France am Col d'Izoard gewonnen. Der Franzose siegte auf dem Alpen-Pass vor dem Kolumbianer Jhon Darwin Atapuma und dem Vorjahreszweiten Romain Bardet. Chris Froome wurde ... mehr

Radsport - 19. Etappe: Sprinter-Ankunft oder Chance für die Ausreißer

Cpl d'Izoard (dpa) - Nach dem Abschied aus den Alpen könnte die arg geschrumpfte Sprinter-Fraktion bei der 104. Tour de France noch einmal zum Zug kommen. Auf der 19. Etappe über 222,5 Kilometer von Embrun nach Salon de Provence am Freitag sind zwar drei Berge ... mehr

Marcel Wüst: "Kittel hätte das Grüne Trikot verdient gehabt"

Ein Sturz auf der 17. Etappe zerstörte Marcel Kittels Traum, erstmals bei der Tour de France das Grüne Trikot zu gewinnen. Ex-Sprint-Star Marcel Wüst weiß, wie es ist, die Frankreich-Rundfahrt vorzeitig beenden zu müssen.  Im Interview mit t-online.de spricht ... mehr

Radsport: Contadors Abschiedstour von Schmähungen begleitet

Briancon (dpa) - Der alte Mann und die Tour: Alberto Contador wollte es auf der ersten Alpenetappe mit einer spektakulären Attacke noch einmal krachen lassen - ohne Erfolg. Auf dem 2641 Meter hohen Col de Galibier, dem Dach der 104. Tour de France ... mehr

Radsport - Nach Tour-Aus: Kittel "mit lachendem und weinendem Auge"

La Salle-les-Alpes (dpa) - Einen geruhsamen Schlaf ließen die Schmerzen nicht zu. Bereits um 4.30 Uhr war Marcel Kittel im Club Med in La Salle-les-Alpes wieder auf den Beinen. Kurz darauf hatte er auch schon seinen Koffer gepackt ... mehr

Radsport: Das bringt der Tag der Tour de France

Briançon (dpa) - Die 18. Etappe, die letzte im Hochgebirge, bietet den Froome-Herausforderern die letzte große Chance für Attacken. Aber auch der Träger des Gelben Trikots könnte den Schlussanstieg auf den Col d'Izoard zu einem Angriff nutzen. Froome hat in dieser ... mehr

Tour-Aus: Kittel geht mit lachendem und weinendem Auge

La Salle-les-Alpes (dpa) - Einen Tag nach seinem bitteren Aus bei der Tour de France hat sich Marcel Kittels Stimmung schon wieder aufgehellt. «Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge nach Hause. Ich bin mir aber sicher, dass in den nächsten Tagen ... mehr

Radsport: Tour-Held Kittel muss aufgeben - Roglic mit Alpen-Coup

Serre Chevalier (dpa) - Marcel Kittel nahm im Traininganzug vor seinem Teamhotel Club Med in La-Salle-les-Alpes mit dünner Stimme Abschied von der Tour de France. "Das ist eine riesige Enttäuschung für mich. Ich bin total im Eimer", sagte Kittel nach seinem bitteren ... mehr

So erklärt Marcel Kittel sein Tour-de-France-Aus

Marcel Kittel hat nach seinem Aus bei der 104. Tour de France traurig Abschied genommen. "Das ist eine riesige Enttäuschung für mich. Ich bin total im Eimer", sagte Kittel nach seiner Aufgabe auf der 17. Etappe. "Ich wollte im Grünen Trikot nicht aufgeben. Ich hatte ... mehr

Radsport - 18. Etappe: Dritte Bergankunft der 104. Tour

Serre Chavlier (dpa) - Die dritte Bergankunft der 104. Tour de France dürfte die Vorentscheidung der diesjährigen Frankreich-Rundfahrt bringen. Der Schlussanstieg der 18. Etappe auf den 2360 Meter hohen Izoard ist 14 Kilometer lang und zwischen 4,5 und 10 Prozent steil ... mehr

Ex-Skispringer Roglic gewinnt – Froome baut Vorsprung aus

Primoz Roglic hat die 17. Etappe der Tour de France von La Mure nach Serre-Chevalier gewonnen. Auf dem spektakulären Klassiker über den Galibier setzte er sich nach einer Solo-Flucht durch. Christopher Froome behauptete seine hauchdünne Gesamtführung. Roglic ... mehr

Slowene Roglic gewinnt erste Alpenetappe

Serre Chevalier (dpa) - Primoz Roglic hat die 17. Etappe der Tour de France gewonnen. Der Slowene siegte auf der ersten Alpenetappe in Serre Chevalier. An der Spitze des Gesamtklassements liegt weiter der Brite Chris Froome. Für den deutschen Sprintstar Marcel Kittel ... mehr

Radsport: Slowene Roglic gewinnt erste Alpenetappe der Tour

Serre Chevalier (dpa) - Primoz Roglic hat die 17. Etappe der 104. Tour de France gewonnen und den ersten Etappensieg seiner Karriere gefeiert. Der frühere Skispringer aus Slowenien hatte am letzten Anstieg hinauf zum Col du Galibier angegriffen. Nach 183 Kilometern ... mehr

Tour de France: Marcel Kittel gibt nach Sturz auf

Deutschlands erfolgreichster Radfahrer Marcel Kittel muss bei der Tour de France verletzt aufgeben. Der Träger des Grünen Trikots als bester Sprinter war kurz nach dem Start der 17. Etappe gestürzt. Mit schmerzverzerrtem Gesicht quälte sich Marcel Kittel die ersten ... mehr

Radsport - Tour de France: Resozialisierung der Schwarzen Schafe

Serre Chevalier (dpa) - Sie sind als TV-Experten, Sportliche Leiter oder gar als Teamchef im Einsatz. Bei der Tour de France finden sich reihenweise Ex-Radprofis mit unrühmlicher Vergangenheit wieder. Oftmals war ein Geständnis - am besten ... mehr

Radsport: Das bringt der Tag bei der Tour de France

La Mure (dpa) - Bei der 104. Tour de France naht die Entscheidung. Am Mittwoch steht die erste von zwei schweren Alpen-Etappen auf dem Programm. Die Rivalen von Chris Froome müssen angreifen, wollen sie noch eine Chance auf den Gesamtsieg haben. Denn am vorletzten ... mehr

Radsport: Kittel und Degenkolb Verlierer - Matthews Etappensieger

Romans-sur-Isère (dpa) - John Degenkolb verschwand frustriert und verärgert in den Teambus, Marcel Kittel holte sich sein Grünes Trikot erst mit großer Verspätung ab: Die letzte Sprintchance vor den Alpen endete für die deutschen Hoffnungen in einer einzigen ... mehr

Degenkolb im Pech – Matthews siegt im Foto-Finish

Michael Matthews hat die 16. Etappe der 104. Tour de France gewonnen. Der Australier setzte sich in einem packenden Sprint knapp vor Edvald Boasson Hagen und John Degenkolb durch und sorgte für den nächsten Festtag beim deutschen Team Sunweb. Allerdings für einen ... mehr

Matthews gewinnt 16. Tour-Etappe - Froome weiter in Gelb

Romans-sur-Isère (dpa) - Michael Matthews hat die 16. Etappe der Tour de France gewonnen. Der Australier holte sich in Romans-sur-Isère den Sieg im Spurt vor dem Norweger Edvald Boasson Hagen und dem Deutschen John Degenkolb. Der fünfmalige Etappensieger Marcel Kittel ... mehr

Radsport - 17. Etappe: Erste Alpen-Etappe über den Galibier

La Mure (dpa) - Bei der 104. Tour de France naht die Entscheidung. Am Mittwoch steht die erste von zwei schweren Alpen-Etappen auf dem Programm. Über 183 Kilometer geht es auf dem 17. Teilstück von La Mure nach Serre Chevalier. Dabei wird das Dach der Tour passiert ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017