Sie sind hier: Home >

Verbraucherpreise

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Inflation in der Türkei bei13 Prozent – Höchster Stand seit 2003

Inflation in der Türkei bei13 Prozent – Höchster Stand seit 2003

Die Inflation in der Türkei ist im November auf fast 13 Prozent gestiegen und hat damit den höchsten Stand seit 2003 erreicht. Wie die türkische Statistikbehörde TUIK mitteilte, stiegen die Verbraucherpreise im November um 1,49 Prozent im Vergleich zum Vormonat ... mehr
Wirtschaftsaufschwung Deutschland: Konsumfreude steigt

Wirtschaftsaufschwung Deutschland: Konsumfreude steigt

Nach den Bundestagswahlen kann die neue Regierung mit Rückenwind starten. Die deutsche Wirtschaft boomt weiter und auch die Konsumfreude der Bürger wird dadurch angekurbelt. Führende Wirtschaftsforscher sagen in ihrer Herbstprognose für dieses Jahr ein Konjunkturplus ... mehr
Was das Ende der Zuckerquote bedeutet

Was das Ende der Zuckerquote bedeutet

Lange musste sich die deutsche Zuckerindustrie nicht so sehr mit dem rauen Weltmarkt auseinandersetzen, denn für die Produktion galten in der EU feste Regeln. Bis jetzt – denn nun heißt es: fit machen für den Wettbewerb. Was bedeutet das für die Zuckerpreise ... mehr
Verbraucherpreise für Energie und Nahrungsmittel steigen an

Verbraucherpreise für Energie und Nahrungsmittel steigen an

Zum dritten Mal in Folge sind die Preise in Deutschland angestiegen. Vor allem Nahrungsmittel und Energie kosten im August für Verbraucher mehr als im Jahr zuvor. Das treibt die Inflationsrate insgesamt weiter in Richtung zwei Prozent – die Zielmarke ... mehr
Verbraucher blicken so optimistisch wie noch nie in die Zukunft

Verbraucher blicken so optimistisch wie noch nie in die Zukunft

Verbraucher in Deutschland blicken einer Studie zufolge derzeit so optimistisch in die Zukunft wie noch nie. Das geht aus dem aktuellen Verbrauchervertrauensindex des Wirtschaftsanalyseinstituts Nielsen hervor. Die positive Stimmung betrifft sowohl die Jobaussichten ... mehr

Wieso sich Risiko für Sparer jetzt lohnen kann

Ohne ausreichende Renditen machen Sparer derzeit Verlust. Denn die Inflation zieht langsam wieder an, während die Zinsen niedrig bleiben. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes stiegen die Verbraucherpreise im Juli um 1,7 Prozent. Welche Anlageformen jetzt sinnvoll ... mehr

Deutsche Wirtschaft hält Wachstumskurs

Die deutsche Wirtschaft hält im zweiten Quartal Kurs. Dennoch ist das Wachstum schwächer als zunächst erwartet. Der deutsche Außenhandel bremst die Prognose aus. Angetrieben von der Konsumlust der Verbraucher und steigenden Investitionen der Unternehmen bleibt ... mehr

Wird jetzt alles immer teurer?

Die Zeiten extrem niedriger Inflationsraten sind vorerst vorbei. Aber noch ist die Teuerung nicht da, wo Währungshüter sie gerne hätten. Was kommt auf Verbraucher in den nächsten Monaten zu? Das Leben in Deutschland wird wieder teurer. Höhere Preise für Nahrungsmittel ... mehr

Das ändert sich für Verbraucher im Juli

Die rund 21 Millionen Rentner in Deutschland erhalten vom 1. Juli an mehr Geld. In Westdeutschland steigen die Altersbezüge dann um 1,90 Prozent, im Osten um 3,59 Prozent. Auch andere gesetzliche Änderungen treten in Kraft. So wird der Erwerb von Prepaid-Karten ... mehr

Was bedeutet Inflation für den Verbraucher?

Beim Einkauf müssen Verbraucher immer mehr hinblättern, denn jedes Jahr hat das hart erarbeitete Geld weniger Wert. Im April 2017 stiegen die Verbraucherpreise um 1,9 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Wer ist besonders von der Inflation betroffen ... mehr

Inflation in Deutschland steigt auf zwei Prozent

In Deutschland hat sich die Inflation im April wieder deutlich verstärkt. Die Verbraucherpreise legten im Jahresvergleich um 2,0 Prozent zu, wie das Statistische Bundesamt nach einer ersten Schätzung mitteilte. Volkswirte hatten zwar einen Anstieg der Teuerung erwartet ... mehr

Mehr zum Thema Verbraucherpreise im Web suchen

Wegen gestiegener Reallöhne: Kaufkraft der Bürger in Deutschland 2016 deutlich höher

Die  Kaufkraft der Bürger in Deutschland ist angesichts steigender Löhne und niedriger Inflation im vergangenen Jahr deutlich angewachsen. Die Reallöhne erhöhten sich 2016 im Vergleich zum Vorjahr um 1,8 Prozent, wie das Statistische Bundesamt mitteilte.  Nominal legten ... mehr

Verbraucherpreise: Inflation in Deutschland über zwei Prozent

Die Verbraucherpreise sind im Februar erstmals seit über vier Jahren wieder um mehr als zwei Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat gestiegen. Die Inflationsrate lag bei 2,2 Prozent, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Preistreiber sind vor allem Energie ... mehr

Reallöhne in Deutschland sind 2016 kräftig gestiegen

Die Reallöhne in Deutschland sind 2016 wegen der niedrigen Inflation das dritte Jahr in Folge gestiegen. Sie lagen um 1,8 Prozent über dem Niveau des vorangegangenen Jahres, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Das ist weniger als 2015 (plus 2,4 Prozent ... mehr

Inflation zieht in Deutschland auf höchsten Stand seit Juli 2013 an

Schlechte Nachrichten für Verbraucher: Das Leben in Deutschland wird wieder teurer. Erstmals seit Jahren kratzt die  Inflation an der psychologisch wichtigen Zwei-Prozent-Marke. Das ist aber nur eine Momentaufnahme. Anziehende Energiepreise haben die Inflation ... mehr

Inflation steigt auf höchsten Wert seit 2013

Die Inflation in Deutschland ist zum Jahreswechsel auf den höchsten Stand seit Juli 2013 geklettert. Vor allem steigende Energiepreise sorgten dafür, dass Waren und Dienstleistungen im Dezember durchschnittlich 1,7 Prozent mehr kosteten als vor einem Jahr. Das teilte ... mehr

Günstige Energiepreise bremsen Teuerungsrate

Dank günstigerer Energiepreise ist der Anstieg der Verbraucherpreise in Deutschland vorerst gestoppt. Im November verharrte die Jahresteuerung wie im Oktober bei 0,8 Prozent, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Das ist zwar der höchste Stand seit etwa zwei Jahren ... mehr

Verbraucher spüren erstmals seit zwei Jahren wieder Inflation

Die Verbraucherpreise steigen erstmals wieder gefühlt: Im Oktober lag die Inflationsrate bei 0,4 Prozent, ergaben Berechnungen der Großbank UniCredit für die Nachrichtenagentur Reuters. Hauptgrund sind steigende Kraftstoffpreise. "Damit ist der Wendepunkt erreicht ... mehr

Mieten treiben Inflation auf dem höchsten Stand seit zwei Jahren

Höhere Mieten lassen die Inflationsrate in Deutschland wieder steigen.  Die Verbraucherpreise stiegen im Oktober gemessen am Vorjahresmonat um 0,8 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt mit.  Es bestätigte damit vorläufige Zahlen. Eine solch hohe Inflationsrate ... mehr

Inflation erreicht Höchstwert seit Jahren - Mieten stiegen erneut

Trotz weiterhin niedriger Inflationsrate sind die Verbraucherpreise im Oktober so stark gestiegen wie zuletzt vor zwei Jahren. Die Inflationsrate lag bei voraussichtlich 0,8 Prozent, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Im Vergleich zum Vormonat ... mehr

Commerzbank warnt vor einer Blase am Immobilienmarkt in Deutschland

Immobilien-Käufer finden derzeit traumhafte Bedingungen für die Aufnahme von Hypotheken: Die Zinsen für zehnjährige Immobilien-Darlehen liegen bei unter einem Prozent. Gleichzeitig steigen jedoch vielerorts auch die Preise für Wohnungen und Häuser. Die Commerzbank warnt ... mehr

Inflation steigt auf höchsten Wert seit Januar

Die Verbraucherpreise in Deutschland sind den dritten Monat in Folge gestiegen - zwar nur leicht, aber dennoch auf den höchsten Stand seit Januar. Der erneute Anstieg überrascht Fachleute. Der EZB ist das trotzdem zu wenig. Vor allem höhere Mieten ... mehr

Devisenmarkt: Eurokurs bewegt sich um die Marke von 1,11 US-Dollar

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Eurokurs hat sich am Donnerstag um die Marke von 1,11 US-Dollar bewegt. Damit setzte sich die jüngste Entspannung am Devisenmarkt fort. Am späten Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1108 Dollar. Die Europäische Zentralbank ... mehr

Inflationsrate klettert: Höhere Verbraucherpreise in Deutschland

Die Inflationsrate in Deutschland ist im Juni leicht gestiegen. Die Verbraucherpreise seien um 0,3 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat geklettert, teilte das Statistische Bundesamt mit. Dabei handelt es sich um vorläufige Zahlen. Im Mai hatte ... mehr

Witzigmann: Deutsche sind bei Lebensmitteln zu geizig

Sternekoch Eckart Witzigmann ruft zu mehr Qualitätsbewusstsein beim Einkauf von Nahrungsmitteln auf. In keiner anderen Industrienation seien die Lebensmittel so billig wie in Deutschland, sagte er in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur. "Da ist Geiz immer ... mehr

EZB kauft im Kampf gegen Inflation ab sofort Firmenanleihen

Bislang hat EZB-Chef Mario Draghi kein glückliches Händchen im Kampf gegen die schwache Inflation in der Eurozone bewiesen. Das Inflationsziel von knapp unter zwei Prozent, das die Notenbank als gesund für die Wirtschaft ansieht, ist in weite Ferne gerückt. Dabei pumpt ... mehr

BIP: Bundesbank sieht deutsche Wirtschaft vor stabilem Aufschwung

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Bundesbank sieht die deutsche Wirtschaft trotz leicht gesenkter Wachstumserwartungen vor einem stabilen Aufschwung. Für das laufende Jahr erwartet die Notenbank 1,7 (Dezember-Prognose: 1,8) Prozent Zuwachs beim Bruttoinlandsprodukt ... mehr

Milchpreis: Den deutschen Geiz beim Essen gibt es nicht

Der Milchpreis ist auf ein neues Rekordtief gesackt, die Discounter übertreffen sich gegenseitig mit günstigen Angeboten. Sind die Deutschen beim Thema Ernährung zu geizig? "Nein", sagt Dr. Daniel Kofahl, Ernährungssoziologe an der Universität Trier. Im Gegenteil ... mehr

Statistisches Bundesamt: Inflationsrate negativ: Benzin und Heizöl billiger

WIESBADEN (dpa-AFX) - Die Verbraucherpreise in Deutschland sind im April erstmals seit Januar 2015 wieder gesunken. Die Inflationsrate lag um 0,1 Prozent niedriger als im Vorjahresmonat, wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte. Die Behörde bestätigte damit ... mehr

Inflation im April leicht negativ

Trotz der Geldflut der EZB sind die Verbraucherpreise in Deutschland im April erstmals seit Januar 2015 wieder gesunken. Die Inflationsrate lag nach vorläufigen Zahlen des Statistischen Bundesamtes um 0,1 Prozent niedriger als im April 2015. Das berichtete ... mehr

Wochenausblick Börse: Politische Unsicherheit in Europa trübt Aussichten für den Dax

Die Aussichten für den Dax bleiben auch nach drei Verlustwochen in Folge kurzfristig eher trübe. "Vor allem die politische Unsicherheit macht uns Sorgen", schreiben die Experten der WGZ Bank. Die nahende Abstimmung in Großbritannien über den Verbleib ... mehr

EZB-Führung erteilt "Helikoptergeld" eine klare Absage

Zwei Direktoren der Europäischen Zentralbank ( EZB) haben sich gegen die Idee einer Verteilung direkter Geldgeschenke an die Bürger zur Anheizung der Inflation gestellt. Über ein solches "Helikopter-Geld" werde noch nicht einmal diskutiert, sagte EZB-Chefvolkswirt Peter ... mehr

Inflation in der Eurozone bleibt negativ

Die Verbraucherpreise in der Eurozone sind im März den zweiten Monat in Folge gesunken. Hauptgrund war die weiterhin relativ günstige Energie. Die Inflationsrate lag bei minus 0,1 Prozent, nach minus 0,2 Prozent im Februar. Das teilte das Europäische Statistikamt ... mehr

Verbraucherpreise in Frankreich sinken wie erwartet

PARIS (dpa-AFX) - In Frankreich ist die Inflation im Februar das erste Mal seit einem Jahr in den negativen Bereich gerutscht. Die nach europäischer Methode errechneten Verbraucherpreise (HVPI) fielen um 0,1 Prozent zum Vorjahr, wie das Statistikamt Insee am Dienstag ... mehr

Inflation ist in Deutschland wieder leicht gestiegen

WIESBADEN (dpa-AFX) - Teurere Nahrungsmittel und höhere Mieten haben die Inflationsrate in Deutschland zu Jahresbeginn wieder leicht steigen lassen. Im Januar lagen die Verbraucherpreise 0,5 Prozent über dem Wert des Vorjahresmonats, wie das Statistische Bundesamt ... mehr

Inflation zieht an - Preise in Italien steigen wieder etwas stärker

ROM (dpa-AFX) - In Italien ist die Inflation zu Beginn des Jahres höher als erwartet ausgefallen. Die für europäische Vergleichszwecke harmonisierten Verbraucherpreise (HVPI) seien im Januar um 0,4 Prozent gestiegen, wie die Statistikbehörde Istat am Mittwoch nach einer ... mehr

Inflation klettert im Januar leicht

Die Inflationsrate in Deutschland ist im Januar auf den höchsten Wert seit Mai 2015 gestiegen. Die Jahresteuerung beschleunigte sich von 0,3 Prozent im Dezember auf jetzt 0,5 Prozent. Im vergangenen Mai lag der Wert bei 0,7 Prozent. Das hat das Statistische Bundesamt ... mehr

WEF und IWF: Risiken für die Weltwirtschaft so groß wie lange nicht mehr

Die Welt ist nach Einschätzung von führenden Wirtschaftsexperten so labil wie lange nicht. Die Risiken sind laut Welt-Risiko-Bericht in allen Bereichen - umweltbezogen, gesellschaftlich, wirtschaftlich, politisch und technologisch - in den vergangenen zwölf Monaten ... mehr

Inflation durch günstiges Tanken und Heizen beeinflusst

Frankfurt/Main (dpa) - An der Mini-Inflation dürfte sich nur allmählich etwas ändern. Konsumenten wie Verbraucher profitieren somit zunächst weiterhin von niedrigen Energiepreisen. Doch Währungshüter betrachten die Entwicklung mit Sorge. Wie haben ... mehr

Gaspreise sinken - Gasversorger kassieren trotzdem ab

An der Börse fällt der Gaspreis seit Jahren, bei den Verbrauchern kommt davon wenig an. Laut einer Studie haben Deutschlands Gasversorger in 2015 auf diese Weise insgesamt 1,3 Milliarden Euro zu viel kassiert. Das geht aus der jetzt veröffentlichten Untersuchung hervor ... mehr

Börse: Euro hält sich knapp über 1,10 Dollar

Der Eurokurs hat sich am Dienstag knapp über der Marke von 1,10 US-Dollar gehalten. Im Mittagshandel kostete die Gemeinschaftswährung 1,1005 Dollar. Sie notierte damit aber unter ihrem am Vormittag erreichten Tageshöchstkurs von 1,1060 Dollar ... mehr

Aktien Europa: Sehr fest - Absahner sehen Kurschancen

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Die deutlichen Vortagesverluste an Europas wichtigsten Aktienmärkten haben am Dienstag Schnäppchenjäger auf den Plan gerufen und damit für deutlich steigende Kurse gesorgt. Vor allem Großinvestoren hätten nun wieder günstige Bewertungen ... mehr

Großbritannien: Verbraucherpreise steigen wieder leicht

LONDON (dpa-AFX) - In Großbritannien sind die Verbraucherpreise im November nach zwei Rückgängen in Folge wieder gestiegen. Wie das Statistikamt ONS am Dienstag mitteilte, lagen die Lebenshaltungskosten 0,1 Prozent über dem Niveau des Vorjahresmonats. Bankvolkswirte ... mehr

Verbraucherpreise im Oktober ganz leicht gestiegen

WIESBADEN (dpa-AFX) - Steigende Preise für Nahrungsmittel haben die Inflation in Deutschland auf niedrigem Niveau wieder etwas nach oben getrieben. Im Oktober lagen die Verbraucherpreise um 0,3 Prozent über Vorjahresniveau, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag ... mehr

Verbraucherpreise in Großbritannien: Inflationsrate fällt auf Rekordtief

In Großbritannien ist die Inflationsrate im Januar auf den tiefsten Stand seit mehreren Jahrzehnten gefallen. Die Verbraucherpreise stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 0,3 Prozent, wie die Statistikbehörde ONS am Dienstag mitteilte. Volkswirte hatten mit einer ... mehr

Verbraucherpreise fallen stärker als gedacht: Ölpreis "sei dank"

Die Verbraucherpreise in Deutschland sind zu Jahresbeginn stärker gefallen als bislang bekannt. Wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte, lag das Preisniveau im Januar 0,4 Prozent tiefer als ein Jahr zuvor ... mehr

Benzinpreise drücken Inflationsrate - Lebensmittelpreise ziehen weiter an

Der Anstieg der Verbraucherpreise schwächt sich wieder ab. Die Inflationsrate lag im August nur noch um 1,5 Prozent über Vorjahr, teilte das Statistische Bundesamt am Mittwoch mit. Einen niedrigeren Wert gab es zuletzt im April mit 1,2 Prozent. Günstigere Spritpreise ... mehr

Verbraucherpreise: Hausmannskost verteuert sich stärker

Feinschmecker können derzeit nicht klagen: Ihre Geldbörsen profitieren von halbwegs guten Nachrichten. Denn Gourmets können sich den deutlich gestiegenen Preisen weitgehend entziehen - zumindest in Nordrhein-Westfalen. Nach Berechnungen des Statistischen Landesamtes ... mehr

Inflation in Deutschland: Lebensmittel werden immer teurer

Die Inflation in Deutschland zieht ungebremst an. Die Verbraucherpreise stiegen im Juni um 1,8 Prozent zum Vorjahresmonat und damit so stark wie seit Dezember nicht mehr. Das teilte das Statistische Bundesamt in einer ersten Schätzung mit. Spitzenreiter der Preistreiber ... mehr

Verbraucherzentrale Hamburg: Hier finden sich versteckte Preiserhöhungen

Auch wenn der Produktpreis über einen längeren Zeitraum hinweg gleich bleibt, muss das nicht fair gegenüber dem Verbraucher sein. Denn der Blick auf die Packung verrät es oft: Plötzlich ist weniger drin. Die Verbraucherzentrale Hamburg (VZHH) entlarvt Tricksereien ... mehr

Inflation im März auf Zweijahres-Tief

Die Inflation in Deutschland war im März so gering wie seit mehr als zwei Jahren nicht mehr. Die Teuerungsrate betrug im Vergleich zum Vorjahresmonat 1,4 Prozent, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Es bestätigte damit ... mehr

Salat 64% teurer: Inflation sorgt für Preissprung bei Obst und Gemüse

Die Lebensmittelpreise in Deutschland sind Ende 2012 stark gestiegen. Mit 4,8 Prozent war der Preissprung im Dezember so hoch wie seit 2008 nicht mehr. Damals hatten sich Nahrungsmittel im September im Jahresvergleich um 6,4 Prozent verteuert. Die Zahlen nannte ... mehr

Inflation lag 2012 durchschnittlich bei 2,0 Prozent

Gemischte Nachrichten zum Thema Inflation: Auf Jahressicht hat die Teuerung in Deutschland zwar langsamer zugelegt als im Jahr zuvor. Zum Jahresende hat sich der Preisdruck für die Verbraucher aber überraschend verstärkt. Experten nannten saisonbedingte ... mehr

Baden-Württemberg: Inflationsrate 2012 geringer als im Vorjahr

Der Preisauftrieb in Baden-Württemberg hat sich 2012 verlangsamt. Für das Gesamtjahr errechnete das Landesamt für Statistik einen Anstieg der Verbraucherpreise um durchschnittlich 1,9 Prozent. Damit war die Inflationsrate niedriger als im Vorjahr ... mehr

Arbeitnehmer haben mehr in der Tasche

Die Reallöhne der Arbeitnehmer in Deutschland sind im dritten Quartal leicht gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum lagen sie um 1,0 Prozent höher, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Die Nominallöhne waren um 3,0 Prozent geklettert, die Inflation ... mehr
 

Mehr zum Thema Verbraucherpreise



shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017