Startseite
Sie sind hier: Home >

Verkehrsrecht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Verkehrsrecht

Drogen am Steuer: Hier ist der Führerschein weg

Drogen am Steuer: Hier ist der Führerschein weg

Schmerzmittel oder starke Wachmacher im Blut? Das sieht die Polizei bei Verkehrskontrollen gar nicht gerne. Der Griff zu Amphetamin hat für Autofahrer böse Folgen. Wer mit harten Drogen hinter dem Autosteuer erwischt wird, riskiert seinen ... mehr
OLG Hamm: Blinkmuffel können trotz Vorfahrt Teilschuld bekommen

OLG Hamm: Blinkmuffel können trotz Vorfahrt Teilschuld bekommen

Blinkmuffel können sich nicht auf Vorfahrt berufen, wenn es kracht - selbst wenn sich der Gegner verkehrswidrig verhält. Das hat das Oberlandesgericht Hamm kürzlich entschieden.  (Az.: 7 U 14/16) Gabelt sich eine Straße, gelten besondere Vorfahrtsregeln ... mehr
Neuer Blitzer tarnt sich als Anhänger: Vitronic Enforcement Trailer

Neuer Blitzer tarnt sich als Anhänger: Vitronic Enforcement Trailer

Wenn Sie einen an der Autobahn geparkten "Anhänger" sehen, sollten Sie tunlichst im erlaubten Geschwindigkeitsbereich fahren. Denn dahinter verbirgt sich ein hochmoderner Blitzer der Firma Vitronic.  Deutschlands Raser müssen sich auf die nächste Generation ... mehr
Verkehrsrecht Ampel: Schon bei

Verkehrsrecht Ampel: Schon bei "gelb" sollten Sie anhalten

Bei einer gelben Ampel beschleunigen viele Autofahrer, um noch schnell über die Kreuzung zu kommen. Auch, weil sie fürchten, selbst bei einer Vollbremsung nicht vor der Haltelinie zum Stehen zu kommen. Doch darauf kommt es überhaupt nicht an, wie das Oberlandesgericht ... mehr
Führerscheinprüfung in Deutschland jetzt auch auf Arabisch möglich

Führerscheinprüfung in Deutschland jetzt auch auf Arabisch möglich

Arabisch wird in vier deutschen Bundesländern ab Oktober als Prüfungssprache für die theoretische  Führerscheinprüfung anerkannt. Laut einer Meldung des TÜV Nord können Fahrerlaubnisbewerber künftig in Bremen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein ... mehr

Fahrverbote sollen verlängert werden, Rasern droht Führerscheinentzug auf Jahre

Straftäter sollen in Zukunft auch mit Führerscheinentzug bestraft werden. Im Zuge dessen will Justizminister Maas längere Fahrverbote durchsetzen - quasi durch die Hintertür. Wenn es nach Justizminister Heiko Maas geht, sollen Straftäter zukünftig nicht nur mit einer ... mehr

Führerschein könnte dank autonomem Fahren in Zukunft überflüssig werden

Autonomes Fahren ist seit Jahren in der Entwicklung, viele Teilsysteme funktionieren heute schon auf der Straße. Aufgrund der rasanten Entwicklung hält VW-Digitalchef Johann Jungwirth den Führerschein künftig für überflüssig. "Ich bin der festen Überzeugung, dass meine ... mehr

Tödlicher Unfall durch Whatsapp am Steuer: Fahrerin bekommt Bewährung

Eine junge Frau schreibt 2014 am Steuer ihres Autos Kurznachrichten auf dem  Handy und verursacht einen tödlichen Unfall. Nun ist das Urteil gefallen: Sie kommt mit einer Bewährungsstrafe davon. Die Staatsanwaltschaft wollte eine schärfere Strafe, scheiterte ... mehr

Pokémon Go im Straßenverkehr: AR-Spielern drohen Bußgelder

Wer am Steuer des Autos Pokémons mit dem Handy jagt, gefährdet nicht nur sich und andere. Er riskiert auch den Versicherungsschutz. Denn wem dabei grobe Fahrlässigkeit nachgewiesen werden kann, verliert unter Umständen den Schutz der Vollkaskoversicherung. Das teilt ... mehr

Tiere im Auto transportieren: Isofix-Verankerung hilft

Der Transport von Tieren im Auto ist nicht gesetzlich geregelt - gefährlich ist es trotzdem. Experten erklären, wie Tiere sicher im Auto mitfahren.  Hunde, die während der Fahrt aus dem Autofenster schauen oder Katzen auf der Hutablage mögen süß und lustig ... mehr

Fahrradstraße: Was ist erlaubt? Alle Regeln im Überblick

"Fahrradstraße" - ist Ihnen das Schild mit Fahrradsymbol auf blauem Grund bereits begegnet? Doch was bedeutet es für Radler und Autofahrer? So verhalten Sie sich richtig. Das Verkehrsnetz für Radfahrer in Deutschland ist schlecht ausgebaut. So landet Deutschland ... mehr

Autokorso, Fähnchen & Co: Was ist während der WM erlaubt?

Mit der Fußball-Europameisterschaft beginnt auch hierzulande wieder die Zeit der Fanfeiern, Autokorsos und Fähnchen am Auto. Aber sind Hupkonzerte und riesige Flaggen am Auto eigentlich erlaubt? Wer haftet bei einem Unfall? t-online.de zeigt Ihnen, was erlaubt ... mehr

Geblitzt? Hier könnten Sie ohne Fahrverbot davonkommen

Eine breite Straße, wenig Verkehr oder ein übersehenes Schild: Oftmals fahren Autofahrer aus Versehen zu schnell und werden prompt von einem Blitzer erwischt. In manchen Fällen können sie jedoch dem Strafzettel entgehen oder wenigstens ein Fahrverbot abwenden ... mehr

Sommerreifen bei Schnee im April: Das müssen Sie wissen

Schnee und Eisglätte melden sich derzeit auf einigen Straßen in Deutschland zurück. Was, wenn Autofahrer bereits auf Sommerreifen gewechselt haben? In diesem Fall sollten besonnene Fahrer ihr Auto stehen lassen, raten Experten. Die Rechtslage ist klar: "Bei einem ... mehr

Die wichtigsten Verkehrsregeln für Fahrradfahrer

Wann muss man den Radweg benutzen, wann darf man nebeneinander fahren und was passiert, wenn man sich nicht an die Regeln hält? Eine kurze Auffrischung der Verkehrsregeln für Radfahrer zum Saisonbeginn. Sie brauchen zwar keinen Führerschein, aber auch Fahrradfahrer ... mehr

Bundesverwaltungsgericht: Verkehrszeichen müssen leicht und schnell erkennbar sein

Darf ich hier wirklich halten oder gar parken? Und wie intensiv muss ich nach einem entsprechenden Verkehrsschild suchen? Diese Fragen haben sich sicher schon viele Autofahrer gestellt. Das Bundesverwaltungsgericht hat sich nun auf die Seite der Verkehrsteilnehmer ... mehr

Dashcam in Deutschland: Verboten oder Zulässig?

Die Dashcam ist eine kleine Kameraeinheit, die sich auf dem Armaturenbrett eines Autos befindet und fortwährend den Verkehr aufzeichnet. In anderen Ländern sehr beliebt, ist in Deutschland noch umstritten, ob die Car-Cam erlaubt ist oder nicht. Weitere Informationen ... mehr

Verkehrssicherheit: So fahren Kinder sicher Fahrrad

Endlich selbst Fahrrad fahren! Die meisten Kinder sind stolz, wenn sie sich auf ihr eigenes Rad schwingen dürfen. Mit einer guten Verkehrserziehung können auch jüngere Kinder sicher am Straßenverkehr teilnehmen. Was der Gesetzgeber von den Fahranfängern und Eltern ... mehr

Verkehrsrecht: Wer ohne Grund abrupt bremst, trägt die Hauptschuld

Ohne einen wichtigen Anlass zu bremsen, kann unangenehme Folgen haben: Wer mit dem Auto ohne zwingenden Grund abrupt bremst, kann bei einem Auffahrunfall die Hauptschuld zugewiesen bekommen. Das geht aus einer Entscheidung des Landgerichts Saarbrücken hervor ... mehr

BGH: Nur ein Fahrverbot bei zwei Tempomissachtungen

Ein Raser, der zweimal viel zu schnell unterwegs war, darf vom Gericht nur ein Fahrverbot aufgebrummt bekommen. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) jetzt klar gestellt (Az.: StR 227/15). Der Mann war auf der Autobahn bei erlaubten 100 Kilometern pro Stunde binnen ... mehr

BGH-Urteil zum Rückwärtsfahren: Nicht immer haften beide Fahrer

Wer ist schuld, wenn zwei rückwärts ausparkende Autos miteinander kollidieren? Diese Frage hat der Bundesgerichtshof ( BGH) nun genauer geklärt. Nicht immer muss dabei jeder seinen Schaden selbst tragen. (Az. VI ZR 6/15) Normalerweise ... mehr

Auto nach Unfall stehen lassen kann teuer werden

Ein Unfall ist schon ärgerlich genug, selbst wenn nichts Schlimmeres passiert. Fährt das Fahrzeug nicht mehr, muss der Halter es entfernen lassen. Sonst drohe n Verwarngelder, Bußgelder oder sogar noch härtere Strafen. Ist ein Auto nicht mehr fahrbereit ... mehr

Ende der Autobahn: Schild beinhaltet kein Tempolimit

Das Verkehrszeichen "Ende der Autobahn“ sollte eigentlich jeder Autofahrer kennen. Aber wussten Sie auch, das dieses Schild gar kein Tempolimit anzeigt? Das hat jetzt das Oberlandesgerichts Hamm klar gestellt. (Az.: 5 RBs 34/15) Mann mit 76 km/h geblitzt Im konkreten ... mehr

Rückwärtsfahren: Hier ist es verboten, Bußgeld droht

Klar - ohne ihn kommt man nicht aus: Der Rückwärtsgang wird nicht nur beim Ausparken benutzt. Aber Achtung - bei Unfällen hat der rückwärts Fahrende schlechte Karten. Denn bei Unfällen im Rückwärtsfahren gilt der so genannte Anscheinsbeweis, sagt Daniela Mielchen ... mehr

Führerschein: Fahrverbote müssen nicht zwangsläufig zusammengelegt werden

Wer zu schnell fährt, kann ein Fahrverbot aufgebrummt bekommen. Was aber, wenn ein Autofahrer zweimal innerhalb kurzer Zeit geblitzt wurde? Können beide Fahrverbote dann zusammengelegt werden? Nicht unbedingt, wie eine Entscheidung des Oberlandesgerichts ... mehr

Unfall nach Alkoholgenuss: Kein Führerscheinentzug

Wenn das mal nicht Schule macht: Wer einen Unfall unter Alkoholeinfluss verursacht, muss nicht zwangsläufig damit rechnen, den Führerschein zu verlieren. Darauf lässt zumindest ein Urteil des Amtsgerichts Dessau-Roßlau schließen. Das gilt vor allem, wenn der Betroffene ... mehr

Mehr zum Thema Verkehrsrecht im Web suchen

Geisterfahrer: So verhalten Sie sich auf der Autobahn richtig

Sie sind der Horror eines jeden Autofahrers: Geisterfahrer. Wie verhält man sich richtig, wenn man einem begegnet - oder selbst zum Geisterfahrer geworden ist? "Pro Jahr ereignen sich in Deutschland zwischen 75 und 80 Unfälle durch Geisterfahrer", sagt Sven Rademacher ... mehr

Unfallbetrüger: So erkennt man provozierte Auffahrunfälle

Bei einem Unfall steigt das Adrenalin von Autofahrern. Die Aufregung in der Ausnahmesituation nutzen Betrüger gezielt aus. Sie provozieren eine Kollision, um anschließend bei der Versicherung abzukassieren. Wie Sie einen solchen Fall erkennen ... mehr

Bußgeld: Das sind die fünf gängigsten Bußgeldfallen

Dass bei deutlicher Tempolimit-Überschreitung oder beim Überfahren einer roten Ampel ein saftiges Bußgeld droht, dürfte vielen Autofahrern klar sein. Doch auch kleine "Sünden" können ins Geld gehen - wir klären über fünf gängige Bußgeldfallen auf. Grünpfeil - in jedem ... mehr

Dashcam: Helfen mir Dashcams eigentlich bei einem Unfall?

Bei einem Verkehrsunfall können die Aufnahmen einer Dashcam wichtige Beweisbilder liefern. Aber sind diese Videos hierzulande überhaupt erlaubt und vor Gericht verwendbar? Wir beantworten die wichtigsten Fragen. Was versteht man unter einer Dashcam? Dashcams sind kleine ... mehr

Bußgeldkatalog: Damit müssen Gaffer rechnen

Gaffer an Unfallstellen sind ein Ärgernis: Sie blockieren oft die Fahrspuren oder behindern sogar Rettungsarbeiten. Wer seine Sensationslust am Unglück anderer befriedigt, sollte damit rechnen, dass er belangt werden kann. Und zwar härter, als sich die meisten ... mehr

Unfallflucht und Führerschein: Das kommt auf Unfallflucht-Sünder zu

Sie verursachen beim Ausparken einen kaum sichtbaren Kratzer an einem fremden Fahrzeug, der Halter ist nicht zu sehen. Wie verhalten Sie sich? Abwarten? Polizei rufen? Zettel an die Windschutzscheibe hängen? Das Auto-Portal von t-online.de klärt auf. Unfallflucht ... mehr

Autonomes Fahren: Ist es bald möglich?

Einsteigen, Ziel eingeben und zurücklehnen! Sowohl für die Autoindustrie als auch für Autofahrer ist autonomes Fahren eine Zukunftsvision, die nicht nur vorstellbar, sondern auch realisierbar ist. Doch die Rechtslage schiebt dem Projekt aktuell einen Riegel ... mehr

Verhalten an der Ampel: Wann Sie bei "Grün" nicht fahren dürfen

Eine grüne Ampel heißt für Autofahrer nicht automatisch freie Fahrt. Wer die Kreuzung aber blockiert, riskiert ein Bußgeld. Das Auto-Portal von t-online.de verrät Ihnen, wie Sie sich korrekt an einer grünen Ampel verhalten. Kreuzung zustellen kann Bußgeld kosten ... mehr

Die zehn größten Verkehrsirrtümer: Rechtsfahrgebot, Lichthupe oder Reißverschlussverfahren

Schlimmer als Autofahrer, die Verkehrsregeln missachten, sind solche, die sich dabei auch noch im Recht fühlen. Zum Beispiel diese Mittelspurschleicher auf der Autobahn - das ist doch verboten. Das denken viele Autofahrer - aber stimmt das auch? Drei Experten ... mehr

Reißverschlussverfahren: So funktioniert es richtig

Eigentlich sind die Regeln klar. Dennoch kommt es bei Baustellen oder anderen Fahrbahnverengungen immer wieder zu Rückstaus, weil sich viele Autofahrer zu früh einfädeln. Viele wenden das Reißverschlussverfahren nicht richtig ... mehr

Reißverschlussverfahren: So vermeiden Autofahrer unnötige Staus

Es ist täglich im Straßenverkehr zu beobachten: Bei einer Fahrbahnverengung kommt es zu einem unnötigen Stau, weil sich einige Autofahrer nicht an die Verkehrsregeln halten. Anstatt erst am Ende des Fahrstreifens einzufädeln, wechseln sie bereits vorher ... mehr

Jan Ullrich droht doch wieder Haftstrafe: Gericht lehnt Deal ab

Muss Jan Ullrich doch ins Gefängnis? Im Verfahren um den Alkohol-Unfall des Ex-Radprofis hat ein Schweizer Gericht ein zwischen Staatsanwaltschaft und Verteidigung abgestimmtes Strafmaß abgelehnt. Damit droht Ullrich überraschend doch wieder eine Haftstrafe ... mehr

Jan Ullrich drohen drei Jahre Gefängnis nach Alkoholfahrt

Für Jan Ullrich entscheidet sich heute, ob er ins Gefängnis muss oder nicht. In seiner Wahlheimat Schweiz ist der bislang einzige deutsche Gesamtsieger der Tour de France  angeklagt, im Mai 2014 unter Alkoholeinfluss mit weit überhöhter Geschwindigkeit einen ... mehr

Zwei-Meter-Regel: Bei Missachtung in Baustellen droht Bußgeld

Sommerzeit ist Baustellenzeit - vor allem auf Autobahnen. Das heißt oft: Spuren werden zusammengelegt oder Fahrbahnverengung. Wer mit einem breiten Auto unterwegs ist, sollte besonders aufmerksam fahren. Denn häufig ist die linke Fahrspur nur für Fahrzeuge freigegeben ... mehr

Verbandskasten im Auto: Neue Norm DI 13157 für Verbandskästen

Der Verbandskasten im Auto gehört zu den wichtigsten Pflichtbegleitern. Bei Verkehrskontrollen überprüfen die Polizisten gerne das Ablaufdatum sowie den Verbandskasten-Inhalt. Seit Anfang 2015 wird der kleine Medizinschrank für Kfz ausschließlich mit geändertem Inhalt ... mehr

Smart-Repair: Das sind die Vor- und Nachteile der kostengünstigen Reparaturen

Ein kleiner Knick im Kotflügel, ein Kratzer an der Stoßstange oder Dellen nach einem Hagelschlag. Gerne würde man Schäden wie diese vernachlässigen, weil der Kostenvoranschlag der Werkstatt schnell in den vierstelligen Bereich ... mehr

Verkehr - Experten: Reform hat Punkteabbau in Flensburg erschwert

Berlin (dpa) - Seit der "Punktereform" vor einem Jahr nutzen deutlich weniger Verkehrssünder die Möglichkeit, Punkte in Flensburg abzubauen. Wer maximal fünf davon auf dem Konto hat, kann einen loswerden, indem er freiwillig an einem Fahreignungsseminar teilnimmt ... mehr

Dauerparker dürfen nicht andauernd parkend

Das kennen sicher viele Autofahrer: Man stellt seinen Pkw auf einem regulären Parkplatz ab - und fährt erst einmal zwei Wochen in den Urlaub. Aber Vorsicht: Auch ein Dauerparkplatz steht unter Umständen nur eingeschränkt zur Verfügung - etwa wenn er aufgrund einer ... mehr

Verkehrsrecht: Handy am Steuer verboten, iPod benutzen erlaubt

Ein Smartphone am Steuer zu benutzen, ist verboten. Nicht verboten sind jedoch Geräte wie ein iPod, mit denen man nicht telefonieren kann. Sie fallen im Sinne der Straßenverkehrsordnung nicht unter den Begriff des Mobiltelefons. Deswegen droht Autofahrern mit ihnen ... mehr

Verkehrsrecht: Keine "Drei-Sekunden-Regel" bei zu dichtem Auffahren

Wer zu dicht auffährt, kann dafür bestraft werden. Eine "Drei-Sekunden-Regel" oder Ähnliches gilt bei zu geringem Abstand zum vorausfahrenden Auto grundsätzlich nicht. Das geht aus einem aktuellen Urteil des Oberlandesgerichts Hamm hervor, welches den Tatbestand ... mehr

Notorischer Falschparker verliert Führerschein

Immer wieder wird es richtig teuer, wenn Autofahrer es mit dem Falschparken übertreiben. Autofahrern droht der Führerscheinverlust, wenn sie durch ihr Verhalten nahelegen, dass sie sich "vorsätzlich und dauerhaft über die Verkehrsordnung" stellen - zum Beispiel durch ... mehr

Betrunkene Radfahrer: Dobrindt gegen schärfere Promillegrenze

Eigentlich ist es ein Unding: Sturzbetrunken im Verkehr unterwegs zu sein, kostet Autofahrer oft den Führerschein. Für Fahrradfahrer sind zu viele Bierchen am Fahrradlenker aber kein Problem. Denn wenn sie nicht mehr als 1,6 Promille haben und unauffällig radeln ... mehr

Verkehrsrecht: Alkoholtest auch ohne Belehrung über Freiwilligkeit verwertbar

Das kennt sicher der eine oder andere Autofahrer: Die Polizei hält einen an, kontrolliert die Papiere und stellt die Standardfrage: "Haben Sie etwas getrunken?" Häufig wird der Autofahrer dann aufgefordert zu "pusten" - und niemand erwähnt, dass das freiwillig ... mehr

Verkehrsrecht: Auch auffällige Fußgänger müssen zur MPU

Nicht nur Autofahrer und Zweiradfahrer müssen bei gravierendem Fehlverhalten im Straßenverkehr zur Medizinisch-Psychologischen Untersuchung ( MPU) - sondern sogar auch Fußgänger. Das hat nun das Verwaltungsgericht München in einem Urteil ... mehr

Verkehrsrecht: Lichthupe auf der Autobahn ist nicht unbedingt Nötigung

Das kennt wohl fast jeder Autofahrer: Im Rückspiegel sieht man eine Lichthupe aufleuchten. Aber ist Ist das Nötigung, wenn überholende Fahrer auf der Autobahn die Lichthupe betätigen? Und darf man andererseits Raser ausbremsen, um sie so zur Räson zu bringen? Diese ... mehr

"Knöllchen-Horst" weitet sein Jagdgebiet aus: Falschparker in Göttingen im Visier

Der als "Knöllchen-Horst" berüchtigte private Falschparker-Jäger aus dem Kreis Osterode hat sein Jagdrevier wieder einmal ausgedehnt. Auch im Nachbarkreis Göttingen fahndet er offensichtlich systematisch nach falsch abgestellten Fahrzeugen. Allein seit Jahresbeginn ... mehr

Urteil des OLG Köln: Handy am Steuer nicht immer verboten

Autofahren und gleichzeitig Telefonieren ist ohne Freisprecheinrichtung verboten. Schon der Griff nach dem Handy kann geahndet werden - oder doch nicht? Das Oberlandesgericht (OLG) Köln kam nun in einem komplizierten Fall zu einem anderen Schluss. Der Griff eines ... mehr

Piraten und FDP fordern in Schleswig-Holstein Hinweisschilder vor festinstallierten Blitzern

In Hessen wurden die Warnschilder vor Radarfallen nach einem halben Jahr schon wieder abmontiert - in Schleswig-Holstein fordern Piraten und FDP nun Warnhinweise vor fest installierten Blitzern. Das berichtet unter anderem "Spiegel Online". Im Kieler Landtag haben ... mehr

Urteil des OLG Hamm: Handy am Steuer doch erlaubt

Telefonieren am Steuer ist eigentlich verboten. Aber nicht immer. Das hat nun das Oberlandesgericht Hamm entschieden. Autofahrer dürfen mit dem Handy telefonieren, wenn der Motor des Wagens durch eine automatische Start-Stopp-Funktion ausgeschaltet ist. Das Handyverbot ... mehr
 
1 2 3 4 5 »


Anzeige
shopping-portal