Startseite
Sie sind hier: Home >

Verkehrsrecht

...
Thema

Verkehrsrecht

Verkehrsirrtümer: Das sind die zehn größten Verkehrsirrtümer

Verkehrsirrtümer: Das sind die zehn größten Verkehrsirrtümer

Schlimmer als Autofahrer, die Verkehrsregeln missachten, sind solche, die sich dabei auch noch im Recht fühlen. Und kaum jemand ist frei davon. Man weiß es ja eigentlich besser: Zum Abbiegen gehört der Schulterblick, innerorts sind nur 50 km/h erlaubt, in zweiter Reihe ... mehr
Jan Ullrich droht doch wieder Haftstrafe: Gericht lehnt Deal ab

Jan Ullrich droht doch wieder Haftstrafe: Gericht lehnt Deal ab

Muss Jan Ullrich doch ins Gefängnis? Im Verfahren um den Alkohol-Unfall des Ex-Radprofis hat ein Schweizer Gericht ein zwischen Staatsanwaltschaft und Verteidigung abgestimmtes Strafmaß abgelehnt. Damit droht Ullrich überraschend doch wieder eine Haftstrafe ... mehr
Jan Ullrich drohen drei Jahre Gefängnis nach Alkoholfahrt

Jan Ullrich drohen drei Jahre Gefängnis nach Alkoholfahrt

Für Jan Ullrich entscheidet sich heute, ob er ins Gefängnis muss oder nicht. In seiner Wahlheimat Schweiz ist der bislang einzige deutsche Gesamtsieger der Tour de France  angeklagt, im Mai 2014 unter Alkoholeinfluss mit weit überhöhter Geschwindigkeit einen ... mehr
Zwei-Meter-Regel: Bei Missachtung in Baustellen droht Bußgeld

Zwei-Meter-Regel: Bei Missachtung in Baustellen droht Bußgeld

Sommerzeit ist Baustellenzeit - vor allem auf Autobahnen. Das heißt oft: Spuren werden zusammengelegt oder Fahrbahnverengung. Wer mit einem breiten Auto unterwegs ist, sollte besonders aufmerksam fahren. Denn häufig ist die linke Fahrspur nur für Fahrzeuge freigegeben ... mehr
Verbandskasten im Auto: Neue Norm DI 13157 für Verbandskästen

Verbandskasten im Auto: Neue Norm DI 13157 für Verbandskästen

Der Verbandskasten im Auto gehört zu den wichtigsten Pflichtbegleitern. Bei Verkehrskontrollen überprüfen die Polizisten gerne das Ablaufdatum sowie den Verbandskasten-Inhalt. Seit Anfang 2015 wird der kleine Medizinschrank für Kfz ausschließlich mit geändertem Inhalt ... mehr

Smart-Repair: Das sind die Vor- und Nachteile der kostengünstigen Reparaturen

Ein kleiner Knick im Kotflügel, ein Kratzer an der Stoßstange oder Dellen nach einem Hagelschlag. Gerne würde man Schäden wie diese vernachlässigen, weil der Kostenvoranschlag der Werkstatt schnell in den vierstelligen Bereich ... mehr

Kamera im Auto: Fünf wichtige Fragen zum Thema Dashcam

Bei einem Verkehrsunfall können die Aufnahmen einer Dashcam wichtige Beweisbilder liefern. Aber sind diese Videos hierzulande überhaupt erlaubt und vor Gericht verwendbar? Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten. Seit vor gut zwei Jahren die Bilder ... mehr

Verkehr - Experten: Reform hat Punkteabbau in Flensburg erschwert

Berlin (dpa) - Seit der "Punktereform" vor einem Jahr nutzen deutlich weniger Verkehrssünder die Möglichkeit, Punkte in Flensburg abzubauen. Wer maximal fünf davon auf dem Konto hat, kann einen loswerden, indem er freiwillig an einem Fahreignungsseminar teilnimmt ... mehr

Dauerparker dürfen nicht andauernd parkend

Das kennen sicher viele Autofahrer: Man stellt seinen Pkw auf einem regulären Parkplatz ab - und fährt erst einmal zwei Wochen in den Urlaub. Aber Vorsicht: Auch ein Dauerparkplatz steht unter Umständen nur eingeschränkt zur Verfügung - etwa wenn er aufgrund einer ... mehr

Verkehrsrecht: Handy am Steuer verboten, iPod benutzen erlaubt

Ein Smartphone am Steuer zu benutzen, ist verboten. Nicht verboten sind jedoch Geräte wie ein iPod, mit denen man nicht telefonieren kann. Sie fallen im Sinne der Straßenverkehrsordnung nicht unter den Begriff des Mobiltelefons. Deswegen droht Autofahrern mit ihnen ... mehr

Verkehrsrecht: Keine "Drei-Sekunden-Regel" bei zu dichtem Auffahren

Wer zu dicht auffährt, kann dafür bestraft werden. Eine "Drei-Sekunden-Regel" oder Ähnliches gilt bei zu geringem Abstand zum vorausfahrenden Auto grundsätzlich nicht. Das geht aus einem aktuellen Urteil des Oberlandesgerichts Hamm hervor, welches den Tatbestand ... mehr

Notorischer Falschparker verliert Führerschein

Immer wieder wird es richtig teuer, wenn Autofahrer es mit dem Falschparken übertreiben. Autofahrern droht der Führerscheinverlust, wenn sie durch ihr Verhalten nahelegen, dass sie sich "vorsätzlich und dauerhaft über die Verkehrsordnung" stellen - zum Beispiel durch ... mehr

Betrunkene Radfahrer: Dobrindt gegen schärfere Promillegrenze

Eigentlich ist es ein Unding: Sturzbetrunken im Verkehr unterwegs zu sein, kostet Autofahrer oft den Führerschein. Für Fahrradfahrer sind zu viele Bierchen am Fahrradlenker aber kein Problem. Denn wenn sie nicht mehr als 1,6 Promille haben und unauffällig radeln ... mehr

Verkehrsrecht: Alkoholtest auch ohne Belehrung über Freiwilligkeit verwertbar

Das kennt sicher der eine oder andere Autofahrer: Die Polizei hält einen an, kontrolliert die Papiere und stellt die Standardfrage: "Haben Sie etwas getrunken?" Häufig wird der Autofahrer dann aufgefordert zu "pusten" - und niemand erwähnt, dass das freiwillig ... mehr

Verkehrsrecht: Auch auffällige Fußgänger müssen zur MPU

Nicht nur Autofahrer und Zweiradfahrer müssen bei gravierendem Fehlverhalten im Straßenverkehr zur Medizinisch-Psychologischen Untersuchung ( MPU) - sondern sogar auch Fußgänger. Das hat nun das Verwaltungsgericht München in einem Urteil ... mehr

Verkehrsrecht: Lichthupe auf der Autobahn ist nicht unbedingt Nötigung

Das kennt wohl fast jeder Autofahrer: Im Rückspiegel sieht man eine Lichthupe aufleuchten. Aber ist Ist das Nötigung, wenn überholende Fahrer auf der Autobahn die Lichthupe betätigen? Und darf man andererseits Raser ausbremsen, um sie so zur Räson zu bringen? Diese ... mehr

"Knöllchen-Horst" weitet sein Jagdgebiet aus: Falschparker in Göttingen im Visier

Der als "Knöllchen-Horst" berüchtigte private Falschparker-Jäger aus dem Kreis Osterode hat sein Jagdrevier wieder einmal ausgedehnt. Auch im Nachbarkreis Göttingen fahndet er offensichtlich systematisch nach falsch abgestellten Fahrzeugen. Allein seit Jahresbeginn ... mehr

Urteil des OLG Köln: Handy am Steuer nicht immer verboten

Autofahren und gleichzeitig Telefonieren ist ohne Freisprecheinrichtung verboten. Schon der Griff nach dem Handy kann geahndet werden - oder doch nicht? Das Oberlandesgericht (OLG) Köln kam nun in einem komplizierten Fall zu einem anderen Schluss. Der Griff eines ... mehr

Piraten und FDP fordern in Schleswig-Holstein Hinweisschilder vor festinstallierten Blitzern

In Hessen wurden die Warnschilder vor Radarfallen nach einem halben Jahr schon wieder abmontiert - in Schleswig-Holstein fordern Piraten und FDP nun Warnhinweise vor fest installierten Blitzern. Das berichtet unter anderem "Spiegel Online". Im Kieler Landtag haben ... mehr

Urteil des OLG Hamm: Handy am Steuer doch erlaubt

Telefonieren am Steuer ist eigentlich verboten. Aber nicht immer. Das hat nun das Oberlandesgericht Hamm entschieden. Autofahrer dürfen mit dem Handy telefonieren, wenn der Motor des Wagens durch eine automatische Start-Stopp-Funktion ausgeschaltet ist. Das Handyverbot ... mehr

Straßenverkehrsordnung: Auto fährt gegen Automatik-Poller - wer zahlt?

Im Internet amüsiert man sich über diese Clips - wenn es einen aber trifft, hat man selten etwas zu lachen: Kollisionen mit einem automatisch hochfahrenden Poller passieren zuweilen Autofahrern. Wer aber kommt für den Schaden auf? Es muss eine optische oder akustische ... mehr

Dashcam: Videoaufnahmen verstoßen teilweise gegen Datenschutzgesetz

Sind sogenannte Dashcams für einen Videobeweis im Falle eines Unfalls zulässig oder aus datenschutzrechtlichen Gründen abzulehnen? Im bundesweit ersten Prozess haben Datenschützer nun einen Teilerfolg errungen. Das mit dem Fall eines Autofahrers befasste ... mehr

Handy am Steuer: Bußgeld von 60 Euro droht

Jeder vierte Autofahrer telefoniert trotz der Unfallgefahr durch Ablenkung und des Handyverbots am Steuer. Das betrifft besonders junge Fahrer, ergab eine repräsentative Gfk-Umfrage. Demnach sind es 25,2 Prozent der Autofahrer, die auch schon mal ohne Freisprechanlage ... mehr

Die Ampel wird 100 Jahre alt: 10 interessante Fakten

Die Ampel regelt die Wege von Milliarden Menschen. Jetzt wird sie 100 - aber wird es sie auch noch in Zukunft geben? t-online.de zeigt Ihnen 10 Fakten, bei denen Sie garantiert rot sehen. Alle hassen es. Dennoch verbringt jeder in Deutschland - rein statistisch ... mehr

Bußgeldgefahr in der Autobahn-Baustelle: Viele Autos sind zu breit für die linke Spur

In Autobahn-Baustellen drohen vielen Autofahrern Bußgelder: Denn ihre Autos sind schlichtweg zu breit. Derzeit dürfen nur Fahrzeuge mit einer Breite von bis zu zwei Metern die linke Fahrspur benutzen, geregelt durch das Verkehrszeichen 264. Das selbst manche ... mehr

Mehr zum Thema Verkehrsrecht im Web suchen

OLG Hamm entscheidet: Parkverbot für normale Autos an der Ladesäule ist gültig

Auf einem laut Beschilderung allein für Elektroautos vorgesehenen Parkplatz dürften keine Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor abgestellt werden. Das gilt auch, wenn das Straßenverkehrsrecht die entsprechenden Schilder nicht kennt, wie das Oberlandesgericht ... mehr

Autokorso, Fähnchen & Co: Was ist während der WM erlaubt?

Mit der Fußball-Weltmeisterschaft beginnt auch hierzulande wieder die Zeit der Fanfeiern, Autokorsos und Fähnchen am Auto. Aber sind Hupkonzerte und riesige Flaggen am Auto eigentlich erlaubt? Wer haftet bei einem Unfall? t-online.de zeigt Ihnen, was erlaubt ... mehr

Schlagloch-Schaden: Heilbronn zahlt Autofahrer Schadenersatz

Wer in ein Schlagloch fährt, kann auf Schadensersatz hoffen. In Heilbronn hat das Landgericht einem Kläger recht gegeben, der sich auf einer kaputten Straße den Reifen ruinierte. Doch auch die Autofahrer nimmt die Justiz in die Pflicht. Johannes Krist ist endlich ... mehr

Verkehrsverstöße von Diplomaten: Bei diesen Kennzeichen sollten Sie in Berlin vorsichtig sein

Berlin ist ein gefährliches Pflaster für Autofahrer - wenn man das Pech hat, in einen Unfall mit einem Diplomaten-Fahrzeug verwickelt zu sein. Insgesamt sind fast 3000 Wagen von Diplomaten mit und zum Teil ohne Sonderkennzeichen unterwegs. Diese bauen auch eine Menge ... mehr

Ratten-Polo in Husum: Polizeikontrolle hält Rostlaube an

Da staunten die Polizisten im schleswig-holsteinischen Husum nicht schlecht. Anlässlich des "Husumer Allcartreffens" am vergangenen Sonntag kontrollierten die Beamten zahlreiche Tuningfreunde. Dabei zog die Polizei ein besonders exotisches Exemplar aus dem Verkehr ... mehr

Punkte in Flensburg: Verwirrung nach der Umstellung

Zum 1. Mai wurde das Punktesystem umgestellt, doch nun sorgen Bescheide des Fahreignungsregisters in Flensburg bei den Verkehrssündern für Verwirrung. Laut ADAC Nordrhein häufen sich derzeit Anfragen, warum in einigen Bescheiden, die nach dem 30. April zugestellt ... mehr

Offene Tür eines parkenden Autos eingefahren: Wer muss mehr blechen?

Bislang mussten Autofahrer, die in die offene Tür eines parkenden Autos gefahren sind, nur für ein Drittel des entstandenen Schadens aufkommen. Das Oberlandesgericht in Frankfurt am Main hat dieses Urteil der Vorinstanz nun jedoch aufgehoben ... mehr

Verkehrsrecht: Überholende Raser sind nicht immer schuldig

Ein Raser überholt und verursacht dadurch einen Unfall - und trägt trotzdem nicht die Schuld. Wie es dazu kommen kann, hat jetzt ein Fall vor dem Oberlandesgericht Hamm gezeigt. Im verhandelten Fall hatte ein Motorradfahrer innerorts ein mit 50 km/h fahrendes ... mehr

Reparaturkosten: Vereinbaren Sie vorher einen Maximalbetrag

Um nach einer abgeschlossenen Reparatur am Auto keine böse Überraschung an der Werkstatt-Kasse zu erleben, empfiehlt es sich vorher einen maximalen Betrag der Reparaturkosten schriftlich mit dem Service-Partner zu vereinbaren. Mit einer verbindlichen Vereinbarung ... mehr

Umweltzonen-Bilanz: Knapp 300.000 Verstöße seit 2008

Seit 2008 bestehen die Einfahrtsverbote für Autos ohne Umweltplakette. Nun hat das Verkehrszentralregister alle Umweltzonen-Verstöße zusammengezählt. Das Einfahren in eine Umweltzone ohne gültige Schadstoff-Plakette stellt eine Ordnungswidrigkeit dar. Insgesamt ... mehr

Bußgeldkatalog: So schnell ist der Führerschein künftig weg

Eine der gravierendsten Änderungen ist für Autofahrer 2014 das neue Punktesystem in Flensburg. Es tritt zum 1. Mai in Kraft und bietet auch einige Erleichterungen. Doch schwerere Verstöße fallen stärker ins Gewicht. Wer gerne mal aufs Gaspedal drückt, kann nun weitaus ... mehr

Fahrradstraße: Hier bestimmten Radler die Geschwindigkeit

"Fahrradstraße" - dieses Schild mit weißem Fahrradsymbol auf blauem Grund dürfte den meisten Autofahrern schon begegnet sein, vor allem in Innenstädten. So verhalten Sie sich richtig im Hoheitsgebiet der Radler. Wie der Name nahelegt ... mehr

Mehrheit der Deutschen wünscht sich Null-Promille-Grenze

Bei einer Umfrage des Forsa-Instituts im Auftrag des Hamburger Magazins "Stern" sprach sich die Mehrheit für eine Null-Promille-Grenze im Straßenverkehr aus. 61 Prozent der Befragten für Null-Promille-Grenze Eine von mehreren Grünen-Politikerin ins Gespräch gebrachte ... mehr

Überraschende Kosten beim Carsharing: Wer falsch parkt, muss mehr zahlen

Wenn Carsharing-Nutzer das zur Verfügung gestellte Fahrzeug unkorrekt parken, dann müssen sie nicht nur die Kosten des Strafzettels, sondern auch - teilweise gesalzene - Bearbeitungsgebühren übernehmen. "Hinzu kommen aber pauschale ... mehr

Von Bußgeldkatalog bis Punktesystem: Das ändert sich 2014 für Autofahrer

In diesem Jahr kommen auf Autofahrer einige Änderungen zu, die weit über das neue Flensburger Punktesystem hinausgehen. Vor allem in den Bereichen Verbraucherschutz, Recht und Touristik stehen Neuerungen auf der Agenda für 2014. Neues Punktesystem ab Mai In Deutschland ... mehr

Verkehrsrecht: Wer auffährt, hat Schuld - jedoch nicht immer

Im Allgemeinen trägt ein Autofahrer immer Schuld, wenn er ein anderes Fahrzeug von hinten rammt. Das Amtsgericht München hat nun jedoch einen Berufskraftfahrer von jeglicher Schuld freigesprochen. Problemzone: Fahrbahnverengung Wechselt ein Autofahrer wegen einer ... mehr

Raser vor Gericht: Durchfall keine Ausrede für Tempoverstoß

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor: Ein Autofahrer bemerkt während der Fahrt Druck im Darm. Deshalb drückt er auf die Tube, um möglichst schnell die nächste Toilette zu erreichen. Und wird geblitzt. Zu Unrecht, wie er meint. Doch Durchfall ist keine Notsituation ... mehr

Verkehrsrecht: Fahrerflucht ist nicht gleich Fahrerflucht

Beim Rückwärtsfahren prallte ein Fahrer mit seinem Wagen gegen eine Mauer und verursachte dabei einen Schaden von 1650 Euro. Doch statt den Eigentümer der Mauer oder die Polizei zu informieren, setzte er seine Fahrt einfach fort. Erst 90 Minuten später zur Polizei ... mehr

Gesundheitstest für Senioren: Politiker fordern regelmäßige Prüfung der Führerscheineignung

In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "Auto Bild" fordern Politiker einen Eignungstest für Führerscheininhaber im Rentenalter. Der Hauptgrund liege in der zunehmenden Unfallrate motorisierter Senioren. Doch auch die Entwicklung der Altersstruktur unserer Gesellschaft ... mehr

Grünpfeil: Umstrittenes DDR-Erbe verwirrt noch immer

Viele Wessis nahmen ihn erst langsam wahr und trieben damit Ossis im Wagen hinter sich zur Verzweiflung. Doch der Grünpfeil, als DDR-Relikt in die bundesdeutsche Straßenverkehrsordnung importiert, ist vielerorts schon wieder ... mehr

Auto gegen Motorrad: Gefährliche oder "nur" einfache Körperverletzung?

Rammt ein Autofahrer absichtlich das Heck eines Motorrades, so kann der Unfallverursacher nicht wegen gefährlicher Körperverletzung angeklagt werden, da erst der anschließende Sturz den Motorradfahrer verletzt. Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass der Pkw-Fahrer ... mehr

Unfallflucht: Das kommt auf Unfallflucht-Sünder zu

Gegen Ski-Star Felix Neureuther wird wegen Unfallflucht ermittelt - aber was genau verbirgt sich dahinter? Unfallflucht ist ein Delikt, das in schweren Fällen eine Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren nach sich ziehen kann. Unfallflucht schon ab geringem Schaden ... mehr

Verjährung von Versicherungsansprüchen: Schadenersatz auch nach 22 Jahren

Selbst 22 Jahre nach einem Autounfall muss ein Kfz-Haftpflichtversicherer für gesundheitliche Folgeschäden aufkommen. Einer Klägerin vor dem Oberlandesgericht Oldenburg wurde Schadenersatz zugesprochen, obwohl sie bereits im Februar 1992 als Beifahrerin schwer verletzt ... mehr

Verkehrsrecht: "Falschblinker" haftet bei Unfall trotz Vorfahrt mit

Diese Verkehrssituation ereignet sich täglich: Wer Vorfahrt hat und nach kurzem Blinken doch geradeaus fährt, muss bei einem Unfall einen Teil des Schadens zahlen. 20 Prozent hielt das Landgericht Saarbrücken für angemessen (Az.: 13 S 34/13), berichtet der Deutsche ... mehr

Handy am Steuer: OLG Hamm erteilt Fahrverbot wegen Uneinsichtigkeit

Notorische Verkehrssünder müssen sich auch bei "kleineren" Vergehen in Acht nehmen. Wer gehäuft Verkehrsverstöße begeht und dabei erwischt wird, der muss irgendwann mit einem Fahrverbot rechnen. Das Oberlandesgericht Hamm bestätigte jetzt ein entsprechendes ... mehr

Verkehrssicherheit: So fahren Kinder sicher Fahrrad

Endlich selbst Fahrrad fahren! Die meisten Kinder sind stolz, wenn sie sich auf ihr eigenes Rad schwingen dürfen. Mit einer guten Verkehrserziehung können auch jüngere Kinder sicher am Straßenverkehr teilnehmen. Was der Gesetzgeber von den Fahranfängern und Eltern ... mehr

Verkehrsrecht: Bis zu jede zehnte Tempomessung angeblich falsch

Viele Radarmessungen sind fehlerhaft. Das kostet die zu Unrecht belangten Autofahrer viel Geld und Nerven. "Bis zu zehn Prozent aller Geschwindigkeitsmessungen haben Fehler, die zum Teil auch die Messwertergebnisse selbst betreffen", sagt der Verkehrs ... mehr

Google Glass am Steuer: Cecilia Abadie plädiert auf Freispruch

Ein US-Amerikanerin muss sich vor Gericht verantworten, da sie mit der Datenbrille Google Glass am Steuer erwischt wurde. Die 44-jährige Cecilia Abadie plädiert in erstem derartigen Prozess auf Freispruch. Eine Autofahrerin muss sich in den USA wegen des Tragens einer ... mehr

Falschparken: Vor Weihnachten wird stärker kontrolliert

Das Fest der Liebe naht - allerdings nicht unbedingt für Autofahrer: Wer sein Auto in der Vorweihnachtszeit zum Geschenkebummel achtlos abstellt, darf nicht auf Gnade der Ordnungshüter hoffen. Denn die kontrollieren derzeit besonders streng. Falschparken ... mehr

Hauptuntersuchung: Abstehende Zierleiste ist ein erheblicher Mangel

Mehr als nur ein kosmetisches Problem: Abstehende Teile können die Verkehrstauglichkeit eines Autos beeinträchtigen. Im Fall der Fälle ist eine schnelle Reparatur unabdingbar. Abstehende Fahrzeugteile sind gefährlich "Bei der Hauptuntersuchung gilt das als erheblicher ... mehr
 
1 2 3 4 »
Anzeigen


Anzeige