Neue Ausstellung zeigt Wald aus verschiedenen Perspektiven

Neue Ausstellung zeigt Wald aus verschiedenen Perspektiven

Eine neue Ausstellung im Haus des Waldes im Schloss Hundisburg soll den Wald aus der Perspektive verschiedener Nutzer beleuchten. Für die Neugestaltung der 16 Jahre alten Dauerausstellung stellt das Land 400 000 Euro aus der Verteilung ehemaligen ... mehr
Immer mehr Rothirsche im Nationalpark Harz

Immer mehr Rothirsche im Nationalpark Harz

Weil immer mehr Rothirsche junge Bäume kaputt beißen, sollen im Nationalpark Harz künftig noch mehr Tiere geschossen werden. Für die kommende Jagdsaison sei geplant, knapp 900 Tiere zu erlegen, sagte die zuständige Fachbereichsleiterin der Nationalparkverwaltung, Sabine ... mehr
Zwischenbilanz: 

Zwischenbilanz: "Friederike" zerstört 5000 Hektar Wald

Der Orkan "Friederike" hat nach einer vorläufigen Bilanz in Nordrhein-Westfalen Waldfläche in einer Größenordnung von rund 6000 Fußballfeldern zerstört. 5000 Hektar Wald und 1,4 Millionen Kubikmeter Holz sind nach Angaben des Umweltministeriums betroffen ... mehr
Waldbesitzer können nach Sturmschäden Hilfe beantragen

Waldbesitzer können nach Sturmschäden Hilfe beantragen

Brandenburger Waldbesitzer können Fördermittel zur Beseitigung von Sturmschäden beantragen. Durch die beiden Herbststürme "Xavier" und "Herwart" im Herbst 2017 und "Friederike" zu Jahresanfang wurden rund 1,4 Millionen Festmeter Holz zerstört, wie das Agrarministerium ... mehr

"Friederike": Schlimmste Schäden im Forst seit "Kyrill"

Der Sturm Friederike vergangenen Donnerstag hat in den NRW-Wäldern die schlimmsten Schäden seit dem Orkan "Kyrill" vor elf Jahren angerichtet. "Nach ersten unverbindlichen Schätzungen gehen wir davon aus, dass circa eine Million Festmeter Holz durch den Sturm ... mehr

Waldbauern: Massive Schäden durch Sturm "Friederike"

Der Sturm "Friederike" hat nach Einschätzung des Waldbauernverbands eine "Schneise der Verwüstung" vor allem in den Wäldern im Norden Nordrhein-Westfalens hinterlassen. Das Hauptschadensgebiet ziehe sich vom Niederrhein ... mehr

Nach "Friederike": Wälder in Dresden für Besucher gesperrt

Nach dem Orkantief "Friederike" sind in Dresden sämtliche Wälder gesperrt worden. Die Maßnahme diene dem Schutz von Besuchern und solle das gefahrenlose Beseitigen des Wurf- und Bruchholzes ermöglichen, teilte die Stadt am Freitag mit. Wer die Wälder dennoch betritt ... mehr

Nach "Friederike": Betreten der Wälder lebensgefährlich

Nach dem Orkantief "Friederike" hat der Staatsbetrieb Sachsenforst Wanderer und Spaziergänger eindringlich vor dem Betreten der Wälder gewarnt. "Es herrscht Lebensgefahr. Gehen Sie in den kommenden Tagen nicht in den Wald", appellierte der Sprecher der Landesforsten ... mehr

Eiche im Trend: Hölzer für mehr als 370 000 Euro verkauft

Mit dem Verkauf von wertvollem Holz aus Staats-, Kirchen-, Kommunal- und Privatwald hat der Staatsbetrieb Sachsenforst mehr als 370 000 Euro eingenommen. Insgesamt wurden am Mittwoch während einer Auktion 725 Einzelstämme von 23 unterschiedlichen Baumarten angeboten ... mehr

Brunner: Spessart soll Eichenzentrum bekommen

Nachdem der Spessart als Kandidat für einen dritten Nationalpark in Bayern aus dem Rennen ist, soll künftig ein neues Erlebnis- und Bildungszentrum die Eichenwälder als besonderes Kulturgut hervorheben. Das neue "Eichenzentrum Hochspessart" soll elf Millionen ... mehr

Sachsen will bis März Bruchholz aus Wäldern entfernen

Sachsen will bis März die Schäden des Sturmes Herwart in den Wäldern beseitigen. Ziel sei es, alles für den Borkenkäfer potenziell brutfähige Material rechtzeitig aus dem Wald zu entfernen, teilte Forstminister Thomas Schmidt (CDU) am Mittwoch in Dresden ... mehr

Forstminister legt Waldzustandsbericht 2017 vor

Forstminister Jörg Vogelsänger (SPD) stellt heute den alljährlichen Bericht zum Zustand der Wälder in Brandenburg vor. Im Mittelpunkt der aktuellen Bestandsaufnahme stünden Insektenschäden infolge des Klimawandels, hieß es vorab in der Potsdamer Staatskanzlei ... mehr

Bundespolizisten stellen Holzdiebe auf frischer Tat

Dank "Kommissar Zufall" hat die Bundespolizei zwei Holzdiebe auf frischer Tat gefasst. Die 35 und 32 Jahre alten Männer wurden in der Nacht zu Donnerstag an der Bahnstrecke Neubrandenburg-Neustrelitz gestellt, als sie gerade Stämme absägten und verluden ... mehr

Etwas mehr Schäden bei Waldbäumen

Berliner Waldbäume haben teils unter der Trockenheit der vergangenen beiden Jahre gelitten. Sichtbare Schäden an den Baumkronen haben zugenommen, insbesondere bei Eichen, wie aus dem Waldzustandsbericht 2017 hervorgeht. Der auf Stichproben von knapp ... mehr

Fünf Prozent Waldwildnis: Koalition einigt sich

Nach langem Streit um die Waldwildnis im Freistaat haben sich Umwelt- und Landwirtschaftsministerium auf die Umsetzung des im Koalitionsvertrag festgelegten Fünf-Prozent-Ziels geeinigt. "Es ist gelungen, sowohl naturschutzfachliche als auch forstwirtschaftliche Aspekte ... mehr

Umweltministerin informiert über Zustand der Wälder

Die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken (Grüne) stellt heute den aktuellen Bericht zum Zustand der Wälder im Land vor. Dabei soll es unter anderem um die Frage gehen, wie sich eine nachhaltige Forstwirtschaft auf die Nährstoffe in Waldböden auswirkt ... mehr

Waldbesitzer: Geduld bei neuen Regeln für Holzverkauf

Bei der Umsetzung der Reform zur Holzvermarktung wünschen sich die Waldbesitzer ausreichend Zeit für den Aufbau neuer Strukturen. "Hier gilt Gründlichkeit vor Schnelligkeit", sagte der Vorsitzende des Waldbesitzerverbandes, Hans-Günter Fischer ... mehr

Dem Wald geht es gut: Anpassung an verändertes Klima nötig

Experten bescheinigen dem Wald in Sachsen-Anhalt einen guten Zustand, warnen aber vor den Folgen der Klimaveränderung. Zum einen gehe es um die schleichende Erwärmung, die in den zurückliegenden 20 Jahren beobachtet worden sei, zum anderen ... mehr

Klimawandel: Ministerin berichtet über Wald-Zustand

Die Klimaveränderungen gehen an den Wäldern in Sachsen-Anhalt nicht spurlos vorbei - dennoch war ihr Zustand zuletzt stabil. Neue Erkenntnisse zur Lage der Wälder stellt Umweltministerin Claudia Dalbert heute vor. Zusammen mit Forstexperten ... mehr

Vom Baumpilz befallene Ahornbäume werden beseitigt

Die von der Rußrindenkrankheit befallenen Ahornbäume im Norden Thüringens werden gefällt und beseitigt. Das habe das Forstamt Bad Berka angeordnet, teilte die Landesforstanstalt am Mittwoch mit. Der Privatwaldbesitzer müsse die kranken Bäume fällen und entsorgen ... mehr

Mann bei Forstarbeiten tödlich verunglückt

Ein Mann ist in Nordhessen bei Forstarbeiten tödlich verunglückt. Es sei von einem tragischen Unfall auszugehen, teilte die Polizei in Korbach am Mittwoch mit. Der 58-Jährige war am Montag alleine in den Wald zwischen Bromskirchen und Diedenshausen gefahren (Kreis ... mehr

Sturm "Herwart": Weniger Schäden in Wäldern als erwartet

Sturm "Herwart" hat in Brandenburgs Wäldern nach ersten Schätzungen weniger Schäden angerichtet als befürchtet. Sein Vorgänger "Xavier" habe Anfang Oktober mehr gewütet, sagte Hubertus Kraut, Direktor des Landesbetriebes Forst, am Dienstag auf Anfrage. Genauere Daten ... mehr

Dem Wald in Hessen geht es besser

Der Gesundheitszustand des hessischen Waldes hat sich trotz schwieriger klimatischer Rahmenbedingungen in diesem Jahr günstig entwickelt. Bei den meisten Baumarten habe sich die Belaubung und die Benadelung wieder erholt, erklärte Umweltstaatssekretärin Beatrix Tappeser ... mehr

Forstminister Hauk: Klimawandel stärker im Wald sichtbar

Der Klimawandel macht sich nach Angaben von Forstminister Peter Hauk (CDU) mehr und mehr im Wald bemerkbar. So werde die von einem Pilz aus Ostasien befallene Esche - immerhin der dritthäufigste Laubbaum in Baden-Württemberg - in den nächsten zehn Jahren ... mehr

Die Post bringt Wald: Baumpflanzaktion der DHL Group

Mitarbeiter der Deutschen Post DHL Group haben am Samstag in Lunzenau (Landkreis Mittelsachsen) mit der Pflanzung von 2000 Bäume begonnen - darunter Traubeneichen, Bergahorn-Bäume und Rotbuchen. Auf einem mehr als 5000 Quadratmeter großen Stück Ödland soll hier wieder ... mehr

Sturm "Xavier" blies bis zu zwei Millionen Bäume um

Der Sturm "Xavier" hat in der vergangenen Woche in Brandenburgs Wäldern bis zu zwei Millionen Bäume umgeworfen. Das entspreche etwa eine Million Festmeter Holz und fast einem Viertel der Menge Holz, die dort durchschnittlich pro Jahr geschlagen werde, teilte ... mehr

Mehr zum Thema Wald im Web suchen

Kommunale Waldbesitzer fordern bessere Vergütung

Die deutschen Kommunen haben die künftige Bundesregierung aufgefordert, die erbrachten Leistungen für Wälder in ihrem Besitz besser zu honorieren. Der gemeinsame Forstausschuss "Deutscher Kommunalwald" erinnerte am Montag bei seiner Tagung in Rostock daran ... mehr

Bürgermeister und Forstexperten beraten über Kommunalwald

Bürgermeister und andere Vertreter von Kommunen aus ganz Deutschland beraten in Rostock-Warnemünde über Funktionen und Zukunft des Kommunalwaldes. Zwei Tage lang geht es um Fragen wie, was der Wald für das Ökosystem bedeutet und was er den Kommunen eigentlich ... mehr

Kosten zu hoch: Kommunen entscheiden sich gegen Hessen-Forst

Dem Landesbetrieb Hessen-Forst bläst der Wind ins Gesicht. Ende des Jahres werden sich sechs weitere hessische Städte und Gemeinden wieder selbst um ihre Wälder kümmern, Groß-Gerau, Rüsselsheim, Raunheim, Lichtenfels, Brachtal und Büttelborn. Hinzu kommt ... mehr

Umweltsenatorin: Waldbesuche nach Sturm "Xavier" meiden

Berlin (dpa/bb) - Nach dem Sturmtief "Xavier" hat Berlins Umweltsenatorin Regine Günther vor Besuchen in Wäldern und Parks gewarnt. "In den Wäldern hat der Sturm erhebliche Verwüstungen hinterlassen", teilte sie am Freitag mit. In allen Waldgebieten und Parks seien ... mehr

Run auf Revierförster-Ausbildung

Die Ausbildung zum Forstinspektor beim Staatsbetrieb Sachsenforst steht hoch im Kurs. Für die jährlich 20 Plätze gingen diesmal mehr als 120 Bewerbungen ein, wie die Behörde in Pirna am Freitag mitteilte. Ein Zugpferd sei die Verbeamtung schon während der Ausbildung ... mehr

Neuer Baumpilz kann auch Menschen gefährlich werden

In Thüringen ist erstmals ein neuer Baumpilz aufgetaucht, der auch Menschen und Tieren gefährlich werden kann. Der Rußrinden-Baumpilz sei in einer Ahorn-Aufforstung in Nordthüringen nachgewiesen worden, berichtete der MDR Thüringen. Auslöser für möglichen Reizhusten ... mehr

Neuer Baumpilz kann auch Menschen gefährlich werden

In Thüringen ist erstmals ein neuer Baumpilz aufgetaucht, der auch Menschen und Tieren gefährlich werden kann. Der Rußrinden-Baumpilz sei in einer Ahorn-Aufforstung in Nordthüringen nachgewiesen worden, berichtete der MDR Thüringen am Montag ... mehr

285 Hektar von Waldbränden betroffen

In Brandenburgs Wäldern hat es in dieser Saison 137-mal gebrannt. "Das war bundesweit die höchste Zahl an Bränden", sagte der Landes-Waldbrandbeauftragte Raimund Engel. Insgesamt 285 Hektar wurden in Mitleidenschaft gezogen - ein durchschnittlicher ... mehr

Private Waldbesitzer: Kein Stellenabbau bei Revierförstern

Der Waldbesitzerverband warnt vor einem weiteren Stellenabbau bei Thüringens Revierförstern. Viele Besitzer kleiner Waldflächen seien darauf angewiesen, dass diese auch künftig von den Förstern der Landesforstanstalt betreut würden, sagte ... mehr

Jahrestreffen der Thüringer Waldbesitzer in Erfurt

Thüringens private Waldbesitzer treffen sich heute in Erfurt. Bei ihrer Mitgliederversammlung geht es um Pflege und Erhalt der Forsten, aber auch Einkünfte aus dem Holzeinschlag. Der Präsident des Waldbesitzerverbandes, Jörg Göring, äußerte die Erwartung ... mehr

Borkenkäferplage in Tschechien: Bayern soll profitieren

Im Kampf gegen die Borkenkäferplage dürfen in Tschechien keine gesunden Fichten und Kiefern mehr geschlagen werden. Dadurch soll es mehr Verarbeitungskapazitäten für vom Käfer befallenes Holz geben, wie das Landwirtschaftsministerium in Prag am Freitag mitteilte ... mehr

Waldschädlinge weiter auf der Lauer

Kiefernbuschhorn-Blattwespen haben dem Brandenburger Wald im Vorjahr enorm zu schaffen gemacht. Doch durch vorbeugende Pflanzenschutzmaßnahmen konnte der Kahlfraß in den Kiefernbeständen meist verhindert werden, wie das Agrarministerium am Dienstag mitteilte ... mehr

Pilze schießen drei Wochen früher aus dem Boden

Zwischen Westerwald und Pfälzerwald hat die Pilzsaison begonnen - etwa drei Wochen früher als sonst. "Es sprießt überall", sagte der Koblenzer Pilzsachverständige Helmut Kolar. An einigen Standorten wachse bereits der Fichtensteinpilz ... mehr

Land will seltene Arten im Wald wirksamer schützen

Waldbesitzer können in Rheinland-Pfalz künftig ebenso wie Bauern einen finanziellen Ausgleich für Naturschutzmaßnahmen erhalten. Der Staatssekretär im Umweltministerium, Thomas Griese (Grüne), stellte am Freitag in Burrweiler im Pfälzerwald ein Konzept ... mehr

Schädlicher Pilz befällt immer mehr Kiefern in Hessen

Ein schädlicher Pilz macht den Kiefern in Hessens Wäldern zu schaffen. "Insbesondere im Raum Wetzlar-Gießen, dem östlichen Taunus und dem Rhein-Main-Gebiet sind die Schäden stark", sagte Norbert Altstädt vom Landesbetrieb HessenForst. "Diplodia pinea" werde ... mehr

Zustand der sächsischen Wälder wird geprüft

Forst-Experten gucken den Waldbäumen in den kommenden Wochen ganz genau auf die Kronen. Anhand von Verlichtungen und Blatt- oder Nadelverfärbungen würden bis Mitte August Daten zum Zustand von fast 6800 Bäumen in den sächsischen Wäldern ermittelt, teilte ... mehr

Keine Borkenkäfergefahr aus dem Nationalpark Schwarzwald

Vom Nationalpark Schwarzwald geht nach aktuellen Ergebnissen der Borkenkäferbeobachtung keine Gefahr durch den Schädling aus. In der 500 Meter breiten Beobachtungszone am Rande des Nationalparks seien nur wenige Bäume befallen, die sofort entfernt würden, berichtete ... mehr

Forstwirtnachwuchs für Sachsens Wälder beendet Ausbildung

Nach erfolgreicher dualer Ausbildung sind 43 junge Frauen und Männer als Forstwirte ins Berufsleben verabschiedet worden. Sie brächten "allerbeste Voraussetzungen" für die nachhaltige Bewirtschaftung der heimischen Wälder mit, sagte Landesforstpräsident Hubert Braun ... mehr

Wald-Untersuchung: "Fernglas ist das wichtigste Werkzeug"

Forstexperten untersuchen seit Mittwoch wieder den Zustand des Waldes in Rheinland-Pfalz. Ihre Beobachtungen sind Grundlage für den Waldzustandsbericht, der Ende des Jahres veröffentlicht wird. Fünf Teams mit je zwei Fachleuten sind im Einsatz. "Die Leute sind im ganzen ... mehr

Zustand der Buche macht Experten Sorge

Forstexperten in Rheinland-Pfalz sind wegen des Zustands der Buchen besorgt. Sie hätten stellenweise unter den Spätfrösten dieses Frühjahres gelitten, zudem seien sie - zumindest im Pfälzerwald - vom Buchenspringrüssler befallen, der Löcher in die Blätter frisst, sagte ... mehr

Weniger Waldbrände in Sachsen-Anhalt

In Sachsen-Anhalts Wäldern hat es im vergangenen Jahr seltener gebrannt. Im bundesweiten Vergleich gab es aber nur in Brandenburg noch mehr Waldbrände. Das ergibt sich aus einer Statistik der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE). Insgesamt brannte ... mehr

Weniger Waldbrände 2016: Rund 3,2 Hektar zerstört

In den Wäldern im Südwesten hat es im vergangenen Jahr deutlich weniger gebrannt. Mit 28 Bränden hat sich die Zahl im Vergleich zum Jahr 2015 mit einem heißen Sommer halbiert (57). Die durch die Feuer zerstörte Waldfläche ging deutlich auf 3,2 Hektar ... mehr

Letztes Jahr 7,7 Hektar Wald im Nordosten verbrannt

Waldbränden sind im vergangenen Jahr in Mecklenburg-Vorpommern 7,7 Hektar Wald zum Opfer gefallen. Von den 25 Feuern waren ausschließlich Nadelwälder betroffen, wie aus der aktuellen Waldbrandstatistik hervorgeht, die die Bundesanstalt für Landwirtschaft ... mehr

Letztes Jahr 7,7 Hektar Wald im Nordosten verbrannt

Waldbränden sind im vergangenen Jahr in Mecklenburg-Vorpommern 7,7 Hektar Wald zum Opfer gefallen. Von den 25 Feuern waren ausschließlich Nadelwälder betroffen, wie aus der aktuellen Waldbrandstatistik hervorgeht, die die Bundesanstalt für Landwirtschaft ... mehr

Klimawandel verschärft laut Forscher Gefahr für Wälder

Potsdam (dpa) - Der Klimawandel verschärft nach Einschätzung eines Klimaforschers bereits vorhandene Schäden am Wald. Eigentlich seien für Waldbäume alle Arten von Störungen - etwa durch Insekten, Brände oder Trockenheit - normal und Teil des natürlichen Systems ... mehr

Bayerischer Wald und Böhmerwald arbeiten noch enger zusammen

Die Zusammenarbeit zwischen dem Nationalpark Bayerischer Wald und seinem tschechischen Gegenstück, dem Böhmerwald, nimmt an Fahrt auf. Derzeit seien acht gemeinsame Projekte mit einem Gesamtvolumen von sechs Millionen Euro in Arbeit oder in Planung, teilten Vertreter ... mehr

Naturschutzbund will mehr Urwälder in Deutschland

Deutschland soll deutlich mehr Urwälder bekommen. Das fordert die Naturschutzorganisation Nabu. Bis 2020 müsse der Anteil der naturbelassenen Wälder von derzeit knapp zwei Prozent auf fünf Prozent gesteigert werden, langfristig sogar auf zehn Prozent, forderte ... mehr

Teils hohe Waldbrandgefahr in Sachsen

Hitze und anhaltenden Trockenheit erhöhen die Brandgefahr in Sachsens Wäldern. "Sie ist aktuell mittel bis hoch", sagte ein Sprecher des Staatsbetriebes Sachsenforst am Montag. In Teilen der Landkreise Görlitz, Meißen, Mittelsachsen und Leipzig galt Warnstufe ... mehr

Waldbrandgefahr steigt weiter

In den drei Brandenburger Landkreisen Prignitz, Barnim und Havelland gilt seit dem Wochenende die höchste Waldbrandwarnstufe 5. Für den restlichen Teil des Landes sei die Stufe 4 angeordnet worden, sagte der zuständige Beauftragte Raimund Engel am Samstag. Von Westen ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018