Sie sind hier: Home >

Wasser

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Remmel will mindestens drei neue Pumpspeicher für NRW

Remmel will mindestens drei neue Pumpspeicher für NRW

NRW-Umweltminister Johannes Remmel (Grüne) möchte mindestens drei neue Pumpspeicherkraftwerke für Nordrhein-Westfalen. Damit sich die Investitionen in die Großprojekte in dreistelliger Millionen- oder sogar in Milliardenhöhe lohnten, müssten die Speicher ... mehr
Eis trägt nicht: 77-Jähriger bricht im Königssee ein

Eis trägt nicht: 77-Jähriger bricht im Königssee ein

Schönau am Königssee (dpa/lby) - Unterkühlt und durchnässt hat sich ein Rentner nach seinem Sturz in den vermeintlich zugefrorenen Königssee retten können. Der 77-Jährige war Polizeiangaben zufolge am Samstagmittag eingebrochen, konnte aber selbstständig wieder ... mehr
Eis trägt nicht: 70-Jähriger bricht im Königssee ein

Eis trägt nicht: 70-Jähriger bricht im Königssee ein

Schönau am Königssee (dpa/lby) - Unterkühlt und durchnässt hat sich ein Rentner nach seinem Sturz in den vermeintlich zugefrorenen Königssee retten können. Der 70-Jährige war Polizeiangaben zufolge am Samstagmittag eingebrochen, konnte aber selbstständig wieder ... mehr
Mehr Ökolandbau für weniger Nitratbelastung

Mehr Ökolandbau für weniger Nitratbelastung

Mit dem weiteren Ausbau der ökologischen Landwirtschaft will Rheinland-Pfalz auch der Nitratbelastung des Grundwassers entgegenwirken. Im vergangenen Jahr hätten nahezu 200 Landwirte in Rheinland-Pfalz erstmals Fördermittel zur Umstellung auf einen Ökobetrieb beantragt ... mehr
Höfken begrüßt Kompromisslösung für neues Düngerecht

Höfken begrüßt Kompromisslösung für neues Düngerecht

Als einen Schritt in die richtige Richtung hat die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken (Grüne) die Einigung zwischen Bund und Ländern auf eine Kompromisslösung für ein neues Düngerecht begrüßt. "Es ist mehr als überfällig, dass Deutschland ... mehr

125 Millionen Euro Förderung für biologische Kläranlagen

Der Freistaat Sachsen hat den Bau und die Umrüstung von privaten Kläranlagen seit 2009 mit mehr als 125 Millionen Euro unterstützt. Wie das Umweltministerium auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mitteilte, wurden bis Ende 2016 Fördergelder für rund 72 100 Objekte ... mehr

Mann bricht auf Chiemsee ein: Polizei warnt vor dünnem Eis

München (dpa/lby) - Angesichts strahlenden Sonnenscheins und vergleichsweise milder Temperaturen im Freistaat warnt die Polizei vor dünnen Eisflächen. Selbst zugefrorene Gewässer seien häufig lebensgefährlich, teilte das Polizeipräsidium Oberbayern Süd am Samstag ... mehr

Höfken begrüßt Kompromisslösung für neues Düngerecht

Als einen Schritt in die richtige Richtung hat die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken (Grüne) die Einigung zwischen Bund und Ländern auf eine Kompromisslösung für ein neues Düngerecht begrüßt. "Es ist mehr als überfällig, dass Deutschland ... mehr

Was kostet Wasser? Statistikbehörde legt Zahlen vor

Das Statistische Landesamt legt am heute die aktuellen Zahlen zu den Kosten für Trink- und Abwasser in Hessen vor. Dabei geht es um die Entwicklung für die Jahre 2014 bis 2016. Die Preisunterschiede allein für das Trinkwasser sind im Land recht groß. Nach einer ... mehr

Wasserstände in Talsperren so niedrig wie zuletzt 1996

Wegen des wenigen Regens haben die großen Trinkwasserseen im Sauerland derzeit so wenig Wasser gespeichert wie zuletzt vor 20 Jahren. Die acht Talsperren, deren Wasser im Ruhrgebiet 4,6 Millionen Menschen versorgt, waren am Dienstag nur noch zu 62,3 Prozent ... mehr

Experte: Rhein-Wasserstand sinkt nicht dramatisch

Das Schifffahrtsamt in Mainz erwartet für die nächsten Tage keinen stark sinkenden Wasserstand des Rheins. Es sinke schon jetzt nicht mehr dramatisch, sagte Martin Klimmer von der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt in Mainz am Donnerstag. Je niedriger ... mehr

Unterfranken: Niedrigwasser-Pilotprojekt geht in neue Phase

Unterfranken ist besonders trocken - und deshalb geht genau dort im Januar ein Pilotprojekt in seine strategische Phase, das für ganz Bayern Ergebnisse liefern soll. "Wir fangen jetzt an, Handlungsempfehlungen für die verschiedenen Akteure zu entwickeln", sagte ... mehr

Trinkwasserqualität weitgehend wieder hergestellt

Seit fast einem Monat mussten Bewohner in fünf Stadtteilen in Salzgitter wegen festgestellter Keime das Wasser vor dem Verzehr abkochen. Nach Weihnachten wurde bereits für zwei Stadtteile die Abkochempfehlung aufgehoben, am Freitag gab es Entwarnung für einen weiteren ... mehr

Sperrung der Staumauer von Talsperre Malter wird aufgehoben

Die Staumauer der Talsperre Malter (Osterzgebirge) ist ab Freitag wieder befahrbar. Die baubedingte Vollsperrung der Straße werde aufgehoben, teilte die Landestalsperrenverwaltung in Pirna am Donnerstag mit. Für noch offene Restarbeiten müsse sie aber voraussichtlich ... mehr

Nitratbelastung des Grundwassers problematisch

Die Nitratbelastung des Grundwassers bleibt in Thüringen vielerorts problematisch. Nach aktuellen Zahlen des Umweltministeriums verfehlen etwa 35 Prozent der Grundwasserkörper die EU-Vorgaben. Vereinzelt würden sogar Konzentrationen von bis zu 200 Milligramm je Liter ... mehr

Keime im Trinkwasser: Leitungen in Salzgitter gechlort

Auch drei Wochen nach dem Auftauchen von Keimen im Trinkwasser in fünf Stadtteilen von Salzgitter gibt es noch keine Entwarnung. Anfang Dezember waren die Grenzwerte überschritten worden. Intensive Spülungen hatten in vier Stadtteilen keinen Erfolg gebracht. Nun solle ... mehr

Land gibt Geld für neue Trinkwasserleitungen

Das Land stellt weitere Fördermittel bereit, um die Qualität des Trinkwassers im Raum Sangerhausen zu verbessern. Die Region soll an die Fernwasserversorgung aus der Rappbodetalsperre angeschlossen werden. Einen Fördermittelbescheid in Höhe von rund 1,6 Millionen ... mehr

Zu viele Nährstoffe in Brandenburgs Seen und Flüssen

Trotz vieler Bemühungen zum Gewässerschutz gibt es in Brandenburger Seen und Flüssen noch immer zu viel Phosphor und Stickstoff. Das haben Messungen ergeben, teilte das Umweltministerium auf eine Anfrage der Linksfraktion im Potsdamer Landtag mit. Als Gründe werden ... mehr

Äthiopien weiht Mega-Staudamm ein und verärgert Umweltschützer

Addis Abeba (dpa) - Trotz Protesten von Umweltschützern hat Äthiopien einen gut 1,6 Milliarden Euro teuren Staudamm zur Stromgewinnung aus Wasserkraft eingeweiht. Das am Fluss Omo errichtete Kraftwerk könnte Kritikern zufolge das sensible Ökosystem aus dem Gleichgewicht ... mehr

Wasserschlauch überflutete Haus: Mann schlief weiter

Der geplatzte Wasserschlauch einer Heizungsanlage ist der Grund für die sinnflutartige Überschwemmung in einem Landauer Mehrfamilienhaus. Das teilte die Feuerwehr am Montag auf Anfrage mit. Der Fall sorgte am Wochenende für Aufsehen, da der 42 Jahre alte Bewohner ... mehr

Trinkwasser in Teilen des Rhein-Neckar-Kreises gechlort

Das Trinkwasser in drei Gemeinden des Rhein-Neckar-Kreises wird seit Montag mit Chlor versetzt. Betroffen sind nach einer Mitteilung des Landratsamtes neben den Gemeinden Plankstadt und Oftersheim auch die Stadt Schwetzingen. Hintergrund ist eine Keimbelastung ... mehr

Mann verschläft sintflutartigen Wasserschaden in Wohnung

Ein 42 Jahre alter Mann aus Landau hat einen sintflutartigen Wasserschaden in seiner eigenen Wohnung verschlafen. Das Wasser lief bereits durch das gesamte Treppenhaus des Mehrfamilienhauses, als die Rettungskräfte am Samstagabend eintrafen, wie die Polizei in Landau ... mehr

Brandenburger verbrauchen weniger Wasser

Die Brandenburger sind immer sparsamer im Umgang mit Wasser. Der Verbrauch sei seit 2009 auf 107 von 112 Liter pro Einwohner und Tag gesunken, sagte der Geschäftsführer der Landesgruppe Berlin-Brandenburg des Verbandes kommunaler Unternehmen, Jarno Wittig, am Freitag ... mehr

Dürre: Boliviens Staatschef Morales betet erfolgreich für Regen

La Paz (dpa) - Angesichts der anhaltenden Dürre hat Boliviens Staatschef Evo Morales an einem Bittgebet für Regen teilgenommen. Bei dem traditionellen Ritual in der Nähe des Regierungssitzes La Paz und der Nachbarstadt El Alto baten Aymara-Indigene am Sonntag ... mehr

Evo Morales nimmt in Bolivien an Bittgebet für Regen teil

La Paz (dpa) - Angesichts der anhaltenden Dürre hat Boliviens Staatschef Evo Morales an einem Bittgebet für Regen teilgenommen. Bei dem traditionellen Ritual in der Nähe des Regierungssitzes La Paz und der Nachbarstadt El Alto baten Aymara-Indigene ... mehr

Dürre - Dürre in Bolivien: Weiterer See ausgetrocknet

La Paz (dpa) - Wegen der anhaltenden Dürre ist in Bolivien ein zweiter See ausgetrocknet. Vom eigentlich 135 Quadratkilometer großen Uru-Uru-See bei Oruro sei bis auf wenige Meter breite Wasserflecken nichts übrig geblieben. Das berichtete die Zeitung "El Deber ... mehr

Mehr zum Thema Wasser im Web suchen

Wassernot in La Paz - Präsident sucht neue Quellen

La Paz (dpa) - Im Kampf gegen die schlimmste Trockenheit seit mehr als 25 Jahren sucht Boliviens Präsident Evo Morales händeringend neue Quellen, um den Wassermangel in der Metropole La Paz zu beheben. Zusammen mit Vizepräsident Álvaro García Linera besuchte ... mehr

Technik aus Sachsen soll Flüsse in Rio de Janeiro säubern

Sächsische Umwelttechnik soll im Großraum Rio de Janeiro zum Einsatz kommen und dabei das Wasser von Flüssen sauberer machen. Im Beisein von Umweltminister Thomas Schmidt (CDU) wurden dazu am Wochenende in der brasilianischen Metropole Vereinbarungen unterzeichnet ... mehr

Streit um Wasserversorgung: Eurawasser zieht Klage zurück

Überraschende Wendung im Rechtsstreit um die künftige Wasserversorgung der Hansestadt Rostock und von 29 Umlandgemeinden: Der bisherige Betreiber Eurawasser habe seine Klage gegen die Vergabe der Wasserversorgung ab 2018 an das neu gegründete kommunale Unternehmen ... mehr

Streit um Rostocker Wasserversorgung: Entscheidung erwartet

Das Oberlandesgericht Rostock gibt heute seine Entscheidung im Streit um die künftige Wasserversorgung der Hansestadt Rostock und von 29 Umlandgemeinden mit rund 310 000 Kunden bekannt. Hintergrund ist die Kündigung des bis Juli 2018 laufenden Vertrags ... mehr

Backhaus zu EU-Nitrat-Klage: Deutschland muss handeln

Die Klage der EU-Kommission gegen Deutschland wegen mutmaßlicher Versäumnisse beim Grundwasserschutz macht nach Ansicht von Landes-Agrarminister Till Backhaus (SPD) den Druck auf die Bundesregierung deutlich. Die Klage sollte auch dem letzten Zweifler die Augen ... mehr

Trinkwasser in Ramsen muss nicht mehr abgekocht werden

Rund zwei Wochen nach dem Fund gefährlicher Bakterien muss das Leitungswasser in Ramsen (Donnersbergkreis) fortan nicht mehr abgekocht werden. Bei den letzten Kontrollen des Trinkwassers im Versorgungsgebiet der Gemeinde Ramsen habe es keine Beanstandungen mehr gegeben ... mehr

Segelschiff läuft auf Warnemünder Mole auf

Ein 35 Meter langes Segelschiff ist auf die Mole des Warnemünder Yachthafens "Hohe Düne" aufgelaufen. Vermutlich drückte der starke Nordwestwind das Schiff am Mittwochabend gegen die steinerne Begrenzung, wie die Wasserschutzpolizei mitteilte. Die sechs Personen ... mehr

Ursache für schäumendes Wasser in Nordhorn geklärt

Ein Feuerwehreinsatz ist die Ursache des schäumenden Trinkwassers in Nordhorn in der Grafschaft Bentheim gewesen. Das Mittel sei laut Gesundheitsamt jedoch unbedenklich, teilte ein Sprecher der Stadt Nordhorn am Dienstag mit. Vermutlich durch einen ... mehr

Schäumende Wasserhähne nach Feuerwehreinsatz

Einwohner von in Nordhorn in der Grafschaft Bentheim haben am Sonntag die Feuerwehr alarmiert, weil statt Wasser Schaum aus ihren Wasserhähnen kam. "Die Konzentration ist so gering, dass wir eigentlich keine Gefahr mehr sehen", sagte Hendrik Brink von der Feuerwehr ... mehr

32 Aussteller vertreten Nordosten bei "hanseboot"-Messe

32 Bootsbauer, Jachtausrüster und Betreiber von Bootshäfen vertreten Mecklenburg-Vorpommern von diesem Samstag an auf der Internationalen Bootsmesse "hanseboot" in Hamburg. Das teilte das Schweriner Wirtschaftsministerium am Freitag mit. Die starke Präsenz zeige ... mehr

Trinkwasser in Ramsen muss weiter abgekocht werden

Rund 1800 Bewohner von Ramsen im Donnersbergkreis müssen ihr Wasser wegen einer Belastung mit gefährlichen Bakterien seit fast einer Woche abkochen. In Proben würden weiterhin ganz vereinzelt Coli-Bakterien gefunden, sagte ein Sprecher der Verbandsgemeindewerke ... mehr

Unternehmer in MV lehnen Wasserstraßen-Programm ab

Tourismusfirmen und andere Branchen in Mecklenburg-Vorpommern wehren sich gegen das Bundesprogramm "Blaues Band" für Wasserstraßen. "Ein geplanter Umbau zu naturnahen Flüssen könnte noch mehr Einschränkungen für Boote bedeuten", warnte Ralf Pfoth ... mehr

Unternehmer beraten Wasserstraßen-Entwidmung durch Bund

Die geplante, aber umstrittene Entwidmung von Wasserstraßen durch den Bund beschäftigt am Mittwoch die Industrie- und Handelskammer (IHK) in Neubrandenburg. Unternehmer und Wirtschaftsvertreter wollen beraten, wie negative Auswirkungen des Bundesprogramms "Blaues ... mehr

Zu viel Nitrat im Grundwasser im Raum Bad Kreuznach

Im Grundwasser im Raum Bad Kreuznach ist zu viel Nitrat enthalten. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung des Vereins VSR-Gewässerschutz, der dafür nach eigenen Angaben Proben aus 40 Privatbrunnen analysierte. In fast zwei Drittel der Fälle sei der gesetzliche ... mehr

Zehn Prozent mehr Bootsmotoren gestohlen

In Mecklenburg-Vorpommern werden wieder mehr Bootsmotoren gestohlen - vor allem im Osten des Landes. Darauf hat das Landeskriminalamt in Rampe bei Schwerin am Freitag hingewiesen. So seien bis Oktober 223 Bootsmotoren verschwunden, etwa zehn Prozent mehr als jeweils ... mehr

Gericht überprüft Neuvergabe der Rostocker Wasserversorgung

Rostock (dpa/mv) - Das Oberlandesgericht Rostock stellt seit Mittwoch die Vergabe der Wasserversorgung für die Hansestadt Rostock und 29 Umlandgemeinden mit rund 310 000 Kunden auf den Prüfstand. Der bis Juli 2018 laufende Vertrag mit dem Betreiber Eurawasser ... mehr

Studie: Potsdamer zahlen am meisten für Toilettenspülung

Die Potsdamer Bürger müssen nach einer bundesweiten Studie des Vergleichsportals Netzsieger am meisten für ihre Toilettenspülungen zahlen. Im Durchschnitt würden für jeden Potsdamer jährlich 67,52 Euro fällig, so das Ergebnis der Studie. Die Mainzer müssen dagegen ... mehr

Streit um künftige Rostocker Wasserversorgung vor Gericht

Rostock (dpa/mv) - Vor dem Oberlandesgericht Rostock beginnt am Mittwoch (14.00 Uhr) der Prozess um die künftige Wasserversorgung der Hansestadt und 19 Umlandgemeinden mit insgesamt rund 310 000 Kunden. Geklagt hatte der bisherige Betreiber Eurawasser. Rostock ... mehr

Untersuchungen zu Trinkwasser-Verunreinigung abgeschlossen

Dreieinhalb Monate nach dem Fund von Keimen im Trinkwasser in Mittelhessen sind die letzten Untersuchungen zur genauen Ursache abgeschlossen. Die Ergebnisse werden in der zweiten Novemberhälfte erwartet, wie ein Sprecher des Zweckverbands Mittelhessische Wasserwerke ... mehr

Streit um Rostocker Wasserversorgung vor Oberlandesgericht

Rostock (dpa/mv) - Das Oberlandesgericht (OLG) Rostock muss sich von Mittwoch kommender Woche an mit der künftigen Wasserversorgung in Rostock und 29 Umlandgemeinden beschäftigen. Hintergrund ist die Vergabe der Versorgung durch den Warnow-Wasser- und Abwasserverband ... mehr

Chemikalie belastet Trinkwasserversorgung am Neckar

Ein unerwünschtes chemisches Abbauprodukt belastet die Trinkwassergewinnung am Neckar im Raum Mannheim und Heidelberg. Trifluoressigsäure (TFA) aus dem Flusswasser sei im Uferfiltrat und im Trinkwasser nachgewiesen worden, teilte das Regierungspräsidium Karlsruhe ... mehr

Wieder etliche Bootsmotoren an der Seenplatte gestohlen

Die Serie von Bootsmotorendiebstählen an der Mecklenburgischen Seenplatte setzt sich fort. Wie die Polizei am Montag in Neubrandenburg mitteilte, wurden am Wochenende sechs entwendete Motoren in Neubrandenburg, Jabel und Demmin gemeldet. In Jabel bei Waren wurden gleich ... mehr

Touristiker: Bund gefährdet Branche

In Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg sind durch die geplante Entwidmung von Wasserstraßen über das Bundesprogramm "Blaues Band" Hunderte Arbeitsplätze gefährdet. Das haben Mecklenburg-Vorpommern Wirtschaftsminister Harry Glawe ... mehr

Touristiker: Bund gefährdet Branche

In Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg sind durch die geplante Entwidmung von Wasserstraßen über das Bundesprogramm "Blaues Band" Hunderte Arbeitsplätze gefährdet. Das haben Mecklenburg-Vorpommern Wirtschaftsminister Harry Glawe ... mehr

Behörden warnen vor Bakterien im Trinkwasser

Die Behörden haben am Samstag die Bewohner des oberbayerischen Oberhausen (Landkreis Weilheim-Schongau) vor Bakterien im Trinkwasser gewarnt. Bei einer Routine-Kontrolle im Ortsteil Oberhausen seien "coliforme Bakterien" gefunden worden, teilte die Polizei ... mehr

Anwohnerin entdeckt Wasserleiche im See

Eine Anwohnerin hat eine Wasserleiche im Breitenbacher See nahe der Gemeinde Waldachtal (Kreis Freudenstadt) entdeckt. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, handelt es sich um einen 26 Jahre alten Mann, der sich zuvor im See aufgehalten hat. Einsatzkräfte bargen ... mehr

Energieanbieter aus Mainz und Worms bilden Bündnis

Die Energieversorger Stadtwerke Mainz und EWR aus Worms gründen eine gemeinsame Tochtergesellschaft. Fachleute beider Unternehmen sollen dabei neue Projekte zum Beispiel bei der Energie- und Wasserversorgung, Speichertechnologien und erneuerbaren Energien entwickeln ... mehr

Bootsmotoren gestohlen: Schon mehr Diebstähle als 2015

Die Diebstahlserie bei Bootsmotoren geht in Mecklenburg-Vorpommern anscheinend unvermindert weiter. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, wurden in Malchow wieder fünf Außenbordmotoren aus einer Bootsschuppenanlage heraus gestohlen. Betroffen waren - vermutlich ... mehr

Höherer Bedarf an Trinkwasser als erwartet

Der Bedarf an Trinkwasser im Rhein-Main-Gebiet wird in den kommenden Jahren deutlicher steigen als erwartet. Denn der Bevölkerungszuwachs verlaufe viel schneller als noch vor wenigen Jahren prognostiziert, teilte die Arbeitsgemeinschaft Wasserversorgung Rhein ... mehr
 


Anzeige
shopping-portal