Startseite
Sie sind hier: Home >

Wasser

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Wasser

Schleusen in Nordbrandenburg länger offen

Schleusen in Nordbrandenburg länger offen

Wegen des guten Wetters sind auf Brandenburgs Wasserstraßen noch viele Hobbykapitäne unterwegs. Deshalb hat das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Eberswalde (WSA) entschieden, in Nordbrandenburg die automatisierten Schleusenanlagen länger aufzuhalten. Im gesamten ... mehr
Pumpspeicher Hohenwarte feiert Jubiläum

Pumpspeicher Hohenwarte feiert Jubiläum

Der Kraftwerksbetreiber Vattenfall feiert heute das 50-jährige Jubiläum des Pumspeicherkraftwerks Hohenwarte II an der Saalekaskade. Die Anlage war 1966 nach rund zehn Jahren Bauzeit komplett in Betrieb gegangen. Mit einer Leistung von 320 Megawatt sorgt sie seither ... mehr
Sportboot überfährt Mann beim Schnorcheln auf Tollensesee

Sportboot überfährt Mann beim Schnorcheln auf Tollensesee

Bei einem Unfall auf dem Neubrandenburger Tollensesee ist am Montag ein Schwimmer schwer verletzt worden. Wie ein Sprecher der Wasserschutzpolizei am Dienstag sagte, wurde der Neubrandenburger beim Schnorcheln von einem Sportboot erfasst. Der Unfall ... mehr
Stadtwerke: Frankenthaler Wasser keimfrei und unbelastet

Stadtwerke: Frankenthaler Wasser keimfrei und unbelastet

Entwarnung in Frankenthal: Der Sandeinbruch in einem Brunnen hat nach Angaben der Stadtwerke nicht zu einer Verunreinigung des Trinkwassers geführt. "Das Trinkwasser ist in einwandfreiem Zustand - keimfrei und unbelastet", sagte eine Sprecherin am Freitagnachmittag ... mehr
Frankenthaler Wasser wird weiter untersucht

Frankenthaler Wasser wird weiter untersucht

Nach dem Sandeinbruch in einem Trinkwasserbrunnen in Frankenthal wird noch untersucht, ob das Wasser verunreinigt ist. Die Ergebnisse würden für den Freitagnachmittag erwartet, sagte eine Sprecherin der Stadtwerke. Vorerst wird das Wasser nicht genutzt. Das Trinkwasser ... mehr

Feuerwehr und Mühlenbetreiber Schuld an Jagst-Katastrophe

Ein Mühlenbesitzer und die Feuerwehr sollen nach einem Medienbericht Mitschuld an der Umweltkatastrophe im Fluss Jagst in Kirchberg (Kreis Schwäbisch Hall) tragen. Das habe ein Gutachten ergeben, berichtete das "Hohenloher Tagblatt" aus dem Verbund der "Südwest Presse ... mehr

Sandeinbruch in Trinkbrunnen: mögliche Keime im Wasser

Wegen eines Sandeinbruchs in einem Trinkbrunnen ist in Frankenthal (Vorderpfalz) möglicherweise das Trinkwasser verunreinigt worden. Wie die Polizei am Donnerstag mitteile, sind davon die 48 000 Einwohner-Stadt mit Vororten sowie im Umland die Ortgemeinde Heßheim sowie ... mehr

Toter aus Großem Seddiner See geborgen: Identität unklar

Feuerwehrleute haben aus dem Großen Seddiner See bei Michendorf (Potsdam-Mittelmark) einen Toten geborgen. Ein Badegast hatte am Mittwoch per Notruf gemeldet, dass eine Person mehrere Meter vom Ufer aus leblos im Wasser treibt, wie eine Polizeisprecherin mitteilte ... mehr

Feuerwehr findet Toten im Großen Seddiner See

Feuerwehrleute haben aus dem Großen Seddiner See bei Michendorf (Potsdam-Mittelmark) einen Toten geborgen. Ein Badegast hatte am Mittwoch per Notruf gemeldet, dass eine Person leblos im Wasser treibt, wie eine Polizeisprecherin mitteilte. Der Tote soll ersten ... mehr

Kaum Regen im Harz: Wasserstände der Talsperren fallen

Die anhaltende Trockenheit im Harz lässt die Wasserstände der Stauseen weiter sinken. Die sechs großen Stauseen in den Landkreisen Goslar und Osterode enthalten nach Angaben der Harzwasserwerke zusammen nur noch gut 79 Millionen Kubikmeter Wasser. Das entspreche einem ... mehr

Floß aus 66 Fichtenstämmen auf der Weser unterwegs

Zum dritten Mal ist ein nach historischem Vorbild gebautes Holzfloß zu einer Fahrt auf der Weser gestartet. Das aus 66 Fichtenstämmen bestehende Gefährt stieß am Sonntag im nordhessischen Reinhardshagen ab. An die tausend Zuschauer verfolgten ... mehr

Mehr zum Thema Wasser im Web suchen

Floß aus 66 Fichtenstämmen auf der Weser unterwegs

Zum dritten Mal ist ein nach historischem Vorbild gebautes Holzfloß zu einer Fahrt auf der Weser gestartet. Das aus 66 Fichtenstämmen bestehende Gefährt stieß am Sonntag im nordhessischen Reinhardshagen ab. An die tausend Zuschauer verfolgten ... mehr

Floß aus 66 Fichtenstämmen auf der Weser unterwegs

Zum dritten Mal ist ein nach historischem Vorbild gebautes Holzfloß zu einer Fahrt auf der Weser gestartet. Das aus 66 Fichtenstämmen bestehende Gefährt stieß am Sonntag im nordhessischen Reinhardshagen ab. An die tausend Zuschauer verfolgten ... mehr

Nachgebautes 100-Tonnen-Floß fährt die Weser hinunter

Der Nachbau eines historischen Holzfloßes hat seine knapp 200 Kilometer lange Tour die Weser hinab begonnen. Gegen Sonntagmittag erreichten die im nordhessischen Reinhardshagen bei Kassel gestarteten Weserflößer Bursfelde im Landkreis Göttingen. Das 40 Meter lange ... mehr

Nachgebautes 100-Tonnen-Floß fährt die Weser hinunter

Der Nachbau eines historischen Holzfloßes hat seine knapp 200 Kilometer lange Tour die Weser hinab begonnen. Gegen Sonntagmittag erreichten die im nordhessischen Reinhardshagen bei Kassel gestarteten Weserflößer Bursfelde im Landkreis Göttingen. Das 40 Meter lange ... mehr

Schwimmverbote und Warnungen: Blaualgen trüben Badespaß

Wer die vielleicht letzten heißen Tage des Sommers zum Baden nutzen will, muss sich gut überlegen, in welchen See er springen möchte: In knapp 20 Gewässern in Niedersachsen trüben nämlich giftige Blaualgen den Spaß. Im Kreis Oldenburg ist am Helenensee ... mehr

Schwimmverbote und Warnungen: Blaualgen trüben Badespaß

Wer die vielleicht letzten heißen Tage des Sommers zum Baden nutzen will, muss sich gut überlegen, in welchen See er springen möchte: In knapp 20 Gewässern in Niedersachsen trüben nämlich giftige Blaualgen den Spaß. Im Kreis Oldenburg ist am Helenensee ... mehr

Niedrigwasser: Experten sehen keine Entspannung

Die Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie rechnet angesichts der Trockenheit mit weiter sinkenden Wasserständen entlang der Flüsse. "Wir gehen von einer langsam fallenden Tendenz aus", erklärte der zuständige Referent Ralf Haupt auf Anfrage ... mehr

Nachgebautes 100-Tonnen-Floß soll Weser hinunterschippern

Der Nachbau eines historischen Holzfloßes soll in mehreren Etappen die Weser hinunterfahren. Das 40 Meter lange, etwa sieben Meter breite und 100 Tonnen schwere Gefährt des Vereins "Weserflößer" soll von Reinhardshagen bei Kassel durch Niedersachsen ... mehr

Nordhessen bauen historisches 100-Tonnen-Floß nach

Bereits zum dritten Mal wird in Nordhessen ein historisches Holzfloß mit beträchtlichen Ausmaßen nachgebaut. In mehreren Etappen soll das 40 Meter lange, etwa sieben Meter breite und 100 Tonnen schwere Gefährt des Vereins "Weserflößer" dann die Weser von Reinhardshagen ... mehr

Nordhessen bauen historisches 100-Tonnen-Floß nach

Bereits zum dritten Mal wird in Nordhessen ein historisches Holzfloß mit beträchtlichen Ausmaßen nachgebaut. In mehreren Etappen soll das 40 Meter lange, etwa sieben Meter breite und 100 Tonnen schwere Gefährt des Vereins "Weserflößer" dann die Weser von Reinhardshagen ... mehr

Ministerium: Kühler Sommer hat Karpfen nicht geschadet

Trotz des regnerischen und eher kühlen Sommers ist die Qualität der Karpfen in Bayern dem Landwirtschaftsministerium zufolge sehr gut. "Die Teichwirte können eine Gesamtmenge erwarten, die sogar leicht über dem langjährigen Durchschnitt von etwa 6000 Tonnen liegt ... mehr

Naturbad: Rund 240 Meldungen über Magen-Darm-Beschwerden

Etwa 240 Meldungen über Magen-Darm-Beschwerden nach einem Besuch des Naturbades Olfen sind bis Dienstagnachmittag eingegangen. Das teilte die kaufmännische Betriebsleitern des Bades, Daniela Damm, mit. Das Naturbad im Kreis Coesfeld bleibe vorsorglich geschlossen ... mehr

Blaualgen führen in Niedersachsen zu Badeverboten

Trotz des heißen Wetters bleibt der Sprung ins kühle Nass an manchen niedersächsischen Badeseen wegen giftiger Blaualgen verboten. Allein im Landkreis Oldenburg besteht an drei Seen derzeit Badeverbot, wie das Landesgesundheitsamt am Freitag mitteilte. Betroffen ... mehr

Erste Badeverbote wegen Blaualgen in niedersächsischen Seen

Trotz des heißen Wetters bleibt der Sprung ins kühle Nass an manchen niedersächsischen Badeseen wegen giftiger Blaualgen verboten. Allein im Landkreis Oldenburg besteht an drei Seen derzeit Badeverbot, wie das Landesgesundheitsamt am Freitag mitteilte. Betroffen ... mehr

Forscher ergründen Solequelle in Bad Elster: Taufe

Das unterirdische Salzwasser von Bad Elster (Vogtland) wird erstmals wissenschaftlich untersucht. Forscher und Ingenieure diskutieren heute über die Wirkungsweise des Wassers und das besondere Reservoir, das erst vor einigen Jahren entdeckt wurde. An dem Symposium nimmt ... mehr

Trinken bei Hitze: Urin zeigt an, wie viel wir trinken müssen

Der Sommer mit Temperaturen über 30 Grad Celsius lässt ganz Deutschland kräftig schwitzen. Reichliches Trinken ist besonders jetzt wichtig, um den Körper fit und gesund zu halten.  Mit einem einfachen Trick kann jeder erkennen, ob er genügend trinkt. Bei fehlendem Durst ... mehr

Tiere: Tierische Tricks gegen die Hitze

Oh man, ist das eine Hitze! Da hilft nur eins: ganz viel Eisessen und in den Pool springen. Doch was machen eigentlich die Tiere, um sich abzukühlen? Einige haben ein paar ziemlich gute Tricks. Hunde strecken die Zunge raus Hunde können nicht schwitzen, genauso wenig ... mehr

75-Jähriger bei Badeunfall ums Leben gekommen

Ein 75 Jahre alter Mann ist bei einem Badeunfall im Tornowsee bei Gühlen-Glienicke (Ostprignitz-Ruppin) ums Leben gekommen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war er am Samstag mit seiner Frau baden, als er plötzlich um Hilfe rief. Helfer holten ihn schnell ... mehr

Suche nach Verantwortlichen nach Öko-Katastrophe dauert an

Ein Jahr nach dem Düngemittel-Unglück und einer anschließenden Öko-Katastrophe an der Jagst suchen die Ermittler weiter nach den Verantwortlichen. Die Untersuchungen dauerten an, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Ellwangen am Montag. Ergebnisse sollten ... mehr

Ein Jahr nach Öko-Katastrophe: Ermittlungen dauern an

Ein Jahr nach dem Düngemittel-Unglück und einer anschließenden Öko-Katastrophe an der Jagst werden die Verantwortlichen noch gesucht. Die Untersuchungen dauerten an, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Ellwangen am Montag. Ergebnisse sollten bis Ende des Jahres ... mehr

Einschränkungen auf Mariendorfer Damm bis Jahresende

Auf dem nach einem Wasserrohrbruch gesperrten Mariendorfer Damm dauern die Bauarbeiten noch bis Jahresende an. Betroffen ist die Fahrtbahn stadtauswärts, wo nun die Sanierung zweier Abwasserdruckleitungen vorgezogen wird. Wie die Berliner Wasserbetriebe (BWB) am Freitag ... mehr

Giftalarm: Blaualgen verhindern Badespaß

Wegen giftiger Blaualgen ist der Seeburger See im Landkreis Göttingen gesperrt worden. Das Gesundheitsamt für Stadt und Landkreis Göttingen habe mit sofortiger Wirkung ein Badeverbot verhängt, teilte ein Verwaltungssprecher am Freitag mit. Das Verbot gelte ... mehr

Wassersportler gefährden Schifffahrt auf bayerischen Seen

Die Staatliche Seenschifffahrt beklagt auf bayerischen Gewässern zunehmende Probleme mit Schwimmern und Stand-Up-Paddlern. "Vielfach hüpfen die Menschen direkt am Steg vor unseren Schiffen ins Wasser", sagte Geschäftsführer Michael Grießer am Mittwoch. Ihm zufolge ... mehr

Rohrbruch in Ennepetal: Wald, Straße und Häuser überflutet

Wassermassen haben am Samstag bei Ennepetal eine Landstraße und ein Waldstück großflächig überflutet. Auch in zwei Wohnhäuser und eine Firmenhalle drang das Wasser ein. Ursache war laut Feuerwehr ein Bruch in einer Hauptversorgungsleitung. Bei einem Haus wurde ... mehr

Ursache für Keime in Saarlouiser Trinkwasser gefunden

Die Ursache für die Verunreinigung des Trinkwassers in Saarlouis ist gefunden und behoben worden: Die Keime seien über einen Tiefbrunnen eingetragen worden, der nun vom Netz genommen worden sei, sagte der technische Geschäftsführer der Stadtwerke Saarlouis ... mehr

Keime in Saarlouiser Trinkwasser entdeckt

Nach dem Fund von Keimen im saarländischen Saarlouis rät die Stadt dazu, das Trinkwasser abzukochen. Derzeit würden die Leitungen in mehreren Stadtteilen gechlort, hieß es am Donnerstag auf der Webseite der Stadt. Die Konzentration des Chlors entspreche ... mehr

Temposünder auf dem Ryck und dem Peenestrom erwischt

Die Wasserschutzpolizei hat in Vorpommern mehrere Raser auf dem Wasser "geblitzt". Im Peenestrom auf Höhe des Wolgaster Hafens und auf dem Ryck in Greifswald wurden bei Kontrollen mit einem Lasermessgerät am Mittwoch sechs Geschwindigkeitsverstöße festgestellt ... mehr

Temposünder auf dem Ryk und dem Peenestrom erwischt

Die Wasserschutzpolizei hat in Vorpommern mehrere Raser auf dem Wasser "geblitzt". Im Peenestrom auf Höhe des Wolgaster Hafens und auf dem Ryck in Greifswald wurden bei Kontrollen mit einem Lasermessgerät am Mittwoch sechs Geschwindigkeitsverstöße festgestellt ... mehr

Spreewald bekommt zwei neue Wehre

Der Spreewald bekommt zwei neue Wehre. Das erste bei Krausnick (Dahme-Spreewald) nimmt am Mittwoch seinen Betrieb auf, wie das Umweltministerium am Montag in Potsdam mitteilte. Die Baukosten betrugen insgesamt 1,5 Millionen Euro. Der Neubau wurde den Angaben zufolge ... mehr

Mariendorfer Damm bleibt über mehrere Wochen gesperrt

Nach dem Bruch eines Wasserrohres auf dem Mariendorfer Damm am vergangenen Freitag bleibt die Straße noch für drei bis vier Wochen gesperrt. Das sagte ein Sprecher der Berliner Wasserbetriebe am Montag. Experten des Tiefbauamts prüften derzeit die Statik ... mehr

Spanien: Wasserknappheit auf Mallorca spitzt sich zu

Palma de Mallorca (dpa) - Die Wasserknappheit auf Mallorca bereitet den Behörden der spanischen Urlaubsinsel immer mehr Sorgen.  "Die Situation wird schlimmer", wurde die Leiterin des balearischen Wasserwirtschaftsamts, Joana Maria Garau, am Wochenende ... mehr

NWZ: Niedersachsens Grundwasser stark mit Nitrat belastet

Fast die Hälfte der 44 Grundwasservorkommen in Niedersachsen sind nach Informationen der Oldenburger "Nordwest-Zeitung" in keinem guten Zustand. Grund seien vor allem chemische Belastungen besonders mit Stickstoffen wie Nitrat, berichtet die Zeitung (Samstag) unter ... mehr

Umfangreiche Reparaturen nach Rohrbruch am Mariendorfer Damm

Nach dem Bruch eines Abwasserrohres am Mariendorfer Damm sind umfangreiche Reparaturen nötig. Die Straße müsse auf einer Länge von mindestens 15 Metern aufgerissen werden, sagte der Pressesprecher der Berliner Wasserbetriebe, Stephan Natz, am Samstag auf Anfrage. Zudem ... mehr

Niedersachsens Grundwasser stark mit Nitrat belastet

Fast die Hälfte der 44 Grundwasservorkommen in Niedersachsen sind nach Informationen der Oldenburger "Nordwest-Zeitung" in keinem guten Zustand. Grund seien vor allem chemische Belastungen - besonders mit Stickstoffen wie Nitrat, berichtet die Zeitung (Samstagausgabe ... mehr

Häuser am Mariendorfer Damm nach Leitungsbruch evakuiert

Wegen einer gebrochenen Abwasserleitung sind mehrere Häuser auf dem Mariendorfer Damm evakuiert worden. Etwa 120 Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen, wie ein Polizeisprecher am Freitag mitteilte. Der Mariendorfer Damm wurde komplett gesperrt. Der Bereich ... mehr

Abwasserleitung gebrochen: Mariendorfer Damm voll gesperrt

Wegen einer gebrochenen Abwasserleitung ist der Mariendorfer Damm komplett gesperrt worden. Der Bereich um die Kreuzung mit der Prühßstraße stehe unter Wasser. "Da kann im Moment keiner fahren", bestätigte eine Polizeisprecherin am Freitag. Medienberichte über einen ... mehr

Harzwasserwerke wollen mehr Wasser aus Talsperren

Die Talsperren im niedersächsischen Teil des Harzes sollen künftig mehr Trinkwasser liefern als bisher. Die Harzwasserwerke haben nach Angaben eines Sprechers die Genehmigung für eine Entnahme von bis zu 50 Millionen Kubikmetern pro Jahr beantragt. Derzeit ... mehr

Glasflasche oder Plastikflasche: Was ist besser?

Die Frage, ob Glasflaschen oder Plastikflaschen die bessere Ökobilanz aufweisen, beschäftigt viele Deutsche. Genauso fragen sich viele, ob die PET-Flasche womöglich der Gesundheit schadet. Warum in der Umweltfrage nicht unbedingt das Material entscheidend ... mehr

Ursache für Trinkwasser-Verunreinigung bleibt unklar

Auch einen Monat nach dem Fund von Keimen im Trinkwasser in Mittelhessen bleibt die genaue Ursache für die Verunreinigung unklar. Das werde sie wohl auch bleiben, sagte Dirk Ficht vom Zweckverband Mittelhessische Wasserwerke am Montag. Als wahrscheinlich ... mehr

10 Millionen Euro für Nadelwehr und Schleuse an der Spree

Knapp 10 Millionen Euro wird der Umbau des mehr als hundert Jahre alten Spree-Wehrs und der Schleuse Neubrück in Rietz-Neuendorf (Oder-Spree) kosten. Das teilte das Brandenburger Umweltministerium am Freitag mit. Fast zwei Drittel der Mittel stammen dabei aus einem ... mehr

Umweltamt gibt Gewässern mehrheitlich schlechte Noten

Die meisten Flüsse und Seen in Hessen sind noch immer in einem schlechten ökologischen Zustand. Das geht aus dem Gewässerkundlichen Jahresbericht 2015 des Hessischen Landesamtes für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) hervor, der am Mittwoch in Wiesbaden ... mehr

Gute Gewässerqualität in Badeseen und Ostsee

Rostock (dpa/mv)- Die Menschen in Mecklenburg-Vorpommern können in den Ferien sorgenfrei ins kühle Nass springen: Die Badeseen und die Ostsee haben trotz hoher Temperaturen zwischen 19 und 25 Grad Celsius eine gute Wasserqualität. "Unsere Laboruntersuchungen weisen ... mehr

Digitale Wasserspiele bieten künstlerische Erfrischung

Eine sommerliche Installation auf dem Karlsruher Marktplatz bietet seit Donnerstag neben Kunstgenuss auch noch Erfrischung: Mit einem digitalen Wasserspiel will die Stadt an die populären Installationen während des 300. Stadtgeburtstag im vergangenen ... mehr

Warnung vor Blaualgen im Steinhuder Meer

Die Region Hannover hat vor Blaualgen im Steinhuder Meer gewarnt. Je nach Wind und Wellen könne es in den nächsten Tage zu einer Ansammlung der Algen in den Strand- und Badebereichen kommen, hieß es am Dienstag in einer Mitteilung. Ein Badeverbot besteht allerdings ... mehr
 
1 2 3 4 5 6 »


Anzeige
shopping-portal