Sie sind hier: Home >

Weihnachtsmarkt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Weihnachtsmarkt

Opfer des Berliner Anschlags noch immer in Kliniken

Opfer des Berliner Anschlags noch immer in Kliniken

Der Terroranschlag an der Berliner Gedächtniskirche hat das Leben vieler Menschen verändert. Etliche der Überlebenden und Angehörigen kämpfen um die Rückkehr in die Normalität. Werden sie genügend unterstützt? Knapp sechs Monate nach dem Berliner Terroranschlag werden ... mehr
Fall Anis Amri: Task-Force soll aufklären

Fall Anis Amri: Task-Force soll aufklären

Eine Gruppe von Sonderermittlern soll die Aktenmanipulation bei der Berliner Kriminalpolizei im Fall des Attentäters  Anis Amri mit aufklären.  14 Beamte würden "jeden Stein, jedes Blatt, jede Datei" nach dem Vier-Augen-Prinzip umdrehen ... mehr
Fall Anis Amri: Bosbach fordert Konsequenzen nach Manipulationen

Fall Anis Amri: Bosbach fordert Konsequenzen nach Manipulationen

Nach Darstellung der Berliner Innenverwaltung wurden im Berliner Landeskriminalamt (LKA) Angaben zum Terroristen Anis Amri gefälscht, nachdem dieser einen Anschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt verübt hatte. CDU-Innenpolitiker Wolfgang Bosbach fordert ... mehr
Fall Anis Amri: Opfervertreter fordern 100 Millionen Euro

Fall Anis Amri: Opfervertreter fordern 100 Millionen Euro

Nach dem Bekanntwerden von Manipulationen im Fall Anis Amri beim Berliner Landeskriminalamt (LKA) fordert ein Opfervertreter eine Entschädigung von 100 Millionen Euro. "Wir haben es hier wohl mit einem glasklaren Fall von Amtshaftung zu tun", sagte Rechtsanwalt Andreas ... mehr
Fall Anis Amri: Strafanzeige gegen Berliner LKA-Mitarbeiter

Fall Anis Amri: Strafanzeige gegen Berliner LKA-Mitarbeiter

Bei der Berliner Polizei droht ein beispielloser Skandal. Beamte könnten Nachlässigkeiten bei den Ermittlungen gegen Terrorist Amri verschleiert haben. Eine Behörde ermittelt gegen die eigenen Leute. Sie hätten den Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt vielleicht ... mehr

Test von Antiterror-Sperre: LKW-Fahrer schwer verletzt

Ein inoffizieller Test einer Straßensperre gegen Terrorattacken in Niedersachsen ist gründlich schiefgegangen. Ein LKW-Fahrer wurde dabei schwer verletzt. Ein Unternehmer wollte eine neue Form einer sogenannten Nizza-Sperre testen. Er engagierte einen Testfahrer ... mehr

Anschlag in Berlin: Vorwürfe gegen Behörden und Rettungskräfte

Drei Monate nach dem Terroranschlag in Berlin räumt der Opferbeauftragte Kurt Beck Fehler von Rettungskräften und Behörden ein. Es habe "grobe Ungeschicklichkeiten" gegeben, aus denen es zu lernen gelte. Am 19. Dezember fuhr Attentäter Anis Amri mit einem ... mehr

De Maizière: "Amri hätte verhaftet werden können"

Nach Ansicht von Bundesinnenminister  Thomas de Maizière ( CDU) hätte der islamistische Attentäter Anis Amri vor dem Anschlag in Berlin verhaftet werden können. Spätestens Ende Oktober, nachdem Tunesien Amris Identität bestätigt habe, hätte mit guten Gründen ein Antrag ... mehr

Berlin: LKA warnte offenbar vor Attentäter Anis Amri

Im Fall des islamistischen Anschlags auf den Berliner Weihnachtsmarkt mit zwölf Todesopfern sind neue Details ans Licht gekommen. Das nordrhein-westfälische Landeskriminalamt hat laut "Bild am Sonntag" schon im März 2016 intern das Innenministerium davor gewarnt ... mehr

Polnischer Spediteur will Terror-Lkw zurück

Der polnische Spediteur Ariel Zurawski, dem der Lastwagen des Terroranschlags auf einen Berliner Weihnachtsmarkt am 19. Dezember gehört, will sein Fahrzeug zurück. Dass der Lastwagen noch immer in Deutschland als Beweismittel beschlagnahmt bleibe und nicht eingesetzt ... mehr

Berlin-Attentäter Anis Amri entwischte Fahndern offenbar äußerst knapp

Der Weihnachtsmarkt-Attentäter von Berlin, Anis Amri, ist den deutschen Behörden wohl nur äußerst knapp entwischt. Nach Informationen des Redaktionsnetzwerks Deutschland wurde der 24-jährige Tunesier zwei Tage nach dem Berliner Anschlag in Emmerich am Niederrhein ... mehr

Mehr zum Thema Weihnachtsmarkt im Web suchen

Berlin-Attentäter Anis Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Berlin (dpa) - Nach der Veröffentlichung neuer Details im Fall des Weihnachtsmarkt-Attentäters Anis Amri wollen die Geheimdienst-Kontrolleure des Bundestags möglichen Fehlern oder Pannen der Dienste mit einer eigenen Ermittlergruppe nachgehen ... mehr

Massive Sicherheitsvorkehrungen für Silvesternacht

Aus Sorge vor Terror und sexuellen Übergriffen rüstet Deutschland sich mit Straßensperren, Betonblockaden, Wasserwerfern und einem Großaufgebot an Polizei für die Silvesternacht.  Laut Bundesinnenminister Thomas ... mehr

Anschlag auf Weihnachtsmarkt: Verdächtiger Tunesier kommt wieder frei

Die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe hat sich zu den Ermittlungen gegen den 40-jährigen Tunesier geäußert, der mit dem Berlin-Attentäter Anis Amri in Verbindung gestanden haben soll. Demnach war er keine Kontaktperson und wurde wieder aus der Untersuchungshaft entlassen ... mehr

Anschlag in Berlin: Bremssystem des Lkw verhinderte mehr Opfer

Bei dem Anschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt hat das automatische Bremssystem des Lkw offenbar eine noch höhere Zahl an Opfern verhindert. Das berichtet das Recherchenetzwerk von "Süddeutsche Zeitung" (SZ), NDR und WDR unter Berufung auf Ermittler. Der Lastwagen ... mehr

Bericht: Mutmaßlicher Kontaktmann Amris in Berlin festgenommen

Neun Tage nach dem Anschlag auf einen Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche hat die Polizei einen Kontaktmann des mutmaßlichen Attentäters Anis Amri festgenommen. Bei dem Verdächtigen handelt es sich um einen 40-jährigen Tunesier aus Berlin ... mehr

Umfrage: Mehrheit für stärkeren Kampf gegen den IS

Nach dem Anschlag in Berlin sind mehr Bundesbürger als vor einem Jahr für eine stärkere Beteiligung Deutschlands am Kampf gegen die Terrororganisation Islamischer Staat. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov sprachen sich 53 Prozent ... mehr

Wahltrend: CDU nach Terroranschlag im Aufwind, SPD und FDP verlieren leicht

Nach dem Terroranschlag von Berlin können die Unions-Parteien profitieren. Das wichtigste Thema der vergangenen Woche wirkt sich deutlich auf die politische Stimmung im Land aus. Im neuen Stern-RTL-Wahltrend gewinnen CDU/CSU gleich zwei Prozentpunkte hinzu ... mehr

Jahresrückblick: Wie 2016 unser Leben verändert hat

Der Terror ist 2016 in Deutschland angekommen. Während die Politik nach Lösungen im Umgang mit der Bedrohung sucht, profitieren Terror-Milizen wie der Islamische Staat (IS) und Rechtspopulisten wie die AfD. Die Verlierer: Die Menschen ... mehr

Tunesien hatte Amris Abschiebung zugestimmt

Das tunesische Außenministerium hat die Abschiebung des mutmaßlichen Attentäters von Berlin zwei Tage vor der Tat akzeptiert gehabt. Am Samstag vor dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt hätten die tunesischen Behörden ihr Einverständnis für die Abschiebung Anis Amris ... mehr

Winterspeck loswerden: Nach Weihnachten abnehmen

Wenn es draußen kalt und dunkel ist, tut man nichts lieber, als gemütlich auf dem Sofa zu sitzen und Plätzchen oder Stollen zu naschen. Spätestens nach  Weihnachten macht sich bei den meisten das Schlemmen bemerkbar. Wir geben Tipps, wie Sie fit durch die Adventszeit ... mehr

DPD verlangt Zusatzgebühr wegen Terror-Gefahr

Nicht erst seit dem blutigen Anschlag auf den Weihnachtsmarkt in Berlin ist die Terrorgefahr in Deutschland präsent. Der Paketdienst DPD hat darauf bereits Anfang Oktober reagiert und eine Gebühr für erhöhte Sicherheitsmaßnahmen auf seine Kunden umgelegt. Das berichtet ... mehr

Amri schwor IS in Video die Treue

Das IS-Sprachrohr Amak hat ein Video veröffentlicht, auf dem der mutmaßliche Berlin-Attentäter Anis Amri zu sehen sein soll.  Auf der knapp dreiminütigen Aufnahme schwört dieser dem Anführer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS), Abu Bakr al-Bagdadi, die Treue ... mehr

Berlin Anschlag: Anis Amri kurz nach Anschlag in Moabit gefilmt

Weiteres Puzzle-Teil bei der Fahndung nach Anis Amri: Nach Informationen des RBB wurde der wegen des Anschlags in Berlin europaweit gesuchte Tunesier kurz nach der Tat gefilmt. Der 24-Jährige sei auf einem Überwachungsvideo zu sehen, das ihn in der Nacht zum Dienstag ... mehr

Berlin Anschlag: FDP-Chef Lindner kritisiert "Staatsversagen"

FDP-Chef Christian Lindner hat nach dem Berliner Terroranschlag "katastrophale Fehler" der Behörden kritisiert und auch Vorwürfe gegen NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) erhoben. "Es liegt offenbar ein Staatsversagen vor, das nicht toleriert werden kann", sagte ... mehr

Verdächtiger Tunesier: Wie sich Amri durch das Asylsystem trickste

Anis Amri reiste als Asylbewerber und Geduldeter quer durch Deutschland, gab sich Alias-Namen, entging seiner Abschiebung. Wie konnte der Tunesier monatelang die Behörden narren? Eine Duldungsbescheinigung, ein grün-rosa-farbenes Papier, gefunden ... mehr

Morgenstory: Mutmaßlicher Attentäter von Berlin recherchierte zu Sprengsätzen

Die europaweite Suche nach Anis Amri ist in vollem Gange. Er steht unter Verdacht, am Montagabend den Lastwagen auf den Berliner Weihnachtsmarkt gelenkt und so zwölf Menschen getötet zu haben. Nun gibt es Hinweise, dass er zudem ein Sprengstoffattentat geplant hatte ... mehr

Lutz Bachmann will nach Anschlag Insider-Infos haben

Hat Pegida-Mitbegründer Lutz Bachmann einfach geraten oder einen Informanten bei der Berliner Polizei? Ein Tweet legt diesen Verdacht nahe: Nur wenige Stunden nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt wusste Bachmann schon ... mehr

Pressestimmen zum Berlin-Anschlag: "Demokratisch reife Gesellschaft"

Ausführlich kommentiert heute auch die internationale Presse den schockierenden Anschlag von Berlin mit zwölf Toten und Dutzenden Verletzten. Im Zentrum stehen dabei die ewige Reihe der Schocks, denen Deutschland und Europa ausgesetzt ... mehr

Anschlag auf Weihnachtsmarkt in Berlin: Frauen aus Italien und Israel vermisst

Unter den Opfern des Terroranschlags von Berlin sind wahrscheinlich auch mehrere Ausländer. Aktuell werden eine Frau aus Italien und eine Frau aus Israel vermisst. Nach Informationen der italienischen Nachrichtenagentur Ansa wird eine 31-jährige Frau aus Sulmona ... mehr

Anschlag in Berlin: IS bekennt sich zu Angriff auf Weihnachtsmarkt

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat den Angriff auf den Weihnachtsmarkt in Berlin für sich in Anspruch genommen. Der Täter sei ein "Soldat des Islamischen Staates" gewesen, meldete das IS-Sprachrohr Amak im Internet. Die Echtheit der Nachricht ... mehr

Kriminalität: IS reklamiert Berliner Anschlag für sich

Berlin (dpa) - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat den Angriff auf dem Weihnachtsmarkt in Berlin für sich in Anspruch genommen. Das IS-Sprachrohr Amak meldete im Internet, ein IS-Kämpfer sei für den Angriff verantwortlich gewesen ... mehr

Attacke auf Weihnachtsmarkt: Tatverdächtiger von Berlin frei

Nach dem Lastwagen-Anschlag auf den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz ist der festgenommene Verdächtige wieder frei. Es sei kein Haftbefehl erlassen worden, teilte die Bundesanwaltschaft am Abend in Karlsruhe mit. "Die bisherigen Ermittlungsergebnisse ergaben ... mehr

Berliner Anschlag: Merkel und die Angst vor dem Bösen

Der Wahlkampf 2017 wird ihr schwierigster, sagte Merkel im November. Der Anschlag im Herzen Berlins bestätigt das auf bittere Weise. Nicht nur viele Bürger, auch Unionsmitglieder fordern mehr Härte der Kanzlerin gegen Flüchtlinge - dabei ist die Lage unklar. Am Abend ... mehr

Berliner Weihnachtsmarkt: Böhmermann und Schulz brechen Auftritt ab

Nach der Lkw-Attacke auf einen Berliner Weihnachtsmarkt am Montagabend haben Jan Böhmermann und Olli Schulz eine Veranstaltung im Berliner Tempodrom abgebrochen. Man könne sich nicht länger amüsieren, solange Menschen sterben, erklärten sie. Die beiden Entertainer haben ... mehr

Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt: Terror-Verdächtiger streitet Tat ab

Die Berliner Polizei hat nach dem Attentat auf den  Weihnachtsmarkt nach verschiedenen Berichten möglicherweise einen falschen Tatverdächtigen gefasst. "Wir haben den falschen Mann", zitierte zunächst die "Welt" eine Quelle aus der Berliner Polizei.  Damit ergebe ... mehr

Anschlag in Berlin: IS veröffentlichte konkrete Tat-Anleitung

Die Motive des Angreifers vom Breitscheidplatz in Berlin sind noch unklar. Aber seine Vorgehensweise folgt genau einem Muster der Terrororganisation " Islamischer Staat" (IS). Die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe übernahm Ermittlungen wegen Mordes und einer schweren ... mehr

Nach dem Berliner Anschlag: Sicherheit auf den Weihnachtsmärkten in Deutschland

Die Angst sitzt nach dem Anschlag in Berlin tief. Auf den Weihnachtsmärkten in Deutschland sollen nun mehr Polizisten Streife gehen und den Menschen ein Gefühl von Sicherheit geben. In einigen Städten gibt es sogar noch weitere Veränderungen. Die Polizei ... mehr

Merkel zum Lkw-Anschlag Berlin: "Müssen von einem Terroranschlag ausgehen"

Kanzlerin Angela Merkel hat sich zur Lkw-Attacke auf einen Berliner Weihnachtsmarkt geäußert. "Wir müssen nach jetzigem Stand von einem terroristischen Anschlag ausgehen", sagte sie. Die Tat beschrieb sie als "grausam" und "unbegreiflich." Die Kanzlerin zeigte ... mehr

Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt: Promis zeigen sich bestürzt

Die Lkw-Attacke auf einen Berliner Weihnachtsmarkt am Montagabend hat auch bei den Promis für Trauer und Bestürzung gesorgt. Viele zeigten sich in den sozialen Netzwerken geschockt über die Tat. Schauspielerin Veronica Ferres twitterte: "Mir fehlen die Worte. Meine ... mehr

Live-Blog zum Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt: Das passiert aktuell

Auf dem Weihnachtsmarkt in Berlin ist am Montagabend vermutlich ein Anschlag mit einem Lastwagen verübt worden. Der Lkw ist in eine Menschenmenge gerast. Es gab mehrere Tote und mindestens 50 zum Teil schwer Verletzte. Alle Informationen zur Lkw-Attacke in Berlin ... mehr

Lamers zur Todesfahrt in Berlin: "Der Terror ist in Deutschland angekommen"

Es hat keinen Sinn, am Tag nach dem Berliner Massaker Gelassenheit anzumahnen. Das sagen die Bundestagsabgeordneten Omid Nouripour (Grüne) und Karl A. Lamers (CDU). Doch Schweigen ist auch keine Option. Omid Nouripour hat nach den Nachrichten über die Anschläge selbst ... mehr

NRW-Innenminister Jäger: "Müssen von einem Terroranschlag ausgehen"

Der nordrhein-westfälische Innenminister Ralf Jäger (SPD) geht nach seinem bisherigen Informationsstand von einem " Terroranschlag" auf dem Weihnachtsmarkt in Berlin aus. "Nach allem, was wir wissen, müssen wir von einem Terroranschlag ausgehen ... mehr

Thomas De Maizière zur Lkw-Todesfahrt: Es spricht viel für einen Anschlag

Bei dem tödlichen Vorfall auf einem Weihnachtsmarkt in Berlin sieht es nach den Worten von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) nach einem Anschlag aus. Noch wolle er sich aber zurückhaltend äußern, sagte er am späten Abend in Berlin ... mehr

News zur Lkw-Todesfahrt in Berlin - SEK stürmte Hangar am Tempelhof

Bei einem möglichen Anschlag mit einem Lastwagen auf einen Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche in  Berlin sind mindestens zwölf Menschen getötet worden. Rund 50 Menschen wurden verletzt, viele von ihnen lebensgefährlich. Ein Überblick über die aktuellen ... mehr

Anschlag in Berlin: Lkw-Fahrer wohl über Balkan eingereist

Der nach dem mutmaßlichen Terroranschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt festgenommene Verdächtige ist nach Erkenntnissen der Behörden wohl im Februar als Flüchtling über die Balkanroute nach Deutschland eingereist. Das erfuhr die Deutschen Presse-Agentur am Dienstag ... mehr

Berliner Weihnachtsmarkt: Thomas de Maizière ordnet Trauerbeflaggung an

Nach dem mutmaßlichen Terroranschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt hat Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) für Dienstag die bundesweite Trauerbeflaggung der Bundesbehörden angeordnet. "Dies geschieht als Zeichen der Anteilnahme nach der Gewalttat auf einen ... mehr

Anschlag Berlin: Dänischer Außenminister verurteilt "abscheuliche Tat"

Der dänische Außenminister Anders Samuelsen hat den mutmaßlichen Anschlag auf einen  Weihnachtsmarkt in Berlin "auf das Schärfste" verurteilt. Dänemark stehe fest an Deutschlands Seite, sagte der liberale Politiker laut einer Mitteilung vom Dienstag. Er sei "zutiefst ... mehr

Anschlag auf Berliner Weihnachtsmarkt: Trauerbeflaggung vor Thüringer Landtag

Nach dem mutmaßlichen Terroranschlag auf einem Berliner Weihnachtsmarkt sollen die Fahnen vor dem Thüringer Landtag auf halbmast wehen. Landtagspräsident Christian Carius (CDU) ordnete am Dienstag Trauerbeflaggung an. Seine Gedanken seien bei den Familien ... mehr

Lkw-Anschlag Berlin: Länder planen mehr Polizei auf Weihnachtsmärkten

Die Bundesländer überdenken nach dem mutmaßlichen Terroranschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt ihre Sicherheitskonzepte. "Es wird alles getan um die bestmögliche Sicherheit im Land zu gewährleisten", sagte Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich ... mehr

Anschlag Weihnachtsmarkt Berlin: Lkw-Fahrer soll Pakistaner sein

Der Mann, der einen Lastwagen auf einen Berliner Weihnachtsmarkt gesteuert haben soll, ist nach Informationen des RBB-Inforadios Pakistaner. Der festgenommene mutmaßliche Täter sei am 31. Dezember 2015 in Passau nach Deutschland eingereist, berichtete der Sender ... mehr

News zum Anschlag: Berlin nach Lkw-Todesfahrt unter Schock

BERLIN (dpa-AFX) - Nach der Todesfahrt eines Lkw auf einem Berliner Weihnachtsmarkt deutet vieles auf einen Terroranschlag hin. Die Polizei sprach am Morgen nach der Tat von einem "vermutlich terroristischen Anschlag", einen Unfall schlossen die Ermittler ... mehr

Nach Lkw-Todesfahrt: Nicht vom Weihnachtsmarkt-Besuch abhalten lassen

Innenminister Lorenz Caffier (CDU) hat die Menschen in Mecklenburg-Vorpommern aufgefordert, sich von dem mutmaßlichen Anschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt mit mindestens zwölf Toten nicht einschüchtern zu lassen. Das sei genau das, was solche Täter erreichen ... mehr

Terrorismusforscher zu Berlin: Alles deutet auf einen Anschlag hin

Der Terrorismusforscher Peter Neumann hält einen Anschlag auf den Weihnachtsmarkt in Berlin für sehr wahrscheinlich. "Die Taktik ist wie in Nizza und es passt in die Strategie des Islamischen Staates", sagte Neumann vom King's College in London der Deutschen ... mehr

Bürgermeister von Nizza über Berlin-Todesfahrt: "Gleiche blinde Gewalt"

Der Bürgermeister von Nizza hat den mutmaßlichen Terroranschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt mit der Todesfahrt eines Lkw-Fahrers in Südfrankreich verglichen. "Gleiche Vorgehensweise. Gleiche blinde Gewalt. Gleicher Hass auf glückliche Menschen", schrieb Philippe ... mehr
 
1


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017