Startseite
Sie sind hier: Home >

Wetter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Wetter

Riesiger Andrang in Ski-Gebieten

Riesiger Andrang in Ski-Gebieten

Der Winter hat sich am Samstag in Sachsen wie im Bilderbuch präsentiert: blauer Himmel, Sonne pur und ein phänomenale Fernsicht sorgten bei Ski- und Rodelfans für beste Laune. Vom 1215 Meter hohen Fichtelberg konnte man am Morgen sogar bis zum Bayerischen Wald schauen ... mehr
Traumwetter bringt Ansturm von Wintersportlern auf Sauerland

Traumwetter bringt Ansturm von Wintersportlern auf Sauerland

Traum-Wintersportbedingungen mit reichlich Schnee, Sonnenschein und niedrigen Temperaturen haben am Samstag den NRW-Skigebieten vor allem im Sauerland einen Besucheransturm gebracht. "Die Kerngebiete rund um Winterberg und Willingen sind sehr, sehr gut besucht", sagte ... mehr
Italien: 16 Tote bei schwerem Busunglück bei Verona

Italien: 16 Tote bei schwerem Busunglück bei Verona

Bei einem schweren Busunfall auf der Autobahn 4 nahe der italienischen Stadt Verona sind mindestens 16 Menschen ums Leben gekommen. 13 Insassen des ungarischen Reisebusses wurden schwer verletzt, 13 weitere leicht, wie Polizeikommandant Girolamo Lacquaniti ... mehr
Kaltes und sonniges Winterwetter

Kaltes und sonniges Winterwetter

Nach und nach setzt sich am Sonntag die Sonne durch - dann klart auch im Norden der Himmel auf. Zu Wochenbeginn trübt es sich dort aber wieder ein, sagt Rainer Buchhop von MeteoGroup im Gespräch mit wetter.info. Am Sonntag werden die schwachen ... mehr
Wilhelmsthal: Feuerwehr rettet Pferd vor dem Kältetod

Wilhelmsthal: Feuerwehr rettet Pferd vor dem Kältetod

Glück im Unglück für ein Tier bei frostigen Temperaturen in Oberfranken: Die Feuerwehr in Wilhelmsthal hat ein Pferd vor dem Kältetod gerettet. Das betagte Tier hatte sich vergangene Woche auf einer Koppel in der Nachmittagssonne in den Schnee gelegt und kam nicht ... mehr

Vier Tote: Tornado überrascht in den USA Menschen im Schlaf

Hattiesburg (dpa) - Ein Tornado hat in der Stadt Hattiesburg im US-Staat Mississippi mindestens vier Menschen getötet und schwere Verwüstungen angerichtet. Das bestätigte die Stadtverwaltung und verbreitete via Twitter Bilder ... mehr

Italien: Familie aus den Schneemassen gerettet

Am dritten Tag nach dem schweren Lawinenunglück im Erdbebengebiet in Italien befreien die Einsatzkräfte noch immer weitere Überlebende aus dem verschütteten Hotel in den Abruzzen. Alle vier Kinder, die sich nach Behördenangaben in dem verschütteten Hotel aufhielten ... mehr

"Kälteempfinden ist subjektiv": Mütze Glaubensfrage

Mütze oder nicht: Bei vielen Menschen nicht nur in Baden-Württemberg ist die Kopfbedeckung jeden Winter aufs Neue eine Glaubensfrage. Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) setzte eine Mütze auf, wenn es richtig frostig ist, sagte ein Regierungssprecher ... mehr

Sturm und Starkregen: Unwetterwarnung für Mallorca

Im Urlaubsparadies Mallorca drohen Unwetter: Der Wetterdienst warnt vor Sturm und Starkregen. Innerhalb von 24 Stunden könnten in manchen Teilen der Insel mehr als 50 Liter Regen pro Quadratmeter herunterkommen. Zudem besteht stellenweise Warnstufe Rot vor einem Sturm ... mehr

Wetter in Deutschland: Süden friert bei unter minus 20 Grad

Die eiskalten Nächte nehmen kein Ende: Auch in der Nacht zum Samstag gab es in der Südhälfte Deutschlands vielerorts sehr strengen Frost. Im Gegensatz dazu herrschten im Norden teils deutlich Plusgrade - eine extreme Zweiteilung. Um 6 Uhr am Morgen meldete ... mehr

Wintersportregionen: Zahlreiche Besucher erwartet

Die Wintersportregionen in Nordrhein-Westfalen erwarten an diesem Wochenende noch einmal viel Betrieb. Tagesgästen wird eine frühe Anreise empfohlen, um noch einen günstig gelegenen Parkplatz zu bekommen. In den Ski-Hochburgen Winterberg, Willingen und Schmallenberg ... mehr

Sachsen leidet unter hoher Feinstaubbelastung

Sachsen leidet unter einer hohen Belastung mit Feinstaub. Wie das Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie am Freitag mitteilte, wurde der Tagesgrenzwert für Feinstaub (PM10) am Donnerstag an acht der 20 automatischen Luftmessstationen ... mehr

Eis macht Main-Donau-Kanal zunehmend unpassierbar

Durch den Dauerfrost droht der Main-Donau-Kanal zuzufrieren. Auf dem Abschnitt zwischen dem oberfränkischen Hausen (Landkreis Forchheim) und Mühlhausen (Landkreis Neumarkt/Oberpfalz) erreichte die Eisbildung die zweithöchste Warnstufe III, teilte ... mehr

Eisbaden in Freiburg: Studenten wagen sich ins Flusswasser

Bei eisigen Temperaturen haben sich rund 30 Studenten der Universität Freiburg am Freitag in den Fluss Dreisam gestürzt. Das alljährliche Dreisamschwimmen von Freiburger Sportstudenten habe sich aufgrund des winterlichen Wetters zum Eisbaden entwickelt, sagte einer ... mehr

Sonne satt und knackig kalt: Das Wetter am Wochenende

Sonnige Aussichten für das Wochenende, und knackig kalte Temperaturen in den Wintersportregionen in NRW: An den Liften im Sauerland dürfte es Samstag und Sonntag wieder voll werden. Mehr als 100 Lifte sind geöffnet, 500 Kilometer Loipen seien für den Langlauf ... mehr

Harzer Skiorte rüsten sich für Besucheransturm

Die Wintersportorte im Harz rechnen an diesem Wochenende wieder mit großem Andrang. Am Samstag und besonders am Sonntag werden bei guten Wetteraussichten Tausende von Freizeitsportlern in den Skigebieten erwartet. Bei Schneehöhen von 60 bis 80 Zentimetern seien ... mehr

Polizei warnt: Eisflächen der Saale-Kaskade nicht sicher

Die Polizei warnt davor, die Eisflächen der Stauseen der Saale-Kaskade (Saale-Orla-Kreis) zu betreten. Die Eisbildung verlaufe lokal unterschiedlich, teilte ein Sprecher am Freitag mit. Außerdem könne der Wasserstand sinken, so dass ein Luftraum zwischen Eis und Wasser ... mehr

Wetter: Im Süden meist Sonne von früh bis spät

"Es bleibt bei der Zweiteilung," sagt Rainer Buchhop von MeteoGroup im Gespräch mit wetter.info. Im Norden Nieselregen und grau, im Süden eiskalt und fast überall sonnig. Dazu gibt es frostige Nächte. Von der Nordsee über Ostfriesland bis in den Osten hängen am Samstag ... mehr

Soziales - Schätzung: Fast 300 Obdachlose seit 1991 erfroren

Berlin (dpa) - Hunderte Menschen ohne Wohnung sind einer Schätzung zufolge in den vergangenen Jahren in Deutschland an Unterkühlung gestorben. Darauf wies die Linken-Abgeordnete Sabine Zimmermann hin. "Es ist unendlich traurig und ein Skandal, dass Menschen ... mehr

Wetter: Im Süden von Deutschland knackig kalt, im Norden bald frostfrei

"Eine wirklich krasse Zweiteilung" sieht Rainer Buchhop von MeteoGroup im aktuellen Wetter: Im Norden ist es wolkig und verhältnismäßig mild, im Süden herrscht vielerorts Dauerfrost bei viel Sonne. Und dabei bleibt es erst mal. Vor allem der Südosten fror in der Nacht ... mehr

Hunderte Kältetote seit 1991 - Linke: «Skandal»

Berlin (dpa) - Hunderte Menschen ohne Wohnung sind einer Schätzung zufolge in den vergangenen Jahren in Deutschland an Unterkühlung gestorben. Darauf wies die Linken-Abgeordnete Sabine Zimmermann hin. «Es ist unendlich traurig und ein Skandal, dass Menschen ... mehr

Viele Tote in Hotel nach Lawine in Italiens Erdbebenregion

Rom (dpa) - Eine Lawine hat in Italiens Erdbebenregion ein vierstöckiges Hotel bis zum Dach verschüttet und bis zu 30 Menschen getötet. Die Aussicht, Überlebende zu finden, gilt inzwischen als gering. «Es sind viele Tote», erklärten die Rettungskräfte. Erste Leichen ... mehr

Drittes Jahr in Folge: 2016 stellt neuen globalen Hitzerekord auf

2016 war nach Angaben von US-Forschern das heißeste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Das meldeten sowohl die Nasa als auch die US-Wetterbehörde NOAA. Für den erneuten Anstieg machten die Wissenschaftler hauptsächlich die vom Menschen verursachte ... mehr

Zahl der winterlichen Verkehrsunfälle stark gestiegen

Die Zahl der bei winterlichen Verkehrsunfällen verletzten Menschen ist deutlich gestiegen. Im Jahr 2015 seien im Vergleich zum Vorjahr knapp 50 Prozent mehr Verletzte gezählt worden, berichtete das Statistische Landesamt in Wiesbaden am Donnerstag. 5 der insgesamt ... mehr

Wetter: Bitterkalte Nacht in Deutschland - unter minus 25 Grad

Die Kälte hat Deutschland fest im Griff: In der vergangenen Nacht gingen die Temperaturen an vielen Orten im Süden und Osten unter minus 20 Grad zurück. Und ein Ende der Frostnächte ist erst mal nicht in Sicht. Minus 27 Grad wurden in der Nacht von Mittwoch ... mehr

Ski-Orte erwarten viele Besucher zum Winterwochenende

Nordrhein-Westfalen steht ein strahlendes Winterwochenende bevor - die Betreiber der Skiorte rechnen mit starkem Besucherandrang. Die Skigebiete der Wintersport-Arena Sauerland öffnen mehr als 100 Lifte, die Loipen für den Langlauf werden auf einer Strecke ... mehr

Mehr zum Thema Wetter im Web suchen

100 Loipen und fast alle Skigebiete im Harz geöffnet

Der Harz erwartet das bisher beste Wintersport-Wochenende der Saison. Wegen der außergewöhnlich guten Schneelage sind nach Angaben des Harzer Tourismusverbandes fast alle Skigebiete geöffnet und knapp 100 Langlaufloipen gespurt. Zudem seien knapp 30 Rodelbahnen ... mehr

Wetter: Unwetterzentrale warnt vor Glatteis und Extremfrost

In den nächsten Tagen setzt sich in der Mitte und im Süden des Landes hoher Luftdruck durch. "Hier wird es noch kälter als bisher und es herrscht verbreitet extremer Dauerfrost", sagt Rainer Buchhop von MeteoGroup gegenüber wetter.info. Die Unwetterzentrale warnt ... mehr

Dutzende Helfer befreien Skisprung-Stadion von Schnee

Dutzende Helfer haben am Mittwoch begonnen, die Tribünen der Skisprung-Schanze in Willingen von Schnee zu befreien. Damit soll der Skisprung-Weltcup Ende Januar in dem nordhessischen Ort sichergestellt werden. Auf den Zuschauertribünen liege ... mehr

Deutsche Oder-Eisbrecher zu erstem Einsatz gestartet

Die deutsche Eisbrecherflotte an der Oder ist zu ihrem ersten regulären Einsatz in dieser Saison gestartet. Vier der insgesamt sechs Schiffe sind am Mittwoch in Richtung Stettin gestartet, um ihre polnischen Kollegen ... mehr

Kälte behindert zunehmend Schifffahrt auf Main-Donau-Kanal

Die eisige Kälte in Bayern behindert zunehmend die Schifffahrt auf dem Main-Donau-Kanal. Um die wichtige Wasserstraße befahrbar zu halten, seien auf dem kritischen Abschnitt zwischen Erlangen und Hilpoltstein (Landkreis Roth) inzwischen drei Eisbrecher unterwegs ... mehr

Die eisigen Zeiten neigen sich vorerst dem Ende zu

Das frostige Wetter zieht sich in den nächsten Tagen aus Nordrhein-Westfalen zurück. Mit Temperaturen zwischen 0 und 4 Grad wird es zumindest tagsüber wieder milder, wie Meteorologe Malte Witt vom Deutschen Wetterdienst Essen am Mittwoch mitteilte. Von Norden kommt ... mehr

Notzeit für Wildtiere im Harz ausgerufen

Weil die Wildtiere im Harz wegen des vielen Schnees kaum noch Futter finden, ist die sogenannte Notzeit ausgerufen worden. In Revieren ab einer Höhenlage von 400 Metern muss das Wild ab sofort gefüttert werden, teilte der Landkreis Goslar am Mittwoch mit. Zudem ... mehr

Kältekammer Erzgebirge: Temperaturen sinken auf -27,8 Grad

Das Erzgebirge präsentiert sich in diesen Tagen als Kältekammer. An der Wetterstation in Marienberg-Kühnhaide wurden am Mittwochmorgen -27,8 Grad gemessen. In der vergangenen Woche waren die Temperaturen hier sogar auf -31,4 Grad gesunken. "Das ist schon ... mehr

Minus 17 Grad in Sauerland: kalte Nacht in NRW

Mit Temperaturen von teilweise zweistelligen Minusgraden hat Nordrhein-Westfalen eine klirrend-kalte Nacht erlebt. Den niedrigsten Wert für den Mittwochmorgen meldete der Deutsche Wetterdienst mit minus 17 Grad aus Eslohe im Sauerland. Auf dem Kahlen Asten wurden minus ... mehr

Wenzenbach: Eisiger Donald Trump in der Oberpfalz

Nach der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten prognostizierten nicht wenige eisige Zeiten. Jetzt steht der designierte "mächtigste Mann der Welt" selbst wie eingefroren in einem Garten im oberpfälzischen Wenzenbach bei Regensburg - als Skulptur aus Schnee ... mehr

Backhaus erneuert Hilfsangebot für Kommunen nach Sturmflut

Umweltminister Till Backhaus (SPD) hat die von der Sturmflut Anfang Januar in Mitleidenschaft gezogenen Gemeinden aufgefordert, rasch Anträge auf finanzielle Unterstützung bei der Schadensbehebung zu stellen. Das Land helfe dabei, die touristische und die kommunale ... mehr

Knast statt Kälte: Gesuchter stellt sich wegen Frosts

Wohl um den eisigen Temperaturen zu entgehen, hat sich ein mit Haftbefehl gesuchter Mann in Weil am Rhein gestellt. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war der wohnungslose 27-Jährige am Montag zum Revier gekommen und hatte angegeben, gesucht zu werden. Die Beamten ... mehr

Knast statt Kälte: Gesuchter stellt sich wegen Frosts

Wohl um den eisigen Temperaturen zu entgehen, hat sich ein mit Haftbefehl gesuchter Mann in Weil am Rhein gestellt. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war der wohnungslose 27-Jährige am Montag zum Revier gekommen und hatte angegeben, gesucht zu werden. Die Beamten ... mehr

Zwei Verletzte bei Glatteis-Unfall auf A4

Bei Blitzeis hat eine 21-Jährige auf der Autobahn 4 ( Chemnitz - Dresden) in Mittelsachsen die Kontrolle über ihr Auto verloren und ist leicht verletzt worden. Kurz vor Frankenberg war der Wagen am Montagabend ins Schleudern geraten und gegen die Mittelleitplanke ... mehr

Franzosen wegen Kältewelle zum Stromsparen aufgerufen

Paris (dpa) - Frankreich wappnet sich wegen der Kältewelle gegen eine womöglich angespannte Lage bei der Stromversorgung. Energiekonzerne und Umweltministerium forderten die Verbraucher auf, sparsam mit Energie umzugehen und etwa Waschmaschinen lieber ... mehr

Franzosen sollen wegen Kältewelle Stromverbrauch senken

Paris (dpa) - Frankreich wappnet sich wegen der Kältewelle in dieser Woche gegen eine womöglich angespannte Lage bei der Stromversorgung. Stromkonzern EDF, Netzbetreiber und Umweltministerium forderten die Verbraucher auf, sparsam mit Energie umzugehen ... mehr

Erneut Flüchtling an griechisch-türkischer Grenze erfroren

Athen (dpa) - Griechische Rettungskräfte haben an der Grenze zur Türkei erneut einen toten Flüchtling geborgen. Der Mann sei bei dem Versuch ums Leben gekommen, den Grenzfluss Evros zu überqueren, berichtete die griechische Nachrichtenagentur ANA-MPA. Die Leiche ... mehr

Zu laut Schnee geräumt: Tiroler schießt auf Winterdienst

Aus Ärger über die seiner Meinung nach zu lauten Geräusche beim Schneeräumen hat ein Tiroler in Kössen mit einer Luftdruckwaffe auf einen Winterdienstler geschossen. Der Lenker des Räumfahrzeuges, der nicht getroffen wurde, alarmierte nach Angaben vom Montag ... mehr

Es wird knackig kalt: Im Bergland zweistellig unter Null

Die Temperaturen gehen in den nächsten Tagen in den Keller. Hoch "Brigitta" sorgt für klare Nächte, in denen die Werte deutlich unter dem Gefrierpunkt liegen werden, prognostizierte der Deutsche Wetterdienst am Montag für Nordrhein-Westfalen. In weiten Teilen ... mehr

Es knackig kalt: Im Bergland zweistellig unter Null

Die Temperaturen gehen in den nächsten Tagen in den Keller. Hoch "Brigitta" sorgt für klare Nächte, in denen die Werte deutlich unter dem Gefrierpunkt liegen werden, prognostizierte der Deutsche Wetterdienst am Montag für Nordrhein-Westfalen. In weiten Teilen ... mehr

Wetter der Woche: Dauerfrost und klirrend kalte Nächte

Hoch "Brigitta" sorgt dafür, dass es zu Wochenbeginn in den meisten Regionen trocken bleibt. Allerdings wird es fast die ganze Woche lang eisig. "Auch im Flachland herrscht Dauerforst, und die Nächte sind klirrend kalt", sagt Tanja Kraus-Lamprecht von MeteoGroup ... mehr

Schnee und Eis führen zu Behinderungen auf Straßen

Schnee und Eis haben zu Wochenbeginn auf Sachsens Straßen zu Unfällen, Staus und Behinderungen geführt. So prallte am Montagmorgen ein Lastkraftwagen auf der Autobahn 14 zwischen Leisnig und Döbeln gegen die Leitplanken. Wegen der Aufräumarbeiten musste ein Fahrstreifen ... mehr

Fußspuren im Schnee führen Polizei zu Einbrechern

Ihre Fußspuren im Schnee haben zwei mutmaßliche Einbrecher in Freiburg verraten. Das Duo hatte am frühen Sonntagmorgen versucht, in ein Lottogeschäft einzubrechen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Doch es wurde von einem Zeugen beobachtet und flüchtete. Die Polizei ... mehr

Wenige Glatteisunfälle in Rheinland-Pfalz

Zum Start der Arbeitswoche ist es in Rheinland-Pfalz trotz glatter Straßen nur zu kleineren Unfällen gekommen. Die Polizeiautobahnstation Montabaur meldete am Montag Verzögerungen auf der Autobahn 3 bei Neustadt (Wied), weil Lastwagen Probleme auf der vereisten Fahrbahn ... mehr

Junge in Schneehaufen verschüttet: Schnell gerettet

Ein Neunjähriger ist in Titisee-Neustadt (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) in einem Schneehaufen verschüttet worden. Helfer konnten ihn jedoch schnell befreien. Ein 50 Jahre alter Landwirt hatte zuvor mit einem Pflug Schnee auf einen Haufen geschoben ... mehr

Wetter der Woche: Nachts bis -15 Grad

Mit zweigeteiltem Wetter geht es in die neue Woche: Nordwesten Sonne, Südosten Wolken und "ein paar schlappe Schneeschauer" sagt Friedrich Föst im Gespräch mit  wetter.info. Ab Mittwoch stellt sich die Wetterlage um. Hoch "Brigitta" sorgt am Montag im Nordwesten ... mehr

Mindestens vier Tote bei harschem Winterwetter in Japan

Tokio (dpa) - Harsches Winterwetter in Japan hat mindestens vier Menschen das Leben gekostet. Wie lokale Medien meldeten, verletzten sich außerdem mehr als 300 Menschen bei Unfällen infolge von extremer Glätte und heftigen Schneefällen. Ein 61 Jahre alter ... mehr

Sturm verletzt drei Passagiere auf Aida-Kreuzfahrtschiff

Hamburg (dpa) - Auf einem Kreuzfahrtschiff in der Nordsee sind bei Sturm drei Menschen verletzt worden. Es gab zwei Passagiere mit Prellungen und einen mit einer Fraktur. Die Aida-«Prima» wurde in der Nacht zu gestern von Tief «Egon» durchgeschüttelt. «Das Schiff ... mehr

Weniger Schnee, mehr Frost: Es bleibt winterlich

Offenbach (dpa) - Nach dem verschneiten Wochenende bleibt es winterlich kalt in Deutschland. Hoch «Brigitta» wird das Wetter in der kommenden Woche bestimmen, heißt es vom Deutsche Wetterdienst. Für die Südhälfte bedeutet das Dauerfrost mit Höchstwerten um Minus ... mehr
 
1 2 3 4 ... 100 »


Anzeige
shopping-portal