Sie sind hier: Home >

Wetter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Wetter

Sturm, Schnee und Glatteis angekündigt

Sturm, Schnee und Glatteis angekündigt

Das Wetter in Nordrhein-Westfalen wird in der neuen Woche wieder ungemütlich: Ab Montagmittag ziehen Sturmböen auf und bringen Regen, in den höchsten Lagen sogar Schnee, sagte eine Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes am Montagmorgen. Am Dienstag ... mehr
Wetterdienst rechnet schon am Montag mit Schnee

Wetterdienst rechnet schon am Montag mit Schnee

Schon am Montag soll es in Hessen schneien: Im Bergland könnten zwei bis fünf Zentimeter Schnee fallen, teilte der Wetterdienst am Montagmorgen mit. Die Temperaturen fallen unter null Grad, außerdem bekommt man starken Wind und Sturmböen des Orkantiefs ... mehr
Wetter: Tief

Wetter: Tief "Evi" bringt Deutschland Regen und Schnee

Die neue Woche beginnt ungemütlich. "Evi" bringt weiten Teilen Deutschlands Regen und kräftigen Wind. Bis ins Flachland hinein kann es zudem immer wieder schneien. Nach dem ruhigen und trockenen Einfluss des Hochs "Borchert" bekommt Deutschland zu Wochenbeginn ... mehr
Deutschland steht ein sonniger Sonntag bevor

Deutschland steht ein sonniger Sonntag bevor

Das Wetter zeigt sich in Deutschland in den kommenden Tagen von seiner wechselhaften Seite: von trocken zu nass, von kälter zu milder. Der Sonntag soll sonnig werden. Nach der Auflösung von Nebel- und Hochnebelfeldern soll Deutschland ein sonniger Sonntag erwarten ... mehr
Eisfaschingsbaden unter dem Motto

Eisfaschingsbaden unter dem Motto "Arche Oranke"

Hartgesottene Winterschwimmer der "Berliner Seehunde" sind am Samstag wieder unerschrocken und gut gelaunt in den Orankesee in Hohenschönhausen gestiegen. Ob als Giraffe, Wolf, Pinguin oder Biene: Beim 33. traditionellen Eisfasching - oder auch Winterschwimmen ... mehr

Regen, Schnee und Graupel: Ungemütlicher Wochenbeginn

Am Anfang der Woche wird das Wetter in Hessen ungemütlich. Nach dem ruhigen und trockenen Einfluss des Hochs "Borchert" bekommen die Bewohner Ausläufer des Orkantiefs "Evi" zu spüren. Am Montag soll der Himmel zunächst bewölkt sein. Nach kurzer Auflockerung regnet ... mehr

Der Wochenbeginn wird ungemütlich

Das Wetter wird in Rheinland-Pfalz und Saarland am Anfang der Woche ungemütlich. Nach dem ruhigen und trockenen Einfluss des Hochs "Borchert" erreichen Ausläufer des Orkantiefs "Evi" die Bundesländer. Am Montag soll der Himmel zunächst stark bewölkt sein, ab Mittag ... mehr

Weiteres Todesopfer nach Schlammlawinen in Kalifornien

Santa Barbara (dpa) - Nach den schweren Überflutungen in Kalifornien haben Suchtrupps das 19. Todesopfer aus den Schlammmassen geborgen. Fünf Menschen werden noch vermisst. Hunderte Helfer waren weiterhin in den betroffenen Gebieten im Einsatz ... mehr

Nach schwerem Sturm gesperrt: Drei-Seen-Bahn rollt wieder

Auf der Bahnstrecke zwischen Seebrugg und Titisee rollen nach eineinhalb Wochen Sperrung von diesem Sonntag an wieder Züge durch den Hochschwarzwald. Das teilte die Deutsche Bahn am Samstag mit. Das Sturmtief "Burglind" hatte an der Drei-Seen-Bahn Anfang Januar ... mehr

Weiteres Todesopfer aus Schlammlawinen in Kalifornien geborgen

Santa Barbara (dpa) - Drei Tage nach den schweren Überflutungen in Kalifornien ist am Freitag das 18. Todesopfer aus den Schlammmassen geborgen worden. Nach Mitteilung der Behörden im Bezirk Santa Barbara werden noch mehrere Menschen vermisst. Hunderte Helfer ... mehr

Der Harz wartet auf Neuschnee

Die Harzer Wintersportgebiete warten angesichts des anhaltenden Schmuddelwetters auf fallende Temperaturen und Neuschnee. "Ski-Alpin-Fans finden derzeit nur noch am Wurmberg bei Braunlage und am Sonnenberg nahe Sankt Andreasberg gute Wintersportbedingungen vor", sagte ... mehr

Mehr zum Thema Wetter im Web suchen

Wetter: Japaner verbringen Nacht wegen Schneesturms in Zug

Tokio (dpa) – Weil ihr Zug in gewaltigen Schneemassen stecken blieb, haben rund 430 Fahrgäste in Japan die Nacht im Abteil verbracht. Fünf von ihnen wurde unwohl und mussten in eine Klinik gebracht werden, wie ein Sprecher der Bahngesellschaft JR East bekanntgab ... mehr

Sinkende Schadstoffbelastung während Feinstaubalarm

Nachdem die Feinstaubbelastung in Stuttgart in den vergangenen Tagen nur knapp unter dem erlaubten EU-Grenzwert lag, hat sich die Lage entspannt. Zuletzt sanken die Werte, wie aus Daten der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz vom Freitag hervorging ... mehr

Wochenende beginnt grau und trüb: Sonne am Sonntag

Das Wochenende in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen beginnt grau und trüb, wird aber den Prognosen zufolge am Ende doch noch schön. Am Freitag sei in allen drei Bundesländern immer wieder mit Sprühregen zu rechnen, am Samstag auch noch vereinzelt, sagte ein Sprecher ... mehr

Schlammlawinen in Kalifornien - vier Kinder unter den 17 Todesopfern

Santa Barbara (dpa) - In den schweren Schlammlawinen in Kalifornien sind nach Angaben der Behörden auch vier Kinder ums Leben gekommen. Die 17 Todesopfer seien identifiziert worden, teilte die Polizei im Bezirk Santa Barbara mit. Ein dreijähriges Mädchen ist demnach ... mehr

Wetter - Schlammlawinen in Kalifornien: Helfer suchen nach Vermissten

Santa Barbara (dpa) - Nach den schweren Schlammlawinen in Kalifornien mit mehreren Toten dauern die Rettungsarbeiten in den überfluteten Gebieten an. Hunderte Helfer suchten auch an diesem Donnerstag noch nach Überlebenden. Mehr als ein Dutzend Menschen wurde ... mehr

Schlamm und Unrat: Nach dem Hochwasser kommt das Aufräumen

Nach dem Hochwasser laufen in den betroffenen Städten an Rhein und Mosel die Aufräumarbeiten. "Das wird sicherlich noch ein paar Tage dauern, bis das sauber und blitzeblank ist", sagte Ralf Peterhanwahr, Sprecher der Stadt Mainz, am Donnerstag. Vor dem eigentlichen ... mehr

Bald wieder Schifffahrt auf Main nach Hochwasser

Nach der Sperrung wegen Hochwassers können auf dem Main bald wieder Schiffe fahren. In Kostheim müsse noch eine Schleuse gereinigt und überprüft werden, sagte ein Sprecher des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes in Aschaffenburg am Donnerstagvormittag. Die Arbeiten ... mehr

Feinstaubbelastung in Stuttgart weiter unter Grenzwert

Die Feinstaubbelastung in Stuttgart liegt weiter knapp unter dem erlaubten EU-Grenzwert. Nach Daten der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz (LUBW) vom Donnerstag wurden an der besonders belasteten Messstation am Neckartor am Morgen zeitweise ... mehr

Schneestürme halten weite Teile Japans in Atem

Tokio (dpa) – Erneut haben heftige Schneestürme weite Teile Japans getroffen. Die Stürme brachten von der im Norden gelegenen Insel Hokkaido bis zur südlichen Insel Kyushu eine Schneefront mit, wie die japanische Wetterbehörde mitteilte. Auf Hokkaido fielen der Zeitung ... mehr

Weitere Opfer aus kalifornischer Schlammlawine geborgen - 17 Tote

Santa Barbara (dpa) - Bei mehreren Schlammlawinen in Kalifornien sind mindestens 17 Menschen ums Leben gekommen. Wie die Behörden im Bezirk Santa Barbara bekanntgaben, sind mehr als 500 Helfer in den überfluteten Gebieten im Einsatz. Drei Menschen wurden aus den Wasser ... mehr

Wetter: "Matterhorn is back" - Zug nach Zermatt fährt wieder

Zermatt (dpa) - Mit dem Ende der massiven Schneefälle ist in den Schweizer Alpen die Lawinengefahr zurückgegangen. Völlige Entwarnung gibt es aber nicht, wie Lawinen-Expertin Christine Pielmeier sagte. Am Mittwoch schien im Wallis erstmals seit Tagen die Sonne ... mehr

Das Winter-Comeback lässt noch auf sich warten

Wintersportler und Kälteliebhaber müssen sich gedulden. Die kommenden Tage bleiben mild und meist trocken. Das ändert sich erst am Wochenende. Auch Mitte Januar lässt der Winter in Deutschland 2018 noch auf sich warten. Am Donnerstag ist es in weiten Teilen des Landes ... mehr

Zug nach Zermatt fährt wieder

Zermatt (dpa) - Mit dem Ende der massiven Schneefälle ist in den Schweizer Alpen die Lawinengefahr zurückgegangen. Völlige Entwarnung gibt es aber noch nicht. Heute schien im Wallis erstmals seit Tagen die Sonne, Lawinendienste nutzten die Chance ... mehr

Schlamm reißt Häuser in Kalifornien weg - 15 Tote

Santa Barbara (dpa) - Erst war Feuer die Gefahr, nun ist es Wasser: Bei mehreren Schlammlawinen in Kalifornien sind mindestens 15 Menschen ums Leben gekommen. Zuvor waren heftige Regenschauer über der Region im Süden des US-Bundesstaats niedergegangen. Dort hatten ... mehr

Bahnbetrieb nach Zermatt soll noch Mittwoch wieder starten

Zermatt (dpa) - Das eingeschneite Zermatt in der Schweiz soll noch heute wieder per Bahn erreichbar sein. Nach stundenlanger Räumung der Schneeberge auf der rund fünf Kilometer langen Bahnstrecke zwischen Täsch und Zermatt sollte der Betrieb ... mehr

Zugstrecken im Schwarzwald: Bis nächste Woche gesperrt

Zwei durch das Sturmtief "Burglind" blockierte Bahnstrecken im Hochschwarzwald sollen in der nächsten Woche erstmals wieder befahrbar sein. Auf der Drei-Seen-Bahn zwischen Seebrugg und Titisee sowie der Höllentalbahn bei Löffingen und Titisee-Neustadt werden ... mehr

Experten erwarten Ende des Hochwassers am Rhein

Experten gehen von einem Ende des Hochwassers am Rhein bis zum Wochenende aus. Am Oberrhein seien die Hochwassermarken 1 am Mittwoch an allen Meldepegeln unterschritten worden, teilte das Hochwassermeldezentrum Rhein am Mittwoch in Mainz mit. Bis zum Sonntag ... mehr

16 Millionen Euro mehr für Hochwasserschutz in NRW

Die nordrhein-westfälische Landesregierung will die Fördermittel für den Hochwasserschutz im diesem Jahr um 16 Millionen auf 66 Millionen Euro erhöhen. Das kündigte Umweltministerin Christina Schulze Föcking (CDU) am Mittwoch bei einem Hochwasser-Symposium in Essen ... mehr

Weiter Lawinengefahr in Italien

Sestriere (dpa) - Nach dem Niedergang einer Lawine auf ein Ferienhaus im norditalienischen Sestriere ist die Gefahr auch am Mittwoch nicht gebannt. Lawinengefahr herrschte in allen Alpenregionen Italiens, besonders angespannt war die Situation im Aostatal und in Teilen ... mehr

Wetter: Tote durch Schlammlawinen in Kalifornien

Santa Barbara (dpa) - Erst war das Feuer die Gefahr, nun ist das Wasser die Bedrohung: Durch mehrere Schlammlawinen in Kalifornien sind mindestens 13 Menschen ums Leben gekommen. Zuvor waren heftige Regenschauer über der Region im Süden des US-Bundesstaats ... mehr

Bahnbetrieb nach Zermatt wird doch nicht geöffnet

Zermatt (dpa) - Die Bahnlinie in das abgeschnittene Zermatt wird doch nicht wie geplant eröffnet. Bei den Räumungsarbeiten seien größere Schneemassen als erwartet vorgefunden worden, teilte die Matterhorn-Gotthard-Bahn mit. Die Strecke bleibe bis auf weiteres ... mehr

Bahnstrecke nach Zermatt bleibt gesperrt

Der Weg ins abgeschnittene Zermatt bleibt versperrt. Die angekündigte Wiedereröffnung der Zugstrecke wurde überraschend abgesagt. Rund 13.000 Feriengäste müssen weiter in dem Skiort ausharren. Die Bahnlinie in das abgeschnittene Zermatt wird doch nicht wie geplant ... mehr

Bahnbetrieb nach Zermatt wird wieder aufgenommen

Zermatt (dpa) - Der wegen Schneemassen und Lawinengefahr zwei Tage abgeschnittene Schweizer Wintersportort Zermatt ist in Kürze wieder mit der Bahn erreichbar. Der erste Zug werde um 11.15 Uhr fahren, teilte die Gemeinde ... mehr

Warmes Wetter und Sonne in Bayern

Auf milde Temperaturen und Sonne dürfen sich am heutigen Mittwoch die Menschen in weiten Teilen Bayerns freuen. Grund sind südliche Luftströmungen, die über das Bundesland hinwegziehen. An den Alpen wird es schon am Morgen sonnig, sonst ist es zunächst noch wechselnd ... mehr

Schneechaos in Italien: Lawine verschüttet Ferienhaus

Sestriere (dpa) - Ungewöhnlich viel Schnee hat in den italienischen Alpen für Chaos gesorgt. In dem beliebten Wintersport-Ort Sestriere im Piemont war eine Lawine auf ein Ferienhaus niedergegangen - verletzt wurde keiner der 29 Menschen, die sich darin aufhielten ... mehr

Wetter: Tausende Touristen sitzen in Zermatt fest

Zermatt (dpa) - Rund 13 000 Winterurlauber sitzen wegen akuter Lawinengefahr in der Schweizer Skiregion rund um das weltberühmte Matterhorn fest. Nur gut fünf Kilometer liegen zwischen dem abgeschnittenen Wintersport-Ort Zermatt und der Gemeinde ... mehr

Allmählich fahren wieder Schiffe auf Rhein und Mosel

Nach mehrtägiger Zwangspause wegen Hochwassers läuft die Schifffahrt auf Rhein und Mosel langsam wieder an. Anwohner und Kommunen reinigten Keller und Straßen. In manchen Städten wie etwa Koblenz wurden am Dienstag nach Angaben der Feuerwehr auch Stege in nicht ... mehr

Aufatmen an Rhein und Mosel: Das Hochwasser geht zurück

Köln/Koblenz (dpa) - Die Hochwasserlage an Rhein und Mosel hat sich weiter entspannt. Der höchste Stand des Rheins in Düsseldorf wurde mit 8,38 Metern gegen 1 Uhr in der Nacht zum Dienstag erreicht. In Köln ging das Wasser am Vormittag pro Stunde ... mehr

Lawinengefahr: 13 000 Touristen sitzen in Zermatt fest

Zermatt (dpa) - Wegen massiver Lawinengefahr sitzen im Schweizer Wintersport-Ort Zermatt am Matterhorn 13 000 Touristen fest. Nach starken Schneefällen und anschließendem Föhn mit Regen ist die Zufahrtsstraße nach Zermatt gesperrt. Die Bahnverbindung aus Visp wurde ... mehr

Schifffahrt zwischen Heilbronn und Mannheim wieder frei

Nach einer Entspannung der Hochwasserlage ist die Schifffahrt auf dem Neckar zwischen Heilbronn und Mannheim wieder freigegeben worden. Das teilten die Behörden in Heidelberg am Dienstag mit. Die Strecke war nach Starkregen seit vergangener Woche für die Schifffahrt ... mehr

Aufräumen in Ostbayern nach Mini-Hochwasser

Nach dem Hochwasser vom Wochenende sind am Dienstag in Regensburg die letzten mobilen Schutzwände entlang der Donau abgebaut worden. Nach Angaben einer Rathaussprecherin hielten sich die Aufräumarbeiten in Grenzen, da das Hochwasser schwächer ausgefallen ... mehr

Wetter - Aufatmen an Rhein und Mosel: Das Hochwasser geht zurück

Köln/Koblenz (dpa) - Die Hochwasserlage an Rhein und Mosel hat sich weiter entspannt. Der höchste Stand des Rheins in Düsseldorf wurde mit 8,38 Metern gegen 1 Uhr in der Nacht zum Dienstag erreicht. In Köln ging das Wasser am Vormittag pro Stunde ... mehr

Hochwasser geht zurück: Keine größeren Niederschläge mehr

Der Pegelstand des Rheins in Köln ist am Dienstagvormittag um etwa ein bis zwei Zentimer pro Stunde gefallen. "Das Hochwasserereignis wurde ohne Störungen gemanagt", sagte der Vorstand der Stadtentwässerungsbetriebe Köln, Otto Schaaf. Für die nächsten Tage werde ... mehr

Autos rutschen auf vereistem Parkplatz ab

Kuriose Wetterkapriole im Landkreis Sonneberg: Gleich drei Autos sind in Neuhaus am Rennweg auf einem vereisten Parkplatz abgerutscht. Die Fahrerinnen der Wagen hatten ihre Fahrzeuge am Montagmorgen unabhängig voneinander auf dem Parkplatz einer Firma abgestellt ... mehr

Schneekanonen für mehr Winter: Wie entsteht Kunstschnee?

Der Klimawandel führt dazu, dass die Winter in den Alpen tendenziell milder werden und auch die Schneesicherheit schwankt zunehmend. Doch braune Pisten schrecken Urlauber ab, weshalb Schneekanonen seit Jahren fester Bestandteil in vielen Wintersportorten ... mehr

Hochwasserlage in Hessen entspannt sich weiter

Die Hochwasserlage in Hessen entspannt sich weiter. Die Pegelstände seien landesweit gesunken, sagte ein Sprecher des Landesamtes für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLUG) am Dienstag in Wiesbaden. Für den Rhein gelte weiter Meldestufe II, aber mit abnehmender ... mehr

Hochwasserlage: Pegelstände an Rhein und Mosel sinken weiter

Allmählich entspannt sich die Hochwasserlage wieder. Im Westen und Südwesten Deutschlands fallen die Pegel. Die Sperren für die Schifffahrt dürften dann aufgehoben werden.  Die Pegelstände entlang des Rheins sind in der Nacht auf Dienstag weiter gesunken ... mehr

Aufatmen an Rhein und Mosel: Ende des Hochwassers in Sicht

Die Hochwasserlage in Rheinland-Pfalz hat sich weiter entspannt. In Koblenz war der Pegelstand des Rheins am frühen Dienstagmorgen bei 7,18 Metern. "Wir beginnen heute damit, einige Stege und Hochwasserschutzwände abzubauen", sagte eine Sprecherin der Koblenzer ... mehr

Pegelstände am Rhein zwischen Mainz und Wiesbaden sinken

Die Hochwasserlage zwischen Mainz und Wiesbaden hat sich weiter entspannt. Das Wasser habe am Dienstagmorgen um 6 Uhr bei 6,17 Metern gestanden, teilten die Feuerwehr in Wiesbaden und das Landesamt für Umwelt in Rheinland-Pfalz mit. Das waren 20 Zentimeter weniger ... mehr

Landwirte: Hochwasser ist bis jetzt noch kein Problem

Auch wenn auf flussnahen Äckern und Weideflächen derzeit "Land unter" gilt - das Hochwasser ist bisher kein Problem für die hessischen Landwirte. "Die Hauptwachstumsphase steht noch bevor, und in der Landwirtschaft herrscht Winterruhe", sagte der Sprecher des Hessischen ... mehr

Hochwasser kann Verhalten von Wildgänsen beeinflussen

Das Hochwasser an Rhein und anderen Flüssen in Hessen und Rheinland-Pfalz kann auch das Verhalten rastender Wildgänse beeinflussen. Wenn ufernahe Auengebiete unter Wasser stünden, fänden die Vögel keine Nahrung mehr, sagte Martin Hormann von der Staatlichen ... mehr

Hochwasser an Rhein und Mosel sinkt wieder

Aufatmen für viele Anwohner: Die Hochwasserlage an Rhein und Mosel entspannt sich langsam. Der Deutsche Wetterdienst sagte am Montag nur noch geringe Niederschläge für die kommenden Tage voraus. An den Pegeln Maxau, Speyer und Mannheim fielen die Rhein ... mehr

Leichte Entspannung - Rhein-Hochwasser auf Höhepunkt

Köln (dpa) - Überschwemmte Uferstraßen, Landungsstege und Felder - und doch vorsichtiges Aufatmen: Das Hochwasser des Rheins hat zu Wochenbeginn seinen Höhepunkt erreicht. In Köln wurden am Nachmittag 8,78 Meter gemessen. «Wir können sagen, dass der Wasserstand jetzt ... mehr

Aufatmen in Köln: Hochwasser-Höchststand erreicht

Das Hochwasser am Rhein in Köln hat nach Einschätzung von Fachleuten seinen Höchststand erreicht. "Wir können sagen, dass der Wasserstand jetzt stagniert", sagte eine Sprecherin der Stadtentwässerungsbetriebe am Montagnachmittag. Der jüngst gemessene ... mehr
 
1 2 4 6 7 8 9 10


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018