Sie sind hier: Home >

Wikileaks

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Wikileaks

CIA manipuliert hunderttausende WLAN-Router mit dem Tool

CIA manipuliert hunderttausende WLAN-Router mit dem Tool "Cherry Blossom"

Die Enthüllungsplattform Wikileaks veröffentlicht neue, brisante Informationen. Danach manipuliert der amerikanische Auslandsgeheimdienst seit Jahren WLAN- Router. Mit der benutzten Technik lassen sich laut  arstechnica.com Geräte von zehn Herstellern manipulieren ... mehr

"Trumpileaks": Michael Moore sägt an Donald Trumps Stuhl

Die Enthüllungsplattform Wikileaks ist umstritten. Filmemacher Michael Moore setzt daher lieber auf ein eigenes Web-Angebot. "Trumpileaks" soll speziell Donald Trump das Leben schwer machen. Die neue Enthüllungsplattform sei speziell für Mitarbeiter der US-Regierung ... mehr
Russland weist Cyberattacken-Vorwürfe zurück

Russland weist Cyberattacken-Vorwürfe zurück

Der russische Präsident Wladimir Putin weist Vorwürfe zurück, hinter Hackerattacken vor der US-Wahl im vergangenen Herbst zu stehen. US-Politiker machen Russland für die Cyberangriffe verantwortlich.  Die Angreifer ... mehr
Ecuador will Wikileaks-Mitgründer Julian Assange Asyl gewähren

Ecuador will Wikileaks-Mitgründer Julian Assange Asyl gewähren

Vor fünf Jahren flüchtete Julian Assange vor der schwedischen Justiz in die Botschaft Ecuadors in London. Der Grund: ein Haftbefehl wegen einer Vergewaltigung in Schweden. Jetzt stellt die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen gegen ihn ein. Ecuador will seine ... mehr
Whistleblowerin Chelsea Manning frei nach sieben Jahren Haft

Whistleblowerin Chelsea Manning frei nach sieben Jahren Haft

Nach sieben Jahren Haft ist die US–Whistleblowerin Chelsea Manning wieder frei. Die 29–Jährige wurde am Mittwoch aus dem Militärgefängnis in Fort Leavenworth im Staat Kansas entlassen, teilte das US-Militär mit. Die als Mann mit dem Namen Bradley geborene Soldatin hatte ... mehr

Russland Affäre: Ex-Justizministerin erhebt schwere Vorwürfe gegen Trump

Gab es Verbindungen zwischen dem ehemaligen US-Sicherheitsberater Flynn und dem russischen Botschafter? Ganz eindeutig, sagt die damalige Justizministerin. Vor einem Senatsausschuss erhebt sie schwere Vorwürfe gegen das Weiße Haus. Die frühere Justizministerin Sally ... mehr

Hillary Clinton gibt FBI und Putin Mitschuld an Wahlniederlage

Bei der US-Präsidentschaftswahl unterlag Hillary Clinton überraschend ihrem republikanischen Herausforderer Donald Trump. Ein halbes Jahr danach äußerte sich die frühere Außenministerin jetzt zu den Gründen. "Ich war auf der Siegerstraße bis zu dem Zeitpunkt ... mehr

Wikileaks: USA wollen gegenwerden Wikileaks-Gründer Julian Assange klagen

Die US-Regierung hat die Festnahme von Julian Assange sowie den Kampf gegen die Veröffentlichung von Staatsgeheimnissen zu einer "Priorität" erklärt. Behörden bereiten bereits eine Anklage des  Wikileaks-Gründers vor. "Wir werden unsere Anstrengungen gegen ... mehr

CIA sieht Wikileaks als Feind an

CIA-Direktor Mike Pompeo hat die Enthüllungsplattform als "feindlichen Geheimdienst" deklariert. In seiner ersten öffentlichen Rede nach seinem Amtsantritt kritisiert er Wikileaks und Julian Assange scharf. Die Plattform und ihr Gründer Julian Assange würden angeben ... mehr

Geheimdienste: Wikileaks will Hersteller über CIA-Hacks informieren

London (dpa) - Die Enthüllungsplattform Wikileaks will Tech-Firmen helfen, die durch Hacker-Werkzeuge der CIA bekanntgewordene Sicherheitslücken in ihren Geräten und Software zu stopfen. Dafür werde Wikileaks den Unternehmen die vorliegenden technischen Informationen ... mehr

Medien: FBI vermutet Insider als Quelle für CIA-Enthüllungen

Washington (dpa) - Nach der Enthüllung von Hacker-Werkzeugen der CIA gehen die Ermittler laut Medienberichten von einem Insider als Quelle aus. Die US-Bundespolizei FBI wolle jeden befragen, der Zugang zu den Unterlagen hatte, schrieb die «New York Times». Wikileaks ... mehr

Mehr zum Thema Wikileaks im Web suchen

Wikileaks "Vault 7": Das können die Hacker-Tools der CIA

Am Tag nach der größten Veröffentlichung von CIA-Dokumenten in der Geschichte zeichnet sich die Reichweite der enthüllten Hacker-Tools ab. Danach hat die CIA systematisch Sicherheitslücken in Smartphones, Computern und anderen Elektronikgeräten ausgenutzt ... mehr

Wikileaks-Enthüllungen legen Hacker-Werkzeuge der CIA offen

Washington (dpa) - Die CIA hat eine eigene Programmiertruppe aufgebaut, um systematisch Schwachstellen in Smartphones, Computern und Fernsehgeräten auszunutzen. Das geht aus mehr als 8000 Dokumenten hervor, die von der Enthüllungsplattform Wikileaks ... mehr

Wikileaks: CIA hat massives Hacking-Arsenal

Berlin (dpa) - Die Enthüllungsplattform Wikileaks beschuldigt den US-Geheimdienst CIA, über ein massives Hacking-Arsenal zu verfügen. Wikileaks veröffentlichte mehr als 8000 Dokumente, die von der CIA stammen und neue Methoden der Online-Kriegsführung enthüllen sollen ... mehr

Regierung: Assange will vorerst nicht in die USA

Stockholm/London (dpa) - Nach der angekündigten Begnadigung der US-Whistleblowerin Chelsea Manning will Julian Assange zunächst in der ecuadorianischen Botschaft in London bleiben. Zuvor hatte der Wikileaks-Gründer über die Enthüllungsplattform erklärt, er werde einer ... mehr

Chelsea Manning begnadigt: Assange äußerte sich nur vage

Der scheidende US-Präsident Barack Obama lässt die Haftstrafe für die prominente Whistleblowerin und frühere Geheimdienstmitarbeiterin Chelsea Manning verkürzen. Die Enthüllungsplattform Wikileaks begrüßte die Entscheidung - ihr Gründer  Julian Assange steht ... mehr

Julian Assange bei Begnadigung Mannings zur Auslieferung bereit

Wikileaks-Gründer Julian Assange wäre nach Angaben der Enthüllungsplattform zu einer Auslieferung in die USA bereit - falls seine Informantin Chelsea Manning dort begnadigt werden sollte. Manning hatte als Soldatin geheime Informationen über Verfehlungen ... mehr

Donald Trump und Julian Assange: Merkwürdige Allianz

Es gab Zeiten, da nannte Donald Trump die Enthüllungen von Julian Assange eine "Schande", für die es die Todesstrafe geben müsse. Mittlerweile wird der WikiLeaks-Macher vom Trump-Lager hofiert. Was versprechen sich beide Seiten davon? Julian Assange hat sich schick ... mehr

Hackerangriff aus Russland: Obama weist Diplomaten aus

Als Reaktion auf Hackerangriffe während des Präsidentschaftswahlkampfes verhängen die USA Sanktionen gegen Russland.  Zudem werden russische Diplomaten ausgewiesen. Der scheidende Präsident Barack Obama unterzeichnete eine entsprechende Anordnung. Die Sanktionen ... mehr

Gehackte Clinton-Mails: Wladimir Putin soll Anweisung gegeben haben

Die Anweisungen für den Umgang mit den gehackten Mails von Hillary Clinton soll der russische Präsident Wladimir Putin selbst gegeben haben. Das berichtet der US-Sender NBC. Er beruft sich auf zwei hochrangige Geheimdienstverantwortliche. Putin ... mehr

Wikileaks veröffentlicht neue NS-Untersuchungsausschuss-Dokumente

Berlin (dpa) - Die Enthüllungsplattform Wikileaks hat geheime Informationen aus dem NSA-Untersuchungsausschuss veröffentlicht. Die insgesamt 2420 Dokumente kämen aus verschiedenen Bundesbehörden, darunter Bundesnachrichtendienst, Bundesamt für Verfassungsschutz ... mehr

Erneuter Selbstmordversuch von "Wikileaks"-Informantin Chelsea Manning

Die inhaftierte " Wikileaks"-Informantin  Chelsea Manning hat ein weiteres Mal das versucht, sich das Leben zu nehmen. Das berichtet die "New York Times". Demnach wollte sie sich zu Beginn ihrer einwöchigen Isolationshaft im Militärgefängnis Anfang Oktober das Leben ... mehr

Erneuter Suizid-Versuch von Wikileaks-Informantin Manning

Washington (dpa) - Die inhaftierte Wikileaks-Informantin Chelsea Manning hat laut «New York Times» erneut versucht, sich im Militärgefängnis selbst zu töten. Demnach wollte sie sich zu Beginn ihrer Isolationshaft das Leben nehmen. Die Isolationshaft war für einen ... mehr

Wahlen: Kurz vor der Wahl gehen US-Umfragen auseinander

Washington (dpa) - Zum ersten Mal seit Mai liegt Donald Trump in einer Umfrage des Senders ABC und der "Washington Post" vor Hillary Clinton. Der republikanische Präsidentschaftskandidat kommt nach den heute veröffentlichten Zahlen mit 46 Prozent auf einen Punkt ... mehr

Wie gefährlich ist Hillary Clinton? "Smarte Diplomatie mit militärischem Hintergrund"

Wieder einmal sieht es nach einem knappen Rennen zwischen Hillary Clinton und Donald Trump aus. In einer Umfrage von "ABC" liegt Trump am Dienstag sogar vorne. Sicher ist: Auch das Misstrauen gegenüber der Demokratin ist groß. t-online.de sprach mit dem  USA-Experten ... mehr

Hillary Clinton wurde vorab über TV-Duell-Fragen informiert

Der US-Wahlkampf wird auf den letzten Metern immer schmutziger: Neue Enthüllungen der Plattform Wikileaks legen nun nahe, dass Hillary Clinton bei TV-Interviews vorab über Fragen der Journalisten informiert wurde. Wikileaks veröffentlichte vertrauliche E-Mails ... mehr

Wikileaks-Gründer Julian Assange hat kein Internet mehr

London (dpa) - Wikileaks-Gründer Julian Assange hat nach Angaben der Enthüllungs-Plattform keinen Internet-Zugang mehr. Ecuador habe Assange, der Asyl in der Londoner Botschaft des Landes fand, die Leitung gekappt, schrieb Wikileaks bei Twitter. Details - etwa zu einer ... mehr

USA werfen Russland Hacking zur Wahlbeeinflussung vor

Die USA haben Russlands Regierung erstmals offiziell vorgeworfen, mit Hackerangriffen Einfluss auf den Präsidentschaftswahlkampf zu nehmen. Das Heimatschutzministerium und das Büro des nationalen Geheimdienstdirektors veröffentlichten am Freitag eine entsprechende ... mehr

Wikileaks-Gründer Julian Assange kündigt brisante Enthüllungen an

Wikileaks-Gründer Julian Assange hat für die kommenden Monate eine Vielzahl neuer Veröffentlichungen auf der Enthüllungs-Plattform angekündigt. Geplant sei, in den nächsten zehn Wochen jede Woche neues Material zu publizieren, sagte Assange in einer ... mehr

Wahlen: Clinton und Trump tauchen in heiße Wahlkampfphase ein    

Washington (dpa) - 100 Tage vor der Präsidentenwahl in den USA ist der erbitterte Zweikampf zwischen dem Republikaner Donald Trump und der Demokratin Hillary Clinton in vollem Gange. Clinton setzte eine dreitägige Bustour durch die möglicherweise wahlentscheidenden ... mehr

Neuer Hackerangriff auf das Team von Hillary Clinton - FBI ermittelt

Die US-Demokraten sind erneut Opfer eines Hackerangriffs geworden. Das Wahlkampagnenteam von Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton musste zudem eingestehen, dass bei einem früheren Angriff auch ihr Computersystem betroffen war. Diesmal traf es das Wahlkampfkomitee ... mehr

Clinton bevorzugt?: E-Mail-Skandal belastet Parteitag der US-Demokraten

Der Nominierungsparteitag der US- Demokraten an diesem Montag beginnt unter einem schlechten Vorzeichen. Wikileaks veröffentlichte E-Mails aus dem Kreis der Parteispitze, die zeigen, wie Hillary Clinton gegenüber ihrem Mitbewerber Bernie Sanders bevorzugt werden sollte ... mehr

Türkei sperrt Wikileaks-Seite nach Enthüllung der AKP-Mails

Istanbul (dpa) - Türkische Behörden haben den Zugang zur Enthüllungsplattform Wikileaks gesperrt, nachdem sie angebliche E-Mails der Regierungspartei AKP im Netz veröffentlicht hatte. Die knapp 295 000 E-Mail-Nachrichten reichen Wikileaks zufolge ... mehr

Türkei sperrt Zugang zu Wikileaks-Seite nach E-Mail-Enthüllung

Istanbul (dpa) - Türkische Behörden haben den Zugang zur Enthüllungsplattform Wikileaks gesperrt, nachdem sie angebliche E-Mails der Regierungspartei AKP im Netz veröffentlicht hatte. Die knapp 295 000 E-Mail-Nachrichten reichen Wikileaks zufolge ... mehr

"Wikileaks"-Informantin Chelsea Manning unternahm Selbstmordversuch

Die " Wikileaks"-Informantin Chelsea Manning hat nach übereinstimmenden Berichten versucht, sich das Leben zu nehmen. Der Sender CNN und das Boulevard-Portal TMZ berichteten unter Berufung auf Mitarbeiter des Militärgefängnisses Fort Leavenworth und die US-Armee ... mehr

Berichte: Chelsea Manning unternahm Suizidversuch

Washington (dpa) - Die «Wikileaks»-Informantin Chelsea Manning hat nach übereinstimmenden Berichten versucht, sich das Leben zu nehmen. Der Sender CNN und das Portal TMZ berichteten unter Berufung auf Mitarbeiter des Militärgefängnisses Fort Leavenworth ... mehr

«Wikileaks»-Informantin Manning legt Berufung gegen Urteil ein

Washington (dpa) - Die «Wikileaks»-Informantin Chelsea Manning hat Berufung gegen ihre Verurteilung zu einer langjährigen Haftstraße eingelegt. Das berichtete die Enthüllungsplattform «The Intercept» unter Berufung auf Gerichtsunterlagen. Die 28-Jährige war als Soldat ... mehr

Geheimdienste: NSA hat Merkel-Gespräche mit Ban belauscht

Berlin (dpa) - Der Lauschangriff von US-Spionen auf Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und andere Spitzenpolitiker hat nach Angaben der Enthüllungsplattform WikiLeaks größere Ausmaße als bislang bekannt. WikiLeaks veröffentlichte mehrere als geheim eingestufte ... mehr

NSA-Lauschangriff auf Angela Merkel: WikiLeaks enthüllt Details

Der mutmaßliche Lauschangriff des  US-Geheimdienstes National Security Agency ( NSA)  auf Bundeskanzlerin Angela Merkel scheint noch größere Ausmaße zu haben als bislang bekannt. Die Enthüllungsplattform WikiLeaks veröffentlichte nun mehrere als geheim eingestufte ... mehr

Internet - UN-Gutachten: Assange ist Opfer willkürlicher Inhaftierung

Genf/London (dpa) - Wikileaks-Gründer Julian Assange, der sich seit Jahren in der ecuadorianischen Botschaft in London verschanzt, ist nach Meinung von UN-Rechtsexperten ein Opfer von Freiheitsberaubung und willkürlicher Haft. Verantwortlich sei das juristische Vorgehen ... mehr

Fall Julian Assange: UN-Rechtsexperten veröffentlichen Einschätzung

Genf (dpa) - UN-Rechtsexperten veröffentlichen in Genf offiziell ihre Einschätzung zur jahrelangen Botschaftszuflucht des Wikileaks-Gründers Julian Assange in London. Die Kernaussage war aber bereits gestern bekannt geworden: Die Juristen sehen ... mehr

Internet - UN-Arbeitsgruppe: Festsetzung von Assange unrechtmäßig

London/Genf (dpa) - Eine Expertengruppe des UN-Menschenrechtsrates hat die jahrelange Botschaftszuflucht des Wikileaks-Gründers Julian Assange als eine Form von unrechtmäßiger Haft eingestuft. Dem UN-Gremium zufolge sei die Festsetzung willkürlich und verstoße gegen ... mehr

Vereinte Nationen nennen Assanges Zwangs-Exil illegal

Die Vereinten Nationen ( UN) halten das Zwangs-Exil von Wikileaks-Gründer Julian Assange in der Botschaft Ecuadors in London für unrechtmäßig. Das teilte das schwedische Außenministerium in Stockholm mit. Veröffentlicht werden soll der Bericht einer UN-Arbeitsgruppe ... mehr

UN-Bericht erwartet: Assange will sich eventuell stellen

London (dpa) - Wikileaks-Gründer Julian Assange will sich nach einer negativen Entscheidung eines UN-Gremiums der britischen Polizei stellen. Assange, der seit mehr als drei Jahren in Ecuadors Botschaft in London lebt, erklärte über Wikileaks, er werde in diesem ... mehr

Neuer Asterix-Band ist da: "Der Papyrus des Cäsar"

Im neuen "Asterix"-Comic "Der Papyrus des Cäsar" darf " Wikileaks"-Gründer Julian Assange als Comicfigur Polemix auftreten. "Wenn das bekannt wird, verursacht das einen Skandal, der das gesamte Reich erschüttert", versucht Polemix in "Das Papyrus des Cäsar" Asterix ... mehr

Geheimdienste: Wikileaks stellt private Informationen über CIA-Chef ins Netz

Washington (dpa) - Die Enthüllungsplattform Wikileaks hat private Dokumente von CIA-Chef John Brennan im Internet veröffentlicht. Die Papiere könnten von einem Hacker an Wikileaks weitergeleitet worden sein, der vor wenigen Tagen behauptet hatte, das private ... mehr

Wikileaks veröffentlicht angebliche Mails von CIA-Chef Brennan

Nach dem mutmaßlichen Hackerangriff auf das private E-Mail-Konto von CIA-Chef John O. Brennan hat die Enthüllungsplattform  Wikileaks jetzt Inhalte veröffentlicht, die aus dieser Quelle stammen sollen. In den Dokumenten gehe es unter anderem um  CIA-Folter ... mehr

Julian Assange bekommt kein sicheres Geleit von den Briten

Julian Assange erhält von Großbritannien kein sicheres Geleit für eine ärztliche Untersuchung. Der  Wikileaks-Gründer hat sich derzeit in der ecuadorianischen Botschaft in London verschanzt. Der ecuadorianische Außenminister Ricardo Patiño sagte in Quito, London ... mehr

Internet - London: Briten ziehen Assange-Wachen ab

London/Stockholm (dpa) - Die britische Polizei hat nach mehr als drei Jahren die dauerhaften Wachen vor der ecuadorianischen Botschaft in London abgezogen, in der Wikileaks-Gründer Julian Assange lebt. Die Ressourcen der Polizei seien begrenzt und es sei "nicht ... mehr

Briten ziehen Wachen von Julian Assange ab

Stockholm (dpa) - Die britische Polizei hat nach mehr als drei Jahren die dauerhaften Wachen vor der ecuadorianischen Botschaft in London abgezogen, in der Wikileaks-Gründer Julian Assange lebt. Die Ressourcen der Polizei seien begrenzt und es sei «nicht ... mehr

Wikileaks-Gründer Julian Assange hat Angst vor Attentat

London (dpa) - Wikileaks-Gründer Julian Assange hat Angst, ermordet zu werden. Er gehe aus Furcht vor einem Anschlag selten auf den Balkon der Botschaft und habe seit drei Jahren kaum Sonnenlicht oder frische Luft bekommen, sagte der Australier in einem Interview ... mehr

Schweden stellt Ermittlungen gegen Assange zum Teil ein

Die schwedische Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen gegen Wikileaks-Gründer Julian Assange zu drei Fällen mutmaßlichen sexuellen Fehlverhaltens eingestellt. Grund ist eine Verjährung der Anschuldigungen, wie erklärt wurde. Weiter ermittelt wird demnach aber wegen ... mehr

NSA soll auch Japan ausspioniert haben - Abe ruft Biden an

Tokio (dpa) - Der  Abhörskandal um den Geheimdienst NSA sorgt nun auch beim Sicherheitspartner  Japan für Verstimmung. Der japanische Ministerpräsident Shinzo Abe rief laut Medien US-Vizepräsident Joe Biden am Telefon auf, Vorwürfen nachzugehen, wonach Washington ... mehr

Wikileaks: NSA belauschte auch Frank-Walter Steinmeier

Berlin (dpa) - Der US-Geheimdienst NSA hat nach Wikileaks-Dokumenten nicht nur Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), das Finanz- und das Wirtschaftsministerium systematisch belauscht, sondern auch das Auswärtige Amt. Wie die "Süddeutsche Zeitung" sowie die Sender ... mehr

Wikileaks: NSA belauschte wohl auch Außenminister Steinmeier

Der US-Geheimdienst NSA hat nach Medienberichten offenbar auch Deutschlands Außenminister Frank-Walter Steinmeier systematisch belauscht. Das gehe aus neuen Dokumenten der Enthüllungsplattform Wikileaks hervor, berichten die "Süddeutsche Zeitung" sowie die Sender ... mehr
 
1 3 4 5 6


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017