Sie sind hier: Home >

Wirtschaftspolitik

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Wirtschaftspolitik

Wissenschafts- und Kulturaustausch mit Russland geplant

Wissenschafts- und Kulturaustausch mit Russland geplant

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) will nach ihrer ersten Russlandreise neben Wirtschaftskontakten auch den Austausch in Wissenschaft und Kultur voranbringen. In St. Petersburg habe sie den Aufbau eines Studenten- und Lehrkräfteaustauschs zwischen ... mehr
Schwesig beendet Russlandreise

Schwesig beendet Russlandreise

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) beendet heute ihre erste Auslandsreise, die sie nach Russland geführt hat. Nach dreitägigem Aufenthalt in St. Petersburg und dem umgebenden Leningrader Gebiet kehrt sie nach Schwerin ... mehr
Zulieferer aus MV wollen mit russischer Werft kooperieren

Zulieferer aus MV wollen mit russischer Werft kooperieren

Zwei Unternehmen aus Mecklenburg-Vorpommern planen eine Zusammenarbeit mit der russischen Werft Ushakovo Yards. Entsprechende Absichtserklärungen unterzeichneten die Firmen Ostseestaal und Stieblich Hallenbau am Dienstag auf der Schiffbaumesse "Neva" im russischen ... mehr
Schwesig in Russland: Gesprächsmarathon in St. Petersburg

Schwesig in Russland: Gesprächsmarathon in St. Petersburg

Der zweite Tag der Russland-Reise von Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) ist vollgepackt mit Terminen. So will die Regierungschefin den Gouverneur der Partnerregion Leningrader Gebiet, Alexander Drosdenko, treffen. Außerdem sind ein Besuch auf der Schiffbaumesse ... mehr
Russland-Reise von Ministerpräsidentin Schwesig begonnen

Russland-Reise von Ministerpräsidentin Schwesig begonnen

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) hat am Montag ihre erste Auslandsreise im russischen St. Petersburg begonnen. Schwesig wird von einer rund 100-köpfigen Wirtschaftsdelegation begleitet, die im Laufe des Tages eintreffen sollte, wie ein Regierungssprecher ... mehr

Ministerpräsidentin Schwesig reist nach Russland

Mecklenburg-Vorpommerns neue Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) will bei ihrer ersten Auslandsreise von heute an Russland besuchen. Im Mittelpunkt der dreitägigen Reise stehen - ungeachtet der Sanktionen gegen Russland - Wirtschaftsgespräche. Begleitet ... mehr

Gerber: Gerechtere Kostenverteilung bei EEG-Umlage

Brandenburgs Wirtschaftsminister Albrecht Gerber (SPD) hat eine andere Kostenverteilung der Umlage für erneuerbare Energien verlangt. Das jetzige System belaste vor allem die Haushalte mit geringeren Einkommen und den Mittelstand, sagte Gerber am Freitag in Potsdam ... mehr

Müller: Digitalisierung ist große Chance für Berlin

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat die Digitalisierung als große Chance für den Wirtschaftsstandort Berlin bezeichnet. "Start-ups und andere Digitalunternehmen sind zu einem festen und nachhaltigen Bestandteil unserer Wirtschaftslandschaft ... mehr

Wirtschaftspolitik: Vor 150 Jahren erschien "Das Kapital"

Berlin (dpa) - Eines Morgens taucht der Bäcker vor der Wohnung von Karl Marx auf, um ihm unmissverständlich klar zu machen: Wenn jetzt nicht endlich Geld auf den Tisch kommt, gibt's kein Brot mehr! Der sechsjährige Edgar Marx öffnet ihm. "Ist Mister Marx zuhause ... mehr

Stettin lockt immer mehr Firmen: Metropolregion antreiben

Die wirtschaftliche Entwicklung im polnischen Großraum Stettin (Szczecin) geht weiter aufwärts. Wie Stadtpräsident Piotr Krzystek am Dienstag auf einer deutsch-polnischen IHK-Tagung sagte, geht die Arbeitslosigkeit in der Grenzregion deutlich ... mehr

Schwesig reist aus MV nach Russland

Schwerin (dpa/mv) - Trotz der fortwährenden Handelssanktionen ist das Interesse der Wirtschaft Mecklenburg-Vorpommerns am russischen Markt nicht erlahmt. Die Teilnahme vieler namhafter Unternehmen an der bevorstehenden Reise nach St. Petersburg verdeutliche den Willen ... mehr

Mehr zum Thema Wirtschaftspolitik im Web suchen

Schwesig stellt Programm für Russlandreise vor

Schwerin (dpa/mv) - Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig strebt wie ihr Amtsvorgänger Erwin Sellering (beide SPD) nach einem wieder besseren Verhältnis zu Russland. Ungeachtet der fortbestehenden Handelssanktionen der EU wird sie in wenigen Tagen ... mehr

FDP-Wirtschaftsminister stellen Forderungskatalog auf

Die FDP-Wirtschaftsminister aus drei Bundesländern haben sich für eine Stärkung von Firmengründungen sowie des Mittelstandes in Deutschland ausgesprochen. Die Ressortchefs aus Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen forderten am Donnerstag in Berlin ... mehr

FDP-Wirtschaftsminister stellen Forderungskatalog auf

Die FDP-Wirtschaftsminister aus drei Bundesländern haben sich für eine Stärkung von Firmengründungen sowie des Mittelstandes in Deutschland ausgesprochen. Die Ressortchefs aus Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen forderten am Donnerstag in Berlin ... mehr

Kabinett - Ost-Beauftragte: Neue Länder länger auf Hilfe angewiesen

Berlin (dpa) - Ostdeutschland muss angesichts des immer noch großen Abstands zur Wirtschaftskraft im Westen aus Sicht der Bundesregierung noch länger unterstützt werden. "Das Wachstum im Ostdeutschland ist weiterhin auf flankierende Maßnahmen ... angewiesen - jedenfalls ... mehr

Ost-Beauftragte: Neue Länder weiterhin auf Hilfe angewiesen

Berlin (dpa) - Ostdeutschland muss angesichts des immer noch großen Abstands zur Wirtschaftskraft im Westen aus Sicht der Bundesregierung noch länger unterstützt werden. Auch nach Auslaufen des Solidarpakts II und der damit verbundenen ... mehr

Wirtschaftsminister: Müssen uns auf uns selbst konzentrieren

Sachsen-Anhalt sollte aus Sicht von Wirtschaftsminister Armin Willingmann (SPD) bei der Entwicklung der Wirtschaftskraft nicht zu sehr nach anderen schauen. "Es liegt noch viel Arbeit vor uns, zumal sich ja auch die Westbundesländer wirtschaftlich weiterentwickeln ... mehr

Haseloff: Osten braucht weiter finanzielle Unterstützung

Magdeburg (dpa) - Der Regierungsbericht für Ostdeutschland belegt aus Sicht von Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff, dass auch weiterhin finanzielle Unterstützung nötig ist. «Deutschland insgesamt und die EU stehen in der Verantwortung ... mehr

Kabinett berät über Bericht zur deutschen Einheit

Berlin (dpa) - Das Bundeskabinett berät heute über den alljährlichen Bericht zum Stand der deutschen Einheit. Wie vorab bekannt wurde, hinkt Ostdeutschland 27 Jahre nach der Vereinigung bei der Wirtschaftskraft dem Westen immer noch deutlich hinterher ... mehr

Haseloff: Osten braucht weiter finanzielle Unterstützung

Weil Ostdeutschland dem Westen bei der Wirtschaftskraft noch immer hinterherhinkt, ist aus Sicht von Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff auch weiterhin finanzielle Unterstützung nötig. "Deutschland insgesamt und die EU stehen in der Verantwortung ... mehr

Regierungsbericht: Ost-West-Lücke schließt sich nur langsam

Berlin (dpa) - Ostdeutschland hinkt 27 Jahre nach der Wiedervereinigung bei der Wirtschaftskraft dem Westen weiter klar hinterher und kann die Lücke nur langsam schließen. Im vergangenen Jahr lag die Wirtschaftleistung je Einwohner im Schnitt bei 73,2 Prozent ... mehr

Rehlinger: Verbesserungen für Stahlindustrie möglich

Nach Gesprächen in Brüssel hält die saarländische Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD) bei der bevorstehenden Reform des Emissionshandels in der EU noch Verbesserungen für die Stahlindustrie für möglich. Es sei aber schwierig, alle Betroffenen müssten an einem ... mehr

Landtag streitet um Kinderarmut und Lohnentwicklung

Koalition und Opposition haben sich im Landtag einen Schlagabtausch über wirtschaftliche Entwicklung und Kinderarmut in Sachsen geliefert. Während CDU und SPD auf steigende Löhne, wachsende Wirtschaft und weniger Arbeitslose verwiesen, hielten Linke ... mehr

Japans Finanzminister: "Hitler war nicht gut, Absichten waren aber richtig"

Mit einer positiven Bemerkung über Adolf Hitler hat Japans Finanzminister Taro Aso Irritationen ausgelöst. Es ist nicht das erste Mal, dass der Politiker derart auffällt. Vor Mitgliedern der Parlamentsfraktion seiner Liberaldemokratischen Partei sagte ... mehr

Wirtschaftsdelegation besucht Kasachstan

Magdeburg (dpa/sa) - Sachsen-Anhalts Wirtschaft will ihre Kontakte nach Kasachstan ausbauen und neue Märkte erschließen. An diesem Sonntag macht sich eine Wirtschaftsdelegation auf dem Weg in das zentralasiatische Land. Bis zum 2. September sollen bestehende ... mehr

Wirtschaftsminister Willingmann reist nach Kasachstan

Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister Armin Willingmann (SPD) reist mit rund 30 Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Polizei nach Kasachstan. Geplant seien Besuche von Unternehmen, Hochschulen und der Weltausstellung Expo, teilte das Ministerium am Samstag ... mehr

Gleicke mahnt zügige Neuregelung der Regionalförderung an

Die Ostbeauftragte der Bundesregierung, Iris Gleicke (SPD), hat eine rasche Neuregelung für die Förderung strukturschwacher Gebiete nach der Bundestagswahl angemahnt. "Das muss 2018 sicher verabredet werden", sagte sie am Dienstag in Gera. "Die Vorarbeit ist gemacht ... mehr

Gleicke mahnt zügige Neuregelung der Regionalförderung an

Die Ostbeauftragte der Bundesregierung, Iris Gleicke (SPD), hat eine rasche Neuregelung für die Förderung strukturschwacher Gebiete nach der Bundestagswahl angemahnt. "Das muss 2018 sicher verabredet werden", sagte sie am Dienstag in Gera. "Die Vorarbeit ist gemacht ... mehr

Gleicke mahnt zügige Neuregelung der Regionalförderung an

Die Ostbeauftragte der Bundesregierung, Iris Gleicke (SPD), hat eine rasche Neuregelung für die Förderung strukturschwacher Gebiete nach der Bundestagswahl angemahnt. "Das muss 2018 sicher verabredet werden", sagte sie am Dienstag in Gera. "Die Vorarbeit ist gemacht ... mehr

Gleicke mahnt zügige Neuregelung der Regionalförderung an

Die Ostbeauftragte der Bundesregierung, Iris Gleicke (SPD), hat eine rasche Neuregelung für die Förderung strukturschwacher Gebiete nach der Bundestagswahl angemahnt. "Das muss 2018 sicher verabredet werden", sagte sie am Dienstag in Gera. "Die Vorarbeit ist gemacht ... mehr

Gleicke mahnt zügige Neuregelung der Regionalförderung an

Die Ostbeauftragte der Bundesregierung, Iris Gleicke (SPD), hat eine rasche Neuregelung für die Förderung strukturschwacher Gebiete nach der Bundestagswahl angemahnt. "Das muss 2018 sicher verabredet werden", sagte sie am Dienstag in Gera. "Die Vorarbeit ist gemacht ... mehr

Gleicke mahnt zügige Neuregelung der Regionalförderung an

Die Ostbeauftragte der Bundesregierung, Iris Gleicke (SPD), hat eine rasche Neuregelung für die Förderung strukturschwacher Gebiete nach der Bundestagswahl angemahnt. "Das muss 2018 sicher verabredet werden", sagte sie am Dienstag in Gera. "Die Vorarbeit ist gemacht ... mehr

"Ladies Lunch": Premiere für neues Frauen-Forum

Frauenpower für die Wirtschaft: Die sächsische Gleichstellungsministerin Petra Köpping (SPD) hat am Freitag rund 80 Unternehmerinnen aus dem Freistaat zur Premiere des "Ladies Lunch" eingeladen. Das Forum soll Geschäftsfrauen zum Austausch dienen. Jede Frau setze ... mehr

Bundesverfassungsgericht lässt EZB-Politik überprüfen

Die Europäische Zentralbank muss sich vor dem Europäischen Gerichtshof rechtfertigen. Das Bundesverfassungsgericht lässt die Geldpolitik der Notenbank überprüfen. Nach Auffassung des Senats sprechen gewichtige Gründe dafür, dass die dem Anleihekaufprogramm ... mehr

Bisher vier Anträge auf Meistergründungsprämie

Einen Monat nach dem Start der Meistergründungsprämie haben bisher vier Handwerker die Förderung beantragt. Das teilte die Investitionsbank am Dienstag auf Anfrage in Magdeburg mit. Zwei Jungmeister bekamen bereits grünes Licht. Neben dem Dachdeckermeister Michel Wiese ... mehr

Bisher vier Anträge auf Meistergründungsprämie

Einen Monat nach dem Start der Meistergründungsprämie haben bisher vier Handwerker die Förderung beantragt. Das teilte die Investitionsbank am Dienstag auf Anfrage in Magdeburg mit. Zwei Jungmeister bekamen bereits grünes Licht. Neben dem Dachdeckermeister Michel Wiese ... mehr

Weitere Wirtschaftsführer kehren Trump den Rücken

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump verliert weiter an Rückhalt unter wichtigen Wirtschaftsführern des Landes. Nach dem Rücktritt des Merck & Co-Chefs Kenneth Frazier gestern folgten jetzt die Unternehmenslenker von Intel und Under Armour, Brian Krzanich ... mehr

Erster Jungmeister im Norden bekommt Meistergründungsprämie

Knapp einen Monat nach der Einführung hat der erste Handwerker im Norden Sachsen-Anhalts die neue Meistergründungsprämie in der Tasche. Der Dachdeckermeister Michel Wiese aus Thale im Harz habe eine Zusage vom Land erhalten, teilte die Handwerkskammer am Montag ... mehr

Willingmann: Hilfen wegen Einbußen durch Sanktionen denkbar

Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister Armin Willingmann hält Hilfen für Unternehmen für denkbar, die wirtschaftliche Einbußen durch die EU-Sanktionen gegen Russland haben. Es sei nichts dagegen einzuwenden, dass auf europäischer Ebene darüber entschieden werde ... mehr

Schwesig kündigt weitere Millionen für Digitalisierung an

Mecklenburg-Vorpommern setzt im Werben um Firmenansiedlungen gleichermaßen auf Investoren aus der Industrie wie auf Start-ups. Großunternehmen fänden im Nordosten große Flächen für neue Produktionsstätten, angebunden an eine gute Infrastruktur ... mehr

Prämie für die Bewerbung um EU-Geld

15 kleine und mittelständische Unternehmen haben in Sachsen bislang aus einem Prämientopf finanzielle Hilfe für ihre Bewerbung um EU-Fördergeld bekommen. Sie hätten sich erfolgreich um die sogenannte Horizon-Prämie beworben, teilte ein Sprecher ... mehr

Mehr Wirtschaftsansiedlungen in Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalt hat zuletzt als Standort mehr Unternehmen angezogen. Im ersten Halbjahr entschieden sich 26 Firmen für Großinvestitionen im Land, wie die Investitions- und Marketinggesellschaft (IMG) am Mittwoch mitteilte. Das seien 10 mehr als im Vorjahreszeitraum ... mehr

Brandenburg fördert Kultur- und Kreativwirtschaft

Die Brandenburger Landesregierung will die Kultur und Kreativwirtschaft stärken. Wirtschaftsminister Albrecht Gerber (SPD) und Kulturstaatssekretärin Ulrike Gutheil gaben am Montag den Startschuss für eine neue Agentur, die Kultureinrichtungen und Kreativunternehmen ... mehr

Köpping: Wachsendes Interesse für "Gründerinnenpreis"

Für den "Gründerinnenpreis" gibt es nach Angaben von Sachsens Gleichstellungsministerin Petra Köpping (SPD) zunehmendes Interesse. Die Zahl der Bewerbungen sei in den zurückliegenden Jahren gewachsen, sagte sie am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Wurden vorher ... mehr

IHK-Chef: Negativen Folgen der US-Sanktionen gegen Russland

Angesichts der geplanten neuen US-Sanktionen gegen Russland warnt die Industrie- und Handelskammer Erfurt vor negativen Auswirkungen auch auf die Thüringer Wirtschaft. "Mit dem fast einstimmigen Abstimmungsergebnis im US-Repräsentantenhaus vom Dienstag dieser Woche ... mehr

Russlandbeauftragter warnt vor Folgen der US-Sanktion für EU

Berlin (dpa) - Die Energieversorgung Europas könnte nach Einschätzung des Russlandbeauftragten der Bundesregierung, Gernot Erler, durch geplante neue US-Sanktionen gegen Russland beeinträchtigt werden. Die Ablehnung des Nord Stream II-Projekts stehe ... mehr

Konflikte: Türkei zieht Terrorliste deutscher Firmen zurück

Berlin (dpa) - Die Türkei hat die umstrittene Liste mit knapp 700 terrorverdächtigen deutschen Unternehmen wieder zurückgezogen. Das teilte ein Sprecher von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) in Berlin mit. Der türkische Innenminister, Süleyman Soylu ... mehr

Regierung: Türkei zieht Terrorliste deutscher Firmen zurück

Berlin (dpa) - Die Türkei hat die umstrittene Liste mit knapp 700 terrorverdächtigen deutschen Unternehmen wieder zurückgezogen. Das teilte ein Sprecher von Bundesinnenminister Thomas de Maizière in Berlin mit. Der türkische Innenminister habe am Morgen in einem ... mehr

Regierung: Türkei ermittelt nicht gegen deutsche Firmen

Berlin (dpa) - Die Türkei ermittelt laut Bundesregierung nicht gegen deutsche Unternehmen wegen des Verdachts terroristischer Unterstützung. Dies habe der türkische Innenminister in einem Telefonat mit Bundesinnenminister Thomas de Maizière mitgeteilt, sagte ... mehr

US-Demokraten wollen mit Wirtschaftsplan in die Offensive gehen

Washington (dpa) - Gut sechs Monate nach dem Amtsantritt des Republikaners Donald Trump als US-Präsident wollen die US-Demokraten mit der Veröffentlichung eines Wirtschaftsprogrammes in die Offensive gehen. Nachdem es ihnen nicht gelungen ist, aus dem bisherigen Chaos ... mehr

DIW-Chef mahnt in Türkei-Konflikt europäische Lösung an

Berlin (dpa) - Im Konflikt mit der Türkei hat der Chef des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung, Marcel Fratzscher, die Bundesregierung vor einem nationalen Alleingang gewarnt. Der von Außenminister Sigmar Gabriel angekündigte schärfere Kurs gegenüber Ankara ... mehr

Vorpommern soll mehr mit weichen Standortfaktoren werben

Ostsee, Kita, Schloss am See - Mecklenburg-Vorpommern sollte nach Angaben von Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) mehr als bisher mit seinen weichen Standortvorteilen um Investoren werben. "Neben einer gut ausgebauten Infrastruktur sind vorhandene ... mehr

Schulz' «Zukunftsplan» spaltet Politik

Berlin (dpa) - Beifall von der Linkspartei, harsche Kritik von Union, FDP und Wirtschaft: Der «Zukunftsplan» von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz mit Investitionsvorgaben für den Staat und mehr Geld für Bildung polarisiert. Der Wirtschaftsrat ... mehr

Wirtschaft im Norden sieht "Jamaika" sehr positiv

Die Wirtschaft in Schleswig-Holstein hat die neue Landesregierung aus CDU, Grünen und FDP sehr positiv aufgenommen. In einer Umfrage der Unternehmensverbände zeigten sich 90 Prozent der 374 beteiligten Betriebe mit dem "Jamaika"-Koalitionsvertrag zufrieden ... mehr

Handwerksmeister bekommen Prämie für Betriebsgründung

Wer als Handwerksmeister einen Betrieb gründet oder übernimmt, kann künftig Unterstützung vom Land erhalten. Wirtschaftsminister Armin Willingmann gab am Montag den Startschuss für die lang erwartete Meistergründungsprämie. Es sei "eine schlanke ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017