Sie sind hier: Home >

Wissenschaft

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Wissenschaft

Nutrias breiten sich stark aus

Nutrias breiten sich stark aus

Die aus Südamerika stammenden Nutrias haben sich erheblich ausgebreitet. "In neun Jahren hat sich das Vorkommen in den erfassten Gebieten etwa verdoppelt", sagte Torsten Reinwald, Sprecher des Deutschen Jagdverbandes (DJV) in Berlin. So seien die Nagetiere ... mehr
Tiere: Schmuggel von Tieren aus dem Amazonas soll eingedämmt werden

Tiere: Schmuggel von Tieren aus dem Amazonas soll eingedämmt werden

Manaus (dpa) - Mit deutscher Hilfe soll der illegale Schmuggel von Leguanen, Papageien oder seltenen Fröschen aus dem Amazonasgebiet unterbunden werden. "Bei der Ausfuhr werden bedrohte Tiere und Pflanzen häufig als andere Arten deklariert", betont der Leiter ... mehr
Nutria breiten sich stark aus

Nutria breiten sich stark aus

Die aus Südamerika stammenden Nutria haben sich erheblich ausgebreitet. "In neun Jahren hat sich das Vorkommen in den erfassten Gebieten etwa verdoppelt", sagte Torsten Reinwald, Sprecher des Deutschen Jagdverbandes (DJV) in Berlin. So seien die Nagetiere ... mehr
Nutria breiten sich stark aus

Nutria breiten sich stark aus

Die aus Südamerika stammenden Nutria haben sich erheblich ausgebreitet. "In neun Jahren hat sich das Vorkommen in den erfassten Gebieten etwa verdoppelt", sagte Torsten Reinwald, Sprecher des Deutschen Jagdverbandes (DJV) in Berlin. So seien die Nagetiere ... mehr
In Rheinland-Pfalz breiten sich Nutria aus

In Rheinland-Pfalz breiten sich Nutria aus

Die aus Südamerika stammenden Nagetiere Nutria haben sich erheblich ausgebreitet. "In neun Jahren hat sich das Vorkommen in den erfassten Gebieten etwa verdoppelt", sagte Torsten Reinwald, Sprecher des Deutschen Jagdverbandes (DJV) in Berlin. So seien die Nagetiere ... mehr

Gesellschaft: 19 Kinder? Reproduktionsarzt nahm wohl eigenes Sperma

Amsterdam (dpa) - Ein Reproduktionsmediziner in den Niederlanden soll mit eigenem Sperma die Eizellen Dutzender Frauen befruchtet und so mindestens 19 Kinder gezeugt haben. Das habe ein DNA-Abgleich ergeben, teilte das niederländische Institut ... mehr

Medizin - Nach Penis-Verpflanzung: Tätowierung soll Hautfarbe anpassen

Stellenbosch (dpa) - Ein transplantierter Penis soll mit Hilfe einer Tätowierung an die Hautfarbe des Empfängers angepasst werden. Ein 40-jähriger schwarzer Patient hatte in Südafrika das Geschlechtsteil eines weißen Spenders bekommen. Das teilte der Leiter ... mehr

19 Kinder? Reproduktionsmediziner soll eigenes Sperma genommen haben

Amsterdam (dpa) - Ein Reproduktionsmediziner in den Niederlanden soll mit eigenem Sperma die Eizellen Dutzender Frauen befruchtet und so mindestens 19 Kinder gezeugt haben. Das habe ein DNA-Abgleich ergeben, teilte das niederländische Institut ... mehr

"Jugend forscht"-Finale: Treffpunkt von Nachwuchsforschern

Unter dem Motto "Zukunft. Ich gestalte sie" werden von diesem Donnerstag (25. Mai) an beim Bundesfinale von "Jugend forscht" 178 Nachwuchsforscher aus ganz Deutschland in Erlangen erwartet. Sie wollen 107 Projekte präsentieren, mit denen sich die jungen ... mehr

Wissenschaftler: Anteil der Beschäftigten "auf Abruf" hoch

Wissenschaftler sind überrascht, wie viele Menschen in Deutschland "auf Abruf" arbeiten. Betroffen seien sieben Prozent der Beschäftigten, sagte Frank Brenscheidt von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin anlässlich einer Fachtagung ... mehr

Nasa-Sparmaßnahmen im Trump-Budget

Washington (dpa) - Eine Asteroiden-Mission, fünf Erderforschungsmissionen und die Bildungsarbeit: Die US-Raumfahrtbehörde Nasa wird im Haushaltsentwurf von US-Präsident Donald Trump deutlich zusammengekürzt. Nasa-Chef Robert Lightfoot bezeichnet den 19,1 Milliarden ... mehr

Mehr zum Thema Wissenschaft im Web suchen

Astronauten tauschten kaputten Computer an ISS aus

Houston (dpa) - Zwei US-Astronauten haben erfolgreich einen Computer an der Außenseite der Internationalen Raumstation ISS repariert. Nach Angaben der US-Weltraumbehörde Nasa in Houston dauerte der ungeplante Außeneinsatz 2 Stunden und 46 Minuten. Dabei tauschten ... mehr

Äthiopier zum neuen WHO-Generaldirektor gewählt

Genf (dpa) - Die Weltgesundheitsorganisation WHO bekommt mit dem Äthiopier Tedros Adhanom Ghebreyesus erstmals einen Generaldirektor aus Afrika. Der frühere Gesundheits- und Außenminister setzte sich in Genf gegen den britischen Arzt David Nabarro und die pakistanische ... mehr

Deutsches Internet-Institut geht nach Berlin

Berlin bekommt den Zuschlag für das Deutsche Internet-Institut. Die Einrichtung werde in der Hauptstadt von einem Konsortium aus fünf Hochschulen und zwei außeruniversitären Forschungseinrichtungen aus Berlin und Brandenburg gegründet, teilte Bundesforschungsministerin ... mehr

Deutsches Internet-Institut geht nach Berlin

Berlin bekommt den Zuschlag für das Deutsche Internet-Institut. Die Einrichtung werde in der Hauptstadt von einem Konsortium aus fünf Hochschulen und zwei außeruniversitären Forschungseinrichtungen aus Berlin und Brandenburg gegründet, teilte Bundesforschungsministerin ... mehr

Deutsches Internet-Institut geht nach Berlin

Berlin bekommt den Zuschlag für das Deutsche Internet-Institut. Die Einrichtung werde in der Hauptstadt von einem Konsortium aus fünf Hochschulen und zwei außeruniversitären Forschungseinrichtungen aus Berlin und Brandenburg gegründet, teilte Bundesforschungsministerin ... mehr

Deutsches Internet-Institut geht nach Berlin

Berlin bekommt den Zuschlag für das Deutsche Internet-Institut. Die Einrichtung werde in der Hauptstadt von einem Konsortium aus fünf Hochschulen und zwei außeruniversitären Forschungseinrichtungen aus Berlin und Brandenburg gegründet, teilte Bundesforschungsministerin ... mehr

Deutsches Internet-Institut geht nach Berlin

Berlin bekommt den Zuschlag für das Deutsche Internet-Institut. Die Einrichtung werde in der Hauptstadt von einem Konsortium aus fünf Hochschulen und zwei außeruniversitären Forschungseinrichtungen aus Berlin und Brandenburg gegründet, teilte Bundesforschungsministerin ... mehr

37-Jährige Essenerin stirbt an Masern

Essen (dpa) - Eine 37 Jahre alte Frau ist in Essen an Masern gestorben. Sie sei am vergangenen Wochenende trotz einer intensivmedizinischen Behandlung in der Uniklinik «ziemlich schnell verstorben», sagte der Leiter des Gesundheitsamtes in Essen, Rainer Kundt ... mehr

Wissenschaft - Neue Energiequelle: China bohrt nach "brennbarem Eis"

Peking (dpa) - China ist nach eigenen Angaben zum ersten Mal der Abbau von "brennbarem Eis" gelungen, einer Ressource, die tief im Meeresboden lagert und als neue vielversprechende Quelle zur Gewinnung von Erdgas gehandelt wird. Nach dem Stoff, der eigentlich ... mehr

Entscheidung über neues Internet-Institut fällt

In Berlin fällt heute die Entscheidung über die Bewerbung Karlsruhes als Sitz des geplanten Deutschen Internet-Instituts. Die Stadt der höchsten Gerichte hofft auf dieses neue Markenzeichen. Im Wettbewerb um das aus Bundesmitteln finanzierte Institut stehen neben ... mehr

Entscheidung über neues Internet-Institut fällt

In Berlin fällt heute die Entscheidung über die Bewerbung Karlsruhes als Sitz des geplanten Deutschen Internet-Instituts. Die Stadt der höchsten Gerichte hofft auf dieses neue Markenzeichen. Im Wettbewerb um das aus Bundesmitteln finanzierte Institut stehen neben ... mehr

Entscheidung über neues Internet-Institut fällt

In Berlin fällt heute die Entscheidung über die Bewerbung Karlsruhes als Sitz des geplanten Deutschen Internet-Instituts. Die Stadt der höchsten Gerichte hofft auf dieses neue Markenzeichen. Im Wettbewerb um das aus Bundesmitteln finanzierte Institut stehen neben ... mehr

Entscheidung über neues Internet-Institut fällt

In Berlin fällt heute die Entscheidung über die Bewerbung Karlsruhes als Sitz des geplanten Deutschen Internet-Instituts. Die Stadt der höchsten Gerichte hofft auf dieses neue Markenzeichen. Im Wettbewerb um das aus Bundesmitteln finanzierte Institut stehen neben ... mehr

Entscheidung über neues Internet-Institut fällt

In Berlin fällt heute die Entscheidung über die Bewerbung Karlsruhes als Sitz des geplanten Deutschen Internet-Instituts. Die Stadt der höchsten Gerichte hofft auf dieses neue Markenzeichen. Im Wettbewerb um das aus Bundesmitteln finanzierte Institut stehen neben ... mehr

Jemen: Zahl der Cholera-Opfer steigt weiter stark an

Sanaa (dpa) - Die Zahl der Cholera-Opfer im Bürgerkriegsland Jemen steigt weiter stark an. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) meldete am Sonntag aus dem Jemen, mittlerweile seien 29 300 Verdachtsfälle registriert worden, 315 Menschen seien gestorben. Am Freitag waren ... mehr

Sorge um Schwalben: Es mangelt an Nahrung und Nistplätzen

Schwalben waren einst als Frühlings- und Glücksboten für Haus und Hof nicht wegzudenken - seit Jahren aber bringen Futtermangel und fehlende Nistplätze die geselligen Vögel zunehmend in Bedrängnis. Besonders schlecht bestellt sei es um die Mehlschwalbe, sagte ... mehr

Zahl der Cholera-Opfer im Jemen steigt weiter stark an

Sanaa (dpa) - Die Zahl der Cholera-Opfer im Bürgerkriegsland Jemen steigt weiter stark an. Die Weltgesundheitsorganisation meldete aus dem Jemen, mittlerweile seien 29 300 Verdachtsfälle registriert worden, 315 Menschen seien gestorben. Am Freitag waren es noch knapp ... mehr

Polarstation bei Langer Nacht der Wissenschaft in Magdeburg

Bei einer Langen Nacht der Wissenschaft in Magdeburg öffnen am Samstag mehr als 30 Forschungseinrichtungen und Labore ihre Pforten für Interessierte. Das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung etwa zeigt eine Hightech-Boje, mit der die Wasserqualität in Seen, Talsperren ... mehr

Cholera im Jemen nimmt alarmierende Ausmaße an

Genf (dpa) - Im Bürgerkriegsland Jemen nimmt der Cholera-Ausbruch alarmierende Ausmaße an. Ohne dringende Notfallmaßnahmen könnte eine Viertelmillion Menschen in den nächsten sechs Monaten an Cholera erkranken, berichtete der Landesleiter der Weltgesundheitsorganisation ... mehr

Ausgestopfter Kurti schmückt Ausstellung im Landesmuseum

Vor einem Jahr wurde zum ersten Mal ein Wolf im staatlichen Auftrag in Deutschland erschossen, jetzt ist das Tier im Landesmuseum Hannover zu bewundern. Der in sozialen Netzwerken liebevoll Kurti genannte Rüde wurde in mehr als 100-stündiger Arbeit ... mehr

Unfallchirurgen bieten ersten Fachkurs für Terrorfall an

Mit unbekannten Verletzungsmustern stellen mögliche Terroranschläge Deutschlands Krankenhäuser vor große Herausforderungen. In Zusammenarbeit mit der Bundeswehr organisierte die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) am Freitag im Uniklinikum Frankfurt erstmals ... mehr

Unfallchirurgen bieten ersten Fachkurs für Terrorfall an

Die Gefahr eines Terroranschlags in Deutschland mit vielen Verletzten stellt auch die Chirurgen vor große Herausforderungen. Heute lädt die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) erstmals zu einem Kurs ein, bei dem Mediziner Grundlagen der Terror ... mehr

Erschossener Wolf Kurti wird im Landesmuseum ausgestellt

Vor gut einem Jahr wurde zum ersten Mal ein verhaltensauffälliger Wolf im staatlichen Auftrag erschossen, jetzt kommt das ausgestopfte Tier ins Museum. Der in sozialen Netzwerken liebevoll Kurti genannte Rüde ist ein Objekt der Ausstellung "Der Wolf. Ein Wildtier kehrt ... mehr

3D-Druck in Medizin: "Wir haben nicht das Allheilmittel"

Der Leiter eines internationalen 3D-Druck-Kongresses in Mainz hat vor allzu hohen Erwartungen an die neue Technik für den Medizinbereich gewarnt. "Wir haben sicher nicht das Allheilmittel", sagte Bilal Al-Nawas, leitender Oberarzt der Klinik für Mund-, Kiefer ... mehr

Gesundheit: Deutschland bei Alkoholstatistik in der Spitzengruppe

Genf (dpa) - Deutschland liegt beim Alkoholkonsum nach dem neuen statistischen Jahrbuch der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in der Spitzengruppe. Unter den 194 WHO-Mitgliedern kommt die Bundesrepublik mit 11,4 Litern reinem Alkohol pro Kopf und Jahr auf Platz ... mehr

Pillnitzer Kamelie wieder im Freien: Schutzhaus weggerollt

Sommerfrische für Teegewächs: Nach dem Ende der Nachtfröste ist die Kamelie im Park des Dresdner Schlosses Pillnitz wieder an der frischen Luft. Bei 25 Grad und Sonnenschein wurde am Mittwoch das fahrbare Schutzhaus, das die gut 230 Jahre alte Pflanze im Winter umgibt ... mehr

Wissenschaft: Wenig Schlaf macht unbeliebt

Stockholm (dpa) - Wer wenig schläft, sieht nicht gut aus. Das kennen wohl die meisten Menschen aus eigener Erfahrung. Mangelnder Schlaf hat aber noch ganz andere "Nebenwirkungen". Andere Menschen wollen mit Unausgeschlafenen lieber nichts zu tun haben - das zumindest ... mehr

Bakterien zerfressen Wrack der "Titanic"

In 3800 Meter Tiefe zerfressen Bakterien das Wrack der vor über 100 Jahren gesunkenen "Titanic". In 15 bis 20 Jahren könnten die Überreste nach Angaben von Forschern komplett verschwunden sein. "Das Wrack ist von Biofilmen und Rost überzogen", erklärte Antje ... mehr

Humboldt-Professuren an Spitzenforscher vergeben

Berlin (dpa) - Von Cambridge und anderen ausländischen Unis nach Deutschland: Sechs renommierte Wissenschaftler sind am Dienstagabend in Berlin mit Alexander-von-Humboldt-Professuren ausgezeichnet worden. Die laut Angaben höchstdotierten deutschen Forschungspreise ... mehr

Wissenschaft: Philosoph Karl-Otto Apel gestorben

Frankfurt/Main (dpa) - Der Philosoph Karl-Otto Apel ist tot. Er starb am Montagabend im Alter von 95 Jahren an seinem Wohnort in Niedernhausen im Taunus, wie seine Familie am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur bestätigte. Apel gehörte mit seiner Diskursethik ... mehr

Teenager stirbt in USA an Koffein-Überdosis

Chapin (dpa) - Ein 16-Jähriger ist im US-Bundesstaat South Carolina an den Folgen einer Überdosis Koffein gestorben. Der Teenager sei im Unterricht in der Stadt Chapin zusammengebrochen, nachdem er innerhalb von zwei Stunden drei koffeinhaltige Getränke zu sich genommen ... mehr

Notfälle: Teenager stirbt in USA an Koffein-Überdosis

Chapin (dpa) - Ein 16-Jähriger ist im US-Bundesstaat South Carolina an den Folgen einer Überdosis Koffein gestorben. Der Teenager sei im Unterricht in der Stadt Chapin zusammengebrochen. Er soll innerhalb von zwei Stunden drei koffeinhaltige Getränke zu sich genommen ... mehr

Studie: Rund 38 000 Tote durch mehr Stickoxide im Dieselabgas

Washington (dpa) - Rund 38 000 Menschen sind einer Hochrechnung zufolge wegen nicht eingehaltener Abgasgrenzwerte bei Dieselfahrzeugen allein im Jahr 2015 vorzeitig gestorben. 11 400 dieser Todesfälle entfallen auf die EU, wie ein wissenschaftliches Team um Susan ... mehr

Stoffwechselkrankheiten sollen früher erkannt werden

Früher als bislang will die Uniklinik Heidelberg mit einer neuen Studie angeborene Stoffwechselkrankheiten bei Neugeborenen feststellen und behandeln können. "Die Studie läuft seit August 2016 für fünf Jahre - das heißt bis Ende 2021. Geplant ist die Untersuchung ... mehr

Kampfmittel auf Meeresboden: Viele Fische mit Tumoren

Die von alten Kampfmitteln auf dem Grund von Ost- und Nordsee ausgehende Gefahr auf die Meeresumwelt könnte möglicherweise größer sein als bisher vermutet. Bei Untersuchungen des Plattfisches Kliesche am Rande der sogenannten Kolberger Heide in der Kieler ... mehr

Kampfmittel auf Meeresboden: Viele Fische mit Tumoren

Die von alten Kampfmitteln auf dem Grund von Ost- und Nordsee ausgehende Gefahr auf die Meeresumwelt könnte möglicherweise größer sein als bisher vermutet. Bei Untersuchungen des Plattfisches Kliesche am Rande der sogenannten Kolberger Heide in der Kieler ... mehr

Kampfmittel auf Meeresboden: Viele Fische mit Tumoren

Die von alten Kampfmitteln auf dem Grund von Ost- und Nordsee ausgehende Gefahr auf die Meeresumwelt könnte möglicherweise größer sein als bisher vermutet. Bei Untersuchungen des Plattfisches Kliesche am Rande der sogenannten Kolberger Heide in der Kieler ... mehr

Gefahr durch Kampfmittel auf Meeresboden

Die von alten Kampfmitteln auf dem Grund von Ost- und Nordsee ausgehende Gefahr auf die Meeresumwelt könnte möglicherweise größer sein als bisher vermutet. Bei Untersuchungen des Plattfisches Kliesche am Rande der sogenannten Kolberger Heide in der Kieler ... mehr

Wissenschaft: Gericht in Italien führt Hirntumor auf Handystrahlen zurück

Rom (dpa) - Von einem Tag auf den anderen schienen die Stimmen seiner Frau und seines Sohnes ganz weit weg. Es war an einem Wintermorgen vor sieben Jahren, als Roberto Romeo feststellte, dass er nicht mehr richtig hören konnte. Damals arbeitete der Manager für einen ... mehr

Konflikte: Behörden im Jemen rufen wegen Cholera-Ausbruch Notstand aus

Sanaa (dpa) - Nach dem Ausbruch der Cholera im Bürgerkriegsland Jemen hat das Gesundheitsministerium in der Hauptstadt Sanaa den Notstand ausgerufen. Die Behörden seien nicht mehr in der Lage, die Katastrophe einzudämmen, erklärte das Gesundheitsministerium ... mehr

Konferenz beschäftigt sich mit Granaten auf Meeresgrund

Rostock (dpa) - Eine Fachtagung zum Umgang mit alten Kampfstoffen auf dem Grund von Ost- und Nordsee beginnt heute in Warnemünde. Nach den beiden Weltkriegen waren Millionen Tonnen chemischer und konventioneller Kampfstoffe in den beiden Meeren versenkt worden. Genaue ... mehr

Mediziner fordern nationalen Aktionsplan Adipositas

Im Kampf gegen krankhaftes Übergewicht haben Experten einen nationalen Aktionsplan Adipositas gefordert. "Ein Grundproblem ist, dass Adipositas in Deutschland und vielen anderen Ländern als Erkrankung nicht anerkannt ist", sagte der Präsident der Deutschen ... mehr

Mediziner fordern nationalen Aktionsplan Adipositas

Im Kampf gegen krankhaftes Übergewicht haben Experten einen nationalen Aktionsplan Adipositas gefordert. "Ein Grundproblem ist, dass Adipositas in Deutschland und vielen anderen Ländern als Erkrankung nicht anerkannt ist", sagte der Präsident der Deutschen ... mehr

US-Astronauten absolvierten 200. Außeneinsatz an der ISS

Moskau (dpa) - Zwei US-Astronauten haben beim 200. Außeneinsatz an der Internationalen Raumstation ISS wichtige Wartungsarbeiten verrichtet. «Es war ein höchst erfolgreicher Spacewalk», sagte ein Sprecher der US-Raumfahrtbehörde Nasa, als ISS-Kommandantin Peggy Whitson ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017