Startseite
  • Sie sind hier: Home >

    Wissenschaft und Forschung

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
    Thema

    Wissenschaft und Forschung

    Berühmter Historiker: Ernst Nolte ist mit 93 Jahren in Berlin gestorben

    Berühmter Historiker: Ernst Nolte ist mit 93 Jahren in Berlin gestorben

    Er war einer der bekanntesten, aber auch umstrittensten Historiker der deutschen Nachkriegsgeschichte: Ernst Nolte ist in Berlin im Alter von 93 Jahren gestorben. Seine Familie bestätigte entsprechende Informationen des "Tagesspiegel". Nolte erlag einer kurzen ... mehr
    Waleri Spiridonow will seinen Kopf auf neuen Körper transplantieren

    Waleri Spiridonow will seinen Kopf auf neuen Körper transplantieren

    Ein Russe will sich einen neuen Körper transplantieren lassen. Was wie ein schlechter Scherz klingt, plant der italienische Chirurg Sergio Canavero tatsächlich umzusetzen. Kann er sein Versprechen halten? Der 31-jährige Russe Waleri Spiridonow träumt von einem neuen ... mehr
    Grönlandhai wird 400 Jahre alt: Das sind die ältesten Wirbeltiere

    Grönlandhai wird 400 Jahre alt: Das sind die ältesten Wirbeltiere

    Entdeckung im eisigen Nordpolarmeer: Grönlandhaie sind die Methusalems unter den Wirbeltieren. Die Tiere könnten mindestens 400 Jahre alt werden - damit sind sie die Wirbeltiere mit der höchsten Lebenserwartung. Kein anderes Wirbeltier kann so alt werden. Wir haben ... mehr
    Polen: Grabung nach Gold-Zug der Nazis gestartet

    Polen: Grabung nach Gold-Zug der Nazis gestartet

    Endlich wird es Gewissheit geben: Die Grabung nach einem Zug der Nazis in Polen ist gestartet. Die Hobbyhistoriker Piotr Koper und Andreas Richter sind sich sicher, dass sie einen deutschen Panzerzug aus dem Zweiten Weltkrieg finden werden - womöglich voll beladen ... mehr
    Forscher wollen

    Forscher wollen "zweite Erde" entdeckt haben

    Wissenschaftler haben einen vielversprechenden Himmelskörper ins Visier genommen. Sie wollen einen erdähnlichen Planeten entdeckt haben. Dort könnte es sogar Leben geben. Das meldet der "Spiegel". Aufgespürt haben die Astronomen den Planeten mit einem Spiegelteleskop ... mehr

    Verlorene Welt in Neuguinea entdeckt

    Bei einer Expedition in ein abgelegenes Dschungelgebiet in Neuguinea haben Forscher nach eigenen Angaben eine verlorene Welt voller neuer Pflanzenarten und seltener Tiere entdeckt. "Große Säugetiere, die anderswo bis nahe ans Aussterben gejagt wurden ... mehr

    BAdesalz: Die Droge, die Menschen zu Zombies macht

    Ein Horrorfilm aus dem wahren Leben: Ein Mann zerbeißt einem anderen Mann das Gesicht. Er stand unter dem Einfluss einer Designerdroge, die Menschen offenbar zu Zombies machen kann. Und weil es nicht ihr einziger Fall ist, warnt die Polizei in Miami, Florida jetzt ... mehr

    Perseiden 2016: So verläuft die Sternschnuppen-Nacht in Deutschland

    Die "Nacht der Nächte" ist zwar vorbei – doch die nächste Sternschnuppennacht steht bevor. Wenn die Perseiden die Umlaufbahn der Erde  kreuzen, flitzen b is zu 160 Sternschnuppen pro Stunde über den Nachthimmel.  Wann gibt es etwas zu sehen? Hier der Fahrplan ... mehr

    Nacht der Sternschnuppen 2016: Perseiden erreichen heute Maximum

    Sie sind bereits da:  Sternschnuppen ! Alljährlich im August saust die Erde durch die Perseiden-Staubwolke. Die Partikel verglühen in unserer Atmosphäre.  In diesem Jahr gibt es besonders viele.  Zum Höhepunkt des Schnuppenschauers in der Nacht ... mehr

    Nacht der Sternschnuppen 2016: Erste Fotos von den Perseiden

    Es soweit: Die Erde kreuzt den Strom der Perseiden. Kleine Bruchstücke und jede Menge Staub des Kometen 109P/Swift-Tuttle sorgen für ein wahres Feuerwerk aus Sternschnuppen. Noch ist es in Deutschland zu hell zum Sterne-Gucken, doch in anderen Teilen ... mehr

    Studie: Schiffslärm stört Buckelwale bei der Nahrungssuche

    Buckelwale können bei der Nahrungssuche von Schiffsgeräuschen beeinflusst werden. Wenn Schiffe in der Nähe sind, Tauchen die bis zu 19 Meter langen Tiere weniger erfolgreich nach Beute. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie mit Messdaten aus dem Nordatlantik. Hannah ... mehr

    Norwegen erwägt schwebende Tunnel unter Wasser

    Fjorde machen Norwegens Schönheit aus. Doch sie bremsen Autos und Wirtschaft. Das Verkehrsministerium will die nötigen Fähren ersetzen und überlegt weltweit Einmaliges: schwebende Tunnel unter Wasser. Urlauber lieben sie, doch den Menschen ... mehr

    Verwegene Transportmittel: "Clip Air" - Top oder Flop?

    Mit einem verwegenen Flugtransporter sorgt derzeit die Hochschule ETH im schweizerischen Lausanne für Aufsehen. Der Clip Air soll Transportkapseln im Stile von Eisenbahnwaggons von A nach B bringen. Offen ist indes, ob es dafür einen Markt gibt oder ob sich der Flieger ... mehr

    Australien rutscht nach Norden: Längen- und Breitengrade werden angepasst

    Jedes Jahr bewegt sich der australische Kontinent ein paar Zentimeter nach Norden. Das hat Auswirkungen auf globale Navigationssysteme. Um mit diesen wieder in Einklang zu sein, wird Australien seine Längen- und Breitengrade nun überarbeiten. Derzeit sind die Angaben ... mehr

    Riesensepien: Tintenfische werben um Weibchen mit Farbenspiel

    Es kann richtig bunt werden, wenn zwei männliche Tintenfische um eine der begehrten Damen buhlen. Riesensepien versuchen dabei, ihren Gegner unter anderem mit einem Farbenspiel im Mantel einzuschüchtern. Wie eine Forscherin jetzt in Australien gezeigt ... mehr

    Sternsystem AR Scorpii: Hier grillt der Weiße Zwerg den Roten Zwerg

    Einen ungewöhnlichen Doppelstern haben britische Forscher entdeckt. In dem System geht ein weißer Zwerg mit seinem roten Begleiter nicht gerade zimperlich um. Das Duo im Sternbild Skorpion besteht aus einem Roten Zwergstern und einem Weißen Zwergstern, der seinen roten ... mehr

    Krebsforschung: Salmonellen sollen Krebszellen bekämpfen

    Eine äußerst elegante Methode, Tumorzellen zu bekämpfen, haben Forscher in den USA im Fachjournal "Nature" veröffentlicht. Sie schicken programmierte Bakterien los, die sich selbst auflösen und dabei in der Krebszelle ein Gift freisetzen. Deutsche Kollegen ... mehr

    Argentinien: Forscher entdecken Riesen-Dinosaurier mit Mini-Armen

    Ein acht Meter großer Fleischfresser mit winzigen Armen: Forscher haben in Argentinien die Fossilien eines Dinosauriers ausgegraben, der vor rund 90 Millionen Jahre gelebt haben soll.  Der Zweibeiner soll sechs bis acht Meter groß gewesen sein, teilten Wissenschaftler ... mehr

    Goliath war vielleicht nur 1,80 Meter groß

    Den biblischen Kampf zwischen David und dem Riesen Goliath kennen auch viele Menschen, die sonst nicht viel mit Religion zu tun haben. Zu ikonisch ist die Geschichte über den Sieg des vermeintlichen Underdogs gegen einen übermächtig erscheinenden Gegner ... mehr

    Allgäu: Ärchäologen entdecken 4000 Jahre alte Gräber in Jengen

    Forscher haben im Allgäu etwa 4000 Jahre alte Gräber freigelegt. "Es ist ein schöner, ungewöhnlicher Fund und für die Region eine Sensation", sagte der Kaufbeurer Archäologe Marcus Simm, der die Ausgrabungen geleitet hatte. Das Baugelände in Jengen ... mehr

    Sternschnuppennacht 2016: Pro Stunde 20 bis 25 Sternschnuppen im Juli

    Im Juli kommen Sternenliebhaber auf ihre Kosten: Drei helle Planeten und ein  Sternschnuppen-Strom verlocken dazu, in lauen Sommernächten gen Osten zu schauen. Die meisten Meteore erscheinen jedoch erst nach Mitternacht. Als eines der ersten Gestirne leuchtet abends ... mehr

    Tausendfüßler mit schmerzhaftem Biss in Thailand entdeckt

    Tausendfüßler können auch im Wasser leben - zumindest eine Art in Südostasien: Wissenschaftler haben nun den ersten Tausendfüßler beschrieben, der sich sowohl im Wasser als auch auf Land fortbewegen kann, berichtet das " National Geographic" Magazin ... mehr

    Zwergplanet Ceres: Rätselhafte weiße Flecken sind Salz-Flecken

    Der Zwergplanet Ceres hat eine dunkle Oberfläche - mit mysteriösen weißen Flecken darauf. Forscher haben diese hellen Spots jetzt untersucht - und sind auf eine interessante Erklärung gestoßen: Es handelt sich um Salz. Die mehr als 130 auffälligen hellen Flecken ... mehr

    Tansania: Forscher spüren gewaltiges Helium-Vorkommen auf

    Das Edelgas Helium ist in der Forschung begehrt und knapp. Jetzt haben Wissenschaftler gemeinsam mit einem norwegischen Unternehmen den Fund eines riesigen Helium-Vorkommens in Tansania bestätigt. "Wir haben Heliumgas und Stickstoff gefunden, das direkt aus dem Boden ... mehr

    Stephen Hawking: "Gier und Dummheit sind die größten Bedrohungen"

    Was sind die größten Gefahren für unsere Erde? Für den Starphysiker Stephen Hawking sind das ganz klar: Verschmutzung, Gier und Dummheit der Menschen. Sorge bereite ihm außerdem die Überbevölkerung, erklärte der 74-Jährige in der Sendung " Larry ... mehr

    Beleg für Wassereis in Asteroiden: Forscher finden Opal in Meteoriten

    Unter Forschern hält sich seit Jahren die Theorie, dass das Wasser über einen Meteoriten auf die Erde kam. Nun erhält sie weitere Belege. Forscher haben in einem Meteoriten aus der Antarktis kleine Stückchen Opal entdeckt. Es sei das erste Mal, dass Spuren ... mehr

    Mehr zum Thema Wissenschaft und Forschung im Web suchen

    Polen genehmigt Grabung nach mysteriösem Nazi-Goldzug

    Zehn Monate nach dem angeblichen Fund soll das Rätsel um den deutschen Panzerzug in Polen gelüftet werden. Die Behörden gaben Grabungsarbeiten im niederschlesischen Walbrzych frei. Die regionale Denkmalschutzbehörde in Breslau (Wroclaw) genehmigte die Suche ... mehr

    Mars-Rover "Curiosity" entdeckt überraschendes Mineral Tridymit

    Der Mars-Rover " Curiosity" hat ein überraschendes Mineral entdeckt. Bei der Untersuchung einer Gesteinsprobe, die der Rover vor einem Jahr entnommen hatte, sei Tridymit gefunden worden, teilte die Nasa mit. Tridymit ist bislang auf der Erde nur in Zusammenhang ... mehr

    Rettungsaktion im antarktischen Winter klappt

    Bei Temperaturen von minus 75 Grad Celsius und totaler Finsternis ist ein Flug zur Südpol-Station Amundsen-Scott kein leichtes Unterfangen. Doch zwei Krankheitsfälle machten die Rettungsaktion nötig - und sie klappte. Zwei kranke Arbeiter mussten im antarktischen Winter ... mehr

    So klebrig ist Chamäleon-Spucke wirklich

    Seine Zunge schnellt so rasant auf Beute zu, dass diese wohl kaum erahnt, wie ihr geschieht: Das Chamäleon ist ein ausgezeichneter Jäger. Doch wie verhindert das Tier, dass seine Opfer von der ebenso schnell wieder ins Maul zurückschnappenden Zunge abfällt? Extrem ... mehr

    Erstes elektrisches Flugzeug: X-57 der NASA soll bereits 2017 abheben

    Die US-Raumfahrtbehörde Nasa will schon im kommenden Jahr einen ersten Flug mit einem rein elektrisch betriebenen Flugzeug absolvieren. Andere Hersteller arbeiten bereits an ähnlichen Techniken. Die Maschine mit 14 elektrischen Propellermotoren trage den Namen ... mehr

    Nasa: Mini-Asteroid 2016 HO3 folgt der Erde seit 100 Jahren

    Astronomen haben einen kleinen Asteroiden entdeckt, der der Erde als treuer Begleiter auf ihrem Weg um die Sonne folgt. Dabei kreist der Brocken immer wieder um die Erdkugel. Der Mini- Asteroid namens 2016 HO3 hat einen Durchmesser von etwa 40 bis 100 Metern ... mehr

    Dänemark: Hobby-Archäologen finden riesigen Wikinger-Goldschatz

    Amateur-Archäologen haben Dänemarks bislang größten Goldschatz aus der Wikingerzeit gefunden. Die sechs Goldringe und ein Silberring stammen aus der Zeit um 900 nach Christus - und wiegen zusammen rund ein Kilo, berichtete das Nationalmuseum in Kopenhagen.  Der Schmuck ... mehr

    ISS-Kapsel Cygnus: Nasa entfacht riesigen Brand im Weltall

    Die Nasa hat in der Kapsel "Cygnus" einen Brandsatz gezündet. Es handelt sich um das bislang größte Feuer, das von Menschen im Weltall ausgelöst wurde. Feuer an Bord einer Raumstation ist eine der größten Katastrophen für die Astronauten im All - und gar nicht ... mehr

    Der "Hobbit" war kein Homo Sapiens - Homo floresiensis lebte früher

    Nur ein Meter groß und ein Gehirn von der Größer einer Orange: Der Fund des " Hobbit" vor einigen Jahren erregte Aufsehen - und führte zu Forscherstreit. Ein kürzlich entdeckter Urahn des Flores-Bewohners schaffe nun endgültig Klarheit, sagen Wissenschaftler ... mehr

    Tutanchamun-Grab: Eisen von Dolch stammt wohl aus Weltall

    Die Vermutung ist nicht neu: Ein berühmter Dolch aus der Grabkammer von Pharao Tutanchamun im ägyptischen Tal der Könige ist aus dem Eisen eines Meteoriten gefertigt worden. Eine neue Studie liefert nun Hinweise, die diese These untermauern. Moderne ... mehr

    Hat Erdogan Recht? Unser vergessener Völkermord an den Herero

    Deutschland solle seine eigenen Völkermorde aufarbeiten, bevor es mit dem Finger auf die Türkei und ihre Armenier-Massaker zeigt, fordert der türkische Präsident Erdogan. Er nennt dabei auch den nicht eingestandenen Völkermord an den Herero in Deutsch-Südwest-Afrika ... mehr

    Griechische Insel Zakynthos: Die Wahrheit über die Verlorene Stadt

    Liegt vor der griechischen Insel Zakynthos eine versunkene Stadt? Die Untersuchung der rätselhaften Relikte erzählt eine andere Geschichte. Die Taucher hatten 2013 vor der Küste Griechenlands im flachen Wasser die Reste einer Siedlung erkannt: Kacheln ... mehr

    Neue Studie belegt: Hund wurde wohl zweimal domestiziert

    Lange Zeit war in der Forschung umstritten, ob der Hund in Europa oder in Asien domestiziert wurde. Nun hat eine genetische Studie unter der Leitung der Universität Oxford belegt: Beides ist wahrscheinlich richtig. Die heutigen Hunde stammen demnach von zwei voneinander ... mehr

    Türkei-Presse über Armenien-Resolution: "Özdemirs Blut ist vergiftet"

    Der Bundestag hat fast einstimmig für die Resolution zur Einstufung der historischen Massaker an den Armeniern als Völkermord gestimmt. Die Entscheidung hat in den türkischen Medien hohe Wellen geschlagen. "Sein Blut ist vergiftet", titelt die islamisch konservative ... mehr

    Völkermord an Armeniern: Vertrieben, verhungert, ermordet

    Bis zu 1,5 Millionen Armenier wurden vor etwa 100 Jahren im Osmanischen Reich getötet. Die Armenier selbst nennen die Ereignisse "Aghet" - die Katastrophe. Die meisten Historiker sprechen von Völkermord.   Doch genau um diesen Begriff gibt es seit Jahren erbitterten ... mehr

    Völkermord Armenien: "Ich verstehe nicht, warum wir das gemacht haben"

    Mit der Verhaftung von über 200 Intellektuellen in Istanbul  startete am 24. April 1915 der Völkermord an den Armeniern. Rund 101 Jahre danach will die Türkei die Massenvernichtung noch immer nicht anerkennen und fordert Beweise ein. "Meine Beweise sind meine ... mehr

    Gotthard-Basistunnel: Eröffnung feierlich begangen

    Mit einem "Bahn frei" hat der Schweizer Bundespräsident Johann Schneider-Ammann den neuen Gotthard-Basistunnel eröffnet. Zwei Züge mit jeweils 500 Bürgern fuhren daraufhin vom Nord- und Südportal aus in den mit 57 Kilometern längsten Eisenbahntunnel ... mehr

    Schweiz: Gotthard-Basistunnel ist eröffnet - Durchbruch dank deutscher Technik

    Es ist ein Jahrhundert-Bauwerk: Einmal quer durch die Alpen, 2300 Meter unter dem Gotthard-Massiv, 57 Kilometer durch harten Fels. In der Schweiz wird heute der Gotthard-Basistunnel eingeweiht - und deutsche Technik hat dem Hightech-Projekt im wahrsten ... mehr

    Kühe und Mathan: Antibiotikum führt zu mehr Methan im Kuhfladen

    Wenn Rinder rülpsen, wird klimaschädliches Methan frei. Doch auch im Dung der Tiere entsteht das Treibhausgas. Wissenschaftler haben jetzt herausgefunden: Werden die Tiere mit Antibiotika behandelt, wird darin mehr klimaschädliches Methan frei. Zu diesem Ergebnis ... mehr

    Raumfahrt: Antrieb EmDrive stellt Gesetze der Physik auf den Kopf

    Ist es eine revolutionäre Entdeckung, der Raketenantrieb der Zukunft, der Astronauten in gerade einmal 41 Tagen zum Mars katapultiert -  oder doch bloß ein unerklärlicher Messfehler? Forscher rätseln über den "EmDrive", der die Gesetze der Physik auf den Kopf stellt ... mehr

    Internationale Raumstation: Alexander Gerst wird ISS-Kommandant

    Der Astronaut Alexander Gerst fliegt wieder ins All und wird als erster Deutscher sogar Kommandant der Internationalen Raumstation ISS. Gerst sei für eine weitere Langzeitmission zur Internationalen Raumstation ISS ab Mai 2018 ausgewählt worden, sagte ... mehr

    Schiffswrack im Mittelmeer: Israelische Taucher bergen Schatz

    Vor der israelischen Küste haben Taucher rund 1600 Jahre alte Statuen, Geldstücke und Seefahrtinstrumente aus einem römischen Schiffswrack geborgen. Es handele sich um den bedeutendsten Fund dieser Art seit 30 Jahren, erklärte die israelische ... mehr

    Herzinfarkt mit Mitte 20: Gefäße verkalken oft schon in jungen Jahren

    Ein Herzinfarkt trifft zwar überwiegend Menschen über 50, doch die Ursache - die Arteriosklerose - entwickelt sich über Jahrzehnte. Eine aktuelle Studie der Université Laval in Kanada zeigt jedoch: Viele jüngere Menschen haben bereits ausgeprägte Schäden an den Arterien ... mehr

    Nasa: Kepler-Teleskop entdeckt fast 1300 neue Planeten

    Die Hoffnungen auf eine "zweite Erde" bekommen neue Nahrung: Die Nasa hat außerhalb unseres Sonnensystems fast 1300 neue Planeten entdeckt. Die Analysen hätten ergeben, dass es sich bei den 1284 vom Weltraumteleskop Kepler entdeckten ... mehr

    Merkurtransit 2016 live: Merkur schiebt sich vor die Sonne

    Mit etwas Glück und den richtigen Schutzmaßnahmen ließ sich heute ein seltenes Naturschauspiel beobachten:  Merkur  - der kleinste Planet unseres  Sonnensystems - wanderte am Nachmittag an der Sonne vorbei und konnte bis zum Abend als kleiner schwarzer Punkt ... mehr

    Astronomie: Forscher entdecken "potenziell bewohnbare" Planeten

    Gelingt der Nachweis für außerirdisches Leben  noch in dieser Generation ? Astronomen haben drei besonders vielversprechende Himmelskörper ins Visier genommen. Nach Einschätzung der Forscher seien sie "potenziell bewohnbar". In einer Entfernung von 39 Lichtjahren ... mehr

    "Sea Hunter": Ein Geisterschiff geht auf U-Boot-Jagd

    Wochenlang und tausende Seemeilen unterwegs - aber keine Menschenseele an Bord: Die US-Marine testet das erste komplett autonome Schiff. Auch wenn der Einsatzzweck der "Sea Hunter" lediglich das Aufspüren feindlicher U-Boote ist: Experten sprechen von einer Revolution ... mehr

    Franzose Franky Zapaza stellt Weltrekord mit Hoverboard auf

    Ein Franzose hat mit einem Hoverboard-Langflug einen neuen Weltrekord aufgestellt. 2252 Meter habe Franky Zapaza mit seinem selbstschwebenden Skateboard über der am Atlantik gelegenen Küstenstadt Sausset-les-Pins zurückgelegt, hieß es auf der Webseite des Guinness ... mehr

    Wissenschaftler orten Wrack der "Endeavour"

    Wissenschaftler wollen das Wrack der "Endeavour" des berühmten britischen Entdeckers James Cook geortet haben. Das teilte das Rhode Island Projekt für Meeresarchäologie (Rimap) auf seiner Website mit. Demnach seien in der Bucht von Newport im US-Bundesstaat Rhode Island ... mehr
     
    1 2 3 4 ... 60 »


    Anzeige
    shopping-portal