Startseite
Sie sind hier: Home >

Wissenschaft und Forschung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Wissenschaft und Forschung

Uwe Barschel: Eine Chronologie des Falles Barschel

Uwe Barschel: Eine Chronologie des Falles Barschel

Der geheimnisvolle Tod Uwe Barschels beschäftigt auch noch nach Jahrzehnten die Öffentlichkeit. War es wirklich Selbstmord, oder wurde Schleswig-Holsteins ehemaliger Ministerpräsident aus dem Weg geräumt? Es folgt eine Chronologie politischer Intrigen ... mehr
Neu entdeckte schwarze Vogelspinne nach Johnny Cash benannt

Neu entdeckte schwarze Vogelspinne nach Johnny Cash benannt

Johnny Cash trug den Beinamen "Man in Black". Der US-Country-Sänger und Songschreiber starb 2003. Forscher haben nun eine komplett schwarze neue Vogelspinnen-Art entdeckt - und sie unter anderem deshalb nach Johnny Cash benannt. Aber es gab noch einen weiteren Grund ... mehr
Südspitze von Sylt bricht bald ab:

Südspitze von Sylt bricht bald ab: "Deutschland verliert ein Stück"

Sylt droht der Zerfall: Die Südspitze der Insel haben die Bewohner aufgegeben, sie steht offenbar kurz vor dem Abbruch. Schuld war ausgerechnet eine Schutzmaßnahme. " Deutschland verliert ein Stück", trauert eine Niederländerin auf Twitter. "Man könnte heulen", schreibt ... mehr
Großbritannien genehmigt erstmals Genmanipulation an Embryos

Großbritannien genehmigt erstmals Genmanipulation an Embryos

In Großbritannien dürfen erstmals mit einer umstrittenen Technik Änderungen am menschlichen genetischen Code vorgenommen werden – zu Forschungszwecken. Der entsprechende Antrag auf eine Ausweitung der bisherigen Zulassung sei genehmigt worden, teilte ... mehr
U-Boot-Wrack wurde als

U-Boot-Wrack wurde als "deutsch" identifiziert

101 Jahre liegt "U-31" auf dem Meeresboden vor der ostenglischen Küste. Weil dort Windparks entstehen sollen, stieß eine Firma auf das U-Boot-Wrack. Geborgen wird es aber nicht - das wäre illegal. Während des Ersten Weltkriegs sei das U-Boot am 13. Januar ... mehr

Hinter der Milchstraße: Astronomen spüren hunderte Galaxien auf

Astronomen der Universität von West-Australien in Perth haben hinter der Milchstraße Hunderte von Galaxien aufgespürt, die bislang keiner kannte. Die Entdeckung eröffnet neue Einblicke in eine kosmische Region, die den Namen "Großer Attraktor" trägt.  Das internationale ... mehr

Archäologie: Schon der Steinzeitmensch kochte Schildkrötensuppe

Bei Steinzeitmenschen kam nicht immer nur Pflanzenkost oder Damhirsch auf den Teller: Die Menschen, die vor hunderttausenden Jahren an der Ostküste des Mittelmeers lebten, brieten und kochten auch Landschildkröten als Ergänzungsnahrung. Dies fand ein internationales ... mehr

Präriewühlmäuse spenden gestressten Artgenossen Trost

Ist eine Präriewühlmaus gestresst, bekommt sie von nahestehenden Artgenossen besondere Aufmerksamkeit. Das haben Forscher in den USA nachgewiesen. Sie hoffen, durch die Erkenntnisse die Entstehung von  Autismus und  Schizophrenie beim Menschen besser zu verstehen ... mehr

Die Venusfliegenfalle kann kann zählen

Die Venusfliegenfalle schnappt nur zu, wenn es sich lohnt. Erst bei fünf verschlingt die fleischfressende Pflanze ihre Opfer, zum Beispiel Fliegen. Die logische Schlussfolgerung lautet, dass die Venusfliegenfalle, lateinisch Dionaea muscipula, zählen kann. So zumindest ... mehr

Indien: Forscher entdecken vermeintlich ausgestorbene Tierart

In Indien haben Forscher einen Frosch wiederentdeckt, der bereits als ausgestorben galt. 1870 war die kuriose Art das letzte Mal gesichtet worden - seitdem lebte sie offenbar undercover. Von der Baumfroschart waren bislang nur zwei Exemplare bekannt - sie liegen ... mehr

"Planet Neun": Gibt es einen weiteren Planeten im Sonnensystem?

Sollten sich die Anzeichen bewahrheiten, steht der Weltraumforschung eine Sensation bevor: Zwei US-Astronomen haben nach eigenen Angaben Hinweise auf die Existenz eines neunten  Planeten in unserem Sonnensystem entdeckt. Der Himmelskörper sei etwa zehnmal so schwer ... mehr

2015 war das heißeste Jahr seit Aufzeichnungsbeginn

Es wird wärmer und wärmer: Laut US-Wissenschaftlern war 2015 das mit Abstand heißeste Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen. Die Behörde für Wetter- und Meeresforschung (NOAA) teilte mit, dass die weltweite Durchschnittstemperatur 0,9 Grad Celsius über dem Mittel ... mehr

Supernova im All war 570 Milliarden Mal stärker als unsere Sonne

Der hellste explodierende Stern hält die Wissenschaftler weltweit in Atem. Er hatte  eine Strahlkraft, die 570 Milliarden Mal stärker als unsere Sonne ist. Diese Supernova namens ASASSN-15lh sei 200-mal stärker als eine typische Explosion solcher Sterne, teilten ... mehr

Die Pest überlebte über Jahrhunderte auch in Europa

Millionen von Menschen fielen dem Schwarzen Tod zum Opfer. In mehreren Wellen raffte die Pest auch in Europa unzählige Menschen dahin. Die Wurzeln der Pandemie liegen aber nicht nur jenseits des Kontinents, wie deutsche Forscher herausgefunden haben.  Der Pesterreger ... mehr

NASA-Sonde "Dawn" entdeckt Wasser auf Planeten "Ceres"

Aus nur 385 Kilometer Höhe sind der Raumsonden "Dawn" erstmals besonders detailreiche Bilder des Zwergplaneten "Ceres" gelungen. Forscher interpretieren diese so, dass es auf der Oberfläche gefrorenes Wasser gibt. Das bestätigten Forscher ... mehr

Gene der Neandertaler stärken unser Immunsystem

Forscher haben Neandertaler-Spuren in den Immunabwehr-Genen des modernen Menschen nachgewiesen: Unsere Vorfahren haben demnach unser Immunsystem gestärkt, aber eventuell auch unsere Neigung zu Allergien erhöht. Zu diesem Ergebnis kommen zwei voneinander ... mehr

Aufbau der ISS: Die Hightech-WG im All

Am 2. November 2000 gehen William Shepherd (USA), Juri Gidsenko und Sergei Krikaljow (beide Russland) an Bord der Internationalen Raumstation ISS. Sie werden 137 Tage bleiben. Seitdem ist die ISS permanent bewohnt. Wir haben uns den Aufbau dieser internationalen ... mehr

Hannover ehrt Erfinder Leibnitz 2016

Hannover (dpa) - Wer nach Leibniz im Internet sucht, stößt zuerst auf den Butterkeks, nicht auf das Universalgenie. Viele halten Gottfried Wilhelm Leibniz (1646-1716) sogar fälschlicherweise für einen Keksbäcker, dabei ist er einer der wichtigsten Gelehrten ... mehr

Durch Wände sehen: Forscher entwickeln Röntgenblick für jedermann

Eine der Superkräfte, die Superman zum Superhelden machen, ist sein Röntgenblick. Der Comicheld kann durch alles blicken - außer Blei. Bald könnte jeder von uns ein bisschen Superman sein. Ein Forscherteam vom Massachusetts Institute of Technology ... mehr

Wissenschaft: Das waren die bedeutendsten Entdeckungen 2015

Von der Schere zur Bearbeitung von Genen über gestochen scharfe Pluto-Bilder bis zur Ebola-Impfung: Wissenschaftler haben im Jahr 2015 wieder eine ganze Reihe spektakuläre Entdeckungen gemacht. Einige davon sind so bahnbrechend, dass sie als Durchbrüche gefeiert werden ... mehr

Raumsonde "Dawn" liefert neue Bilder vom Planeten Ceres

Eine ganze Kette von Kratern und zahlreiche Gräben - Astronomen staunen über Ceres.  Die Nasa-Raumsonde "Dawn" hat neue Bilder des Zwergen-Planeten zur Erde gefunkt. Es sind die  bislang schärfsten Aufnahmen.  Diese zeigen  viele Details seiner ... mehr

US-Pläne im Kalten Krieg: 91 Atombomben auf Ziele in und um Berlin

Das US-Nationalarchiv hat eine Liste des Militärs aus den Fünfzigerjahren veröffentlicht. Sie zeigt die Ziele, die im Kriegsfall mit Atomwaffen angegriffen worden wären. Ost- Berlin sollte demnach "systematisch zerstört" werden. "Ground Zero" - Lange ... mehr

SpaceX gelingt Raketen-Rückkehr: Eintrag in Geschichtsbücher

Die US-Firma SpaceX hat erstmals erfolgreich eine Trägerrakete ins All geschossen, die nach ihrem Flug heil und aufrecht zum Startplatz auf die Erde zurückgekehrt ist.  Die Falcon-9- Rakete verließ am Montagabend den Weltraumbahnhof Cape Canaveral ... mehr

Gemini-Mission war Nasa-Meilenstein - Rendezvous im Weltall

Vor 50 Jahren trafen sich zwei "Gemini"- Raumschiffe im Weltall. Für die die Raumfahrt bedeutete dies eine Sensation. Zum ersten Mal hatten sich zwei bemannte und gesteuerte Raumschiffe angenähert. Ohne dieses Rendezvous hätte es die weiteren Nasa-Missionen nicht geben ... mehr

Sternschnuppen Geminiden 2015: So wird das Wetter

Spannende Tage für Sternenfreunde: Aktuell kreuzen die Geminiden die Bahn der Erde und es regnet Sternschnuppen. Höhepunkt ist die kommende Nacht vom 13. auf den 14. Dezember. Dann huschen stündlich bis zu 120 Meteore über den Himmel. Die Sternschnuppen ... mehr

"Wendelstein 7-X" in Greifswald erzeugt erstes Plasma

19 Jahre nach dem Antrag zur Errichtung der Forschungsanlage "Wendelstein 7-X" starteten die ersten Tests des Kernfusionsexperiments. Dabei wurde zunächst ein Helium-Plasma erzeugt. Die eine Milliarde teure Anlage könnte die Zukunft der Energieerzeugung werden ... mehr

Mehr zum Thema Wissenschaft und Forschung im Web suchen

Student konstruiert erdbebensicheres Haus

Im April und Mai 2015 bebte die Erde in Nepal. Etwa 8000 Menschen kamen ums Leben, mindestens 22.300 Nepalesen wurden verletzt. Viele Opfer lagen unter den Trümmern ihrer eingestürzten Häuser. Ein Architekturstudent aus Deutschland hat ein Haus konstruiert ... mehr

Klimaschutz: Trittin bescheinigt Deutschen "historische Leistung"

Wenige Tage vor dem Ende der UN-Klimakonferenz bei Paris hat der frühere Umweltminister Jürgen Trittin einerseits die kurzfristigen Erwartungen gedämpft - andererseits hat er den Deutschen eine "historische Leistung" beim Klimaschutz attestiert ... mehr

Pluto-Bilder: "New Horizons" schickt der NASA spektakuläre Fotos

Bei der Beschreibung der neu veröffentlichten Bilder vom Zwergplaneten Pluto spart die Nasa nicht mit Superlativen: "Diese neuen Bilder liefern uns einen atemberaubenden, super-hochauflösenden Einblick in die Geologie von Pluto ... mehr

Streit um Milliarden-Fracht der "San José"

Nach dem sensationellen Fund der spanischen Galeone "San José" vor Kolumbiens Küste bahnt sich ein Streit um den Milliarden-Schatz an, der in dem 1708 gesunkenen Schiff vermutet wird.  Neben der US-Firma Sea Search Armada (SSA), die das Wrack als Erste geortet haben ... mehr

Sensationsfund vor Kolumbien: Schatz bis zu 17 Milliarden wert

Nach dem Sensationsfund in der Karibik vor der Küste Kolumbiens werden immer mehr Details bekannt: Die Schätzungen über den Wert des gesunkenen Schatzes im Wrack eines spanischen Segelschiffes aus dem 18. Jahrhundert reichen von 3 bis 17 Milliarden US-Dollar. "307 Jahre ... mehr

Schatz in der Karibik: Schatzsucher finden Gold-Galeone "San José"

Vor 300 Jahren sank ein mit Gold und Edelsteinen beladenes spanisches Schiff vor der Küste Kolumbiens. Nun haben Suchteams den Segler "San José" entdeckt.  Kolumbiens Präsident Juan Manuel Santos gab die Neuigkeit auf Twitter bekannt. "Gute Nachrichten: Wir haben ... mehr

150 Millionen Jahre alter Knochenfisch ist Fossil des Jahres

Ein kleiner, heute ausgestorbener Knochenfisch ist das " Fossil des Jahres" 2016. Beim Gewinner, dem "Leptolepides sprattiformis", der übersetzt in etwa sprottenähnlicher Zartschupper heißt, handele es sich um einen vier bis sieben Zentimeter großen Schwarmfisch ... mehr

Klimakonferenz Paris: Unsere Zukunft steht auf dem Spiel

Die Erwartungen sind hoch: "Auf Ihren Schultern ruhen die Hoffnungen der ganzen Menschheit", sagte Frankreichs Präsident François Hollande zur Eröffnung des Weltklimagipfels in Paris. Mit bloßen Absichtserklärungen und leeren Versprechungen ist es nicht getan - dieser ... mehr

Menschliche Gehirne sind selten nur männlich oder weiblich

Männliche und weibliche Gehirne: "Das ist Nonsens", sagt die israelische Wissenschaftlerin Daphna Joel. Als die Psychologie-Professorin und Neurowissenschaftlerin las, das nur 15 Minuten Stress ausreichen, um eine Gehirnregion von typisch weiblich zu typisch ... mehr

Erdähnlicher Planet "GJ 1132b" in unserer Nachbarschaft entdeckt

Astronomen haben einen erdähnlichen Planeten entdeckt, der uns relativ nahe ist. Der Gesteinsplanet ist der bislang nächste erdähnliche Planet außerhalb unseres Sonnensystems. Er ist allerdings zu heiß, um bewohnbar zu sein. Die Heimat dieses Exoplaneten ... mehr

Archäologie: Tutanchamun-Grab hat wohl weitere Kammern

Sollte diese Vermutung zutreffen, wäre es eine archäologische Sensation: Im Grab des  Tutanchamun soll es noch weitere, bislang unentdeckte Kammern geben. Das erklärte der ägyptische Minister für Altertümer Mamduch Damati in Luxor. Zuvor hatte bereits ... mehr

Ostfriesland: Moorleiche "Bernie" hat ein Gesicht bekommen

Ein vor 100 Jahren gefundener Toter beschäftigt die Wissenschaft noch immer: Woran starb die berühmte Moorleiche "Bernie" aus Ostfriesland? Neue Erkenntnisse beantworten zumindest einige Fragen - andere dagegen bleiben weiterhin offen. Nach 108 Jahren hat die einzige ... mehr

100 Jahre Relativitätstheorie: Was wäre die Welt ohne Einstein?

1915, also vor 100 Jahren, hat Albert Einstein die allgemeine Relativitätstheorie vorgestellt. Einsteins Berechnungen waren seiner Zeit weit voraus, die Erkenntnisse daraus wurden erst viel später genutzt. Doch nicht nur Physiker profitieren von den Leistungen ... mehr

Russland: Vater des letzten Zaren exhumiert

Die russisch-orthodoxe Kirche will Klarheit über ihre heilige Familie. Im Zuge einer neuen Untersuchung zur Hinrichtung der letzten russischen Zarenfamilie im Jahr 1918 sind nun die Gebeine von Alexander III. exhumiert worden. Das Grab des Vaters von Nikolaus II. wurde ... mehr

Phobos schenkt dem Mars einen Ring - in vielen Millionen Jahre

Das Schicksal des kleinen Mars-Monds Phobos scheint besiegelt, denn es wird ihn Forschern zufolge zerreißen. Aus den Trümmern soll ein eigener Ring um den Mars entstehen. Doch bis dahin dauert es noch einige Millionen Jahre. Ein zerbrechender Mond kann dem Planeten ... mehr

UNESCO: Staaten geben deutlich mehr für Forschung aus

PARIS (dpa-AFX) - In der Hoffnung auf ein deutliches Wirtschaftswachstum setzen immer mehr Staaten weltweit auf einen Ausbau ihrer Forschung. Zu diesem Urteil kommt der am Dienstag in Paris vorgelegte Wissenschaftsbericht der Unesco. Die Investitionen in der Forschung ... mehr

Aktuelle Nasa-Internetseite zeigt, wann man die ISS sehen kann

Die Internationale Raumstation ISS ist einer der wenigen Himmelskörper, die - klarer Himmel vorausgesetzt - auch mit bloßem Auge gut zu erkennen sind. Das Problem ist nur: Wo und wann genau? Dafür gibt es jetzt eine sehr hilfreiche Internet-Seite der Nasa. Die Flugroute ... mehr

Ur-Kilogramm schwindet - Physiker suchen dringend Ersatz

Wie schwer ist eigentlich ein Kilogramm? Um das beantworten zu können, muss es eine Vergleichseinheit geben – das Ur-Kilogramm erfüllt diese Funktion. Doch es verliert aus unerfindlichen Gründen an Masse. "Das ist magisch", sagt ein Experte. Das System ist im Grunde ... mehr

Spinnenmännchen verstümmeln Weibchen

Mit einer ziemlich rabiaten Methode sorgen manche männliche Radnetspinnen dafür, dass ihnen keiner die Vaterschaft nehmen kann: Sie zerstören nach der Begattung die weiblichen Genitalorgane. Das haben Forscher bei Untersuchungen der "Larinia jeskovi" herausgefunden ... mehr

Weiterer Ritualplatz in Ostdeutschland entdeckt

Archäologen haben im Süden von Sachsen-Anhalt ein weiteres Grabensystem mit steinzeitlichen Gräbern entdeckt. Es liegt in Karsdorf im  Burgenlandkreis. Die Gräber sind rund 6000 Jahre alt. "Bislang wurden zwölf Gräber freigelegt, es werden aber noch mehr sein", sagte ... mehr

Saturn: Nasa-Sonde "Cassini" gelingt spektakuläres Manöver

Die Nasa-Sonde "Cassini" ist in den Wasserdampf und die Eiswolken des Saturn-Mondes Enceladus abgetaucht - mit Erfolg, vermeldete die Nasa. Die Sonde habe den Vorbeiflug gut überstanden. "Das Raumfahrzeug ist nach dem Vorbeiflug an Enceladus unbeschadet", twitterte ... mehr

Jupiter, Venus und Mars sind sich so nahe wie selten

Ein seltenes Ereignis schmückt dieser Tage den morgendlichen Nachthimmel. Drei Planeten stehen sich extrem nahe: Jupiter, Venus und Mars liegen alle innerhalb einer Spanne von nur fünf Himmel-Breitengraden am östlichen Firmament (das Firmament um die gesamte Erde herum ... mehr

Pest schon in Bronzezeit verbreitet: Erkenntnisse zum Schwarzen Tod

Verheerende Pest-Epidemien suchten die Menschheit vom frühen Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert heim. Wissenschaftler haben nun herausgefunden, dass der Erreger schon viel länger unter den Menschen verbreitet war als bislang angenommen. Richtig gefährlich wurde ... mehr

Doppelstern im Tarantelnebel beim "letzten Kuss" entdeckt

Astronomen ist es gelungen, den wahrscheinlich "letzten Kuss" zweier Sterne zu beobachten. Es handelt sich dabei um den heißesten und massereichsten Doppelstern, der bislang entdeckt wurde. Sein "Liebesspiel" im Tarantelnebel könnte ein zerstörerisches Ende nehmen ... mehr

"Holigost": Womöglich Schiff aus Flotte von Henry V. gefunden

Es wäre ein Sensationsfund: Britische Experten haben womöglich ein Kriegsschiff aus der berühmten Flotte von König Henry V. aus dem frühen 15. Jahrhundert entdeckt. Bei einem Wrack, das im Schlamm des Flusses Hamble nahe Southampton vergraben sei, handele ... mehr

"Führer"-Protokoll: Wie Adolf Hitler auf seine Offiziere schimpfte

Von einem spektakulären Archivfund in Moskau berichtet "Spiegel Online". In einer nun aufgetauchten Mitschrift ist nachzulesen, wie Adolf Hitler seine Wehrmachtsgeneräle schon 1942 als unfähig beschimpfte. Der "Führer" selbst hatte das Protokollieren angeordnet ... mehr

Urpferd aus Grube Messel trägt Fötus im Bauch

Vor 48 Millionen Jahren starb eine Urpferd-Stute, deren Versteinerung schließlich in der Grube Messel bei Darmstadt entdeckt wurde. Jetzt gibt der Fund neuen Aufschluss über die Entwicklungsgeschichte der Säugetiere. Im Körper des Tieres fanden Forscher des Frankfurter ... mehr

Erbgut im Fokus: Chemie-Nobelpreis 2015 geht an DNA-Forscher

Der Nobelpreis für Chemie geht in diesem Jahr an Tomas Lindahl ( Schweden), Paul Modrich (USA) und Aziz Sancar (USA/Türkei) für Arbeiten zur Erbgut-Reparatur. Das gab die Königlich-Schwedische Akademie der Wissenschaften in Stockholm bekannt. Die drei Forscher ... mehr

Adolf Hitler in Südamerika: History Channel will Beweise haben

Hat Adolf Hitler den Zweiten Weltkrieg überlebt? Immer wieder hat das Gerücht die Fantasie von Verschwörungstheoretikern und Hobby-Historikern angeregt. Zwar ist sich die Fachwelt weitgehend einig, dass sich Hitler und seine Frau Eva Braun am 30. April 1945 im Bunker ... mehr
 
1 2 3 4 ... 59 »


Anzeige
shopping-portal