Sie sind hier: Home >

WM 2026

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

WM 2026

Fußball: Shoot-out als Idee für Mammut-WM 2026

Fußball: Shoot-out als Idee für Mammut-WM 2026

Zürich (dpa) - Mit neuen revolutionären Vorschlägen für die umstrittene Mega-WM 2026 sorgt FIFA-Direktor Marco van Basten für Aufsehen. Um nach jedem Gruppenspiel auch bei Gleichstand nach 90 Minuten einen Sieger zu ermitteln, könnte es zu einem Shoot-out kommen ... mehr
WM 2026: Reaktionen zur Aufstockung der FIFA auf 48 Teams

WM 2026: Reaktionen zur Aufstockung der FIFA auf 48 Teams

Die FIFA hat beschlossen - und die Fußball-Welt ist größtenteils entsetzt. Die Vergrößerung der Weltmeisterschaft auf 48 Teilnehmer ab 2026 stößt weitestgehend auf Ablehnung. "Ich bin sehr, sehr erschrocken, ich mag es nicht glauben. Das ist furchtbar!", sagte ... mehr
Fußball: FIFA beschließt Mammut-WM mit 48 Teams

Fußball: FIFA beschließt Mammut-WM mit 48 Teams

Zürich (dpa) - Groß, größer, Fußball-WM. Nach der historischen Entscheidung für eine Weltmeisterschaft im XXL-Format wischte Gianni Infantino die harsche Kritik von Joachim Löw und Oliver Bierhoff an dem für 2026 beschlossenen 48-Nationen-Turnier mit einem lockeren ... mehr
WM 2026: FIFA beschließt Fußball-Weltmeisterschaft mit 48 Mannschaften

WM 2026: FIFA beschließt Fußball-Weltmeisterschaft mit 48 Mannschaften

Das FIFA-Council hat die umstrittene Aufstockung der WM-Teilnehmerzahl beschlossen. Beim Turnier 2026 werden erstmals 48 statt der bislang 32 Mannschaften um den Titel spielen. Das entschied der Rat des Fußball-Weltverbandes in Zürich. Künftig 16 Gruppen Statt ... mehr
FIFA stockt WM 2026 auf: Stepanovic wettert gegen Entscheidung

FIFA stockt WM 2026 auf: Stepanovic wettert gegen Entscheidung

Der frühere Kult-Trainer Dragoslav Stepanovic ("Lebbe geht weider") hält nichts von einer Mammut-WM mit 48 Teams. "Wer soll das denn alles angucken? Ich bin sogar für weniger als 32 Mannschaften. Am besten nur 24 - und die darf man dann öfter sehen", sagte der einstige ... mehr

Uwe Seeler über FIFA-Pläne: WM-Aufstockung "völlig verkehrt"

Ehrenspielführer Uwe Seeler sieht die Aufstockung der Fußball-WM auf 48 Mannschaften als Fehler an. "Ich halte das für völlig verkehrt", sagte der 80-Jährige am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. "Ich finde das überhaupt nicht gut. Das Turnier wird zu langatmig ... mehr

FIFA-Entscheid zur WM 2026: Warum will der Fußball eine Mammut-WM?

Zürich (dpa) - Im verschneiten Zürich steht der Welt-Fußball vor einer möglicherweise fundamentalen Entscheidung. Das FIFA-Council berät am Dienstag über die viel diskutierte Aufstockung der WM-Teilnehmerzahl auf 40 oder 48 Mannschaften ... mehr

FCB-Präsident Rummenigge weiter gegen Fußball-WM mit 48 Teams

München (dpa) - Karl-Heinz Rummenigge hat sich als Vorsitzender der Europäischen Club-Vereinigung erneut entschieden gegen eine WM-Aufstockung auf 48 Mannschaften ausgesprochen. "Ich habe meine Meinung zu diesem Thema nicht geändert. Eine WM mit 48 Mannschaften ... mehr

WM 2026: FIFA-Pläne für Mammut-WM werden konkret

Zürich (dpa) - Ganz unscheinbar unter Punkt 9 der Tagesordnung des neuen mächtigen FIFA-Councils verbirgt sich die heiß diskutierte revolutionäre WM-Reform. Als "Zwischenbericht zum Bewerbungsverfahren für die FIFA-Fussball-Weltmeisterschaft 2026 tm" ist das Thema ... mehr

FIFA-Boss Infantino will WM 2026 mit 48 Teams

Bogota (dpa) - 48 Teams statt 32, eine K.o.-Runde gleich zu Beginn und ein gewaltiger Extra-Aufwand für das Ausrichterland: FIFA-Chef Gianni Infantino hat mit einem neuen Plan zur Vergrößerung der Fußball-Weltmeisterschaft für Aufsehen gesorgt ... mehr

Gianni Infantino befürwortet 40 Teams für WM 2026

Montevideo (dpa) - Der neue FIFA-Präsident Gianni Infantino will bei der Fußball-WM 2026 die Zahl der Teilnehmer auf 40 Teams erhöhen. Dies erklärte der Schweizer am Dienstag in Montevideo auf einer Pressekonferenz. Dem südamerikanischen Verband Conmebol ... mehr

Mehr zum Thema WM 2026 im Web suchen

Fußball - Radmann zur WM-Affäre: "Beruhigungsvertrag" mit Warner

Frankfurt/Main (dpa)- Der Beckenbauer-Vertraute Fedor Radmann hat in der Affäre um die Vergabe der WM 2006 das prekäre Papier mit Jack Warner als "eine Art Beruhigungsvertrag" bezeichnet. Der frühere Vizepräsident des WM-Organisationskomitees kann sich aber gleichzeitig ... mehr

Wolfgand Niersbach: WM 2026 bleibt vorerst bei 40 Mannschaften

Zürich (dpa) - Das Exekutivkomitee des Fußball-Weltverbandes hat sich vorerst nicht auf eine Aufstockung der WM-Teilnehmer von 32 auf 40 Mannschaften geeinigt. Das teilte der deutsche Vertreter Wolfgang Niersbach schriftlich mit. "Zentraler Punkt der heutigen Sitzung ... mehr

Kasachstan will die Fußball-WM 2026 ausrichten

Die zentralasiatische Ex-Sowjetrepublik Kasachstan will sich um die Ausrichtung der WM 2026 bewerben. Das sagte der scheidende Vorsitzende des Fußballverbands, Adilbek Schaksybekow, örtlichen Medien zufolge in der Hauptstadt Astana. Russland als WM-Gastgeber 2018 sagte ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017