Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kino & Film >

Filmkritik "Ben Hur": Fast-Food-Version des Hollywood-Klassikers

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Filmkritik "Ben Hur"  

Fast-Food-Version des Hollywood-Klassikers

01.09.2016, 12:40 Uhr | Marc Thomé, t-online.de

„Ben Hur“: Trailer zur Neuverfilmung des Klassikers. (Quelle: Paramount)
Trailer zur Neuverfilmung des Klassikers

Das größte Wagenrennen der Filmgeschichte wird ordentlich aufpoliert.

Trailer zur Neuverfilmung des Klassikers


100 Millionen Dollar ließ sich Paramount die neue Kino-Adaption des Romanklassikers "Ben Hur" kosten. Das große Problem: Der Film des russischen Regisseurs Timur Bekmambetow ("Wanted") wird sich mit William Wylers Werk aus dem Jahr 1959 und dessen elf Oscars vergleichen lassen müssen.

Im Gegensatz zu Wylers bleischwerem Dreieinhalb-Stunden-Drama wird die Story bei "Ben Hur" 2016 in einen recht leichtfüßigen Sommer-Blockbuster mit Happy-End gepackt. Die Drehbuch-Autoren Keith Clarke und John Ridley stellen dabei die enttäuschte Männerfreundschaft zwischen Judah Ben Hur (Jack Huston) und Messala (Toby Kebbell) in den Mittelpunkt und lassen alles auf das finale Wagenrennen zulaufen.

Zentrale Aspekte der Geschichte fehlen

Alle anderen Aspekte der Geschichte werden in den Hintergrund gerückt oder entfallen ganz. So findet Judahs Aufenthalt in Rom keinen Eingang in die 120 Minuten des Films, und die Lepra-Infektion seiner Mutter (Ayelet Zurer) und Schwester (Sofia Black-D'Elia) wird zur Randbemerkung.

Auch die Verknüpfung von Ben Hurs Geschichte mit der von Jesus Christus', eigentlich ein zentrales Element im Roman und bei Wyler, wird hier lustlos abgehakt und von Bekmambetow uninspiriert in Szene gesetzt.

Schöne Bilder, solide Action

Die Sets und die technische Umsetzung des Films sind vollkommen in Ordnung und sorgen für einige schöne Bilder. Die Action-Sequenzen sind solide. Dank der Fokussierung auf Judah im Inneren der Galeere erhält die Seeschlacht nicht das befürchtete Videospiel-Ambiente. Auch das Wagenrennen wirkt recht authentisch und entwickelt unter anderem dank des Einsatzes von Hochgeschwindigkeitskameras viel Dynamik, ohne freilich an Wylers monumentale Inszenierung heranzureichen.

Stellt sich die Frage, wen der Film eigentlich erreichen will. Für Kenner des Romans oder des Wyler-Films fällt die neue Version einfach viel zu flach aus. Und für ein neues, junges Publikum fehlen die großen Namen. Der Name "Ben Hur" alleine dürfte wohl kaum viele Zuschauer in den ansonsten durch und durch mittelprächtigen Film locken.

Fazit: Die Neufassung von "Ben Hur" ist die Fast-Food-Version des Klassikers von William Wyler, die die Geschichte stark eindampft und ihr die Ecken und Kanten nimmt. Als Popcorn-Kino für nebenbei funktioniert der Film ganz ordentlich, kann sich aber nicht über das Mittelmaß aktueller Blockbuster heben.

Kinostart "Ben Hur": 1. September 2016

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017