Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kino & Film >

Keanu Reeves ist zurück als "John Wick"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bleigewitter in XXL  

Keanu Reeves ist zurück als "John Wick"

15.02.2017, 10:07 Uhr | dpa, t-online.de

Kenau Reeves in "John Wick: Kapitel 2" (Screenshot: Concorde)
Kenau Reeves in "John Wick: Kapitel 2"

Der Actionstar schlüpft erneut in die Rolle des wortkargen Super-Killers.

Kenau Reeves in "John Wick: Kapitel 2"


Keanu Reeves ist wieder da. Jahrelang war es ruhig um den Star aus der "Matrix"-Trilogie. Der 52-Jährige machte seinem Ruf als Einzelgänger und melancholischer Sonderling in der grinsenden Glitzerwelt Hollywoods alle Ehre - und sich eher rar.

Seit ein paar Jahren ist das nun anders, und das hat Reeves vor allem einem Serienkiller zu verdanken: John Wick. In seine Rolle schlüpft der Schauspieler nun in "John Wick: Kapitel 2" zum zweiten Mal nach dem ersten Teil 2014.

Die Geschichte der Fortsetzung ist schnell erzählt, sonderlich umfangreich ist sie nicht. John Wick will nach einem letzten Einsatz nur noch seine Ruhe und seine Rente an der Seite seines Hundes genießen. Doch gleich an seinem ersten freien Abend ist es schon wieder aus mit Ruhe und Ruhestand.

Raus aus dem Killer-Ruhestand

Der Killer-Kollege Santino D'Antonio (Riccardo Scamarcio) fordert ein Versprechen ein, das Wick ihm vor Jahren gegeben hat. Nun soll Wick Santinos Schwester Gianna (Claudia Gerini) umbringen, die in Rom gerade die Gangster-Karriereleiter nach oben klettert.

Santino (Riccardo Scamarcio) spielt ein falsches Spiel. (Quelle: Concorde)Santino (Riccardo Scamarcio) spielt ein falsches Spiel. (Quelle: Concorde)

Doch nach Giannas Ableben ist Wicks Einsatz noch nicht vorbei, denn Santino hat ein millionenschweres Kopfgeld auf den Mörder seiner Schwester ausgesetzt.

Monotones Blutvergießen

Und so ballert Einzelkämpfer Wick sich erst durch das wunderschöne Rom, später wieder durch New York. Nur unterbrochen von kurzen, meist verzichtbaren Dialogen wird so die meiste Zeit des Films wild um sich geschossen, geprügelt, gestochen oder der Hals umgedreht - wahlweise vor historischer Kulisse, auf der Straße oder in der New Yorker U-Bahn.

Das Blut spritzt überall gleich (FSK ab 18). Und weil es irgendwann ebenso ermüdend wie unübersichtlich wird, die Gehirne zu zählen, die in schöner Regelmäßigkeit an weiße Wände klatschen, verliert der Film schnell seinen Reiz und wird - obwohl aufwendig und vor teils sensationeller Kulisse gedreht - bald sehr langweilig.

Zu rar gesäte humorvolle Einfälle

Die Lichtblicke im Film von Regisseur Chad Stahelski sind die leider viel zu rar gesäten humorvollen Einfälle. Wenn Wick vom Kollegen verschwörerisch gefragt wird, ob er wegen des Papstes in Rom sei oder wenn er und sein Widersacher Cassian (Common) in einer Menschenmenge so heimlich und verschämt auf sich schießen, als würden sie sich in der Schule hinter dem Rücken der Lehrerin die Zunge herausstrecken, dann wird leider viel ungenutztes Potenzial des Filmes deutlich.

Eine gewisse Komik ergibt sich auch aus den völlig unterschiedlichen, wenn nicht gar gegensätzlichen Tempi von Baller- und Dialogszenen (einfacher als die Gehirne sind in jedem Fall Wicks Wörter zu zählen). Das war es aber leider auch schon und kann das Fehlen einer guten Geschichte mit Spannung und Wendungen, die neben der ganzen Schießerei und Prügelei irgendwie doch auch zu einem gelungenen Actionfilm gehören, nicht wettmachen.

Kinostart "John Wick - Kapitel 2": 16. Februar 2017

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
congstar „Smart Aktion“: 300 Min, 100 SMS und 1000 MB
zu congstar.de
Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten
online unter www.teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Unterhaltung von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017