Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kino & Film >

Film: 16. Tribeca Filmfestival eröffnet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Film  

16. Tribeca Filmfestival eröffnet

20.04.2017, 07:59 Uhr | dpa

Film: 16. Tribeca Filmfestival eröffnet. Zwei Hochkaräter im Pop-Business: Barry Manilow (l) und Clive Davis.

Zwei Hochkaräter im Pop-Business: Barry Manilow (l) und Clive Davis. Foto: Charles Sykes/Invision. (Quelle: dpa)

New York (dpa) - Das 16. Tribeca Filmfestival ist am späten Mittwochabend (Ortszeit) In New York eröffnet worden. Bis zum 30. April werden rund 200 Filme, Dokumentationen und Shorts präsentiert.

Der erste Abend war dem Musikmogul Clive Davis (85) gewidmet. Er hatte Dutzenden Rock- und Popstars, darunter Bruce Springsteen und Whitney Houston, zum Erfolg verholfen. Davis' Lebenswerk als Gründer mehrerer Plattenlabels ist in der Dokumentation "Clive Davis: The Soundtracks of My Life" von Chris Perkel dargestellt.

Der Premiere des Films zum Auftakt der Festspiele folgte ein Konzert von Aretha Franklin, Jennifer Hudson und Earth, Wind & Fire.

Das Filmfest war kurz nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 im besonders schwer getroffenen New Yorker Stadtteil Tribeca ins Leben gerufen worden. Zu seinen Gründern gehört der Schauspieler Robert De Niro. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: LG Haushaltsgeräte
OTTO.de
Unterhaltung von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017